Monatliche Symptome und Behandlung von Schmerzen mit Volksheilmitteln und -methoden

Umfrage

Normalerweise ist die Menstruation ein physiologischer Prozess, der den Allgemeinzustand einer Frau nicht stört. Manchmal kann die Menstruation jedoch von starken Schmerzen im Unterbauch begleitet sein, bis die Frau an kritischen Arbeitstagen ihre Arbeitsfähigkeit verliert.

In diesem Fall wird die Hilfe eines Arztes benötigt. Zusätzlich zur Behandlung einer Krankheit, die eine schmerzhafte Menstruation verursacht, die von einem Arzt verschrieben wird, können Sie an kritischen Tagen traditionelle medizinische Methoden anwenden.

Die Menstruation oder die Menstruationsperiode vergeht jeden Monat bei fast jeder Frau. Seit der Antike ist ein Phänomen wie die Menstruation von Geheimnissen und Aberglauben umgeben. Heute hat sich die Einstellung zu ihr geändert, weil die Menschheit aufgeklärter geworden ist. Jetzt haben viele Paare Sex auch während der Menstruation, wenn beide Partner nichts dagegen haben. Es ist erwiesen, dass Frauen in dieser Zeit sexuell stärker erregt werden. Aber einige Religionen und die Kultur einiger Völker schreiben ein striktes Verbot von Sex außer Menstruation vor.

Menstruationsperioden können während der Pubertät und vor den Wechseljahren unregelmäßig sein. Der Körper einiger Frauen ist so gestaltet, dass ihre Menstruationsperioden überhaupt nicht regelmäßig sind. Jede Frau hat ihren eigenen Menstruationszyklus, der in Dauer und Schweregrad variieren kann. Es wird geschätzt, dass die durchschnittliche Zykluszeit 28 Tage beträgt. In der Tat kann es von 0 bis 36 Tagen dauern. Die Blutung selbst kann 2-8 Tage dauern.

Die meisten Frauen haben keine Probleme mit dem Menstruationszyklus oder der Menstruationsperiode (eigentliche Menstruation). Zwar leidet ein kleiner Prozentsatz der Frauen jeden Monat an ihrer Menstruation, weil ihr Leben heutzutage buchstäblich zur Hölle wird.

Was Sie über Ihren Menstruationszyklus wissen müssen

Wenn Sie Ihren Menstruationszyklus kennen und wissen, wie Ihr Körper darauf reagiert, können Sie ihn leichter kontrollieren. Sie können wissen, welche internen und externen Faktoren Ihren Zyklus beeinflussen, genau wissen, wie sie sich auf ihn auswirken, und wissen, wann Ihr Menstruationszyklus unterbrochen ist. Krankheiten, Stress und Änderungen des Lebensstils können Ihren Menstruationszyklus beeinflussen. Die Menstruationsperiode ändert sich normalerweise nach der Geburt des Babys und auch nachdem Sie begonnen haben, hormonelle Kontrazeptiva (dh Tabletten, Injektionen, Implantate oder intrauterine Kontrazeptiva) zu verwenden. Wenn Ihre Menstruationszyklen jedoch normalerweise ziemlich regelmäßig verlaufen, und dann begann plötzlich verletzt zu werden, was bedeutet, dass es aus einem objektiven Grund verursacht wurde. In solchen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Sie sollten einen Arzt konsultieren, wenn Ihre Menstruationsperiode zu hart ist und länger als eine Woche dauert, und auch wenn Sie zwischen den Menstruationsperioden haben Es gibt Ausfluss, der Blut enthält, und Sie spüren die gleichen Schmerzen im Unterbauch wie vor der Menstruation, wenn sich der Zeitpunkt des Eisprungs nähert. Eines dieser Anzeichen weist eindeutig darauf hin, dass Ihr Menstruationszyklus unterbrochen ist oder natürliche Veränderungen im Menstruationszyklus auftreten. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig zu konsultieren mit einem arzt da bei einer zyklusstörung Im Zusammenhang mit einigen schweren Krankheiten ist es einfacher, sie zu behandeln, wenn sie nicht laufen.

Hormonelle Veränderungen im Menstruationszyklus treten auf, weil sich der Spiegel der Hormone Östrogen und Progesteron im Körper verändert. Solche Veränderungen sind in der Regel an einigen Anzeichen und Symptomen zu erkennen. Zum Beispiel schwellen kurz vor Beginn der Menstruation die Brüste vieler Frauen an und beginnen zu schmerzen, die Haut wird fettig und das Haar wird fettig. Manchmal ist Verstopfung möglich. Einige Stimmungsschwankungen sind ebenfalls festzustellen..

Prämenstruelles Syndrom

Wenn Sie vor Beginn der Menstruation unangenehme Empfindungen verspüren, die nach Beginn Ihrer Menstruationsperiode vergehen, handelt es sich um ein prämenstruelles Syndrom. Normalerweise geht es mit Genauigkeit (Ansammlung von Flüssigkeit im Körper, aufgrund derer Sie das Gefühl haben, sofort fett zu werden), Brustschmerzen und Schwellungen der Brust, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen, Durchfall oder Verstopfung einher. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie alles nervt, wenn Sie depressiv sind, Sie in Tränen ausbrechen, Sie sich nicht bewegen wollen, sind dies auch Anzeichen eines prämenstruellen Syndroms. Die aufgeführten Symptome können als prämenstruelle Veränderungen des Hormonspiegels im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem bezeichnet werden..

Wie kannst du dir selbst helfen??

Hier gibt es kein einziges Rezept, aber eine Kombination der folgenden kann dazu führen, dass Sie sich besser fühlen..

• Sie sollten sich mit Freunden und Bekannten beraten, deren Unterstützung Ihnen beim Umgang mit dem prämenstruellen Syndrom hilft..

• Wenn Sie Ihren Körper kennen, können Sie vorausplanen, was Sie zur Linderung Ihres Zustands benötigen.

• Kontrollieren Sie sich ständig, versuchen Sie, Stress zu vermeiden, lernen Sie, selbst mit ihnen umzugehen, ändern Sie Ihre Lebenseinstellung und versuchen Sie, mehr Gutes darin zu sehen.

• Entspannung. Lernen Sie, sich zu entspannen oder Meditationstechniken wie das Erstellen visueller Bilder in Ihrem Kopf zu erlernen. Yoga und Tai Chi können Ihnen auch helfen..

• Versuchen Sie an kritischen Tagen, bequeme, lockere Kleidung zu tragen, die die Bewegung nicht behindert. Gleiches gilt für Unterwäsche..

• Versuchen Sie, sich ausgewogen zu ernähren und mehr frisches Gemüse und Obst mit Vitaminen, Mineralien und Kohlenhydraten zu verwenden.

• Nehmen Sie Vitamin B.6. Manchmal hilft an kritischen Tagen Primelöl (Primel).

• Reduzieren Sie Salz, Gurken und Flüssigkeiten..

• Versuchen Sie ein Bad mit Zitronen- oder Lavendelöl (Aromatherapie).

• Reduzieren Sie Kaffee und Alkohol.

• Nehmen Sie Diuretika, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen..

• Kombinierte Hormon- und Gestagen-Tabletten können manchmal wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden, um das hormonelle Gleichgewicht des Menstruationszyklus wiederherzustellen.

Wenn Ihnen keines dieser Mittel hilft und Sie dennoch Hilfe benötigen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Schmerzhafte Perioden

Viele Frauen haben häufig Schmerzen im Unterbauch und im Rücken vor und während der ersten beiden Tage der Menstruation. Solche Schmerzen werden durch Krämpfe verursacht. Während der Menstruation beginnen sich die Muskeln der Uteruswand zusammenzuziehen. Während einer starken Muskelkontraktion versorgt das Blut die Muskeln der Gebärmutter nicht mehr mit Sauerstoff, was zu krampfartigen Schmerzen führt. Einige Frauen vertragen solche Schmerzen nicht sehr gut, besonders wenn sie lange anhalten. Es gibt Frauen, die kaum unter solchen Schmerzen leiden. Uteruskontraktionen stimulieren das Hormon Prostaglandin. Seine Wirkung verursacht normalerweise Kopfschmerzen, Lethargie und Schmerzen während der Menstruation. Wenn sich solche Schmerzen verstärken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Was kann bei solchen Schmerzen helfen? Vielleicht sollten Sie einige bekannte Methoden ausprobieren, die helfen können, Schmerzen zu lindern..

• Gießen Sie heißes Wasser in die Flasche und halten Sie es im Unterbauch oder Rücken..

• Nehmen Sie ein heißes Bad und trinken Sie etwas Heißes.

• Versuchen Sie, Schmerzen mit Yoga-Techniken zu lindern.

• Sie sollten auch versuchen, einfach spazieren zu gehen oder zu joggen. Sie können denken, dass Sie in diesem Zustand nicht die Stimmung haben werden, dies zu tun. Einfache körperliche Übungen helfen Ihnen jedoch dabei, die Muskeln des Beckens zu belasten, was zu einem Blutrausch im Genitalbereich führt. Darüber hinaus fördern solche Übungen die Ausscheidung, mscorfin, das als natürliches Anabolikum dient.

• Sie können eine Pille Aspirin oder Ibuprofen einnehmen, die die Wirkung des Hormons Prostaglandin verringern.

• Manchmal können Sie bei starken Schmerzen den Unterbauch und den Rücken massieren.

• Nachts können Sie Primelöl nehmen oder Kräutertee mit Himbeer- oder Fenchelblättern trinken.

• Manchmal können Sie eine Woche vor Beginn der Menstruation mit der Einnahme von Kalzium- oder Magnesia-Tabletten beginnen. Niemand weiß genau, wie sie sich auf den Körper auswirken, aber viele Frauen sagen, dass es ihnen sehr hilft..

• Masturbation, die in einem Orgasmus gipfelte, ist auch nützlich, da zum Zeitpunkt des Orgasmus Blut zu den Genitalorganen und Muskeln fließt und dabei hilft, die Muskeln der Gebärmutter und des Beckens zu entspannen.

• Manchmal können Sie ein orales Kontrazeptivum verwenden.

• Aufhören zu rauchen! Im Zigarettenrauch enthaltene Chemikalien gelangen in den Blutkreislauf, was die krampfartigen Schmerzen nur verstärkt, da sie zur Vasokonstriktion beitragen..

Hier sind einige Volksheilmittel zur Behandlung von Schmerzen während der Menstruation:

Wegerichbrühe

1 Esslöffel. ein Löffel trocken zerkleinerte Wegerichblätter und 1 Tasse kochendes Wasser (200 ml).

Gießen Sie Wegerichblätter mit kochendem Wasser und bestehen Sie 2 Stunden lang auf einer Thermoskanne. Danach wird die resultierende Infusion durch Gaze gefiltert.

Nehmen Sie 1 EL. 4 mal täglich vor den Mahlzeiten löffeln.

Sammlungsnummer 1

Jeweils 35 g Blüten von Melilotus officinalis, Umbrella centaury Gras, Huflattichblüten, 1 Tasse Wasser.

Mischen Sie pflanzliche Rohstoffe, nehmen Sie 1 EL. Sammellöffel, Wasser einfüllen und 15 Minuten kochen lassen, dann die resultierende Infusion durch Gaze abseihen.

6 mal täglich 0,3 Tassen einnehmen.

Sammlungsnummer 2

2 Teile Huflattichblüten, kriechender Thymian, Althaea officinalis-Wurzel, 1 Teil Dioica-Brennnesselblätter, perforierte Hypericum-Blüten, Schafgarbenkraut, 1 Liter kochendes Wasser. Kochmethode. Pflanzenmaterial mischen, 20 g der Sammlung mit kochendem Wasser gießen und 2 Stunden in einer Thermoskanne bestehen, dann die resultierende Infusion durch ein Käsetuch abseihen. Art der Anwendung. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml Infusion.

Sammlungsnummer 3

1 Teil Blüten und Blätter von Hypericum perforatum, Schafgarbenkraut, 1 Tasse kochendes Wasser.

Mischen Sie pflanzliche Rohstoffe, 1 EL. Gießen Sie den Sammellöffel mit kochendem Wasser und kochen Sie ihn 15 Minuten lang. Geben Sie dann die resultierende Brühe durch die Gaze.

Nehmen Sie dreimal täglich 0,2 Tassen ein.

Rezept Nummer 1

2 EL. Esslöffel Gras sushitsy Marshmallow.

2 Tassen kochendes Wasser brauen, 3 Stunden darauf bestehen, abseihen.

Verbrauchen Sie dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten eine 1/4 Tasse Infusion.

Rezept Nummer 2

2 EL. Löffel gehackte Hopfenzapfen.

2 Tassen kochendes Wasser brauen, 2 Stunden in einem hermetisch verschlossenen Behälter bestehen, abkühlen lassen, abseihen.

Trinken Sie nachts eine halbe Tasse Infusion.

Rezept Nummer 3

1 Esslöffel. Löffel Rhizom mit den Wurzeln von Valerian officinalis, Blüten von Weißdorn blutrot, 2 EL. Esslöffel Blumen von Johanniskraut, Schafgarbenblüten, 4 EL. Esslöffel Weißdornfrucht rot.

3 EL brauen. Sammellöffel mit 2 Tassen kochendem Wasser, 4 Stunden darauf bestehen, abkühlen lassen, abseihen.

Trinken Sie 4 mal täglich 1/3 Tasse Infusion vor den Mahlzeiten.

Rezept Nummer 4

2 EL. Esslöffel Kamille Blumen Apotheke, Rhizome mit den Wurzeln von Valerian officinalis, 4 EL. l gewöhnliche Kümmel.

1 EL brauen. l 2 Tassen kochendes Wasser sammeln, 4 Stunden in einem verschlossenen Behälter bestehen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen, abseihen.

Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse Infusion vor den Mahlzeiten.

Rezept Nummer 5

250 mg Gelée Royale, 100-120 g Honigsirup.

Mischen Sie die angegebenen Zutaten.

Nehmen Sie 1 Teelöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 3-6 Monate.

Rezept Nummer 6

250 mg Gelée Royale, 100-120 g Honigsirup.

Gelée Royale mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 2 verdünnen.

Nehmen Sie diese Lösung 5-10 Tropfen 2-3 mal täglich 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten für 3 Monate.

Brühe mit Sumpfgras

Nach 2 EL. Esslöffel Kamillenblüten, blutrote Weißdornblüten, Grasmutterkraut, 3 EL. Esslöffel kriechende Sumpfkräuter, 2 Tassen Wasser.

3 EL. Sammellöffel mit Wasser gießen, in Brand setzen, zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, 4 Stunden darauf bestehen, abseihen.

Verwenden Sie 4-mal täglich nach den Mahlzeiten 1/3 Tasse Brühe.

Abkochung mit Schafgarbenblüten

1 Esslöffel. Löffel Rhizom mit den Wurzeln von Valerian officinalis, Zapfen von gewöhnlichem Hopfen, Blätter von Zitronenmelisse medizinisch, 2 EL. Esslöffel Schafgarbenblüten, 3 Tassen Wasser.

Mischen Sie die Komponenten, brauen Sie 2 EL. Sammellöffel mit kochendem Wasser, 40 Minuten in einem Wasserbad köcheln lassen, 4 Stunden darauf bestehen, abseihen.

Verbrauchen Sie 2 EL. Esslöffel der Brühe 4 mal am Tag. Lagern Sie die fertige Brühe nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank.

Wirksame Pillen gegen Schmerzen während der Menstruation und andere Möglichkeiten, um kritische Tage zu lindern

Die Schmerzstärke, die mit der Schmerzanfälligkeit jedes Organismus verbunden ist, ist individuell.

Menstruationsbeschwerden

Der Hauptumstand des Schmerzes an kritischen Tagen ist der Prozess der Uteruskontraktion. Wenn der Schmerz jedoch seinen Höhepunkt erreicht, deutet diese Tatsache darauf hin, dass dieser Prozess durch eine begleitende Pathologie verschlimmert wird:

  • spontane Abtreibung (Fehlgeburt);
  • Kalziummangel;
  • unzureichende Menge an Progesteron;
  • Endometriose;
  • Zyste an den Fortpflanzungsorganen;
  • unsachgemäße Biegung der Fortpflanzungsorgane;
  • Entzündung der Urogenitalsphäre verschiedener Ätiologien.

Anfängliche Schmerzen oder Dysmenorrhoe treten bei jungen Mädchen unmittelbar nach der ersten Menstruation oder nach 3-4 Jahren auf. Emotionale Frauen sind besonders anfällig für schwerere Dysmenorrhoe..

Arten von Schmerzen an kritischen Tagen

Es gibt zwei Arten von Schmerzen, die sich in ihren Symptomen unterscheiden:

  1. Der adrenerge Typ äußert sich in einem Überschuss an Dopamin und Adrenalin. Aus diesem Grund unterscheidet sich der hormonelle Hintergrund einer Frau in dieser Zeit vom üblichen. Arrhythmie, Verstopfung, Migräne, Krämpfe treten auf.
  2. Bei der parasympathischen Art von Schmerz hingegen kommt es zu Durchfall, Schwellung, Herzrhythmus und Gewichtszunahme. Diese beiden Arten sind im Allgemeinen normal und stellen keine Bedrohung für Frauen mit asthenischem Körperbau dar..

Sie müssen sich in folgenden Situationen Sorgen machen:

  • Medikamente gegen Bauchschmerzen sind nicht wirksam;
  • erhöhte Blutung, viele Blutgerinnsel;
  • extreme Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit, andere ungewöhnliche Symptome.

Magenschmerzen

Der Hauptgrund, warum an Frauentagen Schmerzen in der unteren Leistengegend auftreten, sind hormonelle Veränderungen und Uteruskontraktionen. Das erhöhte Vorhandensein von Prostaglandinen stimuliert die Uteruskontraktionen. Darüber hinaus hängen die Uterusspannung und dementsprechend die Schmerzen von der Menge dieser Hormone ab.

Unsachgemäße Position der Gebärmutter, möglicherweise Verlagerung des Organrückens und Kompression der Nervenenden. Wenn eine Frau eine solche Körperstruktur hat, ist immer Unbehagen vorhanden.

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen während der Menstruation:

  • Kompression der Nervenenden aufgrund der Krümmung der Gebärmutter;
  • Sexuell übertragbare Infektionen durch Infektion;
  • Erhöhter Druck auf die Wirbelsäule und die die Wirbelsäule umgebenden Muskeln aufgrund einer Verletzung des Verhältnisses von Wasser zu Salz mit Schwellung;
  • Gebildet aufgrund einer Entzündung der Adhäsionen in der Gebärmutter, die die Abgabe von Sekreten stören;
  • Der Prozess der Beseitigung veralteter Schleimhäute, der aus starken Organkontraktionen und Reizungen der Nervenfasern besteht.

Kopfschmerzen

Manchmal haben Frauen Kopfschmerzen mit oder vor der Menstruation. Nach den Beschreibungen ist das Schmerzgefühl stark und pocht.

Ein ähnliches Syndrom wird durch die plötzliche Verengung und starke Ausdehnung der Venen und Kapillaren des Gehirns interpretiert, die aus irgendeinem Grund auftritt:

  • Hormonelle Veränderungen beeinflussen häufig den Zustand der Gefäße.
  • Eine Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels kann zu einer leichten Schwellung des Gewebes führen.

Wie man Schmerzen während der Menstruation vorbeugt?

Da die heutigen Realitäten es Ihnen nicht erlauben, aktuelle Angelegenheiten in Bezug auf Schmerzen während der Menstruation zu verschieben, sind Frauen gezwungen, nach Wegen zu suchen, um Beschwerden zu beseitigen und sie zu verhindern.

  1. Etwa 3-4 Tage vor einer bestimmten Startzeit für Menstruation sollten Kaffee, Braten, Gewürze, fetthaltige Lebensmittel und Desserts, Milch und Milchprodukte von der Diät ausgeschlossen werden.
  2. Während dieser Zeit haben alle Rohkost oder gekochte pflanzliche Lebensmittel (Getreide aus Getreide) und gekochtes Nahrungsfleisch einen hohen Wert. Da Blutverlust auftritt, sollte er mit mit Eisen angereicherten Lebensmitteln wiederhergestellt werden..
  3. Die optimalsten Getränke in einem bestimmten Zeitraum und während der Vorbereitung auf die Menstruation sind Tees mit Zusatz von Minze, Kamille und Zitronenmelisse. Es ist nicht überflüssig, Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium und Kalzium, Multivitaminen, zu verwenden.
  4. Gymnastikübungen tragen zum Entzug der alten Schleimhaut und zu Kontraktionen bei. Experten sind zuversichtlich, dass Frauen, die Sport treiben, während der Menstruation sehr selten anfällig für Beschwerden sind. Natürlich sagt niemand unsportlichen Frauen, sie sollen Medaillen gewinnen, aber Joggen im Park, flottes Gehen und Radfahren können helfen. Es ist auch nicht verboten, Fitnesscenter zu besuchen, jedoch mit einer leichten Abnahme der normalen Belastung.

Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert?

Zusätzlich zu den genannten Methoden zur Beseitigung der Anzeichen von Algodismenorea gibt es andere Möglichkeiten:

  • Stressabbau, positive Emotionen;
  • Medikamente oder einfach nur Entspannung können helfen;
  • Aufhören zu rauchen und Alkohol zu trinken, was bei Vergiftung die Schutzfunktionen beeinträchtigt;
  • Mäßiges und ständiges Training trägt zum Tonus des Muskelgewebes bei. Dies gilt auch für die Muskeln der Presse, aufgrund derer die Schmerzen möglicherweise nicht so stark sind.
  • Joggen, Yoga, Body Flex, Übungen im Fitnessstudio;
  • Eine gesunde Ernährung beschleunigt die Verdauung und den Stoffwechsel, entfernt überschüssiges Wasser und normalisiert die Funktion des Verdauungstrakts.

Pillen gegen Schmerzen während der Menstruation

Unter den ersten Gedanken, die eine Frau mit diesem Syndrom besuchen, nehmen Sie Schmerzmittel. Oft stellt sich eine Frau jedoch nicht vor, welche Pille, die eine vorübergehende Wirkung hat, getrunken werden soll. Diese Arzneimittel umfassen nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAIDs).

Sie sind in der Lage, das Schmerzsymptom in kurzer Zeit zu lindern. Außerdem lassen sie das Auftreten von Schmerzen nicht zu oder tragen zu deren Verringerung bei, vorausgesetzt, sie werden 1-2 Tage vor der Entlassung angewendet.

Die Grundlage der Wirkung von NSAIDs ist ein teilweiser Stopp der Synthese von Prostaglandinen, die zu übermäßig intensiven Uteruskontraktionen führen. Mit der Anwendung des Arzneimittels nimmt die Spannung der Gebärmutter ab, aber die physiologischen Prozesse hören nicht auf und der Schmerz verschwindet.

Das Wirkprinzip von NSAID-Arzneimitteln besteht aus aktiven Komponenten wie:

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wirken auf verschiedene Weise: Sie lindern Schmerzen und behandeln Entzündungen, reduzieren die Menge an Prostaglandinen im Blut.

Diese Medikamente sollten nur von einem Arzt verschrieben werden. Um wirksam zu sein, ist es am besten, sie vor Beginn der Menstruation innerhalb von 2 Tagen einzunehmen. Sie gelten auch für Frauen, die Kontraindikationen für Hormonpillen haben..

Antispasmodika

Schmerzen, die Kontraktionen im Leistenbereich ähneln, sind auf Krämpfe der glatten Muskulatur der Gebärmutter zurückzuführen. Die Muskelkontraktion ist auf den Einfluss der Hormone der Prostaglandine zurückzuführen, deren Menge während der Menstruation zunimmt.

Durch die Beseitigung von Schmerzen lindern krampflösende Medikamente Krämpfe der glatten Muskulatur. Diese Schmerzmittel können allein nur in kleinen Dosen und immer streng nach der Anmerkung verwendet werden.

Die Liste der krampflösenden Mittel:

  1. Papaverin (in Form von Pillen oder Zäpfchen zur rektalen Anwendung). Trinken Sie 3-4 mal am Tag Pillen, Kerzen - 2-3 mal am Tag. Gegenanzeigen - Erkrankungen der Augen, der Leber, Herzfehler.
  2. No-shpa (der Wirkstoff ist Drotaverin). No-Spa wird 2-3 Mal am Tag oder Forte No-Spa zweimal am Tag verwendet. Dennoch wird No-Spa als Lösung für Injektionen hergestellt. Gegenanzeigen - in komplexer Form Funktionsstörung des Herzens, der Leber, der Nieren, Allergie gegen Laktose. No-Spa ist für die Stillzeit verboten. No-Spa als Mittel zur Beseitigung von Dysmenorrhoe hat mehrere Analoga: Spazmonet, Spakovin, Unispaz (in Verbindung mit Paracetamol und Codein). Eine hypothetische Nebenwirkung von No-Spa ist Tachykardie, Fieber, Schwitzen, eine allergische Hautreaktion.
  3. Halidor (der Wirkstoff ist Bicyclan). Ein Beruhigungsmittel und Schmerzmittel. Dreimal täglich anwenden. Nicht empfohlen bei komplexer Insuffizienz der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und des Nervensystems. Auch bei Nieren- und Lebererkrankungen, Stillen.
  4. Buscopan (die aktive Komponente ist Hyoscinbutylbromid). Erhältlich in Form von Tabletten und Zäpfchen. Verwenden Sie die Tabletten dreimal täglich, Kerzen-4 p. Es wird nicht empfohlen für Myasthenia gravis, Augenkrankheiten, Megacolon, Schwellung der Atemwege, Arteriosklerose.

Analgetika der krampflösenden Gruppe sind durch einige negative Wirkungen gekennzeichnet: Migräne und Schwindel, Störungen des Verdauungssystems (Durchfall, Verstopfung), Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Die effektivste Methode ist die Verwendung von No-Spa. Diese Tabletten sind perfekt mit anderen krampflösenden Mitteln kompatibel. Therapieverlauf - bis zu 2 Tagen oder bis die Beschwerden vollständig beseitigt sind.

Die YouTube-ID von 2Zi --- DTLIZw ist ungültig.

Analgetika

Am besten geeignet für den Zeitraum der Menstruation. Mit Hilfe von Analgetika können Sie das Schmerzsymptom und die Grundursache für schlechte Gesundheit beseitigen..

Analgin (Baralgin, Tempalgin)

Produktionsformen - Tabletten, Zäpfchen, Injektionslösungen; Wirkstoff - Metamizol-Natrium.

Dieses Medikament ist wirksam bei:

  • Schmerzsyndrom,
  • aufgrund von Leber- und Nierenkoliken,
  • Myalgie,
  • Kopfschmerzen,
  • Zähne,
  • Fieber mit ansteckenden und entzündlichen Erkrankungen.

Der Kurs besteht aus 1 Tablette bis zu dreimal täglich.

Nicht empfohlen für:

  • Leberversagen,
  • Niere,
  • niedrige Blutgerinnung,
  • erhöhte Anfälligkeit für die Bestandteile des Arzneimittels.

Aspirin (Thrombo, Acetylsalicylsäure)

Der Wirkstoff ist Acetylsalicylsäure.

Aspirin-Tabletten werden empfohlen für:

  • Zahn beseitigen,
  • Kopfschmerzen,
  • schmerzhafte Menstruation zu lindern,
  • mit einem starken Gefühl von Unbehagen im Hals,
  • zurück,
  • Gelenke und Muskelkorsett;
  • wird verwendet, um die Körpertemperatur bei akuten Virusinfektionen der Atemwege und anderen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen zu senken.

Um Dysmenorrhoe zu beseitigen, wenden Sie 2 Tabletten an, bis zu 4 Dosen pro Tag.

Es ist verboten zu akzeptieren, wann:

  • Geschwüre und Gastritis,
  • Blutungsdiathese,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • Eigenart von ASS und anderen Hilfskomponenten,
  • Kinder unter 15 Jahren.

Novalgin (Saridon, Kaffetin, Safiston, Flukomp, Extratab)

Wirkstoff - Propiphenazon, Paracetamol, Koffein.

Ein gutes Mehrkomponenten-Medikament zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Schmerzen mit verschiedenen Ursachen (anfängliche Dysmenorrhoe, Kopfschmerzen, Myalgie, Arthralgie usw.) erhöhte die Körpertemperatur.

Nehmen Sie 1 Pille bis zu 1-3 mal täglich ein.

Es wird in Tabletten, Kapseln hergestellt.

Ein Mehrkomponentenmedikament, dessen Struktur Folgendes umfasst: Paracetamol, Naproxen, Koffein.

Das Medikament wird verschrieben, um die Krankheit mit Erkältungen zu entfernen.

Nicht empfohlen für:

  • Gastritis und Geschwür,
  • Tachykardie und Arrhythmie,
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems usw..

Menstruationsschmerzflecken

Das Hauptprinzip bei der Anwendung des Pflasters gegen Schmerzen an kritischen Tagen ist die Verwendung von thermischen Effekten. Sehr bequem zu verwendender Gewebestreifen, der auf das problematische Körpersegment geklebt ist.

Der Erwärmungseffekt der Pflaster kann erfolgreich mit den Tabletten konkurrieren, da sie einen bestimmten Zweck haben. Helfen Sie, Schmerzen zu lindern.

Es gibt Unternehmen, die Schmerzmittel in Form von thermischen Pflastern speziell für die Menstruation herstellen:

Kerzen gegen Schmerzen

Manchmal möchte der Patient keine Pillen trinken. In diesem Fall sind Zäpfchen zur Behandlung von Dysmenorrhoe geeignet. Zäpfchen haben eine lokale Wirkung, reduzieren Entzündungen. Aufgrund ihrer Cremezusammensetzung werden sie mühelos verabreicht..

Die am häufigsten verwendeten Zäpfchen:

  • Paracetamol - hat eine schmerzstillende und antibakterielle Wirkung, der therapeutische Verlauf - alle 4 Stunden, 2-3 mal täglich;
  • Cefecon N - beseitigt Entzündungen und Schmerzen an kritischen Tagen. Hilft bei Kopfschmerzen.

Ist es möglich, mit Schmerzen ohne Pillen umzugehen?

Wenn ein Patient an einer Arzneimittelunverträglichkeit leidet, erfordert das Problem der Schmerzlinderung an kritischen Tagen besondere Aufmerksamkeit.

Traditionelle medizinische Methoden können in dieser Situation helfen:

  • Akupunktur ist der östliche Weg, um Schmerzen im Unterbauch während der Menstruation zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, einen kompetenten Auftragnehmer zu finden.
  • Kräuterrezepte werden unabhängig voneinander zubereitet und verzehrt;
  • Das Aufwärmen ist eine wirksame Methode, um an kritischen Tagen Beschwerden loszuwerden.

Untersuchung und Behandlung

Jede Frau muss immer über die wichtigsten Umstände des Auftretens von Schmerzen Bescheid wissen, da eine solche Manifestation ein Signal des Körpers für pathologische Prozesse sein kann, die manchmal irreversibel sind - eine ernsthafte Gefahr für die Organe des Fortpflanzungssystems oder das Leben des Patienten.

Hausmittel

Wenn die Schmerzen an Frauentagen alarmierend sind, können Sie die Methoden der Alternativmedizin anwenden:

  • Infusionen und Abkochungen von Pflanzen mit harntreibender Wirkung - Feldschachtelhalm, Bärenohren, Brennnessel;
  • Trinken Sie aus Oregano, Himbeeren - bestehen Sie 30 Minuten, trinken Sie dreimal 100 ml, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit. Es bringt die Muskeln der Gebärmutter in einen elastischeren Zustand, was hilft, Schmerzen zu lindern;
  • Tee aus Kamille, Pfefferminze, Baldrian hat eine zweifache Wirkung: Schmerzmittel, Beruhigungsmittel, das bei nervösen Erkrankungen sehr hilfreich ist;
  • 4 Esslöffel Viburnum-Rinde, etwa eine halbe Stunde gekocht und gefiltert, funktionieren perfekt. Es sollte dreimal täglich einen Esslöffel getrunken werden. Gebrauter Ingwer mit Honig kann ebenfalls helfen..

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Begleiterkrankungen des Urogenitalsystems ein Spezialist konsultiert werden muss.

Menstruationsbeschwerden - wie man sie loswird

Menstruationsbeschwerden sind schmerzhafte Empfindungen unterschiedlicher Intensität. Darüber hinaus weisen Schmerzen an kritischen Tagen nicht immer auf eine Pathologie hin. Sehr oft sind mäßige Schmerzen während der Menstruation mit einer natürlichen Kontraktion der Uterusmuskulatur verbunden. Wenn das Unbehagen jedoch so stark ist, dass es gegen die übliche Lebensweise verstößt, ist es besser, sich von einem Gynäkologen untersuchen zu lassen, um die Ursache herauszufinden.

Menstruationsbeschwerden - normal oder pathologisch

Schmerzhafte Menstruation wird nicht als Pathologie angesehen, wenn sie nicht mit einer Krankheit assoziiert sind. Sehr oft schmerzt der Magen an kritischen Tagen in den ersten zwei Jahren nach Beginn der ersten Menstruation. Während dieser Zeit normalisiert sich der Zyklus und normalerweise verschwindet der Schmerz. Auch nach der ersten Geburt lassen die Schmerzen während der Menstruation häufig aufgrund der Veränderungen im weiblichen Körper nach.

Wenn der Schmerz während der Menstruation jedoch sehr stark ist und den Allgemeinzustand der Frau erheblich verschlechtert, wird dies als Pathologie angesehen. Die Ursachen sind verschiedene Störungen in den Organen des Fortpflanzungssystems. Und sie sollten diagnostiziert werden, um die Grunderkrankung zu heilen und infolgedessen die Schmerzen während der Menstruation loszuwerden.

Schmerzsymptome

Die Art der Schmerzen während der Menstruation kann unterschiedlich sein: Ziehen, Platzen oder Krämpfe. Bei akuten Schmerzen, die eindeutig als pathologisch angesehen werden, können zusätzlich Schwindel, Erbrechen und Durchfall auftreten. In schweren Fällen wird eine Ohnmacht beobachtet.

Primäre Menstruationsbeschwerden, die nicht pathologisch sind, treten normalerweise mit dem Einsetzen der ersten Menstruation auf. Manchmal können sie in den ersten anderthalb Jahren nach ihrem Beginn auftreten. Laut Statistik werden Schmerzen bei Mädchen mit asthenischem Körperbau und geringem Körpergewicht häufiger beobachtet.

Schmerzen machen sich in der Regel etwa 12 Stunden vor Beginn der Menstruation bemerkbar. Allmählich kann seine Stärke zunehmen und bleibt bis zu 2 Tage auf dem gleichen Niveau. Danach lässt der Schmerz nach und verschwindet am Ende der Menstruation vollständig.

Arten von Menstruationsbeschwerden

Menstruationsschmerzen werden gemäß der medizinischen Terminologie als "Dysmenorrhoe" bezeichnet..

Klassifizieren Sie schmerzhafte Menstruation wie folgt:

  • Primäre oder funktionelle Dysmenorrhoe. Es ist mit keiner Krankheit verbunden und hat physiologische Ursachen. Schmerzen können aufgrund von Veränderungen im Körper des Mädchens verschwinden, wenn es älter wird.
  • Sekundäre oder erworbene Dysmenorrhoe. Es ist mit verschiedenen Pathologien der Organe des Fortpflanzungssystems oder Krankheiten anderer Organe und Systeme verbunden. Diese Art der schmerzhaften Menstruation tritt in der Regel bei Frauen über 30 Jahren auf..

Schmerz wird auch nach der Stärke ihrer Manifestation gemäß dem Zeitraum klassifiziert:

Wenn die Schmerzen ihre Intensität auf dem gleichen Niveau halten, wird Dysmenorrhoe als kompensiert bezeichnet.

Wenn sich die Schmerzen jedes Jahr verstärken, spricht man von einer Dekompensation der Dysmenorrhoe.

Je nach Intensität der Schmerzmanifestation werden 4 Dysmenorrhoe-Grade unterschieden:

  • Bei einem Grad von Null treten leichte leichte Schmerzen im Bauch auf, um diese zu entfernen, ohne dass Sie Schmerzmittel einnehmen müssen.
  • Im ersten Grad werden mäßige, aber erträgliche Schmerzen beobachtet. Sie können von leichten Depressionen und Kopfschmerzen begleitet sein. Manchmal tritt eine Verdauungsstörung auf. Dieses Schmerzsyndrom kann durch Schmerzmittel leicht gelindert werden..
  • Im zweiten Grad treten starke Menstruationsschmerzen auf. Sehr oft werden sie von Übelkeit und Schwindel begleitet. Vor dem Hintergrund eines sich verschlechternden Zustands können allgemeine Schwäche und Reizbarkeit auftreten. Das Unwohlsein kann lange anhalten. Mit Schmerzmitteln und Beruhigungsmitteln können Sie Ihr Wohlbefinden erheblich verbessern..
  • Beim dritten Grad treten sehr starke Schmerzen auf. In der Regel machen sie sich bereits 2-3 Tage vor Beginn der Menstruation bemerkbar, bleiben mit unterschiedlicher Intensität bis zum Ende der Menstruation bestehen. Vor diesem Hintergrund kann die Körpertemperatur ansteigen und es treten starke Kopfschmerzen auf, die Erbrechen und Tachykardie hervorrufen können. Während dieser Zeit wird die Frau unbrauchbar. Es ist nicht möglich, den Zustand mit herkömmlichen Schmerzmitteln zu verbessern..

Schmerzursachen während der Menstruation

Die Ursachen von Schmerzen während der Menstruation können sehr unterschiedlich sein. Um herauszufinden, was das Schmerzsyndrom verursacht hat, muss eine Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden. Wenn die physiologische Natur des Schmerzes bestätigt wird, gibt der Arzt der Frau Empfehlungen, die die Intensität des Schmerzsyndroms verringern. Wenn der Schmerz durch pathologische Prozesse verursacht wird, wird eine Untersuchung und Behandlung verordnet..

Primäre Dysmenorrhoe

Primäre Dysmenorrhoe ist eine Folge verschiedener psychischer und physiologischer Störungen.

Ordnen Sie die Hauptgründe für die Entwicklung zu:

  • Mechanisch. Schmerzen werden durch Schwierigkeiten beim Abfluss von Menstruationsblut aufgrund verschiedener Anomalien der Gebärmutter verursacht.
  • Endokrine. Schmerz provoziert eine Verletzung der Synthese von Prostaglandinen, was zu schmerzhaften Kontraktionen der Gebärmutter führt.
  • Konstitutionell. Das Schmerzsyndrom ist mit einer schlechten Entwicklung der Muskelstrukturen verbunden..
  • Neuropsychogen. Beschwerden entstehen durch eine Abnahme der Empfindlichkeitsschwelle..

Sekundäre Dysmenorrhoe

Sekundäre Dysmenorrhoe entwickelt sich vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten. In der Regel wird eine solche Pathologie bei Frauen im Alter von 25 bis 35 Jahren diagnostiziert..

Die folgenden Pathologien gelten als Hauptursachen für Schmerzen während der Menstruation:

  • Endometriose In diesem Fall treten Zugschmerzen auf und es können sich entzündliche Prozesse im Beckenbereich entwickeln.
  • Uterusmyome. Die Pathologie ist mit dem Auftreten eines gutartigen Tumors in der Muskelschicht der Gebärmutter verbunden. Sehr oft wird diese Krankheit durch die Verwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva verursacht. Manchmal ist die Ursache für Uterusmyome eine häufige Geburt.
  • Entzündungskrankheiten. Die häufigsten Schmerzursachen während der Menstruation sind Salpingitis und Endometritis. Ungeschützter Geschlechtsverkehr oder chirurgische Eingriffe an der Gebärmutter und den Gliedmaßen können solche Krankheiten hervorrufen..
  • Klebeprozesse. Solche Pathologien treten in der Regel vor dem Hintergrund der Entwicklung chronisch entzündlicher Erkrankungen oder nach chirurgischen Eingriffen auf.

Wie man starke Schmerzen während der Menstruation reduziert

Beeilen Sie sich nicht, wenn Sie während der Menstruation starke Schmerzen haben, und nehmen Sie Medikamente ein. Es gibt viele andere wirksame Möglichkeiten, um Ihren Zustand zu verbessern. Hitze hilft, Menstruationsbeschwerden schnell zu lindern, aber es ist unerlässlich, darauf zu vertrauen, dass Dysmenorrhoe mit keiner Krankheit verbunden ist. Es entspannt die Muskeln gut mit einer warmen Dusche, einem Heizkissen oder einer Badewanne. Die Dauer der thermischen Eingriffe sollte 15 Minuten nicht überschreiten.

Andere Methoden gelten als wirksam:

  • Massage. Es wird empfohlen, den Unterbauch im Uhrzeigersinn kreisend zu massieren. Der Druck auf die Bauchhöhle sollte moderat sein.
  • Embryo-Pose. Sie müssen sich hinlegen und Ihre Beine an den Bauch ziehen. In dieser Position entspannt sich der Körper automatisch, wodurch Menstruationsbeschwerden reduziert werden..
  • Physische Übungen. Es wird empfohlen, sich bei starken Menstruationsbeschwerden mehrmals hinzusetzen. Nützliche Übung: Mit gekreuzten Beinen sitzen, müssen sie langsam reduziert und angehoben werden.

Darüber hinaus empfehlen Experten eine spezielle Diät für schmerzhafte Menstruation. Eine Woche vor Beginn der Menstruation sollten Sie auf Junk Food verzichten. Es ist notwendig, den Verzehr von Obst und Gemüse zu minimieren, was zur Entstehung von Fermentationsprozessen im Darm beiträgt, was bedeutet, dass sie die Menstruationsschmerzen verstärken können.

Es wird empfohlen, so viele Gemüsesäfte wie möglich in die Ernährung aufzunehmen. Zusätzlich können Sie Vitaminkomplexe einnehmen. Es sollte beachtet werden, dass Rauchen und Alkoholmissbrauch die Menstruationsbeschwerden verstärken können..

Entspannung, Atemübungen und eine positive Einstellung können den emotionalen Zustand positiv beeinflussen und Menstruationsbeschwerden lindern. Solche Techniken können von Schmerzen ablenken und den Zustand ohne den Einsatz von Medikamenten stabilisieren. Es wird empfohlen, dass Sie weiterhin Ihre Lieblingssachen erledigen, im Internet kommunizieren, Bücher, Zeitschriften lesen oder interessante Filme ansehen.

Wenn die Ursache für Schmerzen während der Menstruation eine sekundäre Dysmenorrhoe ist, muss zusätzlich zur Schmerzlinderung die Grunderkrankung behandelt werden.

Pillen gegen Schmerzen während der Menstruation

Medikamente können in der Regel Menstruationsbeschwerden schnell beseitigen. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Nimesulid, Nise, Ketonal) und Analgetika (Analgin, Pentalgin, Paracetamol) gelten als wirksam. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Arzneimittelgruppen sich negativ auf den Magen-Darm-Trakt auswirken können. Wenn es Pathologien des Verdauungssystems gibt, müssen diese Medikamente daher mit Vorsicht eingenommen werden.

Sie können Bauchkrämpfe mit Menstruationsbeschwerden mit krampflösenden Mitteln lindern - No-shpa, Spazmalgon. Erhöhte Schmerzen während der Menstruation sind häufig mit einer Übererregung des Nervensystems verbunden. Herkömmliche Beruhigungsmittel tragen zur Stabilisierung des Staates bei, dem am häufigsten verwendeten Baldrian.

Bei anhaltenden Menstruationsbeschwerden wird empfohlen, dass Sie sich zuerst mit Ihrem Arzt über die Einnahme bestimmter Medikamente beraten. Es gibt eine weitere Gruppe von Medikamenten, die Schmerzen während der Menstruation wirksam lindern können. Dies sind orale Kontrazeptiva. Der Empfang von hormonellen Kontrazeptiva kann streng nach ärztlicher Vorschrift erfolgen. Diese Art von Medikamenten ermöglicht es Ihnen, den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen, was bedeutet, dass Menstruationsschmerzen geschwächt werden.

Es ist ratsam, die Verwendung wirksamer Medikamente, beispielsweise Ketanov, bei Menstruationsbeschwerden aufzugeben. Dieses wirksame Mittel wird normalerweise nach der Operation verschrieben. Außerdem sollten Sie nicht mehr Tabletten als erforderlich trinken. Zuerst müssen Sie eine Tablette trinken und eine bestimmte Zeit warten. Nur wenn die Menstruationsbeschwerden nicht zurückgegangen sind, darf die Pille erneut eingenommen werden. Gleichzeitig muss darauf geachtet werden, dass die zulässige Tagesdosis nicht überschritten wird. Trinken Sie die Tablettenpräparate mit mindestens einem Glas Wasser. In diesem Fall löst sich das Arzneimittel schneller auf und beginnt zu wirken..

Behandlung mit Volksheilmitteln

Zu den Volksheilmitteln zur Beseitigung von Menstruationsbeschwerden zählen in erster Linie heilende Kräutertees, die durch eine beruhigende Wirkung gekennzeichnet sind. Für ihre Zubereitung können Sie Zitronenmelisse, Himbeere, Kamille, Kirsche, Brennnessel und viele andere Naturprodukte verwenden. Es wird empfohlen, jeden heilenden Tee mit beruhigender Wirkung in warmer Form zu trinken. Wenn keine allergischen Reaktionen auftreten, kann den Getränken Honig zugesetzt werden, um den Geschmack zu verbessern..

Die folgenden Infusionen und Abkochungen lindern wirksam die Schmerzen während der Menstruation:

  • Aus Himbeerblättern. Drei Esslöffel Blätter werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Viertelstunde lang darauf bestanden. Es wird empfohlen, die Infusion den ganzen Tag über in kleinen Schlucken einzunehmen.
  • Aus der Wurzel von Elecampane. Ein Teelöffel des Produkts wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang darauf bestanden. Sie müssen dreimal täglich eine Infusion von 1 Esslöffel einnehmen.
  • Aus der Rinde von Viburnum. 4 Esslöffel zerkleinerte Rinde sollten mit einem Glas Wasser gegossen und 30 Minuten gekocht werden, und dann abseihen. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten dreimal täglich einen Sud in einem Esslöffel zuzubereiten.
  • Vom Schachtelhalm. Ein Teelöffel Gras wird in 300 ml kochendes Wasser gegossen und eine Stunde lang darauf bestanden. Es wird empfohlen, ungefähr jede Stunde eine Infusion von 50 ml zu verwenden. Das Intervall nimmt zu, wenn der Schmerz nachlässt.

Rat des Frauenarztes

Gynäkologen empfehlen, einen Arzt mit schweren, unerträglichen Menstruationsschmerzen zu konsultieren, die länger als einen Tag dauern.

Darüber hinaus sollte die Prüfung in anderen Fällen durchgeführt werden, nämlich:

  • Wenn Menstruationsbeschwerden von starken Blutungen begleitet werden, bei denen Blutgerinnsel freigesetzt werden.
  • Wenn sich der Zustand bei der Einnahme von Schmerzmitteln nicht bessert.

Die Vorbeugung von Menstruationsbeschwerden ist in erster Linie die Normalisierung des Lebensstils. Dies wird die Intensität der Schmerzen während der Menstruation verringern und in Zukunft dazu beitragen, unangenehme Symptome an kritischen Tagen vollständig zu beseitigen..

Es ist sehr wichtig, schlechte Gewohnheiten wie Alkohol, Drogen und Rauchen aufzugeben. Es ist wichtig, Ihre Ernährung auszugleichen. Das Menü sollte so wenig scharfes und würziges Essen wie möglich enthalten. Kaffeekonsum minimieren.

Darüber hinaus wird ein normales Sexualleben empfohlen. Es versteht sich, dass positive Emotionen ein wichtiger Faktor für die Linderung von Menstruationsschmerzen sind. Stress und Unterkühlung sollten vermieden werden. Vor diesem Hintergrund können sich verschiedene entzündliche Prozesse entwickeln. Die Verbesserung der Gesundheit und die Minimierung von Menstruationsbeschwerden helfen bei regelmäßiger körperlicher Aktivität. Auch bei schwerer Last muss man Zeit für Sport finden. Ein sehr nützlicher Zeitvertreib ist Schwimmen, Tanzen, Laufen, Yoga.

Gynäkologen raten, die Ursachen von Dysmenorrhoe definitiv zu diagnostizieren.

Darüber hinaus führen Menstruationsbeschwerden immer zu psychischen Störungen. Frauen leiden häufig an Depressionen und Neurosen, die die Lebensqualität erheblich verschlechtern.

Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert: Pillen, Volksheilmittel, Übungen, Massagen

Ungefähr 30–40% der Frauen weltweit leiden unter Schmerzen während monatlicher Blutungen. Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen während der Menstruation zu lindern, aber sie sind nicht universell. Viele blockieren die Symptome nur vorübergehend. Daher müssen Sie zuerst die Ursache der Menstruationsschmerzen verstehen und erst dann die Behandlung auswählen.

Schmerzmittel für die Menstruation

Schmerzmittel helfen Frauen mit einer niedrigen Schmerzschwelle oder plötzlichen starken Beschwerden während des Menstruationsflusses. Solche Medikamente sind jedoch nutzlos, wenn die Grundursache hinter den folgenden Verstößen liegt:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Entzündung in den Beckenorganen;
  • Lutealphasenmangel;
  • Endometriose;
  • anatomische Veränderungen in der Gebärmutter;
  • andere gynäkologische Erkrankungen.

Daher müssen Sie sich vor der Einnahme von Medikamenten einer Untersuchung unterziehen. In Ermangelung von Problemen mit der sexuellen Gesundheit kann ein Arzt verschreiben:

  • krampflösende Mittel;
  • Analgetika;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Diese Medikamente sollten von einem Spezialisten unter Berücksichtigung von Kontraindikationen und Untersuchungsergebnissen ausgewählt werden..

Antispasmodika während der Menstruation

Bei der Auswahl eines wirksamen Mittels zur Schmerzlinderung während der Menstruation wird häufig auf krampflösende Mittel hingewiesen. Sie haben folgenden Effekt:

  • Beckenvergrößerung;
  • verbesserte Durchblutung der Gebärmutter;
  • Krämpfe.

Diese Medikamente können nicht vor dem Hintergrund starker monatlicher Blutungen eingenommen werden.

Medikamente eignen sich hervorragend für junge Mädchen und Frauen mit leichten Beschwerden und Schmerzen von leichter bis mäßiger Intensität..

Analgetika gegen Schmerzen

Starke Menstruationsbeschwerden werden durch analgetische Wirkung gut beseitigt. Sie entfernen nicht nur schnell unangenehme Empfindungen, sondern senken auch die Hitze und lindern Reizbarkeit, Müdigkeit und Schläfrigkeit.

Klassifizieren Sie Analgetika anhand des Wirkstoffs:

  • Derivate von Metamizol (Baralgin, Analgin);
  • Paracetamol (Efferalgan, Paracetamol, Panadol);
  • kombinierte Analgetika (Novalgin, Teraflu).

Nach Rücksprache kann der Gynäkologe empfehlen, diese Medikamente mit krampflösenden Schmerzmitteln für die Menstruation zu kombinieren. Sie haben eine Reihe von Kontraindikationen, so dass Sie ohne einen Spezialisten nicht mit dem Trinken von Pillen beginnen können, unabhängig von der Auswahl einer Dosis. Die Beschwerden werden abnehmen, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen..

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eliminieren hohe Prostaglandine. Sie sind eine der Ursachen für starke Menstruationsbeschwerden.

Es muss daran erinnert werden, dass NSAIDs für den Körper am schädlichsten sind. Und Schmerzmittel sollten nicht zu oft eingenommen werden. Wenn sie den Zustand nicht lindern, lohnt es sich, in einer medizinischen Einrichtung untersucht zu werden und Tests durchzuführen.

Hormonelle Medikamente für schmerzhafte Perioden

Während der Menstruation deuten Schmerzen häufig auf ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper hin. Die ersten Symptome sind Schmerzen im Bauch und im unteren Rücken sowie geringfügige Verzögerungen und reichliche Entladungen.

Verhütungsmittel helfen, das Problem zu lösen:

Der Spezialist wird die am besten geeignete Option für orale Kontrazeptiva zur Beseitigung des Schmerzsyndroms verschreiben.

Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Pillen in Kursen getrunken werden, damit das Problem nicht verschwindet, wenn Sie nur eine Pille trinken, um die Schmerzen zu lindern.

Beruhigend als Schmerzlinderung

Bei der Frage, wie Schmerzen während der Menstruation gelindert werden können, denken Frauen entweder sofort an starke Medikamente oder wenden sich der traditionellen Medizin zu. Aber oft wird das Unbehagen durch eine banale emotionale Überlastung oder Stress verursacht. Daher müssen Sie etwas wählen, das die Nerven beruhigt..

Nach der Normalisierung der Funktion des Nervensystems sollten unangenehme Empfindungen während der Menstruation verschwinden und die Arbeitsfähigkeit erhöhen, Müdigkeit und Schläfrigkeit verschwinden.

Zu den beliebtesten Medikamenten mit beruhigender Wirkung gehören:

Traditionelle Medizin zur Erleichterung der kritischen Tage

Um unangenehme Symptome vor dem Hintergrund kritischer Tage zu reduzieren, dürfen verschiedene Heilkräuter verwendet werden. Experten empfehlen jedoch, eine weitere Woche vor Beginn der monatlichen Blutung einzunehmen, um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern.

Elecampanwurzel

Die Pflanze hilft nicht nur, die Verzögerung zu bewältigen, denn in ihrer Zusammensetzung gibt es ätherische Öle, die eine analgetische Wirkung haben.

Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. l gehackte Wurzel und 0,5 l gekochtes Wasser hinzufügen. Bestehen Sie auf einem Wasserbad für 15-20 Minuten, danach ist eine weitere halbe Stunde warm. Eine gefilterte Brühe sollte dreimal täglich für einen Esslöffel getrunken werden. l.

Kräutertee

Reduziert Krämpfe und beruhigt während der Menstruation.

Für 40 g der Mischung wird 1 Liter kochendes Wasser benötigt. Die Infusionszeit beträgt 40 bis 60 Minuten. Fertiger Tee wird vor den Mahlzeiten eingenommen, 100 ml. Kann sowohl vor der Menstruation als auch in ihrer Zeit angewendet werden.

Kislitsa

Um einen medizinischen Sud vorzubereiten, müssen Sie 2 EL einnehmen. l Kräuter und 0,5 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie das Produkt 60 Minuten ziehen und abseihen. Trinken Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

Die Behandlung dauert zwei Wochen und wird dreimal im Abstand von 14 Tagen wiederholt.

Systematischer Schmerz

Bei ständiger schmerzhafter Menstruation hilft eine Infusion auf Blattbasis:

Es ist notwendig, die Zutaten im Verhältnis 2: 1 zu mischen und kochendes Wasser (1 Tasse) zu gießen. Nach einer halben Stunde ist die Infusion vor den Mahlzeiten für 2 EL gebrauchsfertig. l dreimal pro Tag.

Löwenzahnwurzeln

Wenn der Unterbauch während der Menstruation schmerzt, schadet es zu Hause nicht, die folgende Infusion zu machen:

1 Teelöffel Löwenzahnwurzeln in einem Glas Wasser bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen, dann mehrere Stunden darauf bestehen und abseihen.

Die Fertiginfusion wird zweimal täglich für ein halbes Glas eingenommen.

Es ist besser, den Kurs 10 Tage vor den Menstruationsschmerzen zu beginnen. Fügen Sie zu Beginn des Zyklus Minze oder Lavendel zum Rezept hinzu, um Nervosität zu beseitigen. Diese Kräuter helfen auch, Menstruationsmigräne zu entfernen..

Es ist wichtig zu bedenken, dass es vor der Anwendung einer Volksmethode wichtig ist, sicherzustellen, dass keine Allergien gegen die Bestandteile der Abkochungen vorliegen.

Zusätzliche Techniken

Nachdem Frauen viele Pillen oder Tinkturen ausprobiert haben, hören sie nicht auf zu suchen, was bei Schmerzen während der Menstruation noch hilft. Schmerzen zu Beginn des Zyklus helfen dabei, Folgendes vollständig zu beseitigen oder zu schwächen:

  • Ernährungsumstellung;
  • Übungen;
  • Massageverfahren;
  • Yoga (finde heraus, welche Asanas während der Menstruation erlaubt sind);
  • geht im Freien;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben (Alkohol, Zigaretten).

Ernährung

Eine richtige Ernährung vor der Menstruation ist eine der besten Möglichkeiten, um Schmerzen ohne Pillen während der Menstruation zu lindern. Es ist nützlich, einige Lebensmittel durch Hinzufügen bestimmter Vitamine und Mineralien zur Ernährung abzulehnen. Nach Befolgung der Empfehlungen verschwinden nicht nur die Schmerzen, sondern auch das Problem von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Schmerzhafter Menstruationsfluss ist sehr oft mit dem Fehlen einer bestimmten Substanz im Körper verbunden. Die Beseitigung eines Vitamin E-Mangels hilft:

  • Fisch;
  • Pflanzenfett;
  • Nüsse
  • Meeresfrüchte;
  • verschiedene Samen (Mohn, Flachs, Kürbis, Sonnenblume).

Bei einem Mangel an Eisen sollte die Ernährung Folgendes umfassen:

  • roter Fisch;
  • Leber (Kalb, Widder);
  • roter Kaviar;
  • Granatapfelsaft;
  • Pflaumen
  • Buchweizen;
  • Äpfel
  • Rosinen.

Vergessen Sie nicht Lebensmittel, die reich an Magnesium und Kalzium sind:

  • Weizengrütze, Bananen;
  • Eier, Hüttenkäse, Soja.

Sie müssen jedoch Folgendes ablehnen:

  • salzige und fetthaltige Lebensmittel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • verschiedene Gurken;
  • Erhaltung;
  • Fast Food;
  • Kaffee und starker Tee.

Eine solche Ernährung hilft, Flüssigkeitsansammlungen im Körper, eine übermäßige Belastung des Magens, zu beseitigen. Eine ausreichende Menge nützlicher Spurenelemente wirkt sich gut auf den Hormonhaushalt aus und beseitigt Bauch- und Rückenschmerzen.

Massage

Ein Massagetherapeut kann sagen, wie man starke Schmerzen während der Menstruation schnell lindert. Eine Verringerung der Beschwerden kann nach den folgenden Verfahren auftreten:

  • Elektrophorese;
  • Reflexzonenmassage;
  • Akupressur;
  • Dosentherapie;
  • Steinmassage.

Der Spezialist wirkt auf einen bestimmten Muskel oder Bereich des Körpers und sorgt für Entspannung für den gesamten Körper. Sie können auch Schmerzen im Spa reduzieren. Aber um auf diese Weise mit Beschwerden während der Menstruation umzugehen, müssen Sie sich an einen Fachmann wenden.

Zu Hause können Sie sich eine passive Massage machen. Dazu müssen Sie den Kuznetsov-Applikator kaufen. Es reicht aus, sich auf den Rücken zu legen und den Applikator unter den unteren Rücken zu legen, jedoch nicht länger als 15 bis 20 Minuten.

Thermische Kompressen

Bei unerträglichen Schmerzen verwenden einige Frauen ein Heizkissen oder eine normale Flasche Thermalwasser:

  1. Sie müssen sich beruhigen und eine liegende Position einnehmen.
  2. Legen Sie ein Heizkissen auf Ihren Bauch und drücken Sie Ihre Knie an Ihre Brust.
  3. Halten Sie diese Position nicht länger als 20 Minuten.

Nach dem Eingriff nimmt der Blutfluss zu und die Anzahl der Kontraktionen (Krämpfe) nimmt ab.

Es ist wichtig, ein Heizkissen nicht länger als vorgeschrieben zu verwenden. Andernfalls sind starker Ausfluss und starke Blutungen nicht ausgeschlossen..

Körperliche Bewegung

In den Kommentaren auf verschiedenen Websites ist zu sehen, dass Sportlerinnen praktisch keine Probleme mit ihrer Periode haben. Der Rest muss nicht mehrere Stunden am Tag laufen. Regelmäßiges Gehen an der frischen Luft oder Gymnastik morgens und abends helfen, die Nerven zu beruhigen und Schmerzen zu lindern. Langsame, regelmäßige Kniebeugen können scharfe Schmerzen während der Menstruation lindern.

Die folgenden Übungen gegen Schmerzen während der Menstruation sind ebenfalls nützlich:

  1. Stellen Sie Ihre Füße in Bauchlage an die Wand und bilden Sie einen rechten Winkel. Bleiben Sie 5-7 Minuten in dieser Position.
  2. Um die Schmerzen zu lindern, sollten Sie knien und die Ellbogen beugen, die Position fixieren und den Kopf einige Minuten lang zwischen den Händen senken.
  3. Legen Sie sich auf den Bauch, legen Sie die Hände auf den Boden und ziehen Sie die Oberseite des Gehäuses zurück. Sie können nach leichten Rückenschmerzen zurückkehren.
  4. Beugen Sie in Rückenlage die Beine an den Knien, heben Sie den Bauch an und senken Sie ihn ab. Genug von fünf oder zehn Wiederholungen.

Es ist wichtig, am ersten Tag der Menstruation sowie bei starken Blutungen nicht körperlich aktiv zu werden.

Yoga während der Menstruation unterscheidet sich vom üblichen Programm. Sie können nicht auf umgekehrte Asanas zurückgreifen, um das Abfließen von Blut aus dem Becken zu verhindern. Drücken Sie nicht auf den Magen und überlasten Sie nicht die Bauchmuskeln.

Die folgenden Übungen zeigen, wie Sie Bauchschmerzen während der Menstruation loswerden können:

  1. Vajrasana. Sitzen Sie auf Ihren Knien, legen Sie Ihr Gesäß auf Ihre Fersen, Ihren Rücken gerade. Die Hände können einfach auf die Knie oder auf die Mitte und den Daumen gelegt werden. Das Aufrechterhalten Ihrer Position ist wichtig für 10 Atemzyklen.
  2. Verdrehen. Legen Sie sich zuerst mit ausgestreckten Armen auf den Rücken. Als nächstes bewegt sich jedes Bein der Reihe nach, am Knie gebeugt, auf die andere Seite und drückt es so weit wie möglich auf den Boden. Bleiben Sie bis zu 10 Atemzyklen und wechseln Sie Ihr Bein.

Solche Asanas sollten den Allgemeinzustand verbessern. Mit Hilfe solcher Übungen können Sie auch Schmerzen nicht nur im Unterbauch, sondern auch im unteren Rückenbereich loswerden.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Stop Schmerzen zu Hause wird nicht in allen Fällen erhalten. Sie sollten nicht warten, bis es schlimmer wird. Bei folgenden Symptomen müssen Sie ins Krankenhaus:

  • Es gibt keine Linderung von Empfindungen für mehr als zwei Tage;
  • Es ist nicht möglich, den Schmerz mit krampflösenden oder analgetischen Mitteln zu stoppen.
  • Beschwerden gehen mit einer reichlichen Entladung mit Blutgerinnseln einher;
  • schwere Übelkeit, Erbrechen und Durchfall an allen Tagen Ihrer Periode;
  • Kraftverlust, Schwindel oder Bewusstlosigkeit.

Mit zunehmendem Alter ist der weibliche Körper anfälliger für verschiedene gynäkologische Erkrankungen. Und Schmerzen während der Menstruation können ein Signal für den Beginn der Entwicklung der Pathologie sein. Je früher die Prüfung abgeschlossen ist, desto wahrscheinlicher ist es, einen Zyklus zu etablieren und schwerwiegende Unregelmäßigkeiten zu vermeiden.

Die Artikelmaterialien zeigen viele sichere Methoden zur Schmerzlinderung während der Menstruation zu Hause. Um Beschwerden an kritischen Tagen zu lindern, sind die richtige Lebensweise, eine ausgewogene Ernährung und eine systematische Beobachtung durch einen Arzt am besten geeignet. Nach allem anderen lassen die Symptome nur nach und kehren zu Beginn des nächsten Zyklus wieder zurück.