Geschlecht des Kindes

Umfrage

Derzeit ist es nicht besonders schwierig, das Geschlecht eines Kindes zu bestimmen. Es wurden viele Methoden bereitgestellt, um zukünftigen Eltern in dieser Hinsicht zu helfen, einschließlich durch Blut, japanische und chinesische Kalender, unter Verwendung von Volksmethoden und sogar Online-Diensten. Viele Paare möchten das Geschlecht des zukünftigen Babys vor der Empfängnis oder in seiner Phase planen.

Medizinische Techniken

Die überwiegende Mehrheit der Ärzte steht alternativen Diagnosemethoden misstrauisch gegenüber, aber niemand wird es verbieten, das Geschlecht des ungeborenen Kindes auf unterschiedliche Weise herauszufinden. Darüber hinaus ist es interessant, ob die erzielten Ergebnisse mit offiziellen Informationen übereinstimmen..

Nach Ansicht vieler Ärzte ist Ultraschall der beste Weg, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Mit seiner Hilfe ist es zwar möglich, das Geschlecht des Kindes erst nach der Empfängnis in einer bestimmten Schwangerschaftsperiode ab der 16. Woche zu bestimmen, und die zuverlässigsten Ergebnisse werden erst ab der 24. Schwangerschaftswoche erzielt.

Dies ist eine ziemlich lange Wartezeit auf Neuigkeiten darüber, wer noch geboren ist: ein Junge oder ein Mädchen. Aber selbst eine Ultraschalluntersuchung garantiert kein hundertprozentiges Ergebnis, da der Fötus während der Untersuchung häufig eine Position einnimmt, in der die Hoden des Jungen mit den Schamlippen des Mädchens verwechselt werden können. Es passiert sogar umgekehrt.

DNA-Test

Genauer ist der DNA-Test, der zuvor nach Indikationen durchgeführt wurde, jetzt kann jeder ihn verwenden. Für Forschungszwecke entnimmt eine schwangere Frau venöses Blut für das Vorhandensein eines Y-Chromosoms (männliches Chromosom) aus fetalen fetalen Zellen.

Wenn die Tests nach 4 bis 5 Wochen durchgeführt werden, beträgt die Genauigkeit der Ergebnisse 95 bis 98%, wenn nach 7 Wochen die Genauigkeit 100% beträgt. Wenn ein Y-Chromosom entdeckt wird, wird eine 99-prozentige Garantie gegeben, dass ein Junge erscheint. Wenn kein männliches Chromosom vorhanden ist, werden die gleichen Garantien zugunsten der Geburt eines Mädchens gegeben. Dieser Test gilt als der zuverlässigste, um das Geschlecht des zukünftigen Babys zu bestimmen.

Gender-Test

In den Foren finden Sie Informationen zum sogenannten Gender-Test, dessen Arbeit auf der Interaktion von weiblichem Urin und einem Reagenz basiert. Hersteller behaupten, dass der Test auch wie ein DNA-Test wirkt. Durch die Isolierung des Y-Chromosoms im Urin einer schwangeren Frau ändert der Teststreifen seine Farbe in Rosa, wenn der Fötus weiblich oder blau in männlich ist. Dieser Test wird von Frauen genehmigt, die nach der Geburt die gleichen Ergebnisse erzielen.

Es ist jedoch zu beachten, dass das DNA-Fragment nur aus dem Blut isoliert werden kann. Daher liegt es an jedem, diesen Test zu verwenden oder nicht, aber Sie sollten den Ergebnissen nicht vertrauen, da Sie für die Arbeit mit DNA ernsthafte Laborgeräte benötigen, die keine Heimtests ersetzen können.

Es gibt auch einen amerikanischen Test, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Es wurde für einen Zeitraum von 10 Jahren verwendet, seine Zuverlässigkeit liegt bei etwa 90%, es ist nicht billig, man kann es nicht in allen Apotheken finden. Der Test basiert auf der Reaktion eines schwangeren Urins, der fetale Gonadosteroide enthält, mit einer speziellen Substanz. Nachdem der Urin auf die Teststreifen einwirkt, ändern sie ihre Farbe: Wenn ein Junge geboren wird, wird der Streifen grün, wenn das Mädchen orange wird. Sie können es ab einem Zeitraum von 8 Wochen verwenden.

Viele zukünftige Eltern fragen sich, ob es möglich ist, das Geschlecht des Kindes mithilfe eines routinemäßigen Schwangerschaftstests zu bestimmen. Nein unmöglich. Dieser Apothekentest erlaubt es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit (abhängig vom Zeitpunkt), nur die Tatsache der Empfängnis festzustellen.

Alternative Sexualmethoden

Mit Hilfe von Tabellen, Taschenrechnern und Volksmethoden können Sie die Neugier auf das Geschlecht des Kindes stillen, um das Geschlecht während der medizinischen Diagnostik genau zu bestimmen. Es ist daher besser, diese Methoden nicht zu ernst zu nehmen. Wir werden die häufigsten analysieren:

Die Technik des "Blutes"

Bei der Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes durch Blut werden unterschiedliche Perioden der Bluterneuerung bei Frauen und Männern berücksichtigt: einmal alle 3 Jahre bzw. einmal alle 4 Jahre. Je nach Alter müssen Sie berechnen, in welchem ​​Stadium der Erneuerung für jeden einzelnen zukünftigen Elternteil Blut vorhanden ist. Wenn sich herausstellt, dass das Blut bei der Mutter aktueller ist, ist das Geschlecht des ungeborenen Kindes weiblich. Wenn das Blut beim Vater „neuer“ ist, ist es männlich.

Bei der Berechnung ist es wichtig, den Blutverlust zu berücksichtigen, der zur Erneuerung des Blutes beiträgt, das möglicherweise kürzlich einer der Elternteile war. Es kann sich um Blutverlustverletzungen, Operationen, Blutspenden, Transfusionen, Abtreibungen oder Fehlgeburten handeln. Die Berechnung des Geschlechts des Kindes mit dem Online-Rechner ist ganz einfach: Die Geburtsdaten von Mutter und Vater werden in die entsprechenden Felder eingegeben.

Eine widersprüchliche Methode besteht darin, das Geschlecht des Kindes anhand der Gruppe und den Rh-Faktor des Blutes der zukünftigen Mutter und des zukünftigen Vaters zu bestimmen. In der Tabelle ist die Blutgruppe der Frau vertikal und die Blutgruppe des Mannes horizontal angegeben. An der Schnittstelle der beiden Werte steht das Geschlecht des ungeborenen Kindes.

Mütterliche BlutgruppeBlutgruppenvater
ichIIIIIIV
ichMädchenJungeMädchenJunge
IIJungeMädchenJungeMädchen
IIIMädchenJungeJungeJunge
IVJungeMädchenJungeJunge

Rhesusfaktortabelle:

Rh-Faktor der MutterPater Rh FaktorPater Rh Faktor
+-
-MädchenJunge
+JungeMädchen

Diese Methoden liefern kein 100% garantiertes Ergebnis. Es ist also jedermanns Sache, ihnen zu vertrauen oder nicht.

Alter chinesischer Tisch

Diese Methode eignet sich für diejenigen, die das genaue Empfängnisdatum eines Kindes kennen, denn wenn es eine Ovulationsperiode gab, weiß nicht jede Frau Bescheid, insbesondere bei einem unregelmäßigen Menstruationszyklus. Obwohl der Rest der zukünftigen Eltern nicht weh tut, das Ergebnis auf dem chinesischen Tisch zu überprüfen.

In der Regel vermutet eine Frau eine Schwangerschaft aufgrund einer verzögerten Menstruation und bestimmter Anzeichen (morgendliche Übelkeit, Veränderungen des Appetits und der Essgewohnheiten, emotionale Veränderungen usw.). Das Vorhandensein charakteristischer Symptome bedeutet nicht, dass zu diesem Zeitpunkt eine Befruchtung stattgefunden hat. Um den Monat und das Datum der Empfängnis grob zu berechnen, müssen Sie dem ersten Tag des letzten Monats 2 Wochen hinzufügen - dies ist das tatsächliche (embryonale) Gestationsalter.

Der Tisch erschien vor etwa 700 Jahren in China. Angeblich wurde er im Grab des Kaisers oder in einem der ältesten chinesischen Tempel gefunden und befindet sich heute im Pekinger Museum. Nach anderen Informationen wurde es von Wissenschaftlern im Mondkalender zusammengestellt. In jedem Fall ist die Methode immer noch beliebt..

Der Monat der Empfängnis und das Alter der schwangeren Frau sind in der Tabelle eingetragen. Am Schnittpunkt der eingegebenen Daten wird das Ergebnis erhalten. Diese alte chinesische Technik kann bereits vor der Empfängnis angewendet werden, wenn zukünftige Eltern bereits entschieden haben, wen sie zur Welt bringen sollen: einen Jungen oder ein Mädchen. In der Tabelle müssen Sie das Alter der Mutter auswählen und je nach Geschlecht des Kindes, das Sie haben möchten, 9 Monate der Schwangerschaftsperiode ab dem Monat in der Tabelle zählen, um das optimale Datum für die Empfängnis zu erhalten.

Trotz der Einfachheit der alten chinesischen Methode ist sie ziemlich genau - bis zu 97% Vertrauen. Ärzte stehen der Methode zur Feststellung des Geschlechts zum Zeitpunkt der Empfängnis skeptisch gegenüber, da das Alter der Mutter die Bildung des Geschlechts in keiner Weise beeinflusst, sondern männliche und weibliche Gameten beim Zusammenführen. Das Geschlecht hängt vom Vater ab. Wenn das Sperma, das die Eizelle befruchtet hat, ein Träger des Y-Chromosoms ist, erscheint ein Junge, wenn das X-Chromosom im Sperma enthalten ist, dann das Mädchen.

Japanische Technik

Seit der Antike waren die Japaner besonders freundlich zum Geschlecht des Babys, was erscheinen sollte, weil es "eine Ehrensache" war, einen Erben zur Welt zu bringen, es wurde als Ehre angesehen. Die Mütter, die Mädchen zur Welt brachten, hatten keine Ehre verdient. Sogar Familien, in denen der Junge nie geboren wurde, mussten auf Adoption zurückgreifen, während der Adoptivsohn das gleiche Blut wie sein Vater haben sollte. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in Japan eine eigene Methode zur Berechnung des Geschlechts des Kindes eingeführt wurde, die es ermöglichte, das Geschlecht des zukünftigen Babys im Voraus zu planen oder zu bestimmen. Ihrem Auftreten ging eine längere Beobachtung von Eltern und Kindern voraus, die ihnen geboren wurden.

Es ist auch nicht verwunderlich, dass die in Japan entwickelte Methode der Geschlechtsbestimmung weit über ihre Grenzen hinausging, da in vielen Ländern nur der Sohn das Recht hatte, Eigentum und andere Privilegien zu erben.

Wenn Sie das Geschlecht eines ungeborenen Kindes nach der japanischen Methode bestimmen, müssen Sie drei Komponenten kennen:

  1. In welchem ​​Monat wurde der Vater geboren?.
  2. In welchem ​​Monat wurde die Mutter geboren?.
  3. In welchem ​​Monat fand die Konzeption statt.

Das genaue Geburtsdatum und die Empfängnis müssen nicht bekannt sein, bestimmte Monate reichen aus. Der japanische Tisch besteht aus zwei Teilen. Einer zeigt die Monate der Empfängnis, der andere die Monate der Geburt der Eltern. Zuerst werden die Geburtsmonate von Vater und Mutter verglichen, dann bestimmt der Monat der Empfängnis im Zeitplan, welches Geschlecht das Kind haben wird. Sie können den Online-Rechner verwenden, der auf der japanischen Berechnungstabelle basiert. Dabei geben Sie dieselben Monate wie in der Tabelle ein, nur Sie erhalten das Endergebnis.

Die japanische Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Babys nach dem Geburtsmonat der Eltern und dem Monat der Empfängnis ist universell und nützlich, da sie nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch in der Phase der Schwangerschaftsplanung angewendet werden kann, damit ein Kind eines bestimmten Geschlechts geboren wird. Dies erfordert eine Planung für die Konzeption in einem bestimmten Monat..

Die Technik erlaubt es jedoch nicht, mehr oder weniger genaue Ergebnisse zu erzielen, die Zuverlässigkeit beträgt ungefähr 50:50, für moderne schwangere Frauen ist es eher ein angenehmer Zeitvertreib.

Volkstechniken

Bei der Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes wurden die Menschen von Zeichen geleitet, die auf der jahrhundertealten Weisheit unserer Vorfahren beruhten. Verheiratete Paare griffen auf die beliebte Wahrsagerei zurück, die eher als lustiges Spiel wahrgenommen wurde und Freude bereitete, auch für die Umgebung der Schwangeren.

Die Geschlechtsbestimmung wurde nach den genauesten Volkszeichen durchgeführt.

Das Aussehen und das Wohlbefinden einer schwangeren Frau:

JungeMädchen
Beschleunigtes Haarwachstum am Körper einer FrauVerschlechterung des Aussehens, schlechter Zustand von Haaren, Nägeln, Zähnen, Haut-Integument
Der Längsstreifen am Bauch ist ausgeprägtDer Längsstreifen am Bauch ist schwach ausgeprägt
SpitzbauchRunder Bauch
Keine Toxikose oder mildSchwere Toxikose im Frühstadium

JungeMädchen
Riesige BewegungenAnmutige sanfte Bewegungen
Ruhiger psycho-emotionaler ZustandEin scharfer Stimmungswechsel, Stimmungen, ständige Tränen
Eine schwangere Frau schläft häufiger auf der rechten SeiteEine schwangere Frau schläft häufiger auf der linken Seite
Eine Frau steht von einem Stuhl (von einem Sofa) auf und lehnt sich an ihre rechte HandEine Frau steht von einem Stuhl (von einem Sofa) auf und lehnt sich an ihre linke Hand
Bei der Arbeit benutzt eine schwangere Frau oft ihre rechte HandBei der Arbeit benutzt eine schwangere Frau oft ihre linke Hand
Eine Frau zeigt ihre Hände mit gesenkten Handflächen, wenn sie gebeten wird, ihre Hände zu zeigenEine Frau zeigt ihre Hände mit erhobenen Handflächen, wenn Sie sie bitten, ihre Hände zu zeigen

JungeMädchen
Essenspräferenzen: Fleisch, Eier, Fisch, andere Eiweißnahrungsmittel, salzige und würzige LebensmittelEssenspräferenzen: Süßigkeiten, Mehlprodukte, Obst
Schwangere mögen Brotkruste mehrSchwangere mögen Brotkrumen mehr

Ein solches Zeichen wird verwendet: Welcher der zukünftigen Eltern zuerst in seiner Familie geboren wurde, wird das Kind dieses Geschlechts sein. Und noch ein Zeichen nach Alter: Wenn der zukünftige Vater älter ist, wird ein Junge geboren, wenn die Mutter ein Mädchen ist.

Verschiedene Wahrsagungen waren erfolgreich, für die sie auf die Hilfe von Wahrsagern, „wissenden“ Großmüttern und Hebammen zurückgegriffen haben:

  1. Bestimmung des Geschlechts des Kindes mit Milch. Ungekochte Milch und Urin einer schwangeren Frau werden 1: 1 eingenommen. Wenn die Mischung beim Kochen sofort gekocht wurde, dann zeugte dies zugunsten des Mädchens. Diese Methode hat übrigens eine medizinische Rechtfertigung: Der Urin der schwangeren Frau verändert sich qualitativ und quantitativ aufgrund der Tatsache, dass der Körper der schwangeren Frau intensiv Hormone produziert. Beim Tragen eines Mädchens ist der Gehalt an Choriongonadotropin etwas höher. Wahrsagerei wird für mindestens 10 Wochen angewendet.
  2. Zur Wahrsagerei benötigen Sie einen goldenen Ehering, der in Form eines Pendels verwendet wird. Der Ring wird für kurze Zeit in Wasser gehalten, dann wird ein Faden aus natürlichem Material durch ihn geführt. Die schwangere Frau nimmt den Faden mit dem Ring in der einen Hand, legt ihn über die Handfläche der anderen Hand, der Ring beginnt sich zu drehen. Kreisbewegungen bedeuten das Aussehen eines Mädchens, Querbewegungen - eines Jungen. Dies ist eine sehr beliebte Wahrsagerei, mit deren Hilfe Heiler hätten erraten können, wie schwierig oder einfach die Geburt sein wird, wie viele Kinder es gibt, wie viel Schicksal die Frau hat und vieles mehr.
  3. Nachts wurde Wasser mit einem goldenen Ring eingefroren. Indem sie gefrorene Grübchen oder Tuberkel zeigten, beurteilten sie, wer es sein würde. Wenn Grübchen ein Mädchen sind, sind Tuberkel ein Junge.
  4. Wahrsager verwendeten ein ganzes Arsenal an Artefakten in ihrer Arbeit. Bei der Bestimmung des Geschlechts des Babys wurde der schwangeren Frau heimlich ein geheimer langer Schlüssel mit einem Bein an einem Ende und einem Ring am anderen Ende entnommen. Sie baten die Frau, diesen Schlüssel vom Tisch zu nehmen. Wenn die schwangere Frau ihn am Ring nahm, dann gibt es ein Mädchen, wenn an den Zähnen - einen Jungen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Wahrsagerei nicht den Erwartungen entspricht. Dies ist nur eine Annahme, die nicht mehr besteht.

Tipps zur Geschlechtsplanung für Babys

Um einen Jungen zu empfangen, wird Folgendes empfohlen:

  • 4-5 Tage vor dem Eisprung auf Sex verzichten;
  • Nehmen Sie unmittelbar vor dem Eisprung engen Kontakt auf: Da Spermatozoen mit einem Satz von Y-Chromosomen mobiler und aktiver sind als Spermatozoen mit X-Chromosomen, ist es wahrscheinlich, dass ein Gamet, der das männliche Chromosom trägt, das Ei früher als andere erreicht und es befruchtet.
  • Während des sexuellen Kontakts sollte eine maximale Eindringtiefe vorhanden sein, um den Weg des Y-Spermas zum Uteruseingang von dort - zum Eileiter zum Ei - zu verkürzen.
  • Eine Überhitzung des Hodensacks bei einem Mann wirkt sich nachteilig auf Keimzellen aus, insbesondere auf Y-Spermien. Um einen Jungen zu zeugen, sollte der zukünftige Vater daher bei der Planung einer Schwangerschaft auf thermische Eingriffe verzichten und enge warme synthetische Unterwäsche tragen.
  • Der weibliche Orgasmus geht mit der Freisetzung einer großen Menge an Vaginalsekret einher, was das Überleben von Y-Spermien erhöht. Für die Empfängnis eines Jungen ist daher ein weiblicher Orgasmus nicht nur wünschenswert, sondern damit eine Frau vor ihrem Partner körperliche Freude empfängt.

Um ein Mädchen zu empfangen, wird Folgendes empfohlen:

  • Wenn eine Frau einen Eisprungkalender führt und das Datum des Eisprungs genau kennt, wird für die Empfängnis eines Mädchens empfohlen, am Tag des Eisprungs und 2-3 Tage danach keinen Kontakt aufzunehmen. Gehen Sie ca. 3 Tage vor der Freisetzung des Eies eine Beziehung ein. X-Spermien überleben eher, während sie auf das Ei warten.
  • Während des sexuellen Kontakts sollte eine minimale Eindringtiefe vorhanden sein. X-Spermien bewegen sich länger zum weiblichen Gameten, Y-Spermien haben weniger Überlebenschancen;
  • Ein weiblicher Orgasmus ist für die Empfängnis eines Mädchens beim Sex unerwünscht. In diesem Fall behält die Vagina eine alkalische Umgebung bei, in der X-Spermien mehr Überlebenschancen haben.

Wer wird geboren: Junge oder Mädchen

So finden Sie heraus, wer sein wird: Junge oder Mädchen - Sie können das Geschlecht nach 20 Schwangerschaftswochen per Ultraschall genau bestimmen. Es gibt jedoch Techniken und eine Vielzahl von Tabellen, anhand derer Sie versuchen können, das Geschlecht des Babys vor dieser Zeit und sogar mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit herauszufinden.

Tabelle der Geschlechtsbestimmung nach Blutalter

Es wird davon ausgegangen, dass das Blut von Frauen und Männern ständig aktualisiert wird. Bei einer Frau erneuert sich das Blut alle vier Jahre, bei einem Mann alle drei Jahre. Ungeplante Aktualisierungen infolge eines starken Blutverlusts während der Spende, Verletzungen, Transfusionen und Operationen werden ebenfalls berücksichtigt. Wenn das Blut der Mutter in einer Zeit erneuert wurde, die näher an der Empfängnis liegt, ist das Geschlecht des ungeborenen Kindes höchstwahrscheinlich weiblich und umgekehrt.

Um zu berechnen, dass ein Junge oder ein Mädchen geboren wird, benötigen wir zwei Ziffern - für Papa und zwei Ziffern - für Mama. Wir finden sie in Tafel 1 und Tafel 2.

In der folgenden Tabelle finden wir den Koeffizienten für die Aktualisierung des Blutes von Vater und Mutter (am Schnittpunkt mit der Spalte "Alter")..

Tabelle 1

Bluterneuerungsrate der MutterBluterneuerungsrate des Vaters

Um herauszufinden, wer geboren wurde, wird Tabelle 1 durch die Daten aus Tabelle 2 ergänzt, die unten angegeben sind. Tabelle 2 zeigt die Zahl am Schnittpunkt des Geburtsmonats der Mutter und des Empfängnismonats des Babys - dies ist die zweite Komponente der Berechnung für die Mutter. Und auf demselben Tisch betrachten sie die Figur am Schnittpunkt des Geburtsmonats des Papstes und des Empfängnismonats des Babys.

Tabelle des Geschlechts des Kindes nach Empfängnismonat (Tabelle 2)

01020304050607080910elf12Januar012345678910elfFebruarelf012345678910März12elf0123456789April910elf012345678Kann8910elf01234567Juni78910elf0123456Juli678910elf012345August5678910elf01234September45678910elf0123Oktober345678910elf012November2345678910elf01Dezember12345678910elf0

Wie zu berechnen: Aus Tabelle 1 nehmen wir eine Zahl für Mama. Tabelle 2 - nehmen Sie auch eine Zahl für Mama. Addieren Sie nun die aus der ersten Tabelle erhaltene Zahl und die aus der zweiten Tabelle erhaltene Zahl. Wir schreiben die resultierende Zahl. Jetzt mach das gleiche für Papa. Wir schreiben die resultierende Zahl. Vergleichen Sie die Zahlen von Mama und Papa. Welcher der Eltern hat eine niedrigere Anzahl, das Blut ist "jünger". Dies bedeutet, dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit das Geschlecht dieses Elternteils erben wird.

Beispiel: Mama ist 26 Jahre alt, Papa ist 25 Jahre alt. Mama wurde im September geboren, Papa im Mai. Der Monat der Empfängnis ist September. Nach den Ergebnissen der ersten Tabelle ist Mama = 2, Papa = 1. Nach den Ergebnissen der zweiten Tabelle ist Mama = 0, Papa = 4. Addieren Sie beide Zahlen für die Eltern: Mama (2 + 0 = 2), Papa (1 + 4 = 5). Mamas Blut ist jünger, vermutlich wird ein Mädchen geboren.

Tabelle zum Alter der Mutter des Kindes

Es gibt eine interessante Tabelle, in der der Monat der Empfängnis und das Alter der Mutter zum Zeitpunkt der Empfängnis berücksichtigt werden. Diese Schwangerschaftstabelle zeigt das Geschlecht, das das Baby wahrscheinlich hat, wenn das Alter der Mutter mit einem bestimmten Monat der Empfängnis zusammenfällt. Bezeichnungen in der Tabelle: D - Mädchen, M - Junge. Es wird auch Chinesisch genannt. Im Original wird der Monat ab dem chinesischen Neujahr gezählt, nicht das europäische. Hier ist eine Tabelle für 2020 - für unsere üblichen Monate.

Wie man das Geschlecht des Kindes bis zum letzten Monat bestimmt

Viele Eltern versuchen, das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes anhand des Eisprungtages, der Blutgruppe, des letzten Monats usw. zu bestimmen. In der Praxis des Frauenarztes wird häufig die Frage gestellt, an welchem ​​Tag nach der Menstruation Sie mit einem Jungen schwanger werden können.

Wie die Praxis zeigt, garantiert keine der Methoden ein 100% iges Ergebnis. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Beliebtheit alternativer Planungstechniken. Ausgerüstet mit Kalendern oder der Eingabe ihrer Daten in einen Online-Rechner freuen sich zukünftige Eltern über jedes Ergebnis. In der Tat spielt es am Ende keine Rolle, wer geboren wird, die Hauptsache ist, dass das Kind gesund ist. Sie können jedoch das Risiko eines fehlerhaften Indikators verringern, wenn Sie mehrere Methoden gleichzeitig anwenden..

Was bestimmt das Geschlecht des Kindes?

Wenn die befruchtungsfähige Eizelle auf das Sperma trifft, verschmelzen sie. Danach erhält jede Zelle einen gleichen Chromosomensatz (jeweils 23). Das männliche Geschlecht wird durch die weiblichen XY-Chromosomen bestimmt - XX.

Nur die Hälfte des weiblichen X befindet sich im Ei. Die Hälfte der genetischen Informationen des Vaters befindet sich im Sperma, kann jedoch entweder X oder Y enthalten. Dies bedeutet, dass das Geschlecht des Babys vom Sperma abhängt.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes bis zum Datum der letzten Menstruation

Es ist nicht schwierig, das Geschlecht des zukünftigen Erben zu berechnen, wenn Sie wissen, welches Datum begann und wann die letzte Menstruation endete. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass nicht alle werdenden Mütter einen "Zykluskalender" führen. Und nachdem sie von ihrer Schwangerschaft erfahren haben, können sich nicht umsichtige Mädchen nicht an das richtige Datum erinnern.

Um nicht in einer ähnlichen Situation zu sein, sollte jede Frau einen Eisprungkalender führen, der während der Schwangerschaft die Funktion einer Tabelle erfüllt, die das Geschlecht des Kindes bis zum letzten Monat bestimmt.

Nachdem Sie die geschätzten Daten auf ein Blatt Papier geschrieben haben, können Sie mit den Berechnungen fortfahren. Hierzu eignet sich eine der folgenden Methoden zur Geschlechtsbestimmung..

Variante 1

Wenn Sie den Tag, an dem die letzte Menstruation begann, und das Datum ihres Endes kennen, können Sie den Monat der Empfängnis und das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmen.

Es reicht aus, nach der Formel richtig zu berechnen:

  • Empfängnismonat + Alter der werdenden Mutter + 1
  • Eine ungerade Zahl bedeutet, dass ein Junge geboren wird.
  • Seltsames Mädchen.

Wir geben ein Beispiel: Ein Mädchen von 20 Jahren wurde im Dezember schwanger (12 + 20 + 1 = 33) - sie fanden die Zahl ungerade, was bedeutet, dass ein Junge geboren wird. Frauen, die diese Technik getestet haben, bewerteten ihre Genauigkeit mit 50%.

Option 2

Der Kalender des Monatszyklus bestimmt das Geschlecht des ungeborenen Kindes mit maximaler Genauigkeit. Die werdende Mutter erstellt im Laufe des Jahres eine Tabelle (Menstruationskalender), misst die Basaltemperatur und notiert die Daten in der Grafik.

Nachdem Sie die Informationserfassung abgeschlossen haben, können Sie den Eisprung berechnen. In der Mitte des Menstruationszyklus erreicht die Basaltemperatur ihr Maximum (37 ° C) und sinkt dann ab. Der Eisprung erfolgt zum Zeitpunkt der Spitzenwerte - hier ist alles offensichtlich.

Das Datum der Empfängnis ist, es bleibt das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Wenn während der Ovulationstage, in denen ein reifes Ei zur Befruchtung bereit ist, Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, können Sie sich sicher auf die bevorstehende Mutterschaft vorbereiten.

Eine Schwangerschaft kann jedoch erst in den nächsten 5 Tagen eintreten. So viele Spermien mit weiblichen Chromosomen leben. Mobile Spermien mit einer männlichen „Ladung“ Chromosomen sind weniger hartnäckig, sodass eine Empfängnis einen Tag vor oder während des Eisprungs möglich ist.

Zusammenfassend: Wer ein Mädchen empfangen möchte, muss 5 Tage vor dem Eisprung Sex haben. Wenn Sie von einem Jungen träumen, ist es besser, sich auf die Tage vor dem Eisprung zu konzentrieren.

Option 3

Wenn Sie keinen Papierkalender führen oder mit Berechnungen herumspielen möchten, können Sie auf Online-Ressourcen zurückgreifen. Sie können das Geschlecht des ungeborenen Kindes anhand einer Tabelle oder eines Online-Rechners ermitteln, der sich am letzten Monat orientiert.

Die Methode stammt aus dem chinesischen Schwangerschaftskalender. Das Ergebnis hängt vom Alter der zukünftigen Mutter und dem Monat der Empfängnis ab. Klicken Sie in den Fenstern des Formulars, in die Sie Ihre Parameter eingeben müssen, auf "Berechnen" und ermitteln Sie das Geschlecht Ihres Babys.

Alternative Techniken

Wenn Sie nicht bis zum letzten Monat rechnen können, aber wirklich wissen möchten, wer geboren wird (Junge oder Mädchen), können Sie die folgenden Methoden anwenden:

Die Nummer des Schicksals + Tabelle

Um die Anzahl der Schicksale zu berechnen, werden die Geburtsdaten der Eltern in separate Zahlen zerlegt. Wir finden: 10.12.1979 und 09.24.1976 = 1 + 1 + 2 + 1 + 9 + 7 + 9 + 2 + 4 + 9 + 1 + 9 + 7 + 6 = 72; 72 = 7 + 2 = 9 ist die gewünschte Zahl. Es bleibt der Monat der Empfängnis zu bestimmen und die Daten in die Tabelle einzutragen.

Die vertikale Linie ist die Anzahl der Schicksale, die horizontale Linie ist der Monat der Empfängnis. An der Schnittstelle der Indikatoren erscheint ein Buchstabe, der das Geschlecht des Kindes bestimmt: D-Mädchen, M-Junge.

Es kommt vor, dass die Geburtsdaten von Mama und Papa zusammenfallen. Paare mit dieser Funktion, die diesen Test selbst getestet haben, behaupten, dass das Ergebnis selten nicht dem Geschlecht des Neugeborenen entspricht.

Wenn die Anzahl der Schicksale durch 2 geteilt wird, ist die Wahrscheinlichkeit der Geburt von Zwillingen hoch. Es gibt Fälle, in denen mit dem Indikator M nur ein männliches Kind geboren wurde und sein Zwilling ein Mädchen war.

Elternblutgruppe und Geschlecht des Babys

Um ein Mädchen oder einen Jungen zu bestellen, reicht es aus, die Blutgruppen und den Rhesus zukünftiger Eltern zu kennen. So wird bereits im Stadium der Schwangerschaftsplanung das Geschlecht des gemeinsamen Kindes bestimmt. Die Technik basiert auf einigen Beobachtungen und Taktiken, deren Ergebnisse in den Tabellen dargestellt sind:

Bluterneuerung

Die Erneuerung, Verjüngung von Geweben, Schleimhäuten und Blut erfolgt lebenslang mit einer bestimmten Häufigkeit. Männer werden alle 4 Jahre aktualisiert, Frauen - nach 3 Jahren. Wenn das Blut der Mutter früher erneuert wurde als das Blut ihres Vaters, wird ein Junge geboren (und umgekehrt)..

Wie man zählt? Teilen Sie das Alter des zukünftigen Vaters durch 4 - dies ist das ungefähre Datum der letzten Blutaktualisierung.

Wir berechnen: 33: 4 = 8 und 1 im Rest - Blutalter 1 Jahr.

Wir erwarten: Die zukünftige Mutter ist 27 Jahre alt, was 27: 3 = 9 bedeutet - das Blut wurde nur erneuert und ist daher jünger als das des Vaters.

Wenn Sie das Geburtsdatum der Eltern und das ungefähre Empfängnisdatum in die Tabelle eingeben, können Sie auch das Geschlecht des geplanten Kindes ermitteln.

Diejenigen, die diese Technik an sich selbst getestet haben, behaupten, dass das richtige Ergebnis nur in der Hälfte der Fälle erzielt wird.

Beachtung! Bluttransfusionen sowie schwerwiegender Blutverlust werden als Datum der „letzten Aktualisierung“ angesehen..

Wie man das Geschlecht eines Neugeborenen mit IVF plant

Es gibt Frauen, die ohne IVF nicht schwanger werden und gebären können. Viele von ihnen träumen von einem Kind eines bestimmten Geschlechts, aber nicht jeder weiß, an welchem ​​Tag nach der Menstruation es möglich ist, als Junge und an welchem ​​Mädchen schwanger zu werden.

Um den Kaffeesatz nicht zu erraten, können Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die Spermienfraktionierung verschreibt. Normalerweise wird dieses Verfahren aus medizinischen Gründen durchgeführt, wenn ein Kind eines bestimmten Geschlechts eine gefährliche Pathologie erben kann..

Die Essenz der Technik liegt in der Verarbeitung der Samenflüssigkeit des Vaters und ihrer Aufteilung in zwei Teile mit heterosexuellen Chromosomen.

Volksweisheit

Nationale Zeichen, die durch Zeit und Erfahrung ihrer Vorfahren getestet wurden, sind immer noch beliebt. Die wahrheitsgemäßeren umfassen:

  • schwere Toxikose - für den Jungen;
  • Schüttelfrost - für den Jungen, der Fieber bekommt - für das Mädchen;
  • schwanger hübscher - für den Jungen;
  • die Menge der Haare am Körper nahm zu - für den Jungen;
  • eine Frau verbirgt ihre „interessante Position“ für lange Zeit - vor einem Mädchen;
  • Launen - zu dem Mädchen;
  • anfällig für Kahlheit Mann, auf den Erben zu warten;
  • die schwangere Frau kann nicht fleischig und salzig sein - für den Jungen;
  • großer, verschwommener Bauch - für das Mädchen.

Es gibt viele bekannte Methoden, Zeichen und Methoden, um ein Kind für einen Jungen und ein Mädchen zu planen. Jeder wählt etwas für sich Akzeptables: Jemand benutzt einen Online-Rechner, jemand plant das Geschlecht des Kindes vor der Schwangerschaft, jemand vertraut ruhig den Ergebnissen des Ultraschalls.

Nachdem wir die Kommentare von gebärenden Müttern untersucht und das Geschlecht des Kindes berechnet haben, können wir schließen: Keine Methode gibt eine 100% ige Wahrscheinlichkeit. Es ist jedoch möglich, das erzielte Ergebnis zu verstärken oder zu widerlegen, wenn Sie sich in der 20. Schwangerschaftswoche einer Ultraschalluntersuchung des Fötus unterziehen. Obwohl, wie das Leben zeigt, selbst das auf dem Ultraschallbildschirm sichtbare sexuelle Zubehör nur ein Fragment der Nabelschnur sein kann und anstelle des erwarteten Jungen eine schöne Tochter erscheint.