Wie man Hitzewallungen in den Wechseljahren lindert - ist es möglich, ein unangenehmes Symptom loszuwerden??

Harmonien

Höhepunkt ist einer der physiologischen Prozesse im Zustand des weiblichen Fortpflanzungssystems. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass eine allmähliche Regression der Menstruationsfunktion auftritt, bis sie vollständig verschwindet.

Dieser Prozess ist jedem weiblichen Körper inhärent, der einzige Unterschied kann nur das Alter der Manifestation sein. Im Durchschnitt tritt die Menopause bei einer Frau im Alter von 50 bis 55 Jahren auf, aber ein solcher Rahmen kann individuell sein, und einige Frauen erleben ihn früher oder später.

Da die Menstruation ein hormonabhängiger Prozess ist, nehmen zwei Haupthormone ab, nämlich Östrogen und Progesteron, was zu einer allmählichen Atrophie und Sklerose der Eierstöcke führt. Ein ähnlicher Zustand äußert sich in einer Vielzahl von Symptomen, von denen die meisten Hitzewallungen sind.

Der Schweregrad der Wechseljahre kann unterschiedlich sein, einige Frauen erleben diese hormonelle Krise ganz ruhig, andere sind durch schwerwiegende Gesundheitsprobleme gekennzeichnet.

Hitzewallungen in den Wechseljahren

Symptome von Gezeiten

Die meisten Frauen sollten nicht genau erklären, wie Hitzewallungen auftreten, wenn Frauen mindestens einmal mit solchen Manifestationen konfrontiert werden. Diese Symptome treten bereits vor dem Menstruationszyklus auf.

Frauen können die klinischen Manifestationen von Hitzewallungen klar beschreiben:

  • Zuallererst ein starker Anstieg der Körpertemperatur, der hauptsächlich vor dem Hintergrund absoluter Ruhe auftritt, hauptsächlich nachts, wenn eine Frau schläft.
  • Dies wird von einem sintflutartigen Schweiß begleitet, der um den ganzen Körper fließt. Eine Frau kann mitten in der Nacht auf nasser Bettwäsche oder in nasser Kleidung aufwachen. Eine ähnliche Klinik äußert sich auch in einer Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems mit einem Anstieg des Blutdrucks sowie einer Erhöhung der Herzfrequenz. Herzfrequenzstörungen werden rhythmisch.
  • In einigen Fällen ist dies eine ausgeprägte Schwäche, die das normale Leben stört. Eine Frau kann keine normale körperliche Aktivität oder körperliche Arbeit ausführen.
  • Selbst in einem ruhigen Zustand tritt Kurzatmigkeit auf, die den natürlichen Lebensstil verletzt.
  • Vor dem Hintergrund eines solchen Druckanstiegs, heftigen Schweißes und eines Gefühls von Hitze tritt Schläfrigkeit auf, die schnell zu Schlaflosigkeit führt.
  • In einigen Fällen kann eine Frau nicht normal schlafen, was zu häufigen Kopfschmerzen, Bluthochdruckentwicklung usw. führt..
  • Eine Frau bemerkt möglicherweise auch nicht eines der Symptome, die während Hitzewallungen auftreten. Dies ist eine Abnahme der Sekretion in der Vaginalhöhle. Dies äußert sich in starker Trockenheit und Unbehagen während der sexuellen Aktivität..
  • Für viele Frauen ist dieses Problem im späteren Leben sehr schwierig. Aufgrund der häufigen Manifestationen von Hitzewallungen in den Wechseljahren müssen Frauen, die in Positionen arbeiten, in denen Aufmerksamkeit und Gedächtnis konzentriert werden müssen, den Arbeitsplatz verlassen.
    Auch in dieser Zeit kann mit einer starken Manifestation von Hitzewallungen eine Gefäßkatastrophe auftreten. Dies äußert sich in der Entwicklung von Herzinfarkten und Schlaganfällen..

Gründe für die Entwicklung der Gezeiten

Die Hauptursache für Hitzewallungen sind hormonelle Veränderungen im Körper, die bei Frauen in den Wechseljahren auftreten. Darüber hinaus beginnen Veränderungen im Stoffwechsel. Infolge der Entwicklung der Wechseljahre kommt es zu einer Abnahme der Hormonproduktion.

In den Eierstöcken kann der Hormonspiegel vollständig aufhören oder abnehmen, wobei sich eine allmähliche Sklerose entwickelt, die sich auch in einer Abnahme des Östrogengehalts und der Progesteronkomponente äußert.

Der Hauptmechanismus für die Entwicklung von Hitzewallungen ist eine Verletzung der Hypophyse - einer Drüse im Gehirn. Die Hypophyse ist für die Produktion von FSH verantwortlich, was zur Produktion der Östrogenkomponente sowie des luteinisierenden Hormons führt.

Da die Hypophyse eine enge Beziehung zum Hypothalamus hat, ist dieser nicht nur für Stimmungsschwankungen, Appetit, sondern auch für die Wärmeumverteilung verantwortlich.

Infolge dieses Effekts tritt vom autonomen Nervensystem eine kurzfristige Temperaturreaktion auf, die von einer pathetischen Ausdehnung des Gefäßbettes, einer starken Änderung der Anzahl der Herzkontraktionen usw. begleitet wird..

Gezeitenverstärkungsfaktoren

Für die Manifestation dieser Prozesse ist es notwendig, bestimmte Faktoren zu beeinflussen, darunter:

  • Rezeption verschiedener Medikamente, die den Hormonspiegel einer Frau beeinflussen. Dazu gehören Mittel aus der Gruppe der wirksamen Antibiotika, Antitumormittel sowie Antidepressiva.
  • Ständiger Stress. Emotionaler Stress führt über lange Zeit zu Störungen des Nervensystems, dies führt zu Störungen des Blutversorgungssystems und zur Innervation des Hypothalamus, der für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist, die die Eierstöcke beeinflussen.
  • Die Qualität der Ernährung, an die sich eine Frau hält. Die Aufnahme von Nahrungsmitteln wie würzigen, fettigen, geräucherten, alkoholischen und koffeinhaltigen Produkten führt zu einer konstanten Wirkung des Nervensystems. Vor dem Hintergrund einer ständigen Übererregung der Nervenzellen tritt auch ein Krampf des Gefäßbettes auf. Diese Momente führen zur Entwicklung von Hitzewallungen wie in den Wechseljahren oder vor der Menopause.
  • Die Verwendung großer Mengen Zucker sowie von Produkten, die einfache Kohlenhydrate enthalten, führt zu einer Zunahme von Energieprozessen sowie zu einer Zunahme von Temperaturreaktionen, die den Auslöser für die Entwicklung von Hitzewallungen sind.
  • Die Temperaturreaktion der Umgebung. Hohe Umgebungstemperaturen führen auch zur Entwicklung von Veränderungen im Gefäßbett. In einigen Fällen können Besuche in Bädern, Saunen und Urlaubsgebieten ein provozierender Faktor sein.
  • Die Verwendung von enger Unterwäsche, enger Kleidung und die Verwendung von synthetischen Stoffen. Dies führt nicht nur zu krampfhaften Situationen, sondern auch zur Entwicklung mechanisch verengter und Kreislaufstörungen.

Medikamentenfreie Gezeiten

Die Methoden der nicht-hormonellen Behandlung ohne Tabletten sind wie folgt:

  • Atem. Dies ist eine der wirksamen Möglichkeiten, um die Schwere von Hitzewallungen in den Wechseljahren zu lindern und in einigen Fällen auch zu beseitigen. Um eine solche Klinik zu eliminieren, müssen Sie die Erregung minimieren, sich körperlich beruhigen und Atemschutzmaßnahmen auf Kosten der Bauchmuskeln durchführen. Der Hauptmechanismus dieser Verfahren besteht darin, tief durchzuatmen, was in einer Minute zehnmal erreicht wird. Nach einer perfekten Inhalation muss so ruhig wie möglich ausgeatmet werden, während die Ausatmung bis zu 5 Sekunden dauert. Durch Atemübungen wird das Nervensystem wieder aufgebaut, was sich in einer gewissen Ablenkung sowie einer Abnahme der vegetativen Manifestationen bei Hitzewallungen äußert.
  • Frische Luft. Um die Anzahl der Hitzewallungen in den Wechseljahren sowie die Intensität des Schweregrads zu verringern, ist eine konstante Aufnahme von reduzierter Luft im Wohnzimmer erforderlich. Frauen, die diese Probleme viel häufiger haben, müssen so oft wie möglich an der frischen Luft sein, täglich spazieren gehen oder für das Wochenende und den Urlaub im Sanatorium abreisen. Wenn eine solche Möglichkeit nicht besteht, ist die regelmäßige Nutzung der Belüftung von Wohngebäuden sowie die Verwendung von Luftreinigern oder Befeuchtungsgeräten erforderlich. Vor dem Schlafengehen ist eine Abnahme der Raumtemperatur sowie der Bettwäsche erforderlich, Zugluft oder unnötig niedrige Temperaturbedingungen sollten jedoch vermieden werden.
  • Pflanzennahrung. Frauen, die schwitzen und in den Wechseljahren rot werden, wird empfohlen, weniger Lebensmittel zu essen, die reich an tierischen Fetten sind. Dazu müssen Sie sie durch pflanzliche Substanzen ersetzen. Daher werden Produkte wie Schweinefleisch, fettes Huhn, Lamm, Schmalz usw. durch Leinsamenfette, Getreideprodukte, Gruppen von Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse usw. ersetzt. Sie führen nicht nur zu einer Verringerung der Anzahl von Hitzewallungen aufgrund des Gehalts an Phytoöstrogenen, die den natürlichen hormonellen Hintergrund geringfügig ersetzen. Darüber hinaus hilft das darin enthaltene Vitamin E, den Funktionszustand der Eierstöcke wiederherzustellen oder aufrechtzuerhalten.
  • Aktiver Lebensstil. Während der Wechseljahre ist die obligatorische Einbeziehung von körperlicher Aktivität erforderlich. Sie tragen nicht nur dazu bei, die Schwere von Hitzewallungen zu verringern, sondern trainieren auch das Nerven- und Muskelsystem. Dadurch wird nicht nur die Entwicklung von Hitzewallungen, sondern auch von arterieller Hypertonie verhindert. Gleichzeitig sollte die Last dosiert werden, und wenn zuvor kein Training stattgefunden hat, müssen Sie sie dosieren. Unter diesen Methoden können Sie schwimmen, wandern, Rad fahren.
  • Kleidung. Trotz der Tatsache, dass es wichtigere Aspekte bei der Behandlung von Hitzewallungen in den Wechseljahren gibt, nimmt Kleidung nicht weniger wichtige Positionen ein. Daher wird empfohlen, während dieser Zeit bequeme Optionen zu bevorzugen, die in der Größe angemessen sind und auch den Körper nicht einschränken. Es wird auch empfohlen, hauptsächlich natürliche Materialien zu verwenden. Dies können Baumwollpapierprodukte oder Leinen mit Viskose sein. Auch bei der Änderung der Klimatemperaturen sollte auf die Eignung der Kleidung geachtet werden. Im Winter müssen Sie auch bei häufigen Gezeiten warme Kleidung tragen.
  • Flüssigkeitsaufnahme. Nach dem Einsetzen der vor der Menopause und insbesondere der Menopause sollten Frauen nicht nur ihren Lebensstil und ihre Ernährung ändern, sondern auch eine ausreichende Menge Flüssigkeit trinken. Wasser kann bei Flut keine direkte Wirkung auf den Körper ausüben, liefert jedoch weniger ausgeprägte Manifestationen pathologischer Reaktionen, die sich daraus ergeben. Bei starkem Schwitzen bei Flut geht also Flüssigkeit verloren und es ist eine dringende Erholung erforderlich. Wasser verhindert auch die Entwicklung einer Blutverdickung und verringert das Risiko der Ablagerung von Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße. Als Trinksubstanzen können entweder reines Wasser oder grüner Tee sowie Kräuterkochungen verwendet werden. Darüber hinaus können aufgrund der regelmäßigen Verwendung einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit ein langsamerer Hautalterungsprozess und eine Veränderung des Turgors auftreten.
  • Positive Einstellung. Während dieser Zeit erleben viele Frauen nicht nur ein unvernünftiges Gefühl von Angst und Furcht, sondern auch depressive Störungen. Viele können die Tatsache nicht akzeptieren, dass sie einen irreversiblen Alterungsprozess haben. Darüber hinaus können im Alltag viele Schwierigkeiten auftreten, die dem physiologischen Zustand überlagert werden. Daher ist während dieser Zeit eine anfängliche positive Einstellung erforderlich, mit einer Abnahme der Wahrnehmung negativer Informationen, einer geringeren Reaktion auf das Geschehen und einem Umdenken der Lebensprinzipien. Wenn eine Frau einen anhaltenden depressiven und depressiven Zustand hat, kann die Hilfe eines Spezialisten bei der Ernennung von Medikamenten erforderlich sein, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Ereignisse erhöhen. Beginnen Sie die Behandlung nicht selbst. Darüber hinaus sollte der Alltag mit positiven Emotionen sowie einer positiven Einstellung zu dem, was geschieht, gefüllt sein..

Gezeitenbehandlung

Hormonersatztherapie

Höhepunkt ist ein aufregender Moment im Leben jeder Frau, von denen viele nicht nur mit Sorge um ihre Gesundheit, sondern auch mit psychischer Instabilität auf ihn zukommen. Für eine Frau ist es schwierig zu erkennen, dass die Wechseljahre das Stadium der Beendigung des Fortpflanzungssystems sind.

Er stellt eine große Gefahr für Frauen dar, die ihre mütterliche Funktion nicht erkannt haben. Darüber hinaus kann es sich um ein frühes Alter der Wechseljahre handeln.

Daher greifen derzeit viele Frauen auf einen ziemlich neuen und beliebten Weg zurück, um die Symptome der Menopause zu beseitigen und zu verzögern. Dies ist eine Hormonersatztherapie. In der modernen Welt verwendet jede vierte Frau diese Behandlungsmethode.

Merkmale von Drogen:

  1. Bei Verwendung dieser Mittel werden die niedrigstmöglichen Dosierungen der Arzneimittel verwendet, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, und es wird eine gründliche vorläufige Konsultation mit der Diagnose aller Indikationen und Kontraindikationen durchgeführt.
  2. Unter den in der Hormonersatztherapie verwendeten Arzneimitteln wird eine Kombination bevorzugt, d.h. die Tatsache, dass sie Östrogen und Progesteron enthalten, die natürliche Analoga der weiblichen Hormone sind. In den meisten Fällen können sie einen ausreichenden Hormonspiegel aufrechterhalten und so die Entwicklung atrophischer Prozesse im Fortpflanzungssystem sowie Veränderungen im Körper verhindern, die in den Wechseljahren auftreten.
  3. Infolgedessen bemerkt eine Frau vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten das Auftreten einer menstruationsähnlichen Reaktion sowie das Fehlen von Symptomen, die mit der Entwicklung der Wechseljahre verbunden sind. Die Behandlung zur Vorbeugung der Wechseljahre ist in der Regel lang und kann 7 bis 10 Jahre dauern, wodurch der Prozentsatz von Krankheiten wie Osteoporose, Atherosklerose und anderen erheblich reduziert werden kann.
  4. Da reine Östrogene nicht eingenommen werden können, da die Entwicklung von Komplikationen in den Wechseljahren verringert wird, besteht die Möglichkeit, hyperplastische Prozesse zu entwickeln. Es wird der Zusammensetzung der Gestagene hinzugefügt, verhindert das Wachstum von Endometriumzellen und unterstützt auch viele hormonelle Prozesse im Gewebe.

Unter diesen Medikamenten sollte hervorgehoben werden:

Phytohormone

Dies sind pflanzliche Heilmittel, die eine ähnliche Struktur wie die natürlichen Sexualhormone von Frauen haben. Sie werden häufig nicht nur für medizinische Zwecke verwendet, sondern auch zum Schutz vor vorzeitiger Hautalterung oder zur Pflege jugendlicher Haut usw..

Gegenwärtig werden sie häufiger zur Behandlung der Wechseljahre bei Frauen eingesetzt, insbesondere ihrer unangenehmen Symptome wie Hitzewallungen, Blutdrucksprünge sowie Angstzuständen und nervöser Anspannung..

Merkmale von Drogen:

  1. Sie sind Analoga der Hormonersatztherapie, ihnen aber in ihrer Wirksamkeit unterlegen. In den meisten Fällen reichen die in der Zusammensetzung enthaltenen Hormone nicht aus, um ihren Spiegel vollständig wiederherzustellen. Dennoch sind sie in der Lage, die Schwere der Manifestationen der Wechseljahre zu verringern, insbesondere was sich in der geringen Schwere von Hitzewallungen und Kopfschmerzen sowie im Anstieg des Blutdrucks äußert.
  2. Die Zusammensetzung von Mitteln, die phytoöstrogene Wirkungen zeigen, umfasst Isoflavone sowie eine geringere Menge an Lignanen und Cumestanen. Sie tragen zur Aufrechterhaltung der funktionellen Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems bei und haben auch eine Antitumorwirkung..

Phytohormone umfassen sowohl synthetische Drogen, die in Apothekenketten verkauft werden, als auch Kräuter.

Die ersten umfassen solche populären Mittel zur Behandlung der Wechseljahre und insbesondere Hitzewallungen, wie:

  • Klimadinon. Das Produkt wird auf der Basis von Tsififugi hergestellt, die in erster Linie die Aufrechterhaltung des Funktionszustands des autonomen Nervensystems sowie die Verringerung von Reizbarkeit, Müdigkeit und Schlafstörungen beeinflussen. Der Effekt tritt normalerweise nach der ersten Woche der Verabreichung auf.
  • Remens. Das Medikament ist an der Aufrechterhaltung der hormonellen Homöostase beteiligt, die bei Problemen wie Hitzewallungen, Schwindel, Herzklopfen usw. hilft..
  • Weiblich. Heilmittel für die Wechseljahre, die ein Nahrungsergänzungsmittel ist. Es bewältigt die häufige Manifestation von Hitzewallungen aufgrund des Rotklees, der Teil des natürlichen Phytoöstrogens ist.

Auch fertige Phytohormone können durch pflanzliche Bestandteile ersetzt werden, deren Gehalt in den folgenden Kräutern enthalten ist:

  • Oregano. Aufgrund der enthaltenen Thymol- und Etherverbindungen sowie Ascorbinsäure hilft es, mit Hitzewallungen umzugehen und den Schlaf zu normalisieren. Dazu reicht es aus, einen Teelöffel trockenes Gras in einem Glas kochendem Wasser zu brauen und darauf zu bestehen, bevor die Mischung Raumtemperatur erreicht. Sie können es bis zu 3 Mal am Tag verwenden. Nach längerem Gebrauch gibt es eine signifikante verjüngende Wirkung auf die Eierstöcke, die den Beginn der Wechseljahre verzögern kann.
  • Luft. Calamus-Wurzeln lindern vasomotorische Manifestationen wie Migräne, Schmerzen und Schwindel, die auch eine der Komponenten von Hitzewallungen in den Wechseljahren sind. Um eine nützliche Lösung zu erhalten, müssen Sie die Wurzeln der Pflanze in einem Volumen von einem Teelöffel mahlen, um sie in 200 ml heißem Wasser aufzulösen, und dann 6 bis 7 Stunden auf der Mischung bestehen. Die resultierende Mischung wird in einem Volumen von 100 ml pro Tag, vorzugsweise vor den Mahlzeiten, verbraucht..
  • Eberesche. Dies sind nützliche Beeren, die eine große Anzahl von Phytoöstrogenen enthalten. Sie eliminieren nicht nur Hitzewallungen, sondern liefern dem Körper auch die notwendigen Vitamine und Mineralien in großen Mengen, was dazu beiträgt, die erhöhte Ablagerung von Cholesterin und die unzureichende Funktion des autonomen Nervensystems zu bekämpfen.

Volksheilmittel gegen Gezeiten

Volksrezepte für Infusionen:

  • Infusion von Weißdorn. Um die Schwere der Gezeiten zu verringern und die Menge zu verringern, insbesondere in den Anfangsstadien der Wechseljahre sowie nach deren Beginn. Zur Herstellung dieses Produkts wird eine Mischung aus Weißdornfrüchten oder -blumen pro 5 Gramm pro 200 ml gekochtem Wasser berechnet. Weißdorn sollte in diesem Fall so ausgereift wie möglich sein. Die resultierende Mischung wird eine Stunde lang in einer Thermoskanne infundiert, wonach sie zweimal täglich 100 ml verbraucht. Es wird empfohlen, vor dem Essen Tinktur einzunehmen.
    In einem anderen Fall können Sie eine Mischung aus Weißdorn und 95% Alkohol mischen. Nehmen Sie dazu 100 Gramm Weißdorn in Blumen oder Früchten und gießen Sie Wodka in ein Volumen von 1000 ml. Die Dauer der Infusion ist unterschiedlich, sollte jedoch mindestens 14-15 Tage betragen. Nach der Belichtungszeit wird die Mischung filtriert und an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur gelagert. Verwenden Sie es mit 30 Tropfen pro Tag. Der einzige Nachteil dieser Art von Drogen ist das Vorhandensein von Alkohol, der eine Kontraindikation für einige Krankheiten sein kann, das Vorhandensein einer Abhängigkeit von dieser Substanz sowie das Fahren von Fahrzeugen. Gleichzeitig hilft diese spezielle Lösung, nicht nur Hitzewallungen zu bewältigen, sondern auch die negativen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System zu verringern und das Nervensystem zu beruhigen..
  • Infusion von Rotklee. Diese Pflanze ist sehr wirksam bei der Bekämpfung der Wechseljahre, insbesondere Hitzewallungen. Um es zu erhalten, müssen Sie einen Esslöffel trockenen Rotklee nehmen und kochendes Wasser gießen. Danach lassen Sie die Mischung bis zum Abkühlen. Es ist besser, sie mit einem Handtuch zu bedecken, um eine größere Nährstoffausbeute zu erzielen. Danach wird die Lösung den ganzen Tag über in einem Volumen von 100 ml getrunken, in einigen Fällen wird das Volumen in mehrere Dosen aufgeteilt. Es ist ratsam, es vor den Mahlzeiten zu verwenden, damit es schneller einzieht und keine Nebenwirkungen auf den Magen auftreten. Klee ist bekannt für seine Phytoöstrogene, d.h. Substanzen, die in ihrer Zusammensetzung eine Affinität zu natürlichen weiblichen Hormonen haben. Ein vollständiger Ersatz findet nicht statt, aber die Klinik für Gezeiten und andere Manifestationen ist erheblich reduziert.

Die folgenden Arten von Heilkräutern, die überall zu finden sind, können die Symptome der Menopause, insbesondere Hitzewallungen, bewältigen..

Unter ihnen:

  • Salbei in Blättern, aus denen Saft hergestellt oder als Teezusatz verwendet werden kann, sowie selbständig brauen. Wenn Saft verwendet wird, wird er in einer Menge von einem Esslöffel pro Tag verwendet, und wenn er als Abkochung verwendet wird, bis zu 30 Gramm trockenes Gras.
    Der Therapieverlauf beim Teetrinken hilft, lang genug zu sein und 15 bis 20 Tage zu erreichen, da das Risiko von Regaleffekten minimal ist.
  • In einigen Fällen wird eine Kombination aus Baldrian, Salbei und Schachtelhalm genommen. Dazu werden Pflanzen in gleicher Konzentration genommen und mit einer Lösung aus heißem, aber nicht kochendem Wasser gegossen. Die Mischung wird bis zum Abkühlen infundiert, danach wird sie filtriert und im Inneren verwendet. 100 ml pro Tag werden für 7 Tage sowie für Perioden der Verschärfung von Manifestationen verwendet.

Bewertungen

Bewertungen von Frauen über Hitzewallungen in den Wechseljahren:

Hitzewallungen in den Wechseljahren

Die Wechseljahre überholen unweigerlich alle Frauen. Meistens geschieht dies im Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Viele Dinge ändern sich im Körper: Das Risiko, Autoimmun- und Infektionskrankheiten zu entwickeln, steigt, die Immunantwort auf externe Angriffe schwächt sich ab, es ist schwieriger, Viren und Bakterien zu widerstehen. Die Alterung der Haut und des gesamten Körpers ist schneller.

Vor dem Hintergrund dieser Veränderungen leiden die meisten Frauen jedoch nicht unter übermäßigem Unbehagen und starken Schmerzen. Es gibt jedoch diejenigen, die die Wechseljahre ziemlich hart tolerieren.

Die sogenannten Hitzewallungen können so stark sein, dass Frauen sich für einige Zeit absolut krank fühlen. Darüber hinaus leiden sie nicht nur unter psychischen, sondern auch unter körperlichen Beschwerden.

Gezeiten mit Wechseljahren - was ist das??

Hitzewallungen in den Wechseljahren - ein Problem, das der überwiegenden Mehrheit der Frauen im "pikanten" Alter bekannt ist. Die Grundlage solcher unangenehmen physiologischen Manifestationen ist eine Abnahme des Spiegels weiblicher Sexualhormone und infolgedessen die unvermeidliche altersbedingte Umstrukturierung des gesamten weiblichen Körpers.

Zur Vereinfachung lautet das Schema wie folgt: Östrogene (und dies sind die gleichen weiblichen Sexualhormone) sind nicht nur für die Entwicklung des Körpers nach weiblichem Typ verantwortlich, sondern beeinflussen auch das im Hypothalamus befindliche Thermoregulationszentrum.

Wenn der Spiegel solcher Hormone in einem bestimmten Alter abnimmt, nimmt der Körper diese Tatsache zunächst als eine Art „Zusammenbruch“ wahr und beginnt, externe Signale an die Frau zu senden, die sie als Hitzewallungen wahrnimmt. Der Körper beginnt entsprechend zu reagieren und die Mechanismen, die für die Normalisierung des Gleichgewichts verantwortlich sind, werden eingeschaltet. Infolgedessen Herzklopfen, Vasodilatation und vermehrtes Schwitzen.

Nach einer bestimmten Zeit, und jede Frau hat es individuell, wird der Körper wieder aufgebaut, beginnt nach neuen Regeln zu arbeiten und die Wärmeregulierungsprozesse werden stabilisiert..

Auf die Frage: „Wie lange kann das noch dauern?“ Es gibt keine klare Antwort. Einige Frauen „überspringen“ diesen Zeitraum in nur sechs Monaten, aber es gibt Fälle, in denen die Gezeiten bis zu 10 oder sogar 15 Jahre dauern. Faktoren, die diesen unangenehmen Zustand signifikant verlängern können, sind natürliche frühe oder medizinische Wechseljahre..

Symptome von Gezeiten

Diejenigen Frauen, die in die Wechseljahre eingetreten sind, interessieren sich für die Frage nach der Dauer der Gezeiten. Sie manifestieren sich vor der letzten Menstruation. Angriffe unterschiedlicher Intensität werden durchschnittlich noch zwei Jahre andauern. Dies gilt für 60% aller Frauen. Einige erleiden nicht mehr als 2 Anfälle innerhalb von 12 Monaten, einige leiden seit vielen Jahren an dieser Krankheit und einige haben noch nie Hitzewallungen erlebt. In jedem Fall nimmt mit der Zeit die Schwere der Symptome ab, ihre Dauer nimmt ab. Sehr selten dauert die Flut bis zu einer Stunde, die durchschnittliche Zeit des Wärmegefühls beträgt ca. 2 Minuten.

Zu den ausgeprägtesten Anzeichen von Gezeiten gehören:

Es ist unmöglich, den Beginn einer Infektionskrankheit für die Flut zu nehmen. Die meisten Frauen bemerken, dass vor dem Start eine gewisse „Aura“ zu spüren ist. Das heißt, bei hoher Empfindlichkeit können Sie sogar vorhersagen, wann sich die Flut manifestiert.

Es fließt stark Blut in den Oberkörper. Die Haut von Gesicht und Hals wird rot, Hitze bedeckt Brust und Arme.

Die Anzahl der Herzkontraktionen nimmt zu, in Verbindung mit Schwindel treten Kopfschmerzen auf. Frauen leiden unter Übelkeit, Luftmangel, Angstgefühlen und Schwäche.

Während eines Angriffs hat eine Frau einen Sprung in der Körpertemperatur, dann kehrt sie zur Normalität zurück. Es tritt vermehrtes Schwitzen auf. Schweiß kann den gesamten Körper bedecken oder nur über die Oberlippe hinausragen. Nachdem die Temperatur gesunken ist, beginnt die Schüttelfrost. Dies zwingt die Frau, sich entweder umzuziehen oder unter die Dusche zu gehen.

Die Tageszeit beeinflusst auch die Häufigkeit von Hitzewallungen. In den Nacht- und Abendstunden strömt Wärme herein. Gleichzeitig suchen bis zu 10% der Frauen medizinische Hilfe, da die Anfälle sehr ausgeprägt sind.

Ursachen der Gezeiten

Während des Eintritts in die Wechseljahre werden die sexuellen Funktionen des Körpers transformiert. Der Eisprung stoppt, Follikel und Eier reifen nicht mehr und die Aktivität der endokrinen Drüsen nimmt ab. An der Stelle, an der die Follikel zuvor gereift waren, bildet sich jetzt Bindegewebe. Aufgrund dieser Prozesse werden die Eierstöcke verkleinert, ihr Parenchym wird durch eine dichte Struktur ersetzt (der Prozess der Sklerosierung)..

Daher sind die Ursachen für Gezeiten:

Zunächst ausgeprägte Veränderungen des hormonellen Hintergrunds und der Funktionalität der Eierstöcke.

Der Lebensstil, den eine Frau führt. In einigen von ihnen manifestiert sich das Menopausensyndrom ziemlich intensiv, während es in anderen im Gegenteil völlig unmerklich verläuft.

Einnahme von Medikamenten. Ein ausgeprägter Einfluss auf die Häufigkeit von Anfällen und deren Intensität kann die Behandlung von Krebspatienten finanzieren. Zum Beispiel erhöht Tamoxifen die Häufigkeit von Anfällen, bis sich der Körper an seine Bestandteile anpasst..

Was ist der Mechanismus des Auftretens von Gezeiten? Es ist bekannt, dass der Hypothalamus für den normalen Schlaf, die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur, den Appetit und die Produktion von Hormonen verantwortlich ist. Eine Verringerung der Östrogenmenge im Blut hat einen signifikanten Einfluss darauf. Bisher hat die Wissenschaft keine genaue Erklärung dafür gefunden, warum der Hypothalamus mit den Wechseljahren die tatsächliche Körpertemperatur als hoch wahrnimmt. Es ist jedoch zuverlässig bekannt, dass es eine Zunahme der Herzkontraktionen verursacht, die das Volumen der Kapillaren erhöht. So bereitet er den Körper darauf vor, mit einem scharfen Sprung fertig zu werden und überschüssige Wärme abzugeben.

Der Hypothalamus reguliert durch das Nervensystem. Die Signale werden von hypothalamischen Mediatoren - Serotonin, Adrenalin und Prostaglandiden - an das Gewebe abgegeben. Aus diesem Grund gibt es einen Ansturm mit allen damit verbundenen Symptomen: Herzklopfen, vermehrtes Schwitzen, Kapillarexpansion.

Störungen, die mit einer unzureichenden Östrogenproduktion verbunden sind, betreffen nicht nur den Hypothalamus, sondern auch das Harnsystem, die Haut, die Knochen, alle Schleimhäute, das Gehirn, die Brustdrüsen und die Vagina. Die neuro-vegetative Regulation ändert sich, das Risiko für Atherosklerose und Erkrankungen der Herzkranzgefäße sowie für Blutgefäße steigt, die Haut unterliegt dystrophischen Veränderungen. Die Häufigkeit von Arztbesuchen wegen Gelenkerkrankungen nimmt zu, was auf die Bildung von Osteoporose zurückzuführen ist. Der psychologische Hintergrund der Frau bleibt nicht unverändert.

Was stärkt die Gezeiten?

Es gibt bestimmte Faktoren, die die Intensivierung unangenehmer Symptome beeinflussen, darunter:

Alkohol trinken, Tabak rauchen. Dies führt zur Ausdehnung aller Blutgefäße, erhöht die Intensität der Symptome des Krankheitszustands. Schlechte Gewohnheiten wirken sich negativ auf alle Zellen des gesamten weiblichen Körpers aus.

Irrationale Lebensmittel mit einem überwiegenden Anteil an fetthaltigen, gebratenen, würzigen oder zu scharfen Speisen im Menü erhöhen das Auftreten von Hitzewallungen. Daher ist es während dieser Zeit so wichtig, das Diätmenü einzuhalten. Wenn dies die Anzahl der unangenehmen Manifestationen der Wechseljahre nicht verringert, verringern Sie zumindest deren Intensität.

Zeitvertreib in schwach belüfteten Räumen mit niedrigem Sauerstoffgehalt. Verstopfung trägt zu Hitzewallungen bei. Mit einer Vorliebe für sie ist es daher notwendig, Saunen, Bäder, Räume mit funktionierendem Kamin oder Heizungen so weit wie möglich zu vermeiden. Im Sommer ist es ratsam, eine Klimaanlage zu verwenden.

In Bezug auf den Ausschluss bestimmter Lebensmittel unterliegt Zucker strengen Beschränkungen..

Sie sollten sich weigern, Unterwäsche zu tragen, was zu Beschwerden führt. Es sollte frei sein und die Bewegung nicht behindern, nicht die Gefäße einklemmen.

Das verstärkte klimakterische Syndrom kann zu Nervenstress, Überlastung und Depressionen führen. Stresssituationen sollten so weit wie möglich vermieden werden. In dieser Hinsicht kann sich sogar das Erleben positiver Emotionen negativ auswirken..

Getränke wie Tee und Kaffee werden für Frauen mit Menopausensyndrom nicht empfohlen..

Übermäßiger Sportunterricht kann sich negativ auf Sie auswirken. Dies bedeutet nicht, dass Aktivitäten dieser Art aufgegeben werden müssen. Aber in allem muss man das Maß kennen.

Wie man nach den Wechseljahren nicht verrückt wird. Wechseljahre sind kein Satz!

Wie man mit den Gezeiten ohne Medizin umgeht?

Wenn die unerwünschten Manifestationen der Wechseljahre oft gestört sind und das normale Leben einer Frau prägen, ist es notwendig, sie zu bekämpfen.

Die folgenden Tipps helfen bei der Bewältigung der Gezeiten:

Pass auf deinen Atem auf. Sobald der nächste Anfall beginnt, ist es wichtig, nicht in Panik zu geraten und zu versuchen, langsame Atemzüge nicht mit Ihrem Zwerchfell, sondern mit Ihrem Magen zu üben. Der Atem sollte tief und langsam sein, während dies berücksichtigt werden kann (8 Atemzüge pro Minute). Um dieses Intervall zu erreichen, müssen Sie tief durchatmen und die Luft sechs Sekunden lang im Inneren halten. Nach mehreren Trainingseinheiten werden solche Atemübungen nicht schwierig sein. Dies wird das Nervensystem entlasten, es ist einfacher, die Flut zu ertragen, um den Beginn des nächsten Angriffs zu verzögern.

Erhöhen Sie den Durchfluss sauberer frischer und kühler Luft. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Raum zu lüften. Um ein angenehmes Raumklima zu schaffen, lohnt es sich, Luftbefeuchter mit Reinigungsfunktion zu verwenden. Die Luft im Schlafzimmer sollte kühl gehalten werden. Es ist besser, eine wärmere Decke zu verwenden, als in einem heißen, stickigen Raum zu schlafen.

Kaltes Kissen. Vor dem Schlafengehen können Sie versuchen, das Kissen abzukühlen. Nehmen Sie dazu eine Flasche Wasser und halten Sie sie in den Gefrierschrank. Legen Sie die Flasche unmittelbar vor dem Schlafengehen auf ein Kissen und legen Sie sie dann darunter. So können Sie die Nacht ohne Angriffe verbringen. Optional - Kühlung der Kissen im Gefrierschrank, falls geeignete Größen verfügbar sind.

Pflanzliche Lebensmittel sollten Priorität haben. Die richtige Ernährung kann nicht nur die Häufigkeit und Stärke der Gezeiten verringern, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Dazu reicht es aus, Fleisch- und Eiweißgerichte auf 20% zu reduzieren und Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs Vorrang einzuräumen. Zu den gesunden und schmackhaften Lebensmitteln zählen Nüsse, Früchte, Getreide, Sojabohnen und Hülsenfrüchte. Getreide kann keimen, aber in seiner ganzen Form enthalten sie wie Nüsse Vitamin E, das für eine Frau so notwendig ist. Der Körper braucht es besonders in den Wechseljahren.

Oberbekleidung. Durch die richtige Auswahl der Oberbekleidung kann sich eine Frau bei Flut wohl fühlen. Natürliche Materialien nehmen Feuchtigkeit besser auf, erhöhen die Belüftung und regen nicht zur Bildung eines unangenehmen Geruchs an. Der Schnitt sollte keine Bewegungseinschränkung sein, während Sie keine formlosen Kapuzenpullis tragen sollten. In der Tat hängt das Wohlbefinden einer Frau von dem psychologischen Komfort ab, den ein schönes, stilvolles und modisches Outfit bietet. Ein weiterer Tipp, der bei der Bewältigung der Flut hilft, ist das Tragen von zwei dünnen Pullovern anstelle eines engen. Wenn es also ein Gefühl von Hitze gibt, können Sie eines davon entfernen und nicht in einer warmen Jacke leiden.

Es folgt ein aktiver Lebensstil, der einen attraktiven Sport wählt. Es kann Schwimmen oder Fitness, Tanzen oder Body Flex sein - Hauptsache, es gibt keine Kontraindikationen. Allgemein. In den Wechseljahren ist das Schwimmen am sichersten. Es erhöht den Muskeltonus, entlastet die Wirbelsäule und trägt zur Heilung des gesamten Körpers bei. In Ermangelung der Möglichkeit, Sport zu treiben, müssen Sie nur mehr laufen. Wandern Sie am besten im Park, abseits von Straßen und Fabriken. Wenn der Zustand des Herzens und der Blutgefäße es zulässt, sollten Sie den Aufzug vergessen.

Trinkmodus. Wenn die Wechseljahre kommen, ist es wichtig, ein kompetentes Trinkschema zu wählen. Nach dem 40. Lebensjahr muss eine Frau mindestens 2000 ml pro Tag trinken, sofern keine Kontraindikationen vorliegen. Dies ist in erster Linie auf die Notwendigkeit zurückzuführen, die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen, die bei der Schweißsekretion verloren gehen. Wenn die Gezeiten nicht stören, können Sie mit dem Wasser einfach trockene Haut vermeiden und das Wohlbefinden verbessern.

Nervenstress wirkt sich negativ auf das klimakterische Symptom aus und erhöht es. Das Leben diktiert seine eigenen Regeln, die es nicht erlauben, stressige Situationen zu vermeiden, unabhängig von den Wünschen der Frauen. Alles spiegelt sich in der Gesundheit wider: finanzielle Probleme, Probleme in der Familie, Schwierigkeiten bei der Arbeit. Um das Nervensystem zu stärken und aufrechtzuerhalten, sollten Sie eine positive Stimmung einstellen, täglich positive Einstellungen aussprechen, an gute Dinge glauben und sich nicht auf Fehler konzentrieren. Je weniger sich eine Frau Sorgen macht, desto seltener treten keine Gezeiten auf. Es kommt vor, dass trotz all dieser Empfehlungen Anfälle nicht bewältigt werden können. Konsultieren Sie in diesem Fall einen Arzt. Falls erforderlich, wird er spezielle Medikamente verschreiben, um die Manifestationen der Wechseljahre zu bekämpfen.

Noch ein paar Tipps

Praktizierende Gynäkologen sind sich einig, dass eine Frau nach 40 sich selbst gefallen muss. Es ist wichtig, Ihre Wünsche zu befriedigen, auch die kleinsten. Wenn Sie Eis essen müssen, verweigern Sie sich dies nicht. Ich möchte etwas Neues kaufen - warum nicht. Es gibt Momente der Freude, wenn auch nicht sehr lange, aber sie ermöglichen es Ihnen, sich auf das Positive einzustimmen.

Gleichzeitig sollte man sich nicht zu sehr auf die Hilfe eines Mannes verlassen. In der Regel nehmen sie alle Probleme von Frauen als etwas Unverdientes wahr. Nur positive Gedanken und eine unabhängige Einstellung zu einem guten Start in den Tag ermöglichen es Ihnen daher, alle Schwierigkeiten zu bewältigen.

In diesem Fall können neurolinguistische Programmiertechniken Abhilfe schaffen. Das Aussprechen von Sätzen: „Ich bin schlau“, „Ich bin der Schönste“, „Ich habe keine gesundheitlichen Probleme“, „Alles wird gut mit mir“ bringen positive Ergebnisse. Es kann viele solcher Affirmationen geben, es ist wichtig, die wichtigsten für sich selbst zu finden.

Mittel, Medikamente, Medikamente für die Wechseljahre durch Hitzewallungen

Manchmal muss eine Frau Hormone einnehmen, deren Verwendung ohne ärztlichen Rat nicht möglich ist. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Fonds viele Kontraindikationen haben:

Wenn das Risiko besteht, an Krebs zu erkranken, sollte die Hormontherapie verworfen werden..

Sie können keine Medikamente dieser Gruppe gegen Lebererkrankungen mit Thromboembolien einnehmen, wenn Probleme mit Blutungsstörungen auftreten.

Die Verschreibung von Hormonen allein ist strengstens untersagt. Vor der Auswahl eines Arzneimittels wird der Arzt die Frau vollständig untersuchen: Senden Sie sie zur Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse, der Beckenorgane, zur Mammographie, entnehmen Sie Blut für die Biochemie, einen Abstrich für die Zytologie, führen Sie eine Gerinnung durch.

Es gibt Medikamente nicht hormonellen Ursprungs, die die Symptome von Hitzewallungen lindern können, einschließlich Nahrungsergänzungsmitteln, Phytoöstrogenen und Kräutern. (Eine vollständige Liste der nicht-hormonellen Medikamente für die Wechseljahre)

Verweigern Sie während der Wechseljahre auch bei einer ausgewogenen Ernährung nicht die Einnahme von Vitaminen.

Beruhigungsmittel beruhigen das Nervensystem. Es kann Corvalol, Tinktur aus Pfingstrose, Baldrian und Mutterkraut sein.

Die Einnahme von Antidepressiva kann ebenfalls nicht unkontrolliert sein. Sie können nur im pathologischen Verlauf der Wechseljahre verschrieben werden. Unter solchen Fonds sind Fluoxetin, Citalopram, Paroxetin, Venlafaxin und andere.

Homöopathische Mittel können auch die negativen Manifestationen von Hitzewallungen reduzieren. Beispielsweise werden häufig Sepia, Lachezis, Climate Hel, Pulsatilla, Klimadinon und Klimaktoplan verwendet..

Es sollte klar sein, dass die Einnahme einer Hormontherapie selbst dann zu einem Provokateur dieser Pathologie werden kann, wenn keine Gefahr für die Entstehung von Krebs besteht. Hormone lösen Krebserkrankungen aus, die sich in einer Null-Entwicklungsphase befinden. Die moderne Medizin weist auf eine hohe Spannung im onkologischen Plan in der Kategorie der Frauen über 45 Jahre hin. Daher sollten Sie sich nach Möglichkeit weigern, zusätzliche Provokateure einzunehmen. Wenn eine Spülung in den Wechseljahren tolerant ist, ist es besser, unnötige Belastungen des Körpers zu vermeiden..

Artikelautor: Kuzmina Vera Valerevna | Endokrinologe, Ernährungsberater

Bildung: Diplom der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität benannt nach N. I. Pirogov, Fachgebiet "Allgemeine Medizin" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Medizinischen und Zahnmedizinischen Universität, Diplom in "Endokrinologie" (2006).

Wirksame Heilung der Wechseljahre

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wechseljahre oder Wechseljahre sind ein unvermeidlicher physiologischer Prozess, der das Leben vieler Frauen nach 40 Jahren überschattet. Es kann jedoch auf verschiedene Arten vorgehen. Jemand bemerkt nicht einmal den Beginn und lebt weiterhin ein erfülltes Leben, während für andere sogar die prämenopausale Phase zu einem Albtraum wird, der physiologische und psychische Beschwerden verursacht, und dann müssen verschiedene Medikamente für die Wechseljahre aufgrund von Hitzewallungen und anderen unangenehmen Symptomen eingenommen werden.

ATX-Code

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Anwendungshinweise Wirksame Heilung der Wechseljahre

Das Menopausensyndrom mit all seinen unangenehmen Erscheinungsformen ist ein Begleiter altersbedingter Veränderungen bei etwa 75-80% der Frauen. Eines der spezifischsten und gleichermaßen häufigsten Symptome sind die sogenannten Hitzewallungen, die beim Auftreten von Menstruationsstörungen auftreten und oft mehrere Jahre nach dem Ende der Menstruation anhalten.

Gezeiten, die Indikationen für die Verwendung bestimmter hormoneller und nicht hormoneller Medikamente sind, sind plötzliche Hitzeperioden, die im Gesicht, am Hals oder am Hinterkopf zu spüren sind und dann in den Brustbereich gelangen. Die Intensität solcher Empfindungen sowie ihre Dauer bei verschiedenen Frauen können jedoch erheblich variieren. Einige empfinden die Gezeiten als einen unbedeutenden Temperaturanstieg, ohne ihnen Bedeutung beizumessen, während andere so unangenehme Empfindungen empfinden, dass sie sich krank fühlen, starke Schwäche und Kraftverlust verspüren.

Gezeiten unterscheiden sich in ihrer Natur und ihren Empfindungen deutlich von den Symptomen bestimmter ihnen ähnlicher Krankheiten. Einige Frauen mit einem empfindlichen Körper können das Auftreten von Hitzewallungen direkt antizipieren und um sich herum ein pathologisches Biofeld spüren, das einer Aura ähnelt, die sich plötzlich in Wärme umwandelt, den Oberkörper füllt und die Haut rötet.

Vor dem Hintergrund plötzlicher Hitze steigt auch die Häufigkeit und Stärke des Herzschlags, die Körpertemperatur steigt und fällt, was zu vermehrtem Schwitzen und dann zu Schüttelfrost, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel führt, wie es bei hohem Blutdruck üblich ist. Darüber hinaus ist Schwäche im ganzen Körper zu spüren, das Atmen ist aufgrund des Gefühls von Luftmangel schwierig. Solche Symptome provozieren die Entwicklung von erhöhter Angst und Unruhe..

Was ist der Grund für das Auftreten eines solch ungewöhnlichen Symptoms in den Wechseljahren? Die Sache ist, dass mit dem Alter im Körper der Frau die Funktionalität der Eierstöcke abnimmt, wodurch die Östrogenproduktion abnimmt. Ein Mangel an diesem Hormon im Blut wirkt sich hauptsächlich auf die Arbeit des Hypothalamus aus, der beginnt, Informationen über die Körpertemperatur falsch zu verarbeiten. Daher versteht er die normale Körpertemperatur als erhöht, wobei er mit aller Kraft versucht, sie mit Hilfe des Nervensystems auf die "Norm" zu bringen. Dies führt zu einer Ausdehnung der Kapillaren, die mit einer roten Hautfarbe im Gesicht, einer Zunahme des Herzschlags und Schwitzen verbunden ist.

Die Gezeiten sind abends und nachts besonders akut, sodass sich die Frau nicht vollständig entspannen kann. Manchmal ist ihre Intensität so groß, dass der Arzt gezwungen ist, Medikamente gegen Hitzewallungen zu verschreiben, schmerzhafte Begleiterinnen für Frauen mit Wechseljahren.

Freigabe Formular

Wenn die Intensität der Gezeiten gering ist, sie sich jedoch negativ auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität einer Frau auswirken, empfehlen die Ärzte, sich auf eine Änderung des Lebensstils hin zu moderater Aktivität ohne Überlastung und unnötige Sorgen zu beschränken. Gleichzeitig werden bei Spaziergängen an der frischen kühlen Luft einfache körperliche Übungen empfohlen. Es ist notwendig, Verstopfung und Hitze zu vermeiden, wenn möglich, die Luft im Raum zu befeuchten. Achten Sie auf sich und Ihren Körper, halten Sie ihn sauber und bevorzugen Sie bequeme, „atmende“ Kleidung.

Es ist sehr wichtig, Ihre Ernährung zu überwachen. Leichte Lebensmittel mit einer Fülle an Obst und Gemüse, eine vollständige Sättigung des Körpers mit Produkten, die Phytoöstrogene enthalten, starkes Trinken sind der Schlüssel zur Verringerung der Häufigkeit und Stärke von Hitzewallungen durch Reinigung der Blutgefäße und Entlastung des Körpers.

Die richtige Atmung und Getränke aus Kräutern, die es Ihnen ermöglichen, den Östrogenspiegel zu normalisieren und eine spürbare beruhigende Wirkung zu erzielen (Oregano, Baldrian, Salbei, Kamille, Minze usw.), wirken sich auch positiv auf den Zustand einer Frau mit Wechseljahren aus.

Welche Medikamente reduzieren die Intensität der Gezeiten?

Leider führt die Einhaltung der Empfehlungen zur medikamentenfreien Behandlung der Wechseljahre nicht immer zu den gewünschten Ergebnissen. Und dann helfen Drogen vor Hitzewallungen und anderen Symptomen, die eine Frau mit Wechseljahren verfolgen. Trotz der Vielfalt der Auswahl solcher Medikamente sollte die Auswahl des Medikaments von einem Spezialisten durchgeführt werden, der auf Faktoren basiert, die die berüchtigten Hitzewallungen verursachen, die der Arzt vom Patienten lernt.

In einigen Fällen verschreiben Ärzte hormonelle Medikamente, die das gestörte hormonelle Gleichgewicht im Körper einer Frau normalisieren können, in anderen Fällen werden Kräuterpräparate mit pflanzlichen Analoga von Östrogen oder homöopathischen Mitteln bevorzugt. Darüber hinaus werden als Zusatztherapie Medikamente mit sedierender (sedierender), blutdrucksenkender (blutdrucksenkender) und antidepressiver Wirkung eingesetzt, um die Symptome der Menopause zu lindern, da Angstzustände und Depressionen nur die bereits unattraktiven Manifestationen der Menopause verstärken können.

Nicht-hormonelle Medikamente gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren

Unabhängig von den Namen der Medikamente, die in den Wechseljahren aufgrund von Hitzewallungen verwendet werden, sind die wichtigsten in der Verschreibungsliste immer noch hormonelle oder nicht hormonelle Medikamente, die den hormonellen Hintergrund und folglich die Reaktion des Hypothalamus auf Temperaturänderungen normalisieren.

Nicht-hormonelle natürliche Heilmittel in dieser Situation sind vorzuziehen, da sie weniger Kontraindikationen haben und der Schaden durch ihre Einnahme minimiert wird. Natürlich sind sie synthetischen Gegenstücken in Bezug auf Expositionsgeschwindigkeit und Verabreichungsdauer unterlegen, und die Behandlungskosten sind oft recht hoch, aber Sie können nichts tun, um Ihren Zustand zu verbessern und sich nicht selbst zu verletzen.

Zu den nicht hormonellen Arzneimitteln, die sich in den Wechseljahren positiv auf den weiblichen Körper auswirken, gehören Kräuterpräparate, die Phytoöstrogene enthalten, die einzigartige Analoga des im menschlichen Körper produzierten Hormons sind, sowie homöopathische Mittel mit der entsprechenden Zusammensetzung.

Indikationen für die Verwendung nicht-hormoneller Medikamente in den Wechseljahren sind die Beseitigung von Symptomen des Wechseljahrsyndroms, einschließlich Schlafstörungen, Nervenstörungen, Hitzewallungen sowie die Normalisierung des körperlichen und geistigen Zustands von Frauen mittleren Alters. Solche Medikamente helfen auch bei Menstruationsstörungen bei jungen Frauen und Mädchen, schmerzhaften Perioden, entzündlichen Prozessen in den Gliedmaßen und der Gebärmutter selbst.

Pharmakodynamik Das Wohlbefinden einer Frau mittleren Alters hängt stark von der Wechselwirkung des Hypothalamus-Hypophysen-Eierstock-Systems ab. Phytoöstrogene als Teil pflanzlicher und homöopathischer Mittel gleichen den Östrogenmangel im Körper einer Frau während der Wechseljahre aus, da ihre Wirkung im Allgemeinen ähnlich ist. Somit wird die Aktivität des Hypothalamus und damit der Eierstöcke reguliert. Der Menstruationszyklus wird regelmäßig, der hormonelle Hintergrund normalisiert sich wieder, was bedeutet, dass qualvolle Errötungen, begleitet von Schwitzen, Herzklopfen und anderen unangenehmen Symptomen, verschwinden, schlafen und sich der psychoemotionale Zustand insgesamt normalisiert.

Einige Medikamente haben auch eine spürbare entzündungshemmende Wirkung und wirken sich günstig auf das weibliche Urogenitalsystem aus.

Die Pharmakokinetik von Arzneimitteln gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren hängt von den im Arzneimittel enthaltenen Komponenten ab. Meistens sind nicht-hormonelle Medikamente mehrkomponentig, was kinetische Studien einfach unmöglich macht.

Namen und Verwendung von nicht hormonellen Einkomponenten-Arzneimitteln

Einige nicht-hormonelle Kräuterpräparate oder Nahrungsergänzungsmittel können nur die Häufigkeit und Intensität der Symptome des Menopausensyndroms verringern, aber diese Medikamente können die Frau nicht vollständig von ihnen befreien. Solche Medikamente, die für die Wechseljahre aufgrund von Hitzewallungen verschrieben werden, umfassen: "Qi-Klim", "Feminal", "Klimadinon" und andere, die nur Extrakte von Pflanzen enthalten, die Phytoöstrogene enthalten.

"Tsi-Klim" ist ein homöopathisches Mittel, das auf einem Extrakt einer Zementzentrale basiert, einer ziemlich giftigen krautigen Pflanze, die Substanzen mit östrogenähnlicher Wirkung enthält, aufgrund derer die Zementzentrale in der Gynäkologie und Kosmetologie weit verbreitet ist.

Das Medikament hat solche Freisetzungsformen: Tabletten (Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine für Frauen über 45 Jahre) und Creme zur äußerlichen Anwendung (getrennt für Gesicht und Körper). In den Wechseljahren wird „Qi-Klim“ in Form von Tabletten verwendet, und die Creme wird für kosmetische Zwecke verwendet, um die Farbe und Struktur der Haut zu verbessern, ihre Festigkeit und Elastizität zu erhöhen, indem die Produktion von Kollagen und Elastin stimuliert und die Haut mit Hyaluronsäure und Retinol beeinflusst wird in der Sahne.

Tsi-Klim-Tabletten verbessern die Funktion des Herzens, erhöhen die Sekretion der Verdauungsdrüsen, wirken entspannend auf die Muskeln des Darms und der Blase, lindern die Symptome der Menopause und wirken sich positiv auf das Aussehen und den Zustand der Haut aus und verzögern deren Alterung.

Das Medikament wirkt beruhigend (beruhigend), blutdrucksenkend (Blutdrucksenkung), fiebersenkend, entzündungshemmend sowie angioprotektiv (verbessert die Mikrozirkulation), antioxidativ und antiglykämisch (senkt den Blutzucker).

Zusätzlich zur Linderung der Symptome der Menopause hat das Medikament andere Indikationen zur Anwendung, wie z. B. milde arterielle Hypertonie und neurokreisuläre Dystonie mit hohem Blutdruck. Wenden Sie "Qi-Klim" und zur Vorbeugung von Arteriosklerose an.

Das Analogon der Phytopräparation Qi-Klim mit demselben Wirkstoff ist das Präparat Klimakdinon, das hauptsächlich zur Linderung des Zustands von Frauen am Vortag, in den Wechseljahren und nach den Wechseljahren eingesetzt wird. Klimadinon ist in Form von Tabletten und Tropfen erhältlich.

Die Art der Anwendung und Dosis dieser Medikamente aus Meerengen mit Wechseljahren sind identisch. Sie müssen ein- oder zweimal täglich Tabletten und Tropfen zusammen mit dem Essen einnehmen. Eine Einzeldosis beträgt 1 Tablette oder 30 Tropfen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 3-6 Monate. Nach einer kurzen Pause kann der Kurs wiederholt werden..

Vitamine nehmen 2 Tage lang 1 Tablette pro Tag ein.

"Feminal" - ein Medikament aus der Gruppe der Nahrungsergänzungsmittel, das sich aufgrund seines Kleextrakts positiv auf die sexuelle Sphäre des Lebens von Frauen in den Wechseljahren auswirkt. Die im Klee enthaltenen Isoflavone haben eine identische Wirkung wie weibliche Sexualhormone. Dies bestimmt die therapeutische Wirkung von Feminal, die am Tag vor und während der Wechseljahre empfohlen wird..

Wie bei früheren Medikamenten müssen Sie es zu den Mahlzeiten einnehmen, jedoch in einer niedrigeren Dosierung: 1 Tablette pro Tag. Der Zulassungszeitraum beträgt mindestens einen Monat.

Ebenfalls in den Apothekenregalen finden Sie das Phytokonzentrat "Feminal Ekomed", ein biologisch aktives Mehrkomponenten-Präparat, das den Menstruationszyklus bei Jugendlichen und den Zustand von Frauen mit Wechseljahren normalisiert. In seiner Zusammensetzung sehen wir Wasser-Alkohol-Konzentrate von Heilpflanzen wie Brennnessel, Johanniskraut, Zentaurien, Hirtenbeutel usw..

Die Tropfen werden morgens und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder 20 Minuten danach in einer Menge von 30-40 Tropfen, verdünnt in ½ EL, eingenommen. Wasser.

Komplexe homöopathische Mittel

Es gibt eine Reihe von Mehrkomponentenpräparaten, die aufgrund ihrer reichen Pflanzenzusammensetzung und der Aufnahme einer kleinen Menge Schlangengifte in das Arzneimittel nicht nur dazu beitragen, die Auswirkungen der Wechseljahre zu verringern, sondern sie aufgrund der stimulierenden Wirkung auf den Körper zur Bekämpfung des Wechseljahrsyndroms sogar für immer loswerden. Zu diesen homöopathischen Arzneimitteln gehören die bekannten Remens sowie die weiblichen Arzneimittel Klimaktoplan und Klimakt-hel..

Die letzten beiden Medikamente haben ihre Anwendung in der komplexen Behandlung der Manifestationen des Menopausensyndroms gefunden, und Remens hat unter den Indikationen auch entzündliche Prozesse an den inneren Geschlechtsorganen (Endometritis und Adnexitis) und Menstruationsstörungen bei Frauen unterschiedlichen Alters.

Die Zusammensetzung des homöopathischen Präparats "Remens" kann die eindrucksvollen Vertreter des fairen Geschlechts ein wenig alarmieren, da es neben Pflanzenextrakten auch ein Geheimnis enthält, das von der Tintenfischdrüse und dem Gift einer der größten Vipern Südamerikas namens Bushmeister (alternative Namen: Lahezis oder Surukuku) produziert wird. Aber machen Sie sich keine Sorgen um Ihr Leben, denn die Dosierung der Bestandteile des Arzneimittels berücksichtigt deren Wirkung auf den Körper, so dass das Arzneimittel keine Gesundheitsschäden verursacht, sondern nur die ihm zugewiesene Aufgabe erfüllt.

Kräuterzusammensetzung des Arzneimittels: Cymifuga racemata - Kanadische Sanguinaria - berühmte Wrestler mit Hitzewallungen sowie Pilocarpus, der sich positiv auf den Uteruston auswirkt und zur Normalisierung des Drucks beiträgt.

Das Medikament bietet die Anpassungsfunktion des Körpers an altersbedingte Veränderungen im Genitalbereich und in anderen Bereichen und verhindert auch den Übergang von Urogenitalerkrankungen bei Frauen mittleren Alters zu einer chronischen Form, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringert wird.

"Klimaktoplan" bezieht sich auch auf homöopathische Mittel, deren Präparate eine Frau von Hitzewallungen und anderen unangenehmen Symptomen befreien können, die sie in den Wechseljahren plagen, ohne ihre Gesundheit und Figur zu beeinträchtigen, was auch für den fairen Sex wichtig ist.

In der Zusammensetzung des Arzneimittels begegnen wir einem uns bereits bekannten Tsimitsifugu, das eine normalisierende Wirkung auf den Hypothalamus hat. Hilft, das hormonelle Gleichgewicht zu normalisieren und aus Sepia officinalis (gemeiner Tintenfisch) zu extrahieren.

Die Samen der Ignatia amara-Frucht, aus der der Extrakt hergestellt wird, der Teil der Gezeitenvorbereitung für die Wechseljahre "Klimaktoplan" ist, können solche unangenehmen Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen, Hyperhidrose, Schwäche und Migräne stoppen. Kanadisches Cinquefoil oder Sanguinaria (Sanguinaria canadensis) hilft auch bei der wirksamen Behandlung von Hitzewallungen, die von Hautrötungen, erhöhter Herzfrequenz, Schmerzen und Schwindel begleitet werden.

Vorhanden in der Zusammensetzung des Arzneimittels und des Schlangengiftes, bekannt für seine stimulierende Wirkung auf den Körper.

Das gleiche Gift finden wir in der homöopathischen Medizin „Klimakt-hel“, die mit Inhaltsstoffen wie Simarouba-Zeder (mit der Sie Fieber, Hitze und Juckreiz loswerden können), Schwefel und Metalldose ergänzt wird. Die Kräuterzusammensetzung der Droge ähnelt der Droge "Klimaktoplan".

"Klimaktplan" und "Klimakt-hel" sind in Form von Tabletten in den Apothekenregalen erhältlich, und das Medikament "Remens" hat zwei Freisetzungsformen: Tabletten und Tropfen.

Die Art der Verabreichung und die Dosis homöopathischer Mittel gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren können leicht variieren. Daher wird "Klimaktoplan" empfohlen, 1-2 Tabletten dreimal täglich vor oder nach den Mahlzeiten mit einer Verzögerung von einer halben Stunde einzunehmen. Eine Einzeldosis für Klimakt-hel und Remens - 1 Tablette. Sie müssen diese Pillen morgens, mittags und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und frühestens eine Stunde danach einnehmen und sich langsam auflösen. Der Behandlungsverlauf ist ziemlich lang, in einigen Fällen länger als sechs Monate.

"Remens" in Form von Tropfen wird in einer Dosierung von 10 Tropfen dreimal täglich verwendet. Wenn die Symptome so stark sind, dass sie schnell entfernt werden müssen, kann die Häufigkeit der Verabreichung auf das 4-fache (Tabletten) oder 8-fache (Tropfen) erhöht werden.

Es gibt nur sehr wenige Kontraindikationen für die Verwendung von Kräuterpräparaten. Grundsätzlich ist dies eine Überempfindlichkeit gegen verschiedene Bestandteile pflanzlicher Nahrungsergänzungsmittel, stark abhängige Tumoren und eine Laktoseintoleranz, die eine Hilfskomponente vieler Dosierungsformen ist. Es ist unerwünscht, solche Medikamente in der Kindheit, während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen. Nahrungsergänzungsmittel mit Phytoöstrogenen sind nicht für Männer bestimmt.

Unter den für die oben genannten Arzneimittel charakteristischen Nebenwirkungen können allergische Reaktionen, erhöhter Speichelfluss ("Remens") und Magenschmerzen unterschieden werden, die äußerst selten sind. Medikamente können den Zustand von Patienten mit diagnostizierter Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt des Magensafts verschlechtern.

Interaktion mit anderen Drogen. Die Verwendung verschiedener Medikamente erfordert keine Aufhebung oder Dosisanpassung von Arzneimitteln mit Phytoöstrogenen, da ihre Wechselwirkung nicht zu einer Abnahme der Wirksamkeit oder anderen negativen Folgen führt. Um eine Überdosierung zu vermeiden, wird jedoch nicht empfohlen, mehrere Arzneimittel mit Phytoöstrogenen gleichzeitig einzunehmen..

Die Lagerbedingungen für verschiedene homöopathische Mittel mit Phytoöstrogenen sind ungefähr gleich: Originalverpackung, Temperatur bis zu 25-30 Grad, dunkler Ort, fern von Kindern. Im Laufe der Zeit sind geringfügige Änderungen der Farbe, des Geschmacks und der Transparenz von Kräuterpräparaten akzeptabel.

Haltbarkeit verschiedener nicht hormoneller Medikamente:

  • "Remens" in Tabletten - 3 Jahre, in Tropfen - 5 Jahre.
  • "Klimakt-hel" behält seine Eigenschaften für 5 Jahre.
  • "Klimaktoplan" wird empfohlen, innerhalb von 4 Jahren verwendet zu werden.
  • "Feminal" und "Qi-Klim" verlieren 2 Jahre lang nicht ihre Eigenschaften.
  • Klimadinon sollte nicht länger als 3 Jahre gelagert werden.

"Estrovel" - eine umfassende Behandlung von Wechseljahrsstörungen

Ich möchte dem Estrovel-Medikament besondere Aufmerksamkeit schenken, das nach Ansicht vieler wirksamer ist als andere Mehrkomponenten-Medikamente aus natürlichen Rohstoffen. Infolge seiner Verabreichung verschwinden fast alle unangenehmen Symptome der Wechseljahre und ermöglichen der Frau ein glückliches, erfülltes Leben. Viele sagen, dass sie innerhalb eines Monats nach Einnahme des Arzneimittels Hitzewallungen, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Probleme mit Druck und Herzfunktion vergessen.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält zwei Quellen für Phytoöstrogene: Soja- und Wild-Yam-Wurzelextrakte, die dazu beitragen, Hitzewallungen zu beseitigen und infolgedessen das Wohlbefinden einer Frau in den Wechseljahren erheblich zu verbessern. Die natürliche, teure Komponente Indol-3-Carbinol sorgt auch für eine wirksame Normalisierung des Hormonhaushalts und verhindert die Entwicklung von Brustkrebs.

Um den psycho-emotionalen Zustand zu normalisieren, fügte die Zusammensetzung des Arzneimittels, die bei Hitzewallungen und unangenehmen Symptomen, die bei vielen Frauen in den Wechseljahren beobachtet wurden, verschrieben wird, einige Aminosäuren und Pflanzenextrakt der heiligen Vitex-Frucht hinzu. Diese Komponente reduziert auch die Empfindlichkeit der Brust, beugt Blähungen und Kopfschmerzen vor.

Auch in der Struktur von "Extrovel" finden wir organisches Bor, das als Prophylaxe der Osteoporose wirkt. Aus dem gleichen Grund, um die Funktion des Herz-Kreislauf- und Nervensystems zu normalisieren, Schwitzen und Schwellungen zu reduzieren, Muskeln und Kopfschmerzen zu reduzieren, enthält das Präparat Extrakte aus Zimifuga und Brennnesselblättern.

Vitamin E, Pyridoxin (Vitamin B6), Folsäure (Vitamin B9) sind aktive Antioxidantien, stärken das Immunsystem, steigern die Effizienz und verhindern die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Trotz aller Vorteile weist dieses wirksame therapeutische und prophylaktische Mittel einige Nachteile in Form von Kontraindikationen zur Verwendung auf. Übrigens gibt es nicht viele von ihnen. Dies sind Kindheit und Jugend bis zu 14 Jahren, Fütterungs- und Stillzeiten, eine Verletzung des Metabolismus von Aminosäuren, insbesondere Phenylalanin (Phenylketonurie), und natürlich Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile dieses Arzneimittels.

Nebenwirkungen des Arzneimittels sind auf seltene Fälle von allergischen Reaktionen vor dem Hintergrund einer Überempfindlichkeit beschränkt.

Es wird empfohlen, das Medikament in den Wechseljahren nicht mehr als ein- oder zweimal täglich einzunehmen. Einzeldosis - 1 Tablette. Bei Bedarf kann die Tagesdosis auf 3 oder sogar 4 Tabletten erhöht werden. Pillen werden mit dem Essen eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 2 Monate.

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 2 Jahre, wenn es an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert wird.

Im Allgemeinen ist die Meinung von Frauen über das Medikament positiv. Einige Bewertungen deuten darauf hin, dass sich Ekstrovel in jüngster Zeit mit einer veränderten Zusammensetzung des Unternehmens Valiant anstelle des gleichnamigen Arzneimittels von Ekomir auf dem Markt durchgesetzt hat. Bewertungen über diese Version des Arzneimittels sind viel schlechter als über das Arzneimittel mit der ursprünglichen Zusammensetzung. Darüber hinaus ist Extrovel ein ziemlich starkes, sogar aggressives Medikament, das nur nach Anweisung und unter Aufsicht eines Facharztes eingenommen werden darf.

Hormonelle Medikamente gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren

Hormone sind in der Lage, die vielfältigen Manifestationen des Menopausensyndroms schnell und effektiv zu bekämpfen und den gestörten hormonellen Hintergrund zu normalisieren. Hormonelle Arzneimittel enthalten in ihrer Zusammensetzung Hormone tierischen Ursprungs, die denen des Menschen ähnlich sind. Am häufigsten ist dies Östradiol (Östrogen) - das wichtigste weibliche Hormon, das sexuelle und reproduktive Funktionen bietet und auch für die Bildung einer weiblichen Figur mit all ihrer Rundheit verantwortlich ist.

Einerseits scheint eine solche Behandlung vorzuziehen zu sein, da der hormonelle Hintergrund durch Auffüllen des Hormonmangels auf natürliche Weise sozusagen normalisiert wird. Andererseits hat die Hormontherapie viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Aus diesem Grund führt die unkontrollierte Einnahme von Hormonen in den Wechseljahren zur Beseitigung von Hitzewallungen häufig zu verschiedenen Gesundheitsproblemen sowie zum raschen Auftreten zusätzlicher Pfunde. Aber der letzte Aspekt ist selbst für den Arzt, der diese Medikamente verschreibt, schwer zu kontrollieren.

Mehrere Verbote und unerwünschte Nebenwirkungen bei der Hormonbehandlung machen die Hormontherapie weniger bevorzugt als die nicht-hormonelle Behandlung mit homöopathischen Mitteln. Eine Hormontherapie ist nur in schweren Fällen ratsam, wenn Kräuterpräparate nicht die gewünschte Wirkung erzielen..

Zur Behandlung des Menopausensyndroms, begleitet von starken und häufigen Hitzewallungen, Blutdruckschwankungen, Schlafstörungen und anderen unerwünschten Symptomen, werden 3 Arten von Hormonen verwendet:

  • Östrogenhaltige Produkte (Premarin, Proginova-Tabletten, Zubereitungen in Form eines Dermestril-Pflasters und Divigel- oder Ostrozhel-Gel).
  • Darreichungsformen, die Östrogene, Progesteronderivate und einige für den weiblichen Körper notwendige Androgene enthalten (Femoston-, Divina-, Klimen-, Kliogest-Tabletten usw.)
  • Hormonelle Medikamente mit Zusatz von Melatonin - ein Hormon, das den Tagesrhythmus normalisiert und zur Optimierung der nächtlichen Ruhe beiträgt. Das beliebteste Medikament in dieser Gruppe ist Melaxen. Manchmal kann der Arzt als Schlaftablette für die Wechseljahre "Circadin" verschreiben..

Der behandelnde Arzt verschreibt alle diese Medikamente auf der Grundlage der Bedürfnisse des weiblichen Körpers, die bei der Befragung der Patientin ermittelt wurden, sowie einiger instrumenteller und Laborstudien. Und da die Bedürfnisse während der Behandlung unterschiedlich sein und variieren können, ist die Dosierung der Medikamente rein individuell und die Therapie wird unter ständiger Aufsicht eines Arztes unter Berücksichtigung von Kontraindikationen für die Anwendung und möglichen Nebenwirkungen durchgeführt.

Die scheinbare Ähnlichkeit einiger hormoneller Medikamente ermutigt Frauen häufig, ein Medikament durch ein anderes zu ersetzen. Dies ist nicht möglich, da die Wirkung der Medikamente leicht unterschiedlich sein kann und ein solcher Ersatz zu unerwarteten und nicht immer guten Konsequenzen führen kann..

Andere Medikamente für die Wechseljahre von Hitzewallungen

Sehr oft geht das Spülen mit den Wechseljahren mit starken Kopfschmerzen und erhöhtem Druck einher. Hormonmangel schwächt die Wände der Blutgefäße spürbar und wirkt sich negativ auf die Herzfrequenz aus. Der Körper hat nicht nur Symptome eines Sauerstoffmangels, sondern auch psycho-emotionale Störungen (Gezeitensatelliten), die dazu führen, dass sich die Gefäße ständig zusammenziehen und entspannen.

Erhöhter Blutdruck in den Gefäßen ist eine häufige Ursache für schlechte Gesundheit in den Wechseljahren. Leichte blutdrucksenkende Medikamente wie Enap N, Enalapril, Captopril usw. tragen zur Stabilisierung der Druckindikatoren bei. Frauen benötigen bei Hitzeanfällen normalerweise keine stärkeren Medikamente..

Um dem Körper zu helfen, mit einem Anstieg des Blutdrucks und Kopfschmerzen durch Krämpfe von Blutgefäßen fertig zu werden, helfen Medikamente wie Drotaverin, No-shpa, Spazgan und andere.

Eine Verringerung der Produktion von Sexualhormonen wirkt sich negativ auf den Zustand des Nervensystems der Frau aus. Reizung über Kleinigkeiten, ein Gefühl der Minderwertigkeit, Gedanken an eine angeblich schreckliche Krankheit, Depressionen können nur die Funktion des Herzens und der Blutgefäße beeinträchtigen und verschiedene kardiovaskuläre und autonome Reaktionen hervorrufen. Ein Beispiel für solche Reaktionen sind die berüchtigten Gezeiten.

Am häufigsten werden verschiedene pflanzliche Heilmittel, insbesondere Tinkturen von Heilkräutern (Salbei, Mutterkraut, Baldrian), die eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben, als Beruhigungsmittel verwendet, die zum Schutz vor Hitzewallungen in den Wechseljahren verschrieben werden. Wenn bei dem Patienten jedoch eine Depression diagnostiziert wird, bringen leichte Mittel nicht das gewünschte Ergebnis. In diesem Fall müssen Sie die Hilfe anderer Spezialisten (insbesondere eines Psychotherapeuten) in Anspruch nehmen, um wirksame Medikamente zu verschreiben.

Schwere psychoemotionale Störungen, die einige Frauen während der prämenopausalen Phase und mit dem Einsetzen der Wechseljahre selbst begleiten, sind einige der Indikationen für die Verwendung der folgenden Antidepressiva: Velaxin, Paroxetin, Efevelon, Lerivon und andere, die die Produktion von Serotonin stimulieren. das wird oft das Hormon des Glücks genannt.

Antidepressiva können wie hormonhaltige Medikamente die gleiche Funktion haben, unterscheiden sich jedoch deutlich in ihrer Wirkung auf den Körper. Daher ist die Verschreibung solcher Medikamente selbst sehr riskant. Ein solcher Termin ist mit unvorhersehbaren Konsequenzen verbunden, die nur neue, schwerere Anfälle von Hitzewallungen, Migräne, psychoemotionalen Störungen und sogar kardiovaskuläre Pathologien hervorrufen können..

Starke Medikamente benötigen nicht nur eine individuelle Verschreibung, sondern auch eine anschließende Dosisanpassung bis zu einem vollständigen Versagen. Die Kontrolle über den Empfang solcher Gelder durch den Arzt sollte konstant sein.

Darüber hinaus kann es manchmal erforderlich sein, das Arzneimittel zu ersetzen, wenn seine Wirksamkeit abnimmt, was nicht nur Antidepressiva betrifft, sondern auch Arzneimittel, die den Hormonspiegel oder den Druck regulieren. Und diese Frage liegt auch in der Zuständigkeit des behandelnden Arztes.

Und am wichtigsten ist, dass die Therapie der Wechseljahre, wie auch bei anderen pathologischen Zuständen des Körpers, umfassend sein sollte, einschließlich hormoneller oder nicht hormoneller Medikamente für die Wechseljahre aufgrund von Hitzewallungen, Antihypertensiva und Beruhigungsmitteln sowie, falls erforderlich, Antidepressiva. Nur mit diesem Ansatz ist es möglich, ein stabiles positives Ergebnis zu erzielen, das es einer Frau ermöglicht, den Ansatz des Alters nicht so genau zu spüren.