Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert. Volksheilmittel und Medikamente

Umfrage


Wenn der Magen während der Menstruation schmerzt, wird eine Frau oder ein junges Mädchen manchmal vollständig behindert. Alle 10 Frauen leiden während der Menstruation unter unerträglichen Schmerzen, die häufig zu Ohnmacht und sogar Anfällen führen. Es wird angenommen, dass die Menstruation ein natürlicher Prozess im Körper einer Frau ist, der nicht von sehr starken spastischen Schmerzen im Unterbauch begleitet werden sollte, insbesondere nicht von Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Durchfall oder Verstopfung.

Gynäkologen empfehlen dringend, bei starken Schmerzperioden zuerst die Ursache des Auftretens herauszufinden, da dies nicht nur ein Merkmal Ihres Körpers sein kann, sondern auch Symptome einer schweren Krankheit oder Fehlfunktion des nervösen, reproduktiven, endokrinen Systems, ein Symptom für Bindegewebsdysplasie oder Anomalien bei der Entwicklung von Genitalorganen usw. sein können. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Schmerzen während der Menstruation eines Mädchens oder einer Frau lindert, was getan werden sollte, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern und die wahre Ursache für einen solchen abnormalen Zustand des Körpers zu bestimmen.

Wie man Menstruationsschmerzen für junge Mädchen lindert?

In der Gynäkologie ist es üblich, schmerzhafte Perioden in primäre Perioden zu unterteilen, wenn ein Mädchen seit Beginn der Menstruation noch nie schmerzlose Perioden und sekundäre Perioden hatte, wenn bei Frauen nach 30 Jahren vor dem Hintergrund verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, hormoneller Störungen, starke Schmerzen während der Menstruation auftreten. nach der Operation usw..

Vielen Frauen und Ärzten zufolge kann die primäre Algomenorrhoe (Schmerzen während der Menstruation) unabhängig voneinander vergehen, nachdem eine Frau ein Kind zur Welt gebracht hat. Während der Menstruation zieht sich die Gebärmutter weniger schmerzhaft zusammen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und eine junge Frau nicht schwanger werden kann und sowohl vor der Menstruation - dem prämenstruellen Syndrom als auch während der Menstruation eine ganze Reihe von Symptomen aufweist, sollten Sie sich auf jeden Fall einer umfassenden Untersuchung nicht nur durch einen Gynäkologen, sondern auch durch einen solchen unterziehen Spezialisten wie Gastroenterologe, TB-Spezialist, Gynäkologe, Neurologe, Endokrinologe, Osteopath, Psychotherapeut.

Da die Hauptursachen für schmerzhafte Perioden bei Mädchen allgemeine systemische Erkrankungen wie Bindegewebsdysplasie sein können, die sich in der Entwicklung von Wirbelsäulenkrümmungen, gastrointestinalen Dysfunktionen, häufigen Luxationen, Krampfadern der Beine und Beckenorganen äußern. Die Ursache für primäre Algomenorrhoe kann auch eine Genitaltuberkulose sein, die zu Anomalien bei der Entwicklung der Genitalien, einer Unterentwicklung der Brustdrüsen, des Uterus und der Uterusanhänge führt, was die Ursache für anhaltende Unfruchtbarkeit ist. Verschiedene Erkrankungen des Nervensystems, psychische Störungen, emotionale Instabilität bei Mädchen können eine Folge derselben Genitaltuberkulose sein oder eine eigenständige Störung mit erblichen oder angeborenen Wurzeln.

Auf der Grundlage des Vorstehenden sollten diese Pathologien zuerst ausgeschlossen werden und dann, basierend auf der Erstellung oder dem Ausschluss dieser Diagnosen, Methoden zur Schmerzlinderung während der Menstruation festlegen.

Nicht-medikamentöse Methoden zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Um die Schmerzen während der Menstruation bei Mädchen mit primärer Algomenorrhoe zu lindern, kann es ausreichend sein, nicht-pharmakologische Methoden zur Bekämpfung schmerzhafter Perioden anzuwenden, wie z.

Es ist sehr leicht zu sagen, aber es ist schwer genug zu lernen, sich zu entspannen, sich zu beruhigen, sich nicht aufzuregen und mit Stress umzugehen. In unseren schwierigen Zeiten setzen die Fülle an negativen Informationen, die Bitterkeit der Menschen um uns herum, finanzielle Probleme und Misserfolge in persönlichen Beziehungen eine moderne Frau ständigen emotionalen Umwälzungen aus. Gedanken sind materiell. Wenn Sie sich selbst kontrollieren und sich auf eine bestimmte positive Welle einstellen können, können Sie jedes Problem bewältigen. Sie müssen nur ständig an sich selbst arbeiten, Ihre Gedanken kontrollieren, nicht auf die kleinen Dinge achten und Prioritäten richtig setzen. Yoga-Kurse, Meditation helfen dabei..

Es klingt nicht kitschig, aber das Aufgeben dieser Gewohnheiten kann die Schmerzen während der Menstruation lindern. Der weibliche Körper ist nicht in der Lage, mit Nikotin- und Alkoholattacken umzugehen, wie der männliche. Rauchen ist sehr schädlich für den gesamten weiblichen Körper, führt zu frühem Altern, schmerzhaften Perioden, näheren Wechseljahren, provoziert das Auftreten verschiedener Krankheiten und erhöht das Krebsrisiko. Heutzutage belastet onkologische Spannung, wenn Krebs sogar junge Frauen im gebärfähigen Alter betrifft, wenn Sie jeden Tag eine Nikotinvergiftung und eine Alkoholvergiftung hinzufügen, das Immunsystem, das allmählich aufhört, Krebszellen zu zerstören und sie wachsen zu lassen.

  • Bodyflex, Yoga

Bei Schmerzen während der Menstruation sollten Sie die körperliche Aktivität und den Geschlechtsverkehr in der zweiten Phase des Menstruationszyklus einschränken. In der ersten Phase ist es jedoch sehr nützlich, Yoga oder Bodyflex zu machen. Warum? Diese beiden Arten von körperlichen Übungen wirken sich positiv auf die weiblichen Geschlechtsorgane aus, da sowohl Yoga als auch Körperflexion eine starke Massage der inneren Organe, einschließlich der Beckenorgane, bewirken. Diese Übungen fördern die Resorption von Adhäsionen, stimulieren den Eisprung und wirken sich im Allgemeinen positiv auf die Atemwege, den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislauf-System aus..

Die richtige Ernährung wirkt sich nicht nur positiv auf die Schmerzlinderung während der Menstruation aus, sondern auch auf die allgemeine Gesundheit. Einige Tage vor der Menstruation sollten Sie so viel Obst und Gemüse wie möglich essen, nicht zu viel essen, insbesondere sollten Sie die Verwendung von fetthaltigen und süßen Lebensmitteln, Mehl und raffinierten Produkten einschränken, Fast Food, Würstchen, Fleisch und Milchprodukte ausschließen. Sie sollten mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, bis zu 2-2,5 Liter pro Tag. Es ist besser, wenn es sich nicht um Tee und Kaffee handelt, sondern um Mineralwasser, frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte - Karotten, Rote Beete, Apfel, Orange, Ananas und auch heiße Kräutertees mit Kamille, Minze.

Jegliche Unterkühlung, dünne Strumpfhosen in den kalten, minderwertigen Herbst- und Winterschuhen, die dazu beitragen, dass Ihre Füße in der kalten und regnerischen Jahreszeit nass werden, rufen entzündliche Prozesse im Becken hervor und verursachen Salpingitis, Adnexitis (siehe Entzündung der Gliedmaßen - Symptome und Behandlung), Störung des Menstruationszyklus und was zu schmerzhafter Menstruation und sogar Unfruchtbarkeit führt.

  • Wenn starke Schmerzen auftreten, können Sie Ihre Beine an Ihre Brust drücken und ein Heizkissen auf Ihren Bauch legen

Wie kann man Schmerzen während der Menstruation lindern? Stellen Sie eine Flasche warmes Wasser oder ein Heizkissen auf Ihren Bauch und legen Sie sich mit an die Brust gepressten Beinen hin. Dies erhöht die Durchblutung und reduziert schmerzhafte Krämpfe. Halten Sie das Heizkissen nicht länger als 15 bis 20 Minuten, da es sonst zu Blutungen führen kann.

  • Frische Luft

Manchmal verschlimmert ein Aufenthalt in einem stickigen Raum den Zustand, verstärkt die Schmerzen während der Menstruation, wenn Sie an die frische Luft gehen, im Park spazieren gehen oder den Raum einfach gut lüften - dies kann den Zustand lindern, Kopfschmerzen lindern und Bauchschmerzen verursachen.

  • Die Erhaltung der ersten Schwangerschaft mit primärer Algomenorrhoe ist sehr wichtig

Die erste medizinische Abtreibung (Konsequenzen) bei einer Frau mit schmerzhafter Menstruation kann eine weitere Entwicklung der Unfruchtbarkeit hervorrufen und die Schmerzen während der Menstruation verschlimmern. Nach der Schwangerschaft werden in den meisten Fällen die Schmerzen während der Menstruation reduziert.

  • Physiotherapie, Massage, Akupunktur

Eine ziemlich wirksame Methode der physiotherapeutischen Behandlung ist die Elektrophorese in der Solarplexuszone mit Novocain. Der Arzt kann 6-8 Sitzungen verschreiben, um die Behandlung zu Beginn der Menstruation abzuschließen. Es ist auch möglich, verschiedene Optionen für Reflexzonenmassage, Akupunktur - allgemein, Akupressur, Schröpfen, Blutvergießen mit Hilfe der Hirudotherapie durchzuführen -, die sich auch positiv auf den gesamten Körper und die Genitalien auswirken. Es ist jedoch besser, Fachleuten solche Behandlungsmethoden anzuvertrauen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, vor der Menstruation eine therapeutische Massage durchzuführen, können Sie während der Menstruation selbst eine passive Massage mit dem Kuznetsov-Applikator durchführen, diese auf den unteren Rücken legen und auf den Rücken legen und 10-15 Minuten einweichen.

  • Führen Sie Aufzeichnungen über Methoden und einen Kalender für die Menstruation

Mädchen und Frauen mit schmerzhaften Perioden sollten einen Kalender über die Art und die Symptome der Menstruation führen. Es sollte die Dauer der Menstruation, die Dauer des Menstruationszyklus, die Intensität der Blutung, magere oder schwere Perioden (Uterusblutung) sowie die Art, Lokalisation der Schmerzen und andere Symptome, die mit der Menstruation einhergehen, angeben. Frauen, die schwanger werden möchten, können auch die Basaltemperatur im Kalender berücksichtigen, um den Eisprung zu bestimmen. Im Tagebuch der Menstruation lohnt es sich, die Optionen für eine Therapie zur Schmerzlinderung festzulegen. Dies wird in Zukunft dazu beitragen, die Wirksamkeit eines bestimmten Arzneimittels oder einer bestimmten Methode zur Schmerzlinderung zu bestimmen und Ihre Symptome beim Besuch eines Frauenarztes zu merken und zu beschreiben.

  • Einhaltung von Schlaf, Ruhe, Arbeit

Ein voller Schlaf von 8 bis 10 Stunden, die Einhaltung des Tagesregimes und der Ernährung, die Gewohnheit, genau zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und Überlastung zu vermeiden, sind einfache Ratschläge, aber sehr effektiv. Die Einhaltung des Regimes in allem - beruhigt das Nervensystem, macht das Leben gemessen und ruhig, hilft, mit Stress umzugehen.

Medikamente zur Schmerzlinderung während der Menstruation

  • Beruhigungsmittel

Wenn die Perioden der Mädchen von signifikanten neuropsychiatrischen Symptomen begleitet sind, wie z. B. einer Veränderung der Geruchswahrnehmung, Geschmacksstörungen, unmotivierter Schwäche, Hysterie, erhöhter Reizbarkeit, depressiver Stimmung, Anorexie, sollten Beruhigungsmittel verwendet werden - Tinktur oder Tabletten aus Baldrian, Relanium, Trioxazin und anderen Beruhigungsmitteln verschreibungspflichtige Medikamente.

  • Analgetika, krampflösende Mittel, NSAIDs

Wenn alle aufgeführten nicht-pharmakologischen Wirkstoffe keine Linderung bringen, sind krampflösende Mittel wie Spazgan, No-shpa und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - Ketanov, Ibuprofen, Butadion, Nise - angezeigt, um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Das sicherste unter diesen Fonds ist No-shpa oder das inländische Analogon von Drotaverinumhydrochlorid, Papaverine. Sie dürfen auch während der Schwangerschaft verwendet werden. Sie können sofort 2 Tabletten bis zu 3-mal täglich verwenden. NSAIDs haben natürlich eine ausgeprägtere analgetische Wirkung, sie haben jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, die alle Systeme und Organe, insbesondere den Magen-Darm-Trakt und das Zentralnervensystem, nachteilig beeinflussen.

  • Hormonelle orale Kontrazeptiva

Auf Empfehlung eines Gynäkologen mit primärer Algomenorrhoe werden hormonelle Kontrazeptiva wie Ovidon, Antiovin, Triziston, Diane-35, Yarina (siehe Liste aller oralen Kontrazeptiva) sowie die Verwendung von Medikamenten aus natürlichen Progestinen verschrieben, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern. z.B. Dufaston.

Es ist ratsam, alle Vitamine mit Lebensmitteln, Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Wenn Sie jedoch einen biochemischen Bluttest bestehen und einen Mangel an bestimmten Vitaminen oder Mineralstoffen feststellen, können Sie diesen Mangel mithilfe von Vitaminkomplexen oder einzelnen Vitaminen in Injektionen ausgleichen. Meistens fehlt es Frauen an Kalzium - Sie können Kalzium D3, B-Vitamine, Vitamin E und Magne B6 einnehmen.

Behandlung der sekundären Algomenorrhoe

Wenn eine Frau, die bereits Kinder hat, während der Menstruation Schmerzen verspürt, die von zusätzlichen Symptomen begleitet werden - Übelkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Ohnmacht, Tachykardie, Gelenkschmerzen, Juckreiz der Haut -, ist dies auf die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des endokrinen, nervösen, vegetativ-vaskulären Systems zurückzuführen oder verursacht durch verschiedene Pathologien und Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane.

Am häufigsten tritt sekundäre Algomenorrhoe bei Endometriose, Polypen in der Gebärmutter, Verwachsungen bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane - Salpingitis, Oophoritis, Salpingo-Oophoritis sowie bei Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Krampfadern in der Bauchhöhle und den unteren Extremitäten mit Becken auf Neuritis mit cicatricialer Verengung des Gebärmutterhalses aufgrund häufiger medizinischer Abtreibungen, intrauteriner Eingriffe, diagnostischer Kürettage und anderer chirurgischer Eingriffe.

Um Schmerzen während der Menstruation mit sekundärer Algomenorrhoe zu lindern, sollte die Behandlung daher darauf ausgerichtet sein, die Ursache und die Behandlung der Krankheit, die eine solche Verletzung verursacht hat, zu beseitigen. Manchmal tragen falsch etablierte intrauterine Kontrazeptiva zur Entwicklung von Schmerzen während der Menstruation bei. In diesem Fall sollten sie entfernt werden. Bei Adhäsionen, Endometriose oder Tumorläsionen der Genitalorgane wird eine geeignete Therapie oder Operation empfohlen, wonach ein Rehabilitationskurs, physiotherapeutische Verfahren und eine Spa-Behandlung vorgeschrieben werden.

Wie kann man Schmerzen während der Menstruation loswerden? Bei sekundärer Algomenorrhoe sowie bei primärer Algomenorrhoe kann versucht werden, Schmerzen durch Menstruation mit nicht-pharmakologischen Methoden zu lindern. In Abwesenheit einer Wirkung von ihnen sind Medikationsmethoden angezeigt, symptomatische Therapie basierend auf der Verringerung der Schmerzen während der Menstruation durch krampflösende und NSAIDs, Beruhigungsmittel zur Linderung psycho-emotionaler Symptome.

Volksheilmittel - wie man Schmerzen während der Menstruation loswird

Volksheilmittel zur Schmerzlinderung während der Menstruation basieren auf der Verwendung verschiedener Sammlungen von Heilkräutern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass jede Heilpflanze oder Kräutersammlung dasselbe Arzneimittel wie Tabletten ist, mit möglichen Kontraindikationen und allergischen Reaktionen. Wenn eine Frau zu allergischen Manifestationen neigt, sollten Kräuterpräparate sehr sorgfältig angewendet werden, um die Reaktion des Körpers auf jedes Mittel zu überprüfen. Es wird empfohlen, Kräutertees warm zu nehmen und langsam zu trinken..

  • Elecampane-Wurzel - 1 Teelöffel ein Glas kochendes Wasser einschenken, 1 Stunde darauf bestehen, 1 Esslöffel 3 U / Tag einnehmen.
  • Schachtelhalm - 1 EL. Gießen Sie 300 ml kochendes Wasser in einen Löffel, bestehen Sie auf einer Stunde, verbrauchen Sie 50 mg pro Stunde. Erhöhen Sie das Aufnahmeintervall, wenn die Schmerzen nachlassen.
  • Sammlung - Gans Cinquefoil, Centaury, Feldschachtelhalm, Knöterichgras, im Verhältnis 5: 3: 1: 5, ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 1 Stunde bestehen, 1 Schluck während des ersten Menstruationstages einnehmen.
  • Geruchliche Selleriewurzel - 2 EL. Die Löffel sollten mit einem Glas sauberem kaltem Wasser gefüllt sein. 2 Stunden darauf bestehen, abseihen und ein Drittel eines Glases 3 U / Tag einnehmen.
  • Blätter von Walderdbeeren - 1 EL. Ein Löffel wird mit 1 Tasse kaltem Wasser gegossen, 6-8 Stunden lang hineingegossen. Ein halbes Glas sollte pro Tag getrunken werden.
  • Sammlung - Baldrianwurzel, Pfefferminzblätter, Kamillenblüten im Verhältnis 1: 1: 2, kochendes Wasser über 1 EL gießen. Löffel der Mischung, bestehen Sie auf eine halbe Stunde, nehmen Sie 3 r / Tag für 2 EL. Löffel.
  • Himbeerblätter - 3 Teelöffel Blätter gießen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen 15 Minuten, nehmen Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke.

Starke Schmerzen während der Menstruation - die Norm oder der Grund, einen Arzt aufzusuchen?

In der medizinischen Terminologie ist der Menstruationsfluss der Prozess der Entfernung der alten Schleimhaut und des Endometriums aus der Gebärmutterhöhle durch Blutungen. Der Beginn der Menstruation ist der erste Frauentag.

Zu diesem Zeitpunkt kann von einer Empfängnis keine Rede sein, da die glatten Muskeln der Gebärmutter starke Kontraktionen hervorrufen und sozusagen dazu beitragen, das verbrauchte Endometrium abzulehnen. Zusätzlich wird der Krampf der Venen und Kapillaren von diesem Prozess begleitet und dementsprechend gelangen nicht genügend Sauerstoff und Nährstoffe in alle Gewebe und Organe..

Daher treten an kritischen Tagen starke Schmerzen auf. Die Gründe für diesen Verlauf sind Hormone - Prostaglandine. Wenn wir genauer betrachten, ist der Uterus, der sich auf die Befruchtung vorbereitet, im Verlauf von 25 bis 30 Tagen im Inneren mit vielen Kapillaren gesättigt, deren Hauptfunktion darin besteht, den Uterus zu befruchten, dem Fötus Nährstoffe und Sauerstoff zuzuführen.

Für den Fall, dass keine Befruchtung stattfindet, verschwindet das Vorhandensein dieser Gewebeschicht in der Gebärmutterhöhle und wird durch die Synthese von Prostaglandinen entfernt. Dies ist eine Art „Mini-Geburt“: Das Fortpflanzungsorgan zieht sich zusammen und versucht, sich von unnötigem Endometrium zu befreien, wodurch der Gebärmutterhals etwas freigelegt wird.

Schmerzen aufgrund dieses physiologischen Prozesses können vorhanden sein, aber wenn sie sich zeitweise verstärken, sollten Sie sich an einen Gynäkologen wenden. Es ist möglich, solche Schmerzen zu ertragen, aber es ist am besten, die Ursache für die Intensivierung des Schmerzsyndroms zu beseitigen.

Menstruationsbeschwerden

Schmerzen an kritischen Tagen werden unterschiedlich ausgedrückt:

  • Kopfschmerzen (Migräne);
  • Unbehagen, Augenschmerzen;
  • plötzlicher Druckanstieg und -abfall;
  • Arrhythmie, Übelkeit, Erbrechen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Nervosität, Reizbarkeit, eine scharfe Stimmungsänderung;
  • minderwertige Ruhe, Müdigkeit, Schwellung;
  • Zärtlichkeit in der Brust, Rückenschmerzen;
  • Unterbrechungen im Verdauungstrakt (Störungen, Verstopfung, Durchfall usw.).

Die Art der Schmerzen während der Menstruation

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess, bei dem der Körper einer Frau alt wird.

Da der Prozess der Gewebeentfernung vom Nervensystem gesteuert wird, sind Beschwerden und einige schmerzhafte Gefühle nicht ausgeschlossen. Wenn dieses Gefühl jedoch ausgeprägter ist, kann es zu Funktionsstörungen der allgemeinen Gesundheit der Frau kommen.

Normalerweise können leichte, schmerzhafte Beschwerden einige Zeit vor Beginn des Blutflusses auftreten und dauern zwei Tage..

Gemäß den Beschreibungen ähneln Schmerzmanifestationen akuten Kontraktionen, Schmerzen mit einer Rückkehr zum Unterbauch und zur Lendenwirbelsäule.

Grad der Dysmenorrhoe

Je nach Intensität werden die Empfindungen in 4 Grad unterteilt:

  1. 0 Grad. Bauchschmerzen sind unbedeutend, es werden keine Schmerzmittel benötigt;
  2. 1 Grad. Allgemein mäßiges Unwohlsein, kann toleriert werden. Kann von Melancholie, Migräne und Verdauungsstörungen begleitet sein. Einweg mit einem Schmerzmittel;
  3. 2 Grad. Schmerzen an kritischen Tagen sind schwerwiegende, begleitende Manifestationen: Schwindel, Schüttelfrost, leichte Schwäche, Kopfschmerzen, Nervosität. Mit der Zeit verstärkt sich die Krankheit. Beruhigend und Schmerzmittel sorgen dafür, dass Sie sich besser fühlen.
  4. 3 Grad. Ausgeprägte Schmerzen im Unterbauch treten einige Tage vor der ersten Entlassung auf und dauern die gesamte Menstruationsperiode an. Die Symptome sind wie folgt: Fieber, starke Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit sind möglich.

Ursachen für schmerzhafte Perioden

Warum entstehen Schmerzen? Schmerzen während der Menstruation können aufgrund der falschen Position der Fortpflanzungsorgane, der Anfälligkeit für kleinste Veränderungen im Körper, der starken Emotionalität aufgrund der Blockade des Ausscheidungstrakts mit Verwachsungen und Narben durch Abtreibungen auftreten.

Vererbung, Kalzium- und Magnesiummangel, Vitaminmangel und Bewegungsmangel (mangelnde körperliche Aktivität) wirken sich ebenfalls aus..

All dies kann auf Unterbrechungen in der Hormonsynthese zurückgeführt werden, mit einem Anstieg der Prostaglandine, einer Zunahme der impulsiven Uterusspannung bzw. einer Verengung des Lumens in den Gefäßen.

Die Verwendung von Verhütungsmitteln wie einer Spirale kann auch das Auftreten einer primären Dysmenorrhoe hervorrufen. Endometriose, Myom des Fortpflanzungsorgans, Schwangerschaft in den Gliedmaßen, entzündliche, infektiöse Erkrankungen der Urogenitalorgane führen zu sekundärer Dysmenorrhoe. Unerträgliche Schmerzen an kritischen Tagen werden durch das Auftreten von Zysten und Polypen in der Gebärmutterhöhle verursacht.

Diagnose

Für jede Frau werden starke Schmerzmanifestationen zu einer ständigen depressiven Erwartung kritischer Tage.

Dieses Problem erfordert eine strenge Lösung, indem Sie ein gynäkologisches Büro aufsuchen, geeignete Tests für die Menge weiblicher Hormone durchführen und eine Ultraschalldiagnose durchführen.

Ein Spezialist kann auch ein Abkratzen der Intrauterinhöhle, eine Laparoskopie, eine Dopplerographie der Venen und Kapillaren sowie Besuche bei anderen Ärzten (Neurologe, Chirurg, Psychiater) beantragen..

Darüber hinaus muss der Patient kontinuierlich ein Tagebuch und einen Kalender des Menstruationszyklus führen.

Was tun mit Schmerzen am ersten Tag der Menstruation??

Hier sind einige Möglichkeiten, um Schmerzen in den ersten und folgenden Tagen zu beseitigen, vorausgesetzt, das Unwohlsein ist mild:

  • mehr Flüssigkeiten trinken;
  • aktive Bewegungen machen (körperliche Aktivität lindert Krämpfe);
  • Wasserverfahren mit warmem Wasser;
  • hochwertige Schmerzmittel.

Aber wenn es zu Beginn der Menstruation ausgeprägte Schmerzen gibt, es einfach keine Kraft gibt, aus dem Bett zu kommen, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Solche Bedingungen weisen auf signifikante Reproduktionsprobleme hin..

Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert?

Schmerzen vor, während und nach der Menstruation minimieren:

  1. Produkte, die Kalium und Kalzium enthalten. Ein Mangel an diesen Substanzen führt zu Verspannungen und Schmerzen.
  2. Chirurgie oder gynäkologische Behandlung von Fortpflanzungsorganen;
  3. Medikamente
  4. Alternative Medizin und körperliche Aktivität

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Alle Frauen sollten sich ausnahmslos Situationen bewusst sein, in denen es gefährlich ist, starke Schmerzen im Unterbauch unabhängig voneinander zu behandeln:

  1. Wenn das schmerzhafte Syndrom 2 Tage nach der ersten Entlassung nicht verschwindet;
  2. Wenn krampflösende und schmerzstillende Mittel nicht wirken;
  3. Übermäßige Blutung zusammen mit großen Blutgerinnseln;
  4. Vorübergehendes Versagen der Menstruation, Gewichtsverlust;
  5. Wenn es ungewöhnliches Erbrechen gibt, ein widerliches Gefühl, lockerer Stuhl während der Frauentage.

Die Folgen schmerzhafter Perioden

Nach der natürlichen Physiologie ist das Endometrium die innere Gebärmutterschleimhaut, die jeden Monat durch eine neue Schleimhaut ersetzt wird. Das Entfernen von veraltetem Gewebe erfolgt durch Uteruskontraktionen, wodurch eine Kompression empfindlicher Nervenfasern und eine Verengung des Gefäßlumens auftreten.

Dies verursacht Schmerzen während der Menstruation. Der Schmerz betrifft die Lendenwirbelsäule und das Kreuzbein. Der Beginn und die ersten Tage kritischer Tage sind charakteristisch für die zeitliche Manifestation von Dysmenorrhoe.

Behandlung

Der akzeptabelste Weg ist die Verwendung eines Arzneimittels mit anästhetischer Wirkung. Sie können jedoch nicht Aspirin und alle Aspirin-haltigen Tabletten einnehmen..

Antispasmodika

Fast alle Ärzte schreiben vor, menstruelle Manifestationen von krampflösenden Mitteln mit folgendem Namen zu beseitigen:

Zäpfchen für den rektalen und vaginalen Gebrauch sind heute weit verbreitet. Kerzen haben keine Altersbeschränkungen und wenn unangenehme Manifestationen auftreten, werden sie für die Menstruation verwendet.

Paracetamol in Zäpfchen ist der Hauptwirkstoff. Diese Methode ahmt die Eigenschaften von Analgin nach und beseitigt aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung qualitativ alle unangenehmen Symptome der Menstruation.

Viele Gynäkologen verschreiben folgende topische Zäpfchen:

Da Kontraindikationen für jedes Arzneimittel spezifisch sind, ist es vor der Verwendung von Kerzen nicht überflüssig, einen Arzt zu konsultieren.

andere Methoden

Um Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen, können Sie:

  • Hormonelle Medikamente (bei Verwendung von Verhütungsmitteln in Tabletten nimmt die Schmerzintensität ab).
  • Beruhigungsmittel (normalisieren den emotionalen Zustand, führen zur Entspannung, lösen nervöse Spannungen).
  • Homöopathische Arzneimittel (spielen oft eine zusätzliche Rolle im Kampf gegen Menstruationsbeschwerden).
  • Physiotherapie (Ultraschall, Strömungen und andere, ausgenommen Erwärmungsverfahren).
  • Vitamin-Assoziationen.
  • Akupunktur.

Nicht medikamentöse Behandlung

Beachten Sie einige allgemeine Empfehlungen zur Schmerzlinderung während der Menstruation:

Gesunde Ernährung

Die Manifestation eines schmerzhaften Syndroms wird während der Frauentage durch Nahrung beeinflusst..

Die Aufnahme der folgenden Produkte in die Ernährung funktioniert gut:

  • Seefischfleisch,
  • Öl und Sonnenblumenkerne,
  • Sojabohnen,
  • Erdnüsse sowie Walnüsse, Mandeln,
  • fetthaltiger und halbfetter Fisch.

Alle diese Lebensmittel enthalten Omega-3-Fettsäuren, die zur Reduzierung von Muskelkontraktionen beitragen..

Ebenso die zusätzliche Aufnahme von Kalzium und Magnesium. Die tägliche Aufnahme dieser Elemente beträgt 800 bzw. 300 mg.

Grünes Gemüse, Milchprodukte, Trockenfrüchte, Hülsenfrüchte und Getreide aus Getreide enthalten viel Magnesium.

Es gibt auch Produkte, die das Einsetzen von Schmerzen während der Menstruation durch Krampfmodulation des glatten Muskelgewebes des Fortpflanzungsorgans stimulieren:

  • Pfeffersaucen
  • Frittiertes Essen
  • Koffein
  • Alkohol

Physische Aktivität

Unbedeutende körperliche Aktivität ist während der Menstruation sehr günstig. Motorische Belastungen bilden einen normalen Stoffwechsel, der sich wiederum positiv auf die Schmerzen auswirkt.

Reduzieren Sie Ihre Beschwerden erheblich - Gehen, Gehen an der frischen Luft, einfaches Cardio-Training.

Entspannungstechniken

Nervosität und schlechte Laune erhöhen manchmal den Schmerz.

In solchen Fällen können verschiedene Entspannungsmethoden hilfreich sein..

Es ist nur notwendig, sich ein wenig von den aktuellen Problemen zu lösen, mit Ihrer Lieblingsbeschäftigung oder Ihrem Lieblingsgeschäft davonzukommen, sich ein wenig zu entspannen und zu entladen.

Yoga-Kurse können helfen..

Gestagene

Gestagene sind im Wesentlichen eine Gruppe von Hormonen, die im menschlichen Körper synthetisiert werden.

Diese Enzyme stimulieren das Wachstum neuer Endometriumzellen in der Gebärmutterhöhle, lösen Verspannungen im Korsett der glatten Muskulatur des Fortpflanzungsorgans und schaffen alle optimalen Bedingungen für die Östrogensynthese.

Darüber hinaus stehen sie in direktem Zusammenhang mit dem Befruchtungsprozess und ihr Versagen kann zur Unfähigkeit, Nachkommen zu haben, Unterbrechungen im Zyklus kritischer Tage, spontane Geburt (Fehlgeburt) führen..

Um die anfängliche Dysmenorrhoe zu verhindern, sind in Analogie zu natürlichen Enzymen Hormone mit aktivem Progesteron anwendbar. Bei solchen Arzneimitteln besteht die Hauptaufgabe darin, das Vorhandensein von Prostaglandin im Blut zu verringern und den Zyklus kritischer Tage zu normalisieren.

Gegenwärtige gestagene Arzneimittel unterscheiden sich erheblich von denen des späten 20. Jahrhunderts. Jetzt sind sie wirksamer und sicherer und haben praktisch keine Kontraindikationen.

Orale Kontrazeptiva (KOK)

Hormonelle Kontrazeptiva sind bei der Anwendung bei anfänglicher Dysmenorrhoe sehr häufig, insbesondere bei Frauen mit einem aktiven Sexualleben.

Kombinierte orale Kontrazeptiva (KOK) gelten in diesem Sinne als die wirksamsten, sie enthalten die Nachahmung des Hormons Östrogen.

Das Prinzip ihrer Aktivität zielt darauf ab, den Eisprung zu hemmen, da dadurch die Anzahl der Prostaglandine abnimmt und das schmerzhafte Syndrom verschwindet.

Darüber hinaus nimmt der Druck in der Gebärmutterhöhle ab und die Häufigkeit und Stärke der kontraktilen Spannung der glatten Muskeln verlangsamt sich, was zu einer Schmerzlinderung führt.

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

Mit den vorhandenen Kontraindikationen und der Zurückhaltung bei der Einnahme hormoneller Verhütungsmittel können Sie vollständig mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten umgehen. NSAIDs zeichnen sich durch unterdrückende Eigenschaften aus und werden genau dann verschrieben, wenn schmerzhafte Beschwerden auftreten.

Diese Medikamente wirken in Analogie zu den oben genannten. NSAIDs minimieren das Vorhandensein von Grundursachen für Prostaglandinschmerzen in den Blutsekreten. Arzneimittel dieser Gruppe werden sofort im Verdauungstrakt resorbiert und wirken 5,6 Stunden lang.

Die gebräuchlichsten Namen der NSAID-Gruppe sind:

Zahlreiche Experimente zur Beseitigung der anfänglichen Dysmenorrhoe mittels NVPP haben gezeigt, dass Naproxen, Ibuprofen, Mefenaminsäure und Aspirin im Kampf gegen die anfängliche Dysmenorrhoe gute Ergebnisse zeigen, aber Ibuprofen unter ihnen ist das erste mit den geringsten Nebenwirkungen.

Volksheilmittel gegen Schmerzen während der Menstruation

In diesem Zusammenhang sind verschiedene Rezepte aus Kräutern und Wurzeln sehr relevant..

Diese beliebten Empfehlungen haben sich bewährt und sind sehr effektiv:

  • Aufguss von Himbeerblättern. 30-40 Gramm getrocknete Himbeerblätter brauen 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, etwa 30 Minuten zu sein, abseihen und den ganzen Tag über ein wenig trinken.
  • Aufguss von Kamillen- und Zitronenmelissenblättern. Mischen Sie einen Esslöffel der trockenen Rohstoffe dieser Pflanzen und brauen Sie 250 ml gekochtes Wasser. Bestehen Sie zwei Stunden darauf, 5,6 Schlucke zu trinken, bevor Sie den ganzen Tag essen. Kurs - die gesamte Menstruationsperiode.
  • Sammlung von Kamillen-, Minz- und Baldrianwurzeln. Mischen Sie die Haupttrockenbestandteile der Sammlung im Verhältnis 2: 2: 1. Zwei Esslöffel der Sammlung brauen 200 ml gekochtes Wasser. Wickeln Sie ein und bestehen Sie eine Stunde lang darauf, gehen Sie durch ein Sieb und trinken Sie dreimal täglich 30 ml.
  • Beruhigende Kräutertinkturen und Tees. Verschiedene Arten von Tinkturen und Kräutergetränken, die Mutterkraut oder Baldrian enthalten, sind praktisch..
  • Dr. Mom und Ichthyolsalbe. Mischen Sie diese beiden Zutaten. Auf die Hautoberfläche an einer Stelle auftragen, an der mehrere Stunden lang Schmerzen zu spüren sind, dann mit 35 Grad Wasser abspülen.
  • Ingwerrezept. Gehackten Ingwer mit kochendem Wasser brauen und etwa eine halbe Stunde darauf bestehen, dann den Aufguss mit einer kleinen Menge Zucker mischen und vor dem Schlafengehen heiß trinken.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung des Auftretens von Dysmenorrhoe sind schwer zu überschätzen, die meisten fairen Geschlechter verwenden sie jedoch einfach nicht.

Jede Frau muss einmal im Jahr einen Spezialisten aufsuchen..

Die Erstuntersuchung durch einen Gynäkologen sollte unmittelbar nach dem festgelegten Datum des Menstruationszyklus durchgeführt werden, jedoch nicht später als 16 Jahre und ohne negative Beweise des Mädchens.

Entzündungen verschiedener Ursachen, die die normalen Prozesse im Urogenitalsystem hemmen, müssen streng behandelt werden, um künftige Komplikationen zu vermeiden. Dieses Verhalten eliminiert die Möglichkeit von Komplikationen in den kritischen Tagen der Dysmenorrhoe.

Da Abtreibung häufig zu mechanischen Störungen der Uterusschleimhaut führt und sich negativ auf die hormonellen Parameter einer Frau und ihre Menstruationsfunktion auswirkt, ist es am besten, hochwertige Medikamente zu verwenden, um eine Befruchtung zu verhindern.

Es ist sehr wichtig, vorbeugende Maßnahmen für schmerzhafte Frauentage durchzuführen, um so schwerwiegende Pathologien wie die Unmöglichkeit der Empfängnis, das Auftreten von Neurosen und Psychosen aufgrund systematischer Schmerzen auszuschließen.

Wenn die Menstruationsperiode einer Frau durch ausgeprägte Schmerzen kompliziert wird, ist die Selbstmedikation irrelevant. Eine Berufung an einen Spezialisten unter diesen Umständen ist sehr notwendig. Selbst durch einfache Blut- oder Abstrichuntersuchungen, eine Ultraschalluntersuchung, identifiziert der Gynäkologe die Grundursachen und bestimmt die Behandlungsmethode..

Ursachen für starke Schmerzen während der Menstruation. Wie man den Zustand lindert

Normale Perioden kommen regelmäßig und dauern 3-5 Tage. In diesen Tagen wird eine Frau schnell müde, fühlt sich unwohl. Dies verursacht jedoch nicht zu viel Unbehagen, beeinträchtigt nicht die übliche Lebensweise. Einige fühlen jedoch starke Bauchschmerzen. Manchmal ist sie so qualvoll, dass eine Frau gezwungen ist, alle Angelegenheiten aufzugeben, zu Hause zu bleiben und Schmerzmittel zu trinken. Solche Schmerzen während der Menstruation sind ein Zeichen der Pathologie. Die Ursache können Krankheiten und hormonelle Störungen sein. Es ist unmöglich zu tolerieren und zu hoffen, dass das Unwohlsein von selbst vergeht. Geh zum Arzt.

Wenn Schmerzen während der Menstruation als Pathologie angesehen werden

Die Uterusschleimhaut (Endometrium) wird regelmäßig aktualisiert, wodurch eine Menstruation auftritt. Die Entfernung des toten Epithels aus der Gebärmutter erfolgt durch Reduzierung der Muskeln. In diesem Fall kommt es zu einer Kompression der Nervenenden und einer Gefäßkompression, wodurch schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch auftreten. Das Kreuzbein und der untere Rücken werden geschmerzt. Normalerweise erscheinen sie am Vorabend der Menstruation und in den ersten 2 Tagen nach ihrer Ankunft.

Schmerzhafte Menstruation (Dysmenorrhoe) ist eine Pathologie. Neben Schmerzen im Unterbauch und im Rücken treten gleichzeitig Beschwerden unterschiedlicher Schwere auf. Wenn der Zyklus der Frau regelmäßig ist, die Art ihrer Perioden normal ist, verschwinden die unangenehmen Symptome schnell, ohne dass sie große Schmerzen hat. Schwere Fälle erfordern eine ernsthafte Behandlung..

Arten von Dysmenorrhoe

Es gibt zwei Arten von Dysmenorrhoe:

  1. Primär (funktionell), nicht mit einer Krankheit assoziiert. Normalerweise wird die Menstruation 1,5 bis 2 Jahre nach Beginn der Pubertät schmerzhaft. Wenn sich der Zyklus normalisiert, tritt regelmäßig ein Eisprung auf. Oft sind die Schmerzen während der Menstruation nach der ersten Geburt deutlich geschwächt.
  2. Sekundär (erworben) im Zusammenhang mit pathologischen Veränderungen der Genitalien und verschiedenen Krankheiten. Es tritt am häufigsten bei Frauen über 30 Jahren auf. In der Regel begleitet von vegetativ-vaskulären Störungen (Schwindel, übermäßiges Schwitzen und andere) sowie Tachykardie und Herzrhythmusstörungen.

Wenn über die Jahre die Intensität der Schmerzen während der Menstruation konstant bleibt, wird eine solche Dysmenorrhoe als kompensiert bezeichnet. Wenn der Schmerz während der Menstruation jedes Jahr stärker wird, spricht man von Dekompensation.

Grad der Dysmenorrhoe

Es gibt 4 Grade von Dysmenorrhoe, die durch die Intensität des Schmerzes gekennzeichnet sind.

0 Grad. Leichte Bauchschmerzen, keine Schmerzmittel erforderlich.

1 Grad. Der Schmerz ist mäßig, ziemlich erträglich. Natürliche Begleitsymptome sind leichte Depressionen, Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen. Das Unwohlsein kann durch eine Betäubung vollständig beseitigt werden.

2 Grad. Die Schmerzen während der Menstruation sind schwerwiegend und gehen mit Symptomen wie Übelkeit, Schwindel, Schüttelfrost, allgemeiner Schwäche, Migräne und Reizbarkeit einher. Die Dauer der Beschwerden nimmt zu. Schmerzmittel und Beruhigungsmittel helfen Ihnen, sich besser zu fühlen.

3 Grad. Bei einer Frau treten 2-3 Tage vor Beginn der Menstruation starke Bauchschmerzen auf, die bis zum Ende anhalten. In diesem Fall steigt die Temperatur, der Kopf ist sehr wund (vor dem Erbrechen), Tachykardie und Herzschmerzen treten auf. Ohnmacht kann auftreten. Die Frau ist völlig außer Betrieb. Es ist nicht möglich, den Zustand mit herkömmlichen Mitteln zu verbessern.

Ergänzung: Schmerzen während der Menstruation können im Charakter variieren (Krämpfe, Ziehen, Schmerzen, Nähen), geben dem unteren Rücken, Hüften.

Ursachen der schmerzhaften Menstruation

Funktionelle Schmerzen während der Menstruation können aufgrund der pathologischen Lage der Gebärmutter, der Bildung von Adhäsionen und Narben nach einer Abtreibung, einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers der Frau gegenüber den darin auftretenden Veränderungen und emotionaler Erregbarkeit auftreten. Eine wichtige Rolle spielt die Vererbung. Das Auftreten von Schmerzen kann zu Vitaminmangel und einem Mangel an Magnesium und Kalzium im Körper führen. Ein sitzender Lebensstil ist auch die Ursache für fortschreitende Dysmenorrhoe. Trägt zum Auftreten von Schmerzen während der Menstruation und zu Faktoren wie hormonellen Störungen im Körper bei. Überschüssiges Hormon Prostaglandin führt zu erhöhten Kontraktionen der Gebärmutter und einer Verengung der Blutgefäße.

Das Auftreten einer primären Dysmenorrhoe wird durch die Verwendung eines Intrauterinpessars erleichtert. Sekundäre Dysmenorrhoe kann als Folge von Pathologien wie Endometriose, Uterusmyomen, Eileiterschwangerschaft und entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane auftreten. Starke Schmerzen während der Menstruation treten aufgrund der Bildung von Polypen und Zysten in der Gebärmutter auf.

Video: Was sind die Ursachen für schmerzhafte Perioden

Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert

Wenn die Schmerzen mäßig sind, der Zyklus regelmäßig ist, der Monat in Volumen und Dauer normal ist, können Sie mit einigen Techniken die Schmerzen lindern.

Empfehlung: Bei starken Schmerzen wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und sicherzustellen, dass keine asymptomatischen Erkrankungen vorliegen. In einigen Fällen können sich chronisch entzündliche Erkrankungen und sogar Tumore nicht manifestieren. Schmerzsymptome können das einzige Anzeichen für Probleme sein.

Wenn eine Frau nach einer gynäkologischen Untersuchung keine Krankheiten festgestellt hat, kann der Zustand zu Hause auf folgende Weise gelindert werden:

  1. Massieren Sie die Bauchmuskeln im Uhrzeigersinn, um Verspannungen zu lösen und Krämpfe zu lindern. Es ist auch gut, eine Lumbalmassage zu machen.
  2. Nehmen Sie eine warme Dusche, um die Muskeln zu entspannen und die Blutgefäße zu erweitern.
  3. Legen Sie sich mit auf den Bauch gepressten Beinen auf die Seite (Embryo-Pose).
  4. Nehmen Sie No-Shpu, um Uteruskrämpfe, Keton oder Ibuprofen (haben eine starke analgetische Wirkung), Baldrian (als Beruhigungsmittel) zu beseitigen..
  5. Machen Sie leichte körperliche Übungen (Neigungen, Rotation des Körpers). Gute Hilfe bei Schmerzen beim Menstruationsyoga.
  6. Während der Menstruation Kompressen mit Meersalz auf den Unterbauch auftragen. Vor und nach der Menstruation ist es nützlich, entspannende kurze (15-20 Minuten) Bäder mit der Zugabe eines solchen Salzes zu nehmen.
  7. Trinken Sie beruhigenden Kamillen- und Pfefferminztee (fügen Sie 1-2 TL Honig zu 1 Tasse Tee hinzu). Es ist nützlich, die Infusion von Petersilie, Walderdbeere zu nehmen.
  8. Wenn keine Allergie vorliegt, können Sie ätherisches Öl in die Haut im Sakralbereich und im Unterbauch einreiben. Der Eingriff wird 2 mal täglich 2 Tage vor der Menstruation und in den ersten 2-3 Tagen nach Beginn durchgeführt. Es hilft, starke Schmerzen während der Menstruation zu lindern, eine Mischung, die 50 ml Johanniskrautöl, 5 Tropfen Schafgarbe und Salbeiöl enthält.
  9. Bei Schmerzen und starken Blutungen am Unterbauch sollte 15 Minuten lang Eis aufgetragen werden (auf die Kleidung legen und in einen Beutel legen)..

Schwimmen wird empfohlen. Während des Schwimmens entspannen sich die Muskeln und nervöse Verspannungen werden gelöst. Endorphine (die sogenannten Hormone der Freude, Substanzen der anästhetischen Wirkung) werden im Körper intensiv produziert.

Video: Übungen gegen Schmerzen während der Menstruation

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Offensichtliche Anzeichen schwerwiegender Pathologien sind meist starke Schmerzen, die lange anhalten (mehr als 2 Tage). Darüber hinaus ist der Schmerz so stark, dass die Frau gezwungen ist, alle ihre Angelegenheiten beiseite zu legen und zu Hause zu bleiben. Bauchschmerzen gehen mit Durchfall, Übelkeit und Erbrechen einher. Schwindel, Kopfschmerzen, Stichschmerzen im Bauch können Anzeichen für übermäßigen Blutverlust und Anämie sein.

Bei einer Eileiterschwangerschaft treten schwere Krämpfe im Bauchraum auf. In diesem Fall benötigt die Frau eine Notoperation.

Wenn Schmerzmittel und Nospa nicht helfen, Schmerzen und Sekretvolumen zunehmen, ist eine ärztliche Beratung unbedingt erforderlich. Wenn während der Menstruation plötzlich starke Schmerzen vor dem Hintergrund einer Zyklusstörung, Gewichtsverlust, auftraten, kann dies ein Zeichen für einen Tumor sein. Ein Gynäkologe muss dringend untersucht werden.

Medikamente gegen Dysmenorrhoe verschrieben

Menstruationsbeschwerden betreffen 90% der Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren. Solche Schmerzen sind oft sehr intensiv, so dass die rechtzeitige Verabreichung eines wirksamen Analgetikums den Patienten hilft, ihren Rhythmus wiederherzustellen und Menstruationsschmerzen vollständig zu beseitigen..

Dialrapid ist ein schnell wirkendes Analgetikum, das Schmerzen jeglicher Intensität beseitigt. Kaliumbicarbonat wirkt als pH-Puffer, der das Arzneimittel vollständig in Wasser auflöst und dann eine Mikroumgebung um den Wirkstoff Kaliumdiclofenac schafft. Es ist diese Mikroumgebung, die die beschleunigte Absorption fördert und dazu beiträgt, dass das Medikament vollständig vom Körper aufgenommen wird. Die ausgeprägte Wirkung von Dialrapid zeigt sich in den ersten 5 Minuten nach der Anwendung. Das Pulver wird vom Körper fast so schnell wie die Injektion absorbiert und weist im Gegensatz zu Tabletten eine hohe Spitzenkonzentration im Plasma 1 auf.

Um pathologische Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen, verschreibt der Arzt nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zusammen mit krampflösenden Medikamenten. Sie sind in der Lage, die Produktion von Prostaglandinen zu unterdrücken und dadurch die Kontraktilität der Gebärmutter zu verringern..

Orale Kontrazeptiva werden häufig zur Behandlung von Dysmenorrhoe eingesetzt - hormonelle niedrig dosierte Medikamente, die die Bildung eines Überschusses an Prostaglandinen verhindern. Es werden auch Kräuterpräparate verwendet, die auf Phytoöstrogenen basieren, die zur Verbesserung des Hormonspiegels beitragen, sowie homöopathische nicht-hormonelle Medikamente (Menalgin). Sie sammeln sich allmählich im Körper an, regulieren den Menstruationszyklus, lindern Schmerzen und verbessern den Zustand des Nervensystems.

Es werden komplexe Zubereitungen verschrieben, die Vitamine, Kalzium, Eisen, Magnesium sowie Pflanzenextrakte (z. B. Zeitfaktor) enthalten. Es wird empfohlen, vor Beginn der Menstruation mit der Einnahme von Medikamenten zu beginnen. Dann, zum Zeitpunkt ihres Beginns, sammelt sich die notwendige Dosis im Körper an, das Medikament ist wirksamer.

Physiotherapiemethoden wie UHF und Elektrophorese helfen, Schmerzen während der Menstruation zu lindern. In diesem Fall wird der Vorgang im Voraus durchgeführt. Vor Beginn der Menstruation werden spezielle Lösungen auf den Magen (Novocain, Natriumbromid) aufgetragen und Ultraschall oder elektrischen Impulsen ausgesetzt. Es gibt Aufwärmen und Anästhesie.

Prävention von Dysmenorrhoe

Damit die Menstruation weniger schmerzhaft ist, wird empfohlen, an kritischen Tagen mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, Stress zu vermeiden, sich nicht zu erkälten, sich mehr zu bewegen und Yoga zu machen. Es ist heutzutage notwendig, die Verwendung von Zucker zu begrenzen, Produkte, die Blähungen verursachen. Es ist gut, Schokolade zu essen, die die Produktion von Endorphinen stimuliert, sowie Lebensmittel, die Kalzium und Magnesium enthalten.

Video: Menstruations-Yoga-Kurse

1. Es gibt Kontraindikationen. Es ist notwendig, sich mit den Anweisungen vertraut zu machen oder einen Spezialisten zu konsultieren.

Wie man Schmerzen während der Menstruation loswird - die besten Analgetika. Tabletten und Methoden für starke Menstruationsbeschwerden

Es ist bekannt, dass etwa 70% der Frauen unter Menstruationsbeschwerden, Zyklusstörungen und schlechter Gesundheit leiden. Unangenehme Empfindungen können im Kopf, in der Gebärmutter oder im Rücken auftreten. Um das Syndrom loszuwerden, müssen Sie wissen, was zu tun ist, um eine pathologische Erkrankung zu behandeln.

Menstruationsbeschwerden

Frauen zwingen, die normale, gewohnheitsmäßige Lebensweise von Schmerzen während der Menstruation zu ändern. Oft wissen die Leute nicht, wie sie sie loswerden, um sie zu beruhigen. Das Syndrom kann in verschiedenen Körperteilen auftreten. Die Beeinflussung seiner Entwicklung kann verursacht werden durch:

  • weiblicher Fortpflanzungsapparat;
  • unterer Rücken.
  • Bauchschmerzen während der Menstruation

    Es gibt mehrere Gründe, warum der Unterbauch während der Menstruation schmerzt:

    Hormonelle Veränderungen. Eine Erhöhung der Prostaglandinkonzentration führt zu Uteruskontraktionen. Je mehr dieser Elemente im Hormonsatz enthalten sind, desto intensiver bewegt sich das Organ und desto mehr schmerzt der Unterbauch.

  • Ungewöhnliche Position der Gebärmutter. Dieses Organ kann nach hinten abgelenkt werden, wodurch Druck auf die Nervenenden ausgeübt wird. Wenn ein Teenager, ein Mädchen oder eine Frau eine solche Uterusposition hat, wird sie sich unwohl fühlen.
  • Uteruskontraktionen. Die Menstruationsperiode ist durch eine Veränderung des Endometriums gekennzeichnet. Gebrauchte Zellen müssen den Körper verlassen. Hierzu ist es vorgesehen, dass sie durch Kontraktionen der glatten Muskeln ausgeworfen werden. Der Prozess kann Schmerzen verursachen.
  • Schmerzen im unteren Rücken während der Menstruation

    Die Hauptgründe, warum der untere Rücken während der Menstruation schmerzt, sind:

    Druck auf die Nervenwurzeln durch Zurückbiegen der Gebärmutter.

  • Infektionen geschlechtsspezifischer Natur, die von entzündlichen Prozessen begleitet werden.
  • Erhöhter Druck auf die Wirbelsäule und die Lendenmuskulatur, verbunden mit einer Fehlfunktion des Verhältnisses von Wasser und Salz, begleitet von einer Zunahme des Körpergewichts.
  • Entsteht in der Gebärmutterhöhle nach früheren Verwachsungen, die den rechtzeitigen Entzug von Sekreten verhindern.
  • Der Prozess der Reinigung von veralteten Schleimhäuten, der in starken Kontraktionen des Organs, Reizung der Nervenenden besteht.
  • Menstruationskopfschmerz

    Manchmal haben Mädchen Kopfschmerzen während der Menstruation oder während des PMS. Die Art der Beschwerden ist stark und pulsiert. Dieses Symptom erklärt sich aus der Verengung und starken Ausdehnung der Gefäße des Gehirns. Kopf an kritischen Tagen kann aus mehreren Gründen sehr schmerzhaft sein:

    Eine Veränderung der Hormonzusammensetzung kann auch die Prozesse in den Gefäßen beeinflussen, so dass eine große Anzahl von Frauen akute Beschwerden im Unterbauch verspürt.

  • Ein Versagen des Wasser-Salz-Gleichgewichts kann zu einer leichten Schwellung des Gehirngewebes führen.
  • Wie man Schmerzen während der Menstruation reduziert

    Unternehmen, die erschwingliche Mittel anbieten, können heute Mädchen helfen, die darüber nachdenken, wie sie Schmerzen während der Menstruation lindern können:

    Pillen gegen Schmerzen während der Menstruation

    Pillen können bei der Menstruation helfen, wenn der Kopf, der untere Rücken oder der Magen sehr wund sind. Die Medizin bietet 3 Gruppen von Medikamenten, um Schmerzen loszuwerden:

    Antispasmodika. Medikamente helfen bei Uteruskrämpfen, lindern Schmerzen. Die folgenden Medikamente können als beliebte Drogen eingestuft werden:

    No-Spa - entspannt das Muskelgewebe und fördert den Entzug von angesammeltem Schleim. Die Einnahme eines krampflösenden Mittels wird dazu beitragen, die Dauer der Menstruation zu verkürzen, aber die Entladung wird reichlich sein.

  • Papaverin ist ein ausgezeichnetes Medikament für Frauen, die nicht wissen, was sie mit Beschwerden anfangen sollen. Es kombiniert die Wirkung von Analgetika und krampflösenden Mitteln und lindert Muskelkontraktionen.
  • Spazmalgon - reduziert den Uteruston und die Krämpfe der glatten Muskulatur, wirkt analgetisch und entzündungshemmend.
  • Buscopan ist eine weitere Option, um Schmerzen während der Menstruation loszuwerden. Das Medikament bekämpft spastische Uteruskontraktionen, die für diese Periode charakteristisch sind.

    Entzündungshemmende Medikamente. Medikamente sind eine zuverlässige Methode, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Es ist erforderlich, sie in der prämenstruellen Phase zu verwenden. Aufgrund ihrer Wirkung können die Pillen das Problem verhindern, sie können jedoch nicht bei Magengeschwüren angewendet werden. In den Regalen der Drogerie finden Sie solche Medikamente:

  • Ibuprofen;
  • Diclofenac (Pillen oder Zäpfchen);
  • Paracetamol;
  • Ketonal.
  • Menstruationsschmerzpflaster

    Die Verwendung eines Pflasters gegen Schmerzen während der Menstruation basiert auf der Verwendung von Wärme. In der traditionellen Medizin wird hierfür ein Heizkissen verwendet, ein an einen Körperteil geklebter Gewebestreifen ist jedoch bequemer. Wie kann man starke Schmerzen während der Menstruation loswerden? Die Anwendung von Erwärmungsverfahren ist manchmal effektiver als Tabletten, daher ist die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, den Magen zu erwärmen, positiv. Es gibt mehrere Unternehmen, die speziell für kritische Tage neue Produkte in Form von Thermoklebstoffen auf den Markt bringen:

    Kerzen gegen Schmerzen während der Menstruation

    Der faire Sex, der keine Pillen trinken will, passt Kerzen gegen Schmerzen während der Menstruation. Die Medikamente wirken lokal, betäuben und stoppen Entzündungen. Sie lassen sich aufgrund der Cremestruktur leicht einführen. Unter den populären Werkzeugen kann Folgendes unterschieden werden:

    Paracetamol - hat eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung. Kerzen müssen mehrmals täglich verwendet werden, wobei ein Abstand von vier Stunden zwischen den Eingriffen einzuhalten ist, um den Körper nicht zu schädigen.

  • Cefecon D - hat den gleichen Wirkstoff, lindert Entzündungen und Menstruationsbeschwerden. Hilft bei Menstruationsbeschwerden und Schmerzen im Fortpflanzungssystem.
  • Wie man Schmerzen während der Menstruation ohne Pillen lindert

    Wenn eine Frau allergisch gegen Medikamente ist, ist die Frage, was zu tun ist und wie Schmerzen während der Menstruation ohne Pillen gelindert werden können, für sie besonders wichtig. Bei schmerzhafter Menstruation können alternative Heilmittel helfen:

    Akupunktur ist die östliche Methode, um Bauchschmerzen während der Menstruation loszuwerden. Es kann nur mit Hilfe eines kompetenten Spezialisten verwendet werden..

  • Infusionen, Abkochungen von Kräutern können unabhängig voneinander eingenommen und zubereitet werden.
  • Aufwärmen - eine effektive Option, um Schmerzen während der Menstruation loszuwerden.
  • Volksheilmittel gegen Schmerzen während der Menstruation

    Volksheilmittel gegen Schmerzen während der Menstruation können helfen, Beschwerden zu beseitigen, ohne den Körper zu schädigen:

    Gießen Sie 0,2 Liter kochendes Wasser 1 TL. Elecampanwurzel. Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie ihn ca. 60 Minuten einwirken. Trinken Sie dreimal täglich einen Sud für 30 g. Wenn die Beschwerden zu vergehen beginnen, reduzieren Sie die Empfangsfrequenz.

  • Ein schneller Weg, um Bauchschmerzen während der Menstruation loszuwerden, ist die Infusion von Schachtelhalm. Gießen Sie kochendes Wasser (0,3 l) 1 EL. l Rohstoffe, 1 Stunde einwirken lassen. Sie müssen 50 mg des Arzneimittels im Abstand von 60 Minuten trinken.