Sex nach Kolposkopie

Harmonien

In der Gynäkologie wird häufig eine klassische Methode zur Diagnose von Zervixpathologien verwendet, die als Kolposkopie bezeichnet wird. Eine solche Untersuchung wird auf einem Stuhl mit einem speziellen Gerät durchgeführt - einem Binokularmikroskop mit einer gerichteten Lichtquelle.

Während der Untersuchung beurteilt der Arzt objektiv den Zustand der Schleimhaut des Gebärmutterhalses und der Vagina. Damit die Ergebnisse äußerst genau sind, müssen Sie sich sorgfältig auf das Verfahren vorbereiten und alle Empfehlungen des Arztes einhalten. Viele Patienten sind besorgt über die Frage „Kann ich nach einer Kolposkopie Sex haben?“. Die Antwort finden Sie in diesem Artikel..

Indikationen

Die Kolposkopie wird den Patienten nach einer Voruntersuchung auf einem gynäkologischen Stuhl verschrieben. Indikationen für die Diagnose sind der Verdacht des Arztes auf die Entwicklung solcher Pathologien:

  • Erosion;
  • Polypen und Endometriose;
  • Leukoplakie;
  • Onkologische Prozesse.

Auch während der Untersuchung ist es möglich, entzündete Abschnitte der Schleimhaut, pathologische Veränderungen in der Struktur von Endometriumzellen zu identifizieren. Es ist bemerkenswert, dass ein Arzt direkt während der Kolposkopie bestimmte Krankheiten behandeln, Biomaterial für die Biopsie kauterisieren oder entfernen kann.

Kolposkopie ist die Hauptbehandlung gegen Erosion. Wenn die Medikamente nicht wirksam sind, werden pathologische Bereiche mit einem Laser oder gerichtetem elektrischem Strom kauterisiert, manchmal werden sie chirurgisch entfernt.

Wiederherstellung

Eine einfache Kolposkopie unterscheidet sich praktisch nicht von einer gynäkologischen Untersuchung mit einem Spiegel. Während dieser Diagnose werden jedoch häufig zusätzliche therapeutische Manipulationen durchgeführt. In diesem Fall wird dem Patienten empfohlen, alle Empfehlungen des Arztes strikt einzuhalten.

Vor und nach der Kolposkopie können Sie mehrere Tage lang keinen Sex haben. Die Sache ist, dass sexueller Kontakt die vaginale Mikroflora stören kann und die Ergebnisse der Untersuchung nicht genau sind.

Oft schmerzt und blutet der Unterbauch nach Kolposkopie. Eine solche Nebenwirkung tritt normalerweise nach Einnahme von Biomaterial oder medizinischen Verfahren auf. Entladungen nach Kolposkopie vergehen schnell. Die Dauer der Erholungsphase nach dem Eingriff hängt direkt vom Gesundheitszustand des Patienten und den individuellen Eigenschaften des Körpers ab.

Braunflecken nach Kolposkopie des Gebärmutterhalses sind ein völlig normales Phänomen, das Sie nicht erschrecken sollte. Die Sache ist, dass chemische Reagenzien auf das Schleimgewebe aufgetragen werden, was zur Reinigung des Organs beiträgt. Je mehr Material für die Biopsie entfernt wurde, desto häufiger und länger ist die Entladung.

Innerhalb einer Woche nach dem Eingriff wird empfohlen, nur Barriere-Verhütungsmittel zu verwenden. Tampons, Kerzen und Duschen sind strengstens verboten.

Intimes Leben

Fragen Sie den Arzt in der Phase der Vorbereitung auf die Kolposkopie, ob es sich lohnt, einige Zeit auf Intimität zu verzichten. In der Regel empfehlen Gynäkologen, den Sex für 2-3 Tage abzubrechen, damit während der Diagnose die genauesten Ergebnisse erzielt werden.

Wenn Sie diese Regel dennoch vergessen haben und Intimität eingegangen sind, müssen Sie den Arzt darüber informieren..

Die vorläufige Abstinenz ermöglicht es, den Zustand der natürlichen Mikroflora der Vagina, die Struktur und Farbe der Schleimhaut des Gebärmutterhalses und das Muster der Blutgefäße zu beurteilen. Der Arzt wird sofort feststellen, ob das Gewebe, eine offene oder geschlossene Drüse pathologische Veränderungen aufweist. In der Vorbereitungsphase vor der Kolposkopie wird außerdem empfohlen, die Verwendung von Vaginalmedikamenten, Tampons und Duschen einzustellen.

Blutungen und Brennen nach Kolposkopie können auftreten, wenn der Patient am selben Tag sexuellen Kontakt hat. Der Zeitraum der empfohlenen Abstinenz wird für jeden Patienten individuell ausgewählt. In einigen Fällen können Sie an einem Tag ein volles Sexualleben genießen.

Wenn Gynäkologen biologisches Material für eine Biopsiestudie sammeln, verbieten sie 2 Wochen lang jeglichen sexuellen Kontakt. Diese Zeit reicht aus, damit die Wunden heilen und sich die Schleimhaut vollständig erholt.

Wenn die Erosion während der Kolposkopie verbrannt wird, kann der Patient den Sex für einen ganzen Monat vergessen. Ärzte empfehlen, ein Sexualleben für solche Frauen erst nach dem Ende der nächsten Menstruation zu beginnen. Diese Zeit ist notwendig, um den Gebärmutterhals vollständig wiederherzustellen und die Behandlungsergebnisse zu konsolidieren.

Haben Sie 2-3 Monate nach der Kauterisation nur Sex mit einem Kondom, um die vaginale Mikroflora nicht zu stören und das Infektionsrisiko zu vermeiden, auch wenn Sie Ihrem Partner zu 100% vertrauen.

Was ist eine Kolposkopie des Gebärmutterhalses und wann wird sie von einem Arzt verschrieben??

Die Kolposkopie ist eine zervikale Bildgebungstechnik. Derzeit wird es als nicht-invasiv angesehen und stellt keine Bedrohung für das Leben und das weitere Fortschreiten einer möglichen Pathologie dar..

Dies sollte mit einem speziellen Gerät erfolgen - einem Kolposkop. Es ist ein Gerät mit einer Vergrößerungsvorrichtung und Linsen..

In den meisten Fällen dauert es nicht länger als 20 Minuten. Aufgrund seiner Einfachheit wird es auch ambulant hergestellt..

Was ist der Gebärmutterhals??

Der Gebärmutterhals ist einer der Bestandteile der Genitalien einer Frau. Es ist nicht nur wichtig für ein funktionelles, sondern auch für ein anatomisches Element. Dies ist hauptsächlich auf das Vorhandensein einer Zellzusammensetzung zurückzuführen.

Im zervikalen Bereich gibt es eine Verbindung mehrerer Epithelschichten gleichzeitig. Unter ihnen sind die wichtigsten geschichtetes Plattenepithel und zylindrisch. Das Gelenk kann sich an verschiedenen Stellen des Gebärmutterhalskanals befinden.

Der Gebärmutterhals hat eine zylindrische Form, die Abmessungen sollten 3-4 cm lang sein. Seine Struktur ist ohne zusätzliche Einschlüsse homogen von dicht-elastischer Konsistenz.

Der Gebärmutterhals ist in zwei Hauptabteilungen unterteilt:

  1. Äußerer Pharynx. Externer Pharynx ist der Teil des Gebärmutterhalses, der die Grenze zur Vaginalhöhle bildet.
  2. Interner Pharynx. Der innere Pharynx ist der Bereich, der mit der Gebärmutterhöhle kommuniziert.

Ein weiterer Bestandteil des Gebärmutterhalses ist der Gebärmutterhalskanal. Er ist die Kommunikationshöhle der äußeren und inneren Geschlechtsorgane. Durch diesen Bereich können Infektionen, Spermien eindringen und der Fötus geht auch bei der Geburt vorbei.

Der Gebärmutterhalskanal ist der Hohlraum, in dem das Epithel an verschiedenen Stellen angedockt ist. Normalerweise ist es mit dickem Schleim gefüllt, der als Schutzbarriere dient..

Wofür wird Kolposkopie durchgeführt??

Ziele des Verfahrens:

  • In einigen Fällen kann die Kolposkopie ein Maß für die routinemäßige Untersuchung des Gebärmutterhalses sein.
  • Eine Indikation für die Kolposkopie ist auch die Diagnose verschiedener Arten von Pathologien, sowohl entzündlich als auch mit einer Verletzung der Zellzusammensetzung verbunden.
  • Die Diagnose maligner Pathologien ist auch eine der Indikationen für die Kolposkopie..
  • Zur Kontrolle nach der Behandlung.

Indikationen für die Kolposkopie

Kolposkopie wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Die Hauptindikation für die Kolposkopie ist eine Veränderung der zytologischen Zusammensetzung von Zellen. Nach Abstrichen für die Onkozytologie können Veränderungen bei verschiedenen Arten von Dysplasie festgestellt werden. Dies können geringfügige Veränderungen oder Präkanzerosen sein, auch das Vorhandensein atypischer Zellen.
  • Entzündliche Prozesse im Gebärmutterhals, wie unspezifische oder infektiöse Zervizitis. Es kann durch eine sexuell übertragbare Infektion wie Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasma, Gonokokken usw. verursacht werden. Sowie der Entzündungsprozess, der durch Dysbiose oder Entzündung in der Vagina verursacht wird.
  • Phänomene der Endometriose im Gebärmutterhals oder im unteren Segment der Gebärmutter sowie der Übergang in die Vagina.
  • Das Vorhandensein von kondylomatösen Formationen im zervikalen Bereich.
  • Nachweis von Polypen im äußeren Pharynx oder Zervixkanal.
  • Erkennung von verdächtigen oder schwer zu erklärenden bei einer Routineuntersuchung der Formationen im Gebärmutterhals. Verdächtige Zustände für maligne Läsionen dieses Genitaltrakts.
  • Follow-up nach der Behandlung.
  • Untersuchung einer Frau im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung.
  • Das Vorhandensein von Blutungen oder Kontaktblutungen nach einer gynäkologischen Untersuchung, Geschlechtsverkehr oder anderen Erkrankungen und das Fehlen von Veränderungen in der Gebärmutterhöhle.

Kontraindikationen

Die Kolposkopie ist eine nicht-invasive Methode und weist eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen auf. Unter allen Kontraindikationen werden zwei Hauptgruppen unterschieden, zwischen absoluten und relativen.

Relativ

Relative Nebenwirkungen stellen eine vorübergehende Unterbrechung des Verfahrens dar. Dies liegt an der Tatsache, dass das erzielte Ergebnis derzeit möglicherweise nicht ausreichend informativ ist und zu wissentlich falschen Ergebnissen führt. Nach Eliminierung dieses Faktors kann der Vorgang durchgeführt werden.

Diese beinhalten:

  • Das Auftreten eines blutigen Ausflusses aus dem Gebärmutterhalskanal. Sie können mit einem Ausfluss aus der Gebärmutterhöhle oder aus dem Hals verbunden sein. Es kann entweder eine Krankheit oder ein Zustand der Menstruation sein, sowie seine verbleibenden Auswirkungen.
  • Klinik für akuten Entzündungsprozess im Gebärmutterhals oder in der Vagina.
  • Ausgeprägte klinische Manifestationen des Strophenprozesses in der Schleimhaut des äußeren Pharynx.
  • Außerdem kann eine Kolposkopie nicht innerhalb von zwei Monaten nach einer natürlichen Geburt durchgeführt werden. Wenn die Entbindung mittels Kaiserschnitt erfolgte und es keine Deciduose-Klinik gab, kann die Kolposkopie etwas früher durchgeführt werden.
  • Innerhalb eines Monats nach einem medizinischen Abbruch sowie einem Eingriff in die Gebärmutterhöhle.
  • Innerhalb von drei Monaten nach der Operation am Gebärmutterhals. Es kann Kryodestruktion oder Diathermokoagulation sein. Eine vaginale Untersuchung wird für mehrere Wochen nicht empfohlen, insbesondere bei Spiegeln. In drei Monaten sollte eine vollständige Epithelisierung des Gewebes erfolgen, und eine vorzeitige Untersuchung kann zu einem falschen Ergebnis führen.

Absolut

Derzeit sind absolute Kontraindikationen für die Kolposkopie:

  • Fälle von allergischen Reaktionen auf einen Stoff aus den Bestandteilen der Reagenzien.
  • Adhäsionsprozess im Vaginalbereich, der die Ausscheidung des Gebärmutterhalses verhindert.
  • Durchführung einer Strahlentherapie der Läsion.

Was Kolposkopie zeigt?

Jede Frau muss sich daran erinnern, dass Kolposkopie nicht die endgültige Schlussfolgerung der Diagnose ist. Es kann nur als Maß für die zusätzliche Diagnose für die spätere Implementierung invasiver Verfahren dienen..

Krankheiten:

  • Die Folge des Entzündungsprozesses.
  • Entwicklung dysplastischer Veränderungen.
  • Krebs vermutet.
  • Das Vorhandensein sperriger Formationen wie Polypen oder kondylomatöser Wucherungen.

Es gibt zwei Arten von Epithel, basierend auf den Veränderungen, anhand derer der Zustand des Gebärmutterhalses bewertet wird:

  • Zellen des geschichteten Plattenepithels. Dies sind Zellen, die in ihrer Struktur zu Epithelgeweben gehören. Normalerweise decken sie die folgenden Bereiche ab, wie z. B. die Vagina sowie den äußeren Teil des Gebärmutterhalses. Während der ausgedehnten Kolposkopie werden diese Zellen nicht mit Jod oder Essig angefärbt..
  • Drüsenzellen, oder wie man es noch nennen kann, ein zylindrisches Epithel. Normalerweise sind dies Zellen der Schleimhäute, die sich im Bereich der Gebärmutterhöhle und des inneren Pharynx befinden.

Der Kreuzung dieser Standorte wird große Aufmerksamkeit gewidmet.

Arten der Kolposkopie

Gegenwärtig werden verschiedene Arten der Kolposkopie unterschieden, sie unterscheiden sich in der Ausführungstechnik sowie in der Möglichkeit, die Pathologie zu visualisieren.

Einfache Kolposkopie

Es gibt zwei Arten:

  1. Nicht-Ziel-Kolposkopie, die während einer routinemäßigen Vaginaluntersuchung durchgeführt wird. In diesem Fall können Sie bei der Untersuchung der Vagina und des Gebärmutterhalses die Integrität der Schleimhaut, ihre Farbe, die geschätzten Abmessungen sowie den Zustand des äußeren Pharynx bewerten. In diesem Fall können wir nur das Vorhandensein einer möglichen Pathologie annehmen, biologisches Material zur Untersuchung nehmen und auch einen Plan für die weitere Untersuchung und Behandlung festlegen.
  2. Ziel einfache Kolposkopie. Sie wird in der Regel bei der Untersuchung nach Erkennung pathologischer Elemente durchgeführt, die auf das Vorhandensein einer Pathologie hinweisen können. Meistens ist dies das Anfangsstadium einer fortgeschrittenen Kolposkopie. Dazu wird der Gebärmutterhals in den Spiegeln freigelegt, er wird behandelt, um Schleim und Sekrete aus der Höhle des Kanals oder der Vagina zu entfernen. In diesem Fall kann das Diagramm unter Vergrößerung beobachtet werden. Es ist einfacher, das Vorhandensein einer Pathologie zu unterscheiden oder zu widerlegen. Wenn pathologische Elemente gefunden werden, dann ein einfacher Übergang der Kolposkopie zu einem erweiterten.

Fortgeschrittene Kolposkopie

Diese Art der Kolposkopie wird mit jeder Art von Kolposkop durchgeführt..

In diesem Fall zeichnet sich die Verwendung spezieller Reagenzien aus:

  1. Zunächst wird eine Essigsäurelösung in geringer Konzentration ohne übermäßige Exposition auf den Gebärmutterhals aufgetragen.
  2. Während einer bestimmten Zeit können Sie eine Inspektion durchführen, bis die Belichtungszeit abgelaufen ist. Diese Zeit beträgt in der Regel nicht mehr als 3 Minuten.
  3. Danach wird ohne Reinigung des Gebärmutterhalses eine Lugol-Lösung darauf aufgetragen. Es enthält Jod, das die Oberflächenzellen der Schleimhaut durchdringt.

Vorbereitung für das Verfahren

Normalerweise erfordert die Kolposkopie keine signifikante Vorbereitung. Für die Zuverlässigkeit der erhaltenen Daten sollten Sie jedoch verschiedene Regeln in Bezug auf Lebensstil, Pflege usw. vorbereiten und einhalten. in den Tagen des bevorstehenden Empfangs.

Solche Maßnahmen können zu einer Verletzung der Integrität der Schleimhäute des Gebärmutterhalses führen, was zu einem absichtlich falschen Ergebnis führen kann..

Unter ihnen sind die folgenden:

  • Die Entnahme von Material zur zytologischen Untersuchung sollte spätestens 2 Tage vor der Kolposkopie erfolgen.
  • Mindestens einen Tag vor der Studie sollte der sexuelle Kontakt abgebrochen werden, insbesondere wenn sie mit der Verwendung eines Kondoms oder der Freisetzung von Spermien in den weiblichen Genitaltrakt einhergehen.
  • Tagsüber können Sie keinen Ultraschall mit einem transvaginalen Sensor durchführen und keine Kolposkopie durchführen.
  • Verwenden Sie keine lokalen Medikamente in weniger als einem Tag.
  • Die Kolposkopie sollte auch mindestens 2 Wochen nach dem intrauterinen Eingriff durchgeführt werden (unabhängig von der Indikation, mit der sie durchgeführt wird)..

Wann ist das Verfahren?

  1. Die Studie sollte an jedem Tag durchgeführt werden, insbesondere bei Verdacht auf einen onkologischen Prozess sowie bei akuten Beschwerden des Gebärmutterhalses.
  2. Die Kolposkopie ist in den frühen Tagen des Menstruationszyklus am informativsten, es sollte jedoch keine Entladung aus dem Genitaltrakt erfolgen. Die optimale Zeit beträgt 7-10 Tage des Menstruationszyklus.
  3. Bei Verdacht auf Endometriose sollte am 10.-15. Tag der Menstruation eine Kolposkopie durchgeführt werden.
  4. Während der Schwangerschaft kann jederzeit eine Kolposkopie durchgeführt werden..
  5. Während der Wechseljahre wird die Kolposkopie auch ohne Kontraindikationen jederzeit durchgeführt.

Umfrage

Die Kolposkopie wird ambulant durchgeführt, normalerweise in jeder gynäkologischen Abteilung oder Geburtsklinik. Voraussetzung für die Einhaltung ist die Sterilität des Raumes.

Umfragestufen:

  1. Verbringen Sie sie auf einem regelmäßigen gynäkologischen Untersuchungsstuhl.
  2. Zur Visualisierung des Gebärmutterhalses ist ein gynäkologischer Spiegel erforderlich.
  3. Nach dem Entfernen des Gebärmutterhalses wird es mit einer Essigsäurelösung behandelt und die Reaktion aus den Zellen wird überwacht..
  4. Nach dem Warten auf die Belichtungszeit wird anschließend eine Jodlösung in der gewünschten Konzentration auf den Hals aufgetragen. Danach wird die Reaktion erneut ausgewertet..
  5. Nach Abschluss des Vorgangs wird der Spiegel entfernt und gegebenenfalls die überschüssige Lösung entfernt.
  6. Nachdem der Arzt eine Kolposkopie durchgeführt und eine Schlussfolgerung geschrieben hat, kann eine Frau nach Hause gehen.

Kolposkopie während der Schwangerschaft

Viele Frauen in der Phase der Schwangerschaftsplanung stehen möglicherweise vor einer solchen Frage, dass der Arzt ihnen eine Kolposkopie verschreibt.

Aufgrund ihres Zustands haben viele Angst davor und glauben, dass es dem Fötus schaden oder eine Fehlgeburt sowie eine Frühgeburt verursachen kann.

In einigen Fällen ist die Kolposkopie sogar unerlässlich:

  • Meistens wird es Frauen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft unbedingt verschrieben, wenn der Verdacht auf einen bösartigen Prozess besteht. Normalerweise erfolgt dies, nachdem sich die Frau registriert hat und ihr ein Abstrich für die Onkozytologie gemacht wurde. In einem solchen Fall können Sie mit der Kolposkopie den Zustand des Gebärmutterhalses beurteilen und einen möglichen bösartigen Prozess ausschließen.
  • Darüber hinaus beginnen einige Ärzte mit Beschwerden über das Auftreten von Flecken und das Fehlen einer Pathologie des Fötus sowie das Vorhandensein schwerer Defekte in der Zervixschleimhaut, das Vorhandensein einer Zervixerosion mit dem physiologischen Zustand der Deziduose zu verwechseln. Äußerlich kann es einem Erosionsdefekt oder dem Vorhandensein mehrerer papillomatöser Formationen ähneln, die bei Kontakt mit Instrumenten zu bluten beginnen. Normalerweise tritt bei einer Frau einige Zeit nach der Geburt eines Kindes eine Deziduose auf.

Eine Prozedur wird mit der Implementierung eines Standardalgorithmus von Aktionen durchgeführt. Es unterscheidet sich nicht von dem, was Frauen außerhalb dieses Zustands ausgeben. Standardreagenzien werden auf den Gebärmutterhals aufgetragen, um die Zellzusammensetzung zu färben.

Gegenanzeigen während der Schwangerschaft

Es wird nicht empfohlen, wenn:

  • Es besteht die Gefahr einer Abtreibung oder eine Frau hat Komplikationen im Verlauf der Schwangerschaft.
  • Besonders hervorzuheben ist der Zustand einer ischämischen Zervixinsuffizienz oder eine eindeutige Bedrohung..
  • Sie sollten es auch unterlassen, wenn allergische Reaktionen auf Reagenzienkomponenten festgestellt wurden, da dies zu einer Verschlechterung des Zustands der Frau führen kann und die Einführung von Arzneimitteln erforderlich macht.

Auswirkungen

Gegenwärtig sind die Vorrichtung und die verwendeten Lösungen für die Anwendung bei Frauen sicher, so dass das Risiko der Entwicklung von Komplikationen oder Nebenwirkungen minimal ist.

Nur in äußerst seltenen Fällen können Situationen auftreten, die zu Komplikationen bei der Durchführung dieser Manipulation führen.

Unter ihnen sind:

  • Beschwerden oder leichte Schmerzen, die mit der Schwierigkeit verbunden sind, den Gebärmutterhals in den Spiegeln zu entfernen. Dies kann auf die Besonderheiten der Lage der Organe sowie auf die unzureichend bequeme Position des Patienten oder eines leeren Darms zurückzuführen sein.
  • Das Auftreten von Flecken nach der Manipulation. In größerem Maße ist dies auf ein Trauma beschädigter Schleimhäute zurückzuführen, in einigen Fällen, insbesondere wenn der bösartige Prozess des Gebärmutterhalses im Zerfallsstadium betroffen ist, können Blutungen auftreten.
  • Eine allergische Reaktion auf die Verwendung von Lösungen. Unter ihnen gibt es ein brennendes Gefühl, Juckreiz in der Vagina, Rötung der Schleimhäute oder eine systemische allergische Reaktion.
  • Bei der Durchführung des Verfahrens mit Vorliegen von Kontraindikationen sowie Komplikationen während der Schwangerschaft, wenn das Verfahren ohne Vergleich des möglichen Risikos und Nutzens durchgeführt wird.

Ergebnisse entschlüsseln

Ergebnisse in der Gynäkologie können wie folgt sein:

  • Ektopie. Dies ist ein Zustand, der durch die Tatsache gekennzeichnet ist, dass sich das zylindrische Epithel über den Gebärmutterhalskanal hinaus erstreckt und zum vaginalen Teil des Gebärmutterhalses verläuft. Dieser Zustand kann angeboren sein und erfordert nicht immer eine Behandlung. In einigen Fällen kann es nach der Geburt des Babys selbständig in die Gebärmutter gelangen.
    Normalerweise kann es nach der Anwendung oraler Kontrazeptiva sowie während der Schwangerschaft oder Jugend auftreten.
  • Das Vorhandensein von Acetonepithel. Dies ist ein Zustand, bei dem eine Veränderung der Färbung von zervikalen Epithelzellen in Weiß auftritt. Charakterisiert häufiger einen Zustand von Dysplasie oder Virusinfektion. Am Gebärmutterhals befindet sich ein hellweißer Fleck. Ein solcher Zustand erfordert eine obligatorische zusätzliche Untersuchung und Behandlung. Ein obligatorischer Labortest ist der Nachweis von humanem Papillomavirus.
  • Das Vorhandensein von Jod-negativen Bereichen. Während der Kolposkopie und der Verwendung von Lugols Lösung wird der Exozervix im Vergleich zu angrenzenden dunklen Bereichen falsch hell gefärbt. Sie charakterisieren dysplastische Zustände sowie die Phänomene Atrophie und Leukoplakie. Um die Diagnose in diesem Fall zu klären, ist eine obligatorische Biopsie erforderlich.
  • Das Vorhandensein atypischer Gefäße. Während der Untersuchung liegt eine Verletzung von Veränderungen im Gefäßmuster vor, sie können nicht nur eine charakteristische Form für eine Krankheit haben, sondern auch eine Verletzung der Reaktion auf die Verwendung von Reagenzien.
  • Erkennung von Mosaik und Interpunktion. Ähnliche Zustände charakterisieren die Manifestationen der Gefäßpathologie. Gleichzeitig können sie bei viraler Beförderung sowie bei anhaltenden entzündlichen Erkrankungen und einem möglichen bösartigen Prozess auftreten.
  • Identifizierung von zystischen expandierten Drüsen. Formationen, die durch Veränderungen der zellulären Oberflächenelemente dargestellt werden, die mit hormonellen Ungleichgewichten verbunden sind. Meistens ist eine konservative Behandlung ausreichend..
  • Leukoplakie. Ein Zustand, der mit einer erhöhten Bildung von Epithelzellen verbunden ist. Infolgedessen wird eine Stelle mit erhöhter Verhornung beobachtet. Dies ist eine Variante der Pathologie, da normalerweise die Zellen der Schleimhaut nicht kondensieren sollten. Leukoplakie erfordert eine Biopsie.
  • Das Vorhandensein von Genitalwarzen. Das Auftreten von Abschnitten des Hornhautepithels, die sich über die Schleimhaut hinaus erstrecken können. Meist ähneln sie kohlförmigen Formationen, die große Größen erreichen können. In einigen Fällen äußert es sich in Blutungen oder der Entwicklung von Unfruchtbarkeit. Sie erfordern eine charmante antivirale Behandlung und die Entfernung aufkommender Herde..

Was kann nach Kolposkopie nicht gemacht werden?

Wenn die Kolposkopie in erweiterter Form durchgeführt wurde, sind nach ihrer Durchführung keine besonderen Empfehlungen erforderlich. Eine Frau kann nach Hause gehen, sagen wir ein wenig Unbehagen.

Nach dem Eingriff wird empfohlen, Hygienemaßnahmen durchzuführen, da Essigsäure- und Jodlösung bei Schleimhautdefekten in Vagina und Vulva zu Beschwerden, unangenehmem Geruch und leichtem Brennen führen kann.

Wenn das Verfahren mit einer Biopsie durchgeführt wurde:

  • Das Sexualleben sollte für einen Monat ausgeschlossen werden.
  • Verwenden Sie sowohl Duschen als auch Damenbinden.
  • Verwenden Sie Medikamente auf der Basis von Antikoagulanzien. Dies können Acetylsalicylsäurepräparate sein..
  • Es ist erforderlich, körperliche Bewegung, Gewichtheben usw. auf zwei Wochen zu beschränken..
  • Innerhalb eines Monats sollte die Überhitzung, die Nutzung von Saunen, Bädern und Badewannen vollständig beseitigt werden. Nach diesem Vorgang wird empfohlen, eine Weile mit Wasser von Raumtemperatur zu duschen.

Verfahrenskosten

Diese Frage hängt weitgehend vom Ort der Kolposkopie ab..

Wenn das Verfahren in der Abteilung für Mutterschaftsfürsorge oder in einem Krankenhaus einer staatlichen medizinischen Einrichtung durchgeführt wird, unabhängig vom Hauptprofil (in den meisten Fällen handelt es sich um eine gynäkologische Abteilung, kann aber auch geburtshilflich sein sowie als Basis einer onkologischen Klinik), zahlt eine Frau in der Regel keine meint.

Im Falle einer Kolposkopie in einem privaten medizinischen Zentrum oder einer Handelsabteilung der Preis des Verfahrens. wird von der Ebene der Institution und der ungefähren Preispolitik abhängen.

Im Durchschnitt betragen die Kosten 500-2000 Rubel. Sie ist nicht abhängig von der Indikation, anhand derer die Frau zur Kolposkopie überwiesen wird, sowie von ihrem aktuellen Zustand.

Bewertungen

Feedback zum Verfahren:

Fazit

Basierend auf all dem können wir schließen, dass der Kolposkopie derzeit eine große Bedeutung für die Früherkennung pathologischer Prozesse aus dem Gebärmutterhals beigemessen wird.

Gleichzeitig sind bei der Identifizierung pathologischer Zustände häufig zusätzliche Diagnosemethoden erforderlich.

In den meisten Fällen wird unmittelbar nach der Kolposkopie eine Biopsie empfohlen, d.h. Sammlung von Zellmaterial aus einem möglichen verdächtigen Bereich.

Einschränkungen nach der Kolposkopie

Die Kolposkopie ist eine instrumentelle Diagnosetechnik, die in der Gynäkologie zur Identifizierung einer Reihe von pathologischen Prozessen eingesetzt wird. Das Wesentliche der Studie ist eine visuelle Untersuchung der Schleimhaut der Wände der Vagina und des Gebärmutterhalses mit einem Kolposkop (einem optischen Diagnosegerät, das wie ein Röhrchen aussieht). Es gibt eine übliche (nur Inspektion) und fortgeschrittene Kolposkopie. Mit der erweiterten Kolposkopie kann der Gynäkologe auch eine Biopsie durchführen - einen Gewebeschnitt zur anschließenden histologischen Untersuchung unter dem Mikroskop entnehmen und die mögliche Entwicklung des Tumorprozesses identifizieren. Die erweiterte Kolposkopie mit Biopsie ist ein eher traumatisches Verfahren und erfordert daher nach Abschluss bestimmte Einschränkungen.

Welche Empfindungen können nach Kolposkopie auftreten?

Sie können Kolposkopie unter den Bedingungen eines Manipulationsraums mit einem Gynäkologen durchführen. Dies ist ein ambulanter Eingriff, bei dem keine Frau ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Nach dem Eingriff kann sie nach einigen Stunden die medizinische Einrichtung verlassen. Die Kolposkopie mit einer Biopsie geht mit bestimmten Schmerzen einher (um die Schwere zu verringern, verwendet der Gynäkologe Anästhetika). Nach dem Eingriff kann die Frau mehrere Stunden (manchmal bis zu 24 Stunden) durch Ziehen von Schmerzen im Unterbauch gestört werden. Außerdem kann es normalerweise innerhalb weniger Tage zu leichten Flecken kommen, was auf eine leichte Blutung aus der Schleimhaut der Biopsiestelle hinweist. Diese Manifestationen verschwinden normalerweise von selbst und erfordern keine besondere Behandlung. Der Gynäkologe muss vor dem Eingriff vor einer möglichen Entwicklung warnen..

Einschränkungen nach konventioneller Kolposkopie

Da eine routinemäßige Untersuchung der Vaginalschleimhaut, des Gebärmutterhalses mit einem Kolposkop, ein nicht traumatisches Verfahren ist, gibt es danach keine besonderen Einschränkungen. Es wird empfohlen, dass Sie sich mehrere Stunden lang weigern, Sex zu haben, da dies mit gewissen Beschwerden im Zusammenhang mit Kolposkopie einhergehen kann.

Einschränkungen nach fortgeschrittener Kolposkopie

Die fortgeschrittene Kolposkopie ist eine Untersuchung der Vagina und des Gebärmutterhalses mit einem Kolposkop unter Verwendung spezieller Chemikalien. Sie werden im Bereich ihrer sichtbaren Veränderungen auf die Schleimhaut aufgetragen, um den pathologischen Prozess sichtbar zu machen. Bei einigen Krankheiten ändert sich die Farbe eines solchen Reagenzes, so dass der Arzt eine Schlussfolgerung über das Vorhandensein einer geeigneten Pathologie ziehen kann. Manchmal können solche Reagenzien nach dem Auftragen auf die Schleimhaut zu Reizungen führen. Daher wird empfohlen, innerhalb eines Tages nach einer längeren Kolposkopie keinen Sex zu haben. Wenn parallel eine Biopsie durchgeführt wurde, die zu einem Schleimhauttrauma führt, wird empfohlen, bis zu 7 Tage lang keinen Sex zu haben. Duschen und Besuchen eines Bades oder einer Sauna sind ebenfalls ausgeschlossen. Die Konsultation eines Frauenarztes vor und nach dem Eingriff hilft dabei, alle Nuancen der Einschränkungen genau zu bestimmen.

Die Kolposkopie ist eine informative Methode zur Diagnose der gynäkologischen Pathologie, daher ist ihre Verwendung weit verbreitet. Die Umsetzung restriktiver Empfehlungen wird dazu beitragen, die Entwicklung möglicher Komplikationen nach einer Kolposkopie zu verhindern..

Kolposkopie des Gebärmutterhalses: Wie wird es gemacht, was sind die Regeln für die Vorbereitung, wie werden die Ergebnisse entschlüsselt

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses ermöglicht es, die Verstöße so weit wie möglich zu untersuchen und die richtige Diagnose zu stellen

Die Essenz der Kolposkopie des Gebärmutterhalses

Ein Kolposkop ist ein Binokularmikroskop, das mit einem Linsen- und Hintergrundbeleuchtungssystem ausgestattet ist. Es ermöglicht Ihnen eine detaillierte Untersuchung des Gewebes der Vagina, Vulva und des Halses unter mehrfacher Erhöhung - 8-40-fach.

Aufgrund der Möglichkeit, solche detaillierten Bilder zu erhalten, kann der Arzt während der Kolposkopie Pathologieherde erkennen, deren Konturen, Größen, Beschaffenheit der Oberfläche, Lage, Farbe und Form analysieren. Für eine detaillierte Diagnose des Mikrogefäßsystems kann ein spezieller Grünfilter verwendet werden, um invasive Formen von Gebärmutterhalskrebs zu diagnostizieren.

Ist es schmerzhaft, eine Kolposkopie durchzuführen? Normalerweise treten leichte Schmerzen und Beschwerden nur bei der Durchführung einer Biopsie nicht auf

Das Verfahren zur Untersuchung eines Patienten mit einem Kolposkop wird berührungslos durchgeführt: Das auf einem Stativ befindliche Gerät wird mit seinem optischen Kopf mit prismatischen Ferngläsern auf dem Stoff durch die Spiegel geführt. Und das Beleuchtungssystem beleuchtet den Untersuchungsbereich für die bequeme Arbeit des Arztes. Bei Bedarf wird der Forschungsprozess durch die Entnahme von Biopsieproben aus verdächtigen Bereichen ergänzt, die anschließend zur zytologischen Analyse geschickt werden.

Arten der Kolposkopie

Die kolposkopische Untersuchung kann nach zwei Methoden durchgeführt werden:

  1. Einfache Kolposkopie - Der Arzt untersucht nur (ohne Verwendung zusätzlicher Reagenzien, Lösungen) Gebärmutterhalsgewebe.
  2. Erweiterte Kolposkopie - Während der Untersuchung wird der Gebärmutterhals mit bestimmten Medikamenten behandelt, die verschiedene Gewebe- und Gefäßtests ermöglichen. Bei Behandlung mit einer 3% igen Essigsäurelösung, die es ermöglicht, pathologische Herde klarer zu identifizieren, tritt aufgrund der Gefäßkontraktion eine kurzfristige Schwellung der Schleimhaut auf. In einigen Fällen wird ein Schiller-Test verwendet: Zur Behandlung des Halses wird eine Lugol-Lösung verwendet, mit deren Hilfe Glykogen in den Zellen der Schleimhaut nachgewiesen werden kann. Nach der Färbung färben sich Gewebe, die präkanzerösen Veränderungen unterliegen und eine geringe Menge Glykogen enthalten, nicht und sehen aus wie weißliche Flecken auf dem Hintergrund des braunen Halses. Diese Drogentests erleichtern die Auswahl des Bereichs für die Biopsieentnahme..

Wenn der Patient auf eine Kolposkopie des Gebärmutterhalses überwiesen wird, gibt der behandelnde Arzt zunächst die Art des Eingriffs und die angebliche Diagnose des Patienten an.

Indikationen für die Kolposkopie

In folgenden klinischen Fällen wird eine Kolposkopie des Gebärmutterhalses empfohlen:

  • das Vorhandensein pathologischer Zellen in einem Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal;
  • Verdacht auf die Entwicklung von Genitalwarzen oder Krebsprozessen;
  • Blutungen nicht während der Menstruation;
  • Zuordnung pathologischer Natur aus dem Genitaltrakt;
  • positiver Test auf humanes Papillomavirus;
  • Beschwerden und Juckreiz;
  • anhaltende Schmerzen im Unterbauch;
  • chronische Entzündung des Gebärmutterhalskanals.

Der Hauptzweck der Kolposkopie besteht darin, eine detaillierte Untersuchung durchzuführen und / oder eine gezielte Biopsie aus einem verdächtigen Fokus zu entnehmen. Falls erforderlich, wird eine Studie verschrieben, um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.

Erosion ist eine der häufigsten Indikationen für die Kolposkopie des Gebärmutterhalses

Die Kolposkopie liefert viele diagnostische Anzeichen, nach denen der Arzt eine endgültige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung für die aufgedeckte Pathologie verschreiben kann. Sie sollten die Möglichkeit dieses Verfahrens nicht vernachlässigen..

Die Kolposkopie ist eines der wenigen Verfahren, für die es keine Kontraindikationen gibt. Die einzige Einschränkung für ihre Ernennung kann Jungfräulichkeit sein. Diese diagnostische Manipulation von Mädchen wird nur durchgeführt, wenn der Verdacht auf bösartige Neubildungen des Gebärmutterhalses oder der Vagina besteht, wenn es um die Rettung von Menschenleben geht.

Vorbereitungsregeln

Bei der Verschreibung einer Kolposkopie des Gebärmutterhalses muss der Arzt dem Patienten den Zweck der Manipulation erklären und Empfehlungen zur richtigen Vorbereitung des Verfahrens für seine maximale Zuverlässigkeit geben.

Die Vorbereitung ist wie folgt:

  • Einige Tage vor dem Eingriff müssen Sie auf die Verwendung von Zäpfchen, Tabletten, Cremes und anderen Vaginalpräparaten verzichten.
  • Führen Sie einen Test durch, um eine allergische Reaktion auf jodhaltige Wirkstoffe festzustellen.
  • Hören Sie zwei Tage lang auf zu duschen.
  • Geben Sie für zwei Tage die Verwendung von Mitteln für die Intimhygiene auf. Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr ein Kondom.
  • Für einen Tag sexuelle Kontakte abzulehnen.

Die Umsetzung dieser Empfehlungen ist obligatorisch. Wenn die Regeln nicht befolgt werden, können die Ergebnisse der Kolposkopie verzerrt sein.

Wenn während der Studie eine Biopsie geplant ist, muss der Arzt den Patienten darüber warnen. Viele Frauen sind besorgt über die Schmerzen während der Biopsie. Normalerweise wird diese Manipulation des Schmerzes nicht begleitet, aber bei einigen Pathologien ist das Auftreten schmerzhafter Empfindungen immer noch möglich. Wenn Sie Material einnehmen, fühlen Sie sich häufiger leicht unwohl, was auch einige Zeit nach dem Eingriff zu spüren ist. Es geht jedoch schnell vorbei und verursacht keine wesentlichen Unannehmlichkeiten..

An welchem ​​Tag des Zyklus ist es besser, ein Verfahren vorzuschreiben?

Das Datum der Kolposkopie sollte unter Berücksichtigung des monatlichen Zyklus ausgewählt werden, da es vorzuziehen ist, es nicht während der Blutung durchzuführen. In jedem Fall wird der Arzt sagen, an welchem ​​Tag des Zyklus der Eingriff durchgeführt wird. Meistens wird die Untersuchung am 7. und 10. Tag durchgeführt, da während dieser Zeit der Schleim im Gebärmutterhalskanal transparent ist und die Untersuchung nicht beeinträchtigt. In dringenden Fällen kann die Kolposkopie an jedem Tag des Zyklus durchgeführt werden..

Wird während der Schwangerschaft eine Kolposkopie verschrieben??

In einigen klinischen Fällen kann während der Schwangerschaft eine Kolposkopie verschrieben werden. Die Hauptindikation für diese Studie ist der Verdacht auf eine Krebspathologie, der sich aus den Ergebnissen eines zytologischen Abstrichs ergibt. Normalerweise wird eine einfache, aber nicht erweiterte Kolposkopie durchgeführt, um die Diagnose zu klären. Häufiger wird es nur in den frühen Stadien durchgeführt, und in letzteren wird es aufgrund des hohen Infektionsrisikos und der Entwicklung von Blutungen mit Vorsicht verschrieben.

Wie ist die Studie?

Die Kolposkopie kann ambulant durchgeführt werden. Es wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Die Patientin wird auf einen gynäkologischen Stuhl gelegt.
  • Zuerst werden Spiegel eingeführt und dann wird ein Kolposkop an sie gesendet.
  • Der Arzt untersucht die Gewebe der Vagina und des Gebärmutterhalses (falls erforderlich, entwässert er sie mit einem Tupfer).
  • Wenn Pathologien identifiziert werden, bewertet ein Spezialist ihre Parameter.
  • dann wird eine Untersuchung durch einen Grünfilter durchgeführt, um den Zustand des Gefäßbettes zu beurteilen;
  • Wenn Indikationen für das erweiterte Verfahren identifiziert werden, wird der entsprechende Test durchgeführt - mit einer 3% igen Lösung von Essigsäure oder Lugol-Lösung;
  • Wenn das Zeugnis erscheint, wird eine Biopsie mit anschließender Übergabe der Probe an das Labor durchgeführt.
  • Wenn eine Biopsie durchgeführt wurde, wird ein Tupfer in die Vagina eingeführt, um Blutungen zu vermeiden, die anschließend von der Frau selbst entfernt werden.

Die Inspektionsergebnisse nach der Kolposkopie werden dem Patienten sofort mitgeteilt

Nach Abschluss des Eingriffs, der nicht länger als 15 bis 20 Minuten dauert, erhält die Frau die Ergebnisse der Kolposkopie und kann nach Hause gehen. Das Datum der ärztlichen Untersuchung hängt vom Datum des Eingangs der Antworten aus dem Labor ab: Warten Sie bei der Durchführung einer Biopsie auf die Ergebnisse der Analyse.

Nach der Kolposkopie

Wenn während der Studie eine Biopsie durchgeführt wurde, sollte der Patient nach dem Eingriff die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • Nehmen Sie 10 Tage lang kein gemeinsames Bad und besuchen Sie nicht den Pool, die Sauna oder das Bad. Schwimmen Sie nicht im offenen Wasser.
  • Vergessen Sie nach 24 Stunden nicht, den in die Vagina eingeführten Tupfer zu entfernen. Normalerweise hört die Blutung nach der Biopsie zu diesem Zeitpunkt vollständig auf.

Die kolposkopische Untersuchung führt normalerweise nicht zu Komplikationen und wird von den meisten Patienten gut vertragen..

Manchmal kann bei einer Frau nach einer Kolposkopie die folgenden Symptome auftreten:

  • Schmerzen im Unterbauch;
  • blutiger Ausfluss, der länger als einen Tag dauert;
  • reichliche Entladung;
  • Eiterverunreinigungen im Ausfluss;
  • Fieber;
  • die Schwäche.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Interpretation der Ergebnisse: Was zeigt Kolposkopie des Gebärmutterhalses

Während der Studie können folgende gynäkologische Pathologien festgestellt werden:

  • Ektopie;
  • Erosion;
  • Dysplasie;
  • Atrophieherde;
  • entzündliche Prozesse;
  • Papillome;
  • Kondylome;
  • zervikale intraepitheliale Neoplasie;
  • Gebärmutterhalskrebs.

Die Kolposkopie ermöglicht den Verdacht auf Krebserkrankungen bereits in der Anfangsphase ihrer Entwicklung. Aus diesem Grund ist die Methode der Goldstandard für die gynäkologische Untersuchung von Frauen mit Verdacht auf Krebsvorstufen und Krebs..

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses ist ein nicht-invasives, hochinformatives und weit verbreitetes diagnostisches Verfahren für Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Vagina und der Vulva. Das für seine Implementierung verwendete Gerät ermöglicht es, pathologische Herde mit mehrfacher Zunahme zu untersuchen. Bei Bedarf wird die Untersuchung durch einen Materialzaun für Abstriche oder Biopsien der verdächtigsten Bereiche ergänzt. In einigen Fällen wird die Kolposkopie auch während der Schwangerschaft durchgeführt..

Was ist Kolposkopie??

Die Kolposkopie ist eine Möglichkeit, den Gebärmutterhals unter Vergrößerung zu untersuchen. Dies ist eine schnelle und einfache Methode, um zelluläre Veränderungen im Gebärmutterhals zu erkennen, die sich zu Krebs entwickeln können..

Was ist Kolposkopie??

Die Kolposkopie ist eine Art Gebärmutterhalskrebstest. Dies ermöglicht Ihrem Arzt, den Gebärmutterhals bei hoher Vergrößerung zu untersuchen. Es wird verwendet, um nach abnormalen Zellen im Gebärmutterhals zu suchen..

Was passiert während der Kolposkopie und Biopsie??

Sie liegen wie bei einer gynäkologischen Routineuntersuchung auf einem gynäkologischen Stuhl. Der Arzt führt einen Spiegel in die Vagina ein, um den Gebärmutterhals zu untersuchen.

Er behandelt den Gebärmutterhals mit einer Lösung ähnlich wie Essig, um den Ausfluss aus der Scheide zu entfernen. Dies erleichtert das Anzeigen abnormaler Zellen. Dann betrachtet er Ihren Gebärmutterhals durch ein Kolposkop - ein Instrument, das wie ein Fernglas auf einem Ständer mit hellem Licht aussieht. Das Kolposkop betrifft Sie nicht und tritt nicht in Sie ein.

Wenn Ihr Arzt etwas sieht, das nicht normal aussieht, führt er eine Biopsie durch. Dies bedeutet, dass er eine winzige Gewebeprobe entnimmt und zur histologischen Untersuchung an das Labor sendet..

Es gibt zwei Arten von Biopsien: eine, wenn Gewebe außerhalb des Gebärmutterhalses entnommen wird. Der andere ist von der inneren Oberfläche des Halses (vom Gebärmutterhalskanal). Manchmal brauchen Sie vielleicht beides.

Kolposkopie und Biopsie dauern nur ca. 5-10 Minuten.

Tut es weh, Kolposkopie zu machen??

Kolposkopie ist fast schmerzlos. Sie können den Druck spüren, wenn ein Vaginalspiegel eingeführt wird. Kann auch kribbeln oder leicht brennen, wenn ein Arzt den Gebärmutterhals mit einer Lösung behandelt, die Essig ähnelt..

Wenn Sie eine Biopsie erhalten, kann es zu Beschwerden kommen. Innerhalb weniger Tage nach der Biopsie können kleine Flecken, Blutungen oder ein dunkler Vaginalausfluss auftreten..

Was ich vor meinem Termin wissen muss?

Sie brauchen nicht viel, um sich auf die Kolposkopie vorzubereiten. Hier sind zwei Dinge, die Sie tun können, um die Aufgabe zu vereinfachen:

1. Planen Sie eine Kolposkopie, wenn Sie keine Periode haben. Dies erleichtert die Untersuchung des Gebärmutterhalses..

2. Duschen Sie nicht, verwenden Sie keine Tampons, injizieren Sie keine Medikamente in die Vagina und haben Sie mindestens 24 Stunden vor dem Termin keinen vaginalen Sex.

Wo kann ich Kolposkopie bekommen??

Sie können sich in der Arztpraxis in unserer NT-Medizin-Klinik einer Kolposkopie unterziehen.

Was passiert nach Kolposkopie??

Nach Kolposkopie und Biopsie werden Sie wahrscheinlich keine Probleme haben. Wenn Ihre Ergebnisse Probleme aufzeigen, schlägt Ihr Arzt möglicherweise zusätzliche Tests oder Behandlungen vor..

Was muss ich nach der Kolposkopie tun??

Nach der Kolposkopie kann sich Ihre Vagina mehrere Tage lang leicht wund anfühlen. Wenn Sie eine Biopsie hatten, kann es auch zu einem vaginalen Ausfluss von dunkler Farbe kommen. Verwenden Sie ein Pad. Es wird nicht empfohlen, 2 Wochen lang zu baden (nur hygienische Dusche)..

Nach Kolposkopie und Biopsie sind noch einige andere Dinge zu beachten:

  • Sie können duschen, sobald Sie möchten.
  • Wenn Sie keine Biopsie hatten, können Sie jederzeit vaginalen Sex haben..
  • Wenn Sie eine Biopsie hatten, warten Sie ca. 3 Tage vor dem vaginalen Sex. Dies ermöglicht die Heilung des Gebärmutterhalses.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, nehmen Sie diese wie gewohnt ein, einschließlich Verhütungsmittel.

Was sind die Risiken von Kolposkopie und Biopsie??

Nach Kolposkopie und Biopsie treten keine Probleme auf. Seltene Risiken sind Blutungen oder Infektionen, die behandelt werden müssen..

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie:

  • Blutungen - es sei denn, Sie denken, es ist Menstruation
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • reichlicher Ausfluss von gelber Farbe oder schlechter Geruch aus der Vagina
  • starke Schmerzen im Unterbauch

Falls du schwanger bist

Es ist sicher, sich während der Schwangerschaft einer Kolposkopie zu unterziehen. Eine Biopsie während der Schwangerschaft ist ein relativ geringes Risiko, und Ihr Arzt kann sie verschieben, bis Sie ein Baby bekommen. Schwangere können nach einer Biopsie stärker bluten als nicht schwangere Frauen. Dies liegt daran, dass der Gebärmutterhals während der Schwangerschaft eine erhöhte Blutversorgung erhält..

Und keine Sorge: Kolposkopie und Biopsie beeinträchtigen Ihre Fähigkeit, in Zukunft Kinder zu bekommen, nicht..

Was ist, wenn meine Kolposkopieergebnisse nicht normal sind??

Wenn Ihr Arzt abnormale Zellen findet, müssen Sie möglicherweise gerade nichts tun. Manchmal sind weitere Tests oder Behandlungen erforderlich. Es hängt davon ab, wie abnormal Ihre Halszellen sind..

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, abzuwarten, ob sich die Zellen von selbst regenerieren. In diesem Fall haben Sie einen weiteren Papanicolaou-Test und möglicherweise andere Tests zur Überwachung der Zellen..

Manchmal ist eine Biopsie auch Ihre Behandlung. Dies liegt daran, dass Ihr Arzt während einer Biopsie alle abnormalen Zellen entfernen kann. In diesem Fall benötigen Sie keine Behandlung mehr. Sie kehren zu regelmäßigen Beckenuntersuchungen, Pap-Tests und / oder HPV-Tests zurück. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie oft Sie sie einnehmen sollten..

Oder Sie benötigen möglicherweise eine weitere Behandlung. Es gibt 4 Behandlungen, die abnormale Zellen sehr gut entfernen und Gebärmutterhalskrebs verhindern..

  • Kryotherapie: abnorme Zellen gefrieren
  • LEEP: Abnormale Zellen werden mit einer dünnen Drahtschleife entfernt, die elektrischen Strom leitet.
  • Laser: Abnormale Zellen werden mit einem Laser entfernt
  • Kegelbiopsie: Ein kegelförmiger Keil wird aus dem Gebärmutterhals herausgeschnitten, um abnormale Zellen zu entfernen

Unabhängig davon, welche Behandlung Sie erhalten, ist es wichtig, weiterhin regelmäßige Beckenuntersuchungen durchzuführen, nachdem Sie wegen abnormaler Zellen behandelt wurden. Obwohl diese Verfahren sehr effektiv sind, kehren abnormale Zellen manchmal zurück..

Ist es möglich, vor der Kolposkopie Sex zu haben?

Die Kolposkopie gilt als nicht traumatische und sehr informative Methode zur Diagnose von Gebärmutterhalskrebs. Wie bei den meisten anderen Studien werden den Patienten vor der Kolposkopie einige Einschränkungen empfohlen, von denen eine das intime Leben betrifft. Für die meisten Frauen bleibt jedoch die Frage offen, ob es ratsam ist, Sex vor dem Verfahren abzulehnen..

Kann Intimität das Ergebnis der Diagnose beeinflussen? Kann ich Sex mit einem Kondom haben, damit es keine Konsequenzen gibt? Was passiert, wenn Sie die Nähe zum Arzt verbergen? Bei Patienten treten nach dem Eingriff nicht weniger Fragen zu sexuellen Beziehungen auf. Wenn keine Eingriffe durchgeführt wurden, ist es möglich, nach der Kolposkopie ohne gesundheitliche Bedenken Sex zu haben? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Material..

Kolposkopie - was ist das für ein Verfahren

Von 80 bis 90% der Informationen über die Welt nimmt eine Person durch die Sehorgane wahr. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sein Wunsch, die im Körper ablaufenden Prozesse mit eigenen Augen zu sehen, um pathologische Veränderungen zu erkennen, die Dynamik der Krankheitsentwicklung aufzuzeigen, von den guten Ergebnissen der Behandlung überzeugt zu sein. Keine der indirekten Methoden der Hardware- oder biochemischen Forschung liefert eine solche visuelle Darstellung der Anzeichen der Krankheit als die Visualisierung - Beobachtung durch einen Arzt direkt oder unter Verwendung spezieller optischer Instrumente.

Kolposkopie bezieht sich auf diagnostische nicht-invasive Methoden, mit denen Sie die Prozesse im weiblichen Genitaltrakt - vom Vestibül der Vagina bis zum Gebärmutterhals - direkt beobachten können. Hierzu wird ein Kolposkop verwendet - ein Fernglas, bestehend aus:

  • zwei Okulare;
  • eine Linse;
  • Illuminator;
  • Kameras
  • Steuergeräte.

Das Gerät zeigt den Zustand der Oberfläche der Geschlechtsorgane und deren Veränderungen in der Dynamik bei wiederholten Untersuchungen. Zusätzlich zur diagnostischen Anwendung hilft ein Kolposkop bei der Durchführung einiger Manipulationen und medizinischer Verfahren: Biopsie von Geweben der Vaginalwand und des Gebärmutterhalses, Aufbringen medizinischer Präparate auf einen pathologisch veränderten Gewebebereich, mikrochirurgische Eingriffe - Kauterisierung eines Neoplasmas und resezierte Erosion.

Geschichte und Wirksamkeit der Methode

Im Gegensatz zu den meisten medizinischen Diagnosegeräten hat ein Kolposkop ein sehr spezifisches Erscheinungsdatum (Erfindung) - 1925. Erfinder ist der deutsche Gynäkologe Dr. Hans Gisselman, der zunächst ein primitives Gerät (eine auf seinem Kopf montierte Lupe zur Untersuchung des Genitaltrakts von Patienten) verwendete und es anschließend mit geringfügigen Änderungen verbesserte, um ihm das bis heute erhaltene Aussehen zu verleihen:

  • Binokularsystem, das es ermöglicht, ein dreidimensionales Bild zu erhalten;
  • eine am Gerät montierte Lichtquelle;
  • ein Linsensystem, mit dem Sie die Vergrößerungsskala von 10x auf 40x ändern können;
  • ein Stativ, das das Gerät in Position hält und die Hände des Arztes für notwendige Manipulationen freigibt.

Die Fähigkeit, schwer sichtbare Bereiche des Genitaltrakts der Frau zu beobachten, ermöglichte es den Gynäkologen, Veränderungen auf der Oberfläche der Schleimhaut - Erosion, Geschwüre, Knotenformationen, Bakterienplaque, Neoplasien - frühzeitig zu erkennen und so zur Verhinderung der Krankheitsentwicklung beizutragen und die erforderlichen Manipulationen während der visuellen Überwachung durchzuführen. Dynamik, um ihre Wirksamkeit zu beobachten.

Ziele

Die Kolposkopie wird für verschiedene Zwecke verwendet:

  • prophylaktisch - regelmäßige Untersuchungen 1-2 mal im Jahr, um Genitalschleimhauterkrankungen zu identifizieren, die die Gesundheit einer Frau gefährden, von denen die gefährlichste die Zervixerosion ist;
  • Diagnose - Verwendung eines Kolposkops während Manipulationen zur Entnahme von Gewebeproben (Biopsien) und mikroskopische Untersuchung von Schleimzellen auf das Vorhandensein von Krebszellen;
  • therapeutisch - bei medizinischen Manipulationen in der Vagina.

Es gibt zwei Arten der Kolposkopie: einfache und fortgeschrittene.

Einfache Kolposkopie - wird im Rahmen routinemäßiger geplanter Untersuchungen durchgeführt. Hier können Sie den Zustand der Schleimhaut, die Grenzen zwischen den Epithelstellen, den Zustand des Pharynx des Uteruskanals, das Vorhandensein eines Ausflusses aus dem Gebärmutterhalskanal und deren Art bestimmen.

Erweiterte Kolposkopie - wird durchgeführt, wenn während medizinischer oder chirurgischer Eingriffe Indikationen für eine Biopsie vorliegen, um die Wirksamkeit der Behandlung und die Dynamik der Heilung von Erosion und Verletzungen nach der Geburt zu überwachen.

Nach der Studie erstellt der Gynäkologe ein Protokoll, das den Zustand der Schleimhaut der Wände der Vagina und des Endozervix widerspiegelt:

  • die Art der festgestellten Änderungen;
  • ihre Lokalisierung und Größe;
  • Dynamik von Veränderungen (Zunahme oder Abnahme) abnormaler Bereiche.

Warum wird Kolposkopie verschrieben?

Die Kolposkopie in der Gynäkologie ist eine häufig verschriebene Studie. Seine Essenz liegt in der Untersuchung des Gebärmutterhalses mit einem Kolposkop - einem speziellen Binokularmikroskop mit Hintergrundbeleuchtung. Bei der kolposkopischen Untersuchung wird die Struktur der Schleimhaut der Auskleidung von Vulva, Vagina und Gebärmutterhals unter Vergrößerung untersucht.

Bei der Kolposkopie werden auch Abstriche vom Gebärmutterhals und eine Biopsie für die anschließende zytologische Untersuchung entnommen. Darüber hinaus können Sie mit dem Verfahren Fotos der Herde des pathologischen Prozesses unter der erforderlichen Erhöhung erhalten.

Mit Hilfe eines Kolposkops können Sie das Bild um das 6- bis 40-fache vergrößern. Mit einem kleinen Anstieg bestimmt der Spezialist das Vorhandensein von Pathologieherden, bewertet deren Farbe, Oberfläche, Lokalisation, Form. Dann untersucht der Arzt bei hoher Vergrößerung die verdächtigen Bereiche der Schleimhaut. Wenn Sie eine bessere Visualisierung der Gefäße des Mikrogefäßsystems benötigen, verwendet der Spezialist einen grünen Filter. Dieser Ansatz ist erforderlich, um invasiven Gebärmutterhalskrebs zu erkennen..


Der Arzt stellt ein Kolposkop auf
Das Kolposkop besteht aus optischen und Beleuchtungssystemen. Das Gerät ist für die berührungslose Durchführung des Verfahrens ausgelegt. Das Design des Kolposkops umfasst einen optischen Kopf, ein Stativ und eine Basis. Dies ist erforderlich, um die Installation und Verwendung des Geräts zu vereinfachen. Der optische Kopf enthält ein prismatisches Fernglas, das mit Okularen ausgestattet ist, mit denen das untersuchte Gewebe untersucht werden kann. Der Kopf enthält auch eine Beleuchtung, die die für den Betrieb erforderliche Beleuchtung erzeugt.

Die kolposkopische Untersuchung des Gebärmutterhalses kann einfach und fortgeschritten sein..

  • In einem einfachen Verfahren wird die Schleimhaut des Halses direkt ohne Verwendung zusätzlicher Reagenzien untersucht..
  • Bei der erweiterten Kolposkopie des Halses wird der Gebärmutterhals nach Behandlung mit einer 3% igen Essigsäurelösung untersucht. Diese Manipulation ist notwendig, um pathologische Veränderungen in der Gewebestruktur klarer zu identifizieren. Dies liegt daran, dass Essigsäure eine kurzfristige Schwellung der Schleimhaut und eine Gefäßkontraktion verursacht.

Mit fortschrittlicher Mikroskopie kann auch eine Behandlung mit Lugols Lösung durchgeführt werden, um das Glykogen in den Zellen zu bestimmen. Diese Manipulation nennt man Schillers Test. Unter Krebsvorstufen enthalten Schleimhautepithelzellen wenig Glykogen, daher werden sie nicht mit Lugol-Lösung angefärbt. In der Studie sehen sie aus wie weißliche Flecken vor dem Hintergrund gesunder Gewebe, die gleichmäßig braun gefärbt sind. Die Behandlung mit Lugols Lösung erleichtert die Standortauswahl für die anschließende Zervixbiopsie.

Indikationen und Kontraindikationen

Bei der Kolposkopie sind Indikationen und Kontraindikationen der Beginn der sexuellen Aktivität - der Lebensabschnitt einer Frau, der mit einem erhöhten Risiko einer mechanischen Verletzung der Oberflächen der Vaginalschleimhaut und des Gebärmutterhalses sowie dem Eindringen der pathologischen Mikroflora in den Genitaltrakt verbunden ist. Bei Mädchen und Jugendlichen, die nicht sexuell aktiv sind, wird die Kolposkopie ausschließlich aus medizinischen Gründen durchgeführt: Vorhandensein entzündlicher Erkrankungen der Geschlechtsorgane oder Abstrichergebnisse, die auf eine Pathologie hinweisen. Jungfräulichkeit ist keine absolute Kontraindikation für Kolposkopie. Zur Manipulation mit kleinen Spiegeln, die die Integrität des Pleus nicht verletzen. Wenn die Struktur des Hymens keine Öffnung hat oder fein perforiert ist, ist die Verwendung eines Kolposkops ausgeschlossen.

Bei erwachsenen Frauen entspricht die Häufigkeit der Untersuchung mit dem Gerät der Standardverordnung:

  • Screening - einmal im Jahr;
  • Patienten mit diagnostizierten Pathologien, die die Entwicklung von Krebs bedrohen, bis zu dreimal im Jahr mit Intervallen zwischen Studien von 4 bis 6 Monaten;
  • Frauen, die sich nicht über die Gesundheit der Geschlechtsorgane beschweren - 1 Mal in 3 Jahren.

Die Kolposkopie ist keine obligatorische Diagnosemethode. Es kann durch Untersuchung mit Spiegeln oder durch Abstrich für die Onkozytologie aus dem Gebärmutterhalskanal ersetzt werden. Obwohl solche Methoden keine klare Vorstellung von den laufenden Prozessen geben.

GUT ENDET

Die letzte Phase der Studie wird ohne zusätzliche Geräte durchgeführt. Der Arzt untersucht Ihren Magen manuell - außen und innen

Zustand der Anhänge. So können Sie Myome erkennen

Kommissuren und... Schwangerschaft!

Und alles dauert weniger Zeit

als diesen Artikel zu lesen. Und alle! Das Jahr, in dem Sie völlig frei sind. Und am wichtigsten

zuversichtlich in ihre Sicherheit.

Wie wird die Kolposkopie durchgeführt?

Die Untersuchungsmethode sollte den Gesundheitszustand des Patienten und den Zeitraum des Menstruationszyklus berücksichtigen. Die Studie erfordert keine spezielle Vorbereitung, mit Ausnahme der hygienischen Behandlung der Genitalien. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt - in einer Geburtsklinik oder in einer Gynäkologenpraxis.

Wann ist eine Kolposkopie besser?

Obwohl die Studie schmerzlos und nicht traumatisch ist, wird keine Kolposkopie durchgeführt:

  • wenn der Patient allergisch gegen Jod und Essigsäure ist;
  • mit schwerer Entzündung der Vaginalwand;
  • mit Blutungen aus der Gebärmutter, auch während der Menstruation;
  • mit schwerer Atrophie des Ektozervix;
  • in den ersten Wochen nach Kryodestruktion oder chirurgischer Entfernung von zervikalen Neoplasien;
  • in den ersten 8 Wochen das Geburtsfeld;
  • innerhalb von 3-4 Wochen nach der Abtreibung.

Eine Kolposkopie des Gebärmutterhalses während der Schwangerschaft wird nicht durchgeführt - in allen Trimestern der Schwangerschaftsperiode.

Merkmale der Vorbereitung

Vorbereitung für Kolposkopie und Anästhesie sind nicht erforderlich. Der Patient sollte besser unmittelbar nach dem Ende der Menstruationsblutung oder am Vorabend der Menstruation zum Arzt gehen. Innerhalb von 1-3 Tagen vor der Studie müssen Sie Folgendes vorbereiten: Vermeiden Sie Koitus und duschen Sie am Tag der Studie nicht und verabreichen Sie keine Medikamente. Verwenden Sie zum hygienischen Waschen nur Wasser. Patienten mit einer engen Vagina, die nicht bereit sind, sich unwohl zu fühlen, können am Vorabend der Studie leichte Schmerzmittel und krampflösende Mittel einnehmen. Es wird empfohlen, den Dickdarm vor dem Eingriff zu reinigen..

Ausführungstechnik und Dauer des Verfahrens

Verfahrensdauer:

  • einfach - 10-15 Minuten;
  • verlängert - 15-20 Minuten;
  • mit Biopsie - bis zu 30 Minuten.

Die Patientin zieht sich bis zur Taille aus und setzt sich auf den gynäkologischen Stuhl, legt die Beine auf die Knie. Der Arzt führt Spiegel in die Vagina ein und fixiert sie für die Dauer der Studie. Um ein Austrocknen der Vaginalschleimhaut zu verhindern, wird regelmäßig mit Kochsalzlösung gespült. Ein Kolposkop, das auf einem Stromabnehmerhalter montiert ist, wird vor der Vagina in einem Abstand von 20 bis 25 cm vom Gebärmutterhals platziert.

Der Arzt entfernt Schleim von der Oberfläche des Gebärmutterhalses. Die Inspektion erfolgt durch Einstellen des Winkels der Kolposkoplinse mit einer speziellen Steuerschraube. In diesem Fall kann der Gynäkologe die Vergrößerungsskala ändern, um die interessierenden Bereiche des Gebärmutterhalses besser untersuchen zu können.

Nach einer Überprüfungsstudie wird eine fortgeschrittene Kolposkopie durchgeführt. Die Behandlung des Gebärmutterhalses mit Essigsäure kann ein brennendes Gefühl verursachen. Einige Minuten später wird die Oberfläche des Halses mit einer Lösung von Lugol mit Glycerin behandelt. Dies geschieht vor einer Biopsie - einem Zaun mit einer Größe von 2-3 mm und einer speziellen Pinzette. Während der Biopsie treten Beschwerden auf, die mit einer Schädigung des Nervus cervicalis verbunden sind, vergleichbar mit dem Gefühl während einer Injektion in die Gesäßregion..

In notwendigen Fällen wird eine Kürettage des Gebärmutterhalses durchgeführt. Kann aufgrund von Zervixkrämpfen als Reaktion auf Reizungen schmerzhaft sein.

GUT GESAGT

Das Büro betreten

Eile nicht sofort zum Stuhl. Setzen Sie sich auf einen Stuhl in der Nähe des Arztes: Sie haben etwas zu besprechen.

Du schuldest niemandem etwas

und der Gynäkologe erwartet von Ihnen keine Ausreden für schlechtes Benehmen und sexuelle Sucht. Und er stellt intime Fragen, um die richtige Diagnose zu stellen. Schließlich

Sie können jederzeit Ihr gesetzliches Recht nutzen, um einen Arzt zu wählen.

Was Sie sich merken sollten, ist die Zeit der letzten Menstruation und die Dauer Ihres Zyklus. Die Zeit des Beginns der ersten Menstruation und des Sexuallebens ist ebenfalls wichtig. Und alle gynäkologischen Diagnosen

das hast du jemals gesagt.

Wenn Sie jemals wegen einer sexuell übertragbaren Krankheit behandelt wurden

Seien Sie sicher, darüber zu erzählen. Bei einigen Infektionen sind die Ergebnisse von Routinetests auch nach einigen Jahren positiv. Daher benötigen Sie eine Prüfung

Ermöglichen, das Fehlen einer akuten Krankheit zum Zeitpunkt der Behandlung zu bestätigen.

Wenn Sie vor einigen Monaten auf Genitalinfektionen getestet wurden

Zeigen Sie die Tests dem Arzt

um die Tests nicht zu wiederholen. Pinselstriche

vor mehr als einem Jahr in Betrieb genommen

Und erst nach einem faszinierenden Gespräch kann man sich auf einen Stuhl setzen.

Empfehlungen nach der Prüfung

Die Studie gilt als nicht traumatisch. Trotzdem werden beim Einsetzen von Spiegeln in die Vaginalhöhle die Kapillaren der Schleimhaut unweigerlich beschädigt, was zu geringfügigen Fleckenbildung führen kann. Daher wird empfohlen, innerhalb von drei Tagen nach dem Eingriff Damenbinden zu verwenden. Wenn eine Kürettage durchgeführt wurde, kann das Auftreten einer geruchlosen dunkelgrünen Entladung auftreten. Dies ist ein normales Ereignis, das drei Tage dauert..

Was kann man nicht machen

Innerhalb von fünf Tagen nach der Untersuchung werden Vaginalverkehr, Duschen, das Einbringen von Tampons, Verhütungsmitteln und Intimhygieneprodukten in die Vagina nicht empfohlen.

Ausbildung

Vor der Veranstaltung sollten Sie die Informationen zur Vorbereitung auf die Kolposkopie lesen..

Bei Frauen stellt sich häufig die Frage, ob es möglich ist, vor der Kolposkopie Sex zu haben. Ärzte empfehlen, das Geschlecht unmittelbar vor dem Eingriff einzuschränken. Die Mindestabstinenzzeit beträgt einen Tag..

Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Menstruation auftritt, wird die Untersuchung verschoben. Tampons sollten nicht verwendet werden..

Vor Beginn der Untersuchung sollte das Duschen, die Verwendung von Vaginalzäpfchen, Sprays und Tabletten ausgeschlossen werden. Hygieneverfahren sollten ausschließlich mit Wasser durchgeführt werden, während Reinigungsmittel nicht verwendet werden sollten..

Die Patienten sollten wissen, an welchem ​​Tag der Zykluskolposkopie durchgeführt wird. Um die zuverlässigsten Daten zu erhalten, wird die Studie am 9. und 20. Tag nach Abschluss des Menstruationszyklus durchgeführt. Wenn eine dringende Diagnose dringend erforderlich ist, können Sie nicht mit dem Einsetzen dieses Zeitraums rechnen. Hauptsache, es gibt keine monatlichen.

Wenn der Menstruationszyklus fehlschlägt, sollte der Arzt darüber gewarnt werden, damit der Spezialist den Zustand der Schleimhaut wirklich beurteilen kann. Somit kann die Kolposkopie an jedem Tag des Zyklus durchgeführt werden..

Ergebnisse entschlüsseln

Die Entschlüsselung der im Protokoll angegebenen Ergebnisse der Kolposkopie ist ausschließlich für Spezialisten von Interesse und sagt dem unvorbereiteten Patienten wenig aus. Das Protokoll spiegelt mehr als ein Dutzend verschiedene Indikatoren wider, von denen die meisten mit der Reaktion des Schleimhautepithels auf die Wirkungen von Reagenzien zusammenhängen: Jod, Essigsäure, Farbstoff (Lugol) sowie die histologischen Eigenschaften von Zellveränderungen in pathologischen Bereichen. Es ist nicht erforderlich, die Analysedaten unabhängig zu interpretieren, da selbst die im Protokoll angegebene „zufriedenstellende“ oder „unbefriedigende“ Kolposkopie nicht das Vorhandensein oder Fehlen einer Pathologie vom Typ 1 bedeutet, sondern den Zustand der sichtbaren Grenze zwischen dem flachen und dem zylindrischen Epithel am Gebärmutterhals charakterisiert.

Die in den Protokollen angegebenen Indikatoren

Wenn im Studienprotokoll eine erweiterte Kolposkopie durchgeführt wird, kann der Patient auf Abkürzungen und Beschreibungen stoßen:

  • ABE - Acetobelic Protein - Diagramme der Hypopigmentierung an den Stellen, an denen das Epithel mit Essigsäure behandelt wird. Kann auf die Niederlage von CMM durch das humane Papillomavirus oder das Anfangsstadium der Dysplasie hinweisen;
  • INZ - Jod-negative Zone - Bereiche des Epithels, die nicht mit Jod gefärbt sind, können auf Atrophie, Dysplasie oder Leukoplakie hinweisen;
  • Ektopie und Zervizitis - können auf eine angeborene Erosion von CM, Papillomavirus oder bakterieller Infektion hinweisen;
  • Interpunktion und Mosaik - charakterisieren die Schwere des Schleimhautmusters. Raues Mosaik und ausgeprägte Interpunktion weisen auf Dysplasie oder Präkanzerose hin;
  • AS - atypische Gefäße - ihr Vorhandensein kann auf Dysplasie oder Krebs hinweisen;
  • Kühlmittel - offene Drüsen - ein Zeichen von Dysplasie;
  • ZH - Retentionszysten - ein Zeichen von Dysplasie;
  • En-Endometriose - das Vorhandensein eines oder mehrerer Ulzerationsherde am Gebärmutterhals, die bei Berührung bluten;
  • Leukoplakie - eine weißliche Farbe der Schleimhäute, die nicht mit Jod angefärbt sind, weist auf pathologische Zonen in der Vagina und im KMG hin.

Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse

Die Zuverlässigkeit der Studie hängt von der Erfahrung des Arztes und der Genauigkeit von Labor- und zytologischen Studien ab, die an einer Gewebebiopsie durchgeführt wurden. Kolposkopie ist keine umfassende Studie. Es zeigt nur das Vorhandensein einer Pathologie und ermöglicht es, ihre Natur in einem typischen Verlauf durch Vergleich mit Standardproben zu bestimmen.

Was tun, wenn die Ergebnisse von der Norm abweichen?

Der Unterschied zwischen einem oder zwei Indikatoren im Studienprotokoll und der Norm zeigt nicht das Vorhandensein der Krankheit. Es sollte keinen Grund für den Patienten geben, in Panik zu geraten. Nachdem der Gynäkologe während der Kolposkopie Veränderungen des KMG festgestellt hat, verschreibt er zusätzliche Untersuchungen, mit denen Sie ein synthetisches Bild der Prozesse erstellen und eine genaue Diagnose erstellen können. Nur ein Arzt kann den Behandlungsalgorithmus bestimmen und dem Patienten Medikamente und Physiotherapie verschreiben.

Welcher Tag des Zyklus ist besser durchzuführen?

Bei der Anmeldung zu einer Prüfung ist zu beachten, wann dies zu tun ist. Eine Kolposkopie zur Menstruation wird nicht durchgeführt, kann aber jeden Tag durchgeführt werden. Es ist in Mode, die informativsten Ergebnisse zu erzielen, wenn die Untersuchung 5-7 Tage nach Beginn der Menstruation durchgeführt wird. Nach dem Ende der Entladung sollte mindestens 1 Tag vergehen.

An den verbleibenden Tagen werden die Ergebnisse aufgrund der reichlichen Sekretion von Schleim in die Vagina informativ sein..

Wo kann ich einen Test bekommen?

Kolposkop ist keine teure oder seltene Ausrüstung. Es ist in jeder Frauenberatung im Distrikt und sogar in den Büros von Proktologen (für das Studium des Rektums) erhältlich. Daher sind Routineuntersuchungen für den weiblichen Teil der russischen Bevölkerung nicht schwierig.

Kosten

Die Kosten für die Kolposkopie in kommerziellen medizinischen Einrichtungen variieren. In Moskau liegt die Preisspanne zwischen 400 und 12 800 Rubel.

Abhängig von der Untersuchungsmethode beträgt der durchschnittliche Preis für die Moskauer Kolposkopie:

  • einfach - 1400 Rubel;
  • verlängert - 1700 Rubel;
  • Videokolposkopie (digitale Kolposkopie) - 2000 Rubel.

Vor- und Nachteile der Methode

Die Vorteile regelmäßiger Kolposkopstudien sind unbestreitbar. Dieses Verfahren nimmt einen führenden Platz bei der Diagnose gynäkologischer Erkrankungen ein. Es ermöglicht die Früherkennung und erfolgreiche Behandlung einer der häufigsten Erkrankungen des Genitalbereichs bei Frauen - der Zervixerosion, die ein Vorbote onkologischer Veränderungen ist. Die Methode der fortgeschrittenen Kolposkopie mit Probenahme für die Histologie ermöglicht es, die Bildung von Krebszellen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu identifizieren.

Die Nachteile der Methode sind das Gefühl von leichten Beschwerden und Schmerzen während einer Biopsie sowie eine vorübergehende Abstinenz von einem aktiven Sexualleben, das bis zu 2 Wochen dauern kann.