Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation: die besten Optionen

Hygiene

Viele Frauen in kritischen Tagen sind mit Unbehagen konfrontiert. Anästhetika für die Menstruation werden getrunken, um die im Unterbauch auftretenden Zugschmerzen zu lindern. In den meisten Fällen sind Beschwerden während der Menstruation die Norm. Der Gesundheitszustand in dieser Zeit führt jedoch häufig zu einem vollständigen Verlust der Arbeitsfähigkeit. Dann besteht die Notwendigkeit, Schmerzen zu heilen.

Die Schwere der Schmerzen während der Menstruation

Bei PMS-Symptomen fühlen Sie sich oft unwohl. Wenn Ihr Magen während der Menstruation schmerzt, sind Medikamente erforderlich.

Das an kritischen Tagen auftretende Unbehagen kann von Natur aus ziehen, kribbeln und spastisch sein. Normalerweise macht es sich einige Tage vor Beginn der Menstruation bemerkbar. Von Bauchschmerzen während der Menstruation nehmen oft Schmerzmittel.

Abhängig von der Schwere des Schmerzsyndroms werden 3 Grade von Menstruationsbeschwerden unterschieden:

  1. Schwach Der Schmerz, der im Unterbauch auftritt, ist nicht stark und ausgeprägt. Es stört nicht den üblichen Lebensverlauf..
  2. Mittel. Die Intensität des ziehenden Schmerzes nimmt zu. Ein Gefühl von Benommenheit und Schwindel kann auftreten. Die Körpertemperatur sinkt leicht. Es wird eine Instabilität des psychoemotionalen Zustands beobachtet..
  3. Stark Der Schmerz breitet sich im ganzen Körper aus. Es besteht die Notwendigkeit, Pillen für die Menstruation zu trinken. Symptome wie Erbrechen, Kopfschmerzen, Fieber und Schwäche sind möglich. Dies ist die Ursache einer depressiven Frau.

Das systematische Auftreten von unangenehmen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, starken Schmerzen in verschiedenen Körperteilen kann auf gynäkologische Erkrankungen hinweisen.

Ursachen für schmerzhafte Perioden

Die Gesundheit von Frauen hängt direkt von der Systematik kritischer Tage ab. Störungen in der Arbeit der Eierstöcke sind die Ursache für das Auftreten von Ziehschmerzen während der Menstruation, die hauptsächlich im Unterbauch (in der Gebärmutter) auftreten..

Faktoren, die Menstruationsbeschwerden auslösen:

  1. Hormonelles Ungleichgewicht. Sie können es nicht verhindern. Einige Tage vor Beginn der Menstruation produziert die Schilddrüse aktiv Sexualhormone, die Schmerzen hervorrufen.
  2. Nach der Geburt Abtreibung.
  3. Die Verwendung bestimmter Verhütungsmittel. Zum Beispiel verstärkt das Vorhandensein eines Intrauterinpessars die Beschwerden im Unterbauch während der Menstruation.
  4. Unregelmäßiges Sexualleben. Während des Orgasmus werden Endorphine produziert - Hormone des Glücks, die das Auftreten von Schmerzen verhindern und stoppen.
  5. Überempfindlichkeit gegen einige Veränderungen. Beispielsweise kann das Unbehagen an kritischen Tagen zunehmen, wenn eine Frau in ein anderes Land geht, dessen Klima sich von ihrem üblichen unterscheidet.
  6. Falsche Lage der Gebärmutter. Diese Pathologie erfordert besondere Aufmerksamkeit. Eine Frau mit diesem Problem sollte regelmäßig von einem Frauenarzt untersucht werden..
  7. Nichteinhaltung der Regeln einer gesunden Ernährung. An kritischen Tagen wird empfohlen, mehr Obst und Gemüse zu essen, aber Fleischprodukte müssen aufgegeben werden. Andernfalls verstärkt sich der Schmerz.
  8. Genetische Veranlagung.
  9. Mangel an Kalzium und Magnesium.

Normalerweise treten Beschwerden in der prämenstruellen Phase auf und während der Menstruation verstärken sie sich. Glücklicherweise bieten Apotheker eine große Auswahl an Menstruationsschmerzpillen an, die die Empfindlichkeit an kritischen Tagen verringern sollen..

Dysmenorrhoe - die Norm oder der Grund, einen Arzt aufzusuchen

Der Begriff Dysmenorrhoe ist ein systematisch auftretender pathologischer Prozess, der durch das Vorhandensein starker Schmerzen an kritischen Tagen gekennzeichnet ist.

Fast jede Frau leidet an Symptomen des prämenstruellen Syndroms. Ein solches Phänomen wie Dysmenorrhoe tritt jedoch nicht bei jedem auf. Dieser Prozess ist in zwei Gruppen unterteilt: primäre und sekundäre.

Primäre Dysmenorrhoe ist charakteristisch für jugendliche Mädchen und nullipare Frauen. Der Hauptgrund für sein Auftreten ist eine erbliche Veranlagung. Eine medikamentöse Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Um das Problem loszuwerden, müssen Sie richtig essen und regelmäßig Sport treiben.

Schmerzmittel für die Menstruation werden bei Patienten mit sekundärer Dysmenorrhoe benötigt. Dieser Prozess kann nicht als normal bezeichnet werden, da sein Verlauf auf das Vorhandensein einer gynäkologischen Pathologie hinweist.

In der Regel aufgrund von Beckenerkrankungen und entzündlichen Prozessen in den Genitalien.

Das Schmerzsyndrom mit diesem pathologischen Phänomen geht mit einem starken blutigen Ausfluss einher. Um zu verstehen, welches Analgetikum zur Linderung von Menstruationsbeschwerden besser geeignet ist, müssen Sie sich mit der Vielzahl der dafür entwickelten Medikamente vertraut machen..

Ein Arzt sollte konsultiert werden, wenn:

  1. Schmerzmittel helfen nicht.
  2. Menstruationsbeschwerden unerträglich.
  3. Während der Menstruation treten regelmäßig Übelkeit und Erbrechen auf.
  4. Übermäßiger blutiger Ausfluss hört nicht länger als 5 Tage auf.
  5. Es gibt Gerinnsel in der Entladung.

Liste der Schmerzmittel

Um Menstruationsbeschwerden zu reduzieren, wird empfohlen, sich mit der Liste der besten Medikamente vertraut zu machen, die zur Bekämpfung dieses Problems beitragen. Schmerzmittel für die Menstruation sollten aus der Gruppe der nichtsteroidalen Medikamente und krampflösenden Mittel ausgewählt werden.

Nichtsteroid-Medikamente

Schmerzmittel können mit Menstruation getrunken werden, die mit ziehenden Beschwerden in den Eierstöcken, Übelkeit, Erbrechen und anderen unangenehmen Symptomen einhergeht.

Nichtsteroidale Medikamente haben eine analgetische Wirkung auf den Körper. Es ist besser, sie zu Beginn der Menstruation zu trinken, wenn das Unbehagen keinen ausgeprägten Charakter angenommen hat. Es wird empfohlen, solche Analgetika für die Menstruation morgens einzunehmen.

Bei Schmerzen im Unterbauch, die an kritischen Tagen auftreten, wird empfohlen, Folgendes zu trinken:

  1. Ibuprofen, Nurofen. Um die Schmerzen zu stoppen, müssen Sie 2 bis 6 Tabletten eines dieser Medikamente trinken.
  2. Nimesil. Dies ist ein sehr starkes Schmerzmittel, das schnell in den Magen gelangt. Das Pulver lindert Beschwerden länger als 7 Stunden. Um das Wohlbefinden zu verbessern, reicht es aus, 1 Beutel pro Tag zu trinken.
  3. Analgin. Um die im Unterbauch auftretenden Zugbeschwerden zu beseitigen, müssen Sie das Arzneimittel alle 4-5 Stunden trinken.
  4. Dexalgin. Ein nichtsteroidales Schmerzmittel in Form von Tabletten und Ampullen wird freigesetzt. Um Menstruationsbeschwerden mit diesem Medikament loszuwerden, müssen Sie es dreimal täglich mit 25 mg einnehmen.
  5. Ketorol. Dieses wirksame Schmerzmittel sollte mit Vorsicht eingenommen werden. Ärzte empfehlen, es nur mit sekundärer Dysmenorrhoe zu trinken.

Antispasmodika

Wenn sich die Muskeln der Gebärmutter während der Menstruation zusammenziehen, tritt ein Krampf auf, der eine schlechte Gesundheit hervorruft. Drogen dieser Gruppe werden helfen, es loszuwerden. Bei schmerzhaften Perioden können Sie gute und kostengünstige krampflösende Mittel einnehmen.

Sie können Schmerzlinderungspillen nur trinken, nachdem Sie die ihnen beigefügten Anweisungen eingehend studiert haben. Nehmen Sie Medikamente ein, um Krämpfe schnell loszuwerden und das Wohlbefinden während der Menstruation zu verbessern:

  • No-shpa. Bei Menstruationsbeschwerden müssen Sie zweimal täglich 2-3 Tabletten einnehmen.
  • Drotaverinum. Bei starken Zugbeschwerden wird empfohlen, 3-4 mal täglich 2 Tabletten zu trinken.
  • Papaverine. Die empfohlene Dosis beträgt 1 Tablette. Bei starken Menstruationsbeschwerden wird dreimal täglich eingenommen;
  • Buscopan. Sie müssen dieses Arzneimittel dreimal täglich für 2 Tabletten trinken.

Analgetika für die Menstruation bei Teenagern sind die gleichen wie bei Erwachsenen. Es ist jedoch wichtig, die Dosierung korrekt zu berechnen. Zum Beispiel wird empfohlen, dass ein junges Mädchen mit primärer Dysmenorrhoe nicht 3 Tabletten No-shpa gleichzeitig gibt, sondern 1-2.

Wie man Schmerzmittel einnimmt, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen

Wenn Sie während der Menstruation Schmerzmittel einnehmen, müssen Sie eine Reihe wichtiger Regeln befolgen. Erstens wird an kritischen Tagen empfohlen, eine Diät einzuhalten. Laut Experten hilft die Verwendung von Kefir in der Nacht, die Schmerzempfindlichkeit während dieser Zeit zu verringern. Es wird empfohlen, Lebensmittel zu essen, die Kalzium und Magnesium enthalten..

Zweitens wird Frauen, die nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente trinken, empfohlen, diese zusammen mit Omeprazol, einem Protonenpumpenhemmer, zu verwenden. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt 20 mg. Sie müssen 1 Stunde vor der NSAID-Tablette einnehmen.

Drittens müssen Sie Ketorol zur Schmerzlinderung mit Vorsicht einnehmen, da es süchtig macht und eine toxische Wirkung auf die Nieren hat. Aus diesen Gründen wird eine systematische Anwendung nicht empfohlen..

Bevor Sie Medikamente zur Schmerzlinderung während der Menstruation einnehmen, müssen Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen.

Und schließlich die Hauptregel: Frauen mit gesundheitlichen Problemen sollten vor der Anwendung von Schmerzmitteln einen Arzt konsultieren. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die an Erkrankungen des Verdauungssystems leiden.

Es ist unrealistisch, die Beschwerden bei sekundärer Dysmenorrhoe vollständig zu beseitigen. Mit Schmerzmitteln können Sie Ihr Wohlbefinden leicht verbessern. Um dieses unangenehme Problem zu beseitigen, müssen Sie die Grundursache beseitigen..

Wie man Schmerzen für immer loswird

Die beste Vorbeugung gegen Dysmenorrhoe ist eine regelmäßige gynäkologische Untersuchung. Ein Spezialist sollte jährlich und für Frauen mit sekundärer Dysmenorrhoe monatlich aufgesucht werden.

Wenn sich die unangenehmen Symptome kritischer Tage regelmäßig bemerkbar machen, ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Um die Ursachen für eine Krankheit während der Menstruation zu diagnostizieren, müssen Sie einen Ultraschall der Beckenorgane durchführen und einen Abstrich bestehen.

Starke Schmerzen, die unregelmäßig im Unterbauch auftreten, können durch einen entzündlichen Prozess in den Genitalien verursacht werden. Der Adhäsionsprozess im Becken wird mit Antibiotika behandelt. In diesem Fall ist Wobenzym eine Pille gegen Schmerzen während der Menstruation, die der Arzt verschreiben wird. Es wird dreimal täglich für 3 Tabletten eingenommen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 21 Tage. Es ist erwähnenswert, dass das Medikament nur mit dem „frischen“ Adhäsionsprozess hilft, den Unterbauch zu senken.

Benötigen Sie Schmerzmittel für die Menstruation, Schmerzursachen und Behandlungsmethoden?

Bei vielen Frauen geht die Menstruation mit starken Krämpfen und Schmerzen einher, insbesondere am ersten oder zweiten Tag. Laut Statistik toleriert nur ein Viertel der Frauen eine menstruationsfreie Menstruation. Welche Schmerzmittel für die Menstruation sind wirksam und sicher, was sollte ich bevorzugen - Medikamente oder Volksheilmittel?

Schmerzursachen während der Menstruation

In der Zeit zwischen zwei Menstruationen in der Gebärmutter wächst eine Endometriumschicht: So bereitet sich der Körper einer Frau auf eine mögliche Empfängnis und Schwangerschaft vor. Wenn während des Zyklus das befruchtete Ei nicht in der Gebärmutter fixiert ist, wird das gesamte gebildete Endometrium abgestoßen und verlässt den Körper durch die Vagina. Da es gut genug mit Blut versorgt ist, geht der Prozess mit Blutungen einher - die Menstruation beginnt.

Warum Bauchschmerzen??

  1. Der Prozess wird von rhythmischen Kontraktionen der glatten Muskulatur der Gebärmutter begleitet. Bei einigen Frauen ist die Schmerzschwelle höher, bei anderen niedriger - so dass die Intensität der Schmerzen erheblich variieren kann.
  2. Starke Schmerzen können auf Beckenerkrankungen hinweisen. Wir sprechen über entzündliche Prozesse in der Gebärmutter und den Gliedmaßen, Neoplasien, Endometriose;
  3. Ein Mangel an Magnesium und Kalzium führt zu einer Störung des Menstruationszyklus und starken Schmerzen während der Menstruation.
  4. Genetische Veranlagung - in vielen Fällen wird eine Tendenz zu Schmerzen und Beschwerden während der Menstruation vererbt;
  5. Exposition gegenüber externen Faktoren - körperliche und geistige Überlastung, Stress, Rauchen, Übergewicht, Unterernährung.

Primäre Dysmenorrhoe ist nicht mit gynäkologischen Pathologien verbunden, die häufig bei Jugendlichen bis zur Stabilisierung des konstanten Zyklus beobachtet werden.

Sekundäre Dysmenorrhoe ist das Ergebnis physiologischer Störungen, die im weiblichen Körper auftreten. Schmerzen können durch ein Intrauterinpessar verursacht werden.

Möglichkeiten, Schmerzen ohne Medikamente zu lindern

Bevor Sie mit Medikamenten betäuben und Beschwerden lindern, sollten Sie physiologische Methoden ausprobieren, um die glatten Muskeln zu entspannen.

  • Sanfte Wärme am Unterbauch - Heizkissen, warme Dusche. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten. Es muss jedoch sichergestellt sein, dass im kleinen Becken kein Entzündungsprozess stattfindet, dessen Verlauf durch thermische Exposition erheblich verschlimmert werden kann.
  • „Embryo-Pose“ - Wenn Sie sich hinlegen, sich zu einem Ball drehen, die Knie an Ihre Brust drücken und das Kinn senken, können Sie den Zustand erheblich lindern und Schmerzen lindern. Es ist ratsam, das Licht zu dimmen und Schallreize zu eliminieren.
  • An kritischen Tagen wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu reduzieren, in einem ruhigen Tempo zu gehen, aber keine Gewichte zu heben und sich zu weigern, das Fitnessstudio zu besuchen.
  • Die richtige Ernährung während der Menstruation hilft Ihnen, sich besser zu fühlen: Sie sollten auf Kaffee, fetthaltige, salzige, würzige Lebensmittel, Gewürze, Mayonnaise und Süßigkeiten verzichten und ballaststoffreiche Lebensmittel (Gemüse, Obst, Gemüse, Vermeidung von Gas und Gärung) bevorzugen.
  • Rauchen erhöht die Schmerzen während der Menstruation. Wenn es keine Kraft gibt, Zigaretten abzulehnen, lohnt es sich zumindest, ihre Anzahl zu reduzieren;
  • Ernährungswissenschaftler empfehlen, tagsüber mindestens 1,5 Liter reines Wasser zu trinken. Während der Menstruation kann dieses Volumen auf 2 Liter erhöht werden, wenn keine Schwellungstendenz besteht.

Wenn die Schmerzen stark sind, quälen Sie sich nicht, es gibt viele pharmazeutische Präparate, die helfen, den Zustand zu lindern.

Wie man Schmerzen mit Menstruationsschmerzmitteln lindert

NPS - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Medikamente in dieser Kategorie haben entzündungshemmende, analgetische und milde fiebersenkende Wirkungen. Sie können ein oder zwei Tage vor der erwarteten Menstruation und während der gesamten Menstruation vorbeugend eingenommen werden:

  • Nimesulid wird oral, subkutan, intramuskulär und rektal angewendet. Zu den Kontraindikationen zählen Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Nieren- und Leberinsuffizienz, Alkoholismus, hohe Körpertemperatur. Die maximale Tagesdosis beträgt 4 Tabletten, nach dem Essen viel Wasser trinken.
  • Acetylsalicylsäure-Medikamente betäuben, lindern Entzündungen und verdünnen das Blut. Tabletten werden 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Aspirin ist ein kostengünstiges und wirksames Schmerzmittel, das jedoch nicht mit kleinen Dosen Alkohol kategorisch kombiniert werden kann. Eine Überdosierung führt zu schweren Schäden an den inneren Organen. Die maximale Tagesdosis sollte 4 g nicht überschreiten.
  • Indomethacin reduziert die Produktion von Prostaglandinen, Substanzen, die im Fokus der Entzündung Schmerzen hervorrufen und die Gewebepermeabilität erhöhen. Nach der Einnahme von Indomethacin zieht es schnell ein. Um die Wartezeit zu verkürzen, sollten Sie rektale Zäpfchen verwenden..
  • Die Sicherheit und Wirksamkeit von Ibuprofen wurde klinisch untersucht und nachgewiesen. Tabletten sind für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre erlaubt. Das Arzneimittel wird nach den Mahlzeiten mit viel Wasser eingenommen. Frauen, die an Magengeschwüren, Gastritis, Enterokolitis und chronischer Hepatitis leiden, sollten Vorsichtsmaßnahmen treffen..
  • Naproxen wird wegen seiner analgetischen Wirkung bei Dysmenorrhoe angewendet. Das Medikament wird schnell und vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, hat eine hohe Bioverfügbarkeit, die nicht durch die Nahrungsaufnahme beeinflusst wird, die maximale Konzentration im Blutplasma wird nach 2-4 Stunden erreicht. Erhältlich in Form von Tabletten und rektalen Zäpfchen.
  • Diclofenac hat eine sehr ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament reduziert nicht nur die Schmerzen, sondern auch den Blutverlust während der Menstruation. Bei primärer Dysmenorrhoe liegt die Anfangsdosis zwischen 50 und 150 mg / Tag. Die Therapie kann mit dem Einsetzen der ersten Symptome begonnen werden..

Analgetika

Zur Behandlung von Dysmenorrhoe werden häufig sekundäre, nicht narkotische Analgetika verwendet - Schmerzmittel.

  • Analgin ist ein billiges und wirksames Medikament, das in 20 bis 30 Minuten zu wirken beginnt. Zusätzlich zur oralen und rektalen Verabreichung ist eine intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels möglich. Kontraindiziert bei Frauen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, mit Erkrankungen des Knochenmarks und des Blutes mit niedrigem systolischem Druck.
  • Ketanov hat eine starke analgetische Wirkung. Erhältlich in Form von Tabletten und Lösung zur intramuskulären Injektion. Hemmt nicht die psychomotorischen Funktionen, hemmt nicht das Atmungszentrum.
  • Paracetamol hat eine hohe analgetische Wirkung bei geringer Toxizität und ist für die kurzfristige Anwendung geeignet. Lange Kurse beeinträchtigen die Gesundheit der Leber.

Antispasmodika

Medikamente, die glatte Muskeln entspannen und eine analgetische Wirkung haben, sind gute Helfer bei der Bekämpfung von Schmerzen während der Menstruation..

  • No-Shpa oder Drotaverin ist das beliebteste Medikament. Es lindert Muskelkrämpfe und verbessert die lokale Durchblutung. Das Medikament beginnt eine halbe Stunde nach der Verabreichung zu wirken. Drotaverin wird zu fast 100% von der Leber metabolisiert und nach 72 Stunden vollständig ausgeschieden.
  • Spasmalgon hat eine schwache entzündungshemmende Wirkung, lindert Krämpfe und wird für die Kurzzeittherapie empfohlen. Kann Schwindel, Aufmerksamkeits- und Sehstörungen verursachen..

Die Liste kann durch orale Kontrazeptiva ergänzt werden, deren Einnahme das Wachstum des Endometriums verringert, die Menstruation knapper und weniger schmerzhaft macht.

Schmerzmittel für die Menstruation für Jugendliche

Die primäre Dysmenorrhoe bei Jugendlichen wird durch die Einnahme von Medikamenten aus den oben genannten Gruppen gestoppt. Die Hauptbedingung ist der Altersfaktor. Das Arzneimittel muss einer klinischen Studie unterzogen werden und Indikationen für die Anwendung im Alter von 12 bis 14 Jahren aufweisen.

Zusammen mit Analgetika und krampflösenden Mitteln (No-Shpa, Baralgin, Analgin, Spasmalgon) werden Teenagern Beruhigungsmittel mit schwacher Wirkung verschrieben - Baldrian, Mutterkraut. Die Annahme von Arzneimitteln sollte streng dosiert und unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen.

  • Die Schmerzen sind sehr stark und können nicht mit Medikamenten gestoppt werden.
  • Zusätzlich zu Schmerzen werden Schüttelfrost, Fieber und Schmerzen beim Wasserlassen beobachtet.
  • Juckreiz und Brennen in der Vagina;
  • Übelkeit oder Erbrechen sind aufgetreten;
  • Verwirrung oder Bewusstseinsverlust treten auf;
  • Starke Blutungen, scharlachrotes Blut,

Sie sollten sofort einen Krankenwagen rufen.

Volksräte

Kann ich Schmerzen während der Menstruation mit Heilkräutern lindern? Die traditionelle Medizin empfiehlt Folgendes:

  • 2 EL. l zerkleinerte Baldrianwurzel 0,25 Liter kochendes Wasser gießen, 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzen. Abkühlen lassen, abseihen, 3 mal täglich für 4 EL einnehmen. l.;
  • 1 Esslöffel. l Schachtelhalmkräuter gießen 0,25 Liter kochendes Wasser, bestehen 1 Stunde in einer Thermoskanne, abseihen, alle 2-3 Stunden 50 ml trinken;
  • Rote-Bete-Saft im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnen und den ganzen Tag über in kleinen Portionen (in kleinen Schlucken) trinken. Es muss bedacht werden, dass Saft den Blutdruck stark senkt und für Frauen mit Hypotonie diese Behandlungsmethode kontraindiziert ist;
  • 1 Esslöffel. l Dillsamen gießen 0,25 Liter Wasser ein, zum Kochen bringen, abkühlen lassen und filtrieren. Trinken Sie den ganzen Tag über in drei Teilen.
  • Waschen, hacken, 5-7 Himbeerblätter, 0,2 l kochendes Wasser gießen. Nach 15 Minuten abseihen, tagsüber trinken;
  • Schälen, waschen, mittelgroße Karotten, 1 Liter Wasser gießen. Nach dem Kochen 1-2 Minuten kochen lassen, 15-20 Minuten auf einer Thermoskanne bestehen. Trinken Sie die Brühe tagsüber in Portionen von 0,2 bis 0,3 Litern.

Wenn Schmerzen während der Menstruation die Arbeit beeinträchtigen und Sie dazu bringen, Ihre gewohnte Lebensweise zu ändern, sollten Sie einen Gynäkologen konsultieren und die Ursache ermitteln. Der Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie Schmerzmittel trinken, mit Beruhigungsgebühren auskommen oder ob eine komplexe Therapie erforderlich ist, um Krankheiten im Beckenbereich loszuwerden. Schmerzhafte Perioden können ein Signal für Probleme mit der Empfängnis sein, bürsten Sie das Problem nicht ab.

Wirksame Methoden zur Beseitigung von Beschwerden und Schmerzen während der Menstruation

Wenn die Menstruation in schmerzhafter Form verläuft, helfen Ihnen verschiedene bewährte Mittel, die Krankheit zu lindern: Medikamente, Volksrezepte, Sportunterricht und vieles mehr. Lesen Sie mehr darüber in unserem Artikel - weiter.

Muss ich einen Arzt aufsuchen??

Da Schmerzen an kritischen Tagen normal auftreten, muss kein Arzt konsultiert werden. Manchmal haben Frauen jedoch sehr starke Schmerzen. Dies ist das Hauptsymptom von AMA (abnorme Uterusblutung).

Jede Frau kann die Anzeichen von AMA unabhängig bestimmen. Wenn mindestens eines bemerkt wurde, sollten Sie einen Arzt konsultieren:

  • Dauer Wenn kritische Tage länger als sieben Tage dauern. Manchmal äußern sich die Anzeichen von AMA in der Menstruation, deren Dauer 14 Tage überschreitet. Aber selbst wenn es sieben Tage dauert, ist es besser, die Reise zum Arzt nicht zu verschieben.
  • Kritische Tage beeinflussen das Leben. Wenn die Symptome der Menstruation Unannehmlichkeiten im Alltag verursachen. Übelkeit, Schmerzen und Bauchkrämpfe, Schwindel erlauben einer Frau nicht, die täglichen Aufgaben zu erledigen, und sie muss alle kritischen Tage im Bett verbringen.
  • Die Intensität der Entladung. Dieses Symptom ist auch ein Zeichen von AMA. Wenn eine Frau stündlich oder noch öfter die Körperpflegeprodukte wechseln muss, muss ein Arzt konsultiert werden. Schließlich kann eine starke Entladung Anämie und eine Reihe anderer Krankheiten hervorrufen.
  • Starke Entladung. Abnormale Entladungen (Blutgerinnsel), deren Durchmesser 4 cm erreicht, können ebenfalls ein Zeichen für AMA sein. Wenn eine Frau ein ähnliches Symptom feststellt, benötigt sie die Hilfe eines Spezialisten, da eine reichliche Entladung gesundheitsschädlich sein kann.

Medikamente

Um Schmerzen an kritischen Tagen loszuwerden, können Sie auf die Einnahme von Medikamenten zurückgreifen.

Beruhigungsmittel

Während der Menstruation kann eine Frau zusätzlich zu den Schmerzen Reizbarkeit und Nervosität erfahren. Sie verstärken die Schmerzen, daher ist es notwendig, auf Beruhigungsmittel zurückzugreifen.

Die folgenden Präparate mit beruhigenden Kräuterkomponenten sind geeignet: Persen, Novo-Passit, Seduxen, Remens-Tropfen, Dysmenorm, Baldrian, Relanium.

Um Schmerzen und Reizbarkeit zu lindern, kann eine Frau vor Beginn der Menstruation Vitamin B6 oder Magnesium B6 trinken. Diese Mittel verbessern den Allgemeinzustand von Frauen an kritischen Tagen..

Analgetika

Um den Schmerz loszuwerden, können Sie eine Art Analgetikum nehmen. Präparate dieser Art helfen, Schmerzen in kurzer Zeit zu stoppen. Sie verhindern auch Beschwerden im Unterbauch vor Beginn der Menstruation und lindern Muskelentzündungen..

Analgetika umfassen Analgin, Spazgan, Spazmalgon, Baralgin, Menalgin und andere.

Bei der Einnahme von Schmerzmitteln sollte die Dosis genau eingehalten werden: 1 Tablette einmal täglich.

Hormonelle Verhütungsmittel

Es gibt Fälle, in denen Schmerzen während der Menstruation durch hormonelles Versagen verursacht werden. Daher werden einer Frau hormonelle Medikamente verschrieben. Sie können nicht nur Schmerzen beseitigen, sondern auch das Sekretvolumen reduzieren und einen hormonellen Hintergrund schaffen.

Zu diesen Werkzeugen gehören Yarina und Diane-35 sowie deren Analoga - Microlut, Triziston, Ovidon.

NSAIDs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente) während der Menstruation beseitigen Schmerzen vollständig. NSAIDs haben auch fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkungen..

Um Schmerzen vorzubeugen, sollte eine Frau NSAIDs einige Tage vor Beginn der Blutung einnehmen.

Um Schmerzen zu beseitigen, können die folgenden Gruppen nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente verwendet werden:

  • Pyrazolone. Dazu gehört Metamizol-Natrium.
  • Derivate der Indolylessigsäure. Dies schließt Indomethacin ein.
  • Derivate der Phenylessigsäure. Mittel: Diclofenac, Naproxen, Aceclofenac, Ibuprofen, Ketoprofen und Ketorolac.
  • Oksikama. Dies schließt Piroxicam und Meloxicam ein.
  • Derivate von Sulfonamiden. Das ist Nimesulid..

Antispasmodika

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst Medikamente, die Krämpfe lindern und dabei helfen, glatte Muskeln zu entspannen. Daher sind krampflösende Mittel gegen Menstruationsbeschwerden ein wirksames Mittel.

Wenn die Schmerzen stark und lang anhaltend sind, können Medikamente dieser Gruppe zusammen mit NSAIDs eingenommen werden - so dass die Schmerzen schneller vergehen.

Die folgenden Medikamente gehören zu den bekanntesten und wirksamsten krampflösenden Mitteln: No-shpa, Papaverin, Drotaverin, Spakovin, Spazmonet.

Hausmittel

Im Kampf gegen Menstruationsbeschwerden kann eine Frau Volksheilmitteln und -methoden helfen:

  • Während der Menstruation muss das Rauchen aufgegeben werden. Diese schlechte Angewohnheit wirkt sich äußerst negativ auf die Gesundheit von Frauen aus und verstärkt die Schmerzen an kritischen Tagen..
  • Um Schmerzen zu beseitigen, muss sich eine Frau richtig entspannen und beruhigen. Während der Menstruation muss man lernen, mit Stress ohne Medikamente umzugehen. So kann der Schmerz im Laufe der Zeit für immer gestoppt werden..
  • Kälte trägt zu Krämpfen und Schmerzen während der Menstruation bei. Eine Frau muss lange Spaziergänge an einem frostigen und regnerischen Tag vermeiden.
  • Manchmal reicht es aus, den Raum zu lüften oder an die frische Luft zu gehen, damit die Schmerzen und der Schwindel verschwinden.
  • Eine Frau muss ihren Tagesablauf während der Menstruation normalisieren. Sie müssen genug Schlaf bekommen - mindestens 8 Stunden am Tag. Versuchen Sie, sich nicht mit Arbeit zu überlasten, machen Sie häufige Pausen.
  • Ätherische Öle vor der Menstruation und in den frühen Tagen helfen, Schmerzen zu lindern. Sie müssen in die Haut des Unterbauchs gerieben werden. Eine wirksame Mischung aus Ölen aus Johanniskraut, Schafgarbe, Majoran und Salbei.
  • Lieblingsbeschäftigungen lindern Schmerzen. Eine Frau während der Menstruation muss abgelenkt sein und einfach ein interessantes Buch lesen, eine Serie oder einen Film ansehen, ein ungewöhnliches Gericht kochen.
  • Der Schmerz lässt nach, wenn Sie in der "Embryo" -Position auf dem Bett oder Boden liegen und Ihre Beine an die Brust ziehen.

Leistungsmerkmale

Damit die Menstruationsbeschwerden nachlassen, muss die Frau ihre Ernährung festlegen. An kritischen Tagen müssen Eier, Fleisch, Milch und Produkte mit einem hohen Koffeingehalt für den Kaffee aus dem Menü genommen werden: Kaffee, grüner Tee.

Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Obst, insbesondere Bananen und Gemüse. Bohnen und Kohl sollten jedoch vermieden werden - sie tragen zu einer übermäßigen Gasbildung bei.

Hören Sie ganz auf, Alkohol zu trinken. An kritischen Tagen muss Ingwertee in die Ernährung aufgenommen werden..

Übung und Yoga

Trotz der Tatsache, dass eine Frau während der Menstruation die körperliche Aktivität reduzieren muss, helfen leichte und richtig ausgewählte Übungen und Yoga perfekt, Schmerzen zu lindern und den Zustand zu normalisieren:

  1. Legen Sie sich auf den Boden, die Arme am Körper entlang, die Beine an den Knien gebeugt. Heben Sie das Becken langsam vom Boden ab. Halten Sie einige Sekunden lang gedrückt. Wiederholen Sie fünf Mal. Machen Sie eine Pause und machen Sie den zweiten Ansatz.
  2. Übung "Katze". Steig auf alle viere. Atme ein, beuge deinen Rücken, während du ausbeugst, beuge dich so tief wie möglich. Wiederholen Sie fünf bis sieben Mal.
  3. Legen Sie sich mit dem Bauch auf den Boden. Heben Sie den Oberkörper an den Ellbogen so hoch wie möglich an. Nehmen Sie eine Ausgangsposition ein. Führen Sie fünf Ansätze durch.

Atemgymnastik hilft auch, Schmerzen zu lindern, hilft, Stress abzubauen:

  1. Setzen Sie sich auf den Boden, atmen Sie tief ein. Halten Sie den Atem zwei Sekunden lang an. Atme ruckartig durch den Mund aus.
  2. Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden und beugen Sie die Beine an den Knien. Legen Sie einen flachen Gegenstand wie ein Buch auf Ihren Bauch. Heben Sie einen Gegenstand mit Ihrem Magen an und führen Sie intermittierende Ein- und Ausatmungen durch.
  3. Atme auf dem Rücken und atme so tief wie möglich ein. Atme langsam aus und befreie den Geist von negativen Gedanken.

Massage

Während der Menstruation hilft Massage, Schmerzen zu lindern. Es ist notwendig, den Bereich am Bauch, in dem die Schmerzen ausgeprägt sind, einige Minuten lang im Uhrzeigersinn zu massieren. Sie können auch Folgendes tun:

  • Sie müssen zwei Tennisbälle nehmen, sich auf den Rücken legen, Gegenstände unter den unteren Rücken legen und einige Minuten lang rollen.
  • Es gibt einen Punkt zwischen Knöchel und Knie, auf den ein paar Minuten lang klicken kann, um die Schmerzen zu beseitigen. Laufen Sie auf beiden Beinen.

Thermische Verfahren

Während der Menstruation kann eine Frau auf thermische Eingriffe zurückgreifen, um Schmerzen zu lindern. Es ist möglich, Schmerzen zu lindern, wenn ein warmes Heizkissen auf den Magen aufgebracht wird. Halten Sie nicht länger als 20 Sekunden. Machen Sie dann eine Minute Pause und wiederholen Sie den Vorgang.

Menstruationsbeschwerden verschwinden, wenn Sie ein warmes, aber keinesfalls heißes Bad nehmen. Sie können dem Wasser Meersalz oder ätherische Öle hinzufügen. Der Eingriff sollte nicht länger als 20 Minuten dauern.

Eine Frau sollte sich daran erinnern, dass Hitze hilft, das Blut zu verdünnen, was einen starken Ausfluss hervorrufen kann. Bei thermischen Eingriffen ist äußerste Vorsicht geboten..

Kräutertees und Abkochungen

Zur Linderung von Schmerzen und Krämpfen an kritischen Tagen bietet eine breite Palette von Arzneimitteln traditionelle Medizin an. Kräutertees lindern Schmerzen, ohne den Körper der Frau zu schädigen und Nebenwirkungen zu verursachen..

Die effektivsten Kräuter sind wie folgt:

  • Melissa. Dieses Kraut hilft, Schmerzen zu lindern und den Zyklus zu normalisieren. Melissa beseitigt auch Reizbarkeit und Stress. Sie können zwei- oder dreimal täglich Gras als Tee nehmen.
  • Himbeere. Die Blätter dieser Beere haben wertvolle Eigenschaften und lindern Kopfschmerzen und Fieber. Zum Abkochen benötigen Sie 250 ml gekochtes Wasser und 3 Teelöffel Himbeerblätter. Trinken Sie den ganzen Tag über in kleinen Portionen.
  • Oregano. Dieses Kraut lindert Schmerzen im ganzen Körper und beseitigt Durchfall, der auch durch Menstruation verursacht werden kann. Zum Abkochen benötigen Sie 1 Esslöffel Oregano und kochendes Wasser - 250 ml. Die Aufgussinfusion ist 15 Minuten erforderlich. Für einen Tag müssen Sie ein Glas Oregano-Brühe trinken und es in drei Dosen aufteilen.
  • Elecampanwurzel. Es lindert Schmerzen und glättet den hormonellen Hintergrund. Um die Infusion vorzubereiten, sollten Sie 1 Teelöffel der Wurzel und 250 ml kochendes Wasser nehmen. Gießen Sie die Wurzel und lassen Sie sie eine Stunde lang brauen. Trinken Sie dreimal täglich 1 Esslöffel.
  • Johanniskraut, Ringelblume und Tinktur aus Mutterkraut beseitigen unangenehme Empfindungen im Unterbauch. Sie haben auch eine beruhigende Wirkung. Zum Abkochen benötigen Sie 1 Esslöffel Johanniskraut und 1 Esslöffel Ringelblume. Sie müssen mit kochendem Wasser gegossen werden - 500 ml. Wenn die Infusion abgekühlt ist, fügen Sie 2 Esslöffel Mutterkraut hinzu. Nehmen Sie ein paar Tage vor Ihrer Periode einen Sud. Um den besten Effekt zu erzielen, trinken Sie dieses Produkt 5 Tage lang.
  • Ein Sud eines Bergsteigers eines Vogels und eines Stiels eines Wasserpilzes. Es hilft bei starken Sekreten. Für die Infusion benötigen Sie 2 Teile des Highlanders und 1 Teil des Pilzes. Alle Zutaten in 800 ml Wasser gießen, zum Kochen bringen und 2 Minuten kochen lassen. An einem Tag müssen Sie alle drei Stunden ein Glas trinken.
  • Eiche, Johanniskraut und Kamille. Ein Sud aus diesen Heilkräutern lindert Schmerzen und reduziert den Ausfluss. Es wird 1 Esslöffel jeder Zutat und 500 ml kochendes Wasser benötigt. Die Brühe wird zwei Stunden lang infundiert, danach wird zweimal täglich ein halbes Glas eingenommen - eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde nach dem Essen.

Allgemeine hilfreiche Hinweise

Damit die Menstruation schmerzlos verläuft und den allgemeinen Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt, sollte sich eine Frau so viel Aufmerksamkeit wie möglich widmen. Ertrage keine Schmerzen, Krämpfe und schlechte Laune.

Es ist notwendig, Medikamente im Voraus einzunehmen, um die Schmerzen zu stoppen und Stress abzubauen. Wenn die Ernährung leicht geändert wurde, kann die Frau nicht nur Schmerzen beseitigen, sondern auch ihre Stimmung verbessern. Beschränken Sie sich jedoch nicht auf Essen, da dies die emotionale Seite beeinträchtigt. Wenn Sie zum Beispiel eine Schokolade essen möchten, verbieten Sie sich dies nicht. Nun, falls das Essen überhaupt ekelhaft ist, sollten Sie sich auf Obst und Joghurt beschränken. Die Hauptsache ist nicht zu verhungern.

Hygieneprodukte müssen mindestens alle vier Stunden gewechselt werden. Tragen Sie leichte Unterwäsche und verwenden Sie nach jeder Toilette nicht allergene Feuchttücher.

Was du nicht tun sollst?

Während der Menstruation wird einer Frau nicht empfohlen, schwere Sportarten auszuüben. Durch aktives Training steigt die Durchblutung, was zu Schmerzen und starkem Ausfluss führt. Und auch im Körper nimmt das Hämoglobin ab und Schwindel, Schläfrigkeit, Schmerzen im Becken und im Unterbauch beginnen. Es ist auch verboten, Gewichte zu heben.

Eine Frau sollte an kritischen Tagen jegliche chirurgischen und kosmetischen Eingriffe ablehnen. Selbst ein Zahnarztbesuch kann unangenehme Folgen für den Körper haben.

Das Verbot der Prüfung und Analyse ist verboten. Die Ergebnisse sind möglicherweise falsch. Diät und Fasten sind strengstens verboten. Es ist notwendig, eine richtige und ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen einzuhalten.

Wie man Schmerzen während der Menstruation lindert (Videotipps)?

In diesem Video finden Sie verschiedene nützliche Methoden, mit denen Sie Beschwerden und Schmerzen während der Menstruation beseitigen und lernen können, was Sie nicht tun sollten:

Es gibt viele Möglichkeiten, Menstruationsbeschwerden zu Hause loszuwerden. Jede Frau kann das beste Mittel für sich selbst wählen. Sie können Schmerzen, Medikamente und Kräuter beseitigen. Für Yoga-Enthusiasten gibt es eine Reihe sicherer Übungen. Die Hauptsache ist jedoch, den richtigen Tagesablauf und die richtige persönliche Hygiene zu beachten.

Welche Medikamente helfen bei starken Schmerzen während der Menstruation.

3.5. - Mit schwerer und schmerzhafter Menstruation, Russen
Heiler empfahlen Feld Schachtelhalm. 1 Teelöffel Grasgebräu
2 Tassen kochendes Wasser. Nehmen Sie mit starken Schmerzen und
starke Blutung alle 2 Stunden in einem Esslöffel. Beim
Um Schmerzen zu lindern und Blutungen zu reduzieren, nehmen Sie das Esszimmer
Löffel 3 mal am Tag.

3.6. - Die Infusion von Wasserpfeffer wurde als schmerzhaft angesehen
Menstruation mit Uterusblutung und nach der Geburt, wie
hämostatisches Mittel. Ein Esslöffel geschnittenes Gras
Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es brauen. Akzeptieren von
Esslöffel 3 mal am Tag.

Marmor ließ den Nerv schneiden!

Sie versuchen, was Ihnen besser hilft:
kann no-shpu
kann Analgin, Pentalgin usw..
nurofen
Ketanof

Welche Schmerzmittel während der Menstruation zu nehmen

Der Beginn der Menstruation wird für viele Frauen zu einem echten Albtraum. Die Schuld für die schmerzenden, unerträglichen Schmerzen im Unterbauch, die viele Frauen wirklich stark sind. Ärzte nannten diesen Zustand Dysmenorrhoe..

Menstruationsbeschwerden gelten als bedingt normal. Wenn Ärzte gefragt werden, wie sie sie loswerden sollen, zucken sie mit den Schultern.

In der Tat ist es nicht wert, Menstruationsbeschwerden zu ertragen. Schließlich berauben sie uns völlig der Funktionalität und nehmen uns den Wunsch, an kritischen Tagen voll zu leben. Wir fühlen uns krank, unglücklich. Warum solche Qualen? Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Der einfachste und bequemste Weg - Schmerzmittel.

Es gibt verschiedene Gruppen von Schmerzmitteln, die Sie trinken können, um Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen. Die Wahl des Anästhetikums hängt von der Schwere des Schmerzsyndroms und der individuellen Verträglichkeit des Arzneimittels ab. Welche Schmerzmittel können Sie mit schmerzhaften Perioden trinken, betrachten Sie unten.

Wie wählt man ein Anästhetikum

Um Schmerzmittel für die Menstruation richtig auszuwählen, ist es ratsam, zuerst mit einem Gynäkologen zu sprechen. Es ist möglich, sich testen zu lassen und Tests zu machen. Dies ist notwendig, um die Ursachen von Menstruationsbeschwerden herauszufinden. Pillen sind leichter aufzunehmen, da sie genau wissen, was während der Menstruation Schmerzen verursacht. Durch die Beseitigung der Ursache entfällt außerdem die Notwendigkeit, über schmerzhafte Zeiträume hinweg ständig Medikamente einzunehmen.

Nach der Behandlung von Dysmenorrhoe können Sie Schmerzen ein für alle Mal reduzieren. Und Schmerzmittel sind nur eine Nothilfe zur Linderung des prämenstruellen Syndroms..

Schmerzmittel können in vier Gruppen eingeteilt werden:

  • Analgetika
  • Antispasmodika;
  • Nicht steroidal;
  • Hormonell.

Jede Art von Medizin ist zur Lösung eines bestimmten Problems geeignet. Sie können für schmerzhafte Perioden mit Pillen behandelt werden, aber dosieren Sie das Medikament mäßig. Viele Medikamente machen süchtig, haben Nebenwirkungen..

Analgetikum

Analgetika sind starke Schmerzmittel, solche Tabletten können Magenschmerzen in kurzer Zeit lindern:

  • Analgin und seine Analoga Baralgin oder Tempalgin sind die kostengünstigsten Analgetika, die während der Menstruation eingenommen werden können. Diese Medikamente sind ziemlich giftig, daher müssen Sie die Anweisungen lesen und auf Kontraindikationen achten.
  • Aspirin ist ein ziemlich starkes Medikament, es hilft, Schmerzen und Fieber während der Menstruation zu lindern und verdünnt das Blut. Gute Pillen gegen schmerzhafte Zugschmerzen, die von den unteren Rücken- und Beinmuskeln ausgehen.
  • Novalgin ist ein universelles Schmerzmittel für die Menstruation, das zur Behandlung von Dysmenorrhoe sowie bei schwerem Fieber eingenommen werden kann. Lindert leichte bis mittelschwere Schmerzen, das Medikament ist bei Anämie kontraindiziert, was bei Frauen mit reichlichem Ausfluss auftritt.
  • Pentalgin ist ein Kombinationsarzneimittel, neben dem Analgetikum sind Paracetamol und Koffein vorhanden. Es hilft bei Kopfschmerzen, lindert Beschwerden im Unterbauch. Sie können nicht mehr als zwei Tabletten pro Tag trinken.

Analgetika behandeln nicht die Ursache von Beschwerden, sondern blockieren einfach die Signale, die Ihre Gebärmutter an das Gehirn sendet. Wenn Sie während der Menstruation Bauchschmerzen, Schmerzen oder Zuggefühle haben, können Sie Beschwerden mit Hilfe von Analgetika schnell loswerden.

Krampfpillen

Antispasmodika - Tabletten, deren Wirkung darauf abzielt, glatte Muskelfasern zu entspannen und so Krämpfe und Schmerzen zu lindern:

  • No-Shpa - wird in der Gynäkologie zur Linderung von vorgeburtlichen Krämpfen eingesetzt und hilft bei Magenschmerzen während der Menstruation. Tabletten haben fast keine Kontraindikationen und sind für Jugendliche zugelassen. Sie können ein paar Tage vor Ihrer Periode mit dem Trinken von No-Shpu beginnen, dann werden Sie Krämpfe nicht stören.
  • Spazmalgon - kombinierte Tabletten Analgetikum + krampflösend. Das Medikament lindert starke Kopfschmerzen, prämenstruelle Migräne und schmerzhafte Bauchkrämpfe. Die maximale Dosierung beträgt 3 Tabletten pro Tag.
  • Halidor ist ein starkes Muskelrelaxans, das zusätzlich beruhigend wirkt. Es lindert die Symptome von PMS, Schmerzen und Krämpfen der Uterusmuskulatur. Der einzige Nachteil ist, dass die Tabletten Schläfrigkeit verursachen..
  • Bukospan ist ein wirksames krampflösendes Mittel, das auf die glatten Muskeln des Urogenital- und Verdauungssystems wirkt. Dies bedeutet, dass die Pillen nicht nur Menstruationsbeschwerden, sondern auch Magenschmerzen lindern.

An kritischen Tagen zieht sich die Gebärmutter zusammen und verursacht schmerzhafte Krämpfe ähnlich wie bei Kontraktionen. Der Gebärmutterhals krampft, verdreht den Magen, es kann zu Verdauungsstörungen kommen. Wenn Sie so etwas fühlen und andere Mittel bei der Menstruation nicht helfen, können Sie krampflösende Mittel ausprobieren.

Antiphlogistikum

Nichtsteroidal - Medikamente, die entzündungshemmend wirken und betäuben:

  • Paracetamol ist das sanfteste Analgetikum für die Menstruation und auch für Jugendliche geeignet. Das Medikament beseitigt entzündliche Prozesse, lindert mäßige Schmerzen und ist gesundheitlich unbedenklich. Die maximale Dosierung beträgt bis zu 4 Tabletten pro Tag.
  • Ibuprofen ist das stärkste und beliebteste Schmerzmittel, das Gynäkologen für die Menstruation verschreiben. Es bekämpft entzündliche Phänomene, reduziert Uteruskrämpfe, betäubt. Das Arzneimittel hat eine Reihe von Kontraindikationen. Lesen Sie daher die Anweisungen.
  • Diclofenac ist ein bekanntes analgetisches, entzündungshemmendes Medikament, das die Produktion von Prostaglandinen reduzieren kann. Die Tabletten wirken aggressiv auf den Magen, trinken Sie sie daher erst nach den Mahlzeiten und vorzugsweise in Kombination mit Omeprazol.
  • Ketoprofen - hemmt die Produktion von Prostaglandinen, wodurch sich die Gebärmutter weniger zusammenzieht und Krämpfe weniger schmerzhaft werden. Diese Pillen für die Menstruation werden seltener verschrieben als andere, da sie ein starkes Werkzeug sind und süchtig machen..

Die Schmerzursache können versteckte entzündliche Prozesse sein, die sich während der Menstruation verschlimmern. Sie können Verwachsungen, kleine Zysten an den Eierstöcken, myomatöse Massen, Endometriose haben. Wenn sie eine schmerzhafte Menstruation verursachen, sind NSAIDs das Beste, was Sie trinken können, um das PMS-Syndrom zu lindern..

Hormonpillen

Hormonell - das sind die üblichen Antibabypillen:

  • Jess ist eine Droge mit Östrogenen und Gestogenen. Diese Pillen blockieren nicht nur die Ovulationsfunktion, sondern verringern auch das Risiko einer Anämie und beseitigen Schmerzen. Gynäkologen verschreiben Jess Frauen, die monatlich an einem schweren prämenstruellen Syndrom leiden.
  • Marvelon ist ein Arzneimittel mit einer niedrigen Dosierung von Hormonen, das für Frauen über 35 Jahre geeignet ist. Es hilft bei schwerem PMS, die Menstruation wird weniger schmerzhaft, das Entladungsvolumen und die Dauer kritischer Tage werden reduziert.
  • Lactinet - dient Frauen während des Stillens als guter Schutz vor ungewollter Schwangerschaft. Sie ersetzen perfekt Schmerzmittel und heilen sie nach schweren Perioden. Das Medikament gehört zur Gruppe der Mini-Drinks.

Zusätzlich zu ihrer Hauptfunktion helfen diese Medikamente, die Menstruationsperiode aufgrund der Normalisierung des Hormonspiegels zu erleichtern. Linderung von starken, schmerzenden Schmerzen im Unterbauch, Verringerung des Sekretvolumens.

Wie man Schmerzen ohne Pillen lindert

Selbst die besten Schmerzmittel für die Menstruation haben Kontraindikationen und viele Nebenwirkungen. Mehrere Tage im Monat auf Tablets zu sitzen, ist keine Option. Wenn die Schmerzen mäßig sind, können Sie auf Medikamente verzichten.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Menstruationsbeschwerden und Krämpfe loszuwerden:

  • Wärmen Sie den Unterbauch mit einem warmen Heizkissen auf. Hitze lindert die Hypertonizität der Uterusmuskulatur und lindert Schmerzen.
  • Versuchen Sie, am ersten Tag Ihrer Periode im Bett zu liegen. Sie können eine Handtuchrolle unter Ihren unteren Rücken legen, um Ihre Beckenmuskeln zu entspannen.
  • Wechseln Sie einige Tage vor Ihrer Periode zur pflanzlichen Ernährung und schließen Sie Fleisch und Milch von der Ernährung aus.
  • Trinken Sie Kräuter-Abkochung von Oregano, Brennnessel, Minztee. Diese Kräuter lindern Entzündungen, entspannen sich, lindern Schmerzen und Ausscheidung..

Was sicherlich nicht getan werden sollte, ist schmerzhafte Perioden zu ertragen. Wenn Sie an schwerem PMS leiden, konsultieren Sie einen Arzt. Bestehen Sie auf einer gründlichen Untersuchung und am Ende darauf, Ihnen ein Rezept mit Medikamenten zu geben, die zur Lösung des Problems beitragen.

Wie man mit Schmerzen während der Menstruation umgeht

Warum tut es während der Menstruation weh??

Welche anderen Ursachen verursachen Schmerzen?

Welche Tests müssen bestanden werden, um zu verstehen, dass dies keine gefährliche Krankheit ist??

Warum tut es weh und meine Freundin leidet ohne Probleme unter Menstruation?

Welche Pillen können Sie sich sparen??

Werden Antibabypillen helfen??

Was zu behandeln ist, außer Tabletten?

Ist es möglich, Schmerzen ein für alle Mal loszuwerden??

Nach der Geburt lassen die Schmerzen nach?

Warum musst du ständig leiden, lohnt es sich, Tabletten zu trinken und ist es wahr, dass alles vergeht, wenn du gebärst?.

Warum tut es während der Menstruation weh??

Am häufigsten sind schmerzhafte Perioden primäre Dysmenorrhoe, dh unangenehme Empfindungen entstehen nicht aufgrund von Krankheiten, sondern von selbst. Wenn Sie gesund sind, aber es tut weh, dann sind Prostaglandine für das Unwohlsein verantwortlich - dies sind Mediatoren, die die Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren erhöhen. Sie entstehen während der Menstruation in der Gebärmutterschleimhaut. Aufgrund dessen zieht sich die Gebärmutter zusammen, um Blut und Endometrium schnell zu entfernen.

Wenn viele Prostaglandine vorhanden sind und sich die Gebärmutter stark zusammenzieht, treten Schmerzen im Unterbauch auf, die Krämpfen ähneln.

Manchmal werden diesen Empfindungen Rückenschmerzen hinzugefügt. Prostaglandine beeinflussen auch die Kontraktion der glatten Muskulatur in den Organen des Magen-Darm-Trakts. Daher sind diese Substanzen für Übelkeit und Durchfall während der Menstruation verantwortlich.

Welche anderen Ursachen verursachen Schmerzen?

Wenn der Schmerz plötzlich einsetzt, müssen Sie das Urogenitalsystem und die Organe in der Nähe untersuchen. Vielleicht ist die wahre Ursache des Unbehagens Krankheiten wie:

  1. Endometriose.
  2. Blasenentzündung (Blasenentzündung).
  3. Myome, Fibrome und andere Tumoren.
  4. Entzündungskrankheiten in den Beckenorganen.
  5. Darmerkrankung.

Bei schmerzhaften Perioden kann jede dieser Krankheiten zur erhöhten Produktion von Prostaglandinen führen. Wenn der Schmerz stärker als gewöhnlich geworden ist, länger als drei Tage dauert, der Zyklus unterbrochen ist, ungewöhnliche Entladungen auftreten oder Schmerzen beim Sex aufgetreten sind, konsultieren Sie einen Arzt mit diesen Symptomen.

Welche Tests müssen bestanden werden, um zu verstehen, dass dies keine gefährliche Krankheit ist??

Sie benötigen eine Untersuchung durch einen Gynäkologen (gleichzeitig kann der Arzt Abstriche machen, auch bei versteckten sexuell übertragbaren Krankheiten) sowie eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane.

Dies reicht aus, um Rückschlüsse auf die Gesundheit zu ziehen und entweder eine Krankheit oder Dysmenorrhoe zu behandeln.

Wenn der Arzt während der Untersuchung nichts findet und die Schmerzen während der Menstruation schwerwiegend sind, keine Blutungen verschwinden und die verschriebene Behandlung nicht hilft, ist eine diagnostische Operation erforderlich, um Endometriose zu finden oder auszuschließen.

Warum tut es weh und meine Freundin leidet ohne Probleme unter Menstruation?

Du hattest Pech. Niemand kann mit Sicherheit sagen, warum manche Frauen schwerere Perioden haben als andere. Dies ist ein Merkmal des Körpers, das behandelt werden muss..

Welche Pillen können Sie sich sparen??

Erste Hilfe - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, NSAIDs. Dies sind ziemlich sichere Schmerzmittel, die rezeptfrei und in verschiedenen Kombinationen verkauft werden.

Entzündungshemmende Medikamente übertönen nicht nur den Schmerz. Sie reduzieren die Produktion von Prostaglandinen, die für alles verantwortlich sind.

Es macht keinen Sinn, sofort nach Geldern mit einer komplexen Zusammensetzung zu suchen. Vielleicht hilft Ihnen normales Ibuprofen. Es gibt stärkere Medikamente - Indomethacin, Ketoprofen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Besonders vorsichtig sollten Frauen sein, die an Magenerkrankungen leiden. Um in diesen Fällen NSAIDs einzunehmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der das Medikament auswählt.

Aber krampflösende Mittel helfen bei Dysmenorrhoe (wenn überhaupt) schlimmer, weil sie die Schmerzursache nicht beeinflussen.

Werden Antibabypillen helfen??

Hormonelle orale Kontrazeptiva erzeugen mit ihrem hormonellen Hintergrund einen künstlichen Menstruationszyklus. In diesem Fall wird das Endometrium dünner, so dass sich ein befruchtetes Ei nicht daran festsetzen kann. Und da diese Schicht dünner ist, enthält sie weniger Prostaglandine. Daher werden Antibabypillen häufig für schmerzhafte Perioden verschrieben. Schmerzhafte Menstruationsperioden.

Wenn der Arzt Pillen empfiehlt, versuchen Sie, moderne Medikamente mit minimalen Nebenwirkungen auszuwählen und prüfen Sie, ob Sie Kontraindikationen haben.

Die Therapie ist nicht auf Tabletten beschränkt: Hormonspiralen oder Injektionen erfüllen die gleichen Aufgaben.

Was zu behandeln ist, außer Tabletten?

Es gibt Methoden, mit denen Sie Schmerzen während der Menstruation besser vertragen können. Leider kann man nicht mit Sicherheit sagen, dass sie helfen werden: Jeder hat seine eigenen Reaktionen. Probieren Sie alles nacheinander aus, konzentrieren Sie sich auf Ihren eigenen Zustand und hören Sie auf die Empfindungen.

  1. Hitze. Die beste Option ist, unter die Decke zu klettern und mit einer Tasse heißen Tees zu sitzen. Sie können sogar ein Heizkissen am Unterbauch anbringen, dies ist jedoch nicht immer möglich. Wenn Sie das Haus verlassen und Geschäfte machen müssen, ziehen Sie sich warm an. Wählen Sie Kleidung, die keine Beschwerden im Bauch verursacht: Enge Jeans und Gürtel, die in den Körper krachen, warten mehrere Tage. Eine warme Dusche funktioniert auch.
  2. Sport. Zur Vorbeugung und wenn es schwierig wird, leichte Übungen durchzuführen, um die Muskeln zu entspannen und zu dehnen, ist es notwendig, Sport zu treiben.
  3. Akupunktur. Es gibt keine Beweise dafür, dass eine solche alternative Medizin funktioniert. Aber zumindest lenken Verfahren von Schmerzen ab.
  4. Entspannende Massage. Es lenkt von Beschwerden ab und ist im Allgemeinen nützlich für Körper und Geist, die manchmal auch ruhen müssen. Massieren Sie den Bauch und streicheln Sie ihn im Uhrzeigersinn in dem Bereich, in dem der Schmerz zu spüren ist.
  5. Bequeme Haltung. Wenn Sie sich hinlegen können, versuchen Sie, Ihre Beine höher zu heben oder sich mit gebeugten Knien auf die Seite zu legen.
  6. Mit dem Rauchen aufhören. Werfen Sie für immer, nicht nur an den Tagen, an denen Sie Schmerzen haben.
  7. Vitamine und Mineralien. Auch keine absolut zuverlässige Methode, aber es ist möglich, dass Ergänzungen mit den Vitaminen B6, B1, E, Magnesium und Kalzium Ihnen helfen Menstruationsbeschwerden: Lebensstil und Hausmittel.

Ist es möglich, Schmerzen ein für alle Mal loszuwerden??

Es ist unwahrscheinlich, dass während Ihrer Periode. Obwohl es chirurgische Eingriffe gibt Patientenaufklärung: Schmerzhafte Menstruationsperioden (Dysmenorrhoe), die die Nerven in der Gebärmutter zerstören. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung ist gering, aber es gibt Risiken.

Nach der Geburt lassen die Schmerzen nach?

Es gibt keine Garantie dafür, dass schmerzhafte Perioden nach der Geburt vergehen, obwohl viele Ärzte aus irgendeinem Grund die Geburt als Heilmittel für viele gynäkologische Probleme empfehlen.

Einige Frauen bemerken, dass die Schmerzen mit dem Alter und nach der Geburt abnehmen, aber nicht jeder kann sich darauf verlassen. Vielleicht bleibt der Schmerz bis in die Wechseljahre bei Ihnen.

Das ist gefährlich?

Wenn Schmerzen während der Menstruation nicht durch Krankheit verursacht werden, dann nein. Dies ist jedoch kein Grund zu ertragen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und finden Sie die richtigen Schmerzmittel für Sie..