Norkolut ® (Norkolut)

Umfrage

Das Medikament Norkolut weibliche Sexualhormone. Es wird bei Menstruationsstörungen, Wechseljahren, Blutungen und Funktionsstörungen eingesetzt.
Norethisteron ist ein Gestagen. Es bewirkt die Umwandlung der Uterusschleimhaut von der Proliferationsphase in die sekretorische, blockiert die Sekretion von Gonadotropin in der Hypophyse und verhindert die Reifung der Follikel und den Beginn des Eisprungs.
Pharmakokinetik:
Resorption: Gut resorbiert aus dem Magen-Darm-Trakt. Aufgrund des intensiven Primärstoffwechsels in der Leber und in der Darmwand beträgt die Bioverfügbarkeit 50-77%.
Verteilung: Nach 0,5 bis 4 Stunden nach Einnahme von 0,5 mg Norethisteron beträgt die maximale Konzentration im Serum 2 bis 5 ng / ml bei Einnahme von 1 mg bis 5 bis 10 ng / ml bei Einnahme von 3 mg bis 30 ng / ml.
Biotransformation: Norethisteron-Metaboliten werden von den Nieren in Form von Konjugaten mit Glucuronsäure ausgeschieden.
Ausscheidung: Ausscheidung von konjugierten Metaboliten über den Darm (40%) und die Nieren (60%). Die Abnahme der Norethisteronkonzentration im Serum erfolgt in zwei Phasen. Die Eliminationshalbwertszeit in der ersten Phase beträgt 2,5 Stunden, in der letzten Phase 8 Stunden. 80% der in der Leber gebildeten Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden..

Anwendungshinweise:
Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Norkolut sind: prämenstruelles Syndrom; anovulatorische Metrorrhagie, Dysmenorrhoe (begleitet von einer Verkürzung der Sekretionsphase), Endometriose, Myom, Mastodynie, Endometriumhyperplasie, diagnostischer Progesterontest; Beendigung und Verhinderung der Laktation.

Art der Anwendung:
Prämenstruelles Syndrom; Mastodynie, Dysmenorrhoe: 16 bis 25 Tage des Menstruationszyklus, 5-10 mg pro Tag (1-2 Tabletten), können mit Östrogen eingenommen werden.
Uterusmyome: 5-10 mg, 5 bis 25 Tage des Menstruationszyklus, nicht länger als 6 Monate.
Diagnostischer Progesterontest. Am besten verschreiben Sie 10 Tage lang 10 mg Norkolut. Die Reaktion wird als natürlich angesehen, wenn innerhalb von 3-7 Tagen nach dem Ende der Norkolut-Verabreichung eine mäßige Fleckenbildung auftrat und 3-4 Tage anhielt.
Anovulatorische Metrorrhagie, Endometriumhyperplasie: (Die Funktionsstörung der Blutung sollte durch histologische Analyse spätestens 6 Monate vor der Behandlung bestätigt werden.) 5-10 mg / Tag (1-2 Tabletten) für 6-12 Tage. Nach Erreichen des gewünschten Effekts zwischen 16 und 25 Tagen des Zyklus 5-10 mg / Tag, normalerweise mit Östrogen, um einen Rückfall zu verhindern.
Endometriose: im Zeitraum von 5 bis 25 Tagen eines Zyklus von 5 mg / Tag für 6 Monate. Weitere Behandlung nach Ermessen des Arztes.
Laktationswarnung:
Bei einer Abtreibung zwischen 16 und 28 Wochen am 1. Tag 15 mg (3 Tabletten) einnehmen, am 2. bis 3. Tag 10 mg (2 Tabletten) pro Tag vom 4. bis zum 7. Tag Nehmen Sie 5 mg pro Tag (1 Tablette) pro Tag ein.
Bei einer Abtreibung zwischen 28 und 36 Wochen am 1. Tag 15 mg (3 Tabletten) einnehmen, am 2. bis 3. Tag 10 mg (2 Tabletten) pro Tag vom 4. bis 7. Tag Nehmen Sie 10 mg pro Tag (2 Tabletten) pro Tag ein.
Um die Laktation zu stoppen: In den ersten 3 Tagen wird eine tägliche Dosis von 20 mg vom 4. bis zum 7. Tag - 15 mg, vom 8. bis zum 10. Tag - 10 mg verschrieben.

Nebenwirkungen:
Kopfschmerzen, Verspannungen der Brustdrüsen, dyspeptische Symptome (Übelkeit, Erbrechen), azyklische Flecken aus der Vagina, Parästhesien, Gewichtszunahme, erhöhte Müdigkeit (erfordert keine zusätzliche Behandlung), periphere Ödeme, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz).

Bei längerem Gebrauch - Thrombose, Thromboembolie. Überdosis.
Mögliche Übelkeit, Erbrechen; Vaginalblutung.
Symptomatische Behandlung.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels Norkolut sind: Pubertät, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Brustkrebs (einschließlich des Verdächtigen), bösartige Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane, Schwangerschaft (einschließlich des Verdächtigen, mit Ausnahme von Fällen einer Fehlgeburt), Gelbsucht (einschließlich einer Vorgeschichte), akute Lebererkrankungen (einschließlich gutartiger und bösartiger Neubildungen), beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion, Hyperbilirubinämie, Tendenz zur Thrombose, akute Thrombophlephitis oder Thromboembolie, Blutungen aus den Harnwegen unbekannter Herkunft, Blutungen aus dem Genitaltrakt unbekannter Herkunft, schwangerer cholestischer Ikterus oder eine Vorgeschichte von Juckreiz, Fettleibigkeit, Herpes.
Mit Vorsicht - Asthma bronchiale, chronische Herzinsuffizienz, Epilepsie, arterielle Hypertonie, Migräne, Nierenversagen, Krämpfe oder andere Funktionsstörungen des Zentralnervensystems (einschließlich Anamnese), Diabetes mellitus, Lebererkrankung (Anamnese), Hyperlipidämie Geschichte der Thrombophlebitis, Geschichte der Thromboembolie.

Schwangerschaft:
Während der Schwangerschaft wird das Medikament Norkolut nicht angewendet.
Im Falle einer versehentlichen Verabreichung des Arzneimittels in der frühen Phase der Schwangerschaft übte das Arzneimittel keine teratogene Wirkung aus, einschließlich einer beeinträchtigten Entwicklung von Herz und Gliedmaßen.
Die Einnahme von Norethisteron nach der Geburt verringert die Milchsekretion und ändert die Qualitätsindikatoren.

Wechselwirkung mit anderen Drogen:
Hepatische Enzyminduktoren beschleunigen den Norethisteronstoffwechsel.
Vorsicht ist gleichzeitig mit Hypoglykämika, oralen Antikoagulanzien und Glukokortikosteroiden geboten..
Es wird nicht empfohlen, mit Barbituraten, Phenytoin, Rifampicin, Cimetidin und anderen Arzneimitteln zu kombinieren, die die mikrosomale Oxidation in der Leber beeinflussen.

Überdosis:
Studien zur akuten Toxizität ergaben kein Risiko für akute Nebenwirkungen bei versehentlicher Verabreichung von Norkolut in einer um ein Vielfaches höheren Dosis als das tägliche Therapeutikum.

Lagerbedingungen:
Bei einer Temperatur von 15-30 ° C lagern.
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular:
Norkolut - 5 mg Tabletten.
10 Tabletten in einer Blisterpackung aus PVC-Folie und Aluminiumfolie.
Zwei Blasen in einem Karton mit beigefügter Gebrauchsanweisung.

Struktur:
Das Medikament Norkolut ist der Wirkstoff: Norethisteron 5 mg
Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Magnesiumstearat, kolloidales Siliziumdioxid, Gelatine, Talk, Maisstärke, Laktosemonohydrat.

Zusätzlich:
Vor Beginn der Behandlung muss das Vorhandensein bösartiger Neoplasien ausgeschlossen werden, um eine vorläufige gründliche gynäkologische, onkologische Untersuchung und Untersuchung der Brustdrüsen durchzuführen.
Wenn der Patient vergessen hat, eine andere Pille einzunehmen, muss die verpasste Pille so schnell wie möglich eingenommen werden. In diesem Fall müssen zusätzliche Verhütungsmethoden angewendet werden.
Die Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, und auf Mechanismen, bei denen Arbeiten mit einem erhöhten Verletzungsrisiko verbunden sind:
Norethisteron beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, ein Auto und eine Maschine zu fahren.

Norkolut

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Die Zusammensetzung von Norkolut und die Form der Freisetzung

Das Medikament ist in Form von runden weißen Tabletten erhältlich. Eine Tablette enthält:

  • Wirkstoff - Norethisteron 5 mg;
  • Hilfskomponenten: Laktosemonohydrat, Maisstärke, Gelatine, Kartoffelstärke, Talk, Magnesiumstearat, kolloidales Siliziumdioxid.

pharmachologische Wirkung

Norethisteron, der Wirkstoff des Arzneimittels, gehört zu den Gestagenen und hat in geringerem Maße auch die Eigenschaften von Östrogen und Androgen.

Die Einnahme von Norkolut bewirkt die Umwandlung der Uterusmembran in die Sekretionsphase aus der Proliferationsphase, verhindert den Beginn des Eisprungs und die Follikelreifung und blockiert die Sekretion von Gonadotropin in der Hypophyse.

Indikationen zur Anwendung von Norkolut

Gemäß den Anweisungen ist Norkolut angegeben für:

  • Endometriose;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • Mastodynie;
  • diagnostischer Progesterontest;
  • Endometriumhyperplasie;
  • Dysmenorrhoe;
  • anovulatorische Metrorrhagie;
  • Uterusmyome.

Norkolut wird auch gemäß den Anweisungen verwendet, um die Laktation zu verhindern und zu stoppen..

Dosierung Norkoluta und Dosierung

Gemäß den Anweisungen wird Norkolut oral eingenommen..

Der Empfang von Norkolut mit Mastodynie und PMS erfolgt 16 bis 25 Tage nach dem Menstruationszyklus, 1-2 Tabletten pro Tag. Die Verwendung von Norkolut in Kombination mit Östrogen ist zulässig.

Nehmen Sie bei Uterusmyomen 1-2 Tabletten pro Tag an 5 bis 25 Tagen des Zyklus ein. Die Einnahme von Norkolut dauert nicht länger als sechs Monate.

Nehmen Sie bei Endometriose sechs Monate lang 1 Tablette Norkolut pro Tag zwischen 5 und 25 Zyklen ein.

Nehmen Sie bei anovulatorischer Metrorrhagie und Endometriumhyperplasie 6 bis 12 Tage lang 1-2 Tabletten pro Tag ein. Nachdem die therapeutische Wirkung erreicht ist, wird Norkolut zwischen 16 und 25 Tagen des Zyklus in 1-2 Tabletten eingenommen, normalerweise in Kombination mit Östrogen, um einen Rückfall zu vermeiden.

Für den diagnostischen Progesterontest gemäß den Anweisungen wird Norkolut 10 Tage lang in einer Dosierung von 2 Tabletten pro Tag verschrieben. Normalerweise sollte 3-7 Tage nach dem Ende der Einnahme von Norkolut Flecken auftreten und 3-4 Tage dauern.

Um die Laktation zu stoppen, wird verschrieben: 4 Tabletten pro Tag von 1 bis 3 Tagen, 3 Tabletten von 4 bis 7 Tagen, 2 Tabletten von 8 bis 10 Tagen.

Gegenanzeigen Norkolut

Nach den Anweisungen ist Norkolut kontraindiziert in:

  • Blutungen aus dem Genitaltrakt unbekannter Ätiologie;
  • Herpes;
  • bösartige Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • Hyperbilirubinämie;
  • Gelbsucht;
  • Blutungen aus den Harnwegen unbekannter Ätiologie;
  • Fettleibigkeit;
  • Brustkrebs
  • akute Thrombophlebitis oder Thromboembolie;
  • akute Lebererkrankung;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • beeinträchtigte Nieren- oder Leberfunktion;
  • Schwangerschaft
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Laut Bewertungen sollte Norkolut mit Vorsicht verschrieben werden, wenn:

  • Diabetes Mellitus;
  • Bronchialasthma;
  • Epilepsie;
  • arterieller Hypertonie;
  • Nierenversagen;
  • eine Geschichte der Thrombophlebitis;
  • Funktionsstörung des Zentralnervensystems;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Hyperlipidämie;
  • eine Geschichte der Thromboembolie;
  • Leberkrankheiten;
  • Migräne.

Nebenwirkungen

Laut Bewertungen verursacht Norkolut die folgenden Nebenwirkungen:

  • Erbrechen, Übelkeit;
  • ermüden;
  • azyklische Fleckenbildung aus der Vagina;
  • allergische Reaktionen;
  • Kopfschmerzen;
  • Gewichtszunahme;
  • Brustdrüsenspannung;
  • Parästhesie.

Norkolut kann laut Patientenbewertungen bei längerer Anwendung Thromboembolien und Thrombosen verursachen.

Die Anwendung von Norkolut während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von Norkolut ist während der Schwangerschaft kontraindiziert..

In der frühen Phase der Schwangerschaft hat die versehentliche Anwendung von Norkolut laut Bewertungen keine teratogene Wirkung sowie eine beeinträchtigte Entwicklung der Gliedmaßen und des Herzens.

Während der Stillzeit sollte Norkolut nicht eingenommen werden, da es die Milchsekretion verringert und die Qualitätsindikatoren beeinflusst.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit von Norkolut

Das Medikament Norkolut wird an einem für Kinder unzugänglichen trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C gelagert. Die Haltbarkeit beträgt fünf Jahre..

Norkolut: Preise in Online-Apotheken

Norkolut 5 mg Tabletten 20 Stk.

Norkolut Tabletten 5mg 20 Stk.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Früher war es so, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Ansicht wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Allein in den USA werden jährlich mehr als 500 Millionen US-Dollar für Allergiemedikamente ausgegeben. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden wird, um Allergien endgültig zu besiegen??

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Fore-Stammes in Neuguinea sind mit ihr krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst..

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Eine Person, die in den meisten Fällen Antidepressiva einnimmt, leidet erneut an Depressionen. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Arteriosklerose in Blutgefäßen verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die zweite einen Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln..

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Ihr Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Frauen streben also nach Harmonie.

Laut einer WHO-Studie erhöht ein tägliches halbstündiges Gespräch per Mobiltelefon die Wahrscheinlichkeit, einen Gehirntumor zu entwickeln, um 40%.

Der Prozess der Stimmbildung beim Menschen findet im Stimmapparat statt, wo die Luftbewegung in der Energieabteilung - der Lunge - und beim Durchgang ausgelöst wird.

NORCOLUT

NORCOLUT (NORCOLUT) ist ein Gestagen. Es gehört zur Gruppe der Sexualhormone und Modulatoren des Fortpflanzungssystems - Östrogen-Derivate (G03DC02). Wirkstoff: Norethisteron. Sie müssen wissen, dass die Bioverfügbarkeit von NORCOLUT 50-77% beträgt. Mit Vorsicht wird das Medikament zusammen mit hypoglykämischen Medikamenten verschrieben. Verschreibungspflichtig!

Gebrauchsanweisung NORCOLUTA

Aktive SubstanzNorethisteron (Norethisteron)
pharmachologische WirkungGestagen
UrlaubsbedingungenRezept
Freigabe FormularTablets
Schwangerschaft und StillzeitKontraindiziert
AltersgruppeWährend der Pubertät kontraindiziert
Verfallsdatum5 Jahre
LagerbedingungenBei einer Temperatur von + 15 ° C bis + 30 ° C.
AnalogaIst nicht vorhanden
KategorieHormonelle Drogen
GebrauchsanweisungNORCOLUT Tabletten
HerstellerGedeon Richter (Ungarn)
Preisab 92 reiben.

Wie ist NORCOLUT einzunehmen?

Prämenstruelles Syndrom, Mastodynie, Dysmenorrhoe: Während des Zeitraums vom 16. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus können 5-10 mg / Tag NORCOLUTE (1-2 Tabletten) zusammen mit Östrogen eingenommen werden.

Diagnostischer Progesterontest: Die beste Option besteht darin, 10 mg des Arzneimittels 10 Tage lang zu verschreiben. Die Reaktion wird als natürlich angesehen, wenn 3-7 Tage nach dem Ende des Arzneimittels mäßige Flecken auftraten und 3-4 Tage anhielten.

Stillprävention: Bei Schwangerschaftsabbruch zwischen der 16. und 28. Woche am 1. Tag 15 mg NORCOLUTE (3 Tabletten) einnehmen, am 2. und 3. Tag 10 mg / Tag (2 Tabletten). ) Nehmen Sie vom 4. bis zum 7. Tag 5 mg / Tag ein (1 Tab.). Im Falle einer Abtreibung zwischen der 28. und 36. Woche am 1. Tag 15 mg (3 Tabletten) einnehmen, vom 2. bis 7. Tag 10 mg / Tag (2 Tabletten).

Beendigung der Laktation: Vom 1. bis zum 3. Tag werden 20 mg / Tag, vom 4. bis zum 7. - 15 mg / Tag, vom 8. bis zum 10. Tag - 10 mg / Tag verschrieben.

Endometriose: Während des Zeitraums vom 5. bis zum 25. Tag des Zyklus 6 Monate lang 5 mg / Tag. Weitere Behandlung der Endometriose nach Ermessen des Arztes.

NORKOLUT mit Myom

Verschreiben Sie Tabletten mit 5-10 mg / Tag vom 5. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus nicht länger als 6 Monate.

NORCOLUT mit Endometriumhyperplasie

Anovulatorische Metrorrhagie, Endometriumhyperplasie (die Funktionsstörung der Blutung sollte durch histologische Analyse spätestens 6 Monate vor der Behandlung bestätigt werden): 5-10 mg / Tag (1-2 Tabletten) für 6-12 Tage. Nach Erreichen der gewünschten Wirkung zwischen dem 16. und 25. Tag des Zyklus 5-10 mg / Tag, normalerweise mit Östrogen, um einen Rückfall zu verhindern.

NORCOLUT nach 40 Jahren

Im Körper einer Frau treten während dieser Zeit hormonelle Veränderungen auf. Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels NORCOLUT für die Wechseljahre unterscheidet sich vom Kurs für Frauen im gebärfähigen Alter. Normalerweise beträgt die Nutzungsdauer 6 Monate oder mehr. Alle 3 Monate erneute Untersuchung, Dosisanpassung. Beispielsweise werden bei Uterusmyomen NORCOLUT-Tabletten für einen Zeitraum von nicht mehr als 6 Monaten in einer Dosierung von 5 bis 10 mg vom 5. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus verschrieben.

NORCOLUT zum Aufrufen der Menstruation

Gynäkologen verschreiben das Medikament NORCOLUT häufig mit verzögerter Menstruation. Normalerweise werden 2 Tabletten für 7 Tage verschrieben. Nach 8 Tagen kommen Perioden.

Monatlich nach NORCOLUTE

Wenn eine Frau die Menstruation mit Verzögerung verursacht, können sie schmerzhaft, stark und mit Blutgerinnseln sein. Bei einem Mangel an Östrogenen und Gestagenen kann die Menstruation selten sein und Flecken verursachen. Bei der Behandlung von Mastodynie, prämenstruellem Syndrom, wird die Menstruation knapp, Flecken - dies wird als normale Körperreaktion auf das Medikament angesehen.

NORCOLUT für Abtreibung

Das Schema für den Schwangerschaftsabbruch wird nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten verschrieben. Sobald sich die Menstruation aufgrund einer Schwangerschaft verzögert, verschreibt der Arzt 3-5 Tage lang 2 Tabletten NORCOLUT. Während dieser Zeit sollte die Menstruation abbrechen und das zurückgewiesene Ei wird abgelehnt.

NORKOLUT mit Ovarialzyste

Der Behandlungsverlauf und die Dosierung werden vom Arzt festgelegt. Typischerweise wird das Medikament in 1-2 Tabletten verschrieben, die Dauer beträgt 5 bis 25 Tage des Menstruationszyklus. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 bis 6 Monate.

NORCOLUTUS vor oder nach den Mahlzeiten

NORCOLUT wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwendet.

Struktur

NORCOLUT Tabletten

  • Wirkstoff: Norethisteron 5 mg;
  • Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Magnesiumstearat, kolloidales Siliziumdioxid, Gelatine, Talk, Maisstärke, Laktosemonohydrat.

Die Strukturformel von Norethisteron lautet C20H26O2. Foto: Fvasconcellos, en.wikipedia.org

Wofür ist NORKOLUT verschrieben?

  • prämenstruelles Syndrom;
  • anovulatorische Metrorrhagie;
  • Dysmenorrhoe (begleitet von einer Verkürzung der Sekretionsphase);
  • Endometriose;
  • Uterusmyome;
  • Säugetiere;
  • Endometriumhyperplasie;
  • diagnostischer Progesterontest;
  • Beendigung und Verhinderung der Laktation.

Kontraindikationen

  • Pubertät;
  • Brustkrebs (einschließlich Verdächtiger);
  • bösartige Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • Schwangerschaft (einschließlich Verdächtiger, mit Ausnahme von Fehlgeburten);
  • Gelbsucht (einschließlich Geschichte);
  • akute Lebererkrankungen (einschließlich gutartiger und bösartiger Neoplasien);
  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • Hyperbilirubinämie;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • akute Thrombophlebitis oder Thromboembolie;
  • Blutungen aus den Harnwegen unbekannter Herkunft;
  • Genitalblutungen unbekannter Herkunft;
  • eine Vorgeschichte von schwangerem cholestischem Ikterus oder eine Vorgeschichte von Juckreiz;
  • Fettleibigkeit;
  • Herpes;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen von NORCOLUTE

  • Kopfschmerzen;
  • Brustdrüsenspannung;
  • dyspeptische Symptome (Übelkeit, Erbrechen);
  • azyklische Fleckenbildung aus der Vagina;
  • Parästhesie;
  • Gewichtszunahme;
  • Müdigkeit (erfordert keine zusätzliche Behandlung);
  • periphere Ödeme;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz).

Bei längerem Gebrauch - Thrombose, Thromboembolie.

Entladungen bei Einnahme von NORCOLUTE

Bei der Einnahme von NORCOLUT-Tabletten sind Manifestationen unerwünschter Reaktionen in Form eines blutigen Ausflusses aus der Vagina möglich.

NORCOLUTE-Aktion

Norethisteron ist ein Gestagen. Es bewirkt die Umwandlung der Uterusschleimhaut von der Proliferationsphase in die sekretorische, blockiert die Sekretion von Gonadotropin in der Hypophyse und verhindert die Reifung der Follikel und den Beginn des Eisprungs.

Vorsichtsmaßnahmen

Mit Vorsicht: Asthma bronchiale, chronische Herzinsuffizienz, Epilepsie, arterielle Hypertonie, Migräne, Nierenversagen, Krämpfe oder andere Störungen des Zentralnervensystems (einschließlich Anamnese), Diabetes mellitus, Lebererkrankung (Anamnese), Hyperlipidämie, Thrombophlebitis in Geschichte der Thromboembolie in der Geschichte.

NORCOLUTE und Schwangerschaft

Das Medikament wird während der Schwangerschaft nicht angewendet. Im Falle einer versehentlichen Verabreichung des Arzneimittels in der frühen Phase der Schwangerschaft übte das Arzneimittel keine teratogene Wirkung aus, einschließlich Entwicklungsstörungen des Herzens und der Gliedmaßen. Die Einnahme des Arzneimittels nach der Geburt verringert die Sekretion von Milch und ändert die Qualitätsindikatoren.

spezielle Anweisungen

  • Vor der Behandlung ist es notwendig, das Vorhandensein von bösartigen Neubildungen auszuschließen, eine gründliche vorläufige gynäkologische, onkologische Untersuchung und Untersuchung der Brustdrüsen durchzuführen.
  • Wenn der Patient vergessen hat, eine andere Pille einzunehmen, muss die verpasste Pille so bald wie möglich eingenommen werden. In diesem Fall müssen zusätzliche Verhütungsmethoden angewendet werden.
  • Norethisteron beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren, die mit einem erhöhten Verletzungsrisiko arbeiten.

NORCOLUT-ANALOGE

NORCOLUT oder Duphaston

Beide Medikamente sind keine Analoga voneinander. Wirkstoff NORCOLUTE: Norethisteron. Freigabeform: Tabletten. Wirkstoff von Duphaston: Dydrogesteron. Hergestellt in Form von Filmtabletten. Anwendungshinweise:

  • Endometriose;
  • Unfruchtbarkeit aufgrund einer Unzulänglichkeit der Lutealphase;
  • drohende Fehlgeburt;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • Dysmenorrhoe;
  • unregelmäßige Menstruation;
  • sekundäre Amenorrhoe;
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Unterstützung der Lutealphase bei der Anwendung assistierter Reproduktionsmethoden.

NORCOLUT kann als Verhütungsmittel verwendet werden. Duphaston kann verschrieben werden, um Unfruchtbarkeit zu behandeln und die Schwangerschaft zu erhalten. Beide Medikamente sind verschreibungspflichtig! Die Auswahl eines Arzneimittels erfolgt durch einen Spezialisten unter Berücksichtigung der Diagnose.

Herkunftsland NORCOLUTA - Ungarn. Dufaston wird von den Niederlanden hergestellt. Duphaston ist teurer als NORCOLUT. Preis pro Packung ab 550 Rubel.

Welches ist besser: NORCOLUT oder Duphaston. Foto: vchemraznica.ru

NORCOLUT ist ein hormonelles Medikament oder nicht

NORCOLUT gehört zur Gruppe der Sexualhormone und Modulatoren des Fortpflanzungssystems.

NORCOLUT und Alkohol

Ärzte empfehlen die kombinierte Anwendung von NORCOLUT und Alkohol nicht, da Alkohol kann die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern und die Manifestation von Nebenwirkungen verstärken.

Norkolut

Norkolut ist ein Gestagen-Medikament, das die Umwandlung der Uterusschleimhaut von der Proliferationsphase in die sekretorische Phase bewirkt und die Sekretion von Gonadotropin in der Hypophyse blockiert, wodurch die Reifung der Follikel und der Beginn des Eisprungs verhindert werden.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte Norkolut verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisung, Analoga und Preisen dieses Arzneimittels in Apotheken. ECHTE BEWERTUNGEN von Frauen nach 40, die Norkolut bereits eingenommen haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Die Darreichungsform von Norkolut sind Tabletten: flach, rund, mit einer Abschrägung, weiß oder fast weiß, auf der einen Seite mit der Markierung "NORCOLUT", auf der anderen - "+" (je 10 Stück in einer Blisterpackung aus PVC-Folie und Aluminiumfolie, in Karton 2 Blasen).

Eine Tablette enthält:

  • Wirkstoff - Norethisteron 5 mg;
  • Hilfsstoffe: Laktosemonohydrat, Maisstärke, Gelatine, Kartoffelstärke, kolloidales Siliziumdioxid, Talk, Magnesiumstearat.

Klinische und pharmakologische Gruppe: Gestagen.

Anwendungshinweise

Dieses Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum und wird in der Gynäkologie zur Behandlung solcher Krankheiten und Pathologien eingesetzt:

  • Menopause;
  • Brustkrankheit;
  • Uteruserkrankungen (Myom, Entwicklung von Endometriose, Erosion am Hals);
  • Präkanzerosen (Endometriumhyperplasie);
  • Uterushypoplasie (Organunterentwicklung);
  • als Verhütungsmittel;
  • die Milchproduktion zu stoppen;
  • Entwicklung des prämenstruellen Syndroms.

Wird auch bei Menstruationsstörungen, fehlender Menstruation oder Schmerzen im Verlauf verwendet.

pharmachologische Wirkung

Es gehört zur Gruppe der Gestagene. Fördert die Umwandlung der Uterusschleimhaut von der proliferativen Phase in die Sekretionsphase. Es kann die Produktion von Gonadotropin in der Hypophyse hemmen. Blockiert die Follikelreifung und den Eisprung.

Gebrauchsanweisung

Da Norkolut gemäß den Gebrauchsanweisungen in Tabletten erhältlich ist, wird es unabhängig vom Zeitpunkt der Einnahme oral eingenommen und mit einer moderaten Menge Wasser abgewaschen.

  • Uterusmyome: 5-10 mg / Tag vom 5. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus für nicht mehr als 6 Monate.
  • Mastodynie, prämenstruelles Syndrom, Dysmenorrhoe: 1-2 Tabletten pro Tag im Zeitraum vom 16. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus (gleichzeitige Anwendung mit Östrogen ist möglich);
  • Bei Endometriumhyperplasie wird das Medikament in einem kurzen Verlauf getrunken: 6-12 Tage, 1-2 Tabletten pro Tag. Wenn der gewünschte Effekt erreicht ist (Blutungsstillstand), wird die Verabreichung von Norkolut zu prophylaktischen Zwecken in der gleichen Dosis während des 16. bis 25. Tages des Menstruationszyklus fortgesetzt. Gleichzeitig wird das Hormon Östrogen verschrieben.
  • Endometriose: 5 bis 25 Tage des Zyklus bei einer Dosis von 1 Tablette (5 mg) pro Tag für sechs Monate. Die weitere Therapie liegt im Ermessen des Arztes;
  • Für den diagnostischen Progesterontest wird Norkolut in der folgenden Dosierung angewendet - zwei Tabletten alle 24 Stunden für 10 Tage. In der Regel sollte 3-7 Tage nach Ende der Therapie eine blutige Entladung beginnen, die normalerweise 3-4 Tage dauert.
  • Um die Laktation zu stoppen, sollte das Medikament gemäß der Anmerkung in den ersten drei Tagen nach der Einnahme von 20 mg pro Tag (4 Tabletten), dann in den nächsten 4 Tagen - 15 mg pro Tag und danach 3 Tage - 2 Tabletten (10 mg) angewendet werden..
  • In den Wechseljahren wird Norkolut über einen langen Zeitraum eingenommen, die tägliche Dosis beträgt eine Tablette.

Vor der Einnahme von Norkolut ist es zur Vermeidung möglicher Komplikationen erforderlich, das Vorhandensein bösartiger Tumoren auszuschließen, die Brustdrüsen sorgfältig zu untersuchen und eine gynäkologische Untersuchung durchzuführen.

Kontraindikationen

Norkolut wird nicht verwendet für:

  • Rotorsyndrom;
  • Dubin-Johnson-Syndrom;
  • akute Lebererkrankung;
  • beeinträchtigte Leber- und / oder Nierenfunktion;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Genitalblutungen unbekannter Herkunft;
  • akute Thrombophlebitis oder Thromboembolie;
  • mit malignen Neubildungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • mit Schwangerschaft oder Verdacht darauf;
  • Migräne mit fokalen neurologischen Symptomen;
  • während der Pubertät mit Brustkrebs oder Verdacht auf Brustkrebs.

Relative Kontraindikationen sind:

  • Asthma bronchiale oder Tendenz zu Bronchospasmus und Bronchialobstruktion;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Epilepsie;
  • Bluthochdruck;
  • mäßiges Nierenversagen;
  • Diabetes mellitus;
  • erhöhte Blutfette;
  • Krämpfe oder Störungen im Zentralnervensystem.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit diesem Medikament wurden bei Patienten die folgenden Nebenwirkungen beobachtet:

  1. Periphere Ödeme;
  2. Kopfschmerzen;
  3. Parästhesie;
  4. Allergische Reaktionen;
  5. Brustspannung
  6. Ermüden;
  7. Dyspeptische Symptome;
  8. Azyklische Fleckenbildung aus der Vagina;
  9. Gewichtszunahme;
  10. Thrombose und Thromboembolie (bei längerer Behandlung).

Bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen Dosis bei Patienten kommt es zu Durchbruchblutungen, Übelkeit, Erbrechen und dyspeptischen Symptomen.

Analoge Norkolut

Strukturanaloga des Wirkstoffs: Primolut-Nor. Auch in Apotheken finden Sie Pillen, die in ihrer therapeutischen Wirkung ähnlich sind. Diese Tools sind:

Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Der Durchschnittspreis von NORCOLUT in Apotheken (Moskau) 130 Rubel.

Bei Galina, 47 Jahre nach der Kürettage, wurde bei ihr eine drüsen-zystische Endometriumhyperplasie, rote Blutkörperchen und Schleim sowie Uterusadenamose, kleine Myome, diagnostiziert. Norkolut wurde 3 Monate lang kontinuierlich verschrieben. Ab welchem ​​Tag des Zyklus soll ich nehmen? Ich habe Herpes genitalis und es erscheint in Kontraindikationen für dieses Medikament. Ist es überhaupt möglich, es einzunehmen? Ich habe auch eine fibrozystische Mastopathie.

Ich nehme Norkolut bereits seit 5 Monaten, mir geht es gut, meine Perioden sind wie am Schnürchen am dritten Tag, nachdem ich die Einnahme gestoppt habe. Nach der ersten Dosis ist es sehr reichlich, nach den nächsten 2-3 Tagen in Maßen. Aber ich akzeptiere es klar und pünktlich, ohne Lücken oder Verzögerungen. Zur Behandlung des Endometriums. Wurde untersucht, sind die Ergebnisse gut, die Blutstruktur ist in den letzten 10 Jahren zum ersten Mal normal.

Norkolut: Gebrauchsanweisung für Tabletten

Das Hormon Norkolut ist zur Verwendung in der gynäkologischen Praxis bestimmt. Wird verwendet, um den Zustand des Schleimgewebes der Gebärmutter zu normalisieren. Aufgrund der Eigenschaften des Wirkstoffs wird Norkolut auch verwendet, um die Menstruation zu induzieren oder zu verzögern, die Laktation zu stoppen, die Wechseljahre und andere durch hormonelles Ungleichgewicht verursachte Störungen zu lindern.

Anwendungshinweise

Ein hormonelles Mittel soll beseitigen:

  • ICP
  • Ausfälle des Menstruationszyklus, die mit einer Abnahme der Sekretionsphase einhergehen
  • Mastodynie (Schmerzen in den Brustdrüsen)
  • Uterusblutung in den Wechseljahren
  • Hyperplasie des Endometriumgewebes
  • Uterusadenomyose.

Das Medikament hilft auch, die Laktation zu unterdrücken und zu verhindern..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels

Der Inhalt von Norkolut (1 Tab.):

  • Wirkstoff: Norestisteron - 5 mg
  • Substanzen, die die Struktur und Art der Tabletten bestimmen: Kartoffel- und Maisstärke, E572, Aerosil, Gelatine, Talk, Laktose (in Form eines Monohydrats).

Heilenden Eigenschaften

Die therapeutische Wirkung von Norkolut wird durch seinen Wirkstoff Norethisteron erreicht. Die Substanz gehört zur Gruppe der Gestagene, hat aber trotzdem die Eigenschaften von Androgenen und Extragenen, wenn auch in geringerem Maße. Nach dem Eindringen in den Körper trägt es zur Umstrukturierung der Uterusmembran bei, aktiviert sekretorische Veränderungen im Endometrium, verhindert die Produktion von Gonadotropin im Gehirn, stoppt die Reifung der Follikel und den Eisprung.

Nach oraler Verabreichung wird das Medikament leicht aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Die höchsten Inhaltsniveaus werden nach 1-2 Stunden erreicht. Es wird in der Leber umgewandelt, nach der ersten Stufe der Transformation beträgt seine Bioverfügbarkeit ungefähr 50-76%. Der Entzug aus dem Körper erfolgt in zwei Schritten, die Halbwertszeit beträgt zunächst etwa 2,5 Stunden, im Endstadium -

8. Ein erheblicher Teil der Derivate wird über den Urin ausgeschieden - fast 70%, der Rest - über den Kot.

Formulare freigeben

Durchschnittspreis: (20 Stk.) - 110 Rubel..

Das Medikament wird in Tabletten hergestellt - weiße oder weißliche Pillen mit abgeschrägten Rändern und beidseitig markiert. Auf einer Oberfläche wird der Name des Arzneimittels in lateinischer Sprache (NORCOLUT) ersetzt, auf der anderen - es gibt ein Zeichen in Form eines Kreuzes (Plus). Das Werkzeug ist in 10 Stück Blistern verpackt. In einer Packung mit Gebrauchsanweisung - 2 Blister.

Art der Anwendung

Merkmale der Hormontherapie sollten nur von einem erfahrenen Spezialisten bestimmt werden. Die Verwendung von Norkolut ermöglicht die Anwendung, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

Norkolut mit Endometriose

Die Therapie beginnt zwischen dem ersten und fünften Tag des Zyklus. Es wird empfohlen, zweimal täglich 1 Tablette zu trinken. Im Falle einer Fleckenbildung wird die Dosierung auf 2 Tabletten gleichzeitig erhöht (insgesamt - 4 Stück). Nach dem Stoppen der Entladung kehren sie zur ursprünglichen Menge zurück. Die Therapiedauer beträgt mindestens 4-6 Monate. Bei einer täglichen Einnahme ohne Pause treten Menstruation und Eisprung nicht auf. Nach Abschluss der Norkolut-Therapie tritt eine Blutung auf.

Das Medikament als Verhütungsmittel

Norkolut kann verwendet werden, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern. Dazu müssen Sie am 5. Tag des Zyklus mit der Einnahme beginnen. Tabletten werden nachts getrunken (1 / 4-1 / 2 Stk.). In einem 3-wöchigen Kurs machen sie eine einwöchige Pause und nehmen die Einnahme dann wieder auf. In den ersten Wochen nach der Aufnahme kann der Arzt zusätzlich Östrogen verschreiben.

Norkolut für eine Verzögerung von Perioden

Um den Beginn des Menstruationszyklus zu verschieben, sollten Tabletten 8 Tage vor dem erwarteten Tag der Menstruation getrunken werden. Das Medikament wird 12 Tage lang täglich eingenommen, wobei 2 Tabletten gleichzeitig getrunken werden. Es wird angenommen, dass sich in dieser Reihenfolge der Beginn der Menstruation um eine Woche verschiebt. Es ist jedoch zu beachten, dass die erzwungene Regulierung des natürlichen Prozesses die Art der Blutung beeinflussen kann: Schwere Perioden nach Norkolut sind nicht ausgeschlossen.

Wie man Menstruation verursacht

Vor der Einnahme sollten Sie sicherstellen, dass die Verletzung des Zyklus nicht mit einer Schwangerschaft verbunden ist. Um eine verzögerte Menstruation zu verursachen, trinken Tabletten 5 Tage lang 2 Stück pro Tag. Ein plötzliches Aufhören führt natürlich zu Blutungen. Diese Methode kann nicht ohne Zustimmung des Arztes angewendet werden, da jeder Patient seine eigenen Merkmale aufweist, die unvorhergesehene Reaktionen hervorrufen können..

So stoppen Sie die Laktation

Um die Milchproduktion nach der Geburt zu stoppen, werden Norkolut-Tabletten getrunken:

  • in den ersten 3 Tagen: Die tägliche Dosis beträgt 4 Stück
  • von 4 Tagen bis zum 7.: SD - 3 Stk..
  • von 8 Tagen bis 10: SD - 2 Stk..

Norkolut mit Wechseljahren

Es wird empfohlen, das Arzneimittel in dieser Zeit über einen längeren Zeitraum einzunehmen, was für jede Frau individuell festgelegt wird. Empfohlene Tagesdosis - eine Tablette.

In der Schwangerschaft und HB

Das Medikament ist nicht zur Behandlung von schwangeren Frauen bestimmt. Obwohl es Fälle gibt, in denen Frauen, die sich ihrer Situation nicht bewusst waren, Norkolut-Tabletten einnahmen und nachdem sie gesunde Babys zur Welt gebracht hatten. Dies kann jedoch nicht als Regelmäßigkeit angesehen werden, da niemand spezielle Studien zu den Auswirkungen von Norkolut auf die Entwicklung des Fötus durchgeführt hat. Daher kann die Aufnahme nur in extremen Fällen gestattet werden - wenn die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs besteht.

Stillenden Frauen werden Medikamente verschrieben, wenn es schwierig ist, das Baby von der Brust abzusetzen. Es ist bekannt, dass Norkolut in der Zeit nach der Geburt die Milchproduktion reduziert und seine Eigenschaften ändert. Er wird auch verschrieben, um die Milchproduktion von Frauen zu unterdrücken, die aus verschiedenen Gründen eine Abtreibung haben..

Kontraindikationen

Die Verwendung von Norkolut ist verboten, wenn der Patient mindestens einen der folgenden Faktoren hat:

  • Individuelle Reaktion des Körpers auf die Bestandteile von Arzneimitteln
  • Pubertät
  • Brustkrebs (diagnostiziert und vermutet)
  • Maligne Neubildungen weiblicher Organe
  • Schwangerschaft (Verwendung ist ausnahmsweise mit der Gefahr einer Fehlgeburt möglich)
  • Gelbsucht (Geschichte von beiden)
  • Akute Leberpathologie
  • Leber-Neoplasien jeglicher Art
  • Beeinträchtigte Leber- / Nierenfunktion
  • Hyperbilirubinämie
  • Veranlagung zur Thrombose
  • Akute Thrombophlebitis / Embolie
  • Urogenitalsystem: Blutungen unbekannter Herkunft
  • Schwangere cholestatische Hepatose
  • Juckende Haut (Geschichte)
  • Fettleibigkeit
  • Herpesinfektion.

Ein Medikament kann mit Vorsichtsmaßnahmen verschrieben werden, wenn der Patient: Diabetes mellitus, Asthma, chronische Herzerkrankungen, Epilepsie, Bluthochdruck, häufige Migräne hat. Bei der Verschreibung von Medikamenten sollte die Therapie unter ärztlicher Aufsicht stehen..

Wenn sich zum Zeitpunkt der Einnahme von Norkolut atypische Zustände manifestiert haben und sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtert hat, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt informieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Vor Beginn der Hormontherapie muss das Fehlen bösartiger Tumoren überprüft, eine Reihe von Untersuchungen (gynäkologisch, onkologisch) durchgeführt und der Zustand der Brustdrüsen überprüft werden.

Wenn eine Tablette fehlt, sollte sie so bald wie möglich eingenommen werden und zusätzliche Verhütungsmittel anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurde festgestellt, dass einige Medikamente die Wirksamkeit von Norkolut verringern können. Solche Medikamente sind Medikamente, die den Stoffwechsel steigern - Antiepileptika (Phenytoin, Oxcarbazepin, Barbiturate usw.), Medikamente gegen Tuberkulose (Rifampicin) sowie einige Antibiotika und pflanzliche Medikamente mit Johanniskraut..

Norkolut kann die Wirkung von Arzneimitteln mit Cyclosporin bei gemeinsamer Anwendung verzerren.

Um unvorhersehbare Reaktionen zu vermeiden, sollte der behandelnde Arzt über alle Arzneimittel informiert werden, die zum Zeitpunkt der Ernennung von Norkolut oder in der vorherigen Periode eingenommen wurden.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Norkolut kann von zahlreichen unerwünschten Ereignissen begleitet sein. Eine Verschlechterung der Gesundheit führt zu Störungen in der Arbeit der inneren Organe und Systeme:

  • Die Manifestation individueller allergischer Reaktionen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Sehbehinderung
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Hautausschläge, Urtikaria
  • Uterus- oder Vaginalflecken
  • Menstruationsstörungen (seltene Blutungen, Amenorrhoe)
  • Starke Reizbarkeit, Aggressivität, Müdigkeit
  • Schwellung des Gewebes
  • Das Auftreten von Thromboembolien, Thrombophlebitis
  • Leberneoplasmen, die zu inneren Blutungen führen
  • Chloasma
  • Schwere der Brust
  • Hepatitis
  • Starker Blutdruckanstieg.

Die langfristige Anwendung von Norkolut in großen Dosen führt häufig zu Cholestase.

Überdosis

Klinische Beobachtungen zeigten keine signifikanten Konsequenzen nach Einnahme von Norkolut über die empfohlene Dosismenge hinaus. Es wird angenommen, dass Überdosierungen Übelkeit, Erbrechen und Uterusblutungen hervorrufen können. Beseitigen Sie Beschwerden mit symptomatischer Behandlung.

Lagerbedingungen

Das Medikament ist für 5 Jahre geeignet. Von Sonnenlicht fernhalten, bei t ° von 15 bis 30 ° C..

Analoga

Nur der behandelnde Arzt kann Norkolut durch ein identisches Mittel ersetzen..

Buserelin

Deko, Farmsynthese (RF)

Kosten: Spray (17,5 ml) - 636 Rubel.

Hormonelles Medikament zur Verwendung in der Gynäkologie. Zur Behandlung von Endometriose, Uterusmyomen, Endometriumpathologien und der Beseitigung von Unfruchtbarkeit (bei IVF). Buserelin stimuliert eine kurzfristige Erhöhung des Gehalts an Sexualhormonen im Plasma.

Das Medikament enthält Buserelin - eine Substanz, die mit künstlichen Mitteln hergestellt wird. Hat ähnliche Eigenschaften wie natürliches GnRH.

Es wird in Form eines Nasensprays hergestellt. Eine Einzeldosis (1 Injektion) enthält 150 µg Buserelin. Die tägliche Menge wird in mehrere Dosen aufgeteilt und in gleichen Zeitintervallen in die Nase injiziert.

Buserelin kann nicht von schwangeren und stillenden Frauen, Personen mit individueller Überempfindlichkeit, angewendet werden. Besondere Vorsicht ist während der Therapie geboten, wenn bei dem Patienten Bluthochdruck, Diabetes und Depressionen diagnostiziert werden.

Gebrauchsanweisung für Norkolut ® (Norcolut)

Der Inhaber der Registrierungsbescheinigung:

Kontakte für Anrufe:

Darreichungsform

reg. Nr.: P N014881 / 01 vom 24.03.09 - Unbegrenzt Datum der erneuten Registrierung: 30.08.09
Norkolut ®

Freisetzungsform, Verpackung und Zusammensetzung des Arzneimittels Norkolut ®

Tabletten sind weiß oder fast weiß, rund, flach, mit einer Abschrägung, auf der einen Seite befindet sich die Markierung "NORCOLUT •", auf der anderen Seite "+".

1 Registerkarte.
Norethisteron5 mg

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Magnesiumstearat, kolloidales Siliziumdioxid, Gelatine, Talk, Maisstärke, Laktosemonohydrat.

10 Stück. - Blasen (2) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Norethisteron ist ein Gestagen. Es bewirkt die Umwandlung der Uterusschleimhaut von der Proliferationsphase in die sekretorische, blockiert die Sekretion von Gonadotropin in der Hypophyse und verhindert die Reifung der Follikel und den Beginn des Eisprungs.

Pharmakokinetik

Es wird gut aus dem Verdauungstrakt aufgenommen. Aufgrund des intensiven Primärstoffwechsels in der Leber und in der Darmwand beträgt die Bioverfügbarkeit 50-77%.

0,5-4 Stunden nach Einnahme von 0,5 mg Norethisteron C.max im Serum sind 2-5 ng / ml, mit 1 mg - 5-10 ng / ml, mit 3 mg - 30 ng / ml.

Norethisteron-Metaboliten werden von den Nieren in Form von Konjugaten mit Glucuronsäure ausgeschieden.

Ausscheidung von konjugierten Metaboliten - über den Darm (40%) und die Nieren (60%).

Die Abnahme der Norethisteronkonzentration im Serum erfolgt in zwei Phasen. T.1/2 In der ersten Phase dauert es 2,5 Stunden, in den letzten 8 Stunden. 80% der in der Leber gebildeten Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden..

Indikationen Norkolut ®

  • prämenstruelles Syndrom;
  • anovulatorische Metrorrhagie;
  • Dysmenorrhoe (begleitet von einer Verkürzung der Sekretionsphase);
  • Endometriose;
  • Uterusmyome;
  • Säugetiere;
  • Endometriumhyperplasie;
  • diagnostischer Progesterontest;
  • Beendigung und Verhinderung der Laktation.
Öffnen Sie die Liste der Codes ICD-10
ICD-10-CodeIndikation
D25Uterus-Leiomyom
N64.4Mammalgia
N80Endometriose
N85.0Drüsenendometriumhyperplasie
N85.1Adenomatöse Endometriumhyperplasie
N92.1Häufige und häufige Menstruation mit unregelmäßigem Zyklus (Menometrorrhagie, Metrorrhagie)
N94.3Prämenstruelles Spannungssyndrom
N94.4Primäre Dysmenorrhoe
Z03Ärztliche Überwachung und Bewertung bei Verdacht auf Krankheit oder Zustand
Z39.1Hilfe und Screening einer stillenden Mutter

Dosierungsschema

Prämenstruelles Syndrom, Mastodynie, Dysmenorrhoe: Während des Zeitraums vom 16. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus können 5-10 mg / Tag (1-2 Tabletten) zusammen mit Östrogen eingenommen werden.

Uterusmyome: 5-10 mg / Tag vom 5. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus für nicht mehr als 6 Monate.

Diagnostischer Progesterontest: Die beste Option besteht darin, 10 mg des Arzneimittels 10 Tage lang zu verschreiben. Die Reaktion wird als natürlich angesehen, wenn 3-7 Tage nach dem Ende des Arzneimittels mäßige Flecken auftraten und 3-4 Tage anhielten.

Anovulatorische Metrorrhagie, Endometriumhyperplasie (die Funktionsstörung der Blutung sollte durch histologische Analyse spätestens 6 Monate vor der Behandlung bestätigt werden): 5-10 mg / Tag (1-2 Tabletten) für 6-12 Tage. Nach Erreichen der gewünschten Wirkung zwischen dem 16. und 25. Tag des Zyklus 5-10 mg / Tag, normalerweise mit Östrogen, um einen Rückfall zu verhindern.

Endometriose: Während des Zeitraums vom 5. bis zum 25. Tag des Zyklus 6 Monate lang 5 mg / Tag. Weitere Behandlung nach Ermessen des Arztes.

Stillprävention: Bei Abtreibung zwischen der 16. und 28. Woche am 1. Tag 15 mg (3 Tabletten) einnehmen, am 2. und 3. Tag 10 mg / Tag (2 Tabletten) Nehmen Sie vom 4. bis zum 7. Tag 5 mg / Tag ein (1 Tab.). Im Falle einer Abtreibung zwischen der 28. und 36. Woche am 1. Tag 15 mg (3 Tabletten) einnehmen, vom 2. bis 7. Tag 10 mg / Tag (2 Tabletten).

Beendigung der Laktation: Vom 1. bis zum 3. Tag werden 20 mg / Tag, vom 4. bis zum 7. - 15 mg / Tag, vom 8. bis zum 10. Tag - 10 mg / Tag verschrieben.

Nebenwirkung

Kopfschmerzen, Verspannungen der Brustdrüsen, dyspeptische Symptome (Übelkeit, Erbrechen), azyklische Flecken aus der Vagina, Parästhesien, Gewichtszunahme, erhöhte Müdigkeit (erfordert keine zusätzliche Behandlung), periphere Ödeme, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz). Bei längerem Gebrauch - Thrombose, Thromboembolie.

Kontraindikationen

  • Pubertät;
  • Brustkrebs (einschließlich Verdächtiger);
  • bösartige Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • Schwangerschaft (einschließlich Verdächtiger, mit Ausnahme von Fehlgeburten);
  • Gelbsucht (einschließlich Geschichte);
  • akute Lebererkrankungen (einschließlich gutartiger und bösartiger Neoplasien);
  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • Hyperbilirubinämie;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • akute Thrombophlebitis oder Thromboembolie;
  • Blutungen aus den Harnwegen unbekannter Herkunft;
  • Genitalblutungen unbekannter Herkunft;
  • eine Vorgeschichte von schwangerem cholestischem Ikterus oder eine Vorgeschichte von Juckreiz;
  • Fettleibigkeit;
  • Herpes;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: Asthma bronchiale, chronische Herzinsuffizienz, Epilepsie, arterielle Hypertonie, Migräne, Nierenversagen, Krämpfe oder andere Störungen des Zentralnervensystems (einschließlich Anamnese), Diabetes mellitus, Lebererkrankung (Anamnese), Hyperlipidämie, Thrombophlebitis in Geschichte der Thromboembolie in der Geschichte.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament wird während der Schwangerschaft nicht angewendet.

Im Falle einer versehentlichen Verabreichung des Arzneimittels in der frühen Phase der Schwangerschaft übte das Arzneimittel keine teratogene Wirkung aus, einschließlich Störungen der Entwicklung von Herz und Gliedmaßen.

Die Einnahme des Arzneimittels nach der Geburt verringert die Sekretion von Milch und ändert die Qualitätsindikatoren.

Verwendung bei eingeschränkter Leberfunktion

Das Medikament ist bei eingeschränkter Leberfunktion bei akuten Lebererkrankungen (einschließlich gutartiger und bösartiger Neoplasien) kontraindiziert..

Vorsichtsmaßnahmen: Lebererkrankung (Anamnese).

Verwendung bei eingeschränkter Nierenfunktion

Das Medikament ist bei eingeschränkter Nierenfunktion kontraindiziert.

Vorsichtsmaßnahmen: Nierenversagen.

Anwendung bei Kindern

Während der Pubertät kontraindiziert.

spezielle Anweisungen

Vor der Behandlung ist es notwendig, das Vorhandensein von bösartigen Neubildungen auszuschließen, eine gründliche vorläufige gynäkologische, onkologische Untersuchung und Untersuchung der Brustdrüsen durchzuführen.

Wenn der Patient vergessen hat, eine andere Pille einzunehmen, muss die verpasste Pille so bald wie möglich eingenommen werden. In diesem Fall müssen zusätzliche Verhütungsmethoden angewendet werden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Norethisteron beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren, die mit einem erhöhten Verletzungsrisiko arbeiten.

Überdosis

Symptome: mögliche Übelkeit, Erbrechen; Vaginalblutung.

Behandlung: Symptomatische Therapie durchführen.

Wechselwirkung

Hepatische Enzyminduktoren beschleunigen den Norethisteronstoffwechsel.

Mit Vorsicht gleichzeitig mit Hypoglykämika, oralen Antikoagulanzien, Kortikosteroiden verschrieben..

Es wird nicht empfohlen, mit Barbituraten, Phenytoin, Rifampicin, Cimetidin und anderen Arzneimitteln zu kombinieren, die die mikrosomale Oxidation in der Leber beeinflussen.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Norkolut ®

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15-30 ° C gelagert werden..