Schmerzen auf der rechten Seite: Was sind die Gründe und wie man sie loswird

Harmonien

In diesem Fall können Sie alleine zurechtkommen und wann Sie zum Arzt laufen müssen.

Text: Brendan, Anna Gerasimenko · 5. September 2019

Schmerzen auf der rechten Seite signalisieren häufig das Vorhandensein von Erkrankungen der inneren Organe, aber bei praktisch gesunden Menschen können unangenehme Empfindungen auftreten. Wenn die Schmerzen ziemlich selten sind, sollte es keinen Grund zur Sorge geben. Wenn sie jedoch regelmäßig auftreten, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Mögliche Erkrankungen der inneren Organe

Am häufigsten treten akute Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches aufgrund einer Funktionsstörung der Gallenblase aufgrund einer übermäßigen Galle im Körper auf. Das Auftreten von Infektionen führt zu Entzündungen im Körper aufgrund des übermäßigen Verzehrs schwerer, unverdaulicher Lebensmittel. Die Hauptsymptome einer Cholezystitis sind brennende Schmerzen im rechten Hypochondrium, die häufig zu Schulter- und Schulterblättern führen können. Vor dem Hintergrund von Schmerzen werden Erbrechen und Übelkeit festgestellt. Bei chronischen Entzündungen der Gallenblase sind stumpfe Schmerzen und Gelbfärbung der Haut und der Sklera aufgrund einer beeinträchtigten Organfunktion und der Bildung von Gallensteinen charakteristisch.

Die Ursache für Schmerzen rechts unter den Rippen ist oft die Leber. Die häufigste Krankheit ist Hepatitis A, die nach Einnahme von Nahrungsmitteln und Wasser von schlechter Qualität auftreten kann. Zusätzlich zur Hepatitis kann die Leber durch Drogen und Alkohol zerstört werden, was auch das Auftreten von Schmerzen hervorruft. Schmerzen in der Leber sind von Natur aus stumpf und werden im Bauch und nicht auf der Oberfläche empfunden.

Schmerzen im rechten Hypochondrium können nach dem Verzehr schwerer und sehr fetthaltiger Lebensmittel auftreten.

Pankreas-Probleme sind auch eine häufige Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite. Die Schmerzen sind akut, treten häufig im Rücken auf und setzen sich in Bauchlage fort. Erleichterung tritt auf, wenn sich der Patient hinsetzt und sich ein wenig nach vorne beugt. Pankreatitis kann Auswirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und starke Schüttelfrost verursachen..

Während einer Blinddarmentzündung treten Schmerzen im rechten Unterbauch oder im Nabel auf. Wenn Sie solche unangenehmen Empfindungen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Die Diagnose von Erkrankungen der Bauchhöhle ist ohne spezielle Untersuchungen und Untersuchungen durch einen Spezialisten nicht möglich

Schmerzursachen auf der rechten Seite und Behandlungsmethoden

Welche Organe sind auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite des menschlichen Körpers befinden sich viele wichtige Organe. Mit der Verletzung ihrer Aktivitäten und dem Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite.

Der Körper ist in zwei anatomische Zonen unterteilt. Das ist die Brust und der Bauch. Auf der rechten Seite der Brust befindet sich ein sehr wichtiges Organ der Atemwege - die rechte Lunge. Draußen ist die Brusthöhle mit Muskeln bedeckt, die die Rippen, die Wirbelsäule und das Brustbein umgeben. Daher können Schmerzen auf der rechten Seite aufgrund von Schäden an Lunge, Pleura, Rippen und Muskeln auftreten.

Im rechten Bauch befinden sich solche Organe:

Gallenblase, Gallenwege.

Rechte Niere und Nebenniere.

Teil des Dünn- und Dickdarms.

Der rechte Eierstock und Eileiter bei Frauen.

Blase (rechte Hälfte).

Die Übergangszone des Magens in den Zwölffingerdarm.

Wie und was kann auf der rechten Seite weh tun

Wenn die rechte Seite aufgrund von Pathologien im Lungensystem schmerzt, kann dies auf die Entwicklung einer Lungenentzündung oder Pleuritis hinweisen. Darüber hinaus können Schmerzen in der Brust mit Interkostalneuralgie oder Rippenverletzungen auftreten..

Bei Erkrankungen der Lunge und der Pleura gehen Schmerzen auf der rechten Seite mit hohem Fieber und schwerem Husten einher. In diesem Fall sind die Schmerzen auf der rechten Seite während eines Hustenanfalls signifikant erhöht. Wenn die Pleura weitgehend besiegt ist, wird es für eine Person schmerzhaft zu atmen. Dies liegt an der Tatsache, dass die entzündete Pleura gedehnt ist und die Schmerzrezeptoren beeinflusst. Infolgedessen wird die Atmung flach und es tritt Kurzatmigkeit auf..

Interkostale Neuralgie ist selten. Bei dieser Pathologie breiten sich Schmerzen auf der rechten Seite zwischen den Rippen aus und sind durch "Rückenschmerzen" gekennzeichnet. Eine solche Krankheit bedroht nicht das Leben, verursacht aber gleichzeitig große Beschwerden für den Patienten.

Eine Brustverletzung wird schnell diagnostiziert, da dies in extremen Situationen geschieht. Die Hauptursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches sind Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. In diesem Fall wird die Leberpathologie selten durch akute Schmerzen gestört. In der Regel besteht das Gefühl, nach rechts zu platzen, und eine Person fühlt sich ständig unwohl.

Scharfe Schmerzen auf der rechten Seite sind charakteristisch für Erkrankungen der Gallenblase, insbesondere Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen. Zusätzliche Symptome der Pathologie des Gallensystems sind ein anhaltender Nachgeschmack von Bitterkeit im Mund, periodische Übelkeit und manchmal Erbrechen der Galle.

Eine Pankreatitis kann vermutet werden, wenn der Schmerz Gürtelrose ist und beide Hypochondrien erfasst. Die Schmerzen sind sehr intensiv. Gleichzeitig bringt Erbrechen keine Linderung. Normalerweise tritt eine Verschlimmerung nach Einnahme von fetthaltigen, frittierten und würzigen Lebensmitteln auf.

Schmerzen auf der rechten Seite im Mittel- und Unterbauch weisen sehr häufig auf die Entwicklung von Darmpathologien hin. Dies kann Kolitis, Reizdarmsyndrom usw. sein. Normalerweise gehen solche Pathologien mit einer erhöhten Gasbildung und einem ständigen Rumpeln im Magen einher. Darüber hinaus gibt es Probleme mit dem Stuhl, wenn auf Verstopfung Durchfall folgt..

Wenn die rechte Seite schmerzt und Schmerzen auf der rechten Seite in den unteren Rücken ausstrahlen, ist die Entwicklung von Entzündungsprozessen in der rechten Niere wahrscheinlich. Die am häufigsten diagnostizierte Pyelonephritis oder Urolithiasis. Wenn sich die Steine ​​entlang der Harnleiter bewegen, verursachen sie einen ausgeprägten, fast unerträglichen Schmerz. In diesem Fall verstärkt sich das Schmerzsyndrom mit jeder Bewegung. Ein zusätzliches Symptom ist eine Verletzung des Urinierens. Manchmal, wenn die rechte Seite aus diesem Grund schmerzt, kann Blut im Urin erscheinen.

Chronische Pyelonephritis ist durch Ziehen und anhaltende Schmerzen auf der rechten Seite gekennzeichnet. In der Zeit der Exazerbation steigt die Temperatur, der Schmerz kann sich verstärken. Zusätzlich können Muskel- und Gelenkschmerzen auftreten..

Die rechte Seite in der Iliakalregion tut weh, oft vor dem Hintergrund der Entwicklung von Morbus Crohn. Dies ist eine sehr gefährliche Pathologie, die durch die Bildung von Geschwüren an der Dünndarmwand gekennzeichnet ist. Dies verschlechtert die Verdauung von Nahrungsmitteln, da mehrmals täglich ein loser Stuhl mit einer Beimischung von Schleim und Blut vorhanden ist.

Ein akuter Anfall von Blinddarmentzündung äußert sich meist in Schmerzen auf der rechten Seite. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise scharf und näht. Zuerst erscheint es in der Iliakalregion und bewegt sich dann zum unteren rechten Bauch. Bei starken Schmerzen treten Erbrechen und Fieber auf..

Bei Frauen auf der rechten Seite des Bauches können Schmerzen aufgrund einer Entzündung des Eierstocks auftreten. Wenn sie häufig oder dauerhaft auftreten, sollten Sie einen Frauenarzt konsultieren. Die wahrscheinliche Diagnose in diesem Fall kann Mittelohrentzündung oder Salpingitis sein..

Warum die rechte Seite des Unterbauchs schmerzt

Mäßig starke Schmerzen im rechten Unterbauch können Symptome der folgenden Pathologien sein:

  • Bei Frauen Entzündung des rechten Gliedes. Zusätzliche Symptome können eine Störung des Menstruationsplans und das Auftreten eines bräunlichen Ausflusses sein.
  • Bei Männern die Entwicklung von Prostatitis und Adenom. In der Regel strahlt der Schmerz in den Bereich über dem Schambein oder der Leiste aus.

Ziehschmerzen sind chronischen Prozessen inhärent. Typischerweise kann dieses Schmerzsyndrom mit einer langsamen Zunahme der Größe bestimmter Organe, der Bildung von Adhäsionen und der Spannung der Bänder verbunden sein. Solche Schmerzen sind ziemlich erträglich, so dass Patienten selten rechtzeitig einen Arzt konsultieren, was ein Fehler ist.

Schmerzhafte ständige Schmerzen erschöpfen einen Menschen, und dies hinterlässt einen Eindruck in seinem Aussehen. Ein solches Schmerzsyndrom verhindert eine vollständige Nachtruhe, verursacht ständig Unwohlsein und stört die Leistung. Die Schmerzursache kann nur anhand der Diagnose ermittelt werden, da sie vielen Pathologien innewohnt. Dies können Pyelonephritis, Ovarialzyste, Glomerulonephritis, rechtsseitige Adnexitis, Gallendyskinesie, Gallensteinkrankheit usw. sein..

Wenn nach der Operation ein pulsierender Schmerz im Unterbauch auftritt, ist dies ein sehr gefährliches Symptom. Es zeigt das Auftreten von Eiterung in der Operationswunde an. In diesem Zustand wird in der Regel ein Temperaturanstieg beobachtet. Um Komplikationen zu vermeiden, muss eine zweite Operation durchgeführt werden, da sonst eine Sepsis auftritt.

Scharfe Schmerzen im Unterbauch können auf einen akuten Anfall von Blinddarmentzündung hinweisen. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Darüber hinaus können scharfe Schmerzen durch eine Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Bauchorgane verursacht werden. Sie treten auch bei längerer Verstopfung, der Entwicklung von Infektionskrankheiten und Verletzungen des Bauches auf..

Akute Schmerzen und Bewusstlosigkeit können bei Frauen mit einer Torsion der rechten Ovarialzyste einhergehen. Ein solches Schmerzsyndrom auf der rechten Seite wird durch die geringsten Bewegungen des Körpers signifikant verstärkt. Eine Eileiterschwangerschaft ist durch ähnliche Symptome gekennzeichnet, deren Vorbote platzende Schmerzen im Unterbauch sind. Wenn im Unterbauch lange Zeit ziehende Schmerzen im Wechsel mit scharfen Schmerzattacken beobachtet werden, kann dies auf eine Komplikation von Morbus Crohn hinweisen, die sich in einem Bruch eines separaten Abschnitts des Dünndarms äußert.

Bei Vorhandensein von Darmdivertikeln werden periodische Stichschmerzen auf der rechten Seite festgestellt. Dünndarmvorsprünge können angeborene Anomalien sein oder aus verschiedenen Gründen auftreten..

Wie man eine Krankheit diagnostiziert

Wenn Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches auftreten, muss der Therapeut so bald wie möglich aufgesucht werden. Auch wenn der Schmerz regelmäßig auftritt und durch einen stumpfen Charakter gekennzeichnet ist, sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben. Schon eine geringfügige Verzögerung kann die Behandlung in Zukunft erschweren..

Nach der Untersuchung und Abtastung des Abdomens wird der Arzt sicherlich bestimmte Fragen stellen, die genau beantwortet werden müssen. Auf diese Weise können Sie eine vorläufige Diagnose stellen, auf deren Grundlage zusätzliche Untersuchungen vorgeschrieben werden.

Der Spezialist wird sich zunächst dafür interessieren, wie lange die Schmerzen aufgetreten sind, ob sie ständig vorhanden sind oder regelmäßig auftreten und wie lange sie anhalten. Es muss daran erinnert werden, ob der Schmerz plötzlich auftritt oder sich allmählich verstärkt. Es ist auch wichtig, den Schmerz so genau wie möglich zu charakterisieren - ob stumpf, platzend, verkrampft, schneidend, scharf usw..

Wenn möglich, sollten wir die Faktoren benennen, die Schmerzen auf der rechten Seite hervorrufen, sie stärken oder schwächen. Es wird notwendig sein, den Ort des Auftretens von Schmerz anzugeben sowie an welchen Stellen das Schmerzsyndrom ausstrahlt, mit welchen zusätzlichen Anzeichen es einhergeht.

In der Anfangsphase der Diagnose sind Blut-, Kot- und Urintests obligatorisch. Entsprechend ihren Indikatoren wird das Vorhandensein von Entzündungsprozessen erkannt oder zurückgewiesen. Um den Zustand der Bauchorgane zu verstehen, wird ein Ultraschall durchgeführt. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Panorama-Röntgenaufnahme. Wenn der Verdacht besteht, dass Schmerzen mit Pathologien des Verdauungssystems verbunden sind, wird eine endoskopische Untersuchung des Magens mit einer Probenahme von Biopsiematerial durchgeführt. Um Pathologien des Urogenitalsystems genau zu diagnostizieren, müssen zusätzliche Urintests gemäß Nechiporenko und der bakteriologischen Kultur der Entladung durchgeführt werden. In schwierigen Situationen benötigen Sie möglicherweise eine MRT- oder Computertomographie. Wenn Sie eine rektale Pathologie vermuten, wird eine Koloskopie durchgeführt..

Wie man Schmerzen auf der rechten Seite behandelt

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es unmöglich ist, die Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches selbst zu beseitigen. Es ist strengstens verboten, ein Heizkissen mit starken Schmerzen auf den Magen aufzutragen. Sie können versuchen, ein starkes Schmerzsyndrom mit einer kalten Kompresse mit Eis zu entfernen. Dies verlangsamt die Entwicklung von Entzündungen und reduziert innere Blutungen..

Es ist wichtig, die Einnahme von Schmerzmitteln vor einer Diagnose oder der Ankunft von Krankenwagenspezialisten zu verweigern. Die Sache ist, dass Schmerzmittel die Symptome verändern und die Diagnose erschweren können. Volksheilmittel sollten auch nicht verwendet werden, da sie bei Schmerzen im rechten Bauch oft unwirksam sind..

Akute Schmerzen erfordern immer dringende ärztliche Hilfe. In den meisten Fällen wird ein Krankenhausaufenthalt zum Zwecke eines chirurgischen Eingriffs durchgeführt. Bei starken Bauchschmerzen bei schwangeren Frauen ist eine gynäkologische Betreuung erforderlich. Wenn schwache Schmerzen zu stören beginnen, wird empfohlen, so bald wie möglich einen Therapeuten zu konsultieren. Erst nach Rücksprache mit einem Spezialisten und Diagnosestellung können Maßnahmen zur Schmerzlinderung durchgeführt werden.

Was tun, wenn es auf der rechten Seite der Ursache weh tut (4 Fotos + 2 Videos)?

Ärzte sind normalerweise sehr besorgt über solche Schmerzen. Denn auf der rechten Seite in der Bauchhöhle befinden sich viele lebenswichtige Organe. Was ist in diesem Fall zu tun? Finden Sie natürlich dringend die Ursache für diesen Schmerz heraus.

Mögliche Schmerzursachen auf der rechten Seite

Schmerzen im rechten Bauch deuten auf eine Pathologie der folgenden Organe hin:

  1. Pankreas,
  2. Leber,
  3. Gallenblase,
  4. Innereien,
  5. Zwölffingerdarm,
  6. Doppelpunktschleifen,
  7. weibliche Fortpflanzungsorgane,
  8. rechte Seite des Zwerchfells.

Bei Verletzung der Aktivität dieser Organe tut es auf der rechten Seite des Bauches weh. Besonders gefährliche Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse.

Leber als Schmerzursache

Die Verletzung jedes dieser Organe birgt eine eigene Gefahr für den gesamten Körper. Die Arbeit der Organe kann durch eine Reihe äußerer und innerer Faktoren gestört werden. Wenn es auf der rechten Seite weh tut, müssen Sie darüber nachdenken, welchen Lebensstil Sie in letzter oder naher Zukunft geführt haben, was Sie gegessen haben, mit wem Sie Kontakt aufgenommen haben (mit dem Sie kommuniziert haben). Hatten Sie häufigen Stress oder ständige Überlastung? Dies kann auch Ihren Körper ernsthaft schädigen und zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches führen, und nicht nur.

Zum Beispiel kommt es manchmal vor, dass der Herzmuskel unter dem Einfluss verschiedener Faktoren seine Kraft verschwendet und aufgrund seiner Schwäche die Funktion des Pumpens von venösem Blut nicht gut bewältigt. In dieser Hinsicht bleibt das Blut in der Lunge und stagniert. Dies führt zu Atemnot. Dementsprechend wird das Blut nicht von der Leber verarbeitet und stagniert darin, was zu einer Schwellung der Leber führt und Schmerzen auf der rechten Seite verursacht, die Sie fühlen.

Schwellung der Leber und Schmerzen auf der rechten Seite können auch durch Infektionen, chemische Vergiftungen (übermäßiger Alkoholkonsum, Einatmen von Dämpfen von Reinigungsmitteln, Reinigungschemikalien) verursacht werden. Scheint es schädlich zu sein? Unser täglicher Lebensstil konfrontiert uns ständig mit Chemikalien (Haushaltswaschmitteln) und verschiedenen Arten von alkoholischen Getränken (beginnend mit leichtem Alkohol), und all dies führt weiter zu einer Störung der Leber und infolgedessen zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches.

Hepatitis als Ursache für Beschwerden auf der rechten Seite

Wenn es rechts im Hypochondrium weh tut, kann dies auf eine Läsion oder Entzündung der Leber, verschiedene Hepatitis, hinweisen. Die Leber kann von Viren befallen werden - dies ist eine Virushepatitis, von der es drei Haupttypen gibt: A, B, C..

  1. Virushepatitis Typ A kann nach dem Verschlucken von mit Viren infiziertem Wasser oder Abwasser krank werden.
  2. Hepatitis B tritt besonders häufig bei Homosexuellen und Drogenabhängigen sowie bei Menschen auf, die in engem Kontakt mit ihnen stehen..
  3. Hepatitis C gelangt hauptsächlich durch Transfusion von infiziertem Blut und bluthaltigen medizinischen Instrumenten in den Körper. Auch besonders häufig bei Drogenabhängigen.

Die Leber kann durch verschiedene Medikamente und Chemikalien geschädigt werden. So entwickelt sich eine toxische Hepatitis. Auf jeden Fall Leberschäden beim Verzehr in großen Mengen Alkohol. Bei Herzinsuffizienz kann es zu einer Verletzung der Leber kommen. In diesem Fall pumpt der Herzmuskel das Blut nicht gut, was zu einer Stagnation in Lunge und Leber führt. Somit ist die Leber auf der rechten Seite gedehnt und wund.

Gallenblase als Schmerzursache auf der rechten Seite

Schmerzen können eine Gallenblasenerkrankung auslösen. Es spielt eine wichtige Rolle im Körper und speichert die überschüssige Galle, die in der Leber produziert wird, wodurch die Nahrung verdaut wird. Wenn eine große Menge fetthaltiger Nahrung in den Körper gelangt, injiziert die Gallenblase ihren Inhalt in den Darm.

Wenn es eine Infektion oder Steine ​​in der Gallenblase gibt, dann tut es notwendigerweise rechts im Oberbauch weh.

Warum verursacht die Bauchspeicheldrüse Schmerzen auf der rechten Seite??

Es ist ein Drüsenorgan, das sich tief in der Bauchhöhle befindet. Es scheidet Verdauungsenzyme sowie Säfte und Insulin aus. Die Bauchspeicheldrüse befindet sich seitlich von rechts nach links. Sein „Kopf“ befindet sich im oberen rechten Quadranten. Eine Entzündung der Drüse - Pankreatitis - führt auch zu akuten und unangenehmen Schmerzen. Gefährdet sind Menschen, die an Alkoholismus und Gallenblasenerkrankungen leiden. Pankreatitis-Anfälle sind äußerst schmerzhaft und gehen mit Übelkeit, Erbrechen und starkem Schwitzen einher. Bei Problemen mit der Drüse tut es auf der rechten Seite weh und der Schmerz kann auf den Rücken übertragen werden. Es nimmt in Rückenlage zu und die Erleichterung kommt in sitzender Position, wenn Sie sich nach vorne lehnen.

Blinddarmentzündung als Schmerzquelle auf der rechten Seite

Bei Schmerzen in der unteren rechten Seite ist zunächst der Anhang zu überprüfen, und eine Entzündung kann erst nach einer weiteren Diagnose ausgeschlossen werden. Entgegen der Annahme, dass Blinddarmentzündung mit akuten Schmerzen beginnt, verursacht diese Krankheit in einem frühen Stadium einen konstanten, „schmerzenden“ Schmerz in der Seite. Zusätzlich können die anfänglichen Schmerzen unter dem Löffel oder im oberen linken Bauch auftreten. Dann verstärkt sich der Schmerz und bewegt sich direkt zur Entzündungsstelle. Übelkeit, Fieber und Erbrechen sind ebenfalls Symptome einer Blinddarmentzündung..

Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann das Syndrom des "akuten Abdomens" auftreten - ein Konzept, das verschiedene und gefährliche Zustände kombiniert, bei denen es auf der rechten Seite im Unterbauch schmerzt. Die charakteristischen Anzeichen für diesen Zustand sind allgemein schlechte Gesundheit, akute Schmerzen, Fieber und Erbrechen. In dieser Situation ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich..

Zusätzliche Merkmale von Bauch- und Rechtsschmerzen

Die rechte Seite des Bauches ist in zwei Quadranten unterteilt: obere und untere. Indem Sie den Schmerz in einem bestimmten Quadranten lokalisieren, können Sie die Symptome der Krankheit diagnostizieren..

Wenn es im oberen rechten Bauch weh tut

Oben rechts befinden sich: Leber und Gallenblase, rechte Darmseite und rechter Teil des Zwerchfells.

  1. Schmerzen auf der rechten Seite sind wahrscheinlich auf eine Entzündung der Leber zurückzuführen, insbesondere wenn die Schmerzen systematisch sind.
  2. Auch Schmerzen auf der rechten Seite können mit Erkrankungen der Gallenblase verbunden sein. Seltene Schmerzen in diesem Teil bedeuten übermäßiges Essen und viel fetthaltiges oder scharfes Essen in der Ernährung. In solchen Fällen sollte eine Diät mehrere Tage lang befolgt werden. Gallensteine ​​können einen starken Schmerzanfall verursachen. In diesem Fall kann eine dringende Operation erforderlich sein..
  3. Auf der rechten Seite befindet sich ein Teil der Bauchspeicheldrüse, dessen Krankheiten auch Schmerzen hervorrufen können. Seine Entzündung - Pankreatitis - tritt normalerweise bei Menschen mit Gallenblasenerkrankungen auf. Pankreatitis erfordert eine rechtzeitige Behandlung, da ihre fortgeschrittenen Fälle schwer zu heilen sind. Es ist notwendig, Analysen durchzuführen und Ultraschall zu machen. Ein Anfall von Pankreatitis kann mit nichts verwechselt werden. Es ist besonders schmerzhaft, begleitet von Übelkeit und Erbrechen..
  4. Schmerzen auf der rechten Seite können auch durch Nierenerkrankungen verursacht werden. Wenn sich in der Niere ein Abszess entwickelt oder Steine ​​vorhanden sind. Akute Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, insbesondere wenn sie von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden, erfordern einen sofortigen Notruf.

Wenn es im Unterbauch und auf der rechten Seite weh tut

Im Unterbauch befinden sich der Blinddarm, der Darm, der Harnleiter, bei Frauen die Eileiter.

  • Darminfektionen verursachen Schmerzen auf der rechten Seite. In solchen Fällen sind eine ärztliche Beratung und geeignete Medikamente erforderlich..
  • Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches bei Frauen können durch eine Eileiterschwangerschaft verursacht werden. Wenn ein befruchtetes Ei im Eileiter verbleibt und nicht in die Gebärmutter fällt. Schmerzen können auch ein Symptom für zystische Torsion sein, möglicherweise ein Eileiter oder ein rechter Eierstock..
  • Vielleicht sind diese Schmerzen auf der rechten Seite ein Symptom für verschiedene sexuell übertragbare Infektionen wie Gonorrhoe oder Trichomoniasis..
  • Mit Schmerzen auf der rechten Seite während der Menstruation kann eine Frau Endometriose haben. Bei ständigen und chronischen Schmerzen ist die Bildung einer Zyste oder eines Tumors der Eierstöcke möglich.
  • Dieses Symptom kann durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden, einschließlich Colitis ulcerosa;
  • ileitis;
  • Herpes ist auch eine Ursache von Schmerzen;
  • Morbus Crohn;
  • komprimierte Nervenfasern im Unterbauch verursachen Schmerzen in der Seite;
  • Steinbewegung im Harnleiter;
  • Parasiten (Würmer beim Menschen, Amöben);
  • Schmerzen entstehen durch Darmschäden, die durch verschiedene Arten von Krankheiten, einschließlich Krebs, verursacht werden können.

Schmerzen auf der rechten Seite des Unterbauchs können auch durch falsche Ernährung, Darmüberlastung und das Verschlucken einer großen Menge Luft beim Essen und Trinken verursacht werden. All dies kann auch Schmerzen im Unterbauch verursachen. Bevor Sie Ihren Darm mit minderwertigen Nahrungsmitteln und Getränken beladen, sollten Sie zunächst über die möglichen Folgen nachdenken.

Was tun, wenn es auf der rechten Seite weh tut??

Natürlich möchten Sie wirklich herausfinden, was es ist?... Wir sind sehr kluge Leute und bereits ausgebildet, glauben wir Ärzten und Ausflügen in die Klinik nicht, oder vielmehr, es gibt einfach keine Zeit für diesen intensiven Lebensrhythmus. Deshalb suchen wir oft nach Antworten auf die Frage, warum es an der Seite weh tut, wo es sein wird und wie es ausgehen wird. Verwandte und Freunde können es sagen, und das Internet kann es auch sagen. Aber…

Nachdem Sie das Gefühl haben, dass es auf der rechten Seite weh tut, und nach einiger Zeit, wenn der Schmerz nicht nachlässt, müssen Sie die Art des Schmerzes bestimmen, der auftritt und Ihr normales Leben stört? Im Oberbauch sind Schmerzen oder im Unterbauch. Der Schmerz auf der rechten Seite kann akut sein (bei jeder Bewegung entsteht plötzlich ein Schmerzgefühl, als würde man mit einem Messer schneiden) oder stumpf (anhaltender, ständiger Schmerz). Es kann auf der rechten Seite des Bauches sowohl auf der oberen rechten Seite als auch auf der unteren rechten Seite des Bauches weh tun.

Sie müssen all dies nicht bestimmen, um sich selbst zu behandeln, sondern um die Fragen des Arztes kompetent und gründlich zu beantworten. Es ist unmöglich, bei Schmerzen unabhängig eine Diagnose zu stellen.

Wenn der beschriebene Schmerz auftritt, müssen Sie sich an einen Gastroenterologen, Chirurgen oder Spezialisten für Infektionskrankheiten wenden. Frauen sollten einen Termin bei einem Frauenarzt vereinbaren. Wenn Sie ein "akutes Bauch" -Syndrom vermuten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Es sollte auch beachtet werden, dass Sie vor einer körperlichen Untersuchung auf Schmerzen auf der rechten Seite keine Schmerzmittel einnehmen sollten - um eine falsche Diagnose zu vermeiden!

Was tun, wenn es aufgrund einer Blinddarmentzündung in der Seite weh tut??

Aber zurück zur Blinddarmentzündung. Dieser Gedanke sollte nicht sofort aufgegeben werden. Da die rechte Seite im Unterbauch schmerzt, ist es am besten, alles sorgfältig und klar zu überprüfen. Besser noch, wenn Sie in Ihrem geschäftigen Arbeitsplan ein Fenster finden, in dem Sie in die Klinik gehen und einen Spezialisten aufsuchen können, der nicht viele Jahre damit verbracht hat, alle Symptome verschiedener Krankheiten zu trainieren und zu untersuchen. Und er ist ein Profi in diesen Angelegenheiten! Es ist der Arzt, der nach Abhören Ihrer Beschwerden nach Abschluss aller erforderlichen Untersuchungen die richtige Diagnose stellt.

Der Anhang ist eine sehr ernste Diagnose, die nicht nur zum Nachteil der eigenen Person, sondern auch zum Nachteil der eigenen Existenz und des eigenen Lebens ignoriert wird. Sie können diese Wörter beiseite schieben und versuchen, selbst eine Diagnose zu stellen. Es ist durchaus möglich, aber versuchen Sie das Schicksal nicht, denn es gibt Menschen, die diesen Kampf mit Vermutungen verloren und dafür am wertvollsten bezahlt haben.

Wann man einen Krankenwagen wegen Schmerzen auf der rechten Seite ruft?

  • Also, wenn Sie haben:
  • dumpfer schmerzender Schmerz auf der rechten Seite;
  • Unaufhörlicher Schmerz über einen langen Zeitraum (ein Zeitraum von etwa 12 Stunden oder mehr) schmerzt die rechte Seite des Unterbauchs;
  • wenn Sie mit Ihrem Finger gezielt und präzise auf die Stelle zeigen können, an der sich der Schmerz konzentriert oder der Schmerz im Nabel lokalisiert ist

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen (03, jetzt 103) für einen Arzt. Und fürchte dich nicht, denn es kommt dir und deinem Körper zugute.

Wenn der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches nicht aufhört, sondern sich erst nach maximal 30 Minuten mit der Zeit verstärkt, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren oder einen Krankenwagen rufen. Sie sollten keine Schmerzen einhämmern, indem Sie starke Schmerzmittel einnehmen, die die Erstellung einer echten Diagnose und die korrekte Anpassung der Behandlung beeinträchtigen können. Darüber hinaus sollten Sie die Zeit der Suche nach Hilfe durch erfahrene Spezialisten nicht zu lange verschieben, da dieses Symptom wichtige Organe wie Leber und Nieren sowie die Gallenblase betreffen kann.

Sie müssen auch einen Krankenwagen rufen, wenn:

  • Nach 35 Minuten schmerzt die rechte Seite des Bauches und lässt nicht nach.
  • es gibt ein Gefühl der Bitterkeit im Mund und schweres Erbrechen beginnt;
  • Schmerzen gehen mit einer erhöhten Körpertemperatur einher;
  • Schmerzen in der Seite verstärken sich beim Gehen;
  • Schmerzen im Unterbauch gehen mit leichter Ohnmacht und Schwäche einher;
  • wenn der Schmerz auf der rechten Seite im Unterbauch in die Lendengegend übergeht und es Anzeichen für das Vorhandensein von Blut im Urin gibt;
  • Die rechte Seite des Bauches schmerzt und schmerzt, was sich negativ auf die allgemeine Gesundheit einer Person auswirkt.

Was tun, wenn es seitlich weh tut, bevor der Krankenwagen ankommt??

  • die Verwendung von Analgetika und krampflösenden Mitteln ausschließen, bis eine Diagnose vorliegt;
  • sofort zu Hause einen Krankenwagen rufen;
  • versuchen Sie sich an die Umstände zu erinnern, unter denen diese Schmerzen in der Seite am häufigsten beobachtet werden;
  • Gehen Sie zum behandelnden Arzt und Therapeuten und beschreiben Sie Ihre Gefühle und Beobachtungen ausführlich, damit Sie die Ursachen dieser Krankheit genauer bestimmen können.
  • eine vollständige Diagnose der Bauchhöhle durchführen.

Sehr geehrte Patienten, wenn Sie den geringsten Schmerz in Ihrem Bauch entdeckt haben, der sich regelmäßig wiederholt und nicht nachlässt, erwarten Sie kein trauriges Ergebnis und behandeln Sie sich nicht selbst. In dieser Situation kann nur ein erfahrener Arzt helfen.

Schmerzen in der rechten Seite

Hallo, die rechte Seite zieht seit einer Woche, zuerst waren die Schmerzen in der Wirbelsäule in der Lendengegend, nach ein paar Tagen wurde der Schmerz auf der rechten Seite hinten, in der Mitte. Jetzt ist die rechte Seite vor dem Schmerz. Ziehender Schmerz, manchmal Kribbeln. Es gibt keine anderen Symptome. Es gibt keine Schmerzen beim Gehen, während des Schlafes stört der Schmerz nicht. Es kann keine Blinddarmentzündung sein, oder? Oft scheint es, dass Sie die Toilette zum größten Teil benutzen möchten. In der Gynäkologie ist alles normal

Chronische Erkrankungen: Ait, XP-Pyelonephritis

Im Dienste von Ask a Doctor steht eine Online-Beratung eines Therapeuten zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Erfahrene Ärzte beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

5 Monate rechte Seite tut weh

Forum durchsuchen
Erweiterte Suche
Hier finden Sie alle Beiträge, denen gedankt wurde
Blog-Suche
Erweiterte Suche
Zu Seite.

guten Abend!
Ich heiße pascha 20 Jahre alt, Größe 175, Gewicht 65 kg.
Ich werde in der richtigen Reihenfolge beginnen.
13. August 2010, Abend - war sehr nervös. Nachts begann meine rechte Seite langsam zu schmerzen.
Am Morgen ließen die Schmerzen nicht nach, wir gingen ins Krankenhaus.
Hat der Chirurg über Blinddarmentzündung geschrieben? Weiße Blutkörperchen - 9,2 * 109. Nach Hause gehen lassen.
17. August. Der Schmerz geht nicht weg. Habe einen Ultraschall gemacht. Ergebnis - Es wurde keine Ultraschallpathologie festgestellt.
Am 19. August entfernt der Chirurg erneut die Blinddarmentzündung, erneut einen Ultraschall. Wieder nichts.
Am 21. August gehe ich ins Wolgograd Regional Hospital.
Er lag mehr als zwei Wochen dort, der Schmerz ließ nicht nach, er wurde entlassen.
Hier sind die Daten aus dem Auszug:
Diagnose: Chronische Gastroduodenitis, JVP, Reizdarmsyndrom.
Die Umfrage:
Labormethoden:
Eiche 31.08.10 - Er - 5 · 10 & supmin; ¹ & sup4;, Hb-153 g / l, Le - 8,4 · 10 & supmin; ¹
Blutzucker - 4,9 mmol / l
Lebertests - Gesamtbilirubin - 12,6 μmoml, Thymolprobe - 1,2 Einheiten.
Blutharnstoff von 08,31 - 4,5 mmol / l, Kreatinin - 101,8 μmol / l
Koagulogramm vom 27.08. - Prothrombinzeit - 14,6 s, Fibrinogen - 2,13 g / l, Thrombinzeit - 16,7 s, RFMC - Geschlecht
OAM ab 6.09 - Farbe - gelb, transparent, saure Reaktion, Beats. Gewicht - 1010, Zucker nicht gefunden., Protein - nicht gefunden, Le 2-3 in Sicht
Blut auf RW - neg, HBsAG-negativ, AntiHCV - neg.
Instrumentelle Methoden.
Ultraschall der Nieren, Blase vom 26.08. Die rechte Niere ist 10,5 * 5,0 cm, die Kontur ist gleichmäßig, die Dicke des Parenchyms beträgt 2,0 cm. Die linke Niere beträgt 12,0 * 5,6, die Dicke des Parenchyms beträgt 1,8, der Umriss ist klar, rel. glatt, kein CLS, Mobilität erhalten. Es wurden keine Steine ​​nachgewiesen. Blase 430 ml, glatte Kontur, homogenes Lumen.
Ultraschall der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse vom 31.08.10.
Lebergewebe 0 normale Echogenität, die Konturen sind klar, auch die Struktur ist homogen. Die anteroposteriore Größe des rechten Lappens beträgt 14,8 cm, der linke Lappen 4,3 cm, der Schwanzlappen 2,7 cm. V-Portae 1 cm, Choledoch 0,4 cm
Gallenblase - deformiert über die Beugung, die Wand mit erhöhter Echogenität.
Bauchspeicheldrüse - normale Echogenität, Zwinger sind klar, gleichmäßig, gleichmäßig
Koloskopie ab 2.09.10 - keine organische Pathologie im Dickdarm.
EFGDS von 30.08-Kardia-Insuffizienz, lymphofollikuläre Hyperplasie des Zwölffingerdarms, Reflux-Ösophagitis.
Urographie - keine Steine ​​erkannt.
13. September 2010 - 16. September - Stuhl 10 Mal am Tag, danach verschwanden die Schmerzen.
1. November 2010 - am Nachmittag gab es wieder Schmerzen im rechten Unterbauch. Zwei Wochen vergingen für uns.
28. Dezember - bis heute wieder Schmerzen. Dauerhaft. Nachts schlafe ich normal. Am Morgen haben alle diese 5 Monate eine Temperatur von 36,2, am Abend - 37, 2.
Am 18. Januar wurde eine Blutuntersuchung durchgeführt. Leukozytose - 18 * 10 ^ 9. Am Morgen des 19. schon 5,5 * 10 ^ 9
24. Januar Habe eine abdominale MRT gemacht. Extrakt:
Die Leber befindet sich normalerweise nicht vergrößert.
Die Gallenblase ist oval, 6,4 * 1,5 cm groß, die Wand ist versiegelt. In seinem Lumen wurden keine Füllungsfehler festgestellt, das Signal vom Inhalt war heterogen mit Sedimentationsphänomenen. Der Durchmesser des OPP beträgt ca. 5 cm. Der gemeinsame Gallengang wird ohne Füllfehler nicht erweitert.
Die Bauchspeicheldrüse hat eine normale Größe (1,7 * 1 * 1,4 cm), eine flachwellige Kontur und eine diffuse heterogene Struktur. Der Pankreasgang ist leicht erweitert.
Schlussfolgerung: MR-Bild einer chronischen Cholezystopankreatitis.

Manchmal, sehr selten, gibt es auf dem Toilettenpapier kleine Blutspuren, aber das liegt daran, dass ich es dort stark reibe))

Bitte sag mir, was ich eigentlich haben kann?

Nach dem Entfernen der Gallenblase schmerzt die rechte Seite unter den Rippen - Ursachen und Behandlung

Die Entfernung der Gallenblase wird am häufigsten bei rezidivierenden Gallensteinerkrankungen oder nach Komplikationen im Zusammenhang mit Cholelithiasis verschrieben. Nach der Operation muss der Patient die Grundsätze der Rehabilitationsphase einhalten und richtig essen, um eine Verschlechterung des Wohlbefindens zu vermeiden. Manchmal gibt es Fälle, in denen nach einer Cholezystektomie die rechte Seite schmerzt. Die Hauptursachen für diesen Zustand sollten berücksichtigt werden..

Schmerzen nach Cholezystektomie

Weisen Sie die Entfernung der Gallenblase bei Vorliegen von Krankheiten, die zu Funktionsstörungen des hepatobiliären Systems beitragen, vor dem Hintergrund der Entwicklung einer lebensbedrohlichen Erkrankung zu. Absolute Messwerte umfassen:

  1. Akute und wiederkehrende Cholezystitis.
  2. Gallensteinkrankheit.
  3. Das Auftreten von Polypen in der Gallenblase.

Die Gallenblase wird auf zwei Arten entfernt - mittels offener Bauchchirurgie und Laparoskopie. Die laparoskopische Chirurgie ist eine schonendere Methode, mit der Sie ein Organ praktisch ohne Schnitte aus der Bauchhöhle entfernen können. Vorteile der Laparoskopie - die Erholungsphase vergeht schneller, die Operation verursacht nur wenige Nebenwirkungen, der Patient kann in wenigen Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Einstichstellen heilen schnell ab.

Heutzutage wird die übliche Bauchoperation selten verschrieben, nur in extremen Fällen, wenn der Patient ins Krankenhaus eingeliefert wurde und dringend Leben benötigt wird (z. B. vollständige Verstopfung der Gallenwege, perforiertes Loch oder Blutungen in der Gallenblase aufgrund einer Schädigung der scharfen Kante des Zahnsteines). Während einer Bauchoperation wird ein großer Einschnitt gemacht, ein großer Blutverlust ist möglich. Die durchschnittliche Erholungszeit für eine Operation beträgt ungefähr einen Monat.

Während der Erholungsphase können bei einigen Patienten Beschwerden im rechten Hypochondrium auftreten. Dieser Zustand ist mit dem Fehlen der Gallenblase verbunden, da sich die Funktionalität des Verdauungssystems erheblich verändert. Der Körper muss sich mit der Zeit neu organisieren, so dass zunächst ein unangenehmer Zustand beobachtet wird.

Natur des Schmerzes

In Abwesenheit der Gallenblase gelangt die Galle direkt in den Darm. Dies ist ein fortlaufender Prozess. Zuvor war in der Gallenblasenregion ein Schließmuskel vorhanden, der die Menge der sekretierten Galle regulierte. Nach der Entfernung fließt die Galle kontinuierlich von der Leber entlang der Kanäle in den Zwölffingerdarm. Dies ist die Ursache für Unbehagen. Die Schmerzen sind nicht scharf, sondern ziehen ohne Hexenschuss. Die Art des Schmerzes ist erträglich. Es gibt normalerweise ein unangenehmes Gefühl nach dem Essen.

Der Patient hat auch eine Reizung der Darmwand aufgrund der Wirkung der Säure in der Zusammensetzung der Gallensekretion. Jetzt ist Galle ständig im Darm vorhanden. Der Zustand ist unangenehm, aber lösbar. Die vom Arzt verschriebenen Medikamente, Diät und Bewegung helfen, den Zustand des Patienten zu lindern..

Lokalisierung und Zeitpunkt des Auftretens

Unangenehme Empfindungen treten im rechten Hypochondrium und im Unterbauch auf. Auch Schmerzen auf der rechten Seite in der postoperativen Phase hängen mit der Art der durchgeführten Operation zusammen:

  1. Mit Hilfe kleiner Punktionen für die Laparoskopie wird die Bauchhöhle mit einem Inertgas - Kohlenmonoxid - gefüllt. Mit diesem Gas können Sie das erkrankte Organ frei entfernen. Übermäßige Ansammlung von Gas kann nicht nur im rechten Hypochondrium, sondern im gesamten Bauchbereich zu unangenehmen Zuggefühlen führen. Wenn das Inertgas aus der Bauchhöhle entweicht, wird es für den Patienten einfacher.
  2. Bei der Durchführung einer Bauchoperation treten häufig starke Schmerzen in den Rippen auf. Ein unangenehmes Gefühl ist mit einem Skalpellschnitt und der Entfernung eines ganzen Organs verbunden. Das Gewebe ist beschädigt, es braucht Zeit, um die Dissektion zu heilen. Ungefähr einen Monat nach der Operation sollten die Schmerzen vergehen.

Bei starken Schmerzen werden Schmerzmittel verschrieben, die innerhalb einer Woche eingenommen werden sollten.

In der postoperativen Phase können unangenehme Empfindungen den Patienten ständig stören und erst nach Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente schwächen. Wenn der Schmerz durch Fehler in der Ernährung oder in der Anpassungsphase verursacht wird, treten unangenehme Empfindungen auf der rechten Seite hauptsächlich nach dem Essen auf. Ein Angriff dauert mindestens 20 Minuten. Im Durchschnitt etwa eine Stunde. Die Dauer des Angriffs hängt auch von der verzehrten Menge und der Schwere der Produkte ab (Fettgehalt, Sättigung)..

Assoziierte Symptome

Wenn pathologische Schmerzen auftreten, können zusätzliche Symptome auftreten:

  1. Der Schmerz kann vom rechten Hypochondrium auf das Schulterblatt, den Rücken oder die Schultern, den Rücken oder die Vorderseite übertragen werden.
  2. Das Auftreten eines losen Stuhls aufgrund einer beschleunigten Evakuierung der Galle ohne Verzögerung in der Gallenblase. Galle in ähnlicher Konsistenz verflüssigt den Kot und verursacht mechanischen Durchfall.
  3. Blähung. Tritt häufig in der Zeit der Anpassung an das Leben ohne Gallenblase auf.
  4. Übelkeit. In schwereren Situationen, begleitet von Erbrechen.
  5. Am Morgen schmeckt es nach Bitterkeit.
  6. Mangel an Vitaminen, insbesondere fettlöslichen. Dieser Zustand ist mit einer verminderten Aufnahme von Vitamin- und Mineralstoffzusätzen im Dünndarm verbunden..
  7. Gewichtsverlust. Assoziiert mit Hypovitaminose und Ernährungsdefiziten.
  8. Vor dem Hintergrund einer verminderten Verdaulichkeit von Nährstoffen - verminderte Leistung, Schwäche und Schläfrigkeit.

Dieser Zustand entwickelt sich allmählich und erfordert eine zusätzliche Korrektur durch Medikamente, einschließlich parenteraler Formen der Freisetzung von Vitaminpräparaten.

Ursachen

Wenn der Schmerz dauerhaft ist, kann er bei einem Patienten, der sich einer Cholezystektomie unterzogen hat, aus folgenden Gründen verursacht werden:

  1. Das Auftreten des Postcholezystektomie-Syndroms.
  2. Übermäßige Bewegung.
  3. Fehler in der Ernährung.
  4. Verschlimmerung von chronischen Begleiterkrankungen.
  5. Das Vorhandensein von postoperativen Komplikationen, einschließlich medizinischer Fehler.

Auch aus anderen, weniger schwerwiegenden Gründen gibt es eine große Anzahl. Dies kann eine Variante der Norm oder Pathologie sein. Die Gründe müssen durch Diagnose individuell ermittelt werden. Selbst in der Arztpraxis gibt es Fälle von Phantomschmerzen - wenn sich der Patient an der Stelle des entfernten Organs unwohl fühlt, was normalerweise nicht der Fall sein sollte.

Welche Pathologien des Magen-Darm-Traktsystems und Begleiterkrankungen können auftreten:

  1. Geschichte der Pankreasentzündung.
  2. Verschlimmerung von Gastritis oder Magengeschwüren.
  3. Verschlimmerung eines Zwölffingerdarmgeschwürs.
  4. Das Vorhandensein von Lebererkrankungen.

Ärzte können die Infektion in den Körper einbringen, wenn die chirurgischen Instrumente nicht ausreichend sterilisiert wurden. Daher müssen Sie nach dem Entfernen der Galle die Temperaturanzeigen überwachen. Wenn sich eine schwere Hyperthermie entwickelt (Indikatoren steigen von 38 Grad an), wird dem Patienten dringend eine Antibiotikatherapie verschrieben. Solche Situationen sind äußerst selten, da Krankenhäuser gemäß dem Protokoll sofort innerhalb von 5 bis 7 Tagen ab dem Zeitpunkt der chirurgischen Manipulation jeglicher Komplexität mit der Verwendung antibakterieller Mittel beginnen.

Ein weiterer Punkt ist das Auftreten eines Adhäsionsprozesses nach der Operation. Adhäsionen sind Prozesse des Bindegewebes, die als Reaktion auf Entzündungen oder Schäden an inneren Organen auftreten. Dieses Bindegewebe verursacht oft Unbehagen, wenn es viel davon gibt und es beginnt, innere Organe zusammenzukleben.

Wenn sie die Gallenblase mit Steinen entfernen, bemerken sie möglicherweise nicht den Austritt von Zahnstein in den Gallengang. Wenn dies passiert ist, wird der Patient bald eine Verschlechterung und scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium spüren. Wenn die Gefahr einer Verstopfung der Gallenwege besteht, werden diese ebenfalls amputiert..

Postcholezystektomie-Syndrom

Nach Entfernung der Gallenblase mit Schmerzen im rechten Hypochondrium kann nach einiger Zeit ein Postcholezystektomiesyndrom auftreten. Beschwerden können fast unmittelbar nach der Operation auftreten und später, sogar nach sechs Monaten. Die genauen Ursachen für diesen Zustand wurden noch nicht identifiziert.

Die Hauptursache für die Erkrankung ist der Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion. Nach Entfernung der Gallenblase werden die Schließmuskelfunktionen verletzt, es kommt zu Hypotonie. Normalerweise reagiert der Schließmuskel von Oddi auf die ankommende Menge an Galle und löst sich. Nach dem Entfernen der Gallenblase verschwindet die Notwendigkeit für diese Funktion, da nun die Galle kontinuierlich fließt. Dies verursacht Schmerzen an der Stelle des entfernten Organs. Die zweite Ursache für das Postcholezystektomiesyndrom ist der zystische Gang, den Ärzte nach der Operation hinterlassen haben.

Übermäßige Bewegung

Während der Erholungsphase wird dem Patienten völlige Ruhe gezeigt. Die ersten Lebenswochen eines Patienten sollten Bettruhe durchlaufen. Andernfalls steigt das Risiko innerer Blutungen und unangenehme Empfindungen äußern sich in dumpfen Schmerzen auf der rechten Seite. Nach Ablauf der zweiwöchigen Frist kann der Patient allmählich zu normaler körperlicher Aktivität zurückkehren, sofern keine Komplikationen vorliegen. Außerdem dürfen sie im Laufe der Zeit körperliche Übungen von leichter oder mäßiger Intensität ausführen. Tägliches langsames Gehen verhindert das Auftreten einer Gallenstagnation.

Unterernährung

Wenn der Patient die Prinzipien der Diät Nr. 5 nicht befolgt, wird der Patient bald auf die rechte Seite gestochen. Kribbeln wird durch einen Krampf der Gallenwege verursacht, in dem sich eine verdickte Gallensekretion ansammelt. Der Missbrauch von Mehl, fettigen, würzigen und süßen Gerichten verursacht beim Patienten einen schmerzhaften Zustand. Die Behandlung besteht in der Normalisierung der Ernährung unter Einhaltung der Grundsätze der fraktionierten Ernährung mit Ausnahme nicht empfohlener Lebensmittel.

Erste Hilfe

Wenn der Patient unter starken Schmerzen leidet, muss er Maßnahmen ergreifen, die den Zustand lindern können, bevor die Ärzte eintreffen. Lösen Sie zuerst die enge Kleidung. Bei starken Schüssen und Schmerzen wird der Patient auf die rechte Seite gelegt. Das Opfer sollte sich so weit wie möglich entspannen und nicht an das Böse denken. Um die negativen Gedanken des Patienten abzulenken, ist es notwendig, mit ihm zu sprechen, um ihn auf jede mögliche Weise abzulenken.

Wenn der Schmerz unerträglich ist, können Sie ein warmes Bad nehmen und dann einen Eisbeutel auf Ihre rechte Seite legen. Möglicherweise verbessert sich der Zustand nach diesen Maßnahmen erheblich und Sie müssen keinen Krankenwagen rufen. In jedem Fall muss ein Spezialist aufgesucht werden, um herauszufinden, was die Beschwerden verursacht hat, um weitere Angriffe zu verhindern.

Diagnose

Der Patient sollte sich an den örtlichen Therapeuten wenden, der eine allgemeine Untersuchung durchführt, Beschwerden sammelt und einen Gastroenterologen überweist. Dies ist ein Spezialist für Magen-Darm-Erkrankungen. Möglicherweise müssen Sie einen spezialisierteren Spezialisten konsultieren - den Hepatologen.

Dem Patienten wird ein allgemeiner und biochemischer Bluttest verschrieben, um zu überprüfen, wie das Hämostase-System funktioniert und ob es gemäß den Analysen Manifestationen von Störungen in der Arbeit der Organe gibt. Wenn alles normal ist, wird der Patient wahrscheinlich zur Ultraschalluntersuchung des Abdomens geschickt. Wenn eine nicht spezifizierte Diagnose auftritt, kann ein zusätzlicher CT-Scan der Bauchhöhle oder eine Fibrogastroduodenoskopie erforderlich sein..

Schmerzbehandlung

Die Therapie hängt von der Diagnose ab. Eine komplexe Behandlung wird normalerweise mit Medikamenten verschrieben. Die Medikamente lindern vorübergehend den Zustand des Patienten und normalisieren einige biochemische Parameter, wenn sie nicht normal sind. Die Ernährungskorrektur ist der wichtigste Schritt. Ohne Diät wird es kein Ergebnis in der Therapie geben. Wenn pathologische Veränderungen auftreten, die die Gesundheit des Patienten gefährden, kann eine Operation erforderlich sein. Zahlreiche Übersichten zeigen, dass das Postcholezystektomie-Syndrom ohne chirurgische Eingriffe behandelt werden kann..

Drogen Therapie

Die medikamentöse Behandlung ist am Anfang ein wichtiges Stadium. Sie normalisieren den Verdauungstrakt und beseitigen Schmerzen im rechten Hypochondrium. Die Hauptliste der Termine umfasst:

  1. Analgetika oder NSAIDs werden in der akuten Phase benötigt, wenn der Patient starke Schmerzen hat. Nicht für den Langzeitgebrauch geeignet, da sie eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen haben..
  2. Enzyme Wird benötigt, um die Leber- und Bauchspeicheldrüsenfunktion zu verbessern.
  3. Antibiotika - wenn es eine Komplikation in Form eines entzündlichen Prozesses gibt.
  4. Präbiotika - notwendig zur Normalisierung des Darms und zur Behandlung von Durchfall.

Antispasmodika

Antispasmodika wie NSAIDs werden für kurze Zeit eingesetzt, um einen schmerzhaften Anfall zu stoppen, der mit einem Krampf des Gallengangs und des Darms, einschließlich des Zwölffingerdarms, verbunden ist. Beispiele für Medikamente - No-Spa, Papaverine. Diese Medikamente wirken selektiv auf die glatten Muskeln in der Gebärmutter und im Darm und entspannen sie.

Cholagoge

Cholagoge bedeutet Erleichterung des Abflusses von Galle. Sie helfen, wenn der Patient aufgrund von Fehlern in der Ernährung Gallensekret im Lumen der Röhrchen angesammelt hat. Medikamente werden in Kursen eingenommen, um den Zustand zu lindern oder das Auftreten von Cholestase zu verhindern. Medikamente sind schnell. Normalerweise ist der Patient innerhalb weniger Tage nach Beginn der choleretischen Therapie erleichtert.

Richtige Ernährung

Ernährungsempfehlungen für eine Person, deren Gallenblase entfernt wurde, umfassen den Verzehr von Lebensmitteln, die im Diätmenü Nr. 5 erlaubt sind. Die Grundlage der Diät sind Getreide in Wasser oder Magermilch, fettarmes Fleisch, Geflügel und Fisch. Eiweiß und Fett werden in Maßen konsumiert. Empfohlene Kohlenhydrate sind 4 g pro 1 kg Körpergewicht. Für Proteine ​​und Fette - 0,8 g pro kg Körpergewicht. Zuerst wird Gemüse gekocht und püriert. Trockenfrüchte werden in Maßen verzehrt. Der Patient sollte 5-6 mal täglich in kleinen Portionen essen, wenn er keinen Diabetes hat. Die Norm des Trinkwassers - ab 1,5 Liter pro Tag.

Cholagogue Produkte

Es gibt Nahrung, die die aktive Sekretion von Galle fördert. Dazu gehören Pflanzenöle, die reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren (Oliven- oder Leinöl) sind. Nahrungsergänzungsmittel - Kurkuma, Phyto-Ernten auf Basis von Immortelle Sand, Maisstigmen, Löwenzahn. Es ist nützlich, Kamillentee und Hagebuttenkompott zu trinken.

Verbotene Komponenten

Der Patient sollte Produkte vermeiden, die eine Ansammlung und Verdickung der Gallensekretion im Lumen des Gallengangs verursachen. Diese beinhalten:

  • Kaffee, starker Tee, Schokolade, Kakao;
  • fettige, würzige, salzige und frittierte Lebensmittel;
  • Mehl, Teig aus Teig aus Weißmehl;
  • Süßigkeiten, Kuchen;
  • alkoholische Getränke;
  • Halbzeuge, fetthaltiges Fleisch, Pilze oder Fischbrühen.

Wenn sich der Patient im Laufe der Zeit erholt und der Schmerzrückfall vollständig aufhört, können Sie es sich gelegentlich (nicht mehr als einmal im Monat) und in kleinen Mengen leisten, eine verbotene Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Operativer Eingriff

Entfernen Sie die Gallenwege, falls eine Verstopfung mit Steinen oder Cholestase zu Komplikationen führte (Infektion, Auftreten von Steinen). Daher werden in einigen Fällen die Gallengänge sofort mit der Gallenblase entfernt (mit häufigen Rückfällen der Cholelithiasis).

Postoperatives Leben

Wenn der Patient eine Diät einhält und sich nicht durch harte körperliche Arbeit erschöpft, unterscheidet sich seine Lebensqualität praktisch nicht von einer gesunden Person. Wenn eine Gallenblase entfernt wird, können Sie lange leben, wenn Sie sich an die Grundsätze der Ernährung halten.

Fazit

Schmerzen nach der Entfernung der Gallenblase werden durch Unterernährung, Postcholezystektomie-Syndrom oder körperliche Anstrengung verursacht. In seltenen Fällen treten schwerwiegende Komplikationen auf. Bei einer umfassenden Behandlung ist die Prognose positiv.

Schmerzen im rechten Hypochondrium, Ursachen und mögliche Krankheiten

Wenn von Schmerzen auf der rechten Seite gesprochen wird, bedeuten sie oft unterschiedliche Zustände und Krankheiten, die mit einem bestimmten Ort und einer bestimmten Ursache verbunden sind.

Das Problem kann auf ein Trauma, einen akuten Entzündungsprozess, eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit und einige andere Gründe zurückzuführen sein. In jedem Fall wird der Arzt auf jeden Fall diagnostische Maßnahmen durchführen, um Pathologien auszuschließen, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordern, wenn der Patient von schmerzenden Schmerzen auf der rechten Seite geplagt wird.

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die es ermöglichen, die Art der Veränderungen im Körper zu verstehen, die zu dem Zustand geführt haben, in dem der Patient auf der rechten Seite schmerzt.

Rechtes Hypochondrium

Diese bedingte Zone des menschlichen Körpers hat klare Grenzen. Sein Zentrum ist eine vertikale Linie, die durch den unteren Rand der Rippe verläuft. Oben wird das Hypochondrium durch die rechte Kuppel des Zwerchfells in Höhe der V-Rippe und von unten durch den inneren Rand des Rippenbogens begrenzt. Auf der rechten Seite endet der Küstenbereich näher an der Verbindung der XII-Rippe mit dem rechten Beckenkamm des Beckenknochens. Im rechten Hypochondrium befinden sich mehrere Organe gleichzeitig. Folgendes ist bei einer Person unter der rechten Rippe:

  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Teil des Darms;
  • rechte Niere (teilweise).

Was im Magen rechts weh tun kann

Die Ursachen für Schmerzen unter der rechten Rippe können Krankheiten in verschiedenen Organen sein:

  1. Leber erkrankung
    : Hepatitis (Entzündung), Hepatose (Stoffwechselstörung), Zirrhose (Ersatz von Parenchymzellen durch Bindegewebe), Leberparasiten, Metastasen infolge eines bösartigen Tumors anderer Organe.
  2. Herzkrankheiten
    (Sie verursachen Durchblutungsstörungen): Myokarditis, Endokarditis, koronare Herzkrankheit, abdominaler Myokardinfarkt.
  3. Erkrankung der Gallenblase
    : Cholezystitis (Entzündung), Krebs.
  4. Darmerkrankungen: Kolitis (Entzündung der Schleimhaut des Dickdarms), Morbus Crohn (schwere Schädigung des gesamten Magen-Darm-Trakts vom Hals bis zum Anus), Durchfall, Divertikulose (Protrusion der Darmschleimhaut durch die Muskelwand), Reizdarmsyndrom, Darminfektionen.
  5. Erkrankung der rechten Niere
    : Abszess (eitrige Entzündung), Pyelonephritis (bakterielle Entzündung), Zysten, Nierensteine, Echinokokkose (Vorhandensein von Helminthen in der Niere), Tuberkulose (Trocknung) der Niere, bösartiger Tumor.
  6. Zwerchfellentzündung (Entzündung der das Zwerchfell bedeckenden Pleura).
  7. Nebennierentumoren.
  8. Interkostale Neuralgie (Reizung der Interkostalnerven).
  9. Blutgerinnsel in der unteren Hohlvene.

Schmerzursachen

Schmerzen in den inneren Organen, die sich im rechten Hypochondrium befinden, können eine kurzfristige Verletzung ihrer Funktion (Krampf), eine chronische Erkrankung (Hepatitis, Cholezystitis, Kolitis usw.) oder eine sich schnell entwickelnde Pathologie (Blinddarmentzündung) bedeuten. Schmerzrezeptoren reagieren auf Reizungen der Schleimhäute der Organe, Schwellungen und Dehnungen des Gewebes, Verletzung ihrer Integrität. Manchmal treten bei gesunden Menschen Schmerzen im Hypochondrium rechts aufgrund körperlicher Aktivität vor der Menstruation bei Frauen auf. Wenn es bei körperlicher Anstrengung, bei Inspiration oder beim Husten auf der rechten Seite unter den Rippen weh tut, ist es wahrscheinlicher, dass es sich um Cholelithiasis oder Nierensteine ​​handelt. Die Last verursacht die Bewegung von Steinen, was zu einer möglichen Schmerzursache im rechten oberen Quadranten wird.

Beim Husten

Das Phänomen ist extrem häufig. Wenn eine Person die rechte Seite unter den Rippen hustet, sollte sie prüfen, ob solche Krankheiten vorliegen:

  1. Rechtsseitige Lungenentzündung. Schmerzen deuten darauf hin, dass sich die Krankheit in einem akuten Stadium befindet.
  2. Trockene einseitige Pleuritis.
  3. Pankreasfunktionsstörung.
  4. Interkostalverletzung rechts. Bis sie vollständig geheilt ist, tut es weh zu husten..
  5. Neoplasien der rechten Lunge.
  6. Interkostale Neuralgie.

Natur des Schmerzes

Je nach Ursache sind die Schmerzen unter der rechten Rippe akut oder stumpf, treten ständig (fast den ganzen Tag) auf oder erscheinen beim Drücken paroxysmal. Aufgrund der Art des Schmerzes rechts unter der Rippe können wir davon ausgehen, dass dies möglich ist. Um jedoch eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie zusätzliche Tests und Untersuchungen durchführen.

Akuter Schmerz unter der rechten Rippe

Unabhängig davon, was im rechten oberen Quadranten starke Schnittschmerzen verursachen kann, ist dies ein gefährlicher Zustand. Wenn der Angriff plötzlich begann und lange anhält, müssen Sie eine Lügenposition einnehmen und einen Arzt rufen. Vor der medizinischen Versorgung sollten Sie nicht essen, trinken, sich bewegen, Medikamente einnehmen und versuchen, Schmerzen zu lindern. Eine Behandlung zu Hause kann lebensbedrohlich sein..

Ein scharfer Krampfschmerz im Hypochondrium auf der rechten Seite bei einem Erwachsenen kann auftreten als Folge von:

  • Appendizitis;
  • Perforation eines Darmgeschwürs - Perforation;
  • der Austritt des Steins aus der Gallenwege oder der Niere;
  • Verstopfung des Gallengangs;
  • Bruch oder Verletzung der Gallenblase;
  • Darmverschluss mit Hernie, Tumor, Stuhlretention;
  • Verletzungen des Eierstocks, Eileiter mit Entzündung, Zyste, Eileiterschwangerschaft;
  • Vena-Cava-Thrombose;
  • Bruch der rechten Rippe.


Darüber hinaus bedeuten akute Schmerzen rechts unter den Vorderrippen häufig eine Verschlimmerung chronischer Krankheiten - Cholezystitis, Enterokolitis, Pyelonephritis, Krampf mit Gallenblasendyskinesie. Punktdruck verstärkt Punktbeschwerden.

Dumpfer wiederkehrender Schmerz

Platzende, schmerzende und ziehende Schmerzen im Bauch geben Anlass zur Sorge, wenn sie wiederholt wiederholt und im selben Bereich lokalisiert werden. Die häufigste Ursache für dumpfe und schmerzende Schmerzen im oberen rechten Hypochondrium ist die Leber- und Gallenblasenerkrankung:

  • Hepatitis;
  • Echinokokkose (Entwurmung);
  • Fettleberhepatose;
  • Cholezystitis;
  • Gallenblasendyskinesie;
  • Cholelithiasis;
  • Leberzirrhose;
  • onkologische Erkrankungen.


Schwache Schmerzen oder pochende Schmerzen rechts unter den Rippen und im Oberbauch mit diesen Pathologien treten periodisch auf. Oft kommt es nach dem Essen oder bei längerem Hunger zu einer Zunahme, wenn Sie auf eine schmerzhafte Stelle klicken. Der Grund, warum die rechte Seite unter den Rippen schmerzt, sind Darm- und Nierenerkrankungen, gynäkologische Erkrankungen bei Frauen, kardiovaskuläre Pathologien, begleitet von Blutstagnation. Die Ursache des Schmerzes unter der rechten Rippe vorne ist etwas vom rechten Hypochondrium entfernt, aber Empfindungen können ausstrahlen. Es ist besser, die Diagnose bei Schmerzen jeglicher Art nicht zu verschieben - es ist viel einfacher, die Krankheit im Frühstadium zu behandeln.

Diagnose

Diagnosemaßnahmen beginnen mit einer körperlichen Untersuchung und Befragung des Patienten.

Bei der Diagnose wird Folgendes berücksichtigt:

  • Natur und Intensität, Verlauf des Schmerzsyndroms;
  • seine Lokalisierung;
  • allgemeine Anamnese des Patienten;
  • Patientenverhalten während der Aktivierung von Beschwerden;
  • zusätzliche Symptome und ihre Manifestationen;
  • Nimmt der Patient Medikamente ein?.

Als Werkzeug für die Differentialdiagnose werden Hardware-Imaging-Methoden verwendet:

  • Röntgen
  • Ultraschall - untersucht Gynäkologie, Urologie, Darm;
  • MRT - um Divertikulitis auszuschließen, Neoplasien anderer Art, Hernien und Tumoren der Wirbelsäule, Veränderungen der Gelenkköpfe des Hüftgelenks zu diagnostizieren;
  • laparoskopische und allgemeine hohlraumdiagnostische Chirurgie.

Leber erkrankung

Bei Lebererkrankungen sind die Schmerzen im rechten Hypochondrium an der Seite normalerweise nicht scharf, sondern schwach und schmerzhaft. Es manifestiert sich paroxysmal, verstärkt durch Kippen und Drücken. Zusätzlich zu Schmerzen werden häufig ein Gefühl von Schwere, Gelbfärbung der Haut und Übelkeit beobachtet. Wenn Sie zu viel trinken, liegt eine kurzfristige Funktionsstörung der Leber aufgrund einer Alkoholvergiftung vor. In diesem Fall erfolgt die Wiederherstellung schrittweise innerhalb von 1-2 Tagen. Beim Abtasten kommt es zu einem Anstieg der Leber und einem erhöhten Druck.

Hepatitis

Dies ist eine Entzündung der Leber, die durch ein Virus (Typ A, B, C), die Exposition gegenüber toxischen Pillen oder eine mechanische Verletzung eines inneren Organs verursacht wird. Bei Hepatitis bei Erwachsenen schmerzt es regelmäßig auf der rechten Seite unter den Rippen, und andere charakteristische Symptome treten auf:

  • dunkler Urin und heller Kot;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • gelbe Farbe der Sklera und Haut;
  • Übelkeit, Erbrechen, Bitterkeit im Mund.

Leberzirrhose und Leberkrebs

In beiden Fällen werden die gesunden Leberzellen zerstört und durch pathologische Zellen ersetzt, die ihre Funktion nicht erfüllen. Der Unterschied besteht darin, dass ein bösartiger Tumor in entfernten Körperteilen wachsen und Metastasen produzieren kann. Bei Zirrhose ist die Zerstörung von Zellen lokal und wirkt sich nicht auf andere Organe aus. Die Ursachen für Leberzirrhose sind meistens begleitende Lebererkrankungen sowie Alkohol- und Lebensmittelmissbrauch.

In der Anfangsphase können sich die gefährlichsten Krankheiten jedoch mit verschwommenen Symptomen manifestieren. Viele achten nicht darauf, dass sie sich manchmal krank fühlen und im rechten oberen Quadranten oben schmerzen, wenn sie gedrückt werden. Mit der Entwicklung des Prozesses und einer Vergrößerung des Tumors treten Beschwerden im Bauchraum auf, drückende Schmerzen, Blähungen, Verdauungsstörungen, Erbrechen. Die Sklera der Augen und der Haut wird gelb, Veränderungen im Stuhl sind spürbar - der Gehalt an unverdauten Speiseresten, Galle. Ein weiteres charakteristisches Symptom des malignen Prozesses ist ein kleiner, aber konstanter Anstieg der Körpertemperatur..

Giardia

Manchmal wird die Leber zu einer Lokalisationsstelle für Parasiten. Sie können auf verschiedene Weise in den Körper gelangen:

  • aus schlecht verarbeiteten Lebensmitteln (Fleisch und Fisch, ungewaschenes Gemüse);
  • unter Verwendung von ungekochtem Wasser;
  • wegen mangelnder Gewohnheit, Hände zu waschen.


Eine dieser unangenehmen Krankheiten, die durch Parasiten verursacht werden, ist die Echinokokkose. Es wird durch Echinococcus verursacht, einen Bandwurm, der sich lieber in Leber und Lunge von Menschen und Großtieren niederlässt. Die Eier des Parasiten sind mit einer Zyste bedeckt, in der sich Flüssigkeit befindet. Infolge der Aktivität von Parasiten nimmt die Leber zu, es treten Schmerzen auf. Charakterisiert durch einen ständig schmerzenden Schmerz im rechten Hypochondrium von der Seite, der durch Biegung verstärkt wird. Bei Zystenruptur gelangen Parasiten in den Blutkreislauf und verursachen eine Vergiftung. Es entsteht ein Leberabszess.

Fetthepatose

Normale Leberzellen degenerieren aufgrund übermäßiger Fettansammlung und erfüllen ihre Funktion nicht vollständig. Die Umwandlung gesunder Zellen in Fettgewebe führt zu einer Erhöhung des Lebervolumens. Es kann Druck auf andere Organe ausüben, wodurch die rechte Seite unter den Rippen an der Seite schmerzt. Wie bei anderen Krankheiten treten häufig Übelkeit, Blähungen und Verdauung auf.

Während der Schwangerschaft

Leichte Bauchbeschwerden für eine Frau in dieser Position sind normal. Wenn die rechte Seite des Mädchens während der Schwangerschaft schmerzt, wird dies durch das aktive Wachstum des Fötus verursacht. Es platzt vor inneren Organen, was es schmerzhaft macht. In den späteren Stadien tritt das Kind sehr aktiv. Vorsicht ist geboten, wenn Beschwerden unerwartet auftreten und sich nicht länger als eine halbe Stunde lösen. Die Anfälle sind zu akut und gehen mit Vergiftungssymptomen einher. Wenn sich der Zustand in den ersten Wochen dramatisch verschlechtert, kann dies leider eine Manifestation einer Eileiterschwangerschaft sein..

Erkrankung der Gallenblase

Wenn die rechte Seite unter den Rippen vorne mit Pathologien der Gallenblase schmerzt, können die Empfindungen scharf, paroxysmal oder schwach sein und schmerzen. Bei Entzündungen des Körpers steigt die Körpertemperatur, es ist ein Platzen zu spüren. Eine Verletzung des Gallenabflusses geht mit einer Veränderung der Hautfarbe einher, der Patient ist krank. Wenn der platzende Schmerz im rechten Hypochondrium durch Abtasten, Biegen, Essen nach dem Essen, Essen von schwerem Essen und Alkohol verstärkt wird - mit hoher Wahrscheinlichkeit geht es um die Pathologie der Gallenblase.

Cholezystitis

Eine Entzündung der Gallenblase (akute und chronische Cholezystitis) tritt als Folge einer Infektion oder von Parasiten im Organ, einem Trauma von Steinen im Organ auf. Chronische kalkhaltige Cholezystitis tritt häufiger auf - das Ergebnis des Vorhandenseins einer großen Anzahl von Steinen in der Gallenblase. Sie schädigen die Schleimhaut, verursachen Entzündungen des Organs und Nähte. Die Galle eines gesunden Menschen ist kein günstiges Umfeld für Keime und Parasiten - Infektions- und Giardiasis-Cholezystitis können mit Verstößen in ihrer Zusammensetzung auftreten. Beim Entzündungsprozess in der Gallenblase sind periodisch platzende scharfe Schmerzen im rechten oberen Quadranten charakteristisch. Es kann Anfälle von stark auftretenden Schmerzen oder unangenehmen Schmerz- oder Ziehempfindungen geben. Zusätzlich zu den Schmerzen im rechten Hypochondrium steigt die Temperatur.

Cholelithiasis

Mit einer kleinen Menge Steine ​​weiß eine Person möglicherweise nicht einmal davon. Mit zunehmender Anzahl von Steinen wird der Ausfluss der Galle gestört, es kommt zu Entzündungen und die rechte Seite unter der Rippe tut weh. Aber manchmal kann ein kleiner Stein, der in der Gallenwege steckt, scharfe Stichschmerzen im rechten Hypochondrium verursachen. Der Schmerz verstärkt sich mit der Bewegung und schwächt sich nachts ab. In schweren Fällen führen Zahnstein zu Nekrose und vollständiger Funktionsstörung des inneren Organs, wodurch der Eintritt und Austritt von Galle verhindert wird. In solchen Fällen wird das Organ entfernt, um ständige Schmerzen und das Risiko einer Bauchfellentzündung im Schadensfall zu beseitigen. Nach der Entfernung des Organs können Phantomschmerzen auftreten. Aber mit der Zeit normalisiert sich der Zustand, das Unbehagen verschwindet.

Giardiasis

Parasiten, die über Wasser und Nahrung in den Körper gelangen, greifen mit größerer Wahrscheinlichkeit Leber und Darm an. Aber manchmal gibt es eine Giardiasis der Gallenblase - „Gäste“ sind an den Wänden der Orgel befestigt und stören deren Arbeit. Ihre Anwesenheit in großen Mengen führt zu einer Vergiftung des Körpers aufgrund von Reizungen der Blasenwände, Hypochondrium rechts.

Dyskinesie

Die „harmloseste“ aller Störungen, die zu Schmerzen im oberen Hypochondrium führen. Eine Dyskinesie der Gallenwege und der Gallenblase ist eine Verletzung des normalen Abflusses von Galle aufgrund von Stress, unregelmäßiger und falscher Ernährung, mangelnder oder übermäßiger körperlicher Aktivität. Es gibt eine Dyskinesie im hyper- und hypokinetischen Typ. In der ersten Form ist der Abfluss von Galle aufgrund eines erhöhten Muskeltonus schwierig, was zu Krämpfen führt; im zweiten Fall aufgrund unzureichender motorischer Aktivität der Blase. Sie können die Nähte mit Hilfe eines krampflösenden Mittels entfernen sowie die Ernährung, den Schlaf und die körperliche Aktivität normalisieren. Ohne Behandlung können geringfügige Verstöße schwerwiegende Folgen haben - Stagnation der Galle und Umwandlung ihrer Gerinnsel in Steine.

Gallenblasentumoren

Sie sind ziemlich selten, meistens finden Sie an den Wänden der Blase "falsche" Cholesterinpolypen. Manchmal können sich Neoplasien aus einer Zelle ihres eigenen Schleimgewebes entwickeln - in diesem Fall besteht das Risiko einer anschließenden Degeneration zu bösartigen Erkrankungen. Beschwerden werden normalerweise nicht durch den Tumor selbst verursacht, sondern durch eine Verletzung des Ausflusses von Galle.

Dekodierung: Ergebnisse der Ultraschalldiagnostik und Krankheiten auf den Bildern

UltraschallergebnisAnzeigeFazit
HypeechogenitätHelle Bereiche auf dem MonitorDichtungen: Gallensteine, Nierensteine, Zirrhose, Pankreatitis, Desoxidation von Knoten durch Uterusmyome (Verkalkungen in Knoten)
HypoechogenitätDunkel gefleckte BereicheEntzündungsprozess: Cholezystitis, Endometriose, Blinddarmentzündung, Myome, Entzündung der Gliedmaßen (Salpingitis, Oofaritis)
AnechogenitätDunkle StellenFreie Flüssigkeit: Charakteristisch für Leberzirrhose, Peritonitis, Leber- und Milzverletzungen, Eileiterschwangerschaft, Ovarialzystenruptur, Ovarialapoplexie.

Wenn Bauchschmerzen mit Blähungen einhergehen, wird Ultraschall unwirksam.

Bei Verdacht auf eine Entzündung wird der Patient einer Blutuntersuchung unterzogen. Anhand des Blutplättchen- und Eosinophilenspiegels kann festgestellt werden, ob im Körper ein Entzündungsprozess vorliegt.

Darmerkrankung

Punktschmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen können ebenfalls Darmkrankheiten verursachen. Neben paroxysmalen Bauchschmerzen sind die charakteristischen Symptome von Darmstörungen:

  • Stuhlstörungen - Durchfall oder Verstopfung;
  • eine Beimischung von Eiter, Blut im Stuhl;
  • Blähungen;
  • Verschlechterung der Haut;
  • Gewichtsverlust, Haarausfall.

Appendizitis

Wenn plötzlich ein scharfer Schmerz auf der rechten Seite unter den vorderen Rippen auftritt, tritt sofort der Gedanke an eine Blinddarmentzündung auf. In der Tat hat diese Krankheit am häufigsten ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom. Neben Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Stuhlstörungen kann auch Fieber beobachtet werden. Bei Verdacht auf Blinddarmentzündung sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Sie können nicht trinken und essen. Die Verschiebung eines chirurgischen Eingriffs in einer solchen Situation ist mit einer Peritonitis behaftet - einer Entzündung des Peritoneums infolge einer Perforation des Anhangs und einer Leckage seines Inhalts. Der Patient wird schlimmer und tödlich, wenn er nicht behandelt wird.

Infektiöse Kolitis

Eine Darmentzündung (Kolitis) tritt infolge einer Infektion auf. Chronisch anhaltende Entzündungen führen zu Geschwüren. Die Schmerzen unter der rechten unteren Rippe während des Entzündungsprozesses im Darm sind meist stumpf, schlimmer nach dem Essen und während der Bewegung. Die Verdauung ist gebrochen, Verstopfung und Durchfall wechseln sich ab. Aufgrund der schlechten Nahrungsaufnahme verliert eine Person Gewicht, fühlt ständig Schwäche und Müdigkeit. Das Ergebnis einer Entzündung ist manchmal ein Geschwür, dessen Auftreten auf der rechten Seite akute scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium verursachen kann. In diesem Fall sprechen sie über Colitis ulcerosa..

Reizdarmsyndrom

Die Symptome können einer Entzündung ähneln, aber die Ursache der Krankheit ist eine nervöse Belastung. Übermäßiges Essen, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln verschärfen das Problem. Der Zustand verschlechtert sich, wenn Sie Kaffee oder Alkohol trinken. Es gibt auch vegetative Störungen - Angstzustände, Kopfschmerzen, Schwitzen der Extremitäten.

Divertikel

Dies ist ein Vorsprung der Darmwand. Es gibt angeborene Divertikel, die im Laufe des Lebens auftreten. Der Vorsprung selbst kann sich nicht durch Schmerzen manifestieren. Die Symptome werden hauptsächlich durch Stagnation des Inhalts im Divertikel, die Bildung von Kotsteinen und Entzündungen im Bereich des hervorstehenden Bereichs verursacht.

Hernie

Im Gegensatz zu einem Divertikel wird bei einem Leistenbruch ein Vorsprung der Organe (meistens eines Darmabschnitts) durch die Bauchdecke beobachtet. Der Patient kann sich krank fühlen, die Verdauung und der Stuhl sind gestört. Eine charakteristische Ausbuchtung an der Stelle des Vorsprungs ist erkennbar, der Schmerz verstärkt sich nachts. Bei einem Nabel- oder Leistenbruch gehen die herausfallenden Bereiche nach draußen. Bei einem Erwachsenen oder einem Kind kann ein scharfer Druckschmerz im rechten Hypochondrium mit einem Kneifen eines Leistenbruchs und einer Darmobstruktion beobachtet werden - dies bedeutet, dass dort ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich ist. Der Versuch, einen Leistenbruch zu Hause zu reparieren, ist gefährlich.

Morbus Crohn

Eine schwere Krankheit, deren Ursache noch nicht genau geklärt ist. Es manifestiert sich in der Bildung von Granulomen, Wunden und Narben im gesamten Verdauungstrakt, hauptsächlich im Ileum und Duodenum. Der Beginn der Krankheit tritt normalerweise in jungen Jahren auf. Darmgeschwüre gehen mit manchmal akuten Krampfschmerzen einher, wie bei Blinddarmentzündung und Blutungen. Es treten auch Verdauungsstörungen auf - schlechte Nahrungsaufnahme (was zu Gewichtsverlust führt), Blähungen, Durchfall, Übelkeit.

Die Art und Lokalisation des Schmerzes

Manchmal entspricht der Ort des Unbehagens dem Ort, an dem sich das betroffene Organ befindet. Der Schmerz kann stumpf oder schmerzhaft, scharf oder scharf, konstant oder intermittierend sein. Dies ist charakteristisch für Pankreatitis (Schädigung der Bauchspeicheldrüse).

Es sticht auch die Seite auf der rechten Seite, wenn das Peritoneum am Entzündungsprozess beteiligt ist. Sein Standort ist leicht zu bestimmen. Meistens wird der Schmerz in diesem Fall brennend, nähend oder scharf. Beim Gehen oder Laufen sticht die rechte Seite stärker.

Wenn der Schmerz genau dies ist, müssen Sie nach folgenden Krankheiten suchen:

  • Intussusception.
  • Blinddarmentzündung (meistens).
  • Perforation eines Zwölffingerdarmgeschwürs oder Magens.

In einer Situation, in der der Schmerz aufgrund einer Schädigung des Zwerchfells (z. B. aufgrund eines Leistenbruchs) auftritt, wird er beim Husten oder einfach beim Atmen stärker und strahlt auf den Arm aus.

Wenn es stark in die rechte Seite sticht, kann es von Nabelkoliken sprechen. Der Schmerz manifestiert sich scharf in Kontraktionen. Es wird mit dem Essen oder unmittelbar danach gefühlt. Ein Mensch hat das Gefühl, rechts vom Nabel zu stechen, er hat Übelkeit, Erbrechen und seine Haut wird blass. Ein solches Symptom kann über Kolitis und Enterokolitis sprechen. Länger andauernde und starke Schmerzen weisen auf Erkrankungen der Leber und der Gallenwege (Cholezystitis, Hepatitis, Dyskinesie) hin..

Der nächste Absatz kann den "reflektierten" Schmerz hervorheben. Es kommt aus den inneren Organen. Bei Erkrankungen der Leber oder der Gallenblase kann der Schmerz auf den Bereich des Schulterblatts ausstrahlen. Wenn es Probleme mit der Bauchspeicheldrüse oder dem Zwölffingerdarm gibt, stechen Sie rechts hinten hinein - hinten oder unten, im Bereich der Rippen auf beiden Seiten.

Für die Lokalisierung von Schmerzen gibt es die folgende Klassifizierung:

  1. Auf der rechten Seite oben. Dies weist auf das Vorhandensein einer Pathologie im Magen, Zwölffingerdarm, in der Leber, in den Gallenwegen und in der Niere hin. So können sich rechtsseitige Lungenentzündung, Blinddarmentzündung, Myokardinfarkt in Bauchform manifestieren.
  2. Mitten drin. Anzeichen einer Darminversion, einer Erkrankung der rechten Niere oder einer Blinddarmentzündung.
  3. Wenn es in die rechte Seite des Unterbauches sticht, kann es sich um einen Leistenbruch, eine Pathologie der Uterusanhänge, Blasenerkrankungen, Nierenerkrankungen oder eine Blinddarmentzündung handeln.

Nierenerkrankung

Die Nieren sind ein gepaartes Organ, daher können Fehlfunktionen auf der rechten Seite durch Schmerzen von dieser Seite manifestiert werden. Der Verdacht, dass es sich um eine Nierenerkrankung mit Schmerzen im rechten Hypochondrium handeln könnte, hilft, die Beschwerden näher am Rücken zu konzentrieren.

Pyelonephritis

Infektiöse Entzündungen entwickeln sich normalerweise in beiden Nieren, können aber einerseits auftreten. Im akuten Zustand gibt es einen sehr scharfen pochenden Schmerz, Fieber, Schwellung, Schmerzen beim Wasserlassen. Chronische Pyelonephritis äußert sich in ständigen Zugschmerzen in der Lendengegend, die (je nach Infektionsort) zum rechten und linken Hypochondrium führen können..

Bei chronischen Entzündungen und Nierenverletzungen entstehen dort Zysten - mit Flüssigkeit gefüllte Kapseln. Sie komprimieren gesundes Gewebe, beeinträchtigen die Blutfiltration und erschweren den Urinabfluss.

Akute überlegene Paranephritis

Der Zustand wird durch eine Entzündung des Fettgewebes im oberen Teil der Nieren verursacht. Der Patient tut auf der rechten Seite unter den Rippen weh, die Temperatur steigt. Schmerzen, die durch Bewegung und Gehen verstärkt werden..

Urolithiasis-Krankheit

Bei der Bildung von Steinen in der rechten Niere entsteht ein scharfer brennender Schmerz. Es kann in der Leiste und im unteren Rücken geben, es gibt Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Blut im Urin. Periodische Nierenkoliken treten auf, wenn Steine ​​und Sand zum Harnleiter gelangen.

Onkologische Erkrankungen

Nierenkrebs ist gefährlich, da er lange Zeit ohne Schmerzen auftreten kann. Manchmal treten Metastasen im Organ auf, wenn bösartige Zellen aus anderen Körperteilen übertragen werden. Schmerzen treten nur in Verletzung des Urinabflusses auf und sprechen vom Zusammendrücken der Harnleiter. Im Urin wird Blut nachgewiesen, dies tritt jedoch auch in den späteren Stadien der Krankheit auf. Weitere charakteristische Anzeichen von Nebennierentumoren. Sie verursachen hormonelle Ungleichgewichte, und der Patient behandelt diese Symptome normalerweise einem Endokrinologen.

Symptome

Koliken auf der rechten Seite der Bauchhöhle treten unerwartet auf und manifestieren sich häufig in akuter Form.

Je nachdem, warum diese Empfindungen auftreten, variieren die Symptome:

  • Darmkolik. Es manifestiert sich in scharfen Anfällen, aber der Schmerz verschwindet, wenn Sie auf das Peritoneum drücken. Normalerweise wird der Unterbauch rechts gestochen, manchmal breitet sich der Schmerz auf den gesamten Bereich aus. Der Zustand kann von Erbrechen, Übelkeit, starkem Gas, Blähungen und Fülle des Bauches begleitet sein..
  • Nierenkolik. Es ist das stärkste. Schmerzhafte Empfindungen treten in der Lendengegend auf, während sie dem Unterbauch, den Genitalien, dem Nabel, der Leiste und darüber - im Hypochondrium - zugeführt werden. Die häufigsten Symptome dieser Erkrankung sind Verstopfung, Erbrechen, Blähungen und häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen.
  • Leberkolik. Eine Person hat das Gefühl, dass sie in die rechte Seite der Brust sticht, der Schmerz auf das rechte Schulterblatt und die Schulter ausstrahlt und dann im gesamten Bauchraum divergiert. Angriffe finden meistens am Nachmittag statt. Darüber hinaus sind Blähungen, Fieber, Erbrechen, vermehrtes Schwitzen und Mundtrockenheit spürbar..
  • Weibliche Krankheiten und PMS. Das Auftreten von Ziehempfindungen vor der Menstruation ist für viele ein normales Phänomen. Dies können zwar Signale über Pathologien sein. Wenn Sie beispielsweise bei Frauen am rechten Unterbauch ziehen und ihn einstechen, deutet dies auf eine Entzündung, eine Zyste oder einen Eierstockbruch hin. Der Zustand kann von Übelkeit, Hyperthermie und Bewusstlosigkeit begleitet sein..

Wenn Bauchschmerzen auftreten, ist ärztlicher Rat erforderlich. Verzögern Sie nicht den Besuch eines Spezialisten, da sonst die Gefahr schwerwiegender Folgen besteht.

Schmerzen auf der rechten Seite von Frauen

Gynäkologische Erkrankungen oder eine Eileiterschwangerschaft können pulsierende Schmerzen verursachen, die nach rechts ausstrahlen. Wenn sich der Embryo nicht in der Gebärmutter, sondern in der Nähe davon im Eileiter entwickelt, verursacht dies seine Ausdehnung und Ruptur, begleitet von scharfen Krampfschmerzen. Der Zustand erfordert eine sofortige Operation.

Entzündung und Zyste

Bei einer Entzündung der Eierstöcke (Andexitis) treten Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und im Unterbauch auf, die sich aber auch auf das rechte Hypochondrium auswirken können. Es wird ein reichlicher Ausfluss aus der Scheide beobachtet, häufig mit einer Beimischung von Eiter und Blut. Das gleiche periodische Unbehagen kann die Bildung einer Ovarialzyste bedeuten - einer mit Flüssigkeit gefüllten Kapsel.

Schmerzen während der Schwangerschaft

Bei Frauen, die auf ein Kind warten, kann es mehrere mögliche Ursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium geben. Ein großer Fötus komprimiert die Bauchorgane - Leber, Nieren, Harnleiter, was manchmal Schmerzen verursacht. Unter dem Einfluss von Hormonen während der Schwangerschaft wird häufig ein Gallenwegskrampf beobachtet, der den Ausfluss von Galle erschwert. Das gleiche passiert, wenn eine Frau lange Zeit orale Kontrazeptiva getrunken hat. Aufgrund hormoneller Veränderungen tritt in den Eierstöcken ein Kribbeln auf - es ist in der Lendengegend zu spüren, kann aber von oben in das rechte Hypochondrium ausstrahlen.

Beim Gehen

Jeder von uns ist mit diesem Phänomen vertraut und hat es mindestens einmal erlebt. Wenn die rechte Seite beim Laufen schmerzt, muss dies nicht mit Krankheiten verbunden sein. Durch eine scharfe Freisetzung von Adrenalin wird die Durchblutung des Körpers intensiver. Dies führt zur Ausdehnung der Hohlvene, die auf die Leber drückt und dadurch Beschwerden verursacht. Andere Ursachen für Seitenschmerzen beim Gehen:

  • Cholestase;
  • Fetthepatose;
  • Zirrhose;
  • kalkhaltige Cholezystitis;
  • Knick der Gallenblase;
  • Appendizitis;
  • Vena-Cava-Thrombose.

Herzkreislauferkrankung

Wie Sie wissen, befindet sich das Herz einer Person oben links. Bei einigen pathologischen Zuständen (Herzinsuffizienz, schlechte Durchblutung, Myokardinfarkt) tritt jedoch eine Blutstase unterhalb der Hohlvene auf, die sich in Schmerzen auf der rechten Körperseite unter den Rippen äußern kann. Zusätzliche Symptome dieser Pathologie sind Ansammlung von Flüssigkeit (Blutplasma) in der Bauchhöhle, Schwellung der Arme und Beine, schnelles Atmen. Bei einem Herzinfarkt gibt es sehr starke Schmerzen im Brustbein, die unter den Rippen nachlassen können.

Platzende paroxysmale Schmerzen manifestieren sich als Vena-Cava-Thrombose. Bei einer Thrombose kann ein scharfer und sehr starker Schmerz im rechten Hypochondrium beobachtet werden. Der Thrombus kommt aus den Iliakalvenen und verstopft die Hohlvene, was manchmal zu einer Thrombose des Lebersegments führt. Eine Person verletzt sich im rechten Hypochondrium und gibt unter dem rechten Schulterblatt nach.

Bei Männern

Es lohnt sich, mehr über die Erkrankungen des Urogenitalsystems zu sprechen, die ein unangenehmes Symptom verursachen, das für diejenigen charakteristisch ist, die ein stärkeres Geschlecht repräsentieren. Schmerzen auf der rechten Seite bei Männern treten auf aufgrund von:

  1. Balanoposthitis. Peniskopfentzündung, begleitet von ziehenden Schmerzen im Bauch.
  2. Cavernita. Entzündung der kavernösen Körper des Penis. In akuter Form ist die Seite des Mannes auf der rechten Seite sehr wund und schneidet mit chronischen Schmerzen.
  3. Kollikulitis. Entzündung des Samenhügels. Begleitet von einem ziehenden Gefühl auf der rechten Seite.
  4. Präsenz in den Steinen der Prostata. Bei dieser Pathologie tut die rechte Seite weh. Kann dem unteren Rücken geben.
  5. Prostatitis. Der Bauch in Höhe des unteren Rückens tut weh.
  6. Prostataadenome. Unterdrückendes Gefühl.

Andere Gründe

Schmerzen im rechten Hypochondrium treten manchmal bei gesunden Menschen auf, die nicht an chronischen Krankheiten leiden. Ihre Ursache kann sein:

  • Zwerchfellkrampf nach körperlicher Anstrengung;
  • Muskelentzündung (Myositis);
  • gequetschte oder gebrochene Rippen;
  • Interkostalneuralgie - Verletzung oder Entzündung eines Nervs.


Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse (Gastritis, Pankreatitis) können sich manchmal auch durch Schneiden oder dumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium manifestieren. Der Magen ist näher an der Mitte und der linken Seite des Körpers, aber bei einem akuten Anfall gibt der Schmerz nach rechts.
Wenn zusätzlich zu den Schmerzen eine Rötung des rechten Hypochondriums beobachtet wird, Hautausschläge in Form von Vesikeln - dies können Gürtelrose sein. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Stichschmerzen im rechten Hypochondrium, Juckreiz. Verursacht Herpes Zoster Herpes Virus.

Ursachen des Symptoms

Das Gefühl, unter die Rippen zu stechen, kann das Ergebnis des Verzehrs von scharfen, gebratenen und fettigen Lebensmitteln sein. Nach dem Essen "hastig", von übermäßigem Essen, häufigen Fasten Diäten. Bauchschmerzen treten nach einer Verletzung erneut auf.

Beim Gehen

Ein Symptom physiologischer Natur, das nach den Empfindungen beim Gehen auftritt, ist vielen bekannt. Beim Bewegen holt es Luft und sticht unter die Rippe auf der rechten Seite. Normalerweise geschieht dies bei schlecht ausgebildeten Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Dies ist keine Pathologie. Während der körperlichen Aktivität tritt eine Umverteilung des Blutes auf, hämodynamische Parameter (Blutdruck, Blutvolumen, das durch die Gefäße fließt) ändern sich, was zusammen mit anderen Faktoren (z. B. Übergewicht, Atherosklerose, Venenerkrankungen) zu Schmerzen führt.

Beim Laufen

Bei starkem Stress treten signifikante Veränderungen des Blutflusses auf. Muskeln (hauptsächlich die unteren Gliedmaßen, der Bauch, der Rücken) benötigen mehr Nahrung, eine Zunahme des Volumens, was zu einer erhöhten Durchblutung führt. Reduziert den arteriellen und venösen Druck.

Zusammen führen diese Faktoren zu einer Abnahme und in einigen Fällen im Gegenteil zu einer Zunahme der Leber, daher sticht die rechte Seite beim Laufen.

Darüber hinaus kann bei längerer Belastung der Druck der umgebenden Organe auf die Gallenblase ansteigen, was unter bestimmten Bedingungen (mit Schlamm, Steinen, Dyskinesien) zu scharfen und plötzlichen Schmerzen führen kann.

Beim Einatmen

Ein häufiges Symptom - Schmerzen auf der rechten Seite beim Einatmen - hat viele Ursachen. Angefangen von einem harmlosen Krampf des Peritoneums mit einer unangenehmen Bewegung bis hin zu schweren Krankheiten und Neubildungen. Solche Symptome sind Pathologien der Nebennieren sowie Interkostalneuralgien inhärent. Wenn während der Inspiration rechts unter das Schulterblatt gestochen wird, ist eine Thrombose der unteren Hohlvene ausgeschlossen.

Diagnose von Bauchkrankheiten

Bei Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen stellt sich für eine Person die Frage, was zu tun ist und welcher Spezialist am besten zu kontaktieren ist. Wir fanden heraus, dass die Ursache nicht nur eine Erkrankung des Verdauungssystems sein kann, wenn es rechts unter den Rippen schmerzt. Daher ist es am besten, zuerst einen Therapeuten aufzusuchen, um eine Anamnese und eine Erstdiagnose zu erhalten. Der Arzt wird eine visuelle Untersuchung und Palpation durchführen, Druck auf das Hypochondrium ausüben, die Art des Schmerzes bestimmen, im Notfall (Blinddarmentzündung, Perforation des Geschwürs, Eileiterschwangerschaft usw.) den Chirurgen kontaktieren. Erst nach allen Untersuchungen wird klar, warum es im richtigen Hypochondrium weh tut und wie die Pathologie zu behandeln ist.

Wenn ein starker Schnittschmerz im rechten Hypochondrium vorne nicht länger als 30-40 Minuten anhält und sich unter Druck verstärkt, sollten Sie sofort einen Arzt rufen, auch wenn der Anfall nachts stattgefunden hat. Bevor der Krankenwagen ankommt, ist es besser, nichts zu tun - sich nicht zu bewegen und nicht auf den Bauch zu drücken, um eine liegende Position einzunehmen. Nach den Kommentaren der Patienten zu urteilen, hilft manchmal ein Heizkissen, aber manchmal kann Hitze gefährlich sein. Wenn nicht bekannt ist, was unter der rechten Rippe vorne weh tun kann, lohnt es sich daher nicht, mit Hilfe von Hitze oder Kälte auf die Region des rechten Hypochondriums einzuwirken.

Unabhängig von der möglichen Ursache der Krankheit werden Sie vom Arzt gebeten, allgemeine Tests durchzuführen - Blut, Urin, Kot. Für eine höhere diagnostische Genauigkeit wird ein Ultraschall der Bauchhöhle verschrieben. Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass es sich um eine onkologische Erkrankung mit Schmerzen im rechten Hypochondrium handelt, empfiehlt er, Tests auf Tumormarker durchzuführen und einen CT-Scan durchzuführen. Eine Röntgendiagnostik einzelner Organe mit oder ohne Kontrastmittel wird ebenfalls durchgeführt..

Beim Einatmen

Für eine Reihe von Krankheiten ist dieses Symptom charakteristisch. Mit einem Seufzer schmerzt die rechte Seite unter den Rippen von:

  1. Perikarditis. Scharfe Schnitte werden noch intensiver, wenn Sie atmen.
  2. Akuten Cholezystitis. Gibt in den Rücken, Unterbauch.
  3. Myositis. Bei dieser Krankheit tritt der Schmerz zuerst nur mit einem tiefen Atemzug auf und nimmt dann (bei längerer Abwesenheit der Behandlung) einen dauerhaften Charakter an.
  4. Nierenkolik.
  5. Thromboembolie eines großen Astes der Lungenarterie. Schnitte, die mit dem Lufteinlass stärker werden.
  6. Subphrener Abszess.

Erfahren Sie mehr darüber, was zu tun ist, wenn Ihre rechte Seite unter den Rippen schmerzt..

Schmerzlinderung

Der erste Gedanke bei vielen Menschen, wenn es unter der rechten Rippe schmerzt, ist die Einnahme von Schmerzmitteln oder krampflösenden Mitteln. Dies kann jedoch das klinische Bild verwischen - eine kurzfristige Illusion der Genesung erzeugen, obwohl die Krankheit tatsächlich weiter fortschreitet. Deshalb ist es besser, sich zuerst einer vollständigen Diagnose zu unterziehen - die Schmerzursachen im rechten Hypochondrium unter den Rippen können sehr unterschiedlich sein. In den meisten Fällen reicht es nicht aus, nur die Schmerzen zu beseitigen. Sie müssen die Grunderkrankung behandeln. Sie können ein Analgetikum nur mit starken Schmerzen unter Aufsicht eines Arztes trinken.

Wenn es rechts unter den Rippen aufgrund einer Verletzung des Ausflusses von Galle schmerzt, kann eine Wärmflasche am rechten Hypochondrium (ohne Steine ​​in der Blase) helfen, die Schmerzen zu Hause zu lindern. Entlasten Sie einen Anfall von Choleretika und krampflösenden Mitteln. Bei Gallensteinerkrankungen wird in fortgeschrittenen Fällen eine Operation durchgeführt, um die Blase zu entfernen.

Lebererkrankungen erfordern normalerweise eine lange und kontinuierliche Behandlung. Um unangenehme Empfindungen zu lindern, werden krampflösende Tabletten und Medikamente verwendet, die die Produktion von Galle stimulieren. Bei Leber- und Darmerkrankungen, Magenerkrankungen, ist es wichtig, eine von einem Arzt verordnete Diät einzuhalten. Antiparasitika müssen nur dann eingenommen werden, wenn Giardia festgestellt wird. Dies sollte nicht zur Vorbeugung erfolgen, da alle diese Pillen hochgiftig sind.

Behandlung

Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn es rechts und dann links sticht, dies nur ein Symptom für eine Krankheit ist. Oft versuchen Menschen, Beschwerden mit Hilfe von Analgetika und krampflösenden Mitteln zu lindern. Und dann schimpfen Chirurgen und Gynäkologen mit ihren Patienten, weil sie nicht sofort um Hilfe gebeten haben. Jede Krankheit ist leichter zu behandeln, wenn Sie sofort damit beginnen, sie zu bekämpfen..

Der Arzt entscheidet, was zu tun ist, wenn er auf die rechte Seite sticht, nachdem er die Ursache der Kolik festgestellt hat.

Für jede Art der Behandlung beträgt der Unterschied:

  1. Nierenkolik. Im Falle eines akuten Anfalls wird der Patient dringend ins Krankenhaus eingeliefert und gegebenenfalls operiert. Dies ist möglich, wenn der Patient große Steine ​​entdeckt, die den Harnleiter blockieren. Wenn es kleine gibt, kann ihre Person sie unabhängig herausbringen. Es reicht aus, eine horizontale Position einzunehmen. Wenn sich der Patient rechts von den Nabelstichen befindet, wird empfohlen, ein Heizkissen am unteren Rücken zu halten und ein warmes Bad zu nehmen.
  2. Hepatisch Wenn eine Person das Gefühl hat, rechts in die Brust oder etwas tiefer zu stechen, deutet dies auf das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase hin. In diesem Fall ist eine Operation unvermeidlich. Jetzt kann die Operation auch ohne Einschnitt laparoskopisch durchgeführt werden. Dem Patienten wird eine spezielle Diät verschrieben, die Süßigkeiten, würzige und fetthaltige Lebensmittel ausschließt. Es kommt vor, dass Stiche in der rechten Seite und nach Entfernung der Gallenblase. Dann findet der Arzt einen speziellen Ansatz, um die Ursache der Schmerzen zu beseitigen.
  3. Darm. In diesem Fall hängt das Behandlungsschema von der Art der Krankheit und ihrem Verlauf ab. Dem Patienten wird ein Einlauf verschrieben, eine obligatorische Diät mit Ausnahme von würzigen, öligen und harten Lebensmitteln. Zu den Arzneimitteln gehören beliebtes Nitroglycerin, No-Shpa, trockener Belladonna-Extrakt, Baldrian, Mutterkraut und Tee mit Schafgarbe und Kümmel. In diesem Fall ist es verboten, Physiotherapie mit thermischer Exposition durchzuführen..
  4. Weibliche Krankheiten. Wenn der Schmerz dauerhaft ist, können Sie die Konsultation eines Spezialisten nicht verzögern. Eine unverantwortliche Einstellung zu sich selbst droht mit Unfruchtbarkeit und anderen Krankheiten, deren Behandlung viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Es ist notwendig, dass eine Frau den Zeitraum überwacht, in dem Schmerzen auftreten, wenn dies mit einer Änderung der Aktivität verbunden ist.

Manchmal tut es in der Nähe des Nabels rechts weh, weil man zu viel isst. Dann folgen Sie einfach der richtigen Diät. Nach 6-12 Stunden nach dem Angriff können Sie nur noch abgestandenes Brot und ungesüßten Tee essen.

Wenn der Schmerz nur durch starke Schmerzmittel gestoppt wird, ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Es ist wichtig zu bedenken, dass Koliken schwerwiegende Folgen haben können. Daher muss ein Spezialist konsultiert werden. Ohne Diagnose können Sie nicht auf Volksheilmittel zurückgreifen.

Wenn es während der Inspiration oder Bewegung in die rechte Seite sticht, kann dies auf eine schwere Krankheit hinweisen. Die Ursache für Schnittschmerzen im Bauch ist normalerweise eine Blinddarmentzündung. Das akute Stadium der Beschwerden tritt aufgrund von Lebererkrankungen auf. In jedem Fall ist Kolik kein gutes Zeichen, und man sollte es nicht ertragen, bis der Schmerz unerträglich wird. Je früher eine Untersuchung von einem Spezialisten durchgeführt wird, desto schneller wird qualifizierte Unterstützung bereitgestellt.

Der Patient muss den Arzt über alle Stürze und Verletzungen informieren. Diese Angaben sind beim Sammeln einer Anamnese sehr wichtig, da Sie so die richtige Untersuchung und wirksame Behandlung verschreiben können. Ein kompetenter Ansatz schützt den Patienten vor chirurgischen Eingriffen und unangenehmen Komplikationen.

Autor: Irina Levchenko, Ärztin, speziell für Zhkt.ru

Was tun, wenn die rechte Seite krank ist??

Denken Sie daran: Schmerzmittel müssen vorsichtig angewendet werden, da sie die wahren Ursachen der Krankheit verbergen können..

Bei unerträglich starken Schmerzen ist es notwendig:

  1. Hören Sie auf, sich zu bewegen, und nehmen Sie eine bequeme Haltung ein.
  2. Beurteilung der Schmerzgefahr (Schwangerschaft, chronische Erkrankung, Intensität zusätzlicher Symptome).
  3. Rufen Sie einen Krankenwagen.

Die Hauptuntersuchung, die in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt wird, ist die Abtastung des Abdomens und die Ultraschalluntersuchung. Basierend auf den erhaltenen Daten wird eine zusätzliche Untersuchung (falls erforderlich) und eine Behandlung vorgeschrieben.

Diagnosemethoden

Für die korrekte Diagnose verwenden Ärzte einen Standardalgorithmus zur Diagnose bestehender Krankheiten.

Seine Phasen umfassen die Umsetzung von sequentiellen Aktionen:

  1. Führen Sie eine externe Untersuchung des Zustands des Patienten durch (messen Sie Temperatur, Blutdruck, beurteilen Sie den Zustand der Haut usw.).
  2. Sammeln Sie Informationen über die Empfindungen und Beschwerden des Patienten.
  3. Wählen Sie eine der zusätzlichen Methoden zur Hardware-Visualisierung des Zustands der inneren Organe des Patienten.

In der modernen medizinischen Praxis werden am häufigsten verwendet:

Art der StudieZielübersicht
Ultraschalluntersuchungen (Ultraschall)Sie werden verwendet, um den Zustand der Organe des weiblichen und männlichen Fortpflanzungssystems sowie des Darms zu diagnostizieren..
Magnetresonanztomographie (MRT)Hilft bei der Erkennung von Neoplasmen, Veränderungen im Knochen und im Gelenksystem des Körpers.
RöntgenWird verwendet, um den Zustand der inneren Organe bei Ineffizienz zuvor angewandter Forschungsmethoden zu bewerten.

Gastrointestinale Pathologie

Die Hauptteile des Magen-Darm-Systems befinden sich in der Bauchhöhle und werden daher häufig zur Ursache von Schmerzsyndromen

Entzündung des Anhangs (Blinddarmentzündung)

In wissenschaftlichen Kreisen wird ein entzündlicher Prozess mit einem Schwerpunkt im Anhang mit einer Ansammlung von Eiter innerhalb des Prozesses in einem verengten Boden als Blinddarmentzündung bezeichnet. Dies kann nicht nur Schmerzen auf der rechten Seite in Hüfthöhe hervorrufen, sondern auch viele andere unangenehme Symptome.

Die Krankheit entwickelt sich schnell und akute Formen sind mit einem tödlichen Ausgang behaftet. Die Lokalisation von Schmerzen auf der rechten Seite oder am Boden wird manchmal durch Pylephlebitis verursacht (dies ist ein entzündlicher Prozess, der die Pfortader umfasst und zu direkten Leberschäden führt)..

Die Bestätigung des Verdachts auf Blinddarmentzündung hilft bei der Konsultation des Chirurgen.

Darmentzündung

Verletzungen der Mikroflora, bakterielle und virale Invasionen sowie die Aufnahme von Fremdkörpern im Darm führen zu Entzündungen. Die Krankheit geht einher mit gestörten Stuhlgängen, dem Auftreten von Stuhl mit einer Beimischung von Schleim oder Blut, Blähungen und Schmerzen anderer Art.

Verwenden Sie zur Behandlung bei Bedarf Antibiotika verschiedener Gruppen, je nach Krankheit (Enterofuril, Oleandomycin, Amoxicillin usw.)..

Onkologische Darmerkrankungen

Krebs wird heutzutage früh genug erkannt. Koloskopie und MRT können verdächtige Zellcluster identifizieren und ihre Natur schnell identifizieren. Wenn Symptome festgestellt werden (Schmerzen, Verfärbung des Stuhls, gestörter Stuhlgang), sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Je nach Stadium des Krebses wird ein Therapieplan entwickelt. Möglicherweise die Verwendung einer Chemotherapie oder eine chirurgische Entfernung von bösartigen Geweben. Lesen Sie hier über Darmpolypen..

Häufige Schmerzkrankheiten

Schmerzen auf der rechten Seite in Hüfthöhe können bei einem rechtzeitigen Arztbesuch in einigen Fällen das Auftreten von Komplikationen pathologischer Prozesse verhindern, die bei der Untersuchung des Körpers festgestellt wurden.

Leber erkrankung

Bei Lebererkrankungen klagt eine Person zusätzlich zu Schmerzen auf der rechten Seite über:

  • Schlafstörungen;
  • scharfe Blutdrucksprünge;
  • Apathie
  • ein starker Rückgang der körperlichen Stärke;
  • Störungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Verfärbung der Haut.
  • Bei der Behandlung von Lebererkrankungen werden üblicherweise verschiedene Therapiearten angewendet:

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • antivirale Medikamente (Anaferon, Acyclovir, Ergoferon);
    • Choleretika (Hofitol, Odeston, Cholenzym).
    Volk
    • Abkochung von Hafer (in einem Liter kochender Milch 200 g Haferflocken, 1 EL Zucker, eine Prise Salz, 50 g fettarmes Öl hinzufügen. 15 bis 20 Minuten brennen lassen und dann 4 Stunden an einem dunklen, warmen Ort „gehen“ lassen );
    • Honig-Kürbis-Sirup (die Innenseiten aus einem reifen Kürbis extrahieren, den leeren Raum mit Honig füllen, 2 Wochen an einem dunklen Ort bestehen lassen).

    Glomeruläre Jade

    Bei glomerulärer Jade klagt eine Person zusätzlich zu den Schmerzen auf der rechten Seite über:

    • verminderter Appetit;
    • allgemeine Müdigkeit;
    • Kopfschmerzen;
    • Beschwerden im unteren Rückenbereich;
    • Verringerung der produzierten Urinmenge;
    • Verfärbung des Urins;
    • Übelkeit oder Erbrechen.

    Bei der Behandlung von Nephritis werden normalerweise verschiedene Arten von Therapien angewendet:

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon);
    • Diuretika (Furosemid, Bumetanid, Mannit).
    Volk
    • Kräuterbrühe (50 g getrocknete Blätter von Rainfarn, Süßholzwurzel, Schöllkraut und Bärentraube mischen. Kräuter mit 1 Liter kochendem Wasser gießen, Deckel schließen und 45 Minuten ruhen lassen);
    • Dill + Baldrian (2 Esslöffel Dillsamen und 3 Esslöffel Pulver aus trockener Baldrianwurzel mischen. Kräuter 1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen und einen Tag an einem dunklen, trockenen Ort stehen lassen).

    Mit der Unwirksamkeit traditioneller Behandlungsmethoden wird Nephritis chirurgisch behandelt. Abhängig vom aktuellen Zustand des Patienten wählen Ärzte zwischen einer Organentnahme und einer Organerhaltung.

    Pyelonephritis

    Die Symptome der Pyelonephritis ähneln denen bei Patienten mit glomerulärer Nephritis..

    Bei der Behandlung einer Nierenerkrankung dieses Typs werden üblicherweise verschiedene Therapiearten angewendet:

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon);
    • Diuretika (Furosemid, Bumetanid, Mannit).
    VolkPropolis (100 g geschmolzene Butter, gemischt mit 10 g Propolis und 20 Minuten lang in Brand gehalten. Abseihen und dann hineinnehmen.).

    Wenn die Behandlung unwirksam ist, greifen Ärzte auf chirurgische Methoden zurück, um den Zustand des Patienten zu normalisieren:

    • Organentnahme;
    • Entfernung von Steinen;
    • plastische Organe.

    Nierenkolik

    Die Hauptsymptome einer Nierenkolik ähneln denen bei Patienten mit glomerulärer Nephritis und Pyelonephritis..

    Bei der Behandlung einer Nierenerkrankung dieses Typs werden üblicherweise verschiedene Therapiearten angewendet:

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon);
    • Diuretika ("Furosemid", "Bumetanid", "Mannitol");
    • Schmerzmittel (No-shpa, Revalgin, Spazdolzin).
    VolkMischen Sie 20 g Himbeerblätter, 100 g getrocknete Birkenzweige, 10 g getrockneten Zimt und 10 g Manschette mit 5 l kochendem Wasser und lassen Sie es 60 Minuten ziehen. Dann in die Badewanne gießen und den Rest mit fließendem Wasser füllen, so dass der menschliche Körper bis zur Taille verborgen ist.
    ChirurgischUreterkatheterisierung

    Hydronephrose

    Schmerzen auf der rechten Seite können, sofern sie in der Taille lokalisiert sind, auf das Vorhandensein einer Hydronephrose hinweisen. Die Symptome ähneln denen anderer Nierenerkrankungen, und die Behandlung kann analog einen anderen Schwerpunkt haben..

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon);
    • Diuretika ("Furosemid", "Bumetanid", "Mannitol");
    • entzündungshemmende Medikamente ("Diclofenac", "Voltaren").
    VolkMischen Sie 100 g getrocknete Klette, 100 g Bärentraube, 150 g Selleriewurzel, 100 g bitteres Wermut; 50 g Kamille; 100 g Dogrose. In einen Wasserkocher zum Aufbrühen von Tee 2 EL geben. l trocknen Sie die Mischung und gießen Sie 200 ml kochendes Wasser.
    ChirurgischLaparoskopie

    Appendizitis

    Symptome einer Blinddarmentzündung sind (zusätzlich zu akuten Bauchschmerzen):

    • Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Übelkeit;
    • regelmäßige Erbrechen.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischAntibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon) werden in seltenen Fällen verschrieben, wenn der Entzündungsprozess im Anfangsstadium diagnostiziert wird.
    ChirurgischBlinddarmoperation

    Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege

    Zusätzlich zu Schmerzen auf der rechten Seite klagt eine Person bei Vorhandensein von Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege über:

    • Übelkeit mit periodischem Erbrechen;
    • Verfärbung der Haut;
    • Stuhlstörungen.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Augmentin, Moxifloxacin, Furazolidon);
    • Choleretika ("Febichol", "Duspatolin", "Holagol").
    VolkMischen Sie 100 ml frisch gepressten Karottensaft mit 100 ml auf 70 - 80 Grad Celsius vorgewärmter Kuh- oder Ziegenmilch. Nehmen Sie die Mischung morgens auf nüchternen Magen zum Frühstück ein.

    Darm- oder Darmkrebs

    Bei Dickdarm- und Darmkrebs sind neben akuten Schmerzen auf der rechten Seite folgende Symptome charakteristisch:

    • häufige Verstopfung;
    • akkumulierte Gasinkontinenz;
    • ständiges Aufblähen;
    • Verlust von Appetit;
    • Verfärbung der Haut.

    Die einzig wirksame Methode, um einen bösartigen Tumor loszuwerden, ist ein chirurgischer Eingriff (ein Organ oder alle betroffenen Bereiche des inneren Gewebes werden entfernt). Um maximale Ergebnisse zu erzielen, wird es normalerweise mit Bestrahlung und Chemotherapie kombiniert..

    Probleme mit der Bauchspeicheldrüse

    Probleme mit der Bauchspeicheldrüse führen zum Auftreten einer Reihe von Anzeichen eines sich entwickelnden pathologischen Prozesses im Körper:

    • Übelkeit;
    • Erbrechen
    • Dehydration des Körpers;
    • Schläfrigkeit;
    • Herzrhythmusstörungen;
    • Darmerkrankungen;
    • Verschlechterung der Haut.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Pankreasenzyme (Pankreatin; Kreon, Mezim);
    • B-Vitamine.
    VolkMischen Sie in gleichen Anteilen Akazie, Kamille, Minze, Hafer, Löwenzahn, Fenchel. Gießen Sie 2 EL. l trockenes Gras mit einem halben Liter kochendem Wasser mischen und 3 Stunden an einem dunklen, trockenen Ort stehen lassen.

    Mesenteriale Lymphadenitis

    Symptome einer Mesenteriallymphadenitis sind:

    • akuter Schmerz auf der rechten Seite;
    • Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Übelkeit;
    • Erbrechen
    • Durchfall;
    • Verstopfung;
    • Appetitlosigkeit.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika (Cefotaxim, Norfloxacin, Sparfloxacin);
    • krampflösende Mittel (No-shpa, Papaverin, Drotaverin).

    Wenn die konservative Methode zur Behandlung von Lymphadenitis unwirksam ist, verwenden Ärzte die chirurgische Methode, um den Zustand des Patienten zu normalisieren und gleichzeitig das betroffene Organ zu erhalten.

    Eierstockzyste

    Die Symptome des Vorhandenseins einer Ovarialzyste sowie Schmerzen in der Seite werden berücksichtigt:

    • Uterusblutung (Ausfluss ist nicht mit Menstruation verbunden);
    • Zyklusstörungen;
    • allgemeine Schwäche;
    • Übelkeit, Schwindel.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischHormonelle Medikamente (zum Beispiel Duphaston, Utrozhestan, Norkolut, abhängig von der Art der Bildung).
    VolkFrischer Saft wird empfohlen:
    • Klette;
    • Rosinen;
    • Luke.
    ChirurgischLaparoskopie

    Endometriose

    Die Symptome der Endometriose ähneln den Manifestationen von Ovarialzysten. Zusätzlich dazu kann Endometriose durch Schmerzen beim Wasserlassen, Stuhlgang und beim Geschlechtsverkehr festgestellt werden.

    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • hormonelle Medikamente (Duphaston, Utrozhestan, Norkolut);
    • orale Kontrazeptiva (Belara, Diane-35, Novinet).
    VolkJohanniskrautbrühe (1 EL L. Trockenes Gras mit 200 ml heißem Wasser mischen, die Brühe zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Den Deckel schließen und 15 Minuten ziehen lassen, dann gründlich abseihen)
    ChirurgischLaparoskopische Zystektomie

    Pseudoperitonitis

    Anzeichen einer Pseudoperitonitis sind:

    • Herzrhythmusstörungen;
    • Sprünge im Blutdruck;
    • Aufblähen.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischInsulinhaltige Präparate ("Biosulin", "Biogulin", "Insulidd")
    Volk1 Esslöffel. l gehackte Walnussblätter 200 ml kochendes Wasser gießen, abdecken und 2-3 Stunden ziehen lassen.

    Salpingoophoritis

    Salpingoophoritis bei Frauen manifestiert sich durch:

    • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
    • reichliche Entladung eines unnatürlichen Charakters;
    • Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Störungen im Menstruationszyklus;
    • allgemeines Unwohlsein.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Antibiotika ("Tetracyclin", "Cefazolin";
    • B-Vitamine.
    Volk2 EL. l trockene Mischung (Kamille, Brennnessel, Vogelhochländer im Verhältnis 1: 3: 5) 200 ml kochendes Wasser gießen, abdecken und 5 Stunden an einem trockenen Ort bestehen.

    Eileiterschwangerschaft

    Symptome einer Eileiterschwangerschaft zusätzlich zu akuten Schmerzen im Bauch und auf der rechten Seite:

    • starke Uterusblutung;
    • schmerzhaftes Urinieren;
    • Verfärbung der Haut;
    • Herzrhythmusstörung.

    Eine Eileiterschwangerschaft kann nur durch eine Operation entfernt werden (laparoskopische Operation).

    Verstopfung

    Es ist möglich, durch mehrere Anzeichen festzustellen, dass eine Person Verstopfung hat:

    • Blähungen;
    • akute Schmerzen beim Stuhlgang;
    • Völlegefühl des Unterbauchs.

    Zur schnellen Beseitigung von Verstopfung wird empfohlen, Abführmittel zu verwenden, beispielsweise Zäpfchen "Glycerin", "Microlax". Sie erweichen den Kot und ermöglichen es dem Patienten, den Darm in kurzer Zeit zu entleeren.

    PMS schmerzhafter Eisprung

    Mit PMS und schmerzhaftem Eisprung können Frauen Folgendes erleben:

    • Übelkeit
    • Blähung;
    • Rückenschmerzen;
    • Schwindel;
    • Brustbeschwerden.

    Sie können diesen Zustand mit Hilfe von Vitaminkomplexen (z. B. Alphabet, Complivit) beseitigen, die zur Normalisierung des Körpers oder zum Brauen von Brennnessel- und Kamillenblättern beitragen.

    Prostatitis

    Bei Prostatitis bemerkt ein Mann in sich selbst:

    • verminderte Potenz;
    • beschleunigte Ejakulation;
    • Beschwerden beim Wasserlassen;
    • allgemeine Depression des Körpers.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischAntibiotika (Tetracyclin, Cefazolin).
    VolkMassage;
    1 Esslöffel. l Mischen Sie Honig mit 5 g getrocknetem Dill und nehmen Sie ½ TL. täglich auf nüchternen Magen.

    Osteochondrose

    Symptome einer Osteochondrose sind neben Schmerzen in der Seite:

    • Steifheit der Bewegungen;
    • Beschwerden im Rücken beim Ändern der Körperhaltung;
    • Taubheitsgefühl der oberen und unteren Extremitäten.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischSchmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac, Ibuprofen, Nurofen).

    Zwerchfell- und Leistenhernien

    Symptome einer Hernie sind:

    • Stuhlstörungen;
    • Übelkeit mit periodischen Erbrechenanfällen;
    • dumpfer Schmerz im betroffenen Bereich des Körpers.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    ChirurgischOffene Operation oder Laparoskopie

    Blasenentzündung

    Bei Blasenentzündung leidet eine Frau an:

    • Schmerzen beim Wasserlassen;
    • falscher Harndrang;
    • Veränderung des Aussehens des Urins;
    • unvollständige Entleerung der Blase.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    MedizinischAntibiotika (Monural, Nolitsin, Palin)
    Volk100 g Hagebuttenbeeren gießen 200 ml kochendes Wasser ein und lassen es 7-9 Stunden ziehen.

    Herzkrankheiten

    Bei Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems fühlen sich die Patienten neben Beschwerden auf der rechten Seite auch wie folgt:

    • Schmerzen im Brustbereich;
    • häufiger Schwindel, der regelmäßig an Ohnmachtsanfälle grenzt;
    • Erschöpfung;
    • Krämpfe und Schmerzen in den Gliedern.
    Art der TherapieBestimmte Anwendung
    Medizinisch
    • Arzneimittel zur Normalisierung der Durchblutung (Bisoprolol, Cardiomagnyl);
    • Mittel für die Normalisierung von Herz-Ri, "Propafenon", "Refralon").
    Volk3 EL. l Beeren mit schwarzen Johannisbeeren (vorzugsweise frisch) gießen 200 ml kochendes Wasser. 2 Stunden ziehen lassen, dann abkühlen lassen und 2 mal täglich ein halbes Glas einnehmen.

    Schmerzen auf der rechten Seite, insbesondere wenn sie hauptsächlich in Hüfthöhe lokalisiert sind, sollten immer ein Grund für einen Arztbesuch sein.

    Bei der Beschreibung von Beschwerden an der Rezeption mit einem Spezialisten wird dem Patienten empfohlen, die umfassendsten Informationen über die Art der auftretenden Beschwerden, die Häufigkeit sowie das Vorhandensein von Sekundärsymptomen einer fortschreitenden Krankheit zu geben. Unabhängige Entscheidungen über die Richtung der Behandlung sind nicht akzeptabel, da dies zum Tod führen kann.

    Design des Artikels: Lozinsky Oleg

    Die Ursache für unerträgliche Schmerzen rechts

    Wenn sich der Zustand verschlechtert, müssen Sie sofort einen Arzt rufen.

    Der Grund, wenn Sie richtig stechen, ist wahrscheinlich:

    1. Cholezystitis. Steine ​​blockieren die Bewegung der Galle. Der Patient ist krank, erbricht, Fieber, eine Person fühlt Schwäche und Schüttelfrost. Der charakteristische Schmerz oben kann seine Position ändern und auf den Hals, das Schulterblatt, die Schulter und die Nabelzone ausstrahlen. Das Auftreten der Krankheit wird durch Stress beeinflusst. Eine Exazerbation tritt nachts häufiger auf. Wenn keine rechtzeitige Unterstützung bereitgestellt wird, kann die Gallenblase platzen.
    2. Pankreatitis Der Schmerz pocht, "hell" vor Schmerz, Schmerzschock kann auftreten. Die Temperatur des Patienten steigt, der Blutdruck, die Haut wird blass, Erbrechen öffnet sich, Aufstoßen, Atemnot und klebriger Schweiß beginnen. Augen und Haut können gelb werden und sich in der Nähe des Nabels blaue Flecken bilden. Darüber hinaus ist der Bauch aufgebläht, Durchfall oder Verstopfung.
    3. Nierenkolik. Auf der rechten Seite der Seite treten starke Krämpfe auf, da im Harntrakt Steine ​​vorhanden sind, die die Wände mit ihren scharfen Kanten zerkratzen. Darüber hinaus Blähungen, Blähungen, Gas, Übelkeit, Erbrechen, Drang zum Stuhlgang.
    4. Duodenitis. Nähende scharfe Schmerzen treten normalerweise nachts auf. Beim Essen werden die Symptome geschwächt. Das Vorhandensein von Bakterien im Darm verursacht Schwäche, Übelkeit und Erbrechen.
    5. Verletzungen der inneren Organe. Dies umfasst auch Perforation des Geschwürs, Ruptur des Blinddarms, Darmverschluss, innere Blutungen.
    6. Thrombose von Arterien oder Venen. Schmerzen und Schock können auftreten, ein starker Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit. Unbehandelt treten Nekrose und Tod auf..

    Beschwerden beim Gehen und Atmen

    Bei körperlicher Belastung, insbesondere beim Gehen oder Joggen nach dem Essen, können die Schmerzen physiologische Ursachen haben. Bei übermäßiger Adrenalinproduktion kommt es zu einer Entspannung und Dehnung der Gallenwege. Wenn die Leber beladen ist, läuft sie mit Blut über und nimmt an Größe zu, was sich auf die Nervenenden ihrer Kapsel auswirkt und Schmerzen verursacht.

    Übermäßiges Training bei nicht geschulten Personen kann zu Zwerchfellkrämpfen führen. Der Schmerz ist beim Einatmen zu spüren. Wenn sich die Atmung normalisiert, verbessert sich der Zustand..

    Welchen Arzt soll ich kontaktieren?

    Krankheiten, bei denen es im richtigen Hypochondrium krank sein kann, werden von Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt: Gastroenterologen, Chirurgen, Neuropathologen, Kardiologen, Hepatologen. Um nicht zu erraten, zu wem Sie gehen sollen, ist es daher besser, sofort einen Allgemeinarzt zu kontaktieren - einen Allgemeinarzt, der viele Krankheiten versteht und auf der Grundlage der Ergebnisse einer Patientenumfrage und -untersuchung eine vorläufige Diagnose stellen kann.

    Um eine genauere Diagnose zu erstellen, kann eine instrumentelle Laboruntersuchung erforderlich sein, einschließlich:


    Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen (obligatorische Lebertests, Indikatoren für die Pankreasfunktion).

  • Virale Hepatitis-Tests.
  • Ultraschalldiagnose von Bauch und Becken.
  • Brust Röntgen.
  • Fibrogastroduodenoskopie.
  • EKG.
  • Wenn plötzlich ein Kribbeln unter der unteren Rippe auftritt und die Schmerzen nicht lange verschwinden, haben sie einen zunehmenden Charakter. Sie müssen selbst ins Krankenhaus gehen oder einen Krankenwagen rufen. So können sich chirurgische Erkrankungen manifestieren, die eine Notfalloperation erfordern - Blinddarmentzündung, akute Pankreatitis und Cholezystitis.

    Gallenkrankheiten

    Die in der Leber synthetisierte Galle tritt in die Gallenblase ein und sammelt sich dort an. Dann bewegt es sich mit Hilfe von Muskelkontraktionen durch spezielle Kanäle in den Zwölffingerdarm. Der Weg führt in der Nähe des Pankreasgangs. Zusammen scheiden sie ein Geheimnis durch den Schließmuskel von Oddi aus..

    Akute Krampfschmerzen werden durch spastische Kontraktion der Muskelschicht verursacht. Sie werden "Koliken" genannt. Lokalisiert im rechten Hypochondrium, verteilt auf die Bauchmitte, in der rechten Seitenzone.

    Sie werden mit krampflösenden Medikamenten entfernt. Gleichzeitig hat der Patient Aufstoßen, Erbrechen der Bitterkeit, Schmerzen im Epigastrium (Gallengastritis). Pathologie wird durch Dyskinesie (beeinträchtigte Motilität der Blase), Entzündung, Bewegung von Steinen verursacht.

    Cholezystitis (Entzündung der Blase) wird durch pathogene Mikroorganismen verursacht. Am anfälligsten für die Krankheit sind übergewichtige Frauen, die sich nicht körperlich betätigen. Eine Entzündung der Innenschale fördert die Schleimproduktion, verdickt die Galle, verändert das Säure-Basen-Gleichgewicht und schafft die Voraussetzungen für die Ausfällung von Gallensäuresalzen (Cholelithiasis).

    Die resultierenden Steine ​​kleben anschließend an einer steinigen Dichte zusammen und sind die Ursache für Cholelithiasis. Während es keine Steine ​​gibt, sind die Schmerzen langweilig, aber die Bewegung des Zahnsteines entlang der Gallenwege verursacht Reizungen und lokale Krämpfe. Dies äußert sich in einem intensiven Schmerzanfall im oberen rechten Bauchraum mit Bestrahlung des Schlüsselbeins, des Schulterblatts, des unteren Rückens und der Schulter. Der Angriff dauert bis zu mehreren Stunden.

    Cholangitis wird als Entzündung des Gallengangs bezeichnet. Es wird selten ohne Cholezystitis isoliert. Fast immer von Cholelithiasis begleitet. In diesem Fall sind die Schmerzen im Epigastrium und im rechten Hypochondrium sehr stark und verkrampfen sich mit hohem Fieber und Gelbsucht.

    Gallenblasenneoplasien sind selten. Menschen mit einem langen Verlauf von Cholezystitis und Cholelithiasis haben das größte Risiko. Das Schmerzsyndrom bleibt bestehen, wird dauerhaft. Für die Pathologie ist eine Tendenz zum Blasenbruch und zur Peritonitis typisch.

    Schmerzen in der Leber

    Schmerzen in der Leber können aufgrund der folgenden Pathologien auftreten:

    • Akute oder chronische Hepatitis. Diese Krankheit entwickelt sich aufgrund der ständigen Aufnahme großer Mengen Alkohol sowie des Vorhandenseins von autoimmunen pathologischen Prozessen..
    • Steinlose Cholezystitis. Schmerzen mit Entzündungen der Gallenblase ziehen, manchmal brennen sie in der Natur. Das Auftreten von Schmerzen ist mit Fehlern in der Ernährung verbunden - meistens ist dies die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln.
    • Ein Anfall von Gallenkolik. Dieser Zustand wird durch den Durchgang von Stein entlang der Gallenwege hervorgerufen. Normalerweise wird dieser Prozess durch Stress und Fehler in der Ernährung ausgelöst. Der Schmerz ist durchdringend und schneidet in der Natur; strahlt unter dem rechten Schulterblatt, Schlüsselbein.
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Pathologien des Herzens führen zu einer Blutstagnation in der Leber, die von schmerzhaften Empfindungen begleitet wird.

    Schmerzen bei Kindern

    Bei einem Kind kann sich nach Junk Food ein Unbehagen entwickeln, da der Körper des Babys noch nicht gebildet ist und nicht für ernsthaften Stress bereit ist..


    Eine Funktionsstörung äußert sich normalerweise in einem Krampf, der die Magenmotilität verletzt, wenn die Schwelle der Erregbarkeit abnimmt und der Tonus des Vagusnervs zunimmt.

    Gastrospasmus ist gekennzeichnet durch Krampfschmerzen, die durch Stress entstehen..

    Darüber hinaus sind Helminthen eine häufige Ursache für Koliken. Askaridose, Giardiasis und Enterobiasis gehen mit einer Verschlechterung von Schlaf und Appetit, Analjuckreiz, Hautausschlag und Zahnknarren einher.

    Im Allgemeinen sind die Schmerzen eines Kindes:

    1. Bio Aufgrund von Pathologien der Organe und Gewebe des Magen-Darm-Trakts.
    2. Funktionell. Tritt auf, wenn eine Verletzung der Funktionalität des Verdauungssystems vorliegt.

    Was zu tun ist?

    In einigen Situationen ist eine Selbstbehandlung möglich, um den Zustand zu lindern. Dies gilt nicht für Kinder. Wenn wir einem Kind in die Seite stechen, wenden wir uns sofort an den Arzt. Kribbeln wird nicht als Anomalie angesehen, weist nicht auf eine Krankheit hin und stellt kein Gesundheitsrisiko dar, wenn:

    1. Der Schmerz war einmalig, ging schnell vorbei und war nicht mehr zu spüren.
    2. Beschwerden treten vor der Menstruation auf..
    3. Nach einem herzhaften Abendessen.
    4. Beim Laufen treten Krämpfe auf.
    5. Durch übermäßige körperliche Anstrengung.

    Schmerzhafte Empfindungen lindern Analgetika oder krampflösende Mittel, Entspannung und Ruhe. Wenn Sie gegen die Ernährungsregeln verstoßen, vereinbaren Sie eine 6-stündige Wasser-Tee-Diät. Die weitere Erweiterung des Menüs erfolgt schrittweise. Fetthaltige und frittierte Lebensmittel werden vollständig eliminiert..

    Wenn Sie während körperlicher Aktivität auf der rechten Seite stechen, müssen Sie anhalten, indem Sie sich nach vorne lehnen. Legen Sie Ihre rechte Hand auf das Hypochondrium, halten Sie die Leber von unten und ruhen Sie sich einige Minuten aus.

    Wenn Sie mich nicht zum ersten Mal auf die rechte Seite stechen, müssen Sie sich überlegen, was Sie tun sollen. Zuerst müssen Sie die Ursache des Schmerzes feststellen. Es ist unmöglich, dies alleine zu tun, daher müssen Sie einen Arzt konsultieren. Wenn es sich um einen akuten Schmerz handelt, rufen Sie einen Notfall an. Wenn die Bedingung es Ihnen erlaubt, auf einen Termin bei einem Arzt zu warten, können Sie ein Anästhetikum trinken.

    Missbrauche keine Analgetika. Die Medikamente lindern vorübergehend die Symptome, schmieren jedoch das klinische Bild und erschweren die Diagnose..

    Die Gründe für den physiologischen Plan

    Rechts vor dem Hintergrund einer physischen Überlastung kann ein Kribbeln auftreten. Zum Beispiel treten Beschwerden häufig nach dem Laufen oder Ausführen schwerer Übungen auf. Das Einsetzen von Schmerzen wird durch Dehnen des Muskelgewebes verursacht. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, muss eine Person die Muskeln vor Beginn des Unterrichts sorgfältig aufwärmen. Denjenigen, die gerade erst anfangen, Sport zu treiben, wird empfohlen, unter Aufsicht erfahrener Trainer zu trainieren..

    Experten empfehlen dringend, die gleichmäßige Lastverteilung zu überwachen. Wenn das Laufen unangenehm ist, sollte es durch zügiges Gehen ersetzt werden. Es ist erwähnenswert, dass wenn eine Person während eines Rennens ein Kribbeln auf der rechten Seite verspürt, dies nicht bedeutet, dass die Organe progressive pathologische Prozesse beeinflusst haben. Solche Beschwerden deuten oft auf einen Mangel an körperlicher Fitness hin. Während aktiver Bewegungen der Muskeln und inneren Organe fließt das Blut intensiver, sie beginnen extremen Stress zu erfahren. Sie können den Zustand normalisieren, indem Sie das Training abbrechen, sodass Muskelgewebe, Milz und Leber nach der Ruhe weiterarbeiten können, wobei Sie den üblichen Rhythmus wählen.

    Bei werdenden Müttern kribbelt es häufig aufgrund des schnellen Wachstums des Fötus, da es beginnt, Druck auf die an die Gebärmutter angrenzenden Organe auszuüben. In der Regel sind Frauen im dritten Trimenon der Schwangerschaft mit diesem Problem konfrontiert, insbesondere wenn das Baby mit dem Kopf nach unten positioniert ist. Nachdem das Kind diese Position eingenommen hat, beginnt es mit den Beinen auf die Gallenblase, die Leber und den Magen zu drücken. Daher leiden zukünftige Mütter unter starken Beschwerden und leiden unter Sodbrennen.

    Bestimmen Sie die Schmerzursache anhand der Symptome

    Die Tabelle wird von einer praktizierenden Allgemeinärztin der AskiDrach-Website Victoria Druzhikina zusammengestellt und dient als zuverlässigste Informationsquelle zur Bestimmung der Schmerzursache.

    KrankheitSymptomGebrauchte Drogen
    Akuten CholezystitisAkute, ausgeprägte Schmerzen, Nachlassen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, lockerer Stuhl.Antispasmodika (Duspatalin, No-shpa, Papaverine); Antibiotika (Ciprofloxacin, Amikacin, Meropenem); Analgetika (Diclofenac, Ketorol); Antazida (Famotidin, Omeprazol, Rabeprazol).
    Chronische CholezystitisHäufiger dumpfe, schmerzende, paroxysmale Schmerzen, schlimmer nach fetthaltigen Lebensmitteln, selten ausgeprägte, lockere Stühle.Antispasmodika (Duspatalin, No-shpa, Papaverine); Antibiotika (Ciprofloxacin, Amikacin, Meropenem); Analgetika (Diclofenac, Ketorol); Antazida (Famotidin, Omeprazol, Rabeprazol).
    ZhKBScharfe, schneidende Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Gelbfärbung der Haut, lockerer StuhlAntispasmodika (Duspatalin, No-shpa, Papaverine); Antibiotika (Ciprofloxacin, Amikacin, Meropenem); Analgetika (Diclofenac, Ketorol); Antazida (Famotidin, Omeprazol, Rabeprazol). Chirurgische Intervention
    HepatitisDie Schmerzen sind stark, aber langweilig, können ziehen. Übelkeit, Erbrechen, Fieber, lockerer Stuhl, Schwäche, Schwitzen.Spezifische antivirale Therapie.
    LeberzirrhoseDumpfe Schmerzen im Endstadium, Aszites (Flüssigkeit in der Bauchhöhle, sieht aus wie ein praller Bauch), braune Zunge, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, lockerer Stuhl, Schweregefühl auf der rechten Seite. Der hervorstehende Rand der Leber unter den Rippen ist oft sichtbar. Im Endstadium zieht sich die Orgel zusammen und hört auf, sich auszudehnen.Hepatoprotektoren (Heptral, Ursosan, Ornithin, Mariendistelextrakt); Protonenpumpenhemmer (Omeprazol, Rabeprazol, Esomeprazol); Anticholinergika (Mebeverin, Trimebutin).
    AppendizitisViele Gesichter - Schmerzen sind scharf, stumpf, stark, schwach, vom Nabel bis zur Höhe des Brustbeins. Übelkeit, einzelnes Erbrechen. Fieber. Loser Stuhl. Mischen von Schmerzen vom Epigastrium in die rechte Iliakalregion 3-4 Stunden nach Beginn (Kocher-Symptom).Operativer Eingriff
    Enteritis, KolitisSchmerzen im Darm, Rumpeln im Bauch, Blähungen, eine Beimischung von Blut, Schleim im Kot. Unregelmäßiger, flüssiger Stuhl.Antispasmodika (No-shpa, Papaverine); Antidiarrhoika (Smecta)
    DarmkrebsSchmerzen am Anfang schmerzen, dann ausgeprägt. Verstopfung, Verstopfung, Gewichtsverlust.Chirurgische Behandlung, Chemotherapie, Bestrahlung
    NephroptoseSchmerzen sind oft mit plötzlichen Bewegungen verbunden, insbesondere mit hohen Sprüngen. Unterschiedliche Intensitäten, häufiger als der Durchschnitt.Kinesiologie Osteopathie. Chirurgische Korrektur - Säumen der Niere
    OsteochondroseSchmerzen kommen von der Wirbelsäule, verstärkt durch Bewegung, Einatmen, Husten. In Ruhe nachlassen oder abnehmen.NSAIDs (Meloxicam, Xefocam, Diclofenac, Aertal); Muskelrelaxantien (Sirdalud, Midokalm); Chondroprotektoren (Teraflex, Don, Arthra); B-Vitamine (Neurobion, Combilipen, Milgamma).
    EndometrioseDie Schmerzen sind sehr intensiv, begleitet von einer Verletzung des Zyklus, Blutungen.Operativer Eingriff; Hormonelle Drogen.
    Bluterguss, VerletzungDer mit Sturz, Schlaganfall usw. verbundene Schmerz wird durch diesen Effekt begrenzt. Stärkt mit Druck. Begleitet von der Bildung von Hämatomen, Blutergüssen.NSAIDs (Meloxicam, Xefocam, Diclofenac).
    MyositisMuskelschmerzen, verstärkt durch Druck, Bewegung. Ganz greifbar, beruhige dich in Ruhe.NSAIDs (Meloxicam, Xefocam, Diclofenac, Aertal); Muskelrelaxantien (Sirdalud, Midokalm);

    Warum die rechte Seite des Unterbauchs schmerzt

    Mäßig starke Schmerzen im rechten Unterbauch können Symptome der folgenden Pathologien sein:

    • Bei Frauen - Entzündung des rechten Gliedes
      . Zusätzliche Symptome können eine Störung des Menstruationsplans und das Auftreten eines bräunlichen Ausflusses sein.
    • Bei Männern - die Entwicklung von Prostatitis und Adenom
      . In der Regel strahlt der Schmerz in den Bereich über dem Schambein oder der Leiste aus.

    Ziehschmerzen sind chronischen Prozessen inhärent. Typischerweise kann dieses Schmerzsyndrom mit einer langsamen Zunahme der Größe bestimmter Organe, der Bildung von Adhäsionen und der Spannung der Bänder verbunden sein. Solche Schmerzen sind ziemlich erträglich, so dass Patienten selten rechtzeitig einen Arzt konsultieren, was ein Fehler ist.

    Schmerzhafte ständige Schmerzen erschöpfen einen Menschen, und dies hinterlässt einen Eindruck in seinem Aussehen. Ein solches Schmerzsyndrom verhindert eine vollständige Nachtruhe, verursacht ständig Unwohlsein und stört die Leistung. Die Schmerzursache kann nur anhand der Diagnose ermittelt werden, da sie vielen Pathologien innewohnt. Dies können Pyelonephritis, Ovarialzyste, Glomerulonephritis, rechtsseitige Adnexitis, Gallendyskinesie, Gallensteinkrankheit usw. sein..

    Wenn nach der Operation ein pulsierender Schmerz im Unterbauch auftritt, ist dies ein sehr gefährliches Symptom. Es zeigt das Auftreten von Eiterung in der Operationswunde an. In diesem Zustand wird in der Regel ein Temperaturanstieg beobachtet. Um Komplikationen zu vermeiden, muss eine zweite Operation durchgeführt werden, da sonst eine Sepsis auftritt.

    Scharfe Schmerzen im Unterbauch können auf einen akuten Anfall von Blinddarmentzündung hinweisen. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Darüber hinaus können scharfe Schmerzen durch eine Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Bauchorgane verursacht werden. Sie treten auch bei längerer Verstopfung, der Entwicklung von Infektionskrankheiten und Verletzungen des Bauches auf..

    Akute Schmerzen und Bewusstlosigkeit können bei Frauen mit einer Torsion der rechten Ovarialzyste einhergehen. Ein solches Schmerzsyndrom auf der rechten Seite wird durch die geringsten Bewegungen des Körpers signifikant verstärkt. Eine Eileiterschwangerschaft ist durch ähnliche Symptome gekennzeichnet, deren Vorbote platzende Schmerzen im Unterbauch sind. Wenn im Unterbauch lange Zeit ziehende Schmerzen im Wechsel mit scharfen Schmerzattacken beobachtet werden, kann dies auf eine Komplikation von Morbus Crohn hinweisen, die sich in einem Bruch eines separaten Abschnitts des Dünndarms äußert.

    Bei Vorhandensein von Darmdivertikeln werden periodische Stichschmerzen auf der rechten Seite festgestellt. Dünndarmvorsprünge können angeborene Anomalien sein oder aus verschiedenen Gründen auftreten..

    Die Position der inneren Organe im rechten Hypochondrium

    Rechts unter den Rippen sind lokalisiert:

    • Knospe;
    • Nebennieren;
    • Pankreaskopf;
    • Leber;
    • Zwölffingerdarm;
    • Teil des Dickdarms;
    • Blinddarm;
    • Gallenblase.

    Aufgrund einer solchen Anzahl von Organen im dargestellten Bereich ist es schwierig, ohne Untersuchung zu diagnostizieren, je häufiger das Symptom bestrahlt wird. Bei der Diagnose stützt sich der Arzt auf Art, Häufigkeit, Stärke des Anfalls und die damit verbundenen Symptome.