Welche Schmerzmittel während der Menstruation zu nehmen

Dichtungen

Der Beginn der Menstruation wird für viele Frauen zu einem echten Albtraum. Die Schuld für die schmerzenden, unerträglichen Schmerzen im Unterbauch, die viele Frauen wirklich stark sind. Ärzte nannten diesen Zustand Dysmenorrhoe..

Menstruationsbeschwerden gelten als bedingt normal. Wenn Ärzte gefragt werden, wie sie sie loswerden sollen, zucken sie mit den Schultern.

In der Tat ist es nicht wert, Menstruationsbeschwerden zu ertragen. Schließlich berauben sie uns völlig der Funktionalität und nehmen uns den Wunsch, an kritischen Tagen voll zu leben. Wir fühlen uns krank, unglücklich. Warum solche Qualen? Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Der einfachste und bequemste Weg - Schmerzmittel.

Es gibt verschiedene Gruppen von Schmerzmitteln, die Sie trinken können, um Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen. Die Wahl des Anästhetikums hängt von der Schwere des Schmerzsyndroms und der individuellen Verträglichkeit des Arzneimittels ab. Welche Schmerzmittel können Sie mit schmerzhaften Perioden trinken, betrachten Sie unten.

Warum Schmerzen während der Menstruation auftreten?

Wenn es keine anderen Gründe zur Besorgnis gibt und die Hauptbeschwerde einer Frau Schmerzen während der Menstruation sind, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Solche Schmerzen können aufgrund aktiver Uteruskontraktionen auftreten..
Der Menstruationszyklus verläuft so, dass etwa einmal im Monat der sich intensiv zusammenziehende Uterus beginnt, die innere Schicht des Epithels abzustoßen. Reduktionen werden durch eine große Freisetzung von Wirkstoffen - Prostaglandinen - verursacht. Das Ergebnis sind Schmerzen unterschiedlicher Schwere.

Die Schmerzen während der Menstruation können sich unter folgenden Umständen verstärken:

  • Unterernährung;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • kürzliche Geburt oder Abtreibung;
  • Erbfaktor;
  • das Vorhandensein eines intrauterinen Kontrazeptivums;
  • Stress, Schocks oder erhöhte Emotionalität.

Viele Frauen fragen sich sofort: Was soll man trinken, wenn der Magen während der Menstruation schmerzt? Aber wenn Sie die Ursachen kennen, können Sie keine Medikamente einnehmen.

Das Essen von fettigen, frittierten und würzigen Speisen wird während und vor der Menstruation nicht empfohlen. Je verzögerter das Abfließen von Wasser aus dem Körper ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Schmerz verstärkt.

Gleiches gilt für körperliche Aktivität. Eine mäßige Aktivität ermöglicht eine schnellere Verdauung der Nahrung, verhindert eine Stagnation des Wassers und verbessert die Durchblutung.

Wenn eine Frau in den letzten sechs Monaten eine Abtreibung, Geburt oder Operation hatte, können Schmerzen während der Menstruation eine natürliche Folge sein. Dieses Phänomen ist normal und das Ergebnis physikalischer Störungen..

Solche Schmerzen verschwinden normalerweise innerhalb weniger Monate. Außerdem können sich die Schmerzen aufgrund einer Spirale oder eines anderen in die Gebärmutter eingeführten Verhütungsmittels verstärken.

Ursachen für schmerzhafte Perioden

Bei PMS-Symptomen fühlen Sie sich oft unwohl. Wenn Ihr Magen während der Menstruation schmerzt, sind Medikamente erforderlich.

Das an kritischen Tagen auftretende Unbehagen kann von Natur aus ziehen, kribbeln und spastisch sein. Normalerweise macht es sich einige Tage vor Beginn der Menstruation bemerkbar. Von Bauchschmerzen während der Menstruation nehmen oft Schmerzmittel.

Abhängig von der Schwere des Schmerzsyndroms werden 3 Grade von Menstruationsbeschwerden unterschieden:

  1. Schwach Der Schmerz, der im Unterbauch auftritt, ist nicht stark und ausgeprägt. Es stört nicht den üblichen Lebensverlauf..
  2. Mittel. Die Intensität des ziehenden Schmerzes nimmt zu. Ein Gefühl von Benommenheit und Schwindel kann auftreten. Die Körpertemperatur sinkt leicht. Es wird eine Instabilität des psychoemotionalen Zustands beobachtet..
  3. Stark Der Schmerz breitet sich im ganzen Körper aus. Es besteht die Notwendigkeit, Pillen für die Menstruation zu trinken. Symptome wie Erbrechen, Kopfschmerzen, Fieber und Schwäche sind möglich. Dies ist die Ursache einer depressiven Frau.

Die Gesundheit von Frauen hängt direkt von der Systematik kritischer Tage ab. Störungen in der Arbeit der Eierstöcke sind die Ursache für das Auftreten von Ziehschmerzen während der Menstruation, die hauptsächlich im Unterbauch (in der Gebärmutter) auftreten..

Faktoren, die Menstruationsbeschwerden auslösen:

  1. Hormonelles Ungleichgewicht. Sie können es nicht verhindern. Einige Tage vor Beginn der Menstruation produziert die Schilddrüse aktiv Sexualhormone, die Schmerzen hervorrufen.
  2. Nach der Geburt Abtreibung.
  3. Die Verwendung bestimmter Verhütungsmittel. Zum Beispiel verstärkt das Vorhandensein eines Intrauterinpessars die Beschwerden im Unterbauch während der Menstruation.
  4. Unregelmäßiges Sexualleben. Während des Orgasmus werden Endorphine produziert - Hormone des Glücks, die das Auftreten von Schmerzen verhindern und stoppen.
  5. Überempfindlichkeit gegen einige Veränderungen. Beispielsweise kann das Unbehagen an kritischen Tagen zunehmen, wenn eine Frau in ein anderes Land geht, dessen Klima sich von ihrem üblichen unterscheidet.
  6. Falsche Lage der Gebärmutter. Diese Pathologie erfordert besondere Aufmerksamkeit. Eine Frau mit diesem Problem sollte regelmäßig von einem Frauenarzt untersucht werden..
  7. Nichteinhaltung der Regeln einer gesunden Ernährung. An kritischen Tagen wird empfohlen, mehr Obst und Gemüse zu essen, aber Fleischprodukte müssen aufgegeben werden. Andernfalls verstärkt sich der Schmerz.
  8. Genetische Veranlagung.
  9. Mangel an Kalzium und Magnesium.

Normalerweise treten Beschwerden in der prämenstruellen Phase auf und während der Menstruation verstärken sie sich. Glücklicherweise bieten Apotheker eine große Auswahl an Menstruationsschmerzpillen an, die die Empfindlichkeit an kritischen Tagen verringern sollen..

Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation sollten nur unter Berücksichtigung der Ursachen von Beschwerden während dieser Zeit ausgewählt werden. Eine schmerzhafte Menstruation bei Gynäkologen wird als Dysmenorrhoe bezeichnet.

  • primär (normalerweise während der Pubertät manifestiert und nicht mit beeinträchtigten funktionellen inneren Systemen des Körpers verbunden);
  • sekundär (wird als Symptom für fortschreitende Genitalerkrankungen angesehen. Wird am häufigsten bei Frauen nach dem 30. Lebensjahr diagnostiziert).

Die Ursachen der primären Dysmenorrhoe sind:

  • ein starker Anstieg der Konzentration von Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin im Blut einer Frau;
  • eine Erhöhung der Serotoninmenge in der Cerebrospinalflüssigkeit;
  • Anomalien in der Entwicklung des Bindegewebes;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Bei sekundärer Dysmenorrhoe werden Schmerzen normalerweise verursacht durch:

  • Endometriose;
  • entzündliche Prozesse der Genitalien;
  • gutartige oder bösartige Genitaltumoren;
  • im Beckenbereich lokalisierte Krampfadern;
  • das Vorhandensein von Adhäsionen in den Genitalien.


Ursachen von Bauchschmerzen während der Menstruation

Unabhängig vom Typ diagnostiziert ein Gynäkologe nach einer Reihe von medizinischen Untersuchungen Dysmenorrhoe, darunter (Aktionen werden in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt):

  1. Visuelle Untersuchung des Patienten.
  2. Vaginalabstrich.
  3. Blutentnahme zur Bestimmung des Hormonstatus des Mädchens.
  4. Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane (Ultraschall OMT).
DrogengruppeBeschreibung ihrer Aktion
AntispasmodikaBeseitigen Sie den Krampf der glatten Muskeln der Genitalien (insbesondere der Gebärmutter), indem Sie auf die Gehirnzentren einwirken, um den Muskeltonus zu regulieren. Infolge dieses Effekts gelangt eine begrenzte Anzahl von Nervenimpulsen zu bestimmten Organen, die vom Zentralnervensystem erzeugt werden..
AnalgetikaBei akuten Schmerzen im Körper werden unangenehme Mediatoren freigesetzt, beispielsweise Prostaglandine oder Thromboxane. Die Zusammensetzung der Analgetika, die sich gleichmäßig im ganzen Körper auflöst, blockiert die Wirkung von Enzymen, die das Auftreten von Schmerzen hervorrufen.
NichtsteroidtablettenDas Wirkprinzip dieser Medikamente besteht darin, den Prostaglandinspiegel im Blut zu senken. Nichtsteroidtabletten unterdrücken entzündliche Prozesse und normalisieren das allgemeine Wohlbefinden des Mädchens während der Menstruation. Aufgrund aggressiver Bestandteile in der Zusammensetzung sollte die Einnahme der Arzneimittel des betreffenden Typs vom Gynäkologen streng verschrieben werden. Um die maximale Wirkung der Behandlung zu erzielen, wird empfohlen, 2-3 Tage vor dem Tag des erwarteten Beginns der Menstruation mit dem Trinken von Nichtsteroidtabletten zu beginnen.

Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation, nichtsteroidale Serien, sind bei Frauen aufgrund der komplexen Wirkung auf den Körper beliebt. Sie betäuben nicht nur, sondern wirken auch entzündungshemmend und werden in den ersten 40 bis 60 Minuten nach dem Eintritt einer Frau in den Körper aktiviert.

Paracetamol

Der Wirkstoff von Paracetamol ist die gleichnamige Substanz (Paracetamol). Seine Wirkung basiert auf der Blockierung von Schmerzimpulsen, die vom Zentralnervensystem erzeugt werden. Um Beschwerden im Unterbauch bei Erwachsenen zu beseitigen, wird eine Tablettenform zur Freisetzung von Schmerzmitteln verwendet..

Gegenanzeigen für die Einnahme von Paracetamol sind:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Tabletten;
  • schwere Lebererkrankung;
  • ausgeprägtes Nierenversagen;
  • diagnostizierter Alkoholismus;
  • extrem niedriges Hämoglobin im Blut.

Paracetamol kann nur von stillenden Müttern angewendet werden, wenn das empfohlene Aufnahmeschema eingehalten wird.

Menstruationstabletten müssen in 2 Stück eingenommen werden. 4 mal am Tag. Bei der Berechnung der Dosierung für Bauchschmerzen ist zu berücksichtigen, dass das tägliche Gesamtvolumen an Paracetamol nicht mehr als 4 g betragen sollte. Andernfalls kann die Frau Anzeichen einer Überdosierung hervorrufen, deren äußerste Manifestation eine Lebernekrose sein kann (die Behandlung ist nur in einem Krankenhaus möglich)..

Ibuprofen

Ibuprofen ist der kostengünstigste und effektivste Weg, um mit Schmerzen während der Menstruation umzugehen. Die aktive Komponente der Zusammensetzung ist Ibuprofen in hoher Konzentration (nicht weniger als 100 mg). Das betreffende Medikament ist in Form einer Suspension und rektaler Zäpfchen erhältlich.

Trotz seiner Relevanz weist Ibuprofen eine Reihe von Nachteilen auf, die bei der Entscheidung, ob es in Ihr Behandlungsschema aufgenommen werden soll, berücksichtigt werden müssen:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Pathologie der Sehnerven;
  • Augenkrankheiten;
  • eine Tendenz zur Schwellung;
  • Störungen des Vestibularapparates;
  • Hörkrankheiten;
  • Atemwegserkrankungen (z. B. Asthma oder Bronchitis).

Nehmen Sie Ibuprofen gemäß den Anweisungen ein. Je nach Art der Freisetzung ist es für 300-800 mg bis zu 4-mal täglich zulässig.

Ketolong

Der Wirkstoff von Ketolong ist Ketorolac. Es hemmt sanft Enzyme, die während der Menstruation Schmerzen auslösen..

Unter den Hauptkontraindikationen für die Verwendung des betreffenden Arzneimittels nennt der Hersteller:

  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung;
  • Blutkrankheiten;
  • schwere Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Kinder unter 16 Jahren;
  • eine Tendenz zur Entwicklung allergischer Reaktionen;
  • Herzinsuffizienz.

Ketolong sollte alle 5 Stunden während oder nach einer Mahlzeit 10 mg angewendet werden. Die maximale Dauer des Medikamentenkurses beträgt 7 Tage.

Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation lindern, sofern sie richtig ausgewählt sind, nicht nur Krämpfe der glatten Muskeln, was zu Beschwerden in den Beckenorganen führt, sondern normalisieren auch den Blutfluss und beseitigen Entzündungen (falls vorhanden)..

Bei der Erstellung eines Behandlungsschemas für bestimmte Tabletten ist es wichtig, den anfänglichen Gesundheitszustand einer Frau sowie ihr Alter und die Art der aufgetretenen Schmerzen zu berücksichtigen.

Artikel Design: Vladimir der Große

Kerzen

In den meisten Fällen verwenden Frauen Tabletten gegen Menstruationsschmerzen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass sie eine sehr starke systemische Wirkung haben, auf die in einigen Fällen verzichtet werden kann. Aus diesem Grund kann eine Frau Kerzen verwenden, wenn die Beschwerden leicht oder mäßig sind.

Zäpfchen gegen Menstruationsbeschwerden haben eine Reihe von Vorteilen. Unter den wichtigsten kann man Folgendes unterscheiden:

  • Der Wirkstoff gelangt nicht in den Blutkreislauf und hat keine systemische Wirkung auf den Körper.
  • therapeutische Wirkung tritt in kürzester Zeit auf;
  • Medikamente, die einen unangenehmen Geschmack haben, sind viel bequemer in Form von Kerzen zu verwenden;
  • Zäpfchen sind für Patienten, die aus dem einen oder anderen Grund Schwierigkeiten haben, Tabletten zu schlucken, einfacher zu verwenden.
  • für die Behandlung von Zäpfchen benötigen keine Hilfe von außen (im Gegensatz zum Beispiel von Medikamenten in Form von Injektionslösungen).

Die Mängel von Kerzen können die Wasserbasis des Arzneimittels umfassen. Einige Zeit nach der Verabreichung des Arzneimittels kann es auslaufen, was zu Beschwerden führen kann..

Die Zusammensetzung solcher Kerzen enthält üblicherweise einen Wirkstoff. Alle anderen Bestandteile des Arzneimittels sind Hilfsmittel.

Die beliebtesten Schmerzmittel sind:

Jedes dieser Arzneimittel hat seine Vor- und Nachteile. Ein Medikament, das für eine Frau ideal ist, kann für eine andere Frau nutzlos oder sogar schädlich sein. Aus diesem Grund sollte die Auswahl der Kerzen jeweils von einem Gynäkologen durchgeführt werden.

Er wird auch die richtige Dosierung des Arzneimittels auswählen, basierend auf Alter, Größe und Gewicht, der Schwere des pathologischen Prozesses sowie den individuellen Merkmalen des Körpers der Frau.

Anästhetische Zäpfchen für Menstruationsbeschwerden sollten in dieser Reihenfolge eingegeben werden:

  • Hände gründlich mit Reinigungsmitteln gewaschen.
  • Die Hülle wird aus dem Zäpfchen entfernt. In diesem Fall ist es wichtig zu berücksichtigen, dass das Arzneimittel bei Körpertemperatur sehr schnell schmilzt, sodass all diese Maßnahmen nicht zu lange dauern sollten.
  • Das Zäpfchen wird vom dicken Ende genommen, und das dünne wird in Wasser benetzt oder nur von Hand aufgewärmt. Dies ist zur leichteren Verabreichung des Arzneimittels erforderlich..
  • Das Einführen einer Kerze in die Vagina erfolgt in Rückenlage. Es ist besser, die Beine anzuheben und die Knie zu beugen..
  • Bei der Einführung des Arzneimittels in das Rektum müssen Sie auf einer Seite in der Haltung des Embryos liegen.
  • Betreten Sie die Kerze mit einem dünnen Ende. Es sollte ungefähr 2 cm tief in die Vagina oder den Anus gehen.
  • Bis die Kerze schmilzt, sollte eine Frau nicht aufstehen.
  • Waschen Sie nach dem Eingriff erneut Ihre Hände.

Video über die Behandlung von Dysmenorrhoe

Das Ausmaß der Schmerzen hängt nicht nur von der Anzahl und Stärke der Kontraktionen ab, sondern auch von der Höhe der Schmerzschwelle - einige Frauen tolerieren Schmerzen leichter als andere.

Wenn die Beschwerden jedoch zu stark sind, müssen Sie auf das Vorhandensein anderer störender Symptome achten, da Dysmenorrhoe mit so schwerwiegenden Störungen einhergehen kann wie:

  • spontane Abtreibung (Fehlgeburt);
  • wenig Kalzium
  • niedrigere Progesteronspiegel;
  • Endometriose;
  • Eierstockzyste;
  • Biegen der Gebärmutter;
  • verschiedene Genitalentzündungen.

Primäre Dysmenorrhoe tritt bei jungen Mädchen unmittelbar nach Beginn der Menstruation oder innerhalb von 3-4 Jahren auf. Am häufigsten leiden emotionale Mädchen unter starken Schmerzen. Es gibt zwei Arten von Dysmenorrhoe: adrenerge und parasympathische. Sie unterscheiden sich in den Begleitsymptomen..

Der adrenerge Typ drückt sich in einem Anstieg des Dopamin- und Adrenalinspiegels aus, wodurch sich der hormonelle Hintergrund des Menschen ändert. Dies äußert sich in Tachykardie, Verstopfung, Kopfschmerzen und Vasospasmus.

Im Gegensatz dazu tritt beim parasympathischen Typ der Dysmenorrhoe Durchfall auf, Schwellung, Herzklopfen nehmen ab und Übergewicht tritt auf. Beide Arten sind für den Körper nicht gefährlich und die Norm, insbesondere bei Mädchen mit asthenischem Körperbau.

In den folgenden Fällen müssen Sie den Alarm auslösen:

  • Pillen gegen Bauchschmerzen helfen nicht;
  • starke Blutung mit vielen Blutgerinnseln;
  • unerträgliche Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und andere unangenehme Symptome.

Suchen Sie dringend einen Arzt auf. Manchmal kann die Ursache eine begonnene Fehlgeburt sein, die leicht mit der Menstruation verwechselt werden kann. Da das Ignorieren seiner Symptome und das frühzeitige Suchen nach Hilfe nicht nur Gesundheit, sondern auch Leben kosten kann.

Der Begriff Dysmenorrhoe ist ein systematisch auftretender pathologischer Prozess, der durch das Vorhandensein starker Schmerzen an kritischen Tagen gekennzeichnet ist.

Fast jede Frau leidet an Symptomen des prämenstruellen Syndroms. Ein solches Phänomen wie Dysmenorrhoe tritt jedoch nicht bei jedem auf. Dieser Prozess ist in zwei Gruppen unterteilt: primäre und sekundäre.

Primäre Dysmenorrhoe ist charakteristisch für jugendliche Mädchen und nullipare Frauen. Der Hauptgrund für sein Auftreten ist eine erbliche Veranlagung. Eine medikamentöse Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Um das Problem loszuwerden, müssen Sie richtig essen und regelmäßig Sport treiben.

In der Regel aufgrund von Beckenerkrankungen und entzündlichen Prozessen in den Genitalien.

Das Schmerzsyndrom mit diesem pathologischen Phänomen geht mit einem starken blutigen Ausfluss einher. Um zu verstehen, welches Analgetikum zur Linderung von Menstruationsbeschwerden besser geeignet ist, müssen Sie sich mit der Vielzahl der dafür entwickelten Medikamente vertraut machen..

Ein Arzt sollte konsultiert werden, wenn:

  1. Schmerzmittel helfen nicht.
  2. Menstruationsbeschwerden unerträglich.
  3. Während der Menstruation treten regelmäßig Übelkeit und Erbrechen auf.
  4. Übermäßiger blutiger Ausfluss hört nicht länger als 5 Tage auf.
  5. Es gibt Gerinnsel in der Entladung.

Bewertungen

Alevtina, 25 Jahre alt, Moskau: „Ich kenne die schmerzhafte Menstruation aus erster Hand. Seit Beginn der Menstruation begleiten mich Schmerzen, und das ab dem 14. Lebensjahr. Der Schmerz tritt hauptsächlich in den ersten 3 Tagen auf. Der erste Tag ist der schwierigste. Die Schmerzen sind stark, oft begleitet von Schwindel und Übelkeit. Die nächsten zwei Tage - mäßige Schmerzen. Sie beeinträchtigen Arbeit und Leben nicht..

Es gab Arztbesuche und Untersuchungen, bei denen keine Abweichungen festgestellt wurden. Anscheinend ist dies ein Merkmal des Körpers. Ich habe viele Schmerzmittel ausprobiert, aber ich habe mich für Ibuprofen entschieden. Dies ist ein wirklich wirksames Mittel. Ich nehme es nur am ersten Tag, eine Tablette für 3 Stunden. Das spart wirklich. Nach einer Stunde nach der Einnahme lässt der Schmerz nach. “.

Tatyana, 40 Jahre, Rostow am Don: „Ich bin Mutter von zwei Kindern. Mit 18 Jahren brachte sie ihr erstes Kind zur Welt. Die Menstruation ist immer schnell und schmerzlos vergangen. Es gab keine Beschwerden. Nach 30 Jahren bemerkte sie, dass die Menstruation jeden Monat von einem ziehenden Schmerz begleitet wird, der jedes Mal zunimmt. Ich ging zum Arzt. Bestehende Tests.

Die Umfrage ergab, dass sich der hormonelle Hintergrund etwas verändert hat. Ich bin nur von Ibuprofen gerettet. Ich nehme die ersten drei Tage zwei Tabletten pro Tag. Nebenwirkungen treten nicht auf. Das Medikament ist gut verträglich “.

Wie man Menstruationsbeschwerden vorbeugt?

Leider sind die Realitäten des modernen Lebens so, dass es unabhängig von der Art der Schmerzen während der Menstruation unmöglich ist, aus dem Zeitplan des Alltags herauszufallen. Daher finden viele Frauen viele Möglichkeiten, um das Auftreten von Bauchschmerzen nicht nur loszuwerden, sondern auch zu verhindern.

Etwa 3-4 Tage vor dem voraussichtlichen Beginn der Menstruation sollten Sie Kaffee, gebratene, fettige Gerichte mit vielen Gewürzen sowie Süßigkeiten ablehnen.

Es ist unerwünscht, Milchprodukte zu konsumieren. Rohes oder gekochtes Gemüse, Obst und Beeren sind von Vorteil. Gekochtes mageres Fleisch sollte verzehrt werden. Es wird der Weg sein, und die eisenreiche Leber, die für den Körper notwendig ist, verliert Blut. Achten Sie darauf, Müsli zu essen, insbesondere Buchweizen.

Die besten Getränke, die Sie mit monatlichen Schmerzen trinken können, um sie zu beseitigen, sind Kräutertees - mit Zitronenmelisse, Minze oder Kamille. Sie können auch vor der Menstruation angewendet werden. Darüber hinaus können Sie Multivitamine, Präparate mit Magnesium und Kalzium verwenden.

Körperliche Aktivität wirkt sich günstig auf den Blutabfluss und die Uteruskontraktionen aus. Experten sagen, dass Sportlerinnen während der Menstruation viel seltener Beschwerden haben. Es geht nur um körperliche Aktivität.

Ungeschulte Mädchen müssen natürlich keine olympischen Rekorde aufstellen. Diejenigen, die weit vom Sport entfernt sind, eignen sich gut für einen aktiven Spaziergang im Park, Wandern, Radfahren oder Inlineskaten. Frauen, die an Fitnessclubs teilnehmen, können und sollten weiter trainieren und ihre Aktivität leicht reduzieren.

In Erwartung der Menstruation müssen Sie sich so weit wie möglich vor Stress und Schock schützen.

Wie man Schmerzmittel einnimmt, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen

Ketolong

Wenn Sie während der Menstruation Schmerzmittel einnehmen, müssen Sie eine Reihe wichtiger Regeln befolgen. Erstens wird an kritischen Tagen empfohlen, eine Diät einzuhalten. Laut Experten hilft die Verwendung von Kefir in der Nacht, die Schmerzempfindlichkeit während dieser Zeit zu verringern. Es wird empfohlen, Lebensmittel zu essen, die Kalzium und Magnesium enthalten..

Zweitens wird Frauen, die nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente trinken, empfohlen, diese zusammen mit Omeprazol, einem Protonenpumpenhemmer, zu verwenden. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt 20 mg. Sie müssen 1 Stunde vor der NSAID-Tablette einnehmen.

Drittens müssen Sie Ketorol zur Schmerzlinderung mit Vorsicht einnehmen, da es süchtig macht und eine toxische Wirkung auf die Nieren hat. Aus diesen Gründen wird eine systematische Anwendung nicht empfohlen..

Bevor Sie Medikamente zur Schmerzlinderung während der Menstruation einnehmen, müssen Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen.

Es ist unrealistisch, die Beschwerden bei sekundärer Dysmenorrhoe vollständig zu beseitigen. Mit Schmerzmitteln können Sie Ihr Wohlbefinden leicht verbessern. Um dieses unangenehme Problem zu beseitigen, müssen Sie die Grundursache beseitigen..

Wie man Schmerzen ohne Medikamente lindert?

Die erste Entscheidung, die mir in den Sinn kommt, ist das Trinken von Schmerzmitteln. Aber nicht jede Frau weiß genau, welche Pillen bei Schmerzen während der Menstruation helfen. Die schnellste Wirkung wird von nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs) ausgeübt..

Sie lindern Menstruationsbeschwerden in 15 bis 20 Minuten und können sogar starken Schmerzen vorbeugen, wenn Sie sie 1 bis 2 Tage vor Ihrer Periode einnehmen.

Das Wirkprinzip von NSAIDs besteht darin, die Produktion von Prostaglandinen zu blockieren, die zu starke Kontraktionen der Gebärmutter verursachen. Nach der Einnahme der Pille werden die Kontraktionen weniger ausgeprägt und der Schmerz lässt nach, während die Arbeit zur Abstoßung des Epithels nicht aufhört.

NSAIDs, die Wirkstoffe enthalten wie:

  • Ibuprofen;
  • Indomethacin;
  • Diclofenac-Natrium;
  • Ketoprofen;
  • Piroxicam.

Aspirin bezieht sich auch auf entzündungshemmende Medikamente, aber seine analgetische Wirkung ist im Vergleich zu anderen Medikamenten dieser Gruppe viel geringer. Darüber hinaus haben Aspirinpräparate eine blutverdünnende Wirkung und können Blutungen verstärken..

Verschiedene krampflösende Mittel wie Drotaverin (bekanntes No-Shpa), Papaverin und andere oder Analgetika (Analgin, Baralgin) haben sich bewährt. Solche Tabletten müssen in einem Kurs eingenommen werden und sich strikt an die Empfehlungen auf der Packung halten.

Es ist auch zu beachten, dass solche Medikamente eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen aufweisen. Es ist am besten, einen Gynäkologen oder Therapeuten zu konsultieren, bevor Sie sie verwenden..

Der Name der Tabletten für Schmerzen während der Menstruation kann unterschiedlich sein, daher müssen Sie auf ihren Wirkstoff achten. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen zuvor Nebenwirkungen oder Allergien gegen ein Arzneimittel festgestellt wurden..

Es ist notwendig, Arzneimittel ausschließlich mit klarem Wasser bei Raumtemperatur zu trinken. Es ist strengstens verboten, Tabletten mit Milch oder heißem Tee einzunehmen. Die Temperatur des Tees und die Zusammensetzung der Milch gehen mit der Tablette unerwünschte Reaktionen ein. Infolgedessen hat es nicht die gewünschte Wirkung, kann jedoch für die Leber oder die Bauchspeicheldrüse äußerst schädlich sein.

Gynäkologen beantworten häufig die Fragen von Frauen, welche Pillen sie während der Menstruation gegen Schmerzen trinken sollen, einfach - Verhütungsmittel. Der Arzt verschreibt sie und erwartet, dass er das Mädchen nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft schützt, sondern auch den hormonellen Hintergrund seines Körpers normalisiert.

Ohne starke hormonelle Schwankungen werden die Schmerzen während der Menstruation viel weniger ausgeprägt. Um diesen Effekt zu erzielen, sollten Verhütungsmittel lange Zeit getrunken werden, und nur ein Arzt kann sie für die Bedürfnisse eines bestimmten Organismus auswählen.

Wenn der Schmerz überrascht ist, können Sie mehrere Atemübungen durchführen. Dazu müssen Sie eine bequeme Position einnehmen, sitzen oder sich zurücklehnen, mit der Nase tief und langsam atmen und dann mit dem Mund ausatmen.

Eine andere Version dieser Übung ist mit einer Gewichtszunahme auf dem Bauch (ein mittelgroßes Buch ist geeignet, auf keinen Fall sollten Sie sehr schwere Gegenstände verwenden!). 5-6 Wiederholungen reichen aus, um Schmerzen zu lindern..

Bei stark auftretenden Schmerzen hilft Wärme gut. Zum Beispiel ein Heizkissen oder eine Plastikflasche mit warmem Wasser für 15 Minuten auf den Magen gestellt. Um bereits vorhandene Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen, können Sie etwas trinken, das die Durchblutung erhöht, z. B. heißen schwarzen Tee oder alkoholfreien Glühwein.

Kräuterinfusionen wirken sich ebenfalls positiv aus. Meistens trinken sie während der Menstruation Himbeerblätter, Oreganokräuter und Gebühren aus Kamille und Zitronenmelisse.

Ein wirksames Mittel gegen Schmerzen ist die Massage. Bei Menstruationsbeschwerden helfen die folgenden Arten:

  • Streicheln Sie den Bauch leicht im Uhrzeigersinn.
  • Lendenmassage;
  • Akupressur.

Akupressur besteht darin, einen Punkt auf der Innenseite des Unterschenkels 4-5 cm über dem Knöchel zu massieren. Kurzes Drücken lindert Bauchschmerzen.

Mäßige Bewegung kann auch bei Magenschmerzen hilfreich sein. Hier sind einige davon:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und hängen Sie die gebeugten Beine an die Wand. Konzentrieren Sie sich einige Sekunden lang auf die Füße. Wiederholen Sie die Übung 3-4 mal.
  2. Liegen ruhen Sie Ihre Füße auf dem Boden. Heben Sie das Becken vorsichtig an, ohne die Bauchmuskeln zu belasten, und kehren Sie in seine ursprüngliche Position zurück. 3 mal wiederholen.
  3. Legen Sie sich auf den Bauch, legen Sie die Hände auf den Boden und beugen Sie den Rücken so weit wie möglich. Halten Sie diese Position einige Sekunden lang gedrückt und atmen Sie ruhig ein. Mach 3 Sätze.

Im Programm der Physiotherapieübungen gibt es weitere Übungen zur Entspannung der lumbosakralen Region. Alle können im Kampf gegen Schmerzen während der Menstruation helfen..

Bevor Sie darüber nachdenken, welche Pillen Sie trinken sollen, wenn Ihr Magen während Ihrer Periode schmerzt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird den Grad des Schmerzes, seine Ursachen und akzeptablen Methoden bestimmen, um damit umzugehen.

Unter den Bedingungen der gynäkologischen Praxis führt der Arzt alle erforderlichen Untersuchungen durch, führt einen Ultraschall durch und verschreibt die richtige Behandlung. Wenn eine Frau ihren Menstruationszyklus überwacht, die Daten für den Beginn und das Ende der Menstruation, den Zeitpunkt des Auftretens von Schmerzen und das Vorhandensein anderer Symptome notiert, kann dies die Diagnose erheblich erleichtern.

In den meisten Fällen erfordert Dysmenorrhoe keine ernsthafte Behandlung und kann beispielsweise nach der Geburt von selbst verschwinden. Aber es kann ein Signal für negative Veränderungen im Körper sein und darauf reagieren - die Pflicht jeder Frau, die sich um ihre Gesundheit kümmert.

Um Menstruationsbeschwerden zu reduzieren, wird empfohlen, sich mit der Liste der besten Medikamente vertraut zu machen, die zur Bekämpfung dieses Problems beitragen. Schmerzmittel für die Menstruation sollten aus der Gruppe der nichtsteroidalen Medikamente und krampflösenden Mittel ausgewählt werden.

Schmerzmittel können mit Menstruation getrunken werden, die mit ziehenden Beschwerden in den Eierstöcken, Übelkeit, Erbrechen und anderen unangenehmen Symptomen einhergeht.

Bei Schmerzen im Unterbauch, die an kritischen Tagen auftreten, wird empfohlen, Folgendes zu trinken:

  1. Ibuprofen, Nurofen. Um die Schmerzen zu stoppen, müssen Sie 2 bis 6 Tabletten eines dieser Medikamente trinken.
  2. Nimesil. Dies ist ein sehr starkes Schmerzmittel, das schnell in den Magen gelangt. Das Pulver lindert Beschwerden länger als 7 Stunden. Um das Wohlbefinden zu verbessern, reicht es aus, 1 Beutel pro Tag zu trinken.
  3. Analgin. Um die im Unterbauch auftretenden Zugbeschwerden zu beseitigen, müssen Sie das Arzneimittel alle 4-5 Stunden trinken.
  4. Dexalgin. Ein nichtsteroidales Schmerzmittel in Form von Tabletten und Ampullen wird freigesetzt. Um Menstruationsbeschwerden mit diesem Medikament loszuwerden, müssen Sie es dreimal täglich mit 25 mg einnehmen.
  5. Ketorol. Dieses wirksame Schmerzmittel sollte mit Vorsicht eingenommen werden. Ärzte empfehlen, es nur mit sekundärer Dysmenorrhoe zu trinken.

Antispasmodika

Wenn sich die Muskeln der Gebärmutter während der Menstruation zusammenziehen, tritt ein Krampf auf, der eine schlechte Gesundheit hervorruft. Drogen dieser Gruppe werden helfen, es loszuwerden. Bei schmerzhaften Perioden können Sie gute und kostengünstige krampflösende Mittel einnehmen.

Sie können Schmerzlinderungspillen nur trinken, nachdem Sie die ihnen beigefügten Anweisungen eingehend studiert haben. Nehmen Sie Medikamente ein, um Krämpfe schnell loszuwerden und das Wohlbefinden während der Menstruation zu verbessern:

  • No-shpa. Bei Menstruationsbeschwerden müssen Sie zweimal täglich 2-3 Tabletten einnehmen.
  • Drotaverinum. Bei starken Zugbeschwerden wird empfohlen, 3-4 mal täglich 2 Tabletten zu trinken.
  • Papaverine. Die empfohlene Dosis beträgt 1 Tablette. Bei starken Menstruationsbeschwerden wird dreimal täglich eingenommen;
  • Buscopan. Sie müssen dieses Arzneimittel dreimal täglich für 2 Tabletten trinken.

Heilkräuter

Betäuben Sie die Menstruation und behandeln Sie Entzündungen des Fortpflanzungssystems mit Heilkräutern. In ihrer Wirksamkeit sind sie Tabletten fast nicht unterlegen.

  • Oregano lindert das Gefühl von Schwere und "schmerzenden" Schmerzen. Die Art der Anwendung ist sehr einfach: Gießen Sie 3 Esslöffel Rohstoffe mit kochendem Wasser (500 ml) und bestehen Sie eine halbe Stunde darauf. Teilen Sie die Dosis in drei Dosen auf und nehmen Sie sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • 1: 1 gebrühter Minz-Kamillentee lindert nicht nur die Schmerzen, sondern beruhigt auch die Nerven und lindert depressive Zustände. Schmerzhafte Perioden sind noch einfacher zu produzieren, wenn Sie Tee mit einem Sud aus Baldrianwurzel kombinieren, von dem ein Esslöffel in 300 ml kochendem Wasser zum Kochen gebracht wird.
  • Brennnessel lindert Schmerzen und reduziert reichlichen Ausfluss. Es kann Anämie verhindern und den weiblichen Körper aufräumen, indem es den Zyklus anpasst. Diese einzigartige Pflanze stellt Vitamin C und Eisen wieder her. Wenn Sie den Sud nicht selbst kochen möchten, holen Sie sich einen Pflanzenextrakt (Extrakt) aus der Apotheke und nehmen Sie vor jeder Mahlzeit 40 Tropfen. Die Dauer der Verabreichung hängt von der Intensität des Schmerzes ab..

Keine Notwendigkeit, Schmerzen während der Menstruation zu ertragen. Konsultieren Sie einen Arzt, der Ihnen mit Sicherheit die Namen der Tabletten für Menstruationsschmerzen sagt. Vergessen Sie nicht die Volksrezepte, die auch einen wesentlichen Beitrag zum Kampf gegen PMS leisten. Eine rechtzeitige Untersuchung durch einen Gynäkologen verhindert die Entwicklung von Urogenitalerkrankungen und weiblichen Problemen.

Die Menstruation ist ein regelmäßiger Prozess, bei dem eine Frau eine Abstoßung des Endometriums und deren Austritt zusammen mit Blut durch den Genitaltrakt hat. Dies geht oft mit unangenehmen Symptomen einher, von denen die häufigsten Schmerzen im Unterbauch und / oder im unteren Rückenbereich sind. Laut Statistik kennen etwa 65% des fairen Geschlechts dieses Problem aus erster Hand.

Der Ansatz zur Lösung dieses Problems mag unterschiedlich sein, aber die meisten Frauen ziehen es vor, vorübergehende Beschwerden zu ertragen. Gleichzeitig argumentieren Gynäkologen, dass dies gefährlich ist. Tatsache ist, dass Schmerzen ein sehr stressiger Faktor sind und schwerwiegende Folgen für den gesamten Körper haben können..

Antispasmodika

Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation mit krampflösender Wirkung werden erforderlichenfalls verschrieben, um die übermäßige Spannung der glatten Muskulatur der Gebärmutter zu bewältigen.

Papaverine

Der Hauptbestandteil eines krampflösenden Mittels ist Papaverin. Dies ist eine Substanz, die hilft, Krämpfe der glatten Muskeln zu lindern. Das Medikament ist in Form von Tabletten, Injektionslösung und rektalen Zäpfchen erhältlich. Letztere werden von Frauen am häufigsten verwendet, um Menstruationsbeschwerden zu beseitigen..

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Verwendung des betreffenden Arzneimittels sind:

  • mittelschwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • arterieller Hypertonie;
  • Koma;
  • Leber erkrankung
  • Nierenversagen;
  • geschlossenes Glaukom;
  • Alter der Kinder (Zäpfchen sind ab 2 Jahren erlaubt, Tabletten und Injektionen - ab 14 Jahren).

Aufgrund des Fehlens einer ausreichenden Anzahl von Studien zur Wirkung von Papaverin auf den Körper von Frauen, die ihr Baby stillen, wird die Anwendung dieses Arzneimittels in der Stillzeit nicht empfohlen.

Abhängig von der Form der Freisetzung des Arzneimittels wählt der Gynäkologe die Dosierung. Bei rektalen Zäpfchen ist dies 1 Zäpfchen bis zu 3 Mal täglich (für Erwachsene und Kinder von 7 bis 9 Jahren), bis zu 2 Mal (für Kinder von 3 bis 6 Jahren) 1 Mal (für Kinder von 2 bis 3 Jahren). Die Anzahl der verabreichten Tabletten und injizierbaren Lösungen wird vom Arzt anhand der Art des Schmerzsyndroms und des Ausmaßes des Krampfes der glatten Muskulatur bestimmt..

Buscopan

Der Wirkstoff von Buscopan ist Hyoscinbutylbromid. Das Medikament ist in Form von rektalen Zäpfchen in Weiß oder Elfenbein erhältlich. Der Hauptvorteil dieses Mittels aus Analoga ist die Tatsache, dass es keine Wirkung auf das Zentralnervensystem einer Person hat.

Es ist verboten, Buscopan in Gegenwart von:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (z. B. Darmverschluss oder Stenose);
  • Erkrankungen der Sehorgane (z. B. Engwinkelglaukom);
  • Harnwegspathologie;
  • Herzkrankheiten.

Die Einnahme eines krampflösenden Mittels wird während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht empfohlen, da keine Daten zur Wirkung der Wirkstoffe der Zusammensetzung vorliegen.

In Ermangelung eines vom Gynäkologen festgelegten spezifischen Behandlungsschemas sollte Buscopan gemäß den Empfehlungen des Herstellers in den Anweisungen eingenommen werden. Die optimale Dosierung für einen Erwachsenen über 18 Jahre beträgt 2 rektale Zäpfchen bis zu 5-mal täglich.

Wenn sich der Zustand des Patienten nicht sichtbar verbessert, muss ein Arzt zu einer zusätzlichen Untersuchung des Fortpflanzungssystems konsultiert werden. Die Erhaltung der Schmerzen ist in diesem Fall sehr wahrscheinlich ein Zeichen für eine fortschreitende Krankheit.

Drotaverinum

Der Wirkstoff in Drotaverin ist Drotaverinhydrochlorid. Das Medikament ist in Form von Tabletten und einer Injektionslösung erhältlich. In Bezug auf seine Wirkung auf den Körper ist der betreffende Wirkstoff Papaverin nahe, hat jedoch im Gegensatz dazu eine stärkere und länger anhaltende Wirkung und dringt auch nicht in das Zentralnervensystem ein.

Der Hauptvorteil dieses krampflösenden Mittels besteht darin, dass es bei Patienten mit Glaukom aufgrund einer minimalen anticholinergen Wirkung angewendet werden kann (beeinträchtigt nicht die Funktion spezifischer Rezeptoren im Gehirn und im Zentralnervensystem, die die Funktion der Sehorgane regulieren)..

Drotaverin wird nicht verschrieben, wenn bei einer Person Folgendes diagnostiziert wird:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung;
  • Leber erkrankung
  • Nierenversagen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Hypotonie (Drotaverin erweitert die Blutgefäße und hilft, den Blutdruck zu senken);
  • onkologische Erkrankungen.

Das Medikament wird auch nicht zur Behandlung von Mädchen unter 12 Jahren sowie von stillenden Müttern verwendet.

Die empfohlene Dosierung der Tablettenform von Drotaverin beträgt 2 Tabletten. bis zu 2 mal am Tag. Wenn Sie Injektionen verwenden, müssen Sie die Anweisungen des Arztes befolgen, die normalerweise bis zu 240 mg pro Tag verschreiben, aufgeteilt in 3-4 intramuskuläre Injektionen.

No-shpa

Die aktive Komponente von No-shpa ist Drotaverinum. Das betreffende krampflösende Mittel ist nur in Form von gelben oder orangefarbenen Tabletten erhältlich. No-Spa wirkt sich auf den Körper aus, unterdrückt eine Reihe von Enzymen und beseitigt so einen Krampf glatter Muskeln.

Die wichtigsten Kontraindikationen, die der Hersteller von No-shpa in der Anleitung angegeben hat, sind:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber einer oder mehreren Komponenten der Zusammensetzung;
  • schwere Leber- und Nierenerkrankung;
  • Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems (insbesondere Arrhythmie und Tachykardie);
  • Unverträglichkeit gegenüber Laktose, Galaktose,
  • arterielle Hypotonie;
  • onkologische Erkrankungen;
  • jüngste chirurgische Eingriffe zur Korrektur der Funktion der Genitalien.

In Abwesenheit von Kontraindikationen sollte das Medikament für 2 Tabletten oral angewendet werden. 3 mal täglich, höchstens die maximal zulässige Dosierung - 240 mg pro Tag.

Bei der Behandlung eines schmerzhaften Syndroms während der Menstruation, das während hormoneller Veränderungen im Körper eines Mädchens im Teenageralter auftrat, umfasst das empfohlene Behandlungsschema die Einnahme von 1 Tab. bis zu 4 mal am Tag, höchstens die Höchstmenge - 4 Stk. pro Tag.

Analoga verschiedener Medikamente

Abhängig vom Vorhandensein von Kontraindikationen wählt der Arzt die Analoga des Arzneimittels aus, um der Frau eine bequeme Beseitigung von Menstruationsbeschwerden und keine Nebenwirkungen zu ermöglichen.

Ketoprofen-Analoga sind:

Diclofenac-Analoga sind:

Analoga von No-shpa sind:

Jedes Medikament hat ähnliche Ersatzmedikamente. Ärzte kennen sie, sie können das Mittel wählen, das einer Frau mit Menstruationsbeschwerden am effektivsten hilft und ihr keine Probleme mit Nebenwirkungen verursacht.

Bewerten Sie den Autor des Materials. 3 Personen haben diesen Artikel bereits bewertet.

Analgetika

Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation, die eine analgetische Wirkung haben, werden aufgrund ihrer geringen Kosten und der bewährten Zusammensetzung am häufigsten verwendet. Analgetika helfen bei der Bewältigung der Beschwerden, die durch eine hohe Konzentration von Schmerzmediatoren verursacht werden.

Analgin

Der Wirkstoff von Analgin ist Metamizol-Natrium. Das betreffende Arzneimittel wird in Tablettenform mit einer Mindestmenge an geringfügigen Zusatzstoffen hergestellt. Analgin ist nicht nur wirksam bei der Beseitigung lokaler Schmerzen, sondern hat auch entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkungen.

Trotz der geringen Anzahl von Bestandteilen in der Zusammensetzung dieser Tabletten sind einige Kontraindikationen ziemlich umfangreich:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Störungen im Verlauf der Hämatopoese;
  • Leber erkrankung
  • Nierenpathologie;
  • Erkrankungen des Kreislaufsystems.

Während der Stillzeit ist die Einnahme von Analgin aufgrund der Vielzahl von Nebenwirkungen, die nach der Einnahme des betreffenden Arzneimittels möglich sind, strengstens untersagt. Empfehlungen für die Anwendung von Analgin bei Erwachsenen bedeuten 1 Tab. bis zu 3 mal täglich nach den Mahlzeiten, wobei der maximal zulässige Wert nicht überschritten wird - 6 Tab. am Tag.

Analgin darf nicht länger als 7 Tage hintereinander trinken. Wenn sich der Zustand nicht bessert, müssen Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um die Konzentration natürlicher Enzyme in Leber und Nieren zu untersuchen. Mit den erzielten Ergebnissen sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, der eine weitere Behandlung basierend auf dem tatsächlichen Gesundheitszustand der Frau verschreiben kann.

Baralgin und Tempalgin gelten als Analoga von Analgin.

Aspirin

Andere Namen für Aspirin in der pharmazeutischen Industrie sind Thrombo und Acetylsalicylsäure. Die Hauptkomponente der Zusammensetzung, die hilft, Schmerzen während der Menstruation zu minimieren, ist Acetylsalicylsäure. Aufgrund der Aggressivität von Aspirin ist die Verwendung bei der Behandlung von stillenden Müttern und Mädchen unter 15 Jahren strengstens untersagt.

Zu den Kontraindikationen für die Einnahme des betreffenden Arzneimittels gehören auch:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung;
  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Asthma und andere Atemwegserkrankungen;
  • pathologische Prozesse in der Leber;
  • Nierenversagen;
  • Neigung zur Hämophilie;
  • Gicht
  • Anämie.

Die größte Wirksamkeit bei der Verwendung von Aspirin in der Behandlung kann durch Einnahme von Tab erzielt werden. drinnen nach der nächsten Mahlzeit. Es wird nicht empfohlen, mehr als 6 Tabletten pro Tag zu trinken. Die Häufigkeit der Einnahme von Aspirin - alle 4 Stunden, eine Einzeldosis - 1 Tablette.

Hausmittel

Wenn die Schmerzen an Frauentagen alarmierend sind, können Sie die Methoden der Alternativmedizin anwenden:

  • Infusionen und Abkochungen von Pflanzen mit harntreibender Wirkung - Feldschachtelhalm, Bärenohren, Brennnessel;
  • Trinken Sie aus Oregano, Himbeeren - bestehen Sie 30 Minuten, trinken Sie dreimal 100 ml, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit. Es bringt die Muskeln der Gebärmutter in einen elastischeren Zustand, was hilft, Schmerzen zu lindern;
  • Tee aus Kamille, Pfefferminze, Baldrian hat eine zweifache Wirkung: Schmerzmittel, Beruhigungsmittel, das bei nervösen Erkrankungen sehr hilfreich ist;
  • 4 Esslöffel Viburnum-Rinde, etwa eine halbe Stunde gekocht und gefiltert, funktionieren perfekt. Es sollte dreimal täglich einen Esslöffel getrunken werden. Gebrauter Ingwer mit Honig kann ebenfalls helfen..

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Begleiterkrankungen des Urogenitalsystems ein Spezialist konsultiert werden muss.

Schmerzmittel und Tinkturen für die Menstruation

Schmerzmittel für die Menstruation werden getrunken, wenn Schmerzen nicht zu ertragen sind. Während der Menstruation kann eine Frau jedoch eine Vielzahl anderer unangenehmer Symptome spüren - Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Darmkoliken, Magenschmerzen. Schmerzmittel enthalten eine Reihe von Nebenwirkungen. Sie sollten wissen, welches Medikament während der Menstruation getrunken werden kann und welches nicht.

Aus offiziellen Quellen leiden 67% der Frauen auf der ganzen Welt unter schmerzhaften Perioden. Jeder hat seine eigenen Gründe, die zu schlechter Gesundheit, verminderter Aktivität und Rechtsfähigkeit führen. In der Medizin wird dieses Phänomen Dysmenorrhoe genannt und auf Menstruationsstörungen zurückgeführt. Wie betäubt man die Menstruation, welche Medikamente gegen Menstruationsbeschwerden zu trinken, oder ist es besser, Kräuter zu verwenden? Sie werden es unten herausfinden. Dysmenorrhoe ist primär, sekundär. Je nach Dauer der Schmerzen ist die Trennung bedingt. Warum ertragen manche Frauen leicht die Menstruation, andere winden sich vor Schmerzen und wissen nicht, welche Pille besser zu trinken ist?

Schmerzursachen während der Menstruation und Symptome von Dysmenorrhoe

Jede Frau während der Menstruation oder vor Beginn der Menstruation leidet unter einer Verschlechterung des Wohlbefindens, des Unbehagens und der Schmerzen. In einigen Fällen ist dies alles erträglich, in anderen lässt es Sie "die Wand erklimmen". Schmerzhafte Perioden gehen mit ziehenden Schmerzen im Unterbauch, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Beschwerden im unteren Rückenbereich und einem leichten Anstieg der Körpertemperatur einher. All dies sind Symptome von Dysmenorrhoe und sie treten aus verschiedenen Gründen auf..

Primäre Dysmenorrhoe

Menstruationsstörungen sind nicht mit schwerwiegenden pathologischen Prozessen in den Organen des Fortpflanzungssystems verbunden. Schmerzen treten aufgrund des Einflusses äußerer Faktoren oder infolge einer Fehlfunktion des gesamten Organismus auf. Faktoren für die Manifestation schmerzhafter Perioden sind:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Intrauterinpessar;
  • Abtreibung;
  • postpartale Erholungsphase;
  • falsche Position der Gebärmutter;
  • unregelmäßiges Sexualleben oder dessen Abwesenheit;
  • Mangel an Magnesium und Kalium im Körper;
  • Unterernährung;
  • genetische Veranlagung.

Schmerzen aus diesen Gründen treten bei Frauen vor der Menstruation oder in den ersten 2 Tagen nach Beginn der Menstruation auf. Sie sind von kurzer Natur. In einigen Fällen können Sie Beschwerden ohne die Hilfe eines Gynäkologen loswerden. Wenn der Schmerz jedoch während der Menstruation ständig auftritt, ist es notwendig, fachkundigen Rat einzuholen, wie er beseitigt werden kann.

Sekundäre Dysmenorrhoe

Die Ursache für schmerzhafte Perioden bei Frauen sind pathologische Prozesse in den Genitalien und alle Arten von gynäkologischen Erkrankungen. Der Schmerz beginnt kurz vor Beginn der Menstruation aufzutreten und dauert erst am Ende der Menstruation an. Schmerzmittel und andere Medikamente wirken kurzfristig. Die Menstruation kann mit Blutgerinnseln reichlich oder mager mit einer braunen Farbe und einem unangenehmen Geruch sein. All dies wird von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und allgemeinem Unwohlsein begleitet..

Interessantes Video: Erleichtern Sie Ihre Periode

Im ersten Fall ist es ratsam, Schmerzmittel einzunehmen. Bei sekundärer Dysmenorrhoe muss eine Frau untersucht und behandelt werden.

Welche Schmerzmittel können Sie während der Menstruation trinken?

Jedes Medikament hat seinen eigenen Wirkmechanismus. Einige sollen mäßige Schmerzen beseitigen, andere sind mit schweren Anfällen konfrontiert. Mäßige Tabletten reichen normalerweise aus, um Menstruationsbeschwerden loszuwerden. Starke Drogen werden sicherlich helfen. Aber im Falle unerträglicher Schmerzen in der Zukunft werden sie nicht in der Lage sein, die gewünschte Wirkung zu erzielen. Weil sich der Körper an Schmerzmittel gewöhnt. Nach einer starken Pille müssen Sie noch härter aussehen oder bereits Injektionen injizieren. Die Wahl der Schmerzmittel sollte ernst genommen werden. Wenn schwache Pillen helfen, wechseln Sie nicht zu trendigen starken..

Schmerzmittel werden in mehrere Gruppen eingeteilt:

  • Analgetika
  • Nichtsteroidale Mittel;
  • Opioid.

Analgetika gelten als die schwächsten. Sie werden bei kritischen Schmerzen im Unterbauch an kritischen Tagen eingesetzt. Nichtsteroidale Medikamente haben eine lang anhaltende Wirkung, beeinflussen den Schmerzschwerpunkt, daher sind Menstruationen am meisten bevorzugt. Die dritte Gruppe von Schmerzmitteln gilt als die stärkste. Sie wirken sofort, enthalten aber Betäubungsmittel. Süchtig machend. Es sollte gemäß den Anweisungen eines Arztes in Übereinstimmung mit der richtigen Dosierung und Behandlungsdauer eingenommen werden.

Schmerzmittel für die Menstruation für Jugendliche

Um die Schmerzen während der Menstruation bei jungen Mädchen zu lindern, beginnen Schmerzmittel zu trinken, wenn prämenstruelle Schmerzen im Unterbauch auftreten. Etwa 2 Tage vor den kritischen Tagen. Nichtsteroidale Präparate auf Ibuprofenbasis sind am besten geeignet. Die Wirkung der Pille beginnt 15 Minuten nach Einnahme der Pille. Das Medikament lindert Entzündungen, betäubt. Es stört die natürlichen Prozesse im Körper nicht. Diese Gruppe von Medikamenten umfasst:

  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Ketoprofen;
  • Indomethacin;
  • Piroxicam;
  • Naproxen;
  • Tamipul.

Mangels dieser Medikamente im Hausmedizinschrank können Sie Paracetamol verwenden. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Ibuprofen. Für jugendliche Mädchen dürfen nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag getrunken werden. Die Behandlungsdauer sollte 5 Tage nicht überschreiten. Normalerweise beginnen sie 2 Tage vor Beginn der Menstruation und weitere 2-3 Tage während der Menstruation mit der Einnahme von Schmerzmitteln. In den letzten Tagen wurden die Schmerzen reduziert, ohne dass Pillen eingenommen werden müssen.

Wenn nichtsteroidale Medikamente nicht helfen, nehmen Sie das Analgetikum Analgin. Pillen wirken direkt auf Schmerzrezeptoren. Die Aktion beginnt fast sofort. Nach 5 Minuten kommt die gewünschte Erleichterung. Tägliche Dosis Dipyron nicht mehr als 3 Tabletten.

Anästhesiespritzen während der Menstruation

Die Wirkung der Tabletten beginnt nach einer Weile. Zunächst gelangt die aktive Komponente in den Magen, den Darm. Es wird vom Gewebe aufgenommen und gelangt in den Blutkreislauf. Und schon aus dem Blutkreislauf beginnt auf den Fokus des Schmerzes einzuwirken. Injektionen helfen viel schneller. Die Injektion erfolgt bei starken Schmerzen, die nicht toleriert werden können. Das Medikament wird vom behandelnden Arzt verschrieben, wenn sich die Situation wiederholt wiederholt. In Notfällen kann ein Rettungssanitäter eine Injektion durchführen. Selbst verabreichte Injektionen sind nicht zulässig. Was kann stechen?

Einige Medikamente stoppen nur die Schmerzen, andere lindern Krämpfe und reduzieren Entzündungen.

Preiswerte Pillen gegen Schmerzen

Verfügbare Medikamente gegen Schmerzen während der Menstruation sind in jeder Apotheke erhältlich.

  • Analgin - 26 p. 10 Stück;
  • Ibuprofen - 15 p. 20 Tabletten
  • Paracetamol - 3 p. 10 Stück;
  • Piroxicam - 35 p. für 20 Stück;
  • Ketolong - 20 p. 10 Tabletten
  • Drotaverinum - 15 r. 20 Teile.

Medikamente können bei Bedarf jedes Mal während der Menstruation oder zum Trinken für Erste Hilfe verwendet werden. Kaufen Sie später teurere Pillen..

Starke Heilmittel gegen Menstruationsbeschwerden

Ernennung in Form von Tabletten, Kerzen. Letztere haben eine lokale Wirkung auf die Genitalien, beeinflussen den Betrieb anderer Systeme nicht. Meist genutzt:

Starke Schmerzmittel in Pillenform:

  • Papaverine;
  • Nurofen;
  • Ketonal;
  • Tempalgin;
  • Ketanov;
  • Solpadein;
  • Spasmalgon;
  • Buscopan
  • Combispasm;
  • Novalgin;
  • Menalgin;
  • Nise.

Nach Aussage des Arztes werden starke Medikamente zur Menstruation eingesetzt. Menstruationsbeschwerden können vererbt, angeboren oder erworben sein. Im letzteren Fall sollte eine Frau sofort einen Frauenarzt aufsuchen. Es kann eine Langzeitbehandlung sein, bei der nicht nur Schmerzmittel, sondern auch andere Medikamente verwendet werden. Selbstblockierende Schmerzen mit starken Medikamenten können die Situation nur verschlimmern..

Schmerzlinderung

Die Apotheke kann viele Schmerzmittel in verschiedenen Preiskategorien für die Menstruation anbieten. Sie werden ohne ärztliche Verschreibung freigelassen. Eine Beratung ist jedoch erforderlich. Alle Schmerzmittel sind in mehrere Gruppen unterteilt, und das Endergebnis der Schmerzlinderung während der Menstruation wird auf unterschiedliche Weise erzielt. Welches Medikament am besten geeignet ist, um sich selbst zu bestimmen, ist schwierig.

Nichtsteroidale Medikamente während der Menstruation

Erhältlich in Tablettenform. Sie wirken entzündungshemmend und analgetisch. Um Schmerzen während der Menstruation zu lindern, werden Tabletten am Vorabend der Menstruation eingenommen. Oder in den frühen Tagen der Menstruation. Der Hauptvorteil sind niedrige Kosten und Verfügbarkeit. Solche Schmerzmittel werden in jeder Apotheke verkauft.

Liste:

  • Aspirin. Das Werkzeug lindert Schmerzen allmählich. Es ist notwendig, etwa 4 mal täglich 2 Tabletten einzunehmen.
  • Paracetamol darf 4 Tabletten pro Tag einnehmen.
  • Ibuprofen - Tagesdosis beträgt nicht mehr als 6 Tabletten.
  • Piroxicam. Mittel zur analgetischen Wirkung 3 mal täglich 1 Tablette einnehmen.
  • Indometracin - nach dem Piroxicam-Regime eingenommen.
  • Naproxen lindert Bauchschmerzen mit einer täglichen Dosis von 4-8 Tabletten. Die Dosis ist in 2 Dosen unterteilt.
  • Ketoprofen wird dreimal täglich für 2 Tabletten eingenommen.
  • Ketolong - 1 Tablette 2-3 mal täglich.
  • Citramon - wenn der Schmerz zunimmt. Trinken Sie 1-2 Tabletten.

Es lohnt sich nicht, eine große Anzahl von Medikamenten dieser Gruppe mit Menstruation einzunehmen. Besonders bei starker Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen. Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis. Es ist ziemlich schwierig, die Reaktion des Körpers vorherzusehen. Citramon hilft jemandem schneller, Aspirin hilft jemandem. Wenn eine Tablette nicht half, sollte das zweite Medikament nach 2 Stunden getrunken werden.

Schmerzmittel - krampflösende Mittel

Mittel sollen Krämpfe beseitigen, wodurch Schmerzen während der Menstruation vergehen. Die Expositionsrate ist den Schmerzmitteln der Nichtsteroidgruppe etwas unterlegen. Bei starken Schmerzen während der Menstruation dürfen 2 Gruppen von Medikamenten kombiniert werden. Dann verschwinden die Schmerzen im Bauch in wenigen Minuten.

  • Papaverine. 3 mal täglich 1 Tablette einnehmen. Dank seiner Wirkung nimmt der Ton ab und die Muskeln aller inneren Organe entspannen sich. Der Bauch wird weich, der Schmerz der Menstruation verschwindet.
  • Buscopan wird 5 mal täglich für 1-2 Tabletten eingenommen. Ein krampflösendes Mittel entspannt die Muskeln und löst Verspannungen der inneren Organe. Der Verdauungstrakt wird in minimaler Menge aufgenommen. Wird bei Menstruationsbeschwerden in Form von Magenkoliken angewendet.
  • Drotaverin wird auf die gleiche Weise wie Buscopan eingenommen. Es ist ein Analogon von Papaverin, hat aber eine starke und lang anhaltende Wirkung. Erweitert die Blutgefäße. Es wird bei Genitalkrämpfen während der Menstruation, während der Schwangerschaft und nach der Geburt angewendet.
  • No-Spa ist das häufigste Medikament für die Menstruation. Es ist durch das Fehlen von Nebenwirkungen gekennzeichnet. Sie können bis zu 6 Tabletten pro Tag einnehmen. Eine verbesserte Version von Drotaverin. Dysmenorrhoe wird als direkte Indikation zur Anwendung angesehen..

Antispasmodika werden zu Beginn der Menstruation und bis zum Ende eingenommen, da schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum auftreten.

Schnell wirkende Medikamente - Analgetika

Mittel zeichnen sich durch eine schnelle Wirkung, aber eine kurze Aktion aus. Analgetika lindern Krämpfe nicht und beseitigen nicht die Schmerzursachen während der Menstruation. Entfernen Sie einfach die Schmerzen im Bauch. Sie helfen auch, Kopfschmerzen loszuwerden. Mit dieser Gruppe von Schmerzmitteln bevorzugen viele Frauen den Umgang. Diese beinhalten:

Und andere Drogen mit dem End-Lgin. Darf 1 Tablette pro Tag einnehmen.

Medikamente während der Menstruation können die Funktion der inneren Verdauungsorgane, der Leber, beeinträchtigen. Daher kombinieren Frauen, deren schmerzhafte Perioden sich in jedem Menstruationszyklus wiederholen, Tabletten mit Volksschmerzmitteln.

Wirksame Volksheilmittel für schmerzhafte Perioden

Schmerzhafte Menstruation hat Frauen seit der Antike gequält. In Zeiten des Mangels an professionellen Medikamenten bereiteten sie ihre wirksame Medizin für die Menstruation vor. Es half, Menstruationsbeschwerden an kritischen Tagen loszuwerden, und hatte keine Kontraindikationen. Die wirksamsten Mittel haben bis heute überlebt. Einige von ihnen empfehlen den Einsatz von Gynäkologen zusätzlich zu Medikamenten. Die Basis des Arzneimittels ist eine Heilpflanze. Daraus werden Tinkturen, Abkochungen hergestellt.

  • Brennnessel gegen Schmerzen während der Menstruation

Volksmediziner hören nicht auf, über die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze zu sprechen. Es gibt eine Meinung, dass Brennnessel hilft, Menstruation zu verursachen und schwere Blutungen zu stoppen. Die Pflanze hat eine wundheilende Eigenschaft und eine allgemeine Stärkung. Während der Menstruation wird die obere Schicht der Gebärmutter entfernt. An dieser Stelle treten Wunden auf, die bluten und Schmerzen verursachen. Brennnessel enthält Chlorophyll, das hilft, Wunden zu heilen. Die Pflanze ist reich an Vitamin K, das für eine normale Blutgerinnung benötigt wird. Brennnessel enthält ein nützliches Spurenelement - Eisen. Ein großer Teil dieses Mikroelements wird über die Menstruation ausgeschieden, was zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens führt. Brennnessel wirkt sich also umfassend auf den Körper einer Frau aus und trägt so zur Beseitigung von Menstruationsschmerzen bei.

Ein wirksames Arzneimittel wird schnell, einfach und einfach hergestellt. Ein Abkochen der Brennnessel wirkt sich günstig auf die Blutgefäße und die Gebärmutter aus und verringert die Sekretmenge. 1-2 Teelöffel Brennnessel gießen ein Glas gekochtes Wasser. Etwa 15 Minuten ziehen lassen. 3 mal täglich einnehmen, damit am Ende des Tages ein ganzes Glas Medizin getrunken wird.

Gegenanzeigen für die Verwendung dieses wirksamen Mittels sind individuelle Intoleranz, Probleme mit der Blutgerinnung, Nierenversagen.

  • Kamille an kritischen Tagen

Die Pflanze wird seit der Antike gegen Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Ein wirksames Medikament beeinflusst den Zustand der Gebärmutter, reguliert den Menstruationszyklus. Es wirkt entzündungshemmend und lindert Krämpfe. Kamille wird wie normaler Tee getrunken. In einer Apotheke wird das Produkt in gefilterten Beuteln verkauft. Gießen Sie 1-2 Beutel mit einem Glas kochendem Wasser. Warten Sie 15-20 Minuten. Warm trinken. Auf Wunsch können Sie an einem Tag 2-3 Gläser trinken. Kamille löst während der Menstruation Verspannungen im ganzen Körper und beruhigt das Nervensystem. Linderung von Krämpfen und Schmerzen während der Menstruation.

  • Kiefer Gebärmutter von Menstruationsbeschwerden

Die Pflanze gilt als die Medizin Nr. 1 für die Gesundheit und Menstruation von Frauen. Der Schmerz der Menstruation wird durch die einzigartige Zusammensetzung der Spurenelemente beseitigt. Saponine wirken tonisierend auf den ganzen Körper. Phytohormone normalisieren den Menstruationszyklus, regulieren die Dauer der Menstruation. Flavonoide, Tannine verhindern Entzündungen in der Gebärmutter, Eierstöcke. Eine große Menge an Vitamin C wirkt sich günstig auf das Kreislaufsystem aus. Der Uterus der Kiefer lindert Frauen umfassend von Menstruationsschmerzen. Lindert Krämpfe, stellt die Wände der Gebärmutter wieder her und wirkt entzündungshemmend. In Apotheken in trockener Form in Säcken verkauft. 1-2 Beutel mit 200 ml gekochtem Wasser brauen. 15 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie zweimal täglich ein halbes Glas. Es ist notwendig, am Vorabend Ihrer Periode bis zum Ende Ihrer Periode mit der Einnahme eines wirksamen Arzneimittels zu beginnen. Sie können an kritischen Tagen Alkoholtinktur verwenden. 10 Tropfen 3 mal am Tag.

Die Liste der Arzneimittel gegen Menstruationsbeschwerden an kritischen Tagen endet hier nicht. Die Brühe wird aus Zitronenmelisse, Minze, saurer Säure, Petersilie, Schafgarbe und Zwiebelschale hergestellt. Ein Sud wird nach dem Standardschema hergestellt: 1-2 Teelöffel einer Pflanze werden mit 200 ml kochendem Wasser gefüllt. Nach dem Abkühlen können Sie tagsüber trinken. Kräuter können kombiniert und gekocht werden. Die Gesamtmenge sollte 2 Teelöffel nicht überschreiten. Kräutermedizin kann mit Medikamenten kombiniert werden. Die Verwendung von Mitteln für Kräuter kann nicht nur Menstruationsschmerzen an kritischen Tagen einmal lindern, sondern auch den nachfolgenden Menstruationszyklus beeinflussen.

Grundlegende Möglichkeiten zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Sie können an kritischen Tagen Schmerzen im Bauch lindern, ohne Pillen oder Schmerzmittel zu verwenden.

  • Es ist notwendig, auf der Seite des Bettes zu liegen. Ziehen Sie Ihre Knie an Ihre Brust, greifen Sie nach Ihren Händen und sperren Sie sie. Die Pose wird wie ein Kind erhalten, das sich im Mutterleib einer schwangeren Frau befindet. Das schmerzhafte Gefühl der Menstruation beginnt nach 5 Minuten zu verschwinden. Danach können Sie sich bequemer entspannen und hinlegen..
  • Sie können Schmerzen an kritischen Tagen mit einer anderen Pose lindern. Es ist notwendig, auf dem Bauch zu liegen und die Muskeln zu entspannen. In dieser Position wird der Krampf gelindert. Die Gebärmutter bekommt Erleichterung. Der Schmerz vergeht innerhalb von 10-15 Minuten.
  • Auf den Bauch können Sie ein Heizkissen mit warmem oder kaltem Wasser legen. Wenn die Menstruation stark ist, verwenden sie kaltes Wasser. Ein solches Heizkissen lindert Schmerzen während der Menstruation und stoppt starke Blutungen. Ein warmes Heizkissen kann zu Beginn der Menstruation oder am Ende der Menstruation verwendet werden. Wenn die Entladung mild oder dürftig wird. Anstelle eines Heizkissens wird eine Plastikflasche verwendet. Und wenn es weder den einen noch den anderen gibt - seine eigene Hand. Es muss zu einer Faust geballt und leicht zerquetscht unter den Bauch gelegt werden. 15 Minuten in dieser Position lindern Magenschmerzen.

Wenn die Schmerzen während der Menstruation nach solchen Ausscheidungsmethoden nicht nachlassen, nehmen Sie Pillen und Tinkturen ein.

Es gibt keine universellen Heilmittel gegen Schmerzen während der Menstruation. Da gibt es mehrere Ursachen für Schmerzen während der Menstruation. Wenn es keine schwerwiegenden pathologischen Störungen in der Funktion der Genitalien und des Fortpflanzungssystems gibt, können Sie ein wirksames Mittel anhand von Proben auswählen. In diesem Fall sollten Sie Kräuter auskochen, einen gesunden Lebensstil führen und richtig essen. Die Menstruation verursacht weniger Beschwerden, wenn der Körper stark und gesund ist. Sie müssen weniger Tabletten trinken. Das Fortpflanzungssystem während der primären Dysmenorrhoe kann durch die Beseitigung negativer Faktoren beeinträchtigt werden. Im Falle einer genetischen Veranlagung müssen Sie vorsichtiger mit Ihrem Körper umgehen. Eine Diät 1-2 Wochen vor der erwarteten Menstruation kann die Schmerzen während der Menstruation lindern.

Bewertungen von Schmerzmitteln

Hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren zum Artikel, sie werden für andere Frauen nützlich sein und helfen, schneller mit Schmerzen umzugehen.!

Veronica:

„Vor der Geburt waren meine Perioden schmerzhaft. Der Unterbauch begann 2 Tage vor dem Start zu schmerzen. Dann drehte sie mich so sehr, dass sie 2 Tage im Bett lag. Nosh pa hat mir nie geholfen. Sah Analgin, als es unmöglich war zu ertragen. Nach 5 Minuten loslassen. Pro Tag war auf 1 Tablette begrenzt. In besonderen Fällen musste ich 2 trinken. So wurde ich gerettet. Nach der Geburt wurde die Menstruation fast schmerzlos. Der Schmerz ist erträglich. Erscheint am Vorabend der Menstruation, nach ihrem Beginn spüren sie einfach einen Zusammenbruch, Schwäche. Analgin hilft sehr gut. Ich nehme keine starken Pillen! "

Irina:

„Mein Magen tut während der Regel weh, so dass das Licht nicht schön ist. Ich kann mich nicht aufrichten. In solchen Fällen trinke ich Ketolong. Hilft in 5 Minuten. Es gibt keine Nebenwirkungen. Nach 2 Tagen lässt er es los. “