Was verursacht Schwindel während der Menstruation und wie kann dieses Problem behoben werden??

Harmonien

Shoshina Vera Nikolaevna

Therapeut, Ausbildung: Northern Medical University. Berufserfahrung 10 Jahre.

Buchstäblich ein Drittel aller Frauen auf unserem Planeten kann sich rühmen, dass ihre Perioden ohne unangenehme Empfindungen vergehen. Schwindel mit Menstruation ist ein häufiges Symptom und kann mit verschiedenen Faktoren verbunden sein..

Schwindel kann nicht nur in der aktiven Zeit, sondern auch vor oder nach der Menstruation. Die Gründe sind vielfältig: von Blutdrucksprüngen bis hin zu Migräne. Mal sehen, warum heutzutage schwindelig ist und was zu tun ist.

Wenn während der Menstruation Schwindel auftritt

In den meisten Fällen dreht sich der Kopf aufgrund von Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Es kann aber auch andere Ursachen für Schwindel während der Menstruation geben:

  • Hypoglykämie;
  • niedriges Hämoglobin;
  • schwere Menstruation;
  • Blutdruck senken;
  • Emotionaler Stress.


Kopf dreht sich, wenn der Blutzucker stark sinkt
Eine erhöhte Östrogenproduktion erhöht die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Während der Menstruation steigt ihre Konzentration und dementsprechend sinkt der Glukosespiegel im Blut. In dieser Hinsicht erhält der Körper nicht genügend Energie, was zu Schwäche und Schwindel führt.

Starker Schwindel während der Menstruation ist häufig das Ergebnis einer Abnahme des Hämoglobins im Blut. Eine Anämie entsteht durch einen großen Blutverlust während des Menstruationszyklus.

Frauen, die zu größerer Emotionalität neigen, fühlen sich während ihrer Periode oft schwindelig und entwickeln Schwäche. Dies ist auf eine erhöhte Produktion von Prostaglandin zurückzuführen, die zu einem Blutdruckabfall führt.

Wenn der Schwindel zyklisch ist, begleitet von Erbrechen und starken Kopfschmerzen, geben Sie nicht alles dem prämenstruellen Syndrom die Schuld. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen.

Behandlung

Die Therapie hängt von den Ursachen der Pathologie ab. Um die Ätiologie des Phänomens zu bestimmen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Für welche Symptome sollte ich dringend einen Arzt konsultieren?

Sie müssen einen Arzt konsultieren mit:

  • regelmäßiger zyklischer Schwindel;
  • starker Schwindel und Bewusstlosigkeit;
  • schweres PMS.

Bei Schwindel ist eine Konsultation erforderlich, die von einer Verzögerung der Menstruation, einer mageren oder starken Menstruation begleitet wird.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Bei Schwindel im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus sollten Sie sich an einen Gynäkologen wenden, der bei Bedarf anderen Spezialisten Anweisungen gibt - einem Endokrinologen, einem Neuropathologen usw..

Welche Arten von Schwindel

Schwindel steht in direktem Zusammenhang mit Störungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems. Die Dauer der Anfälle kann von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden variieren.


Schwindel kann von verschiedener Art sein

Folgende Arten von Schwindel werden unterschieden:

  1. Systemisch (vestibulär). Erscheint mit jedem Zyklus. In der Regel eine Folge einer Schädigung des Vestibularapparates.
  2. Unsystematisch (physiologisch). Es tritt regelmäßig auf, insbesondere nach schwerer körperlicher oder emotionaler Überlastung. Tritt bei einer Abnahme von Glukose oder Hämoglobin im Blut auf.

Systemischer Schwindel ist je nach Schwierigkeitsgrad unterteilt in:

Die erste wird durch Pathologie des Zentralnervensystems, Stoffwechsel- oder Funktionsstörungen verursacht, zu denen die Menstruation nur in milder Form führt.

Peripherer Schwindel tritt aufgrund einer Schädigung des Nervus vestibularis auf und ist nicht mit dem Zyklus verbunden.

Jede Art von Schwindel hat ihre damit verbundenen Symptome. Anhand der folgenden Tabelle können Sie feststellen, welche Art von Verstoß Sie stört..

ZentralPeripherie
KopfschmerzenÜbelkeit
Die SchwächeErbrechen
Doppelte SichtSchwitzen
Unregelmäßiger GangLärm in den Ohren
Lange AngriffePlötzlicher Start

Wenn sich Ihr Kopf nicht nur während, sondern auch nach der Menstruation dreht und solche Symptome auftreten, müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren.


Bei anhaltendem Schwindel einen Arzt aufsuchen

Prämenstruelles Syndrom und Schwäche

2-7 Tage vor Beginn der Menstruation und in den ersten 2 Tagen nach der Blutung tritt ein prämenstruelles Syndrom (PMS) auf. Dies ist eine Reihe von Symptomen, die das Wohlbefinden einer Frau erheblich beeinträchtigen..

Eine Schwäche vor und während der Menstruation bei Frauen, die an PMS leiden, ist mit einer kephalen oder krisenartigen Form der Störung verbunden. Im ersten Fall ist den Mädchen schwindelig, es gibt Schmerzen.

Siehe auch: Menstruation nach Hysteroskopie

Andere Manifestationen der kephalgischen Form von PMS sind möglich:

  • Anfälle von Übelkeit, Erbrechen;
  • übermäßige Empfindlichkeit gegenüber stechenden Gerüchen, lauten Geräuschen;
  • schneller Stimmungswechsel;
  • starkes Schwitzen;
  • schmerzhafte, verhärtete Brustdrüsen;
  • Taubheitsgefühl der oberen Gliedmaßen.

Bei dieser Form des prämenstruellen Syndroms treten im Schläfenbereich Kopfschmerzen auf, die einen pulsierenden Charakter haben und die Frau erschöpfen. Der kephalgische PMS-Typ tritt besonders häufig bei jungen Mädchen und jungen Menschen auf, seltener bei Frauen über 35 Jahren. 20% aller Fälle von PMS sind in dieser Form der Krankheit.

Die Krisenform des prämenstruellen Syndroms geht mit einem starken Druckabfall einher. Bei Blutdrucksprüngen besteht die Angst zu sterben, Arme und Beine werden taub, Frauen fühlen sich in der Brust gequetscht. Die Krise tritt hauptsächlich nachts auf, ihr Ende geht mit der Abgabe eines großen Urinvolumens einher. Die Ursachen für diese Manifestation von PMS sind anhaltender Stress, schwere körperliche Müdigkeit und kürzlich aufgetretene Infektionen. Die kritische Form von PMS tritt bei älteren Frauen häufiger auf (13-20% der Fälle) als bei jungen Frauen (4%)..

Der Grund, warum ein Mädchen während der Menstruation Schwäche erfährt, können atypische Formen von PMS sein. Hyperthermie äußert sich in einem Anstieg der Körpertemperatur vor und nach dem Einsetzen der Menstruation. Hypersomnie verursacht bei Frauen Schläfrigkeit.

Was für eine Erste Hilfe

Wenn eine Frau während der Menstruation häufig das Gefühl hat, schwindelig zu sein, sollte sie in der Lage sein, sich selbst in Notfällen zu versorgen. Beim ersten Anzeichen von Schwindel können Sie das Fenster öffnen und sich hinlegen. Wenn gleichzeitig der Schwindel nicht abnimmt und das Gefühl eines Ohnmachtszustands besteht, muss der folgende Algorithmus befolgt werden:

  1. Stellen Sie den Luftzugang bereit, indem Sie ein Fenster oder ein Fenster öffnen.
  2. Legen Sie sich auf eine ebene Fläche und legen Sie eine Rolle unter die Beine.
  3. Feste Kleidung lösen.
  4. Wenn jemand in der Nähe ist, können Sie nach kaltem Wasser fragen und ihr Gesicht ein wenig besprühen.
  5. Keine Panik, beruhige dich.

Diese einfachen Aktionen tragen zum Blutfluss zum Gehirn bei und stellen dessen Sättigung mit Sauerstoff sicher..

Manifestationen des Syndroms

Neben Schwindel mit PMS (es kann Ihnen auch übel werden) gehören zu den häufigsten Symptomen des Syndroms:

  • Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen;
  • Angst, Weinen, Depression;
  • Verletzung der Konzentration;
  • Kopfschmerzen;
  • Ohnmachtsanfälle;
  • erhöhte Empfindlichkeit und Spannung in der Brust;
  • Magenschmerzen;
  • Gefühle von Bauchfülle, Blähungen, Appetitveränderungen;
  • Verletzung der Libido;
  • Schlafstörungen
  • Schwellung.

Wichtig! Manchmal sind in den ersten Tagen des Zyklus sogar Koordinationsstörungen, Gangschwankungen möglich. Dies ist auf einen starken Druckabfall zurückzuführen, insbesondere bei starkem Blutverlust.

Experten zufolge sind Menstruation, Schwindel und die oben genannten Symptome jedoch geringfügige Manifestationen von PMS. Es gibt bis zu 300 Symptome verschiedener Art. Ihre große Anzahl ist teilweise auf das Fehlen genauer diagnostischer Kriterien zurückzuführen, die dazu beitragen würden, das Syndrom sowohl von normalen als auch von pathologischen Zuständen wie Depressionen oder Angststörungen zu unterscheiden..

Welche Medikamente können verschrieben werden?

Wenn Schwindel eine physiologische Natur des Auftretens hat, basiert die Behandlung von Schwindel während der Menstruation auf der Ernennung von Hormonen und symptomatischen Mitteln.

Orale Kontrazeptiva normalisieren den Hormonspiegel, reduzieren die Menstruationsblutung und beseitigen die Symptome von PMS.

Vitaminkomplexe lindern den Zustand einer Frau, indem sie die Produktion von Progesteron stimulieren. Mit seinem Mangel wird die Menstruation reichlich. Antispasmodika lindern Krämpfe der Gehirngefäße, wodurch Schwindel reduziert wird. Und beseitigen Sie auch Schmerzsymptome während der Menstruation.


Es ist sehr wichtig, Vitamine einzunehmen

Sehr oft, eine Woche vor der Menstruation, fühlen sich Frauen schwindelig und übel. In diesem Fall werden Antiemetika verschrieben.

Wie man Volksheilmittel loswird?

Volksmethoden helfen auch bei der Bekämpfung von schrecklichem Schwindel während der Menstruation. Hier sind 2 wirksame Rezepte:

  1. Mischen Sie gleiche Anteile von ätherischem Rosmarinöl und Kampfer und atmen Sie die Mischung ein.
  2. Die Zwiebel hacken und ihren Geruch einatmen, bis Tränen herauskommen.

Es ist sehr nützlich, Tee mit Ingwer und Zitrone zu trinken und Granatapfel-, Rüben- und Karottensaft in die Ernährung aufzunehmen. Frisch gepresste Säfte erhöhen das Hämoglobin und helfen, mit Sauerstoffmangel umzugehen.


Die Verwendung von Fischöl hilft bei der Linderung des prämenstruellen Syndroms bei Teenagern..

Welche Volksmethoden können bei Schwindel angewendet werden?

Alternative Methoden zur Behandlung von Schwindel können nur angewendet werden, wenn sie kein Symptom für eine organische Hirnschädigung sind. Die Kräutertinktur von Eleutherococcus wird als allgemeines Stärkungsmittel verwendet, hilft bei der Normalisierung des Blutdrucks, senkt den Blutzucker und lindert Schmerzen im Unterbauch während der Menstruation.

  • 150 g Eleutherococcuswurzeln.
  • 400 g Wodka.

Rhizome einer Pflanze waschen und mahlen. In eine Glasschale gießen, Wodka einschenken und 10-12 Tage ziehen lassen, regelmäßig schütteln. Nach Ablauf der Zeit die Lösung abseihen.

Nehmen Sie zweimal täglich 25-30 Tropfen ein, die letzte Dosis sollte spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Kräutersammlung hilft, Schwindel zu kontrollieren, Reizbarkeit zu lindern und den Schlaf zu verbessern.

Nehmen Sie 100 g Minzblätter, Lindenblüten und Pfingstrosenwurzeln. Alle Zutaten mischen, 5 Tassen kochendes Wasser einschenken und 2 Stunden ziehen lassen. Dann abseihen. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 2 Esslöffel ein. Die schnelle Aktion mit Schwindel wird von einem gewöhnlichen Flieder ausgeübt. Frische lila Blätter haften an der temporalen, frontalen oder okzipitalen Region des Kopfes. 20–25 Minuten gedrückt halten. Fliederblüten wirken hämostatisch und lindern Blutungen während der Menstruation. 1 Teelöffel Blumen 200 ml kochendes Wasser gießen, 2 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie 2 mal täglich 1 Esslöffel, 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Die Behandlung mit lila Abkochung sollte 2-3 Wochen vor Beginn der Menstruation begonnen werden.

Was tun, wenn Ihnen vor Ihrer Periode schwindelig wird? Weitere Informationen finden Sie in diesem Video:

Wann brauchen Sie eine ärztliche Beratung

Häufige PMS-Phänomene sollten keine großen Bedenken hervorrufen. Es gibt jedoch keine ihm eigentümlichen Symptome, deren Manifestation die dringende Konsultation eines Spezialisten erfordert:

  • Unerklärliches Schließen eines Auges.
  • Wiederkehrende Schläfrigkeit.
  • Wiederkehrende Allergien bis hin zu Schwellungen und Asthmaanfällen.
  • Erbrechen, nicht lokalisierbare Übelkeit und Schwindel vor der Menstruation.
  • Intermittierende Augenentzündung.
  • Migräneattacken.
  • Schwitzen, Gelenkschmerzen, Fieber.
  • Bewusstlosigkeit.
  • Scharfer und unerträglicher Schmerz im Unterbauch.

Schwindel ist ein häufiges Symptom von PMS. Seine Natur sind die hormonellen Störungen, die mit diesem Prozess verbunden sind. Schwindel kann jedoch unabhängig von PMS auftreten und zeitlich mit der Menstruation zusammenfallen.

Volksheilmittel sind oft hilfreich bei der medizinischen Behandlung von Schwindel, die von einem Arzt verschrieben wird. Vernachlässigen Sie vor der Menstruation nicht die vorbeugenden Maßnahmen. Wenn Kopfschmerzen und Schwindel mit PMS-spezifischen Symptomen einhergehen, ist die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten äußerst wichtig.

Was für eine Prävention

Um Beschwerden während des Menstruationszyklus zu vermeiden, ist es notwendig, das Regime des Tages zu beachten und genügend Schlaf zu bekommen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der richtigen Ernährung gewidmet werden. Es sollte vielfältig und ausgewogen sein. Es ist besser, fetthaltige, gesalzene und geräucherte Lebensmittel abzulehnen..

Wenn Ihnen während der Menstruation schwindelig wird, müssen Sie Lebensmittel essen, die das Hämoglobin im Blut erhöhen: Granatapfel, Leber, Walnüsse, Buchweizen, dunkle Schokolade. Es ist wichtig, eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen, mindestens 2 Liter pro Tag.

Vermeiden Sie Stresssituationen, häufiger an der frischen Luft. Vor Beginn des Zyklus werden Sportarten empfohlen, die den Körper stärken und zur Stabilisierung des Sexualhormonspiegels beitragen.

Was passiert im Körper??

Es gibt 3 Stufen des Menstruationszyklus:

  • Proliferationsphase. Das Endometrium (die obere Schicht der Uterusschleimhaut) nimmt zu, wobei sich während des Wachstums Drüsen bilden. Diese Phase dauert 10-12 Tage..
  • Sekretionsphase. Während dieser Zeit werden die Endometriumdrüsen durch das Hormon Progesteron stimuliert, das vom Corpus luteum (Corpus luteum) in den Eierstöcken produziert wird, um Glykoproteine ​​zu produzieren. Sie sorgen für die richtige Ernährung des Eies. Die Phase dauert 12-15 Tage..
  • Menstruationsphase. Es kann 2 Optionen haben:
  1. das Ei wurde befruchtet, im Endometrium der Gebärmutter fixiert (Nidation), die Schleimhaut der Gebärmutter bleibt intakt, es kommt zu einer Verzögerung der Menstruation;
  2. Wenn das Ei nicht befruchtet wird, wird die Uterusschleimhaut abgestoßen, die Gefäße, die es füttern, sterben ab, es kommt zu Menstruationsblutungen. Diese Phase dauert normalerweise 3-5 Tage.

Wie Sie Ihr Wohlbefinden während Ihrer Periode verbessern können

Speziell zur Kontrolle von Emotionen gibt es Tracker oder Kalender des weiblichen Zyklus, zum Beispiel Flo, eine in Belarus erstellte Anwendung, die im Oktober eine Investitionsrunde mit einem Rekord für ein Startup aus diesem Land abgeschlossen hat, eine Schätzung von 200 Millionen US-Dollar. Dr. Anna Klepchukova, eine führende Wissenschaftlerin bei Flo, die sich auf weibliche Physiologie und endokrine Störungen spezialisiert hat, rät während des Eisprungs, die Spiegel der folgenden Glückshormone zu überwachen: Endorphin (ausgeschieden während des Trainings, beim Sex oder beim Hören angenehmer Musik), Serotonin (in Nüssen und Bananen enthalten), Schokolade, Lachs und Lachs) und Oxytocin (ausgeschieden während Umarmungen, Küssen oder Stillen). Daher gibt es immer besondere Dinge, die Sie glücklich machen..

Wie man ein Unwohlsein behebt

Wenn eine Verdunkelung in den Augen auftritt, hat die Frau sehr starke Kopfschmerzen und Übelkeit. Sie müssen eine sitzende oder liegende Position einnehmen und die Kleidung im Nacken und in der Brust lösen. Dadurch wird der erforderliche Luftzugang bereitgestellt. Sie können das Fenster vorab öffnen. Dann werden ein paar tiefe Atemzüge empfohlen..

Wenn sich eine Frau nach Möglichkeit schläfrig fühlt, sollten Sie auf Ihren Körper hören und sich entspannen. Dies ist auf die Verarbeitung von Hormonen zurückzuführen, die viel Aufwand erfordert. Daher tritt bei der Menstruation ein solcher Zustand auf. Der Körper einer Frau muss wiederhergestellt werden.

Welche Medikamente helfen, mit Schwäche umzugehen

Sie können Ihre Gesundheit mit Hilfe mehrerer Medikamente normalisieren:

  1. Ibuprofen (1-2 Tabletten alle 4-6 Stunden) und Ketone (10 mg alle 4-6 Stunden) sollten eingenommen werden, wenn während der Menstruation ein schlechter Gesundheitszustand mit starken Schmerzen einhergeht.
  2. Dramin (1 Tablette nach 4-6 Stunden) und Cerucal (10 mg 3-mal täglich) lindern Übelkeit.
  3. Andaxin (1-2 Tabletten dreimal täglich nach den Mahlzeiten) und Persen (3 Tabletten dreimal täglich) werden in Gegenwart von Stressfaktoren eingenommen.
  4. Jess hilft, PMS loszuwerden. Die Einnahme beginnt am ersten Tag des Zyklus, 1 Tablette pro Tag. Dieses Medikament bezieht sich auf orale Kontrazeptiva, deren Verwendung zur Aufrechterhaltung normaler Hormone beiträgt..
  5. Vitrum-Komplex Vitrum plus - eine Tablette pro Tag für 1-2 Monate. Und nehmen Sie Magne B6 auch mit 6-8 Tabletten pro Tag zu den Mahlzeiten ein. Diese Menge sollte in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Sie können andere ähnliche Medikamente verwenden. Sie stellen das notwendige Maß an Spurenelementen und Vitaminen im Körper einer Frau wieder her und helfen, Unwohlsein vor der Menstruation und während der Regulationsperiode loszuwerden.

Durch die Einnahme von Drogen erfahren viele Frauen positive Veränderungen in ihrem Wohlbefinden..

Beliebte Methoden im Kampf gegen Unwohlsein

Die traditionelle Medizin bietet auch verschiedene Möglichkeiten, um zur normalen Gesundheit zurückzukehren. Tees aus Zitronenmelisse, Ingwer, Linde und Petersilie sind gut für Ihre Gesundheit. Diese Getränke zuzubereiten ist einfach:

  1. Die Ingwerwurzel in dünne Scheiben schneiden, in einen Behälter geben, kaltes Wasser einschenken, in Brand setzen und 20 Minuten kochen lassen. Nach dem Abkühlen der Flüssigkeit können Sie Honig hinzufügen. Die Zusammensetzung des Getränks enthält eine große Menge an Mineralien, die eine Frau während der Menstruation benötigt.
  2. Tee auf der Basis von Zitronenmelisse hilft, die Funktion des Nervensystems zu normalisieren. Es wird nicht nur das Wohlbefinden vor, während und nach der Menstruation beseitigen, sondern auch bei anderen Krankheiten helfen. Dieses Getränk wird bei Gastritis, Diabetes, Cholezystitis, Erkältungen, Nierenfunktionsstörungen und Gallenblase angewendet. Zur Herstellung werden 30 g getrockneter Zitronenmelisse in 1 Liter kochendes Wasser gegossen. Nach 30 Minuten ist der Tee trinkfertig..
  3. Gießen Sie 60 g getrocknete Lindenblüten mit 1 Liter heißem Wasser und lassen Sie es eine Viertelstunde einwirken. Ein solcher Tee stellt die notwendige Menge an Vitamin C im Körper wieder her..
  4. Gießen Sie 2 TL. Petersiliensamen 250 ml kochendes Wasser und 5 Minuten ruhen lassen. Dieses Getränk wird verwendet, um den Menstruationszyklus zu normalisieren..
  5. Schwäche nach der Menstruation wird auch mit Hilfe von Seetangpulver beseitigt. Frauen wird empfohlen, Saft aus Rüben oder Karotten herzustellen und die Ginkgo Biloba-Infusion einzunehmen. Wenn Übelkeit auftritt, trinken Sie ein Glas Kefir oder legen Sie eine Zitronenscheibe unter die Zunge. Während der Menstruation können Sie auch Sauerkrautsaft verwenden, der auch unangenehme Manifestationen beseitigen sollte.

Verhinderung von Schwindel an kritischen Tagen

Mit einfachen vorbeugenden Maßnahmen können Sie sich auf Ihre Periode vorbereiten und Übelkeit mit Schwindel im Voraus beseitigen:

  1. Grünen Tee mit Ingwer trinken.
  2. Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft.
  3. Schlechte Gewohnheiten (Trinken, Rauchen) loswerden.
  4. Vermeiden Sie übermäßige Bewegung.
  5. Vitamin Balance Control.
  6. Einen aktiven Lebensstil mit der richtigen Herangehensweise an Ruhe führen.
  7. Einhaltung der Diät, die Ablehnung von süß, gebraten, fettig und geräuchert.
  8. Stressvermeidung.

Während der Menstruation ist es ratsam, sich physiotherapeutischen Verfahren zuzuwenden:

  • Therapeutische Massage;
  • Akupunktur;
  • Mineralwassertherapie.

Eine solche Behandlung sollte jedoch ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, der Ihnen erklärt, wie das Verfahren korrekt durchzuführen ist.

Schwindel mit PMS tritt bei vielen Frauen auf und weist nicht unbedingt auf ernsthafte Gesundheitsprobleme hin. Die Einhaltung vorbeugender und therapeutischer Maßnahmen hilft, ein unangenehmes Symptom zu beseitigen. Wenn das Symptom nicht charakteristisch ist oder scharf auftritt, müssen Sie einen Arzt konsultieren und die Ursache des pathologischen Zustands herausfinden.

Warum sich PMS auf unterschiedliche Weise manifestiert

Der weibliche Körper ist ein komplexer Mechanismus. Jeder weibliche Zyklus wird durch physiologische Prozesse gesteuert, die der Natur inhärent sind und zu Fehlfunktionen führen können. Dies äußert sich in psychischen, physischen oder emotionalen Ausbrüchen und allgemein schlechter Gesundheit..

Grund 1: hormonelle Veränderungen

Vor der Menstruation und während der Menstruation ändert sich der Spiegel der weiblichen Hormone dramatisch. Östrogen, das für Schönheit, Anziehung und gute Laune verantwortlich ist, wird in kleineren Mengen produziert. Es gibt eine Abschwächung seiner Wirkung auf den Körper: Die Periode des Eisprungs ist abgeschlossen und von Natur aus macht es keinen Sinn, das andere Geschlecht anzuziehen. Zu diesem Zeitpunkt überwiegt Progesteron im Körper einer Frau, was in den meisten Fällen die Ursache für Unwohlsein ist. Ein Ungleichgewicht der Hormone führt zu folgenden häufigen negativen Manifestationen:

  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Tränen oder Reizbarkeit;
  • Impressionierbarkeit;
  • schlechter Schlaf;
  • Schwindel und Übelkeit.

Warum schwindelig während der Menstruation?

Schwindel oder Schwindel - Orientierungslosigkeit im Raum, wenn alles vor den Augen schwebt, gibt es ein Gefühl der Rotation von Möbeln und Gegenständen um eine Person oder ein Gefühl der Bewegung der Person.

Mehr als die Hälfte der Frauen beklagt sich, dass ihnen während ihrer Periode schwindelig wird. Dieses Unwohlsein wird durch verschiedene Faktoren verursacht. Meistens wird es durch ein prämenstruelles Syndrom verursacht. Wenn das Unwohlsein jedoch zyklisch ist und von anderen Symptomen begleitet wird, ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Zusätzliche Symptome: schwere Schwäche, Übelkeit

Wenn Sie sich vor Ihrer Periode schwindelig und schwach fühlen, kann dies durch PMS erklärt werden. Es ist gefährlich, wenn es in schwerer Form abläuft, die Wahrscheinlichkeit, Komplikationen zu entwickeln, steigt. Begleitende Symptome von PMS sind:

  • Schwellung;
  • juckende Haut;
  • Übelkeit;
  • Schüttelfrost;
  • Rückenschmerzen, Schmerzen;
  • Depression;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Reizbarkeit, ursachenlose Tränen, Angst;
  • Kopfschmerzen.

Bei atypischen Formen des prämenstruellen Syndroms kann Schwindel begleitet sein von:

  • allergische Reaktionen bis zum Quincke-Ödem (Schwellung von Gesicht und Kehlkopf, Erstickungsgefahr);
  • Schläfrigkeit, die während der Menstruation oder 2 Tage vor Beginn auftritt;
  • unwillkürliches Schließen eines Auges;
  • das Auftreten von Geschwüren auf der Mundschleimhaut;
  • schwere Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, sobald die Menstruation beginnt, was einer Behandlung mit Medikamenten nicht zugänglich ist;
  • Entzündung der Augen;
  • Migräneattacken an kritischen Tagen.

Solche schweren Symptome sollten nicht ignoriert werden, da sie das Leben erheblich verkomplizieren..

Schwindel Klassifizierung

Wenn sich Ihr Kopf während der Menstruation dreht, verdunkelt er sich in den Augen und wird übel. Dies ist auf Funktionsstörungen der Blutgefäße oder die Aktivität des Zentralnervensystems zurückzuführen. Spezialisten unterscheiden die folgenden Arten von Schwindel während der Menstruation:

  • peripher;
  • zentral;
  • systemisch;
  • unsystematisch.

Peripherie

Es ist nicht mit einer Menstruation verbunden, sondern eine Folge einer Fehlfunktion des Vestibularapparates, einschließlich Erkrankungen des Innenohrs.

Um den Grund zu bestimmen, warum Ihr Kopf schmerzt und sich dreht, müssen Sie den Zeitpunkt des Auftretens der Krankheit bestimmen: während oder eine Woche vor der Menstruation. Dies hilft festzustellen, ob Schwindel mit natürlichen Prozessen im weiblichen Körper verbunden ist..

Zentral

Es wird durch Sauerstoffmangel im Gehirn oder Ödeme verursacht. Während der Menstruation dehnen sich die Gefäße oft zuerst schnell aus und verengen sich dann. Infolgedessen entwickelt sich ein Krampf und es tritt ein prämenstruelles Syndrom auf, das von Schwindel begleitet wird.

System

Es tritt während jedes Zyklus auf, ist systematisch, manchmal begleitet von einer Aura.

Systemischer Schwindel ist normalerweise das Ergebnis hormoneller Störungen oder Erkrankungen des Vestibularapparates.

Unsystematisch

Es tritt nicht regelmäßig auf, aber nach starker intellektueller oder körperlicher Anstrengung aufgrund einer Veränderung des Hormonhaushalts kommt es zu einem Mangel an Glukose im Blut.

Während der Menstruation ist es wichtig, dass Frauen nicht zu viel essen und richtig essen. Dies verhindert Übelkeit..

Gründe für PMS

Um Schwindel mit PMS effektiv zu beseitigen, ist es wichtig, die Gründe herauszufinden. Und sie können variiert werden. Warum so? Häufige Schwindelauslöser sind unten aufgeführt..

Oft sind Hormone schuld: Progesterone und Östrogene

Das Auftreten schmerzhafter Symptome ist häufig ein Zeichen für hormonelle Störungen, die vor der Menstruation auftreten. Am ersten Tag der Menstruation nimmt der Progesteron- und Östrogenspiegel im weiblichen Körper stark ab. In diesem Fall dehnen sich die Gefäße aus, was Schwindel verursacht, die Frau schwankt und beginnt, von einer Seite zur anderen zu werfen.

Dies ist normal und am Ende kritischer Tage verschwinden die Symptome von selbst. Wenn das prämenstruelle Syndrom jedoch in komplexer Form verläuft, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der spezielle Medikamente (Biocyclin usw.) verschreibt..

Blutdruckabfall

Häufige Schwankungen der Funktion des vegetovaskulären Systems aufgrund eines Anstiegs oder Abfalls des Blutdrucks können den Menstruationszyklus nur beeinflussen.

Wenn eine Frau vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts vor und während der Menstruation an VSD leidet, kommt es zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens.

Hämoglobin- und Eisenmangel

Nicht der letzte Grund, warum eine Frau eine Verschlechterung des Wohlbefindens und einen Kraftverlust verspürt, ist eine Veränderung des Blutbildes an kritischen Tagen.

Normalerweise verliert eine Frau während der Menstruation bis zu 150 ml Blut, und wenn eine Pathologie des weiblichen Genitalbereichs vorliegt, kann es zu einem Mangel an Eisen und Hämoglobin im Körper kommen.

Infolgedessen tritt eine Anämie auf, manchmal in ihrer schweren Form, die eine Bluttransfusion und die Verwendung spezieller Medikamente erfordert.

Medikamente nehmen

Die häufige Anwendung bestimmter Schmerzmittel kann unangenehme Nebenwirkungen verursachen. Zum Beispiel verwenden Frauen, wenn der Kopf oder der Unterbauch schmerzt, gerne Paracetamol oder Ibuprofen.


Selbst empfohlen, können diese Medikamente Schwindel verursachen, ganz zu schweigen von übermäßiger Einnahme.

Blutverlust

Wenn eine Frau schwere und lange Perioden hat, führt dies unweigerlich zu einer Abnahme von Hämoglobin und Anämie.

Anämie verursacht Müdigkeit, Schwäche, Blutdrucksprünge, Schwindel.

Migräne

Die Menstruation ist ein Auslöser für Migräne. Inmitten eines Migräneanfalls, Kopfschmerzen auf einer Seite und Schwindel.

In schweren Fällen tritt eine Ohnmacht und vollständige Impotenz auf. Hilft bei der Bewältigung des Problems der Triptane (Sumatriptan).

Häufiger Stress und Stimmungsschwankungen

Ein Abfall des Hormonspiegels während des Zyklus führt häufig zu plötzlichen Stimmungsschwankungen und Depressionen am Vorabend der Menstruation und während des gesamten Zyklus.

Während eines Depressionsanfalls will eine Frau nichts tun, es gibt schreckliche Müdigkeit, mangelnde körperliche und emotionale Stärke. Der Zustand am Ende der Menstruation vergeht, kehrt aber einige Tage vor dem nächsten zurück.

Störung des Vestibularapparates

Es geht mit Schwindel einher, der sich während der Menstruation verstärkt.

Normalerweise dreht sich in diesem Fall der Kopf unmittelbar nach dem Schlafen, es ist schwierig, aus dem Bett zu kommen, Übelkeit und Erbrechen beginnen und Tinnitus. Der Zustand kann mit einer Toxikose während der Schwangerschaft verwechselt werden.

Kälte und Zugluft ausgesetzt

Es ist ratsam, dass Frauen während des prämenstruellen Syndroms Erkältungen und Zugluft vermeiden, da eine Erkältung nur unangenehme Symptome verschlimmert.

Vor dem Hintergrund eines Anstiegs der Körpertemperatur können Fieber, Husten, Halsschmerzen und Schwindel unerträglich werden.

Übergewicht

Übergewichtige Frauen sind während der Menstruation am stärksten von Schwindel betroffen, der häufigen Stimmungsschwankungen und Stress ausgesetzt ist. Einige Tage vor der Menstruation nehmen Frauen durchschnittlich 1 bis 3 kg zu, was den Zustand weiter verschlimmert.

Oft verschwinden nach der Geburt und nach Erreichen des 30. Lebensjahres unangenehme Symptome von PMS.

Zigaretten und Alkohol

Schlechte Gewohnheiten beeinträchtigen die Gesundheit, insbesondere die von Frauen. Vor dem Hintergrund des Rauchens und der übermäßigen Alkoholabhängigkeit kann es zu einer Verzögerung kommen, zu einer spärlichen Menstruation mit braunem oder bräunlichem Ausfluss aufgrund einer Fehlfunktion der Eierstöcke.

Um Schwindel und Kopfschmerzen an kritischen Tagen zu vermeiden, sollten Sie auf Zigaretten und Alkohol verzichten.

Warum nach der Menstruation schwindelig??

Wenn Ihre Periode vorbei ist, Sie sich aber krank und schwindelig fühlen, ist dies wahrscheinlich eines der Symptome hormoneller Veränderungen im Körper vor dem Hintergrund kritischer Tage. Normalerweise tritt zwischen Menstruation und Eisprung leichter Schwindel auf.

Aber Schwindel nach der Menstruation tritt aus anderen Gründen auf. Manchmal bedeutet dieses Symptom, dass die Schwangerschaft begonnen hat, obwohl Blutungen aufgetreten sind. Normalerweise gibt es während der Schwangerschaft keine Menstruation, aber unmittelbar nach der Empfängnis beginnt es zu verschmieren.

Ein weiterer Grund, warum Sie sich nach kritischen Tagen schwindelig und krank fühlen:

  • atypische Struktur der Gebärmutter;
  • schlechte Ausscheidung von Flüssigkeiten aus dem Körper;
  • intensives Training;
  • zu hoher oder zu niedriger Druck;
  • Lebensmittel- oder Toxinvergiftung (Darminfektionen);
  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel.

Was soll ich tun, wenn auch nach Ablauf der Frist häufig Schwindel auftritt? Ich muss zum Arzt gehen.

Schnelle Hilfe

Wenn einer Frau schwindelig ist, gibt es Übelkeit, den Drang zum Erbrechen, die folgenden Maßnahmen helfen laut Bewertungen gut:

  • Öffnen Sie die Fenster im Raum, um den Frischluftstrom zu gewährleisten.
  • Legen Sie sich auf das Sofa oder nehmen Sie eine bequeme Position ein, wenn Sie bei der Arbeit sind.
  • Atemübungen machen: tief einatmen und ausatmen. Sport wird das Gehirn mit Sauerstoff sättigen, die Funktion des Vegetations- und Blutsystems verbessern;
  • Wenn keine Linderung eintritt, nehmen Sie ein Beruhigungsmittel: No-shpa, Persen, Fetanol usw..

Denken Sie daran, Menstruation ist eine Zeit, in der sich eine Frau mit Sorgfalt behandeln sollte. Schließlich kommt es an diesen Tagen zu Exazerbationen aller Wunden, es beginnt sich zu rühren, zu ziehen, zu schütteln, ins Schwitzen zu werfen, man möchte schlafen. Auch Ohnmacht ist möglich. Am besten sichern Sie sich ein paar freie Tage.

Machen Sie die Untersuchung auf der weiblichen Linie

Wenn Schwindel regelmäßig gestört wird, unverständlich ist, ist es am besten, einen Spezialisten zu konsultieren, um zu verstehen, warum das Unwohlsein ist. Besuchen Sie einen Gynäkologen und einen Neurologen, machen Sie eine diagnostische Untersuchung.

Die Diagnose lautet:

  • Sammlung von Beschwerden und Krankengeschichte des Patienten;
  • objektive Untersuchung zur Bestimmung des Zustands von Blutdruck, Herz, Blutgefäßen;
  • instrumentelle Untersuchung: CT, MRT, Ultraschall.

Pillen

Abhängig von der Ursache des Schwindelgefühls verschreibt der Arzt folgende Medikamente:

  • Antihistaminika;
  • hormonelle Medikamente (hauptsächlich orale Kontrazeptiva);
  • Heilmittel gegen Übelkeit: Dramin oder Tserukal.

Um den Zustand während der Menstruation zu verbessern, wird empfohlen, mehr reines Wasser zu trinken, um einen normalen Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten.


Folgende Medikamente können als Grundversorgung getrunken werden:

MedikamentennameWie benutzt man
Atropin 0,1%Hilft bei Schwindelsymptomen und lindert PMS. Nehmen Sie 8-10 Tropfen während eines Schwindelanfalls.
No-shpaPillen sind wirksam bei glatten Muskelkrämpfen und Gefäßkrämpfen. Nehmen Sie 2-3 Tabletten 2-3 mal täglich ein.
PersenBeruhigungsmittel pflanzlichen Ursprungs. Es wirkt beruhigend und krampflösend. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 2-3 Tabletten ein.

Wie man Volksheilmittel loswird?

Volksmethoden helfen auch bei der Bekämpfung von schrecklichem Schwindel während der Menstruation. Hier sind 2 wirksame Rezepte:

  1. Mischen Sie gleiche Anteile von ätherischem Rosmarinöl und Kampfer und atmen Sie die Mischung ein.
  2. Die Zwiebel hacken und ihren Geruch einatmen, bis Tränen herauskommen.

Es ist sehr nützlich, Tee mit Ingwer und Zitrone zu trinken und Granatapfel-, Rüben- und Karottensaft in die Ernährung aufzunehmen. Frisch gepresste Säfte erhöhen das Hämoglobin und helfen, mit Sauerstoffmangel umzugehen.

Die Verwendung von Fischöl hilft bei der Linderung des prämenstruellen Syndroms bei Teenagern..

Empfehlungen des Arztes

Um die Entwicklung von Schwindel während der Menstruation zu verhindern, empfehlen Ärzte, die Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern. In dieser Zeit ist es ratsam, mehr Äpfel, Leber und Buchweizen zu essen..

Periodische Multivitaminkomplexe sind nützlich, insbesondere Magnesium, Calcium, Vitamin E, Gruppe B..

Schwindelprävention

Um viele Probleme zu vermeiden, die mit einer Stimmungsverschlechterung während der Menstruation verbunden sind, helfen einfache, aber regelmäßige Aktivitäten:

  1. Vermeiden Sie körperlichen und geistigen Stress.
  2. Minimieren Sie stressige Situationen..
  3. Gehen Sie mehr im Freien.
  4. Gib Zigaretten und Alkohol auf.
  5. Begrenzen Sie geräuchertes Fleisch und Gurken.

Körperliche Übungen helfen bei der Bewältigung von Schwindel - sie stimulieren die Endorphinsynthese. Das Hormon verbessert die Stimmung, reduziert die Schmerzempfindlichkeit. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen mit einem aktiven Lebensstil an PMS leiden, sehr viel geringer.