Möglichkeiten zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Ovulation

Normale Perioden sind regelmäßige Blutungen von 3 bis 5 Tagen Dauer. Zu diesem Zeitpunkt fühlen sich Frauen geschwächt und müde, obwohl das Leben wie gewohnt weitergeht.

Schlechte Gesundheit verschlimmert die Bauchschmerzen, die manchmal so schmerzhaft sind, dass Sie Ihre Pläne aufgeben, Tabletten trinken und zu Hause auf der Couch liegen. Eine zu schmerzhafte Menstruation oder Dysmenorrhoe wird als Pathologie angesehen. Der Zustand hat mehrere Ursachen und Sorten..

Funktionsschmerz während der Menstruation: Ursachen und Symptome

Dysmenorrhoe-Frauen leiden aus verschiedenen Gründen:

  • Vererbung.
  • Überschüssiges Prostaglandin.
  • Falsche Position der Gebärmutter.
  • Emotionale Erregbarkeit.
  • Adhäsionen und Narben nach Kaiserschnitt und Abtreibung.
  • Mangel an Kalzium und Magnesium im Körper, Vitaminmangel.
  • Bewegungsmangel.
  • Überempfindlichkeit gegen die monatlichen Prozesse.

Primäre Dysmenorrhoe entwickelt sich häufig aufgrund der Verwendung eines Intrauterinpessars.

Starke Schmerzen als Manifestation einer sekundären Dysmenorrhoe sind charakteristisch für Endometriose, Eileiterschwangerschaft, Myome, Polypen und Zysten in der Gebärmutter sowie entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane.

Die Hauptursache für monatliche Schmerzen ist das Zusammendrücken von Nervenenden und Blutgefäßen im Unterbauch zum Zeitpunkt der Kontraktion der Uterusmuskulatur. Beschwerden treten einige Tage vor der Menstruation auf und dauern die ersten 24 bis 48 Stunden.

In der Gynäkologie wird Dysmenorrhoe nach Art und Grad klassifiziert:

  1. Primär / funktionell - bei Mädchen im Teenageralter und jungen nulliparen Frauen. Es ist nicht mit Krankheiten verbunden.
  2. Sekundär / erworben - entwickelt sich nach 30 Jahren aufgrund von Genitalanomalien und verschiedenen Krankheiten. Die Schmerzen werden von Tachykardie, Hyperhidrose, Herzrhythmusstörungen und Migräne begleitet.
  3. Kompensiert - Schmerzen während der Menstruation sind immer gleich. Im Laufe der Jahre wurde ihre Konstanz beobachtet..
  4. Dekompensiert - jedes Jahr verstärkt sich der Schmerz.

Der Grad der Dysmenorrhoe ist null, erste, zweite und dritte. Null und erster Grad sind durch leichte Beschwerden gekennzeichnet, die leicht auftreten können oder in extremen Fällen Schmerzen während der Menstruation mit einer Pille lindern.

Der zweite und dritte Grad der Dysmenorrhoe sind problematischer. Frauen klagen über allgemeine Schwäche, Übelkeit, Reizbarkeit, Schüttelfrost, Schwindel. In besonderen Fällen öffnet sich Erbrechen, die Temperatur steigt, Ohnmacht tritt auf. Patienten verlieren ihre Arbeitsfähigkeit und benötigen Medikamente.

Einfache Möglichkeiten zur Linderung von Menstruationsschmerzen

Mäßige Schmerzen mit einem regelmäßigen Zyklus und normalem Blutverlust während der Menstruation können auf einfachste Weise unabhängig voneinander reduziert werden. Wenn der Arzt zu Hause keine Pathologien gefunden hat, können Sie Folgendes tun:

  • Nehmen Sie eine warme Dusche, um die Blutgefäße zu erweitern und die Muskeln zu entspannen.
  • Massieren Sie den unteren Rücken und den Bauch und simulieren Sie dabei eine Bewegung im Uhrzeigersinn.
  • Legen Sie sich eine Weile auf die Seite und ziehen Sie die Beine an den Bauch.
  • Machen Sie Yoga oder drehen und drehen Sie den Oberkörper.
  • Tragen Sie Eis auf die Kleidung auf, wenn der Schmerz von starken Blutungen begleitet wird.
  • Reiben Sie eine Mischung aus ätherischen Ölen in die Bauchhaut (Salbei und Schafgarbe - je 5 Tropfen, Johanniskraut - 50 ml)..

Schwimmen hilft, monatliche Schmerzen zu beseitigen. Kleine Schwimmbewegungen entspannen Muskeln und nervöse Verspannungen und fördern die Produktion von Endorphinen - Hormonen der Freude und des Glücks.

Wenn es einige Tage vor Beginn der Menstruation nicht möglich ist, den Pool zu besuchen, müssen Sie mehr Zeit für das Wandern aufwenden. Die Angemessenheit des Trainings im Fitnessstudio muss mit einem Spezialisten besprochen werden, da Sport für einige Frauen während der Menstruation nicht empfohlen wird.

Aromatherapie kann Dysmenorrhoe beseitigen. So lindern Sie Menstruationsbeschwerden auf folgende Weise:

  1. Füllen Sie das Bad mit warmem Wasser.
  2. Stellen Sie brennende Kerzen um den Umfang.
  3. Fügen Sie etwas duftendes Öl hinzu.

Kontakt mit warmer Flüssigkeit und Einatmen von bezaubernden Dämpfen wirken analgetisch und entspannend..

Bei Dysmenorrhoe benötigt der Körper Kalzium. Die Apothekenvitamine E, B6, D3 in Form von Dragees und Injektionen helfen, den Mangel der Substanz im Körper zu füllen..

Pillen für schmerzhafte Perioden

Wenn die oben genannten Methoden schlecht oder bei schmerzhaften Perioden überhaupt nicht funktionierten, müssen Sie einen Arzt konsultieren und herausfinden, welche Pillen bei Dysmenorrhoe zu trinken sind. Hier gibt es keine eindeutige Antwort, da die Ursachen und Symptome mit Hilfe von Medikamenten verschiedener Gruppen beseitigt werden.

Beruhigungsmittel

Wenn die problematischen Perioden mit einer Neurose oder erhöhtem psycho-emotionalem Stress verbunden sind, helfen Beruhigungsmittel aus der Apotheke:

  • Relanium.
  • Trioxazin.
  • Tinktur oder Tabletten mit Baldrian-Extrakt.

Hormonelle Verhütungsmittel

Primäre Dysmenorrhoe wird erfolgreich mit hormonellen Kontrazeptiva behandelt. Den Patienten werden Dufaston, Ovidon, Triziston, Antiovin, Yarina und Diana-35 verschrieben.

Um Schmerzen im Unterbauch zu beseitigen, haben einige Frauen erfolgreich Spiralen, Verhütungspflaster, Hormonspritzen und Vaginalringe eingesetzt. Damit diese Mittel so effektiv wie möglich sind, sollten Sie einen Frauenarzt konsultieren.

Antispasmodika, NSAIDs und Analgetika

Ein starkes Schmerzsyndrom, das trotz der Verwendung von Beruhigungsmitteln und Verhütungsmitteln anhält, ist gut für krampflösende Mittel. Am häufigsten sind No-shpa (Analoga von Drotaverinhydrochlorid und Papaverin) und Spazgan. Eine Einzeldosis No-shpa entspricht zwei Tabletten. Eintrittshäufigkeit tagsüber - bis zu dreimal.

Butadion, Ketanov, Ibuprofen mit monatlichen Schmerzen - dies sind entzündungshemmende Medikamente der Nichtsteroidgruppe.

Es ist besser, sie in der prämenstruellen Phase einzunehmen. Medikamente verhindern das Einsetzen von Schmerzen. Sie sollten jedoch nicht bei Magengeschwüren angewendet werden..

Welche Pillen eignen sich noch zur Korrektur des Krankheitszyklus:

  1. Ketonal.
  2. Nise.
  3. Aspirin.
  4. Diclofenac (in Tabletten- und Zäpfchenform).
  5. Paracetamol - mit monatlichen Schmerzen funktioniert es gut, hat aber wie andere NSAIDs Nebenwirkungen auf das Nerven- und Verdauungssystem.

Physiotherapie

UHF und Elektrophorese sind physiotherapeutische Methoden, die bei Dysmenorrhoe angewendet werden.

Eingriffe werden nicht in der Menstruation, sondern etwas früher durchgeführt. Auf den Magen des Patienten trägt der Spezialist Novocain und Natriumbromid auf, wonach Erhitzen und Anästhesie auftreten. Der Effekt wird durch Einwirkung von Ultraschall oder elektrischen Impulsen erzielt.

Andere Arten der Physiotherapie sind ebenfalls zulässig - Blutvergießen mit Blutegeln (Hirudotherapie), Reflexzonenmassage, Akupunktur, Therapie mit medizinischen Banken.

Damit kritische Tage schmerzlos verlaufen, sollten Sie Ihre Ernährung ändern. Es ist gut, Schokolade und mit Magnesium und Kalzium angereicherte Lebensmittel zu essen. Lebensmittel, die Blähungen und große Mengen Zucker verursachen, sind kontraindiziert.

Rezepte für traditionelle Medizin

Wenn Sie Broschüren mit Rezepten für Volksheilmittel lesen, finden Sie dort auch die Antwort, wie Sie Schmerzen während der Menstruation loswerden können.

Hier ist es jedoch wichtig, Kontraindikationen für die Verwendung von Phyto-Rohstoffen zu berücksichtigen, da selbst die nützlichste Pflanze manchmal unvorhersehbare Reaktionen des Körpers hervorruft. Es wird empfohlen, die vorbereiteten Aufgüsse in warmer Form, gemächlich und in kleinen Schlucken zu trinken.

Rezepte für Wasserinfusionen von Heilkräutern gegen Dysmenorrhoe:

  • Sellerie. 0,5 TL Halten Sie die Samen 8 - 10 Stunden in einem Glas kochendem warmem Wasser. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Einzeldosis - 1 EL. l Eintrittshäufigkeit - 4 mal am Tag.
  • Minze, Baldrian und Kamille. Das Verhältnis der Komponenten beträgt 3: 3: 4 (Blätter, Wurzeln, Blüten). 1 Esslöffel. l Setzen Sie einen Phytosborder mit einem Glas kochendem Wasser ein und trinken Sie die Infusion mehrmals täglich heiß.
  • Elecampane. Mahlen Sie die Wurzeln und nehmen Sie 1 TL. Gießen Sie ein Glas Wasser und köcheln Sie 15 Minuten lang über einem ruhigen Feuer. Als nächstes sollte die Brühe 4 Stunden lang unter das Tuch infundiert und zweimal täglich für ein halbes Glas getrunken werden.
  • Erdbeeren. Mischen Sie die Blätter der Waldpflanze mit Wasser (½ Esslöffel pro 1 Tasse kaltes, aber gekochtes Wasser) und bestehen Sie 8 Stunden darauf. Lassen Sie das Medikament durch ein Käsetuch ab und trinken Sie 1 bis 2 Mal täglich 100 ml. Sie können einen Sud machen, indem Sie bei schwacher Hitze 1 EL kochen. l gehackte Erdbeerblätter in 200 ml Wasser. Die Brühe ist in einer halben Stunde fertig. Sie können es dreimal täglich in einer Einzeldosis von 2 EL trinken. l.
  • Ringelblume. Ein halbes Liter Glas 3 EL unterheben. l getrocknete Blumen, kochendes Wasser gießen und den Deckel für ein paar Stunden schließen. Verwenden Sie eine warme Spritze für 3 bis 5 Tage. Führen Sie die Eingriffe täglich zwei- bis dreimal durch.
  • Steinbeere. Mischen Sie die Beeren oder den grünen Teil der Pflanze mit Wasser in einer Menge von 1 TL. pro 200 ml Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit nach 2-stündiger Infusion aus der dicken Flüssigkeit ab und verwenden Sie sie dreimal täglich für eine halbe Tasse.
  • Schachtelhalm. In einer Teekanne 1 EL brauen. l Kräuter (verwenden Sie Wasser 300 ml). Trinken Sie bei starken Schmerzen alle 2 Stunden Kräutertee in einer Dosierung von 50 bis 100 ml. Reduzieren Sie mit der Verbesserung des Wohlbefindens das Schema auf 3 EL. l mit Verteilung zu verschiedenen Tageszeiten.
  • Wasser Pfeffer. Mahlen Sie die Rohstoffe und gießen Sie sie über steil kochendes Wasser (1 EL pro Glas). Nach einer Stunde das Getränk abseihen und höchstens dreimal täglich 1 EL einnehmen. l.
  • Gurkengeißeln. Trockene zerkleinerte Rohstoffe und Wasser (50 g pro halben Liter) 5 Minuten kochen. Nehmen Sie das Medikament tagsüber dreimal in einem halben Glas ein.
  • Melissa officinalis. Gießen Sie das zerkleinerte Gemüse mit kochendem Wasser (2 EL L. Für 2 Tassen). Beginnen Sie nach 2 Stunden mit dem Verzehr des Produkts. Schema - 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ½ Tasse.

Bei Dysmenorrhoe und anderen Verletzungen des gynäkologischen Teils können Sie Tampons mit Sanddornöl in die Vagina geben. Der Therapieverlauf ist auf 10 bis 14 Tage ausgelegt.

Betrachten Sie drei beliebte Methoden zur Behandlung von Schmerzperioden mit Dioica-Brennnessel:

  1. Brennnesselblätter, um zu Fruchtfleisch zu mahlen oder Saft daraus zu pressen. Legen Sie das Produkt auf einen Tupfer und führen Sie es in die Vagina ein.
  2. Brennnesselapothekenextrakt eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 2 bis 3 mal täglich einnehmen. 40 ml Tinktur in ¼ Tasse Wasser vorverdünnen.
  3. Drücken Sie den Saft aus dem grünen Teil der Pflanze und mischen Sie ihn mit Wasser in einem Anteil von 1 TL. 50 ml. Das Medikament wirkt hämostatisch. Es sollte dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Prävention von Dysmenorrhoe

Wenn Sie häufig über Dysmenorrhoe besorgt sind und ständig nach einer Lösung suchen, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern, ist es hilfreich, einige Empfehlungen zu lernen und zu befolgen.

Durch den Blutverlust wird der Körper erschöpft und die Vitamin- und Mineralreserven müssen wieder aufgefüllt werden. Nehmen Sie Vitaminkomplexe, und dann wird die Menstruation einfacher.

Lebensmittel - Pflanzenöle, Gemüse, Obst, Nüsse helfen, die verlorenen Nährstoffe aufzufüllen..

Kaffeeliebhaber müssen an kritischen Tagen aufhören, große Mengen Kaffee und Tee zu trinken. Koffein verstärkt Schmerzen und andere Beschwerden. Begrenzen Sie das Trinken von Tee und Kaffee und noch besser - lassen Sie sie im Allgemeinen für eine Woche, vorzugsweise einige Tage vor der Blutung, stehen.

Schlechte Gewohnheiten, Stress und nervöser Stress hindern den weiblichen Körper auch daran, seine Menstruationsfunktion normal auszuführen. Es ist ratsam, sich vor allem zu schützen, was Ihre Gesundheit an Menstruationstagen verschlechtert, und körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten. Ein gesunder Lebensstil, eine positive Einstellung und eine richtige Ernährung sind der Schlüssel zur Abwesenheit von Dysmenorrhoe.

Wann Sie einen Frauenarzt kontaktieren sollten

Starke Schmerzen, die länger als 2 Tage dauern, deuten auf die Entwicklung einer gynäkologischen Erkrankung hin. Wenn Bauchbeschwerden von Übelkeit, Erbrechen, Darmverstimmung, Koliken und Kopfschmerzen begleitet werden, ist dies mit starken Blutungen und Anämie behaftet.

Wenn die Entladung zunimmt und keine Medikamente die Situation beeinflussen, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Starke Krämpfe im Unterbauch während der Menstruation können ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein. Wenn Beschwerden mit schwerem Gewichtsverlust oder anderen Zyklusstörungen einhergehen, kann dies auf die Entwicklung eines Tumors hinweisen. Selbstmedikation ist in diesem Fall gefährlich..

Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert: Pillen, Volksheilmittel, Übungen, Massagen

Ungefähr 30–40% der Frauen weltweit leiden unter Schmerzen während monatlicher Blutungen. Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen während der Menstruation zu lindern, aber sie sind nicht universell. Viele blockieren die Symptome nur vorübergehend. Daher müssen Sie zuerst die Ursache der Menstruationsschmerzen verstehen und erst dann die Behandlung auswählen.

Schmerzmittel für die Menstruation

Schmerzmittel helfen Frauen mit einer niedrigen Schmerzschwelle oder plötzlichen starken Beschwerden während des Menstruationsflusses. Solche Medikamente sind jedoch nutzlos, wenn die Grundursache hinter den folgenden Verstößen liegt:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Entzündung in den Beckenorganen;
  • Lutealphasenmangel;
  • Endometriose;
  • anatomische Veränderungen in der Gebärmutter;
  • andere gynäkologische Erkrankungen.

Daher müssen Sie sich vor der Einnahme von Medikamenten einer Untersuchung unterziehen. In Ermangelung von Problemen mit der sexuellen Gesundheit kann ein Arzt verschreiben:

  • krampflösende Mittel;
  • Analgetika;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Diese Medikamente sollten von einem Spezialisten unter Berücksichtigung von Kontraindikationen und Untersuchungsergebnissen ausgewählt werden..

Antispasmodika während der Menstruation

Bei der Auswahl eines wirksamen Mittels zur Schmerzlinderung während der Menstruation wird häufig auf krampflösende Mittel hingewiesen. Sie haben folgenden Effekt:

  • Beckenvergrößerung;
  • verbesserte Durchblutung der Gebärmutter;
  • Krämpfe.

Diese Medikamente können nicht vor dem Hintergrund starker monatlicher Blutungen eingenommen werden.

Medikamente eignen sich hervorragend für junge Mädchen und Frauen mit leichten Beschwerden und Schmerzen von leichter bis mäßiger Intensität..

Analgetika gegen Schmerzen

Starke Menstruationsbeschwerden werden durch analgetische Wirkung gut beseitigt. Sie entfernen nicht nur schnell unangenehme Empfindungen, sondern senken auch die Hitze und lindern Reizbarkeit, Müdigkeit und Schläfrigkeit.

Klassifizieren Sie Analgetika anhand des Wirkstoffs:

  • Derivate von Metamizol (Baralgin, Analgin);
  • Paracetamol (Efferalgan, Paracetamol, Panadol);
  • kombinierte Analgetika (Novalgin, Teraflu).

Nach Rücksprache kann der Gynäkologe empfehlen, diese Medikamente mit krampflösenden Schmerzmitteln für die Menstruation zu kombinieren. Sie haben eine Reihe von Kontraindikationen, so dass Sie ohne einen Spezialisten nicht mit dem Trinken von Pillen beginnen können, unabhängig von der Auswahl einer Dosis. Die Beschwerden werden abnehmen, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen..

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eliminieren hohe Prostaglandine. Sie sind eine der Ursachen für starke Menstruationsbeschwerden.

Es muss daran erinnert werden, dass NSAIDs für den Körper am schädlichsten sind. Und Schmerzmittel sollten nicht zu oft eingenommen werden. Wenn sie den Zustand nicht lindern, lohnt es sich, in einer medizinischen Einrichtung untersucht zu werden und Tests durchzuführen.

Hormonelle Medikamente für schmerzhafte Perioden

Während der Menstruation deuten Schmerzen häufig auf ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper hin. Die ersten Symptome sind Schmerzen im Bauch und im unteren Rücken sowie geringfügige Verzögerungen und reichliche Entladungen.

Verhütungsmittel helfen, das Problem zu lösen:

Der Spezialist wird die am besten geeignete Option für orale Kontrazeptiva zur Beseitigung des Schmerzsyndroms verschreiben.

Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Pillen in Kursen getrunken werden, damit das Problem nicht verschwindet, wenn Sie nur eine Pille trinken, um die Schmerzen zu lindern.

Beruhigend als Schmerzlinderung

Bei der Frage, wie Schmerzen während der Menstruation gelindert werden können, denken Frauen entweder sofort an starke Medikamente oder wenden sich der traditionellen Medizin zu. Aber oft wird das Unbehagen durch eine banale emotionale Überlastung oder Stress verursacht. Daher müssen Sie etwas wählen, das die Nerven beruhigt..

Nach der Normalisierung der Funktion des Nervensystems sollten unangenehme Empfindungen während der Menstruation verschwinden und die Arbeitsfähigkeit erhöhen, Müdigkeit und Schläfrigkeit verschwinden.

Zu den beliebtesten Medikamenten mit beruhigender Wirkung gehören:

Traditionelle Medizin zur Erleichterung der kritischen Tage

Um unangenehme Symptome vor dem Hintergrund kritischer Tage zu reduzieren, dürfen verschiedene Heilkräuter verwendet werden. Experten empfehlen jedoch, eine weitere Woche vor Beginn der monatlichen Blutung einzunehmen, um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern.

Elecampanwurzel

Die Pflanze hilft nicht nur, die Verzögerung zu bewältigen, denn in ihrer Zusammensetzung gibt es ätherische Öle, die eine analgetische Wirkung haben.

Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. l gehackte Wurzel und 0,5 l gekochtes Wasser hinzufügen. Bestehen Sie auf einem Wasserbad für 15-20 Minuten, danach ist eine weitere halbe Stunde warm. Eine gefilterte Brühe sollte dreimal täglich für einen Esslöffel getrunken werden. l.

Kräutertee

Reduziert Krämpfe und beruhigt während der Menstruation.

Für 40 g der Mischung wird 1 Liter kochendes Wasser benötigt. Die Infusionszeit beträgt 40 bis 60 Minuten. Fertiger Tee wird vor den Mahlzeiten eingenommen, 100 ml. Kann sowohl vor der Menstruation als auch in ihrer Zeit angewendet werden.

Kislitsa

Um einen medizinischen Sud vorzubereiten, müssen Sie 2 EL einnehmen. l Kräuter und 0,5 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie das Produkt 60 Minuten ziehen und abseihen. Trinken Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

Die Behandlung dauert zwei Wochen und wird dreimal im Abstand von 14 Tagen wiederholt.

Systematischer Schmerz

Bei ständiger schmerzhafter Menstruation hilft eine Infusion auf Blattbasis:

Es ist notwendig, die Zutaten im Verhältnis 2: 1 zu mischen und kochendes Wasser (1 Tasse) zu gießen. Nach einer halben Stunde ist die Infusion vor den Mahlzeiten für 2 EL gebrauchsfertig. l dreimal pro Tag.

Löwenzahnwurzeln

Wenn der Unterbauch während der Menstruation schmerzt, schadet es zu Hause nicht, die folgende Infusion zu machen:

1 Teelöffel Löwenzahnwurzeln in einem Glas Wasser bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen, dann mehrere Stunden darauf bestehen und abseihen.

Die Fertiginfusion wird zweimal täglich für ein halbes Glas eingenommen.

Es ist besser, den Kurs 10 Tage vor den Menstruationsschmerzen zu beginnen. Fügen Sie zu Beginn des Zyklus Minze oder Lavendel zum Rezept hinzu, um Nervosität zu beseitigen. Diese Kräuter helfen auch, Menstruationsmigräne zu entfernen..

Es ist wichtig zu bedenken, dass es vor der Anwendung einer Volksmethode wichtig ist, sicherzustellen, dass keine Allergien gegen die Bestandteile der Abkochungen vorliegen.

Zusätzliche Techniken

Nachdem Frauen viele Pillen oder Tinkturen ausprobiert haben, hören sie nicht auf zu suchen, was bei Schmerzen während der Menstruation noch hilft. Schmerzen zu Beginn des Zyklus helfen dabei, Folgendes vollständig zu beseitigen oder zu schwächen:

  • Ernährungsumstellung;
  • Übungen;
  • Massageverfahren;
  • Yoga (finde heraus, welche Asanas während der Menstruation erlaubt sind);
  • geht im Freien;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben (Alkohol, Zigaretten).

Ernährung

Eine richtige Ernährung vor der Menstruation ist eine der besten Möglichkeiten, um Schmerzen ohne Pillen während der Menstruation zu lindern. Es ist nützlich, einige Lebensmittel durch Hinzufügen bestimmter Vitamine und Mineralien zur Ernährung abzulehnen. Nach Befolgung der Empfehlungen verschwinden nicht nur die Schmerzen, sondern auch das Problem von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Schmerzhafter Menstruationsfluss ist sehr oft mit dem Fehlen einer bestimmten Substanz im Körper verbunden. Die Beseitigung eines Vitamin E-Mangels hilft:

  • Fisch;
  • Pflanzenfett;
  • Nüsse
  • Meeresfrüchte;
  • verschiedene Samen (Mohn, Flachs, Kürbis, Sonnenblume).

Bei einem Mangel an Eisen sollte die Ernährung Folgendes umfassen:

  • roter Fisch;
  • Leber (Kalb, Widder);
  • roter Kaviar;
  • Granatapfelsaft;
  • Pflaumen
  • Buchweizen;
  • Äpfel
  • Rosinen.

Vergessen Sie nicht Lebensmittel, die reich an Magnesium und Kalzium sind:

  • Weizengrütze, Bananen;
  • Eier, Hüttenkäse, Soja.

Sie müssen jedoch Folgendes ablehnen:

  • salzige und fetthaltige Lebensmittel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • verschiedene Gurken;
  • Erhaltung;
  • Fast Food;
  • Kaffee und starker Tee.

Eine solche Ernährung hilft, Flüssigkeitsansammlungen im Körper, eine übermäßige Belastung des Magens, zu beseitigen. Eine ausreichende Menge nützlicher Spurenelemente wirkt sich gut auf den Hormonhaushalt aus und beseitigt Bauch- und Rückenschmerzen.

Massage

Ein Massagetherapeut kann sagen, wie man starke Schmerzen während der Menstruation schnell lindert. Eine Verringerung der Beschwerden kann nach den folgenden Verfahren auftreten:

  • Elektrophorese;
  • Reflexzonenmassage;
  • Akupressur;
  • Dosentherapie;
  • Steinmassage.

Der Spezialist wirkt auf einen bestimmten Muskel oder Bereich des Körpers und sorgt für Entspannung für den gesamten Körper. Sie können auch Schmerzen im Spa reduzieren. Aber um auf diese Weise mit Beschwerden während der Menstruation umzugehen, müssen Sie sich an einen Fachmann wenden.

Zu Hause können Sie sich eine passive Massage machen. Dazu müssen Sie den Kuznetsov-Applikator kaufen. Es reicht aus, sich auf den Rücken zu legen und den Applikator unter den unteren Rücken zu legen, jedoch nicht länger als 15 bis 20 Minuten.

Thermische Kompressen

Bei unerträglichen Schmerzen verwenden einige Frauen ein Heizkissen oder eine normale Flasche Thermalwasser:

  1. Sie müssen sich beruhigen und eine liegende Position einnehmen.
  2. Legen Sie ein Heizkissen auf Ihren Bauch und drücken Sie Ihre Knie an Ihre Brust.
  3. Halten Sie diese Position nicht länger als 20 Minuten.

Nach dem Eingriff nimmt der Blutfluss zu und die Anzahl der Kontraktionen (Krämpfe) nimmt ab.

Es ist wichtig, ein Heizkissen nicht länger als vorgeschrieben zu verwenden. Andernfalls sind starker Ausfluss und starke Blutungen nicht ausgeschlossen..

Körperliche Bewegung

In den Kommentaren auf verschiedenen Websites ist zu sehen, dass Sportlerinnen praktisch keine Probleme mit ihrer Periode haben. Der Rest muss nicht mehrere Stunden am Tag laufen. Regelmäßiges Gehen an der frischen Luft oder Gymnastik morgens und abends helfen, die Nerven zu beruhigen und Schmerzen zu lindern. Langsame, regelmäßige Kniebeugen können scharfe Schmerzen während der Menstruation lindern.

Die folgenden Übungen gegen Schmerzen während der Menstruation sind ebenfalls nützlich:

  1. Stellen Sie Ihre Füße in Bauchlage an die Wand und bilden Sie einen rechten Winkel. Bleiben Sie 5-7 Minuten in dieser Position.
  2. Um die Schmerzen zu lindern, sollten Sie knien und die Ellbogen beugen, die Position fixieren und den Kopf einige Minuten lang zwischen den Händen senken.
  3. Legen Sie sich auf den Bauch, legen Sie die Hände auf den Boden und ziehen Sie die Oberseite des Gehäuses zurück. Sie können nach leichten Rückenschmerzen zurückkehren.
  4. Beugen Sie in Rückenlage die Beine an den Knien, heben Sie den Bauch an und senken Sie ihn ab. Genug von fünf oder zehn Wiederholungen.

Es ist wichtig, am ersten Tag der Menstruation sowie bei starken Blutungen nicht körperlich aktiv zu werden.

Yoga während der Menstruation unterscheidet sich vom üblichen Programm. Sie können nicht auf umgekehrte Asanas zurückgreifen, um das Abfließen von Blut aus dem Becken zu verhindern. Drücken Sie nicht auf den Magen und überlasten Sie nicht die Bauchmuskeln.

Die folgenden Übungen zeigen, wie Sie Bauchschmerzen während der Menstruation loswerden können:

  1. Vajrasana. Sitzen Sie auf Ihren Knien, legen Sie Ihr Gesäß auf Ihre Fersen, Ihren Rücken gerade. Die Hände können einfach auf die Knie oder auf die Mitte und den Daumen gelegt werden. Das Aufrechterhalten Ihrer Position ist wichtig für 10 Atemzyklen.
  2. Verdrehen. Legen Sie sich zuerst mit ausgestreckten Armen auf den Rücken. Als nächstes bewegt sich jedes Bein der Reihe nach, am Knie gebeugt, auf die andere Seite und drückt es so weit wie möglich auf den Boden. Bleiben Sie bis zu 10 Atemzyklen und wechseln Sie Ihr Bein.

Solche Asanas sollten den Allgemeinzustand verbessern. Mit Hilfe solcher Übungen können Sie auch Schmerzen nicht nur im Unterbauch, sondern auch im unteren Rückenbereich loswerden.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Stop Schmerzen zu Hause wird nicht in allen Fällen erhalten. Sie sollten nicht warten, bis es schlimmer wird. Bei folgenden Symptomen müssen Sie ins Krankenhaus:

  • Es gibt keine Linderung von Empfindungen für mehr als zwei Tage;
  • Es ist nicht möglich, den Schmerz mit krampflösenden oder analgetischen Mitteln zu stoppen.
  • Beschwerden gehen mit einer reichlichen Entladung mit Blutgerinnseln einher;
  • schwere Übelkeit, Erbrechen und Durchfall an allen Tagen Ihrer Periode;
  • Kraftverlust, Schwindel oder Bewusstlosigkeit.

Mit zunehmendem Alter ist der weibliche Körper anfälliger für verschiedene gynäkologische Erkrankungen. Und Schmerzen während der Menstruation können ein Signal für den Beginn der Entwicklung der Pathologie sein. Je früher die Prüfung abgeschlossen ist, desto wahrscheinlicher ist es, einen Zyklus zu etablieren und schwerwiegende Unregelmäßigkeiten zu vermeiden.

Die Artikelmaterialien zeigen viele sichere Methoden zur Schmerzlinderung während der Menstruation zu Hause. Um Beschwerden an kritischen Tagen zu lindern, sind die richtige Lebensweise, eine ausgewogene Ernährung und eine systematische Beobachtung durch einen Arzt am besten geeignet. Nach allem anderen lassen die Symptome nur nach und kehren zu Beginn des nächsten Zyklus wieder zurück.

Wie man den Zustand mit schmerzhaften Perioden lindert

Bei 80% der Frauen ist die Menstruation eine Krankheit und eine Stimmungsverschlechterung. 50% haben starke Schmerzen. Während der Menstruation spüren einige Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Fieber, Schwäche und Schwindel. Häufiger ist es mit keiner Krankheit verbunden..

Was ist die Ursache für Schmerzen während der Menstruation

Die Überlieferungen besagen, dass Frauen der Welt seit undenklichen Zeiten einmal im Monat leiden, weil Eva einem verbotenen Apfel nicht gehorcht und ihn gebissen hat. Maya-Stämme behaupteten, dass Menstruationsblut zu kriechenden Schlangen und giftigen Insekten wird.

In anderen Ländern wird dieses Blut für Hexerei verwendet. Für Christen sollte eine Frau mit Menstruation nicht in den Tempel gehen und muss sich auch weigern, wenn sie zu Patinnen gerufen wurde.

Schwäche und Verschlechterung des Wohlbefindens, möglicherweise das Ergebnis einer Vergiftung des Körpers mit angesammelter Flüssigkeit. Eine häufige Ursache ist die Struktur der Gebärmutter, die sich stark zusammenzieht und die exfolierte Schleimhaut abschiebt.

Laut Statistik wirkt sich das prämenstruelle Syndrom nachteilig auf den Zustand von 30% der Frauen aus.

PMS-Manifestationen

Die Symptome treten 2-10 Tage vor Beginn der Menstruation auf. Das:

  1. Tränen, depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Aggressivität, selten Schwäche.
  2. Ödem.
  3. Starke, übelriechende Kopfschmerzen.
  4. Herzenskummer.

Volksrezepte für Schmerzen während der Menstruation

Die Uterus-Uterus-Infusion reduziert Schmerzen und PMS-Symptome.

Bestehen Sie unter der Abdeckung 3 EL. l Rohstoffe mit 0,5 Liter kochendem Wasser gefüllt, bis es abkühlt. 3 mal vor den Mahlzeiten 0,5 Tassen trinken.

Oregano, 1 EL, Gießen Sie kochendes Wasser, 1 Tasse und bestehen Sie 2 Stunden lang unter dem Deckel. Trinken Sie pro Tag und machen Sie kleine Schlucke.

Kamille mit Zitronenmelisse beruhigt, lindert Krämpfe und wirkt entzündungshemmend. 1 Tasse kochendes Wasser nehmen 1 EL. l das eine und das andere Gras. Wickeln Sie den Behälter in mehreren Schichten mit Folie ein, erwärmen Sie ihn mit Handtüchern und bestehen Sie 3 Stunden darauf. Trinken Sie ihn dreimal vor den Mahlzeiten, schlucken Sie ihn nach und nach und beginnen Sie 7 Tage vor der Ankunft dieser Tage.

Tee aus Himbeerblättern. Gießen Sie in 0,4 l kochendes Wasser 3 Esslöffel getrocknete Blätter und bestehen Sie auf 1 Stunde. Trinken Sie ein wenig pro Tag.

Zimt, Nelken und Kamille in einem Sud werden getrunken, um Krämpfe zu lindern und Unwohlsein zu reduzieren.

Für 200 ml kochendes Wasser:

  • Nelken und Zimt - 1 TL;
  • Kamille - 2 TL.

Wenn es kocht, 20 Minuten bei schwacher Hitze halten.

Trinken Sie den ganzen Tag nur mit schmerzhaften Perioden.

Linderung von Schwellungen durch Hagebuttenkochen oder Nierendiuretikum. Im Sommer ist es gut, Wassermelone zu essen.

Dem Tee zugesetzter Ingwer lindert Schmerzen.

Physiotherapie

Ein kurzer Lauf oder Spaziergang führt zu einer Welle von Hormonen der Freude, die Substanzen verdrängen, die schmerzhafte Krämpfe verursachen. In 30 Minuten Nehmen Sie vor dem Training ein Schmerzmittel.

Die üblichen Übungen aus den Morgenübungen, die mindestens 10 Minuten lang durchgeführt werden sollten, helfen dabei, aufzumuntern.

Übungen, entspannende Uterusmuskeln und entspannende Schmerzen:

1. Legen Sie den Teppich und legen Sie sich mit geraden Beinen auf den Bauch. Legen Sie Ihre Handflächen unter Ihre Schultern, atmen Sie ein, strecken Sie langsam Ihre Arme und heben Sie Ihren Oberkörper an. Spannen Sie Ihr Gesäß an und verweilen Sie 20 Sekunden lang. 5-10 mal ausführen.

  1. Um auf den Knien zu stehen, gehen Sie nach unten. Atme ein, stehe von den Knien auf, strecke die Beine und ruhe auf den Händen. Heben Sie das Becken an (Haus). Entspannen Sie den Unterbauch und verweilen Sie 10 Sekunden lang. Schließe 5 Ansätze ab.
  1. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Beine und ziehen Sie die Schulter an. Legen Sie die Handflächen in der Nähe des Beckens auf den Boden. Lehnen Sie sich auf die Schulterblätter und Füße, heben Sie das Becken ohne Muskelverspannungen an und krümmen Sie den Rücken.
  1. Die Situation ist die gleiche. Heben Sie das Becken an, belasten Sie die Muskeln der Beine und Hüften und schütteln Sie es von einer Seite zur anderen. Führen Sie 5 Sätze durch, atmen Sie langsam und atmen Sie tief durch.

Atemübungen

Atemübungen entspannen die Beckenbodenmuskulatur und lindern Uteruskrämpfe

1. Sitzen oder liegen. Atme tief ein und halte 2 Sekunden lang. Atme mit oberflächlichen Rucken auf Kosten der Brust aus. Magen und Becken belasten nicht.

  1. Hinlegen. Lassen Sie nach dem Einatmen die Luft so langsam wie möglich ab, senken Sie die Brust und ohne die Bauchmuskeln zu belasten. Atme, bis der Schmerz nachlässt.
  2. Mit einem Buch auf dem Bauch auf dem Rücken liegend. Heben Sie das Buch mit kurzen Atemzügen mit dem Bauch an, ohne die Beckenmuskulatur zu belasten. Halten Sie nach 3-4 Mal den Atem an, wenn das Buch angehoben wird, und atmen Sie langsam aus. Führen Sie 5 Minuten durch.

Massage

2 Tennisbälle helfen bei der Schmerzlinderung. Sie liegen mit der lumbosakralen Wirbelsäule auf den Bällen, rollen sie und drücken sie auf den Boden.

Streicheln reiben den Unterbauch. Erwärme die rechte Handfläche und lege dich auf die Gebärmutter. Führen Sie ohne Drücken vorsichtig kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn aus.

Apothekenprodukte

Nichtsteroidale entzündungshemmende und analgetische Tabletten und hormonelle Medikamente:

1). Entspannen Sie mit Hilfe von krampflösenden Mitteln die Muskeln der Gebärmutter.

2). Bei starken Schmerzen verschreibt der Arzt Schmerzmittel oder ein Verhütungshormon. Solche Medikamente beseitigen Uteruskrämpfe, stören aber die endokrinen Drüsen..

Richtige Ernährung

Seltsamerweise wirkt sich die chemische Zusammensetzung der Produkte an kritischen Tagen direkt auf das Wohlbefinden aus. So erhöhen Fleisch und fetthaltige Milchprodukte die Schmerzen. Starker grüner Tee, Kaffee und Schokolade sollten nicht konsumiert werden. Salz und Süßigkeiten fangen Flüssigkeit im Körper ein, schwellen an und verstärken die Krämpfe.

Die Erleichterung bringt pflanzliche Lebensmittel und Säfte aus Rüben und Karotten. Es lohnt sich, auf die Aufnahme von Produkten in das Menü zu achten, in denen viel Vitamin A und E, Kalzium, Magnesium und Jod, Selen enthalten sind. Während der Menstruation nimmt der Hämoglobinspiegel ab, sodass eisenhaltige Produkte erforderlich sind.

Mit Vitamin B und C gesättigte Lebensmittel beruhigen die Nerven und damit die Schmerzempfindungen. Außerdem werden Kalzium, das in fettarmen Milchprodukten häufig vorkommt, und Vitamin D benötigt..

Es ist besser, eine mediterrane Ernährung zu wählen, da sie an diesen schwierigen Tagen die notwendigen Substanzen liefert.

Gesunde und schädliche Getränke an Frauentagen

7-10 Tage vor Beginn der Menstruation treten am Körper Ödeme und Zugschmerzen im Unterbauch auf. Es wird empfohlen, sauberes stilles Wasser zu trinken, ohne sich auf das Trinken zu beschränken.

  • alkoholische Getränke;
  • koffeinhaltig;
  • Sprudel.
  • Kräuterkochungen und Infusionen;
  • Milch.

Tee ist erlaubt, nur warm.

Kritische Tage - Ärger, Unwohlsein, verminderte Leistung. Forschungsinstitute untersuchen das Problem und suchen nach Wegen, um den Zustand von Frauen an solchen Tagen zu lindern. Und dennoch leidet die Hälfte der Frauen im gebärfähigen Alter jeden Monat unter Leiden, indem sie Volks- und traditionelle Methoden anwenden, um Schmerzen loszuwerden.

Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert

Dieser Artikel wurde von Lacy Windham, MD, mitgeschrieben. Dr. Wyndham ist zertifizierter Geburtshelfer und Gynäkologe in Tennessee. Sie absolvierte die Residency an der West Virginia School of Medicine im Jahr 2010, wo sie eine Auszeichnung als herausragendste Bewohnerin erhielt.

Die Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 27. Eine Liste finden Sie unten auf der Seite..

Menstruationsbeschwerden sind ein sehr häufiges Problem, mit dem 50–90% der Frauen im gebärfähigen Alter konfrontiert sind. Schmerzen während der Menstruation sind das Ergebnis einer Muskelkontraktion an der Uteruswand, die der Muskelkontraktion in anderen Körperteilen während des Trainings ähnelt. Starke und anhaltende Kontraktionen der Uterusmuskulatur führen zu Muskelkrämpfen. Sie beginnen normalerweise 1–2 Tage vor der Menstruation und klingen dann ein oder zwei Tage nach Beginn der Menstruation ab. Typischerweise verspürt eine Frau regelmäßig akute Schmerzen im Unterbauch oder Becken unterschiedlicher Intensität. Manchmal kann es ein anhaltender dumpfer Schmerz sein. Es kann sich auf den Rücken, die Hüften und den Oberbauch ausbreiten. Frauen können auch Kopfschmerzen, Lethargie, Übelkeit oder Durchfall haben. [1] X Informationsquelle [2] X Informationsquelle Wenn Sie mäßige oder starke Schmerzen haben, finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie diese loswerden können..

Wie man Schmerzen während der Menstruation zu Hause lindert

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess, der im weiblichen Körper nützlich und notwendig ist. Das Letzte, was Sie über Vorteile nachdenken, ist, wenn Sie während der Menstruation Schmerzen im Unterbauch verspüren - am ersten Tag des Zyklus oder für alle 4-5 Tage. Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen während der Menstruation zu lindern - sowohl Medikamente als auch ohne Pillen, Volksheilmittel.

Menstruationsprozess

Der Menstruationszyklus dauert durchschnittlich 28 Tage und unterliegt dem Mondzyklus. Während eines Zyklus reifen selten mehrere Eier. Dies sind monatliche Veränderungen bei Frauen im gebärfähigen Alter, die auf die Möglichkeit einer Befruchtung abzielen.

In der ersten Hälfte des Zyklus tritt aufgrund eines Anstiegs des Östrogens in den Eierstöcken ein Eiewachstum auf. Anschließend (ungefähr am 7. Tag des Zyklus) bleibt nur einer übrig - der Dominante. Es wächst im Follikel. Diese Phase wird als follikulär bezeichnet und dauert durchschnittlich zwei Wochen..

Während der zweiten ovulatorischen Phase platzt der Follikel und ein reifes Ei geht aus. Dies nennt man Eisprung. Die Dauer dieser Phase beträgt etwa drei Tage. Wenn sie zu diesem Zeitpunkt auf ein Sperma trifft, ist der Empfängnisprozess sehr hoch.

Dann kommt die Lutealphase. Das Ei, in dieser Phase Corpus luteum genannt, beginnt Progesteron und Androgene zu produzieren, die Veränderungen in der Gebärmutter verursachen: Proliferation der Endometriumdrüsen und Vorbereitung auf die mögliche Einführung des fetalen Eies.

Wenn eine Schwangerschaft auftritt, produziert das Corpus luteum Progesteron, bevor sich die Plazenta entwickelt und unabhängig funktioniert. Wenn keine Befruchtung stattfindet, stirbt das Corpus luteum und die Menstruation setzt ein - Abstoßung der Uterusschleimhaut. Die Dauer dieser Phase beträgt ungefähr zwei Wochen..

Warum gibt es Schmerzen während der Menstruation

Die Menstruation ist oft sehr schmerzhaft. Eine Reihe von Faktoren tragen zum Auftreten von Schmerzen während der Menstruation bei:

  • Vererbung.
  • Abtreibung.
  • Junges Alter.
  • Geschichte der Geburt.
  • Avitaminose.
  • Falsche Position oder Unterentwicklung der Genitalien.
  • Mangel an regelmäßigem Sexualleben.
  • Hormonelle Störungen.

Jeder der aufgeführten Gründe kann zu mäßigen oder starken Schmerzen bei der Menstruation im Unterbauch führen, sowohl in den ersten Tagen als auch während des gesamten Menstruationszeitraums.

Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert

Tablets

Nicht narkotisches Analgetikum - Pyrazolonderivat: Analgin. Die Stärke der Wirkung ist ähnlich wie bei Salicylaten, es wird jedoch nicht empfohlen, sie während der Menstruation einzunehmen, um vermehrte Blutungen zu vermeiden. Nehmen Sie nicht mehr als drei Tabletten pro Tag ein.

Paracetamol, Panadol. Gegenanzeigen - Leberversagen, Alkoholismus.

Ebenfalls wirksam sind Schmerzmittel gegen Schmerzen während der Menstruation, wie Ibuprofen, Diclofenac, Ketoprofen, Mig.

Voltaren. Gegenanzeigen - ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Asthma bronchiale, individuelle Intoleranz. Voltaren in Kapseln, das aufgrund seiner flüssigen Konsistenz schnell vom Magen aufgenommen wird, hat eine gute Wirkung..

Wenn während der Menstruation starke Schmerzen auftreten:

  • Dexalgin,
  • Sedalgin,
  • Ketanov, ähnlich stark wie morphinähnliche Medikamente.

Neurodolon und Nise - mit einem Minimum an Nebenwirkungen.

Schmerzmittel in Kerzen wirken gut:

Am sichersten sind Paracetamol und Ibuprofen sowie kombinierte Zubereitungen mit ihrem Inhalt: Next und Ibuklin.

Antispasmodika zur Verbesserung der Analgetika und zur Linderung von Krämpfen:

Sie können No-shpu forte verwenden - es wird seltener als gewöhnlich eingenommen. Nebenwirkungen - Übelkeit, Schwindel, Stuhlverstimmung.

Gegenanzeigen: niedriger Blutdruck, Tachyarrhythmie, Nieren- und Leberversagen.

Wie man Schmerzen im Unterbauch mit Menstruation ohne Pillen lindert Volksheilmittel

Ein Esslöffel Kamille und Minze gießen ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, in zwei Dosen zu trinken. Beruhigt und betäubt.

Machen Sie eine Infusion von einem Esslöffel Schachtelhalm und 350 ml kochendem Wasser. Nehmen Sie alle zwei bis drei Stunden eine viertel Tasse. Lindert Krämpfe.

Ein Teelöffel lila Samen gießen 500 ml kochendes Wasser, 20 Minuten kochen lassen. Morgens 100 ml auf leeren Magen einnehmen - reduziert Bauchschmerzen und übermäßigen Ausfluss.

Brennnessel-Apothekenextrakt 40 Tropfen vor einer Mahlzeit - lindert Schmerzen, reduziert den Sekretfluss, normalisiert den Zyklus.

Mischen Sie einen Esslöffel Ringelblume, Kamille, Zitronenmelisse und Minze. Gießen Sie den Boden mit einem Liter kochendem Wasser. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml ein.

Legen Sie ein warmes Polster zwischen Ihre Beine oder Ihren Unterbauch.

Wie man mit schmerzhaften Perioden umgeht?

Schmerzhafte Perioden werden manchmal als die Norm angesehen. Statistiken zufolge treten regelmäßig 10 bis 15% der Männer während der Menstruation regelmäßig starke Schmerzen auf - bis zu 70% der Frauen im gebärfähigen Alter. In der Tat ist dies nicht die Norm, sondern eine Verletzung der Menstruationsfunktion, die korrigiert, was Sie Schmerzen loswerden können.

Abbildung 1 - Schmerzen sind nicht immer im Unterbauch lokalisiert. Es kann dem unteren Rücken oder dem Becken etwas zurückgeben

Das Hauptsymptom von Unwohlsein sind Krämpfe, Schmerzen, Nähte oder andere Arten von Schmerzen im Unterbauch. Sie kann zurückgeben, kleines Becken, Schritt, innere Oberschenkel. Meistens tritt der Schmerzpeak in den ersten Tagen des Zyklus auf, dann nimmt die Intensität des Schmerzes ab.

  • allgemeines Unwohlsein, Verlust des Interesses an der Außenwelt, verminderte Leistung;
  • Übelkeit, Durchfall, andere Verdauungsprobleme;
  • plötzliche Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen;
  • Schwitzen, Herzklopfen.

Abbildung 2 - Schmerzhafte Perioden verursachen häufig Kopfschmerzen

Ursachen der schmerzhaften Menstruation

Abhängig von den Ursachen schmerzhafter Perioden (wissenschaftlich - Algomenorrhoe) teilen Ärzte sie in zwei Typen ein - primäre und sekundäre Algomenorrhoe.

Über primäre Algomenorrhoe wird gesprochen, wenn keine zuverlässige organische Ursache für schmerzhafte Perioden während der Untersuchung identifiziert wird. Die Hauptursachen sind Instabilität des Spiegels von Sexualhormonen und hormonähnlichen Substanzen sowie Störungen der Funktion des Nervensystems. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Kontraktilität des Uterusmuskels zu, wodurch die Uterusgefäße komprimiert werden und das Gewebe nicht ausreichend ernährt wird. Infolgedessen tritt das Auftreten von Schmerzen auf. Parallel dazu steigt aufgrund von Fehlfunktionen des Nervensystems die Schmerzempfindlichkeit und zwingt die Patienten zur Einnahme von Schmerzmitteln. Primäre Algomenorrhoe wird am häufigsten bei jungen Mädchen beobachtet, die gerade erst begonnen haben, einen Menstruationszyklus aufzubauen. In vielen Fällen, ein oder zwei Jahre nach der ersten Menstruation, wenn sich der Hormonspiegel stabilisiert, die Frage, was mit schmerzhaften Perioden zu tun ist, verschwindet der Teenager von selbst.

Abbildung 3 - Mädchen leiden häufiger unter Schmerzen, die durch Nerven und Hormone verursacht werden

Prostaglandine sind hormonähnliche Substanzen, deren Ungleichgewicht häufig die Ursache für schmerzhafte Perioden ist. Bei Frauen mit primärer Algomenorrhoe steigt die Produktion dieser Substanzen zu Beginn des Menstruationszyklus signifikant an. Eine erhöhte Kontraktilität des Uterusmuskels, aufgrund derer Schmerzen auftreten, wird genau durch eine erhöhte Menge an Prostaglandinen verursacht.

    Sekundäre Algomenorrhoe tritt aufgrund einer Krankheit auf. Am häufigsten handelt es sich um Entzündungen, die durch Fibromyom, Endometriose, Trauma, gynäkologische Operationen (Euterkauterisation, Kaiserschnitt, Entfernung von Myomen usw.) verursacht werden. Die Wahrscheinlichkeit, eine sekundäre Algomenorrhoe zu entwickeln, steigt mit der Verwendung eines Intrauterinpessars, Abtreibung, nach Infektionskrankheiten und chirurgischen Eingriffen. Der Bauch beginnt 2-3 Tage vor Beginn der Menstruation zu schmerzen und hört 2-3 Tage nach Beginn auf. Da die Hauptursache für Schmerzen mit dem Ende der Menstruation nicht verschwindet, werden sie während des gesamten Zyklus regelmäßig wiederholt. Sekundäre Algomenorrhoe betrifft am häufigsten Frauen über 30 Jahre.

Eine weitere mögliche Ursache für schmerzhafte Perioden ist die Schwierigkeit, die Gebärmutterhöhle aufgrund angeborener oder erworbener anatomischer Merkmale von Sekreten zu reinigen. Die häufigsten von ihnen sind zu schmaler Gebärmutterhalskanal (angeboren), Myom (erworben). Schmerzen während der Menstruation können auch auftreten, weil eine kleine Menge Blut durch das Lumen der Eileiter in die Bauchhöhle geworfen wird.

Abbildung 4 - Ein zu enger Gebärmutterhalskanal kann zu einer schmerzhaften Menstruation führen

Menstruationsbeschwerden zu ignorieren ist es nicht wert. Wenn die Ursache, die sie verursacht, nicht beseitigt wird, können zusätzlich zu den unangenehmen Empfindungen und Folgen einer möglichen gynäkologischen Erkrankung das sexuelle Verlangen und sogar die Unfruchtbarkeit abnehmen.

Was tun mit Schmerzen während der Menstruation??

Ihr Frauenarzt sollte Ihnen raten, was Sie mit starken Schmerzen während der Menstruation tun sollen. Konsultieren Sie einen Arzt, ohne auf den Beginn eines neuen Zyklus zu warten, um Zeit zu haben, die erforderlichen Tests und Abstriche zu bestehen und sich einer Ultraschalluntersuchung zu unterziehen. Je schneller die Ursache des Phänomens ermittelt wird, desto schneller können Sie Ihr Leben leichter machen.

Um zuverlässig herauszufinden, warum am ersten Tag oder während der gesamten Menstruation nach einer Standarduntersuchung schmerzhafte Perioden beobachtet werden, kann der Arzt Folgendes verschreiben:

  • Labortests (Abstriche);
  • Hysteroskopie - Untersuchung der Gebärmutter mit einem speziellen optischen Gerät, das durch den Gebärmutterhals eingeführt wird;
  • Ultraschall der Beckenorgane;
  • diagnostische Laparoskopie - Untersuchung der Gebärmutter und der Eileiter, bei denen das optische Gerät durch kleine Schnitte in der Bauchdecke eingeführt wird;
  • Untersuchung des Hormonprofils;
  • Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Blutuntersuchung (auf Anämie überprüft).

Abbildung 5 - Um die Ursache für schmerzhafte Perioden herauszufinden, kann der Arzt eine Hysteroskopie verschreiben

In einigen Fällen zur Diagnose. Zusätzlich zum Gynäkologen müssen Sie einen Endokrinologen und einen Neurologen konsultieren. Möglicherweise müssen Sie die Verhütungsmethode ändern.

Wenn die Ursache der schmerzhaften Periode eine gynäkologische Erkrankung ist, sollten die Schmerzen nach der Genesung von selbst verschwinden.

Nicht nur Tabletten helfen bei der Bewältigung der primären Algomenorrhoe. Nicht-pharmakologische Behandlungsmethoden sind wirksam:

  • allgemeine Stärkung des Körpers: volle Nachtruhe, Gleichgewicht zwischen körperlichem und emotionalem Stress, richtige Ernährung, Raucherentwöhnung, Alkohol, starker Tee, Kaffee;
  • Verhärtung, regelmäßige Bewegung (nicht für sportliche Ergebnisse, sondern für den Ton);
  • Physiotherapie: Magnetotherapie, Elektrophorese, Diadynamik, Ultraschall, Massage, Bewegungstherapie;
  • Akupunktur;
  • Vitaminkurse nehmen;
  • Hormontherapie. Kombinierte orale Kontrazeptiva werden in niedrigen Dosierungen verwendet, deren Einnahme den Körper dazu bringt, die richtige Menge an Hormonen zu produzieren. Mindestkurs - 3 Monate.

Als Krankenwagen kann der Arzt krampflösende Mittel, Analgetika und Beruhigungsmittel verschreiben. Wenn der Behandlungskomplex nicht hilft, müssen Sie die Verhütungsstrategie überarbeiten und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Gestagene, verwenden.

Was tun zu Hause mit schmerzhaften Perioden?

Was bei schmerzhaften Perioden zu trinken ist, hängt von der Intensität des Schmerzes und seinen Ursachen ab.

    Ein Anfall von leichter Algomenorrhoe kann durch Einnahme eines Analgetikums, eines krampflösenden Mittels (Ibuprofen, No-Shpa, Spazmalgon, Analgin) oder eines Kombinationsmedikaments (Novigan, Tamipul) beseitigt werden..

Bei einem moderaten Grad an Algomenorrhoe sind die Schmerzen intensiver und länger. Oft gehen sie mit Kopfschmerzen, Darmstörungen und Stimmungsschwankungen einher. Zusammen mit Analgetika können Sie Medikamente einnehmen, die autonome Symptome lindern (Blähungen, Übelkeit, Sodbrennen, Tachykardie)..

Es ist unwahrscheinlich, dass die Anfälle schwerer Algomenorrhoe mit Analgetika gelindert werden. Hier ist es notwendig, vom Arzt verschriebene symptomatische Medikamente zu verwenden..

Wenn während der Menstruation der Magen sporadisch schmerzt, die Schmerzen toleriert werden können, sie nur einen Moment dauern oder mit einem krampflösenden Mittel schnell gelindert werden, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Ärzte betrachten diesen Zustand als eine Variante der Norm. Welche Symptome in Ihrem Fall Anlass zur Sorge geben, wird Ihr Arzt mitteilen.

Abbildung 6 - Akute Schmerzen mit starken Blutungen können nicht toleriert werden - rufen Sie einen Krankenwagen

Um den Zustand mit schmerzhafter Menstruation zu lindern, hilft:

    Aromatherapie Das Wichtigste in diesem Fall ist, Stress abzubauen und sich zu entspannen. Legen Sie ein Kissen mit aromatischen Kräutern unter Ihren Kopf oder zünden Sie eine Aromalampe an. Bäder sollten während dieser Zeit mit Vorsicht behandelt werden. In den meisten Fällen empfehlen Gynäkologen, sie durch eine Dusche zu ersetzen.

Diät. Schließen Sie für bestimmte Zeiträume würzige, gebratene, gesalzene, geräucherte Gerichte, Tee, Kaffee, Alkohol und nicht natürliche Lebensmittel von der Ernährung aus. Verwenden Sie Gemüse, Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Fisch und trinken Sie viel Flüssigkeit..

Yoga. Während der Menstruation ist aktive körperliche Aktivität kontraindiziert, aber mehrere Yoga-Asanas schaden nicht. Ausbilder argumentieren, dass es spezielle Posen gibt, die helfen, Ihre Perioden weniger schmerzhaft zu machen, besonders wenn Sie regelmäßig trainieren.

Spaziergänge. Das Gehen an der frischen Luft hilft, Stress abzubauen, die Lunge zu lüften, sich zu dehnen und sich positiv einzustellen. Wenn Ihnen das Einkaufen mehr hilft, können Sie in die Läden gehen.

Vorsicht bei Hitze! Wenn der Schmerz durch eine Entzündung verursacht wird, sollten Sie den Magen in keinem Fall mit einem Heizkissen oder auf andere Weise erwärmen. Hitze verstärkt den Entzündungsprozess und erhöht den Blutverlust.

Abbildung 7 - Übung hilft, Schmerzen zu lindern und sich zu entspannen.

    Das Tagebuch der Selbstkontrolle. Notieren Sie in Ihrem Tagebuch die Daten des Beginns und des Endes Ihrer Periode sowie die damit verbundenen Empfindungen auf der physischen und emotionalen Ebene. In wenigen Monaten können Sie das Muster bereits identifizieren und sich im Voraus auf Veränderungen des Wohlbefindens und der Stimmung vorbereiten. Dies wird wahrscheinlich nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Mitmenschen das Leben leichter machen..

Entspannung. Versuchen Sie, Ihren Arbeitsplan so anzupassen, dass das Wochenende auf die ersten Tage des Zyklus fällt. In diesem Fall können Sie zu Hause richtig entspannen - wenn Sie möchten, im Bett liegen, ein Bad nehmen oder duschen. Trinken Sie beruhigende Tees und Gebühren basierend auf Minze, Zitronenmelisse. Sie können Apothekentinkturen verwenden - Mutterkraut, Baldrian, Pfingstrose.

  • Leichte Massage. Massieren Sie Ihren Bauch sanft im Uhrzeigersinn. Dies ist besonders nützlich bei Blähungen. Wenn es möglich ist, sich hinzulegen, nehmen Sie eine Haltung des Embryos ein - ziehen Sie Ihre Beine an Ihren Bauch.
  • Abbildung 8 - Um Schmerzen zu lindern, ist es wichtig, sich zu entspannen.

    Wenn der Schmerz zu stark ist, etwa einen Tag lang nicht verschwindet, die Blutung stark zunimmt, Blutgerinnsel im Blut auftreten, dringend einen Krankenwagen rufen.

    Schmerzhafte Perioden - kein Grund, wichtige Dinge auf später zu verschieben. Finden Sie die Ursachen der Krankheit heraus, korrigieren Sie sie mit einer geeigneten Behandlung und leben Sie ohne Schmerzen!

    Video 1 - Ursachen für schmerzhafte Perioden

    Video2 - Sind schmerzhafte Perioden gefährlich? Der Frauenarzt antwortet.

    Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert

    Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert

    Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert, indem man dies so tut, dass man nach kürzester Zeit wieder in Betrieb ist. Kritische Tage kommen auch wenn geplant, aber nicht immer an einem freien Tag. Deshalb können schmerzhafte Perioden ein ernstes Hindernis für die Arbeit und den aktiven Zeitvertreib sein. Wenn Sie nicht leiden und stundenlang im Bett liegen möchten, lesen Sie unsere Tipps zur Schmerzlinderung während der Menstruation.

    Fünf effektive Wege

    In der Regel überholen starke Schmerzen eine Frau in den ersten Stunden nach Beginn der Menstruation. Sie verkrampfen sich in der Natur oder erscheinen als dumpfer Schmerz im Unterbauch. So oder so ist es nicht angenehm. Hier sind einige effektive Möglichkeiten, um Schmerzen während der Menstruation loszuwerden, deren Anwendung nicht viel Zeit, Mühe oder spezielle Mittel erfordert.

    Wärmebehandlung. Diese Methode lohnt sich nur, wenn Sie sich Ihrer Gesundheit und dem völligen Fehlen gynäkologischer Erkrankungen sicher sind. Sie können also warm duschen, baden (vergessen Sie nicht, einen Tampon zu verwenden) oder ein Heizkissen auf Ihren Bauch auftragen. Die Wärme wirkt entspannend auf die glatten Muskeln, lindert Krämpfe und lindert dadurch Ihren Zustand erheblich. Bitte beachten Sie, dass der Vorgang nicht länger als 15 Minuten dauern sollte..

    Leichte Massage. Eine weitere wirksame Methode zur Schmerzlinderung während der Menstruation ohne den Einsatz von Medikamenten. Im Bauch sollten Sie also vorsichtig kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn ausführen. Dies reduziert Krämpfe und lindert Schmerzen..

    Eine fetale Position einnehmen. Machen Sie es sich in einer fetalen Position gemütlich. Andernfalls beugen Sie die Beine zum Bauch und versuchen Sie kurz zu schlafen. Seltsamerweise hilft diese Methode vielen Frauen.

    Physische Übungen. Wenn die Schmerzen erträglich sind, können Sie ein paar leichte körperliche Übungen machen, die die Beschwerden lindern. Sie müssen versuchen, jeweils bis zu 10 Mal zu tun, nach einer kleinen Pause und wiederholen.

    Übung 1: Kreuzen Sie Ihre Beine „auf Türkisch“ und bewegen und strecken Sie dann sanft Ihre Knie.
    Übung 2: Knie nieder, Hände auf dem Boden. Nach Rotationsbewegungen des Beckens im Kreis.

    Spezielle Diät. Ungefähr eine Woche - zehn Tage vor Beginn der Menstruation - empfehlen die Ärzte, auf „schwere“, fettige und würzige Lebensmittel zu verzichten und leichtes Gemüse zu bevorzugen. Sie sollten auch den Konsum großer Mengen Tee, Kaffee und kohlensäurehaltiger Getränke begrenzen..

    Jede der oben genannten Methoden oder eine Kombination davon hilft Ihnen sicherlich dabei, Schmerzen während der Menstruation loszuwerden. Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, sollten Sie Medikamente anschließen.

    Wirksame Medikamente

    Pillen verbessern schnell Ihr Wohlbefinden. Dies sind die bekannten Medikamente "Spazgan", "Spazmalgon" und "No-shpa" - sie lindern Krämpfe, die Grundursache für Schmerzen. Potenzielle Retter werden auch Medikamente sein, die zur Gruppe der entzündungshemmenden Medikamente gehören, nämlich Ketanov, Nise, Ibuprofen oder Butadion.

    Wenn Sie während der Menstruation Schmerzmittel einnehmen, sollten Sie deren Dosierung in keinem Fall überschreiten. In der Regel reichen eine Pille und 15-20 Minuten aus, um sich wieder gut zu fühlen. Im extremsten Fall können Sie die Pille eineinhalb Stunden nach der ersten Einnahme erneut einnehmen. Benötige nicht mehr. Der Schmerz, der mit dem Einsetzen der Menstruation einhergeht, muss vergehen. Wenn nicht, kann ein sehr starkes Unwohlsein ein Signal dafür sein, dass Sie an gynäkologischen Erkrankungen leiden. Dann sollten Sie einen Arzt zur Untersuchung und Auswahl einer geeigneten Behandlung konsultieren.