Wie viel Haar kann nach der Menstruation gefärbt werden? Mögliche Folgen des Färbens der Haare während der Menstruation

Harmonien

Schwankungen im hormonellen Hintergrund einer Frau beeinflussen die Reaktion ihres Körpers auf äußere Reize. Die Empfindlichkeit steigt, es kommt zu Veränderungen der Thermoregulation und der Durchblutung. Infolgedessen: Eine Reihe bekannter Aktionen ist vorübergehend nicht verfügbar: Bräunen, Haarentfernung, Nagelverlängerung und Haarfärbung an kritischen Tagen werden unsicher.

Warum können Sie Ihre Haare nicht färben

Wer ein solches Verbot einführt, das in den Augen einer vernünftigen Person völlig weit hergeholt zu sein scheint, der hat etwas Wahres. Die Prozesse, die zu Beginn der Menstruation im weiblichen Körper stattfinden, sind zu komplex, um ihr Ergebnis vorherzusagen. Dies trägt zur Unvorhersehbarkeit der chemischen Reaktion des Farbstoffs bei, und selbst ein Spezialist kann das Ergebnis eines Zusammentreffens zweier Faktoren nicht vorhersagen.

Warum ist Haarfärben während der Menstruation oft nicht erlaubt? Ärzte und Friseure erwähnen die Wahrscheinlichkeit der folgenden negativen Folgen:

  • Das Pigment liegt ungleichmäßig. Dies gilt insbesondere für das Tonen von Blondinen. Erhalten Sie eine klare grüne Tönung oder ein Streifenmuster, indem Sie mit der Menstruation färben, so einfach wie das Schälen von Birnen.
  • Mangel an Widerstand: Die Farbe setzt sich möglicherweise überhaupt nicht ab, und beim Abwaschen werden keine Farbveränderungen festgestellt.
  • Verschlechterung der Haarqualität nach dem Färben bis zum Haarausfall.
  • Allergische Hautreaktion auf die chemische Zusammensetzung des Farbstoffs.
  • Unwohlsein - Migräne, Übelkeit, Schwäche, Schwindel. Hormonstöße beeinflussen die Geruchsempfindlichkeit, sodass Ammoniakfarben zu einer echten Herausforderung werden.

Wer kann deine Haare färben

Das Verbot eines solchen Verfahrens zu Beginn der Menstruation ist nicht für alle Frauen eine unverzichtbare Regel. Kein einziger Friseur oder Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie gefärbt werden können, wenn Sie die individuellen Eigenschaften Ihres Körpers nicht kennen. Gleiches gilt für körperliche Aktivität zu diesem Zeitpunkt, Besuche des Solariums, der Sauna und eines Kosmetikbüros. Experten empfehlen, sich auf folgende Punkte zu konzentrieren:

  • Mit einer Tendenz zum Haarausfall, das Vorhandensein von trockenen spröden Enden, unterlassen Sie das Malen. Henna sollte auch nicht verwendet werden..
  • Für Mädchen mit dünnen, aber glatten Strängen kann der Eingriff durchgeführt werden, jedoch mit sanfter Farbe.
  • Wenn Sie keine Verschlechterung spüren, gibt es keine Kontraindikationen für das Malen.

5 Probleme beim Färben von Haaren an kritischen Tagen

Moderne Schönheiten lieben es, ihr Aussehen mit gewöhnlicher Farbe zu verändern. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Malen weit entfernt von jedem Tag möglich ist. Zum Beispiel kann das Färben von Haaren während der Menstruation zu sehr hässlichen Ergebnissen führen..

Warum sollten Sie an kritischen Tagen nicht gemalt werden??

Die meisten Ärzte empfehlen kategorisch nicht, den Farbton der Stränge an kritischen Tagen zu ändern. Natürlich gibt es kein striktes Verbot dieses Verfahrens, aber Experten sprechen sich durchaus für diese Entscheidung aus:

  • Erhöhte Schmerzen. Salonverfahren belasten den weiblichen Körper noch stärker und leiden daher unter schwerem Blutverlust. Deshalb ist es besser, „diese“ Tage einem erholsamen Urlaub zu widmen und das Image nicht zu verändern.
  • Hormonelle Störungen. Während der Menstruation treten im weiblichen Körper Veränderungen des hormonellen Hintergrunds auf, die das Ergebnis der Färbung am negativsten beeinflussen. Warum passiert es? Ein Hormonanstieg reduziert die Menge an Melanin, von der die Haarfarbe einer Person abhängt. Aus diesem Grund kann das Ergebnis der Färbung sehr unerwartet sein;
  • Schlechte Durchblutung der Kopfhaut. An kritischen Tagen strömt eine große Menge Blut zu den Beckenorganen. Infolgedessen wird in einigen Bereichen eine langsame Zirkulation beobachtet, was zu einem Temperaturabfall führt. Die Kopfhaut leidet vielleicht am meisten, so dass das Verfahren unwirksam werden kann;
  • Überempfindlichkeit gegen Gerüche, die häufig während der Menstruation beobachtet wird. In diesem Fall kann eine Änderung des Bildes zu einer Verschlechterung Ihres Zustands führen. Bei einigen Frauen verursacht ein bestimmter Geruch von Farbstoffen Übelkeit oder sogar einen Würgereflex.

Die Gefahr von Flecken?

Die Meinung der Ärzte wird auch von professionellen Friseuren unterstützt, die aus eigener Erfahrung davon überzeugt sind, dass das Malen von Haaren in dieser gefährlichen Zeit auch nicht immer erfolgreich ist. Welche Art von Problemen kann eine Frau riskieren, ihr Image zur falschen Zeit zu ändern??

Problem Nummer 1. Der völlige Mangel an Ergebnissen. In einigen Fällen wird die Farbe überhaupt nicht genommen, weil Sie nur Ihre Zeit verschwendet haben.

Problem Nr. 2. Ungleichmäßige oder mehrfarbige Färbung. Stimmen Sie zu, diese Option sieht sehr chaotisch aus und eine zweite Sitzung kann erst nach einem Monat abgehalten werden. Andernfalls werden Sie Ihr Aussehen endgültig ruinieren. Die einzige Rettung kann das tägliche Waschen sein, wodurch Sie die Farbe schnell abwaschen können.

Problem Nr. 3. Haarausfall. Sie wissen bereits, dass während "dieser" Tage die Durchblutung der Kopfhaut erheblich verlangsamt wird. Dies führt zu einer schlechten Ernährung der Zwiebeln, was dazu führt, dass Locken spröde, spröde und unglaublich schwach werden. Die negativen Auswirkungen aggressiver Komponenten verschärfen die Situation nur - die Strähnen verlieren ihren Glanz, beginnen herauszufallen und machen Ihre Frisur leblos und stumpf. Um die Dichte und das schöne Aussehen zurückzugeben, müssen Sie viel Geld und Mühe verdienen.

Problem Nr. 4. Grüne Farbe bei Blondinen. Zwar werden solche Konsequenzen nur bei 2% der Frauen beobachtet, aber es ist unmöglich, diesen Faktor vollständig auszuschließen.

Problem Nr. 5. Die Entwicklung von Allergien - es kann auch für diejenigen auftreten, die nicht anfällig für ähnliche Gesundheitsprobleme sind.

Wie kritische Tage das Haar beeinflussen?

Natürlich erlebt jede Frau ihre Periode anders. Wenn sich manche Menschen so gut fühlen wie an den anderen Tagen, beobachten andere eine allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens, begleitet von starken Schmerzen und verminderter Leistung. Die Schuldigen sind Hormone. Wie wirkt sich der hormonelle Hintergrund auf das Haar aus??

  • Es aktiviert die Talgdrüsen, was zu einem erhöhten Fettgehalt führt und es der Farbe nicht ermöglicht, alles gleichmäßig zu färben.
  • Ändert die Struktur der Strähnen und macht die Schuppen, die jedes Haar bedecken, gröber. Aus diesem Grund öffnen sie sich nicht mehr und verpassen das Werkzeug nicht.
  • Entzieht der Haut und den Strängen wichtige Spurenelemente, die sie gut ernähren.

Einige Tipps, um das perfekte Ergebnis für die Selbstfärbung zu erzielen:

So reduzieren Sie das Risiko von Komplikationen?

Ist es möglich, die Stränge während der Menstruation zu färben, wenn es sehr notwendig ist? Die Wahl bleibt immer bei der Frau. Wenn Sie sich nicht gut genug fühlen, ist es besser, dieses Verfahren abzubrechen. Wenn Ihre Perioden ohne Probleme vergehen, können Sie in den Salon gehen.
Es gibt noch einige weitere Geheimnisse, mit denen Sie sich vor unangenehmen Folgen schützen können..

Hinweis 1. Teilen Sie dem Friseur unbedingt mit, dass Sie während der Menstruation zum Eingriff gekommen sind - darüber können Sie nicht schweigen! Ihre Offenheit ermöglicht es ihm, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um das Färbeergebnis zu verbessern..

Tipp 2. Wählen Sie die Töne aus, die Sie zuvor ausprobiert haben. Färben Sie aus Gründen der Zuverlässigkeit nur einen Strang zuerst und überprüfen Sie das Ergebnis..

Tipp 3. Färben Sie Ihr Haar am besten mit sanften Farbstoffen, die kein Wasserstoffperoxid und Ammoniak enthalten. Sie sind absolut sicher und schaden der Struktur nicht..

Tipp 4. Um die Durchblutung zu verbessern, erwärmen Sie Ihren Kopf unbedingt mit einer speziellen Kappe (Folie + Frotteetuch) oder erhitzen Sie die Strähnen mit einem Haartrockner.

Tipp 5. Ändern Sie sich nicht dramatisch - Sie können nur die Wurzeln tönen und die Haarfarbe auffrischen. Übrigens ist es viel nützlicher, sie mit Balsam, Spray oder Shampoo zu tönen.

Tipp 6. Verwenden Sie nach Möglichkeit natürliche Farbstoffe - Tee, Henna, Kamille, Kaffee, Basma, Kakao usw..

Tipp 7. Verweigern Sie das Verfahren am ersten Tag des Zyklus, wenn die Entladung sehr reichlich ist.

Tipp 8. Verwenden Sie nur hochwertige Farbstoffe bekannter und vertrauenswürdiger Hersteller..

Tipp 9. Verwenden Sie nach dem Färben regelmäßig Balsame, Masken, Seren, Flüssigkeiten, Öle und andere nützliche Produkte. Dies muss jedoch nicht nur bei Menstruation, sondern auch an normalen Tagen erfolgen.

Tipp 10. Vertrauen Sie den Bildwechsel einem erfahrenen Meister an, der sich bereits mit Ihren Haaren befasst hat..

Wie Sie sehen können, erfordert das Färben der Haare während der Menstruation die Berücksichtigung einer ganzen Liste von Regeln und Empfehlungen. Aber wir sind sicher, dass Sie die Aufgabe jetzt perfekt bewältigen werden..

Siehe auch: An welchen Tagen ist es besser zu färben, damit das Haar schnell wächst und gesund ist (Video)

Haarfärben während der Menstruation: möglich oder nicht

Es gibt keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob es möglich ist, Haare während der Menstruation zu färben. Einige Experten halten dieses Verfahren für harmlos, während andere sicher sind, dass Färbungsstränge den Allgemeinzustand einer Frau verschlechtern können. Letztere stützen ihre Theorie auf die Tatsache, dass in den ersten Tagen des Menstruationszyklus kardinale hormonelle Veränderungen beobachtet werden, die die Gesundheit schwächen. Und die Behandlung von Locken mit Farbstoffen, zu denen Ammoniak gehört, kann die Situation nur verschlimmern..

Der Einfluss des Menstruationszyklus auf die Haarfärbung

Die Meinung, dass Sie Ihre Haare während der Menstruation nicht färben können, wird durch mehrere Begründungen gestützt.

Eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds in den ersten Tagen des Menstruationszyklus führt zur Aktivierung der Talgdrüsen, wodurch die Stränge im Basalbereich schnell fettig werden. In diesem Fall beginnen die Spitzen zu trocknen. Infolgedessen kann das Färben von Locken an kritischen Tagen dazu führen, dass das Pigment ungleichmäßig im Haar verteilt ist. Das in der Nähe der Wurzeln gebildete Fett verhindert das Eindringen von Farbe, und die getrockneten Spitzen absorbieren aktiv Pigmente.

Viele Frauen glauben, dass sie ein gutes Ergebnis erzielen, wenn sie die Stränge unmittelbar vor dem Färben waschen. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum Sie Ihre Haare in den ersten Tagen des Zyklus nicht färben können: Haare verlieren während der Menstruation viele Vitamine und Mineralien, die für die Erhaltung der Gesundheit von Locken erforderlich sind. Dank dieser Substanzen können sie ihr attraktives Aussehen behalten und werden nicht durch Reagenzien beschädigt..

Daher kann die Folge des Färbens der Haare während der Menstruation ein Verlust ihrer Dichte sein. Grundsätzlich wird ein solcher Prozess aufgrund von Ausdünnung und Ausfällung unter dem Einfluss der Chemie beobachtet.

Wenn Sie Ihre Haare während der Menstruation mit Farbe färben, können Flecken auftreten und die Farbe kann sich ändern. Der Grund dafür ist, dass einige Haarflocken offen bleiben, andere schließen. Infolgedessen tragen die ersteren zu einer verbesserten Absorption des Farbpigments bei, während die letzteren nicht zulassen, dass es in das Haar gelangt.

Haarfärbung während der Menstruation: die Meinung der Friseure

Fachleute haben ihre eigene Meinung darüber, ob es möglich ist, während der Menstruation zu malen oder hervorzuheben. Die meisten Schönheitsarbeiter glauben, dass jeder Fall individuell ist, und die Möglichkeit, Haare in den ersten Tagen des Menstruationszyklus zu färben, sollte nur empirisch bestimmt werden.

Sie können Ihre Haare während der Menstruation für Mädchen färben, deren Gesundheit sich an kritischen Tagen praktisch nicht ändert. Gleichzeitig empfehlen Stylisten und Spezialisten, die Grundregeln zu beachten:

  • Während der Menstruation gemalt zu werden, sollte nur ein professionelles Mittel sein.
  • Bevor Sie das Haar aufhellen oder in einem anderen Farbton färben, müssen Sie den Meister über das Vorhandensein einer Menstruation informieren: Diese Informationen helfen dem Friseur, die Qualität des resultierenden Pigments zu verbessern.
  • Es ist besser, die Strähnen nicht in einer radikal anderen Farbe zu färben. Es wird empfohlen, die Haarfarbe um 1 Ton zu ändern oder die Wurzeln zu tönen.

Wenn ein Mädchen während der Menstruation zu Hause seine Haare färbt, sollte es sich heutzutage der Veränderungen in der Haarstruktur bewusst sein..

Während der Menstruation beginnen sich die meisten Flocken zu schließen, wodurch das Pigment kaum in den Kern des Haares gelangt. Dies kann die gleichmäßige Verteilung der Farbe beeinträchtigen und zum Auftreten von Flecken beitragen.

Um dies zu vermeiden, müssen die Stränge nach dem Auftragen des Produkts mit einem Handtuch erwärmt und mit einem Haartrockner erhitzt werden.

Es geht nur um Hormone

Im Anfangsstadium des Menstruationszyklus nimmt die Menge des produzierten Östrogens zu, was den gesamten hormonellen Hintergrund erhöht. Solche Veränderungen rufen das Auftreten von Ödemen, Kopfschmerzen während der Menstruation und erhöhten Druck hervor. Infolge einer solchen Exposition verspürt eine Frau eine Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, was einen Eindruck auf den Zustand der Locken hinterlässt, nämlich auf Melanin, das die Farbe der Stränge beeinflusst.

Melanin wird durch die Wirkung des von der Hypophyse produzierten melanozytostimulierenden Hormons gebildet. In den frühen Tagen des Menstruationszyklus können hormonelle Veränderungen die Produktion einer Substanz mit modifizierter Struktur provozieren und deren Menge beeinflussen.

Beim Färben von Locken bauen die Bestandteile der Farbe natürliches Melanin ab und ersetzen es durch künstliches Pigment, das sich in der Haarstruktur ansammelt. Aufgrund von Veränderungen, die während der Menstruation auftreten, kann das Ergebnis ein völlig anderer Ton sein.

Gefährliche Folgen und wie man sie vermeidet

Alle Menschen sind individuell, daher ist es unmöglich, die Möglichkeit von Problemen im Zusammenhang mit der Färbung des Kopfes im Anfangsstadium des Menstruationszyklus vorherzusagen. Aber wenn eine Frau einen Friseurbesuch nicht verschieben möchte, sollte sie sich auf solche Konsequenzen vorbereiten:

  • Die Kopfhaut kann allergisch auf die Substanzen reagieren, aus denen die Farbe besteht.
  • Als Ergebnis des Verfahrens können Sie ein unerwartetes Ergebnis in Form von Flecken, einem anderen Ton und einem schnellen Abwaschen des Pigments erzielen.
  • das Auftreten von Erbrechen, Schwindel und Migräne aufgrund einer erhöhten Geruchswahrnehmung während der Menstruation.

Daher raten viele Friseure, Ihre Haare während der Menstruation nicht zu färben. Aber wenn sich die Vertreterin des gerechteren Geschlechts gut fühlt und zuvor die Farbe ihrer Locken ohne Probleme geändert hat, hat sie nichts zu befürchten.

Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit möglicher negativer Manifestationen

Wenn eine Frau ihre Haare nicht zu einem anderen Zeitpunkt färben kann, wird empfohlen, einige einfache Tipps zu befolgen, um die Wahrscheinlichkeit negativer Ergebnisse zu minimieren:

  1. Die beste Option zum Färben ist das Hervorheben oder Ändern der Farbe um 1-2 Töne. Kardinaltransformationen sollten aufgegeben werden.
  2. Damit der Meister die proportionalen Eigenschaften der verwendeten Mischung ändern kann, muss er im Voraus über das Vorhandensein einer Menstruation gewarnt werden.
  3. Um Allergien beim Färben von Haaren während der Menstruation zu vermeiden, müssen nur bewährte professionelle Produkte verwendet werden.
  4. Wenn Sie den Eingriff nach dem Färben zu Hause durchführen, müssen Sie eine Duschhaube und einen Haartrockner verwenden. Die aufgetragene Farbe muss aufgewärmt werden, damit das Pigment leichter in das Haar eindringt.
  5. Wenn eine Frau weiß, dass während der Menstruation individuelle Merkmale vorhanden sind, die sich auf die Haarfärbung auswirken, sollte sie zusätzlich Tönungsmittel verwenden. Sie tragen dazu bei, einen einheitlichen Ton zu erzeugen und das Risiko ungleichmäßiger Fleckenbildung zu minimieren..

Es ist auch wichtig, an welchem ​​Tag des Monats der Eingriff durchgeführt wird. Meist unangenehme Folgen treten auf, wenn eine Frau in den ersten Tagen des Zyklus Stränge färbt. Wenn die Menstruation zu Ende geht, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erheblich verringert.

Welche Verfahren können und nicht?

Während der Menstruation wird nicht empfohlen, die Stränge mit Ammoniakverbindungen zu färben. Außerdem können Sie die Farbe von Locken aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit, ein ungeplantes Ergebnis zu erhalten, nicht radikal ändern. Diese Verfahren umfassen das Bleichen der Haare..

Viele Mädchen, die während der Menstruationslocken gebleicht wurden, bemerkten die Ungleichmäßigkeit der Beseitigung von Melanin aus den Haaren, das Auftreten von Flecken, die Verschlechterung der Struktur und die Austrocknung.

Stattdessen sind an kritischen Tagen andere Verfahren zulässig:

  • färbe deine Haare mit Henna, Basma;
  • Hervorheben, Stränge um 1-2 Töne aufhellen, tönen.

Viele Frauen, die Locken färben, führen ein ähnliches Verfahren mit Augenbrauen durch. Dies ist notwendig für ihre harmonische Kombination. Während der Menstruation können Sie Ihre Augenbrauen mit professionellen Produkten färben. In Ermangelung einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Farbe führt eine Änderung der Farbe der Augenbrauen selten zu unangenehmen Folgen.

Außerdem fragen sich Mädchen oft, ob es möglich ist, während der Menstruation einen Haarschnitt zu machen. In diesem Fall ist auch alles individuell, daher empfehlen wir, zusätzliche Informationen zu diesem Thema zu lesen..

Alles darüber, ob während der Menstruation hervorgehoben werden kann und ob es das Haar schädigt?

Das Hervorheben ist eine der wichtigsten Haarfärbetechniken in der modernen Kosmetologie. Aber alles hat seine eigenen Nuancen. Aus irgendeinem Grund werden Frauen an den sogenannten „kritischen Tagen“ oft angezogen, um etwas an ihrem Aussehen zu ändern.

Und viele Menschen denken darüber nach, ob es zu diesem Zeitpunkt möglich ist, Haarfärbungen durchzuführen, beispielsweise mit einer so beliebten Technik wie Hervorheben. Die Meinungen zu diesem Punkt sind selbst unter Experten unterschiedlich, aber auf jeden Fall sollten Sie sich der möglichen Risiken bewusst sein..

Kann ich an kritischen Tagen tun?

Bisher war es nicht möglich, eine eindeutige Antwort auf diese Frage zu geben, da vieles von den individuellen Merkmalen des Körpers der Frau abhängt. In einigen Fällen ist der hormonelle Hintergrund stark verschoben, weshalb der Farbstoff nicht aufgenommen wird. Die aggressiven Komponenten in seiner Zusammensetzung wirken sich jedoch immer noch auf das Haar aus, was es erheblich schädigen kann.

Solche Ergebnisse wurden von etwa der Hälfte der Frauen erhalten, die an kritischen Tagen Hervorhebungen durchführten. Zur gleichen Zeit erhielt eine große Anzahl von Damen die gewünschte Farbe, und einige stellten fest, dass sie sich als noch gesättigter als gewöhnlich herausstellte, während die Schönheit und Gesundheit der Haare erhalten blieb.

Da es unmöglich ist, genau vorherzusagen, wie sich das Haar beim Färben verhält, können Sie den Meister bitten, zuerst einige Strähnen zum Testen zu färben. Wenn die Farbe wie gewünscht ausfällt, können Sie den Vorgang fortsetzen.

Somit entscheidet jede Frau selbst, ob sie während der Menstruation Hervorhebungen vornimmt oder wartet. Sie sollten sich jedoch der wahrscheinlichen Risiken bewusst sein..

Mögliche Risiken während des Verfahrens

Selbst Experten können nicht genau erklären, was den Körper während der Menstruation verändert. Es ist bekannt, dass der Anfang von allem der Sprung in weibliche Hormone ist. Das endokrine System arbeitet jedoch im Gleichgewicht, sodass alle Abweichungen vom Gleichgewicht die Arbeit der inneren Organe, einschließlich der Haut, beeinträchtigen können. Es wird deutlich, warum sich viele darüber beschweren, dass Locken an kritischen Tagen stumpf und schlecht gestapelt werden..

Zuallererst beeinflussen hormonelle Veränderungen bei einer Frau die Funktion der Talgdrüsen. Sie arbeiten normalerweise aktiver, so dass das Haar schnell schmutzig wird, Schuppen und Juckreiz auftreten können. Farben und ein Oxidationsmittel reizen während dieser Zeit die Kopfhaut stärker und rufen in einigen Fällen sogar allergische Reaktionen hervor, die zu anderen Zeiten nicht beobachtet werden..

Die Körpertemperatur während der Menstruation nimmt leicht ab, dies kann jedoch ausreichen, um die chemische Reaktion während der Färbung zu beeinflussen. Die Zusammensetzung des Haares kann sich ebenfalls ändern, wodurch die Farbe möglicherweise nicht wie erwartet ausfällt.

Mögliche Risiken einer Hervorhebung während der Menstruation sind wie folgt:

  • Die Stränge färben sich möglicherweise überhaupt nicht oder die Farbe unterscheidet sich von der gewünschten.
  • Aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit der Kopfhaut sind Peeling und Schuppen möglich.
  • Die aufzuhellenden Stränge können grün werden..
  • Das Pigment kann schnell gewaschen werden.

Es versteht sich, dass solche Ergebnisse in jedem anderen Zeitraum des Monats erzielt werden können. Der Grund kann die Verwendung von ungeeigneter Farbe oder eine erhöhte Empfindlichkeit der Kopfhaut und ihre Neigung zu allergischen Reaktionen sein.

In welcher Periode des Zyklus werden Haare hervorgehoben?

  • Die beste Zeit für eine Färbung wird als Zeit nach dem Ende der Menstruation und vor dem Eisprung angesehen. Zu diesem Zeitpunkt funktionieren die Drüsen normal, dem Haar fehlen keine Nährstoffe, daher bedroht sie nichts.
  • Sie können den Eingriff auch vor den kritischen Tagen durchführen. In diesem Fall besteht jedoch die Gefahr eines negativen Ergebnisses, da die aktive Produktion von Progesteron beginnt.
  • Wenn Sie in der Menstruation noch Hervorhebungen vornehmen müssen, ist es besser, dies in der Mitte oder gegen Ende zu tun, wenn sich der hormonelle Hintergrund bereits verbessert.

Vorbereitung für das Verfahren

Um sich vor negativen Folgen zu schützen, wird empfohlen, die folgenden Tipps zu beachten:

  1. Es ist notwendig, den Meister über die monatliche zu informieren. Dann wird er den Prozess genauer verfolgen..
  2. Es ist besser, mit einer minimalen Korrektur auszukommen und beim nächsten Mal die gesamte Frisur in Ordnung zu bringen.
  3. Verwenden Sie nach dem Färben unbedingt eine Plastikkappe.
  4. Es ist wichtig, vom Meister herauszufinden, welche Farbe er verwendet. Wenn der Farbstoff von hoher Qualität ist, verringert sich das Risiko negativer Auswirkungen.
  5. Übertreiben Sie den Farbstoff auf dem Haar nicht, auch wenn die Farbe nicht intensiv genug ist.
  6. Der Vorgang sollte mit einer Wiederherstellungsmaske abgeschlossen werden, die das Haar mindestens zehn Minuten lang hält.

In welchen Fällen sollte ich die Reise zum Kapitän verschieben??

  • Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Besuch in einem Schönheitssalon zu verschieben, wenn eine Frau unter dem Einfluss von Hormonen steht, schlechte Laune hat und die Reizbarkeit erhöht. In diesem Fall kann sie mit jedem, sogar dem besten Ergebnis, unzufrieden sein und die Stimmung sowohl für sich selbst als auch für den Meister ruinieren.
  • Färben Sie Ihre Haare auch nicht, wenn sich die Dame an kritischen Tagen schlecht fühlt - die Wirkung aggressiver Bestandteile des Farbstoffs kann die Situation verschlimmern.

Die Menstruation ist keine direkte Kontraindikation für das Hervorheben von Haaren. Es lohnt sich jedoch zu verstehen, auf welche Veränderungen der Körper in dieser Zeit stößt und wie diese belastet werden können. Es ist auch wichtig, dass vieles von den verwendeten Farbstoffen und der Kompetenz des Meisters selbst abhängt - wenn sie zu wünschen übrig lassen, ist ein monatliches Ergebnis zweifelhaft. Die Entscheidung, das Verfahren durchzuführen oder auf jeden Fall zu übertragen, liegt bei der Frau selbst.

Nützliches Video

Wir empfehlen, ein Video über die Nuancen des Färbens von Haaren während der Menstruation anzusehen: