Wie man in den Wechseljahren schnell und ohne Gesundheitsschäden abnehmen kann?

Tampons

Die Hauptmanifestation der Wechseljahre ist eine Veränderung der Fortpflanzungssphäre. Eierstöcke stoppen schließlich ihre eigene Funktionalität, Menstruationsfluss tritt nicht auf.

Ihr außergewöhnlich langes Nichtauftreten weist auf das Auftreten von Wechseljahren hin. Im weiblichen Körper ändert sich das hormonelle Bild. Die Produktion von weiblichen Hormonen wird minimiert, erhöht - FSH, LH.

Es treten ungewöhnliche und nicht ganz angenehme Symptome auf. Frauen nehmen trotz des üblichen Lebensstils und der Essgewohnheiten zu. Warum passiert das?

Östrogene

Östrogene sind Hormone, die weibliche Eierstöcke produzieren. Diese Hormone sorgen für Fortpflanzungsarbeit, beeinflussen die Elastizität der Haut, der Schleimhäute und deren Tonus. Sie sind an allen Stoffwechselprozessen beteiligt..

Eine Abnahme des Hormonspiegels wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit und den Rhythmus der Absorption nützlicher Verbindungen aus. Mit Beginn der Wechseljahre ist die Stoffwechselrate ziemlich reduziert. Aus diesem Grund nehmen Frauen schnell zu, während sie fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen.

Darüber hinaus neigen Lipide dazu, Östrogen zu produzieren. Daher versucht der Körper selbst, das Vorhandensein von Fett zu erhöhen, um die Reserven dieses Hormons wieder aufzufüllen. Dies ist eine Art Ausweg, um die Funktion zum Einfrieren der Eierstöcke zu kompensieren..

Warum nehmen die Wechseljahre zu??

Die Fettschicht ist ein Gewebe, das für den weiblichen Körper sehr wichtig ist. Basierend auf den Ergebnissen des Stoffwechsels wandelt der menschliche Körper Fette, die in die Nahrung gelangen, in Triglyceride um.

Diese Zellen sorgen für eine stabile Körpertemperatur, schützen innere Systeme und Organe, Venen und Nervenfasern vor äußeren Faktoren.

Gründe für die Gewichtszunahme:

  1. Die Fettschicht, die sich unter den Muskeln befindet - dies ist das sogenannte „Energielager“, die strategische Reserve einer Frau, die ihr die Möglichkeit gibt, ein Kind in Notsituationen zu gebären und zu ernähren. Wenn die Nahrung nicht genug Fett enthält, produziert der Körper Triglyceride aus Proteinen und Kohlenhydraten. Diese schwierigen biochemischen Prozesse werden von den endokrinen Drüsen gesteuert, die Hormone in den Blutkreislauf synthetisieren.
  2. Mit Beginn der Wechseljahre beginnt ein gut funktionierender hormoneller Mechanismus in die Irre zu gehen, da die Synthese von Östrogen und Progesteron, die neben der Produktion von Nachkommen auch für Stoffwechselprozesse verantwortlich sind, abnimmt. Zu diesem Zeitpunkt können sogar kalorienarme Lebensmittel zu Fettleibigkeit führen..
  3. Der Grund liegt auch in der Tatsache, dass der weibliche Körper versucht, das hormonelle Gleichgewicht nicht zu stören. Die endokrine Sekretion produziert immer weniger weibliche Hormone, und diese Arbeit geht weiter zur Fettstruktur, die eine kleine Menge Östrogen synthetisieren kann. Mit zunehmendem Körperfett steigt auch die Produktion weiblicher Hormone. Diese unkomplizierte Logik wird zum Grund dafür, dass einst sehr dünne Frauen nach 50 Jahren notwendigerweise besser werden.

Kann Gewichtszunahme verhindert werden??

Übermäßige Gewichtszunahme in den Wechseljahren birgt Risiken:

  • Risiko für Herz, Venen und Arterien, den Bewegungsapparat.
  • Die Zunahme der Osteoporose-Gefahr, die mit dieser Erkrankung verbunden ist, ist auch mit einer Belastung des Knochengewebes und der Gelenke verbunden.
  • Cholesterin an den Wänden von Venen und Arterien wird zur Ursache für die Bildung von Atherosklerose, die die Tiefe negativer Manifestationen in Form von Hitzewallungen, Herzrhythmusstörungen, Atemnot und Blutdrucksprüngen signifikant erhöht.

Ernährungsmomente

Kalorien

  1. Es ist notwendig, den Kaloriengehalt des verbrauchten Menüs zu minimieren, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Anzahl der Kalorien im Allgemeinen 1500 Einheiten betragen sollte.
  2. Wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Kalorien über einen längeren Zeitraum verwenden, können Sie den Verlust zusätzlicher Pfunde sicherstellen, ohne Ihren eigenen Körper mit erfolglosen Diäten zu quälen. Danach steigt das Gewicht im Laufe eines Monats viel schneller an.
  3. Für Frauen, die die klimakterische Altersgrenze erreicht haben, liegt die durchschnittliche tägliche Kalorienzahl um den Wert von 1500, und dies ist dennoch ein durchschnittlicher Indikator, und in jedem Fall kann dieser Wert in die eine oder andere Richtung variieren.

Portionierung

Das Essen sollte aufgeteilt werden, 250-300 g Essen auf einmal, viele Portionen mehrmals am Tag sollten weggeworfen werden. Letztes Abendessen 4 Stunden vor dem Schlafengehen.

Essenspende

Für das Frühstück werden 30% des täglichen Verbrauchs bezahlt, für das Mittagessen 40%, der Rest für den Nachmittagstee und das Abendessen.

Es ist notwendig, mindestens 2-2,4 Liter Flüssigkeit zu trinken, nicht nur Wasser, sondern auch Milchprodukte, frisch gepresste Säfte, Tee mit Kräutern.

Meeresfrüchte

Um den Stoffwechsel für die Zukunft positiv zu beeinflussen, wird es Meeresfrüchte, Seefisch geben. Zusätzlich zur Normalisierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels enthalten diese Produkte solche vorteilhaften Omega-3-Fettsäuren.

Regulierung der Fettaufnahme

Das Fleisch wird abgeschöpft, im Wasserbad gekocht, im Ofen gekocht. Dies ist Vogelfleisch, Kaninchen, Kalbfleisch.

Pflanzennahrung

Zu jeder Jahreszeit ist es notwendig, Obst, Beeren, Gemüse, das zur Jahreszeit akzeptabel ist, in Form von Salaten, Zusätzen zu Joghurt, Müsli, sehr nützlich und frisch zu essen.

Wechseljahre Nuancen

Für die Mehrheit des gerechteren Geschlechts wird der Gewichtsverlust mit Beginn der Wechseljahre zu einer hervorragenden Chance, sich für mehrere Jahre zu verjüngen.

Manchmal streben Frauen genau nach dem Gewicht, das sie in ihrer Jugend hatten, und wählen oft nicht die Mittel, um das zu erreichen, was sie wollen. Solche Opfer sind jedoch absolut vergebens..

Der Hauptunterschied zwischen dem Abnehmen in der Altersgruppe von „über 50“ ist der schrittweise und sanfte Prozess und darüber hinaus durchaus realisierbare Anforderungen, und das Ergebnis wird nicht lange auf sich warten lassen. Es ist nicht nur schwierig, nach den Wechseljahren eine dünne Taille wie eine Zypresse zu erreichen, sondern es ist auch mit Komplikationen in Bezug auf Wohlbefinden und Gesundheit behaftet.

Die Figur sollte leicht übergewichtig sein. Eine Frau, die in den Wechseljahren plötzlich abgenommen hat, sollte vorsichtig sein: Ein signifikanter Gewichtsverlust zu diesem Zeitpunkt kann eine symptomatische Manifestation der Krankheit sein..

Wie man mit Übergewicht in den Wechseljahren umgeht?

In den Wechseljahren sollten Sie nicht auf Diäten zurückgreifen. Die Ernährung in dieser Altersperiode braucht eine vollständige und ausgewogene Ernährung.

Bei der Zusammenstellung einer Diät sollte eine Frau über 50 die folgenden Anweisungen nicht vergessen:

  1. Am Morgen sollten Sie auf jeden Fall ein herzhaftes und zufriedenstellendes Frühstück haben. Hervorragend geeignet, wenn Sie eine Portion Getreidebrei (Hafer, Reis, Mais, Hirse oder Buchweizen), Hüttenkäse oder andere Milchprodukte essen können.
  2. Von Süßigkeiten muss komplett aufgegeben werden. Wenn Sie wirklich wollen, können Sie sich von Zeit zu Zeit eine Handvoll Rosinen, getrocknete Aprikosen oder Pflaumen gönnen. Sie können auch täglich eine Scheibe dunkler Schokolade essen.
  3. Wechseljahre Lebensmittel zur Gewichtsreduktion enthalten keine eingelegten Gurken, gesalzenen Hering, Bratkartoffeln, Mayonnaise, fetthaltiges Fleisch und andere Lebensmittel, die mit Kalorien gesättigt sind, aber wenig Vitamine enthalten.
  4. Sie müssen mindestens 5 Mal am Tag essen. Die Menge der aufgenommenen Lebensmittel ist besser, um der Größe Ihrer eigenen Handfläche zu entsprechen.
  5. Es ist verboten, Fette vollständig auszuschließen: Der Körper braucht sie für den Stoffwechsel. Wenn Sie nach Methoden suchen, um in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren, sollten Sie immer noch Ihre eigene Gesundheit berücksichtigen. Um nicht fett zu werden, ist es am besten, eine fettarme Mahlzeit zu bevorzugen und die Aufnahme von tierischen Fetten, einschließlich Butter, zu reduzieren. Leinsamenöl ist sehr nützlich - ein Lagerhaus für Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.
  6. Alle Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden, damit sie so klein wie möglich und mit Speichel gesättigt werden.
  7. Es sollte gedämpft, gebacken oder gekocht werden. Verwenden Sie so wenig Salz wie möglich. Richtiges Essen ist leicht verdaulich und als Fett gespeichert. Darüber hinaus macht es keinen Appetit, und aus diesem Grund gibt es kein übermäßiges Essen.
  8. Es ist strengstens verboten, am späten Abend vor dem Schlafengehen zu essen. Fettleibigkeit bietet die Angewohnheit, im Dunkeln zu essen.

Phytoöstrogene

Um das hormonelle Gleichgewicht zu normalisieren, kann ein Spezialist Medikamente für einen Substitutionseffekt empfehlen:

Sie nehmen einen guten Stoffwechsel der Substanzen wieder auf, normalisieren die Arbeit des Verdauungstrakts und werden verwendet, um Östrogene und Progesterone durch absolut gesundheitsschädliche Phytohormone zu ersetzen. Diese Arzneimittel sollten wie angegeben und unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden..

Diät

Die Verteilung von Produkten ist die nützlichste Ernährungsoption für die Wechseljahre bei Frauen. Die tägliche Ernährung erfordert 60% Gemüse und Obst, 25% Eiweiß und 15% langverdauliche Kohlenhydrate.

Wie kann man ab 50 Jahren effektiv abnehmen? Bei der Entwicklung des Menüs ist es notwendig, weniger kalorienreiche Lebensmittel zum Abendessen und dichtere Lebensmittel zum Frühstück zuzuweisen. Basierend auf den folgenden Gerichten können Sie ein Menü für 1 Tag und 7 Tage durchdenken.

Diese Diät kann enthalten:

  • Einfacher Morgentisch:
    • Cornflakes mit Milch oder fettarmem Joghurt übergossen;
    • 1-2 getrocknetes Brot mit einer Scheibe nicht sehr fettem Käse, Obst;
    • Salat mit Sonnenblumenöl;
    • gekochte Bohne, Smoothie mit Banane, ein Stück Brot mit Marmelade.
  • Zum Mittagessen:
    • gebackener Fisch, Salat mit Gemüse und Käse, ein wenig Muffin;
    • gekochter Truthahn oder Huhn mit einer Beilage aus Gemüseeintopf oder Nudeln, eine Scheibe Brot mit einer Tomate;
    • gedünsteter Fisch mit braunem Reis und Brokkoli;
    • Gemüsesuppe, Kartoffelpüree mit Huhn oder Rindfleisch.
  • Das Abendessen ist die einfachste Option:
    • gekochtes Huhn, Obst;
    • fettarmer Hüttenkäse mit Fruchtscheiben;
    • Kleiebrötchen, Kefir;
    • Gemüsesalat.

Aktivität

Mit Beginn der Wechseljahre ist körperliche Aktivität eine Qualität und Verlängerung des Lebens einer Frau.

Sie sollten sich daran gewöhnen, vom Aufzug abzusetzen. Das Klettern und Absteigen der Treppe führt zum gleichen Ergebnis wie das Ausführen von Übungen im Fitnessstudio mit Simulatoren.

Diese Übungen straffen die Muskeln der Beine und Hüften. An einem Tag müssen Sie mehrere Kilometer laufen.

Nun, und natürlich ist es von grundlegender Bedeutung, regelmäßig in Fitnessstudios, Zentren und Pools zu arbeiten.

Eine differenzierte Ernährung in Kombination mit intensiven körperlichen Übungen ermöglicht es dem Körper nicht, seine Seiten zu vergrößern.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es in den Wechseljahren einfach unmöglich ist, schnell Gewicht zu verlieren. Fettschichten, insbesondere im Magen, sind eine physiologische Reserve weiblicher Hormone und von der Leber produziertem Lebensmittelcholesterin.

Hausmittel

Das Problem des Gewichtsverlusts in den Wechseljahren ist jederzeit relevant.

Von Generation zu Generation wurden Volksrezepte weitergegeben, die die Manifestation der Wechseljahre erleichtern und im Kampf gegen Übergewicht zu Hause helfen können:

  • Kleegetränk aus Pfingstrose;
  • Gelée Royale;
  • Oregano;
  • frisch gepresste Säfte;
  • Sojabohnen;
  • Hülsenfrüchte;
  • Getreide;
  • Leinen-.

Kräuterinfusionen werden wie folgt hergestellt: 2 EL. Esslöffel trockenes Gras in einem Glas kochendem Wasser, 8 Stunden in einer Thermoskanne bestehen. Trinken nach dem Filtern eine viertel Portion 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Getränke wirken adstringierend, entfernen überschüssige Flüssigkeitseffekte, fördern eine Schutzreaktion der Schleimhäute, halten Haut, Haare und Nägel in einem gesunden Zustand und stellen die Libido wieder her.

Nebenprodukte werden frisch verzehrt (während des Auftretens neuer Bienen), pharmakologische Produkte werden in Kapseln verwendet, Pollen werden mit Honig gemischt. Dauer beträgt zwei Monate. Der Effekt ist die Normalisierung von Appetit und Stoffwechsel, die Optimierung des psycho-emotionalen Zustands und die Selbstregulierung der Hormonsphäre..

Die Prinzipien des Abnehmens in den Wechseljahren

Besonders hervorgehoben werden einige Punkte, bei denen die Beseitigung von Übergewicht nicht schwierig ist:

  • Minimierung von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Trinkwasser, ca. 6-10 Gläser pro Tag, unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse;
  • Die Aufteilung des konsumierten Lebensmittelvolumens in 6-8 Empfänge, jeweils nicht mehr als 350 Gramm. Gemüse ist sehr nützlich, wenn eine Frau auch nach einer Stunde nach dem Essen Hunger verspürt.
  • Ein erheblicher Teil der Kalorien wird beim Frühstück verbraucht, und auch Kohlenhydrate sind angemessen.
  • Um den Hunger zu beseitigen, trinken Sie etwa 30 Minuten vor dem Essen Wasser.
  • Essen hacken und gründlich mit Speichel mischen. Dies beschleunigt das Einsetzen eines Gefühls der Fülle des Magens und hilft dem Verdauungstrakt und der Verdauung;
  • Vielfalt in Lebensmitteln;
  • Snacks mit pflanzlichen Lebensmitteln oder Milchprodukten;
  • Die Ernährung in den Wechseljahren, um den Körper und die Form zu erhalten, sollte korrekt sein, mit Ausnahme von allem, was gebraten wird. Es ist besser zu dämpfen, zu schmoren oder zu backen.

Super Essen für die Wechseljahre

Die Ernährung sollte immer Hühnerbrust, Pute und Kaninchenfleisch umfassen.

Zu den Superprodukten gehören:

  • Walnüsse,
  • Cashew,
  • Meeresfrüchte,
  • alle fermentierte Milch,
  • Getreide - Perlgerste, Gerste, Hafer,
  • Brombeere,
  • Melone,
  • Bananen,
  • Pflaumen,
  • Feigen.

Junk Food

Ein Satz von übermäßigem Körpergewicht tritt hauptsächlich aufgrund von „Snacks“ in Form von Süßwaren, Schokolade, Pommes Frites und Crackern auf.

Das Vorhandensein dieser Produkte sollte 10% der pro Tag verzehrten Lebensmittel nicht überschreiten.

Fast Food gehört neben Mineralwasser, Mayonnaise, Ketchup und Saft aus Beuteln ebenfalls zur Kategorie der schädlichen Produkte..

Lebensmittel dieser Art sind nicht verboten, können aber nicht als nützlich bezeichnet werden. Das Essen sollte anders sein, aber all das sollte immer noch minimiert werden..

Bewertungen

Bewertungen über Gewichtsverlust in den Wechseljahren:

WIE MAN AUS DEM KLIMA VERLIERT: DIÄT NICHT KORREKTURIEREN

Viele Frauen stellen fest, dass sie in den Wechseljahren 5-7 kg Übergewicht zugenommen haben. Dies sind durchschnittliche Zahlen, die besagen, dass jemand mehr und weniger fett werden kann. Warum erholt sich eine Frau in den Wechseljahren? Die Gewichtszunahme in den Wechseljahren ist das Ergebnis hormoneller Veränderungen, insbesondere von Östrogen und Progesteron.

Viele Studien bestätigen, dass Östrogen (das weibliche Sexualhormon) die Speicherung und Zerstörung von Fett durch den Körper beeinflusst. Dieser Prozess ist als Lipolyse bekannt - die Zerstörung von Fettgewebe..

Die Wechseljahre führen zu einem starken Rückgang von Östrogen und Progesteron (was in dieser Lebensphase einer Frau ein natürlicher Vorgang ist). Dies führt dazu, dass der Körper nicht mehr so ​​effizient Fett verbrennt wie früher..

Dies ist einer der Hauptgründe, warum viele Frauen in den Wechseljahren zusätzlich 5 oder 10 Kilogramm zunehmen. Übergewicht, das während der Wechseljahre zugenommen hat, wird normalerweise auf dem Magen abgelagert. Diese Art von Fett wird "viszeral" genannt, es ist die gefährlichste und unerwünschteste. Zusätzlich zu ästhetischen Problemen kann es das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes erhöhen..

WIE MAN WÄHREND DES KLIMAANS VERLIERT: MENOPAUSE UND GEWICHT

Ist es möglich, in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren? Wenn Sie Ihren eigenen hormonellen Hintergrund kennen, können Sie verstehen, welche Lebensmittel Ihnen beim Abnehmen helfen. Die Produkte, die eine Frau konsumiert, können den Hormonspiegel beeinflussen, während sie die Hormonersatztherapie (HRT) nicht vollständig ersetzen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Lebensmittel nicht dazu beitragen können, das Gewicht oder die Symptome der Wechseljahre zu kontrollieren. In der Tat kann eine unangemessene Ernährung die Wechseljahre verschlimmern.

Der beste Weg, um eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren zu vermeiden, besteht darin, diese Periode mit normalem, gesundem Körpergewicht zu beginnen. Wenn eine Frau in der Perimenopause 6 bis 8 kg Fett hat, ist es für sie sehr schwierig, diese in der Zeit nach der Menopause zu verlieren.

Wie man in den Wechseljahren isst, um nicht besser zu werden?

Es gibt keine perfekte Diät, die für jede Frau gleich gut funktioniert. Ärzte empfehlen, sich auf die „übliche“ Gruppe gesunder Lebensmittel zu konzentrieren, die Sie dann anpassen und an Ihren Körper anpassen können.

Ernährung für die Wechseljahre: gesunde Lebensmittel während der Wechseljahre

  1. Viel Obst und Gemüse

Gemüse und Obst sollten die Grundlage der Ernährung bilden. Eine Diät, die reich an diesen Lebensmitteln ist, senkt den Cholesterinspiegel und das Gewicht in den Wechseljahren. Aufgrund der großen Menge an Antioxidantien trägt es auch zur normalen Hormonproduktion bei Frauen bei. Für einen größeren Nutzen ist es wichtig, verschiedene Obst- und Gemüsesorten aller Sorten und Farben zu essen..

  1. Glutenfreies Getreide (Buchweizen, Hafer, Quinoa, Reis usw.)

Glutenfreie Körner enthalten mehr Nährstoffe als verarbeitetes Mehl und Brot. Sie haben eine gute Wirkung auf den Verdauungstrakt. Diese Lebensmittel sind auch reich an Ballaststoffen für Frauen..

Diese Kategorie umfasst Kokos- und Olivenöle, Nüsse, verschiedene Samen usw. Essen Sie diese Lebensmittel, aber begrenzen Sie die Gesamtmenge an Fett, die Sie konsumieren (fügen Sie Ihrer Ernährung kein überschüssiges Fett hinzu, nur um „gesunde Fette“ zu erreichen). Es kann den Stoffwechsel steigern und die Fähigkeit des Körpers erhöhen, Fett zu verbrennen..

  1. Sojaprodukte

Soja-Lebensmittel können ein östrogenes Potenzial haben, was bedeutet, dass sie bei der Bewältigung von Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen helfen können. Beginnen Sie am besten damit, eine kleine Menge hochwertiger (biologischer) Sojaprodukte in Ihre Ernährung aufzunehmen, um festzustellen, ob sie Ihnen speziell helfen. Soja-Isoflavone sind in Tempo, Tofu, Sojamilch, Edamame usw. enthalten..

Maca wird seit Jahrhunderten zur Bekämpfung von Unfruchtbarkeit und zur Verbesserung der Anziehungskraft und des Gleichgewichts weiblicher Hormone eingesetzt. Maca wird in Pulverform, die anderen Produkten zugesetzt werden kann, und in Kapselform (Nahrungsergänzungsmittel) verkauft. Kann sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden..

  1. Leinsamen

Flachs enthält Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien. Der Konsum von Leinsamen über 3 Monate kann die Symptome der Menopause verringern und die Lebensqualität verbessern. Leinsamen können Smoothies, Salaten oder Getränken zugesetzt werden. Dieses Produkt ist außerdem reich an Ballaststoffen und arm an Kohlenhydraten..

Wenn Sie genügend pflanzliches oder tierisches Protein zu sich nehmen, können Sie Muskeln aufrechterhalten oder aufbauen und den Stoffwechsel verbessern. Es ist wünschenswert, dass Proteine ​​mindestens 20 bis 30% der Gesamtzahl der täglich verbrauchten Kalorien ausmachen.

Gesunde Kohlenhydrate können Obst, Gemüse, glutenfreie Ballaststoffe usw. enthalten. Sie sind deutlich besser als verarbeitete oder raffinierte Lebensmittel. Kohlenhydrate können in einigen Fällen bis zu 40-50% aller Kalorien ausmachen.

WIE MAN MIT CLIMAX NICHT KORREKTURIERT: DIÄT BEI MENOPAUSE

Für eine Frau in den Wechseljahren ist es wichtig, nicht nur die richtigen gesunden Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen, sondern auch schlechte und ungesunde Lebensmittel aus der Ernährung zu entfernen.

Schädliche Produkte zur Vermeidung der Wechseljahre (Liste)

  1. Verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel enthalten häufig Zucker und Fette von geringer Qualität, was die Kalorienaufnahme nutzlos erhöhen und möglicherweise zu Entzündungen führen kann. Vermeiden Sie Lebensmittel, die stark verarbeitet sind und schwer auszusprechende Zutaten enthalten..

Raffinierte Kohlenhydrate verursachen normalerweise eine stärkere Insulinreaktion, die im Laufe der Zeit zu Gewichtszunahme und Insulinresistenz führen kann..

Alkohol fügt zusätzliche Kalorien hinzu, belastet die Leber zusätzlich und kann das Brustkrebsrisiko erhöhen.

Koffein kann die vasomotorischen Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen verschlimmern. Wenn Sie es ablehnen, verträgt der Körper Stress besser und kann nachts leichter einschlafen..

Minderwertige und hochraffinierte Öle wie Saflor oder Mais können zu Entzündungen und einem Ungleichgewicht der Fettsäuren im Körper führen. Durch den Wegfall verarbeiteter Lebensmittel können Sie den Verbrauch dieser Öle reduzieren..

Versuchen Sie, ungesunde schnelle Snacks aufzugeben und sie durch gesündere Nüsse oder Früchte zu ersetzen..

ERNÄHRUNG AN EINEM WEIBLICHEN KLIMA, UM ZU VERLIEREN UND NICHT ZU KORREKTURIEREN

Ist es möglich, während der Wechseljahre Gewicht zu verlieren, indem die Kalorienaufnahme begrenzt wird??

Viele Frauen haben Probleme mit der Gewichtszunahme in den Wechseljahren, indem sie den Gesamtkaloriengehalt ihrer Ernährung auf 1200 bis 1500 Kalorien pro Tag reduzieren. Obwohl diese Methode die Gewichtszunahme vorübergehend stoppen kann, führt sie auf lange Sicht fast immer zu Stoffwechselstörungen. Der Körper benötigt eine bestimmte Menge an Kalorien, abhängig von Alter, Aktivitätsniveau, Hormonhaushalt, Größe und aktuellem Gewicht. Der Konsum von Kalorien unterhalb des optimalen Niveaus verlangsamt den Stoffwechsel. Dies ist einer der Hauptgründe, warum nach Ansicht von Wissenschaftlern Bemühungen zur Gewichtsreduzierung in etwa 99% der Fälle nicht funktionieren..

Eine Kalorienreduktion in den Wechseljahren ist auch dann nicht sinnvoll, wenn die Gewichtszunahme nicht auf übermäßiges Essen zurückzuführen ist, sondern mit natürlichen hormonellen Veränderungen verbunden ist. Dieses Hormon-Ungleichgewicht kann nicht durch Kalorienreduzierung behoben werden..

Wie oft sollte eine Frau essen, um in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren??

Mehrere Studien haben gezeigt, dass häufigere Mahlzeiten in kleinen Portionen die Symptome der Menopause (z. B. Hitzewallungen) verringern können. Bei einer bestimmten Personengruppe kann dies jedoch zu einer Verschlechterung der Insulinempfindlichkeit führen. Bei einigen Frauen sind größere, aber weniger häufige Portionen besser für ihren Stoffwechsel geeignet..

Gewichtszunahme in den Wechseljahren: Was tun?

Es ist nützlich, Ernährungsumstellungen durch Nahrungsergänzung, HRT, Bewegung und körperliche Aktivität zu ergänzen. Diese Behandlungen können den Gewichtsverlust erhöhen..

Was in den Wechseljahren zu nehmen, um nicht besser zu werden (Medikamente, Medikamente)

  • HRT, HRT (Hormonersatztherapie)

HRT ist die Aufnahme von bioidentischen Hormonen (Progesteron, Östrogen) während der Wechseljahre. Es sollte mit Vorsicht verschrieben werden, wenn eine Verwandte der Frau an Brustkrebs erkrankt ist.

Die Verwendung von natürlichen oder Vitaminpräparaten ist eine weitere Behandlung für die Wechseljahre, die mit Ernährungsumstellungen kombiniert werden kann, um Gewicht zu verlieren und Symptome zu lindern..

    • Probiotika Hohe Dosen von Probiotika können den Stoffwechsel und die Konzentration von Bakterien im Darm verbessern. Hierzu werden Dosierungen ab 100 Milliarden KBE verwendet. Es ist nützlich, ihre Aufnahme mit Laktobazillen und Bifidobakterien zu ergänzen.
    • Berberin hilft beim Abnehmen, macht den Körper empfindlicher gegenüber Insulin, erhöht die Muskelmasse und verbessert den Stoffwechsel. Dies ist ein gutes Medikament zur Gewichtsreduktion, insbesondere in den Wechseljahren..
    • Protein Pulver. Die Verwendung von hochwertigem Proteinpulver kann den Körper mit den für das Muskelwachstum notwendigen Nährstoffen versorgen und den Appetit reduzieren. Es ist besser, pflanzliche Proteinpulver zu verwenden, da diese vom Körper leichter aufgenommen werden können..
    • Vitamine der Gruppe B. Sie sind in der Lage, das Energieniveau und den Widerstand des Körpers gegen Stress in den Wechseljahren zu erhöhen. B12 wird häufig zur Gewichtsreduktion sowie zur Steigerung der Aktivität und körperlichen Aktivität eingesetzt..
  • Übungen

Sport ist eine wichtige Voraussetzung für das Abnehmen. Während der Wechseljahre können Sie mit leichten Übungen beginnen (Yoga, Pilates, Stretching usw.). Wenn es keine Symptome der Menopause gibt und Sie nur abnehmen müssen, ist es besser, mit dem Krafttraining zu beginnen, das beim Muskelaufbau und bei der Verbesserung des Gesamtstoffwechsels hilft.

Wie man in den Wechseljahren Gewicht verliert: Volksheilmittel und Apothekenmedikamente

Die Wechseljahre werden für eine Frau oft zu einer echten Herausforderung. Unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen im Körper einer Frau treten schwerwiegende Veränderungen auf. Und sie betreffen nicht nur die Arbeit der inneren Organe - sie spiegeln sich auch in der äußeren Erscheinung wider. Eines der häufigsten Probleme der Menostase ist Fettleibigkeit. Wir können sagen, dass Wechseljahre und Übergewicht oft Hand in Hand gehen. Manchmal kommt es zu diesem Zeitpunkt zu einer ziemlich signifikanten Zunahme des Körpergewichts - bis zu 10-15 kg. Eine zusätzliche Schwierigkeit besteht darin, dass es viel schwieriger ist, die zusätzlichen Kilogramm während der Wechseljahre zu überwinden. Das Problem, die Figur zu ändern, wird vom fairen Geschlecht ziemlich hart erlebt. Daher bleibt eine der beliebtesten Fragen im Web: Wie kann man in den Wechseljahren abnehmen? Lassen Sie uns verstehen, warum Frauen in den Wechseljahren dazu neigen, zusätzliche Pfunde zuzunehmen, und wie sie mit diesem Problem umgehen sollen.

Ursachen der Gewichtszunahme bei Menostase

Eine Vielzahl von Gründen beeinflusst die Gewichtszunahme während der Wechseljahre, aber alle sind auf die eine oder andere Weise mit inneren Transformationen verbunden, die im Körper auftreten.

  1. Bewegungsmangel und übermäßiges Essen sind in jedem Alter alltägliche Begleiter von Fettleibigkeit. Es ist der Mangel an regelmäßiger Aktivität, kombiniert mit Völlerei, kann als Grundursache für die Entwicklung von Fettleibigkeit in den Wechseljahren bezeichnet werden.
  2. Eine weitere Erklärung dafür, warum Übergewicht in den Wechseljahren so häufig auftritt, ist eine Veränderung des Hormonspiegels. Das allmähliche Aussterben der Eierstöcke geht mit einer Abnahme des Spiegels weiblicher Sexualhormone einher: Progesteron und Östrogen. Es ist der Östrogenmangel, der als Hauptverursacher des betrachteten Problems bezeichnet werden kann. Östrogenmangel führt zu einer Störung der Stoffwechselprozesse und der Mechanismen der Nährstoffaufnahme. Daher steigt das Körpergewicht unaufhaltsam an, selbst wenn eine unveränderte Anzahl von Kalorien beibehalten wird.
  3. Eine weitere indirekte Ursache für die Gewichtszunahme in den Wechseljahren ist die Fähigkeit der Fettzellen, Östrogene zu produzieren. Diese Ersatzfunktion hat eine Kehrseite - der Körper versucht, die Menge an Fettgewebe zu erhöhen, als würde er zusätzliche Quellen für die Reproduktion dieser Hormone schaffen.
  4. Eine verringerte Progesteronproduktion kann auch das Auftreten von Übergewicht beeinflussen. Ein Mangel an diesem Hormon führt zu einer Flüssigkeitsretention im Körper, wodurch der Gleichgewichtspfeil in Richtung des Anstiegs abgelenkt wird.
  5. Darüber hinaus können endokrine Störungen wie Diabetes mellitus und Funktionsstörungen der Schilddrüse die Gewichtsveränderungen während der Wechseljahre bei Frauen beeinflussen. Nach 50 Jahren entwickeln sich diese Krankheiten ziemlich häufig. Mit endokrinen Pathologien kann eine Frau sowohl Gewicht verlieren als auch umgekehrt zunehmen. Während der Menostase bei Frauen wird häufig eine Insulinresistenz aufgezeichnet, dh eine verringerte Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulineffekten. Dies führt zu einer beeinträchtigten Absorption von Glukose und einer Erhöhung der Fettreserven. Die Situation wird durch den Verzehr von „schnellen“ Kohlenhydraten verschärft.
  6. Während der Wechseljahre steigt der Androgenspiegel an, was dazu führt, dass eine Frau eine Umverteilung des Fettgewebes hat - es ist jetzt im Bauch lokalisiert (nach männlichem Typ).

Die Frage stellt sich von selbst: Nehmen sie in den Wechseljahren ab? Und ist es möglich, Gewichtszunahme nach 45 Jahren zu verhindern?

Abnehmen in den Wechseljahren: die Grundprinzipien des Erfolgs

Um zu verstehen, wie man in den Wechseljahren Gewicht verliert, sollten Sie auf die Hauptaspekte des Lebens achten. In ihrer Anpassung liegt die Antwort auf die ewige weibliche Frage: Wie man in den Wechseljahren nicht fett wird?

Ernährung

Die richtige Ernährung in den Wechseljahren ist ein Punkt, dem maximale Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Gewichtsverlust ist nicht möglich, ohne diesen Lebensbereich zu ändern..

Wie kann man in den Wechseljahren nicht besser werden oder wie kann man in den Wechseljahren mit 50 Jahren durch Anpassung der Ernährung abnehmen? Gehen Sie zu dem Artikel, der die tägliche Menopause-Diät zur Gewichtsreduktion beschreibt.

Sie sollten auf die Anzahl der Kalorien achten. Mit zunehmendem Alter nimmt die tägliche Rate der benötigten Kalorien ab, daher sollte die Ernährung gemäß den optimalen Indikatoren überprüft werden.

Nicht weniger wichtig ist, welche Lebensmittel die Grundlage für die Ernährung von Frauen bilden. Die Verwendung übermäßiger Mengen an Kohlenhydraten kann bei Menostase zu Übergewicht führen. Fette sollten auch begrenzt sein. Die Ernährung sollte von Lebensmitteln mit hohem Eiweiß-, Ballaststoff-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt dominiert werden. Getreide, Gemüse, Obst, Fleisch- und Fischsorten, Nüsse und Trockenfrüchte, Milchprodukte - dies sind die Grundlagen für eine gesunde Ernährung in den Wechseljahren, die zur Gewichtsreduktion beiträgt.

Sie sollten auf Kochmethoden achten. Lebensmittel werden am besten gekocht, gedünstet, gedämpft, aber das Braten ist besser, um sie vollständig zu beseitigen.

Um nicht zuzunehmen, müssen Sie nicht zu viel essen. Es ist besser, sich an die Prinzipien der fraktionierten Ernährung zu halten, dh oft, aber nach und nach zu essen.

Was wäre, wenn der Hunger doch überrascht würde? Stellen Sie sicher, dass Sie den Wunsch erfüllen, aber nicht mit einem Kuchen oder einem Hamburger, sondern mit Nüssen, Apfel, Banane, ungesüßtem Joghurt.

Übermäßiges Essen in den Abendstunden ist eine weitere Ursache des Problems. Nach 18 bis 19 Stunden ist es besser, sich auf leichte, kalorienarme Lebensmittel zu beschränken.

In den Wechseljahren ist es notwendig, den Konsum von alkoholischen Getränken zu vermeiden, um eine Zunahme des Körpergewichts nicht zu provozieren, da diese nicht nur den Appetit steigern, sondern auch den Prozess der Aufnahme von Nahrungsmitteln stören, was dazu führt, dass das Gewicht zuzunehmen beginnt.

Eine Diät für die Wechseljahre mit Wechseljahren ist genau das, was vermieden werden sollte. Es sei denn natürlich, sie behauptet, eine Lebensweise zu werden. Schließlich kann eine konstante Art des Essens, die bestimmte Einschränkungen impliziert, auch als Diät bezeichnet werden. Wenn dieser Begriff jedoch als schwerwiegende Einschränkung der Ernährung für einen bestimmten Zeitraum verstanden wird, sind solche Experimente in den Wechseljahren mit einer noch größeren Verschärfung der Situation verbunden..

Ein künstlich erzeugter Nährstoffmangel wird vom Körper als Bedrohung wahrgenommen und versucht, die Reserven an Fettgewebe zu erhöhen. Dies ist nicht der Effekt, den Sie erzielen möchten. Daher sind Diäten im klassischen Sinne des Wortes für Frauen im Alter von 40 bis 50 Jahren einfach verboten. Meistens erholt sich der faire Sex nach ihnen noch mehr.

Trinkbalance

Eine weitere Antwort auf die ewige weibliche Frage „Warum nehme ich zu?“ Kann ein unzureichender Wasserverbrauch sein. Dies ist mit einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse, Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt während der Wechseljahre und einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens verbunden. Im Kampf gegen übermäßige Pfunde ist es äußerst wichtig, mehr zu trinken. Wasser ermöglicht es Ihnen, den Appetit zu mildern, den Stoffwechsel zu beschleunigen und kalorienreiche Getränke zu ersetzen. Das Trinken von mindestens 1,5 Litern reinem Wasser während des Tages ist eine großartige Angewohnheit, die Ihnen hilft, während der Menstruation Gewicht zu verlieren.

Physische Aktivität

Dies ist ein wichtiger Moment im Kampf um eine schlanke Figur in jedem Alter. Ohne regelmäßige Aktivität ist ein Gewichtsverlust in den Wechseljahren unmöglich. Die Vorteile von Sport und körperlicher Aktivität sind schwer zu überschätzen. Dies ist eine Erhöhung des Muskeltonus und die Umwandlung von Fettgewebe in Muskel sowie eine Erhöhung des Energiepotentials und eine Erhöhung des Stoffwechsels und der Sauerstoffversorgung des Blutes.

Es ist sehr wichtig, die richtige Art der körperlichen Aktivität zu wählen, die den folgenden Parametern entspricht: Temperament einer Frau, Geschmackspräferenzen und Gesundheitszustand. Für einige ist Joggen die ideale Belastung für die Wechseljahre, für einige - Wassergymnastik, für einige - Yogaübungen mit Wechseljahren. Die Hauptsache ist, dass körperliche Aktivität regelmäßig sein sollte, dann muss sich die Frau keine Sorgen darüber machen, dass sie sich erholt hat.

Die Einhaltung dieser einfachen Prinzipien wird dazu beitragen, den gewonnenen Kilogramm in den Wechseljahren zu widerstehen, und verschiedene Medikamente können dabei zusätzliche Hilfe leisten..

Hausmittel

Wie kann man mit Wechseljahren schnell abnehmen? - Ein brennendes Problem für viele Frauen, die mit dem Problem des Übergewichts konfrontiert sind. Und das ist leicht zu erklären, da die traditionelle Medizin die am meisten bevorzugte Option bei der Bekämpfung von Übergewicht ist. Naturheilkunde wirkt mild, aber wenn regelmäßige Anwendung beobachtet wird, kann sie signifikante und nachhaltige Ergebnisse erzielen..

Schauen wir uns die beliebtesten Pflanzen an, mit denen Frauen in den Wechseljahren Gewicht verlieren..

  1. Mit Hilfe von Fenchel, Sanddorn, Maisnarben, Vogelhochland, Spirulina, Marshmallow-Rhizomen und Leinsamen können Sie das Hungergefühl beeinflussen.
  2. Petersilienwurzel, Dillsamen, Anisfrüchte, Süßholz (Wurzel), Schachtelhalm, Preiselbeerblatt, Kornblume, Kamille - Pflanzen mit harntreibender Wirkung.
  3. Ausführend: Sennagras, Kümmel, Birkenblatt, Zichorienwurzel, Pflaumen.
  4. Um den Abbau von Körperfett zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu optimieren, können Sie mit Hilfe von Pflanzen wie Ingwer, Agave, Dogrose, Petersilie Einfluss nehmen.

Um Übergewicht zu vermeiden, kann jede dieser Anlagenteile sowohl einzeln als auch als Teil komplexer Gebühren verwendet werden.

Eine Kombination der oben genannten Komponenten mit Pflanzen, die Phytoöstrogene enthalten, kann eine ausgezeichnete Option zur Beseitigung von Problemen mit dem Körpergewicht sein. Eine solche Kombination ermöglicht es Ihnen, nicht nur Stoffwechselprozesse zu beeinflussen, sondern auch die Grundursache für die Tendenz zur Gewichtszunahme in den Wechseljahren - Östrogenmangel. Beispiele für Kräuter mit pflanzlichen Östrogenen können sein: ein Hirtenbeutel, eine Gebärmutter, Rotklee, Salbei, Tsimitsifuga und eine Rotbürsten-Heilpflanze.

Ein wirksames therapeutisches Instrument, das die aufgeführten Kräuter enthält - Monastic Slimming Tea.

Apothekenpräparate

Medikamente zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren - vielleicht das umstrittenste Thema. Einerseits existieren solche Komplexe, sie können wirklich beim Abnehmen helfen, außerdem ist ihre Anschaffung kein Problem - sie werden legal über das Apothekennetz verkauft. Andererseits ist es für niemanden neu, welche traurigen Konsequenzen diese Therapie der Fettleibigkeit mit solchen Medikamenten haben kann..

Oft entwickeln Frauen nach ihrer Verabreichung schwerwiegende Stoffwechselstörungen, pathologische Veränderungen in der Arbeit des Verdauungstrakts und geistige Veränderungen. Es gibt echte Todesfälle nach der Einnahme solcher Medikamente. Es wäre ratsam, solche Methoden zur Regulierung des Körpergewichts zu vermeiden. Es ist besser, einen längeren, aber sichereren Weg zu gehen, als nicht auf Kosten Ihrer Gesundheit zuzunehmen.

Es gibt jedoch eine Gruppe von Arzneimitteln, die auf der Grundlage von Pflanzenbestandteilen hergestellt werden. Diese Tools helfen, Gewichtszunahme zu vermeiden, indem sie die natürlichen Östrogene der Eierstöcke durch ähnliche Substanzen in Heilpflanzen ersetzen - Phytoöstrogene. Die Glättung hormoneller Störungen schafft die Voraussetzungen für einen erfolgreicheren Kampf gegen Übergewicht und neutralisiert eine der Hauptursachen für dieses Problem.

Phytohormon-Medikamente wurden von den Patienten, die sie einnahmen, mehrfach positiv bewertet. Unter dieser Gruppe von Fonds können die folgenden Komplexe unterschieden werden: Estrovel, Klimadinon, Klimaktoplan, Remens, Tsi-Klim, das Medikament Inoklim, Mens usw..

Jedes der oben genannten Mittel erfordert eine längere Verabreichung, was zu einer Verringerung der Schwere der Symptome in den Wechseljahren führt. Der Körper hat keinen akuten Östrogenmangel mehr, und infolgedessen verschwindet die Notwendigkeit, zusätzliche Fettreserven zu schaffen. Mit den Wechseljahren bei 50 ist eine solche Therapie gerechtfertigt und wirksam..

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie, um sich in den Wechseljahren nicht zu erholen, die Grundlagen eines gesunden Lebensstils einhalten und die vorteilhaften Eigenschaften von Heilpflanzen als zusätzliche Unterstützung nutzen sollten. In den Wechseljahren ist es wichtiger denn je, auf die Bedürfnisse Ihres Körpers zu achten und sie zu pflegen.

Wie man mit einer Frau in den Wechseljahren Gewicht verliert: Was tun, wenn sie in den Wechseljahren viel besser ist??

Viele Frauen interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, in den Wechseljahren abzunehmen. Die Situation ist besonders akut, wenn vor dem Aufkommen dieser Zeit eine schöne Frau übergewichtig war.

Es wird angenommen, dass die Wechseljahre eine besondere Zeit sind und dass sich auch die Prinzipien der Ernährung, körperlichen Aktivität, des Lebensstils und des Gewichtsverlusts ändern sollten. Schließlich ist das, was für eine junge Frau im gebärfähigen Alter normal ist, für eine Frau in den Wechseljahren völlig inakzeptabel.

Warum ist es schwierig, in den Wechseljahren Gewicht zu verlieren??

Bevor Sie anfangen, intensiv abzunehmen, müssen Sie verstehen, was gerade im Körper passiert und worauf Sie besonders achten müssen?

Während der Wechseljahre ändert sich der weibliche hormonelle Hintergrund, der Spiegel des Sexualhormons Östrogen nimmt signifikant ab. Aus diesem Grund nimmt das Gewicht zu. Und wie Sie wissen, ist es sehr schwierig, mit verhassten Kilogramm im Körper mit hormonellen Störungen umzugehen.

Darüber hinaus verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse mit zunehmendem Alter: Wenn Sie weiterhin ungefähr die gleiche Menge an Nahrung wie zuvor zu sich nehmen, wird ein Teil davon immer noch zur Erzeugung von Energie und Vitalität verwendet, und der andere Teil wird zu Fett verarbeitet, das sich durch hässliche Falten auf dem Magen ablagert Hüften und Taille.

Niemand argumentiert, dass das Abnehmen bei Frauen nach der Menopause ziemlich schwierig ist. Ja, Sie müssen sich etwas mehr anstrengen als in der Jugend, um Gewicht zu verlieren, aber mit Ausdauer und großem Verlangen können Sie sich auch in dieser schwierigen Zeit vom Übergewicht verabschieden, und es bleiben nur Erinnerungen daran. Daher wird jeder Arzt auf die Frage, ob sie in den Wechseljahren abnehmen, eine eindeutig positive Antwort geben.

Die Prinzipien des Gewichtsverlusts in den Wechseljahren

Wenn sich eine Frau erholt hat, machen Sie daraus keine Tragödie. Da die Wechseljahre eine besondere Zeit sind, sollten die Regeln zum Abnehmen besondere sein. Im Prinzip sind sie schwer den Regeln zuzuordnen, vielmehr sind dies kleine Geheimnisse, über die jede Frau in den Wechseljahren Bescheid wissen sollte..

  • Psychologische Stimmung in den Wechseljahren. Für die Gewichtsabnahme in den Wechseljahren ist es sehr wichtig, dass Sie sich zunächst selbst konfigurieren. Der Beginn der Wechseljahre ist nicht immer angenehm, aber dies ist kein Grund, dies zu einer Tragödie zu machen und das Leben nicht mehr zu lieben. Ja, in den Wechseljahren müssen Sie sich in vielerlei Hinsicht verweigern, aber das Leben ohne Essen ist erstaunlich und interessant. Versuchen Sie daher, es so zu genießen, wie es gerade ist. Denken Sie nicht die ganze Zeit "Ich werde fett", stimmen Sie ein, dass sich alles herausstellen wird.
  • Abnehmen richtig! Während der Körper stark und jung ist, kann er mit verschiedenen Expressdiäten, Monodiäten, Fastentagen und Fasten beladen werden. Aber im Alter der Wechseljahre unterliegen solche Verfahren dem strengsten Tabu, da diese Experimente Hitzewallungen, Schwindel und einfach Unwohlsein erheblich verschlimmern können. Sie müssen so abwechslungsreich und natürlich wie möglich essen, und dann geht das Übergewicht langsam von selbst weg. Medikamente zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren spielen ebenfalls keine Rolle, wenn Sie sich nicht an die richtige Ernährung halten.
  • Sie müssen genug essen, aber in kleinen Portionen etwa 4-6 mal am Tag. Eine Portion sollte ungefähr 300 Gramm wiegen, kein übermäßiges Essen erforderlich. In diesem Fall dient die Nahrung dazu, den Körper zu nähren und Lebensenergie zu erzeugen, und nicht zur Ablagerung auf dem Körper in Form von Fett.
  • Damit ein normaler Stoffwechsel funktioniert, muss dies in jeder Hinsicht geschehen. Giftstoffe im Körper stören es. Der einfachste Weg, sie loszuwerden, besteht darin, viel Flüssigkeit zu trinken, mindestens 6 Gläser pro Tag. Und es sollte nur Wasser sein, keine Säfte, Tees und andere Getränke.
  • Wenn Sie sehr hungrig sind und es scheint, dass Sie bereit sind, "ein Pferd zu essen", müssen Sie zum Trick und ein wenig zum Trick Ihres Magens gehen, um ein Gefühl der Fülle zu erzeugen. Dazu können Sie vor dem Essen Obst wie Grapefruit, Apfel oder Birne essen. In extremen Fällen reicht sogar ein Blatt Salat oder Peking-Kohl. Wenn nichts dergleichen zur Hand ist, können Sie sich sogar auf ein Glas Wasser beschränken. Nur dann essen Sie Ihre übliche Mahlzeit.
  • Wenn Sie die Angewohnheit haben, Lebensmittel fast anzugreifen und sehr schnell zu essen und Lebensmittel in großen Stücken zu schlucken, ist diese Angewohnheit die Zeit, sie auszurotten. Diese Art des Essens trägt nicht zum Sättigungsgefühl bei, das Hungergefühl hält länger an. Es ist nicht nötig, sich an den Tisch zu beeilen, sich Zeit für eine normale Mahlzeit zu nehmen und sie gründlich zu kauen. Diese Methode des Essens hilft nicht nur, Übergewicht loszuwerden, sondern erstickt auch nicht.
  • Viele Mädchen, Mädchen und Frauen, die morgens arbeiten, sich schminken und hygienisch sind, ignorieren das Frühstück. Was völlig falsch zu machen ist - Sie müssen frühstücken. Während der Wechseljahre sollte das Frühstück so dicht wie möglich sein und aus Proteinen und komplexen Kohlenhydraten bestehen. Sie können Frühstück aus folgenden Produkten zubereiten: Käse, Hüttenkäse, andere fettarme Milchprodukte, aus verschiedenen Gemüsesalaten, jedoch nur ohne Mayonnaise, Obst, gekochtes Hähnchen, Brötchen. Da Getränke, Milch, natürliche Tees und schwacher Kaffee zum Frühstück gut sind, müssen Sie diesen Getränken keinen Zucker hinzufügen.
  • Während der Wechseljahre sollten Sie Snacks ablehnen. Wenn Sie sie jedoch nicht ablehnen können und wirklich essen möchten, sollten Sie einen Snack mit ungesüßten Früchten, getrockneten Früchten oder Nüssen (außer Erdnüssen) einnehmen. Wenn Sie Gemüse mögen, können Sie es auch für einen Snack in Eintopf- oder Rohform verwenden..
  • Es ist auch unmöglich, das Abendessen in den Wechseljahren abzulehnen - dies ist eine obligatorische Mahlzeit. Um nicht besser zu werden und nicht fett zu werden, müssen Sie genug essen. In den Wechseljahren sollte das Abendessen jedoch so einfach wie möglich sein und nicht die Verdauung belasten. Essen in der Nacht lohnt sich auch nicht: Die letzte Mahlzeit sollte maximal 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein.
  • Das Kochen können Sie nach Belieben kochen: schmoren, kochen, backen, aber nicht braten. Zum Erwärmen von Lebensmitteln können Sie diese in einer Pfanne erwärmen, jedoch nur in Olivenöl - Sie können sich nicht erholen.

Welche Produkte müssen in den Wechseljahren beachtet werden??

  • Fleisch ist die Hauptenergiequelle, ein Mittel zur Erhaltung der Vitalität. Wenn Sie sich nicht vegetarisch ernähren, essen Sie sie weiter. Versuchen Sie jedoch, mageres Fleisch zu bevorzugen. Hühnchen, Rindfleisch, Kalbfleisch, Pute und Kaninchen eignen sich gut zum Essen in dieser Lebensphase. Einmal in ein paar Wochen ist es nicht verboten, sich Schweinefilet zu gönnen, das im Ofen mit Gemüse gebacken wurde.
  • Versuchen Sie während der Wechseljahre, so viele Meeresfrüchte wie möglich zu konsumieren (wenn Sie nichts gegen dieses Produkt haben). Meeresfrüchte helfen, den Körper von überschüssigem Salz zu befreien und den Stoffwechsel zu normalisieren. Konzentrieren Sie sich daher nach Möglichkeit auf folgende Meeresfrüchte: Flunder, Forelle, Kabeljau, Makrele, Lachs, Wels, Heilbutt. Was die Fische, aber die Meeresbewohner betrifft, so ist es in den Wechseljahren nützlich, sich Delikatessen in Form von Tintenfischen, Muscheln, Garnelen oder Tintenfischen zu gönnen.

Beachtung! Wenn Sie Meeresfrüchte nicht separat kaufen möchten, können Sie eine Mischung namens „Sea Cocktail“ kaufen, die bereits fast alle gängigen Meeresfrüchte in geschälter Form enthält. Sie müssen sie nur kochen und können sofort essen.

  • Milchprodukte sind die Grundlage jeder gesunden Ernährung. Zeigen Sie sich darin nicht nur zugunsten der Espentaille, sondern auch, um das Knochenskelett zu stärken, das in den Wechseljahren schwach wird. Die Hauptregel, die Sie bei der Auswahl von Milchprodukten einhalten müssen, ist die Betrachtung des prozentualen Fettgehalts. Idealerweise müssen Sie fettarme Milchprodukte kaufen, aber in diesem Fall leidet der Geschmack. Wenn Sie also Milchprodukte kaufen, dann nur im niedrigsten Prozentsatz des Fettgehalts. Während der Wechseljahre sollten Ihre besten Freunde Kefir, fermentierte gebackene Milch, Hüttenkäse, Käse, Joghurt ohne Zucker und Zusatzstoffe sein.
  • Achten Sie auf Gemüse, Obst und Beeren der Saison. Wenn Sie sie roh essen können, dann tun Sie es. Wenn nicht, kaufen Sie Beeren in gefrorener Form und fügen Sie sie Getreide und Kompott hinzu. Aus Gemüse können Sie Salate und Gemüseeintöpfe machen.
  • Haben Sie keine Angst, sich vom Üblichen zu entfernen: Die Verwendung von Buchweizen und Reisbrei ist seit langem normalisiert und zum Hauptmenü geworden. Probieren Sie Weizen- oder Flachsbrei, beginnen Sie mindestens einmal in ein paar Wochen, um Hülsenfrüchte in Eintopf- oder gekochter Form als Beilage zu essen. Dies verleiht Ihrem üblichen Tisch Abwechslung und hilft bei der Aufrechterhaltung der Form..
  • Frauen, die abnehmen wollen, glauben, dass Brot von der Diät entfernt werden sollte. Dies ist der falsche Geschäftsansatz. Während der Wechseljahre müssen Sie nicht auf Brot verzichten, aber es ist besser, reichhaltige Weizenprodukte durch Roggen zu ersetzen, indem Kleie, Vollkornmehl, Samen und Nüsse hinzugefügt werden.
  • Leider verwandeln sich alle üblichen Süßigkeiten in Fett, sodass Sie Ihre Lieblingskekse, Süßigkeiten, Kuchen und Schokolade ablehnen müssen. Versuchen Sie, sich Süßigkeiten nur einmal alle paar Wochen zu gönnen, und lassen Sie dunkle Schokolade von höchster Qualität die Priorität haben.
  • Von Saucen und verschiedenen Dressings bis hin zu Salaten auf Mayonnaise-Basis sollte auch darauf verzichtet werden. Gemüsesalate mit Zitronensaft oder Olivenöl würzen.
  • Was die Frage betrifft, wie man mit Wechseljahren schnell abnehmen kann, dann versuchen Sie, Ingwertee zu trinken.

Sport ist der Schlüssel zu Gesundheit und guter Form

Versuchen Sie, einen aktiven Lebensstil zu führen, um Ihre Gesundheit und Figur in den Wechseljahren zu erhalten. Niemand spricht über Profisport, aber einige kleine Dinge werden nicht fehl am Platz sein, um sie in Ihr Leben aufzunehmen.

  1. Anstatt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi zur Arbeit zu gelangen, gehen Sie ein paar Stationen zu Fuß.
  2. Hol dir einen Hund! Abendspaziergänge mit ihr im Park sind nicht nur ein Vorteil, sondern auch ein Vergnügen.
  3. Wenn möglich, kaufen Sie ein Abonnement für mehrere Klassen im Fitnessstudio und versuchen Sie sich dort. Vielleicht wird es Ihnen wirklich gefallen, und im Sport werden Sie Ihr neues Hobby finden und mit Vergnügen ins Fitnessstudio gehen.
  4. Hast du ein gesundes Herz? Fein! Tauchen Sie ein in Wasser, schwimmen Sie im Pool und besuchen Sie die Sauna.
  5. Es ist nützlich, nicht mit dem Aufzug, sondern zu Fuß zur Wohnung zu klettern, wenn auch mit einigen Unterbrechungen.
  6. So wie Sie das Frühstück nicht vernachlässigen können, können Sie die morgendliche Aufladung von 10-15 Minuten nicht ablehnen. Sie gibt den Ton für den ganzen Arbeitstag an und kann die Stimmung verbessern..

Die Wechseljahre sind eine besondere Zeit im Leben jeder Frau, aber selbst Probleme mit dem Wohlbefinden sollten Sie nicht in Verzweiflung treiben. Sei immer jung und schön, liebe dich selbst, pass auf dich auf, höre auf deinen Körper und dein Wohlbefinden. Die Hauptsache: Foltern Sie sich und Ihren Körper nicht mit strengen Diäten - es wird sicherlich keinen Nutzen bringen.

Interessantes Video zum Thema:

Weiterlesen:

  1. Voll oder nicht in den Wechseljahren: Stoffwechsel und Übergewicht in den WechseljahrenHöhepunkt ist eine unglaublich schwierige Zeit für eine Frau. Jemand bleibt dabei.
  2. Die Regeln der Diät für die Wechseljahre: Essen und Ernährungsregime, um nicht an Gewicht zuzunehmenWenn die Wechseljahre einsetzen, verschlechtert sich der Gesundheitszustand der Frau merklich. Ihr.

2 Kommentare

Als mein Höhepunkt begann, nahm ich auch zu. Dies ist alles, weil es Anfänge gibt, die nicht in sich selbst sind. Ich ging in die Apotheke, mir wurde geraten, Modelform plus vierzig zu kaufen. Mit diesen Kapseln konnte ich abnehmen und lernte mit den Wechseljahren umzugehen. Gezeiten quälen weniger, ich bin nicht mehr aggressiv

Meiner Meinung nach sollte alles integriert werden. Zum Beispiel denke ich, dass es notwendig ist, mit Essen zu beginnen, und Sport wird auch nicht schaden. Bei der Einnahme von Medikamenten in den Wechseljahren handelt es sich einfach nicht um hormonelle Medikamente. Also trinke ich den Estrovel-Komplex, der auf Phytoöstrogenen basiert, sowie Vitamine und Mineralien, die sich in den Wechseljahren positiv auf den weiblichen Körper auswirken. Ich fühle mich vor dem Hintergrund der Aufnahme besser, ich kann sagen, dass meine Gezeiten gesunken sind. Und meine Stimmung hat sich verbessert)

Wie man in den Wechseljahren in 50 Jahren Gewicht verliert

Höhepunkt oder auch Wechseljahre genannt, ist die nächste Übergangsphase im Leben jeder Frau. Das Optimum ist der Beginn nach 43-45 Jahren. Es ist ein Übergang von der gebärfähigen Zeit zum Alter, bei dem die Funktionsfähigkeit der Eierstöcke der Frau vollständig verloren geht, was zur Aktivierung hormoneller Veränderungen im gesamten Körper beiträgt, was sich wiederum direkt auf die Veränderung des Körpergewichts und die Beendigung des Menstruationszyklus auswirkt.

Und das ist nicht überraschend, denn viele schöne Frauen mit einer Veranlagung zur Fülle wachsen gerade mit Beginn der Wechseljahre aktiv fett. Daher werden wir in dem vorgestellten Material im Detail darüber nachdenken, wie Sie in den Wechseljahren mit 50 Jahren abnehmen können und was in Ihrem Leben geändert werden muss, um Ihre Gesundheit, Ihr optimales Wohlbefinden und eine schlanke Figur zu erhalten. Darüber hinaus werden wir uns mit den Prinzipien der richtigen Ernährung und den wichtigsten Sorten von Arzneimitteln befassen, die für den aktiven Gewichtsverlust entwickelt wurden, sowie mit der Frage, ob es möglich ist, während der Wechseljahre Sport zu treiben.

Warum Gewichtszunahme in den Wechseljahren

Die Hauptmanifestation der Wechseljahre spiegelt sich zunächst im Zustand des Fortpflanzungssystems der Organe bei Frauen wider. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Eierstöcke mit Beginn der Wechseljahre beginnen, ihr Funktionsniveau aktiv zu verringern, was zu einer Verringerung der Anzahl der Ovulationen und zur Beendigung des Menstruationszyklus führt.

Bitte beachten Sie: Ab dem Moment, in dem einer Frau 12 Monate lang der Menstruationsfluss fehlt, wird der Beginn der Wechseljahre berücksichtigt.

Zweifellos endet das Leben in den Wechseljahren und ohne Menstruationsfluss nicht, sondern gewinnt zunehmend an Dynamik und eröffnet den Vertretern der gerechten Hälfte der Menschheit neue Möglichkeiten.

Es muss verstanden werden, dass mit Beginn der Wechseljahre hormonelle Veränderungen im Körper von Frauen auftreten, die sich in einer Zunahme von LH und FSH und einer Abnahme der weiblichen Sexualhormone in Form von Östrogen und Gestagen äußern, was den Zustand des gesamten Organismus beeinflusst. Daher wird eine Gewichtszunahme in diesem Zeitraum als normal angesehen..

Wichtig: Der Grund für die Ansammlung von Fett bei Frauen mit Beginn der Wechseljahre ist folgender: Wenn die Ovulationsfähigkeit der Eierstöcke nachlässt und sich das hormonelle Ungleichgewicht entwickelt, beginnt ihr Körper zu versuchen, das optimale Verhältnis hormoneller Substanzen zu ermitteln, indem er Östrogene aus Fetten und Lipiden synthetisiert, bei denen sich Fett im Unterhaut ablagert Schichten.

Daher kann selbst ein paar Monate hormoneller Anpassung die Figur selbst einer sehr schlanken Frau erheblich beeinflussen.

Andere Gründe, aus denen Frauen mit Beginn der Wechseljahre an Gewicht zunehmen, sind folgende:

  • in Gegenwart von schlechten Gewohnheiten;
  • in Verletzung des psychoemotionalen Zustands;
  • süchtig nach Problemen;
  • in einem passiven und sitzenden Lebensstil;
  • unkontrollierte Einnahme hormonhaltiger Medikamente.

Was tun mit zusätzlichen Pfunden?

Oft beginnen altersbedingte Frauen mit Wechseljahren, fett zu werden, und geraten gleichzeitig in Panik, weil sie nicht wissen, was sie mit den angesammelten Kilogramm während der hormonellen Anpassung tun sollen. Vor diesem Hintergrund halten sie sich entweder an strenge Diäten, um so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren, oder demütigen sich einfach und nehmen ihre Fülle als selbstverständlich und lassen alles so, wie es ist. Aber weder die eine noch die andere Lösung ist richtig, da der alternde Körper von Frauen starre Diäten nicht angemessen verträgt, aber die übermäßige Menge an zusätzlichen Pfunden, die mit dem Einsetzen der Wechseljahre gewonnen werden, kann, wenn sie nicht beseitigt werden, zu einem Trauma des Skelettsystems des Bewegungsapparates führen Gerät.

Bitte beachten Sie: Der negative Effekt eines übermäßigen Lipidgehalts beeinträchtigt die Funktionalität des Gehirns und des Herz-Kreislauf-Systems. Auf den kleinsten Gefäßen beginnen sich Fettzellen in Form von schädlichem Cholesterin abzulagern, was zu einer allgemeinen Verschlechterung des Allgemeinzustands der altersbedingten Frau führt, es gibt Hitzewallungen, Atemnot und den Rhythmus des Herzschlags.

Wenn eine Frau jedoch ein optimales Fettniveau in ihrem Körper beibehält, wird das Auftreten solcher Probleme niemals stören. Daher gibt es eine goldene Regel, dass es besser ist, Vollständigkeit zu verhindern, als sie später zu bekämpfen und Ihre Gesundheit wiederherzustellen.

Wie man in den Wechseljahren nicht fett wird

Viele Frauen fragen sich, wie sie mit Beginn der Wechseljahre Harmonie bewahren und nicht zunehmen können? Mit Beginn der Wechseljahre verlangsamt sich der Stoffwechsel bei Frauen erheblich. Um die Harmonie aufrechtzuerhalten und eine Gewichtszunahme zu verhindern, müssen bestimmte Anpassungen des üblichen Lebensstils vorgenommen werden.

Nämlich:

  • um Ihren Appetit einzudämmen und den Kalorienverbrauch auf 1.500 pro Tag zu reduzieren;
  • Überprüfen Sie die Ernährung, jetzt sollte das Frühstück ereignisreicher sein als das Abendessen. Während dieser Zeit wird empfohlen, nur leichte Lebensmittel in einer minimalen Menge zu essen.
  • Essen Sie hauptsächlich Eiweißnahrungsmittel, die mit Ballaststoffen und Vitaminkomplexen angereichert werden können.
  • alle Fastentage mit obskurem und dürftigem Essen aus ihrem Leben verbannen;
  • Halten Sie den Wasserhaushalt im Körper aufrecht, sodass Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken müssen.
  • Das Frühstück sollte jetzt mit 200 ml beginnen. sauberes Wasser, dies ermöglicht das Füllen bis zu einem bestimmten Grad der Magenhöhle, wodurch übermäßiges Essen verhindert wird.

Die Prinzipien der Diät zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren

Mit Beginn der Wechseljahre muss jede Frau lernen, Lebensmittel ausschließlich als Energiequelle zu behandeln, um die Vitalität zu erhalten..

Daher ist es notwendig, die folgenden Lebensmittelprodukte vollständig aus Ihrem Leben auszuschließen:

  • Süßwaren;
  • alkoholhaltige und kohlensäurehaltige Getränke;
  • Eis und alle Arten von Schokolade;
  • Marmelade.

Butter und Schmalz sollten ebenfalls weggeworfen und nicht zum Kochen verwendet werden.

Bereichern Sie Ihre tägliche Ernährung mit:

  • Gemüse
  • Hülsenfrüchte;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • fettarmer Käse und Hüttenkäse;
  • Nudeln nur aus Hartweizenmehl;
  • Vollkornbrot.

Führende Ernährungswissenschaftler im Land empfehlen, die folgende Liste von Beispielmenüs für jeden Tag zu verwenden, um Ihre eigene Ernährung für maximalen Gewichtsverlust zu erstellen..

Tagesmenü

Als Frühstück für die Wechseljahre können Sie essen:

  • eine kleine Menge Cornflakes mit Milch;
  • grünes Apfel-Käse-Sandwich;
  • Gemüsesalat gewürzt mit Pflanzenöl.

Zum Mittagessen wird empfohlen, sich ein gekochtes Stück Putenfleisch und Gemüseeintopf oder eine Suppe aus Gemüse und Kartoffelpüree mit Rindfleisch oder Hühnchen zu gönnen.

Als Diät-Abendessen können Sie verwenden:

  • geschnittenes Gemüse;
  • Quark mit Fruchtfüllung;
  • gekochtes Hühnerfleisch und Apfel;
  • ein Glas Kefir mit einer Scheibe Kleiebrot.

Die Regeln des Gewichtsverlusts in den Wechseljahren

Der Gewichtsverlust in den Wechseljahren sollte langsam und schrittweise erfolgen, mit einer ausgewogenen und fraktionierten Ernährung und dem obligatorischen Ausschluss aller Arten von Hungerstreiks. Um die Entwicklung von Osteoporose und vegetovaskulärer Dystonie zu verhindern, ist es notwendig, die Ernährung so weit wie möglich mit nützlichen Inhaltsstoffen anzureichern.

Bitte beachten Sie: In einigen Fällen kann der behandelnde Arzt einer Frau mit Wechseljahren auf pflanzlicher Basis mit einem homöopathischen Wirkungsspektrum nach 50 Jahren Medikamente zur Gewichtsreduktion verschreiben.

Sehr wichtig! Behandeln Sie sich nicht selbst und verschreiben Sie keine willkürlichen Hormone zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren, da eine falsch ausgewählte Therapie mit pflanzlichen oder synthetischen Hormonen zu einer übermäßigen Gewichtszunahme führen kann.

Ernährungstipps

Um das Gewicht in den Wechseljahren zu reduzieren, wird jeder Frau empfohlen, hauptsächlich leichte Gemüse- und Obstkulturen zu essen, darunter:

  • Kohl;
  • Zuckerrüben;
  • Gurken
  • Kürbis;
  • Tomaten und Spinat;
  • sowie Karotten und grüne Äpfel.

Und um den Körper mit Kohlenhydratverbindungen zu sättigen, ist es notwendig, Haferbrei aus Hafer und Buchweizen sowie aus braunem Reis und Hülsenfrüchten zu essen.

Die Verwendung von Arzneimitteln

Viele Frauen, die während der Zeit hormoneller Veränderungen im Körper fett geworden sind, überlegen oft, was sie in den Wechseljahren einnehmen sollen, um nicht besser zu werden und welche Pillen am effektivsten sind. Es ist sofort erwähnenswert, dass die Farm verbrauchen. Medikamente zur Gewichtsreduktion in den Wechseljahren sind nur möglich, nachdem sie vom behandelnden Arzt zugelassen wurden. Um die Synthese weiblicher Sexualhormone zu maximieren, kann ein qualifizierter Spezialist eine Pille eines homöopathischen Wirkungsspektrums verschreiben.

Unter den effektivsten sind:

Für den effektivsten Gewichtsverlust während der Wechseljahre bei Frauen können Sie nach 50 Jahren Reduxin oder Xenical Tabletten trinken, jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Kompatibilität von Sport mit Wechseljahren

Sport war schon immer der Schlüssel zur Gesundheit von Jugend und Schönheit. Daher wird Frauen mit Beginn der Wechseljahre empfohlen, Morgenübungen und Wasserbehandlungen nicht abzulehnen. Und den ganzen Tag über wird empfohlen, so viel wie möglich auf den Beinen zu bleiben und zu Fuß zu gehen. Einwohner von Großstädten müssen nur mindestens alle 7 Tage in die Hütte gehen, in die Natur schlickern und nicht mit Stadtstaub und Schmutz, sondern mit sauberer und frischer Luft atmen und Naturschönheiten genießen, insbesondere mit Beginn der Wechseljahre. Im Allgemeinen reicht es für einen allmählichen Gewichtsverlust und Gewichtsverlust in den Wechseljahren aus, sich jeder Art von sportlicher Aktivität zu widmen.

Es kann sein:

  • Unterricht im Fitnessclub;
  • Pilates;
  • Schwimmen;
  • Tanzen;
  • Fahrrad fahren oder Pferde usw..

Es wird auch empfohlen, einmal pro Woche Badevorgänge durchzuführen, die dazu beitragen, den Körper von schädlichen Toxinen und Toxinen zu reinigen..

Bewertungen

Tatyana, 54 Jahre alt Wolgograd: Mein Höhepunkt begann vor 6 Jahren. Und aus dieser Zeit kannte ich viele Probleme in Form von Hitzewallungen, übermäßigem Schwitzen, Schlaflosigkeit und einem schnellen Herzschlag, die im Allgemeinen vor dem Hintergrund scharfer Fettleibigkeit auftraten. Ich nahm sehr schnell in einer Menge von 30 kg zu. Nach Rücksprache mit einem Arzt begann ich, nur leichtes Essen zu essen, mehr Salate zu kochen und alle Arten von Süßigkeiten auszuschließen. Und jetzt, nach 2 Jahren, fühle ich mich großartig, ich habe viel Gewicht verloren und festgestellt, dass das Leben ohne Perioden gerade erst beginnt!

Galina, 56 Jahre alt Saratow: Vor dem Hintergrund ständiger Verzögerungen in der Menstruation und der Entwicklung eines hormonellen Ungleichgewichts begann ich aktiv an Gewicht zuzunehmen. Mein Arzt riet mir, meine Ernährung anzupassen. Ich begann hauptsächlich Buchweizen und Haferflocken zu essen und bereicherte meine Ernährung mit Obst und frischem Gemüse. Infolgedessen fühlte ich mich leicht und wohl, und der Höhepunkt verlief ohne Veränderung meines allgemeinen Wohlbefindens..

Marina, 63 Jahre alt Tscheljabinsk: Was ist Wechseljahre, habe ich vor 9 Jahren gelernt. Mein behandelnder Arzt sagte mir sofort, dass ich meine Ernährung sorgfältig anpassen muss, wenn ich nicht fett werden und unter ständigen Hitzewallungen und anderen nicht weniger unangenehmen Manifestationen der Wechseljahre leiden möchte. Ich fing an, mehr Gemüsesuppen, Buchweizenbrei und Salate aus frischem Gemüse zu essen. Infolgedessen baute ich auf 7 kg auf und die Wechseljahre schienen mir nicht alarmierend, aber im Gegenteil, ich begann wie nie zuvor zu leben und kannte alle Reize einer neuen Periode in meinem Leben. Ich empfehle jedem, richtig zu essen und einen gesunden Lebensstil zu führen, denn nur so wird das Leben nicht durch unangenehme Krankheiten und zusätzliche Pfunde erschwert.