Ist es möglich, schwanger zu werden und nach Kauterisation der Zervixerosion zu gebären?

Ovulation

Frauen im gebärfähigen Alter, die eine radikale Behandlung benötigen, sind daran interessiert, ob es möglich ist, schwanger zu werden, nachdem die Zervixerosion kauterisiert ist, und wie Schwangerschaft und Geburt verlaufen werden.

Eine Schwangerschaft ist eine Erkrankung, die den Körper einer Frau nicht nur während der Schwangerschaft belastet. Die Geburt eines Babys stellt den Rhythmus seines Lebens vollständig wieder her, ordnet die Interessen des Neugeborenen spurlos unter, belastet den Körper kritisch und verschlimmert alle bestehenden Störungen und Pathologien.

Gynäkologen empfehlen, dass Patienten, die eine Schwangerschaft planen, alles heilen, was korrigiert werden kann, Pathologien und erst dann ein Kind empfangen - die richtige Entwicklung des Fötus und der erfolgreiche Verlauf der Geburt hängen davon ab.

Zu den häufigsten gynäkologischen Erkrankungen gehört die Zervixerosion, die bei jeder zweiten Patientin bei der Untersuchung auftritt.

Die Hauptprobleme, die Frauen betreffen:

  • Ist es möglich, die Erosion für diejenigen zu kauterisieren, die nicht geboren haben?
  • Ist die Behandlung für zukünftige Geburten gefährlich?
  • wenn Sie nach Kauterisation der Erosion schwanger werden können.

Moderne Methoden zur Behandlung dieser Pathologie können sie schnell und effektiv beseitigen und das intime Leben der Patientin und ihre Pläne, Mutter zu werden, minimal stören.

Die Auswirkung der Erosion auf die zukünftige Schwangerschaft

Die Gebärmutter ist das weibliche Fortpflanzungsorgan, in dem sich das befruchtete Ei befindet. Viele glauben, dass eine Schwangerschaft nach Uterushalserosion nicht möglich ist.

Jede gynäkologische Erkrankung spiegelt sich in der Fortpflanzungsfunktion wider. Diese Pathologie ist jedoch nicht immer ein Hindernis für die Empfängnis. Die Operation zur Entfernung der Erosion wird von Mädchen unterschiedlichen Alters, einschließlich Jugendlichen, durchgeführt. Die Kauterisierung des roten Bereichs erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Radiowellen;
  • elektrischer Strom;
  • Chemikalien
  • Laser-.

Die moderne Medizin ermöglicht es Ihnen, diese Krankheit praktisch ohne Konsequenzen loszuwerden. Daher können erosionskranke Frauen für die Schwangerschaft geplant werden. Die Schwangerschaftsperiode bei Vorhandensein eines roten Flecks in der Gebärmutter verläuft jedoch nicht ohne Komplikationen.

Tatsache ist, dass der Uterushals neun Monate lang schützenden Schleim produziert, der das Kind vor Infektionen schützt. Das erosive Organ erfüllt diese Schutzfunktion nicht vollständig. Darüber hinaus ist das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung dieser Pathologie mit dem Auftreten eines Krebstumors im Beckenbereich behaftet.

Nach der Kauterisation der Erosion können Sie sich auf den normalen Schwangerschaftsverlauf verlassen. Vergessen Sie nicht, dass Erosion während der Schwangerschaft verschiedene Komplikationen verursachen kann. Es ist daher besser, sie zu behandeln, bevor Sie eine Empfängnis planen.

Eine zukünftige Mutter, die früher an dieser Krankheit leidet, sollte regelmäßig von einem Arzt überwacht werden, der auch den Zeitpunkt der Empfängnis nach dem Kauterisationsverfahren festlegt..

Muss ich vor der Lieferung behandelt werden??

Das Kauterisieren der Erosion während der Schwangerschaft ist verboten, da dies Komplikationen während der Wehen droht. Die Pathologie muss jedoch behandelt werden, da die Wundoberfläche leicht infiziert werden kann. Dies führt zu einer Reihe von Komplikationen: von der Entzündung bis zur frühen Geburt. Die Erosion nach Ablauf der Fütterungsperiode kauterisieren..

Wann kann ich nach einer Kauterisierung der Erosion gebären? Nach dem Eingriff bleibt eine Wunde, die schmerzt, der Uterusausfluss bleibt bestehen. Das Sexualleben der Frau ändert sich ebenfalls: Der Geschlechtsverkehr ist frühestens 1,5 bis 2 Monate nach dem Eingriff gestattet. Die Empfängnis eines Kindes kann nach vollständiger Genesung und Rehabilitation des weiblichen Körpers durchgeführt werden

    Die Erosion ist gering. Die Entfernung erfolgte punktuell. Die Erholungsphase dauert 3-4 Monate. Danach können Sie bereits eine Schwangerschaft planen.

Die Erosion war in der Nähe der Halsöffnung lokalisiert. Das Entfernen führt dazu, dass der Verschluss gebrochen ist (dies macht es schwer zu ertragen). Die Wiederherstellung nach dem Eingriff dauert mindestens 6 Monate.

  • Die Erosion ist vielfältig. Weite Bereiche wurden entfernt. Um den Körper auf die Schwangerschaft vorzubereiten, benötigen Sie mindestens 1 Jahr.
  • Wenn nach der Kauterisation und Entfernung der Erosion weniger als 7 Wochen vergangen sind und die Frau bereits schwanger ist, wird ihr ein Kaiserschnitt gezeigt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Narbe auf der Wunde frisch ist und sich leicht zerstreuen kann und die Geburt mit Komplikationen einhergeht.

    Referenz! Während der Schwangerschaft wird die Erosion nicht kauterisiert. Wenn die Pathologie gefährlich ist, werden sanfte Therapiemethoden verschrieben. Wenn eine Frau beispielsweise Schmerzen und Ausfluss hat, werden ihr Zäpfchen mit Methyluracil verschrieben.

    Ist es möglich, nach dem Eingriff schwanger zu werden?

    Die Entfernung von geschädigtem Gewebe des Gebärmutterhalses ist kein Hindernis für die Befruchtung des Eies. Vorbehaltlich aller medizinischen Anforderungen erfolgt die Entwicklung des Fötus nach der Kauterisation ohne Komplikationen. Während dieses Vorgangs werden alle pathologischen Zellen zerstört. Daher können Sie theoretisch nach der Behandlung der Uterushalserosion schwanger werden.

    Allerdings nicht alles so einfach. Ja, die Operation hilft dabei, die Schutzfunktion des Organs wiederherzustellen, aber damit die Schwangerschaft normal verläuft, muss eine Frau mehrere Bedingungen einhalten.

    Erstens ist es unmöglich, unmittelbar nach der Operation eine Empfängnis zu planen, da an der Stelle, an der pathologische Zellen entfernt werden, Wunden auftreten. Sie müssen auf ihre vollständige Heilung warten..

    Zweitens müssen Sie während der Erholungsphase auf Geschlechtsverkehr verzichten. Tatsache ist, dass Sex nach Erosion zu einer Infektion der weiblichen Geschlechtsorgane führen kann. Dann hört der Heilungsprozess auf.

    Nach einer Kauterisation der Zervixerosion schwanger zu werden, ist manchmal schwierig. Die Behandlung der Krankheit führt zu einer Störung des Prozesses der Sekretion von Zervixschleim, was zum Eintritt eines Spermas in ein reifes Ei beiträgt.

    Während des Kauterisationsvorgangs kann das Endometrium verletzt werden. Wenn diese Uterusschicht beschädigt ist, haftet das fetale Ei nicht richtig daran. Das Ergebnis einer solchen Konzeption wird eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft sein..

    Es gibt andere Kontraindikationen nach der Kauterisation der Erosion, daher empfehlen wir Ihnen, zusätzliche Informationen zu diesem Thema zu lesen..

    Kauterisierung der Erosion durch Strom

    Bei dieser Behandlungsmethode werden die betroffenen Bereiche des Uterusgewebes mit Strom entfernt. Sein medizinischer Name ist Elektrokoagulation.

    Diese Methode gilt als die gefährlichste. Nicht nulliparen Frauen empfehlen, elektrische Erosion zu verbrennen.

    Die Gefahr der Elektrokoagulation besteht darin, dass Sie beim Entfernen der betroffenen Haut auch ein gesundes Epithel „berühren“ können. Das Ergebnis ist das Auftreten von Narben in der Uteruszone, deren Heilung die Empfängnis und den normalen Schwangerschaftsverlauf verhindert.

    Der Zustand des Gebärmutterhalses nach der Elektrokoagulation lässt zu wünschen übrig. Organgewebe ist entzündet und beschädigt. Die darauf gebildeten Wunden heilen lange und schmerzhaft.

    Mit dem Laser

    Die Exposition gegenüber dem Laserstrahl zur Entfernung des beschädigten Teils des Gebärmutterhalskanals ist am sichersten. Die Laserkoagulation ist für Frauen im gebärfähigen Alter angezeigt..

    Das Risiko der Bildung von Narbengewebe nach Laserbelichtung der Gebärmutter wird minimiert. Während einer solchen Koagulation werden ausschließlich pathologische Zellen entfernt. Dann verschwindet die Erosion.

    Die Erholungszeit nach einer solchen Operation ist ziemlich kurz, so dass die Patientin schnell schwanger werden kann.

    Radiowellen

    Radiowellenkoagulation und Kryodestruktion helfen dabei, die berührungslose Erosion zu beseitigen. Solche Behandlungsmethoden umfassen die Exposition der Zervixschleimhaut gegenüber hochfrequenten Radiowellen (Radiowellenkoagulation) oder flüssigem Stickstoff (Kryodestruktion)..

    Gesunde Zellen sind während solcher Operationen nicht exponiert. Die Hauptvorteile der Radiowellenkoagulation:

    • Erholungszeit - 2 Monate. Nach dieser Zeit können Sie eine Schwangerschaft planen.
    • Die Operation ist absolut schmerzlos.
    • Die Tragzeit wird ohne Komplikationen vergehen.

    Chemische Koagulation verwenden

    Eine solche Koagulation wird unter Verwendung spezifischer Chemikalien durchgeführt, die die betroffenen Bereiche des Epithels betreffen. Gesunde Gebärmutterhalszellen werden nicht geschädigt.

    Für diejenigen, die im ersten Monat nach der chirurgischen Behandlung der Erosion schwanger werden möchten, wird eine chemische Gerinnung nicht empfohlen. Der Grund liegt in der langen Erholungsphase - von 4 bis 6 Monaten.

    Chemische Wirkungen auf das weibliche Fortpflanzungsorgan sind mit der Möglichkeit eines Rückfalls behaftet. Die Schwangerschaft des Fötus kann durch das Wiederauftreten der Erosion erschwert werden. Es ist auch möglich, die Vagina von Blutungen nach der Kauterisation zu verlassen.

    Die Behandlung der gynäkologischen Pathologie auf diese Weise ist nur für nullipare Frauen angezeigt.

    Mögliche Gefahren während der Schwangerschaft und Geburt

    Wenn die Erosion von Natur aus gutartig ist, wird sie wahrscheinlich die gesamte Schwangerschaft verbringen und ohne offensichtliche Komplikationen gebären. Während der Kauterisationsperiode treten jedoch einige Veränderungen in der Struktur und Funktion des Halses auf, und dies kann in Zukunft zu einigen Komplikationen führen..

    • Die Muskelarbeit ist gestört, es kommt zu Fehlfunktionen beim Verschluss des Uterusauslasses
    • Die Größe des Gebärmutterhalskanals wird verkürzt
    • In den ersten 12 Wochen kann es zu einer spontanen Fehlgeburt kommen
    • Geburt eines Frühgeborenen
    • Es entwickelt sich eine gefährliche Pathologie - ICN, die anschließend eine Abstoßung des Fötus verursacht (am häufigsten wird dies im zweiten Trimester beobachtet).
    • Eine frühe Freisetzung von Fruchtwasser kann dazu führen, dass das Baby im Mutterleib aufgrund von Sauerstoffmangel ersticken kann
    • fetale Infektion noch in der Mutter

    Empfehlungen nach der Kauterisation

    Wir fanden heraus, dass es real ist, nach einer Erosionsbehandlung schwanger zu werden. Um mögliche Risiken zu vermeiden, muss die Konzeption jedoch mindestens einen Monat später, dh nach Ablauf der Erholungsphase, geplant werden.

    Ärzte raten dringend davon ab, bei Vorhandensein eines roten Fleckens im Bereich des Genitalorgans zu gebären.

    Damit es im Stadium der Schwangerschaft und Geburt nach der Wiederherstellung des Körpers keine Probleme gibt, müssen Sie diese Tipps anhören:

    1. Verwenden Sie in den ersten Tagen der Abschuppung keine Tupfer. Bevorzugen Sie Dichtungen.
    2. Weigere dich jeglicher körperlicher Aktivität. Im ersten Monat nach der Koagulation wird empfohlen, die Bettruhe einzuhalten.
    3. Auf sexuellen Kontakt verzichten müssen.
    4. Weigere dich, die Sauna oder das Bad zu besuchen. Ein heißes Bad wird ebenfalls nicht empfohlen..
    5. Die Einnahme von Medikamenten, die Aspirin enthalten, ist verboten.
    6. Befolgen Sie eine gesunde Ernährung.
    7. Schützen Sie sich vor Stress und Aufregung.

    Vergessen Sie nicht, dass eine Schwangerschaft nach einer Erosionsbehandlung erst nach Abschluss der Erholungsphase möglich ist.

    Schwangerschaft nach Diathermokoagulation

    Die Diathermokoagulation ist eine Methode zur Kauterisierung der Erosion durch Einwirkung einer Wunde durch elektrischen Strom. Obwohl diese Methode die häufigste und wirtschaftlichste ist, tritt eine schwere Schädigung des Gebärmutterhalskanals auf, der untere Teil der Gebärmutter ist verletzt und bleibt wahrscheinlich unfruchtbar. Diathermokoagulation ist für ein Mädchen oder eine nullipare Frau, die jünger als 23 Jahre ist, verboten.

    Eine weitere negative Seite dieser Kauterisation ist das Auftreten von dicken Narben, die für den Rest Ihres Lebens verbleiben.

    Nach diesem Eingriff können Sie nach der vom Arzt festgelegten Zeit schwanger werden. Eine Frau sollte jedoch während ihrer gesamten Schwangerschaft engmaschig überwacht werden. Oft ist es nicht möglich, auf natürliche Weise zu gebären, ein Kaiserschnitt ist vorgeschrieben.

    Die Erosion heilt nach einem elektrischen Strom frühestens zwei Monate. Die Heilung der Schleimhaut dauert noch länger, für jede Frau ist diese Periode anders. Eine Empfängnis in den ersten sechs Monaten ist erst zulässig, wenn der Körper und die Fortpflanzungsfunktion vollständig wiederhergestellt sind.

    Wie ist das Lager nach der Behandlung der Erosion

    Da die Gewebewiederherstellung nach der Kauterisation des roten Bereichs langsam ist, wird nicht empfohlen, eine Schwangerschaft im ersten postoperativen Monat zu planen.

    Wenn die Heilung aller Wunden nicht abgeschlossen ist, können im Stadium der Geburt des Kindes Komplikationen auftreten.

    Nach der Gerinnung kann eine Frau Mutter werden, wenn ihr Uterushals wieder schützenden Schleim absondert. Andernfalls kann das Baby im Mutterleib infiziert sein..

    Es ist ein Fehler zu bedenken, dass die Kauterisierung des Erosionsverfahrens nur eine Behandlung ist. Um die Pathologie zu beseitigen, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen. Ohne dies ist das Wiederauftauchen des roten Fleckens unvermeidlich.

    Die Geburt nach einer Kauterisation der Zervixerosion verläuft ohne Komplikationen, wenn die Frau den Rat ihres Arztes befolgt, in der postoperativen Phase keine Gewichte gehoben und Stress vermieden hat. Um jedoch in Zukunft eine Fortpflanzungsstörung zu vermeiden, ist es wichtig, sich regelmäßig von einem Gynäkologen untersuchen zu lassen. Vor der Planung der Mutterschaft sollte eine Frau, die kürzlich eine Kauterisation des roten Fleckens hatte, unbedingt diesen Spezialisten aufsuchen..

    Woraus entsteht Erosion??

    Bevor Sie eine Schwangerschaft nach Dysplasie und Euterverätzung planen, ist es wichtig zu verstehen, was diese Pathologie verursacht hat und was sie ist.

    Am Gebärmutterhals bildet sich eine kleine Wunde oder ein Geschwür, nämlich an der Schleimhaut, und es sieht aus wie ein leuchtend roter Fleck - das ist Erosion. Dieses Phänomen tritt aufgrund zahlreicher Verstöße auf, hier einige davon:

    Gebärmutterhalskrebs Erosion

    • hormonelle Störung
    • Menstruationsstörungen und Unregelmäßigkeiten
    • schwaches Immunsystem
    • frühe Pubertät und Sexualleben in der Jugend

    Darüber hinaus können einige Schäden an der Gebärmutter und Infektionskrankheiten die Entwicklung der Erosion beeinflussen:

    1. Schwere sexuelle Erkrankungen: Trichomoniasis, Ureaplasma, Gonorrhoe, Chlamydien und Herpes genitalis.
    2. Zu den Verletzungen gehören: Abtreibung (auch nur eine), nicht traditionelle sexuelle Beziehungen, Wehen.

    Erosion an sich manifestiert sich nicht, eine Frau kann erst nach bestandener gynäkologischer Untersuchung von ihrer Krankheit erfahren. In seltenen Fällen können blutiger Schleimausfluss und scharfe Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auftreten, aber diese Symptome können auf andere schwerwiegende Krankheiten hinweisen..

    Gegenanzeigen für die Behandlung mit flüssigem Stickstoff

    Die Moxibustion mit flüssigem Stickstoff hat ihre Kontraindikationen. Das Verfahren wird nur in Abwesenheit von inselentzündlichen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems von Frauen durchgeführt. Bei Vorliegen von Pathologien der Beckenorgane wird die Kryodestruktion verschoben, bis die Infektion vollständig beseitigt ist.

    Die Faktoren, die die Ernennung dieser Operation behindern, sind:

    • Erkrankungen des inneren Fortpflanzungssystems mit entzündlicher Ätiologie;
    • verschiedene sexuell übertragbare Infektionen;
    • Verletzung der Reinheit der Mikroflora;
    • es gibt merkliche Narben am Gebärmutterhals;
    • zervikale Dysplasie der III-Phase;
    • das Vorhandensein eines Ovarialtumors;
    • onkologische Neoplasien am Gebärmutterhals;
    • das Vorhandensein von Endometriose oder Myomen;
    • somatische Erkrankungen in der Erstattungsphase;
    • Linien des betroffenen Gewebes sind schwer zu erkennen oder zu groß.

    Wie ist Kauterisation

    Das Verfahren der "Zerstörung durch Kälte" wird ausschließlich ambulant durchgeführt. Als nächstes lernen Sie die allgemeinen Tipps zur Vorbereitung der Operation sowie die Technik der Kauterisation kennen.

    Ausbildung

    Vor der direkten Manipulation ist eine Vollzeitberatung mit einem erfahrenen Spezialisten erforderlich. Die Untersuchung umfasst die Untersuchung der Beckenorgane und die Erstellung einer detaillierten Stellungnahme zur Krankengeschichte. Die Diagnose ist auch nicht vollständig, ohne Informationen über die Beschwerden einer Frau zu sammeln..

    Als nächstes wird eine Sammlung von Abstrichen aus dem Gebärmutterhals und der Vagina durchgeführt (um das Vorhandensein einer Infektion zu untersuchen). Anschließend führt ein erfahrener Spezialist eine Biopsie des Gebärmutterhalses sowie eine kolposkopische Untersuchung durch.

    Basierend auf Labor- und Instrumentenstudien stellt der Arzt eine genaue Diagnose. Abhängig von der Form des Krankheitsverlaufs, dem Allgemeinzustand der Patientin sowie ihren individuellen Wünschen werden die Nuancen der Behandlung bestimmt.

    Verfahren

    Die Operation dauert nicht länger als 5 Minuten und verursacht dem Patienten keine Beschwerden..

    Der Arzt behandelt beschädigte Zellen des Epithels der Beckenorgane mit einer Lösung von Lugol, gemischt mit Glycerin. Diese Behandlung ist erforderlich, um den Schadensbereich zu bestimmen..

    Nach der "Zerstörung durch Kälte" erwartet der Spezialist ein vollständiges Auftauen des im Epithel gefrorenen Kryoapplikators. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wird der Hohlraum häufig mit isotonischer Flüssigkeit behandelt. Bei einer ausgedehnten Läsion werden mehrere kryogene Behandlungen durchgeführt.

    Kryodestruktion: Vor- und Nachteile des Verfahrens

    Obwohl dieses Verfahren offensichtliche Vorteile hat, hat es auch Nachteile..

    Vorteile der kryogenen Exposition:

    • Betriebsgeschwindigkeit (maximal 10 Minuten);
    • fast keine negative Wirkung;
    • Blutmangel und Schmerzen;
    • Bei genauer Durchführung der Operation sollten keine Narben zurückbleiben (genau im Zusammenhang mit dieser Operation wird für nullipare Patienten empfohlen).
    • bezahlbarer Preis;
    • In den allermeisten Fällen (90%) treten keine Komplikationen auf.

    Minuspunkte:

    • kurzer wässriger Ausfluss, oft mit unangenehmem Geruch;
    • Während der gesamten Erholungsphase ist die Verwendung von Tampons verboten.
    • Etwa ein Monat muss auf Geschlechtsverkehr verzichten.

    Wie Sie sehen können, kann die Methode der Kauterisation mit flüssigem Stickstoff vor vielen Krankheiten und deren nachteiligen Auswirkungen schützen. "Zerstörung durch Kälte" bleibt eine der wirksamsten und relativ kostengünstigsten Methoden zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen bei Frauen jeden Alters. Haben Sie keine Angst, wenn nötig darauf zurückzugreifen.

    Schwangerschaftsplanung nach zervikaler Behandlung

    Mädchen, sag mir bitte, ich lege schon seit sechs Monaten Zervixerosion, zuerst habe ich Kryodestruktion durchgeführt, jetzt habe ich heute Laserverdampfung nach Kryo, ich bin heute nach der Operation gekommen und ich denke, es könnte sinnvoll sein, den Arzt zu wechseln. Ich habe gelesen, was Kryos jetzt überhaupt nicht gemacht werden und warum ich das zweite Mal Laser habe geschickt. Ich gehe gegen eine Gebühr, sagte der Arzt im Allgemeinen, wir werden den Gebärmutterhalskanal reinigen, und der Laser selbst hat es getan! Hilfe, die mit diesem Problem konfrontiert war, besteht die Möglichkeit, nach allen durchgeführten Eingriffen schwanger zu werden?

    Nach kauterisierender Erosion, wenn Sie schwanger werden können

    Frauen im gebärfähigen Alter, die eine radikale Behandlung benötigen, sind daran interessiert, ob es möglich ist, schwanger zu werden, nachdem die Zervixerosion kauterisiert ist, und wie Schwangerschaft und Geburt verlaufen werden.

    Eine Schwangerschaft ist eine Erkrankung, die den Körper einer Frau nicht nur während der Schwangerschaft belastet. Die Geburt eines Babys stellt den Rhythmus seines Lebens vollständig wieder her, ordnet die Interessen des Neugeborenen spurlos unter, belastet den Körper kritisch und verschlimmert alle bestehenden Störungen und Pathologien.

    Gynäkologen empfehlen, dass Patienten, die eine Schwangerschaft planen, alles heilen, was korrigiert werden kann, Pathologien und erst dann ein Kind empfangen - die richtige Entwicklung des Fötus und der erfolgreiche Verlauf der Geburt hängen davon ab.

    Zu den häufigsten gynäkologischen Erkrankungen gehört die Zervixerosion, die bei jeder zweiten Patientin bei der Untersuchung auftritt.

    Die Hauptprobleme, die Frauen betreffen:

    • Ist es möglich, die Erosion für diejenigen zu kauterisieren, die nicht geboren haben?
    • Ist die Behandlung für zukünftige Geburten gefährlich?
    • wenn Sie nach Kauterisation der Erosion schwanger werden können.

    Moderne Methoden zur Behandlung dieser Pathologie können sie schnell und effektiv beseitigen und das intime Leben der Patientin und ihre Pläne, Mutter zu werden, minimal stören.

    Gebärmutterhals

    Das wichtigste Fortpflanzungsorgan des Körpers einer Frau ist die Gebärmutter, die sicher in den Tiefen des Beckens verborgen ist. Sein integraler Bestandteil, der die Verbindung zwischen den äußeren und inneren Geschlechtsorganen herstellt, ist die Vagina, in die der Gebärmutterhals austritt und in der sich ein Lumen (Kanal) befindet. Äußerlich tritt der äußere Pharynx des Gebärmutterhalses in die Vagina innerhalb der Gebärmutter aus - der innere Pharynx.

    Dies ist der engste Teil des Organs, darüber das schleimige Plattenepithel, und tatsächlich wird der Uterushals durch die Fasern des Muskelgewebes gebildet, die sich in einem Ring befinden.

    Ihre Aufgabe ist es, den Gebärmutterhals zusammenzudrücken, um das Eindringen schädlicher Flüssigkeiten in die Gebärmutter und das Halten des Fötus zu verhindern. Von innen ist der zervikale (zervikale) Kanal mit spezifischem Epithel ausgekleidet, dessen Zellen Zylindern ähneln, die sich in einer Reihe befinden. Ihre Aufgabe ist es, dicken Schleim zu produzieren, der den Hals zusätzlich versiegelt und umhüllt und ihn vor pathogener Flora schützt.

    Nur durch den Gebärmutterhals können Spermien in ihre Höhle eindringen, um die Eizelle zu befruchten. Daher ist ihr physiologischer Zustand für die zukünftige Schwangerschaft äußerst wichtig.

    Eine Befruchtung erfolgt nicht, wenn:

    • Der vom Epithel des Halses abgesonderte Schleim ist für Spermien zu viskos.
    • Der Gebärmutterhalskanal öffnet sich nicht vollständig.

    Bei einer Schwangerschaft wirkt sich die Enge des Halses direkt auf den Prozess aus - bei locker schließenden Wänden kann die Lagerung jederzeit unterbrochen werden, die Elastizität des Organgewebes während der Geburt und der Grad der Halsöffnung beeinflussen den Verlauf.

    Hals und Schwangerschaft

    Eine Frau, die in naher oder ferner Zukunft ein Baby plant, muss ihre inneren Fortpflanzungsorgane aufräumen, einschließlich der Heilung der Erosion.

    Eine Schwangerschaft nach Kauterisation der Zervixerosion verläuft problemlos - eine konservative oder radikale Behandlung hat keinen Einfluss auf die Leistung des Eies. Der wichtige Moment ist, wann die geplante Schwangerschaft stattfinden wird - der Körper der Frau sollte zum normalen physiologischen Zyklus zurückkehren.

    Erosion als komplexer Zustand

    Der genaue Mechanismus des Komplexes ist unbekannt. Es wird klinisch festgestellt, dass eine Verletzung des Zustands des Zervixepithels durch mehrere Faktoren verursacht wird, die den Zustand des Körpers der Frau destabilisieren. Das:

    • verminderte Immunabwehr des Körpers;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • langfristige systemische entzündliche Erkrankungen;
    • Stress und Neurose;
    • Genitalinfektionen
    • Art des intimen Lebens (häufiger Partnerwechsel oder zu seltene sexuelle Kontakte).

    Dieselben Faktoren beeinflussen den Beginn und den Verlauf der Schwangerschaft. Darüber hinaus tritt Erosion fast immer vor dem Hintergrund einer durch die Infektion verursachten Entzündung der inneren Geschlechtsorgane auf, die den Körper erheblich schwächt und den Beginn und das Auftreten einer Schwangerschaft hemmen kann.

    Die Behandlung der Erosion, die in mehreren Stadien stattfindet, wird vom behandelnden Arzt notwendigerweise so gewählt, dass die Fortpflanzungsfähigkeit des Patienten in jedem Alter maximiert wird. Moderne medizinische Geräte ermöglichen eine möglichst sorgfältige Behandlung der Erosion, wobei Narben vermieden werden, die den Hals oder den Gebärmutterhalskanal verformen.

    Wichtig für die vollständige Wiederherstellung der Gesundheit einer Frau ist das richtige Verhalten in der Rehabilitationsphase, dessen Dauer bestimmt wird durch:

    • individuelle Merkmale des Körpers der Frau;
    • ein Verfahren zur Behandlung von Erosion;
    • Lebensstil.

    Während der gesamten Erholungsphase wird die Frau beim Arzt beobachtet, der die Kauterisation durchgeführt hat. Es steuert den Prozess der Wiederherstellung der Schleimhaut, den Zustand der inneren Fortpflanzungsorgane und hilft einer Frau bei der Auswahl der besten Empfängnisperiode.

    Erosionsbehandlungsmethoden und Schwangerschaft

    Moderne Methoden zur Behandlung von Erosion umfassen 3 Behandlungsstufen für diese Pathologie:

    • Medikamente, deren Zweck darin besteht, die Hintergrundinfektion und die pathogene Flora zu beseitigen, die allgemeine Immunität zu stärken und den hormonellen Hintergrund zu stabilisieren;
    • das Stadium der Hardware-Behandlung, mit dessen Hilfe die Zerstörung des „falschen“ zylindrischen Epithels und die Schaffung eines „Neustartpunkts“ der epithelialen Wiederherstellung durchgeführt werden;
    • die Erholungsphase, in der das integumentäre Plattenepithel unter dem Schorf oder Film wiederhergestellt wird, der sich nach der Kauterisation gebildet hat.

    Die Behandlungsmethode wird ausschließlich vom Arzt gewählt. Die Frau muss verstehen, dass der Schlüssel zu einer erfolgreichen Heilung und der Aussicht, Mutter zu werden, von der Erfüllung der ärztlichen Vorschriften und einer positiven Einstellung zur Genesung abhängt.

    Diathermische Koagulation

    Die elektrische Kauterisation ist eine der ersten und schmerzhaftesten Behandlungsmethoden. Lange Zeit war diese Technik die einzige, die Ausrüstung war unvollkommen, so dass die Brenntiefe und ihre Fläche nicht reguliert werden konnten.

    Das Verfahren beinhaltet das Aussetzen von Hochfrequenzstrom an Gewebe unter Verwendung aktiver und inaktiver Elektroden. Die Zerstörung des zylindrischen Epithels erfolgt durch Erhitzen des Gewebes. Die Einwirkung von Strom führt zu einer ausgedehnten Verbrennung, die sowohl das zylindrische Epithel als auch das gesunde Gewebe betrifft und zum Auftreten einer oder mehrerer Narben führt (abhängig vom Erosionsbereich). Narben ziehen sich zusammen, verformen den Gebärmutterhals und machen ihn unelastisch, was mit dem pathologischen Verlauf der Geburt und in besonders schweren Fällen mit Gebärmutterhalsrissen behaftet ist.

    Die Methode hat sich selbst nicht überlebt und wird jetzt angewendet, wird jedoch nach der Anästhesie ausschließlich für Frauen angewendet, die nicht vorhaben, in Zukunft schwanger zu werden. Die Vorteile der Methode sind die geringen Kosten und die Verfügbarkeit der Ausrüstung bei jeder Konsultation.

    Der Rehabilitationsprozess nach der Behandlung ist lang - die Bildung von Plattenepithel unter dem Schorf dauert mindestens 45-60 Tage, in einigen Fällen länger. Das Verfahren kann bei einer Reihe von Patienten eine hormonelle Verschiebung verursachen, wodurch die Erholungsphase verlängert wird.

    Während der Rehabilitationsphase beobachtet der Arzt die Frau und kontrolliert die Heilung der Verbrennung und ihren Allgemeinzustand. Zu den Verhaltensregeln (Sie können nicht im Badezimmer, Pool, offenem Wasser, Dampfbad, notwendiger sexueller Ruhe schwimmen, informiert der Arzt die Frau vor dem Eingriff).

    Wenn sich eine Frau aufgrund von Umständen für eine Geburt entscheidet, muss sie sich auf jeden Fall einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, die den Zustand des Gebärmutterhalses anhand einer Hardware-Untersuchung feststellt. Wie viel kann eine Frau nach einer Kauterisierung der Erosion eine Schwangerschaft planen??

    Dies ist nach Wiederherstellung des Zyklus möglich - nach dem Ende der zweiten Menstruation ab dem Moment, an dem der Arzt eine vollständige Genesung bestätigt (sechs Monate nachdem die Frau die Erosion verbrannt hat).

    Die gesamte Schwangerschaftsperiode sollte von dem Arzt beobachtet werden, der die Kauterisation durchgeführt hat. Der Geburtsvorgang kann aufgrund von Narben und Unelastizität des Gebärmutterhalses schwierig sein.

    Laserverdampfung

    Mit dieser Methode können Sie den Bereich des veränderten Epithels genauer beeinflussen, als wenn er durch Strom kauterisiert wird - dies wird durch einen dünnen Laserstrahl erleichtert. Die Methode ist weniger traumatisch und wird häufig in der Dermatologie und Kosmetologie eingesetzt.

    Die berührungslose Wirkung des Laserstrahls ermöglicht Ihnen:

    • Vermeiden Sie eine Infektion des Operationsfeldes.
    • Stellen Sie das Epithel unter dem Schorf schnell wieder her.
    • verkürzen Sie die Rehabilitationszeit.

    Die Laserverdampfung wird häufig zur Behandlung von Frauen im gebärfähigen Alter eingesetzt, die in Zukunft Kinder haben möchten. Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit mehrerer Verfahren mit starker Erosion.

    Während der Rehabilitationsphase darf der Patient nicht in Pools und Teichen, paarweisen Eingriffen, intimen Beziehungen oder Gewichtheben schwimmen. Bei Bedarf stellt der Arzt individuelle Rezepte aus.

    Der Laser schädigt gesundes Gewebe nur minimal, während sich keine Narben bilden, der Hals und der Gebärmutterhalskanal nicht deformiert werden. Die Erholungszeit beträgt bis zu 45-60 Tage. Nachdem der Schorf verschwunden ist, muss die Frau den behandelnden Arzt nachuntersuchen. Danach teilt er Ihnen mit, nach welcher Zeit Sie eine Schwangerschaft planen können.

    Es ist am besten, wenn die Empfängnis nach der Erosionsbehandlung nicht früher als nach dem zweiten Monat nach einem Kontrollbesuch beim Arzt (4-5 Monate nach der Kauterisation) erfolgt..

    Entfernung von Radiowellenerosion

    Diese Methode wird als eine der optimalsten Methoden zur Behandlung eines Defekts in den Schleimhäuten des Gebärmutterhalses angesehen. Viele Gynäkologen neigen dazu zu glauben, dass diese Methode fast ideal für die Behandlung von Erosion ist - nur zylindrische Zellen werden eliminiert, es bildet sich kein Schorf und ein dünner Film wird nach der Heilung das flache Epithel fast vollständig wiederhergestellt.

    Die Methode ist schmerzlos und ohne Beschwerden. Der Nachteil des Verfahrens sind ziemlich hohe Kosten.

    Die Erholung der Schleimhaut erfolgt in den meisten Fällen 2 Wochen nach der Kauterisation. Eine Frau erholt sich 45 Tage nach der Kauterisation der Erosion vollständig. Die Periode, in der Sie schwanger werden können, beginnt nach dem Einsetzen normaler Perioden - nach 3 Monaten.

    Kryodestruktion

    Das Einfrieren ist eine Methode, die der Stromverbrennung entgegengesetzt ist, bei der Stickstoff auf den betroffenen Bereich aufgebracht wird und das Gewebe sofort auf tiefe Temperaturen unter Null abkühlt. Die Methode ist nicht so schonend wie die Laserverdampfung oder die Radiowellenmethode - Stickstoff beeinflusst einen größeren Teil der Schleimhaut als folgt, wonach eine reichliche wässrige Entladung festgestellt wird.

    Die Heilungsdauer beträgt bis zu drei Wochen, die vollständige Genesung bis zu 45 Tage. Eine Schwangerschaft kann nach einer vollständigen Erholung des Zyklus und dem Durchgang der zweiten Menstruation (4-5 Monate) geplant werden..

    Methoden zur Behandlung der Erosion bei nulliparen

    Sehr oft wird bei jungen, nulliparen Frauen eine Verletzung der Schleimhautbildung am Gebärmutterhals festgestellt. Die Frage ist, ob es für sie am spannendsten ist, nach Zervixerosion schwanger zu werden.

    Viele Patienten lehnen eine radikale Behandlung ab, weil sie befürchten, die Fähigkeit zur Empfängnis zu verlieren, was nicht getan werden sollte. Der Fokus der Entzündung im Körper schwächt die Fähigkeit der Frau, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären.

    Für die Behandlung von nullipar gelten:

    • pharmakologisches Brennen durch spezielle Formulierungen, wirksam bei kleinen Läsionen;
    • die Funkwellenmethode, die das geringste Trauma und die kürzeste Erholungszeit aufweist;
    • Laserverdampfung.

    Nach der Behandlung sollten Frauen mit Zervixerosion mindestens alle sechs Monate und unmittelbar vor der Planung einer Schwangerschaft einer Nachuntersuchung unterzogen werden.

    Es wird angenommen, dass die wahrscheinlichste Ursache für Erosion bei nulliparen Frauen eine hormonelle Störung ist, die eine genauere Überwachung des Zustands einer Frau durch einen Gynäkologen erfordert.

    Schwangerschaft nach Erosionsbehandlung

    Eine Frau, die nach einer Behandlung mit Zervixerosion schwanger wird, trägt den Fötus auf die gleiche Weise wie andere schwangere Frauen. Das einzige ist, dass der behandelnde Arzt sie genauer untersuchen wird. Eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds während der Geburt eines Kindes kann zu wiederholten Fehlfunktionen der Schleimhäute führen.

    Schwangerschaft und Geburt nach Kryodestruktions-KMG!

    Mädchen, teilen Sie bitte Ihr Feedback mit, die dieses Verfahren durchlaufen haben (Kryochirurgie des Gebärmutterhalses oder Einfrieren mit flüssigem Stickstoff):

    -Wie verlief das Verfahren bei Ihnen??

    - Als sie später schwanger wurden und wie die Geburt stattfand, gab es Probleme mit der Offenlegung von KMG?

    Theoretisch weiß ich alles, ich hätte gerne echte Bewertungen, dieses Verfahren wartet in einem Monat auf mich.

    Veröffentlicht am 5. Mai 2017 um 13:49 Uhr

    13 Kommentare

    My_land 5. Mai 2017, 14:02 Uhr

    Dies ist, was Dysplasie abgeleitet wird?
    Ich habe das getan, bin in einem Jahr schwanger geworden, 9 Jahre sind vergangen, 2 Geburten, keine Beschwerden.

    Sadulya 5. Mai 2017, 14:05 Uhr

    Ich tat es einmal, noch drei Jahre vor der Geburt. In dieser Angelegenheit gab es keine Probleme mit Schwangerschaft und Geburt. Das Verfahren war schnell, ambulant, aber es gab nicht viel Schwindel danach und mein Magen tat weh. Wenn Sie sich für ein oder zwei Tage entspannen können, ist das in Ordnung.

    YuliyaD 5. Mai 2017, 14:16 Uhr

    Ich habe ausgeraubt, wir konnten ohne Probleme erobern, ich habe angefangen zu gewinnen, ich habe Wein und Menschen gemacht (seit 2 Jahren). Das Verfahren selbst ist normal, shvidko, obwohl sie mir nicht voraus waren, aber dann werde ich gefroren und fließend))) Ich bin zum Haus gekommen, dann obp_syana)))

    Ich habe 2 mal Kryo gemacht. Sie wurde nach zwei Jahren schwanger, nach 25 Wochen öffnete sich der Hals vor einer vorübergehenden Geburt.
    Jetzt würde ich niemals Kryo machen, sondern entweder ein Radio mit Wasser oder Laser behandeln.

    Regenbogen 5. Mai 2017, 14:30 Uhr

    Alles in Ordnung ist! Und Schwangerschaft und Geburt sind keine Komplikationen.

    Regenbogen 5. Mai 2017, 14:31

    Mit 12 wurde das Verfahren durchgeführt, mit 14 Geburt)

    Tjuna ​​5. Mai 2017, 14:41 Uhr

    Ich werde nichts über den Prozess sagen, ich habe 2009 den Laser verwendet, durch das Programm habe ich alles in Ordnung.

    N4t4liy4 5. Mai 2017, 14:46 Uhr

    Ich habe nach der ersten Geburt Kryo gemacht, alle Regeln, dann gab es noch Geburten, ohne Änderungen. Aber der Kuma ist nicht so gut. Sie hat vor der Geburt Kryo gemacht, die Normen geboren, aber den Pom wieder gemacht, dann wieder und schließlich hat der Laser nur geholfen, und dann ist sie wieder schwanger geworden und hat geboren, jetzt ist alles normal

    ptanyk 5. Mai 2017, 14:51 Uhr

    Sie machten einen Laser. Der Hals öffnete sich nicht gut, aber wir schafften es

    Maxsimm 5. Mai 2017, 15:02 Uhr

    Sie machten Konisation. Hat 10 Lei nach ihr geboren. Alles öffnete sich ohne Probleme.

    yana01 5. Mai 2017, 15:08 Uhr

    Ich wurde 1,5 Monate nach Kryo schwanger. Alles ist gut, Schwangerschaft, Geburt ohne Lücken))

    Sie hat Kryo gemacht, es hat nicht wehgetan, es gab Geburten, nicht bald, aber nicht deswegen.) Alles ist normal mit Offenlegung. Es kursieren jedoch Gerüchte, dass dies nun als schlechtes Verfahren angesehen wird. Bieten Sie einen Laser usw. an..

    Hat Kryo. Die Geburt verlief gut, ohne Stimulation. Der Arzt empfahl dringend Moxibustion oder Konisation - ich sagte, dass ich immer noch schwanger werden möchte, dann sagten sie, dass man nur Kryo kann, um normal zu gebären.

    Ist es möglich, nach einer Kauterisierung der Erosion schwanger zu werden? Wie lange dauert eine Schwangerschaft nach dem Eingriff mit Strom und ist es möglich, danach zu gebären?

    Frauen im gebärfähigen Alter, die eine radikale Behandlung benötigen, sind daran interessiert, ob es möglich ist, schwanger zu werden, nachdem die Zervixerosion kauterisiert ist, und wie Schwangerschaft und Geburt verlaufen werden.

    Eine Schwangerschaft ist eine Erkrankung, die den Körper einer Frau nicht nur während der Schwangerschaft belastet. Die Geburt eines Babys stellt den Rhythmus seines Lebens vollständig wieder her, ordnet die Interessen des Neugeborenen spurlos unter, belastet den Körper kritisch und verschlimmert alle bestehenden Störungen und Pathologien.

    • Gynäkologen empfehlen, dass Patienten, die eine Schwangerschaft planen, alles heilen, was korrigiert werden kann, Pathologien und erst dann ein Kind empfangen - die richtige Entwicklung des Fötus und der erfolgreiche Verlauf der Geburt hängen davon ab.
    • Zu den häufigsten gynäkologischen Erkrankungen gehört die Zervixerosion, die bei jeder zweiten Patientin bei der Untersuchung auftritt.
    • Die Hauptprobleme, die Frauen betreffen:
    • Ist es möglich, die Erosion für diejenigen zu kauterisieren, die nicht geboren haben?
    • Ist die Behandlung für zukünftige Geburten gefährlich?
    • wenn Sie nach Kauterisation der Erosion schwanger werden können.

    Moderne Methoden zur Behandlung dieser Pathologie können sie schnell und effektiv beseitigen und das intime Leben der Patientin und ihre Pläne, Mutter zu werden, minimal stören.

    Gebärmutterhals

    Das wichtigste Fortpflanzungsorgan des Körpers einer Frau ist die Gebärmutter, die sicher in den Tiefen des Beckens verborgen ist. Sein integraler Bestandteil, der die Verbindung zwischen den äußeren und inneren Geschlechtsorganen herstellt, ist die Vagina, in die der Gebärmutterhals austritt und in der sich ein Lumen (Kanal) befindet. Äußerlich tritt der äußere Pharynx des Gebärmutterhalses in die Vagina innerhalb der Gebärmutter aus - der innere Pharynx.

    Dies ist der engste Teil des Organs, darüber das schleimige Plattenepithel, und tatsächlich wird der Uterushals durch die Fasern des Muskelgewebes gebildet, die sich in einem Ring befinden.

    Ihre Aufgabe ist es, den Gebärmutterhals zusammenzudrücken, um das Eindringen schädlicher Flüssigkeiten in die Gebärmutter und das Halten des Fötus zu verhindern. Von innen ist der zervikale (zervikale) Kanal mit spezifischem Epithel ausgekleidet, dessen Zellen Zylindern ähneln, die sich in einer Reihe befinden. Ihre Aufgabe ist es, dicken Schleim zu produzieren, der den Hals zusätzlich versiegelt und umhüllt und ihn vor pathogener Flora schützt.

    1. Nur durch den Gebärmutterhals können Spermien in ihre Höhle eindringen, um die Eizelle zu befruchten. Daher ist ihr physiologischer Zustand für die zukünftige Schwangerschaft äußerst wichtig.
    2. Eine Befruchtung erfolgt nicht, wenn:
    • Der vom Epithel des Halses abgesonderte Schleim ist für Spermien zu viskos.
    • Der Gebärmutterhalskanal öffnet sich nicht vollständig.

    Bei einer Schwangerschaft wirkt sich die Enge des Halses direkt auf den Prozess aus - bei locker schließenden Wänden kann die Lagerung jederzeit unterbrochen werden, die Elastizität des Organgewebes während der Geburt und der Grad der Halsöffnung beeinflussen den Verlauf.

    Hals und Schwangerschaft

    Eine Frau, die in naher oder ferner Zukunft ein Baby plant, muss ihre inneren Fortpflanzungsorgane aufräumen, einschließlich der Heilung der Erosion.

    Eine Schwangerschaft nach Kauterisation der Zervixerosion verläuft problemlos - eine konservative oder radikale Behandlung hat keinen Einfluss auf die Leistung des Eies. Der wichtige Moment ist, wann die geplante Schwangerschaft stattfinden wird - der Körper der Frau sollte zum normalen physiologischen Zyklus zurückkehren.

    Erosion als komplexer Zustand

    Der genaue Mechanismus des Komplexes ist unbekannt. Es wird klinisch festgestellt, dass eine Verletzung des Zustands des Zervixepithels durch mehrere Faktoren verursacht wird, die den Zustand des Körpers der Frau destabilisieren. Das:

    • verminderte Immunabwehr des Körpers;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • langfristige systemische entzündliche Erkrankungen;
    • Stress und Neurose;
    • Genitalinfektionen
    • Art des intimen Lebens (häufiger Partnerwechsel oder zu seltene sexuelle Kontakte).

    Dieselben Faktoren beeinflussen den Beginn und den Verlauf der Schwangerschaft. Darüber hinaus tritt Erosion fast immer vor dem Hintergrund einer durch die Infektion verursachten Entzündung der inneren Geschlechtsorgane auf, die den Körper erheblich schwächt und den Beginn und das Auftreten einer Schwangerschaft hemmen kann.

    Die Behandlung der Erosion, die in mehreren Stadien stattfindet, wird vom behandelnden Arzt notwendigerweise so gewählt, dass die Fortpflanzungsfähigkeit des Patienten in jedem Alter maximiert wird. Moderne medizinische Geräte ermöglichen eine möglichst sorgfältige Behandlung der Erosion, wobei Narben vermieden werden, die den Hals oder den Gebärmutterhalskanal verformen.

    Wichtig für die vollständige Wiederherstellung der Gesundheit einer Frau ist das richtige Verhalten in der Rehabilitationsphase, dessen Dauer bestimmt wird durch:

    • individuelle Merkmale des Körpers der Frau;
    • ein Verfahren zur Behandlung von Erosion;
    • Lebensstil.

    Während der gesamten Erholungsphase wird die Frau beim Arzt beobachtet, der die Kauterisation durchgeführt hat. Es steuert den Prozess der Wiederherstellung der Schleimhaut, den Zustand der inneren Fortpflanzungsorgane und hilft einer Frau bei der Auswahl der besten Empfängnisperiode.

    Erosionsbehandlungsmethoden und Schwangerschaft

    Moderne Methoden zur Behandlung von Erosion umfassen 3 Behandlungsstufen für diese Pathologie:

    • Medikamente, deren Zweck darin besteht, die Hintergrundinfektion und die pathogene Flora zu beseitigen, die allgemeine Immunität zu stärken und den hormonellen Hintergrund zu stabilisieren;
    • das Stadium der Hardware-Behandlung, mit dessen Hilfe die Zerstörung des „falschen“ zylindrischen Epithels und die Schaffung eines „Neustartpunkts“ der epithelialen Wiederherstellung durchgeführt werden;
    • die Erholungsphase, in der das integumentäre Plattenepithel unter dem Schorf oder Film wiederhergestellt wird, der sich nach der Kauterisation gebildet hat.

    Die Behandlungsmethode wird ausschließlich vom Arzt gewählt. Die Frau muss verstehen, dass der Schlüssel zu einer erfolgreichen Heilung und der Aussicht, Mutter zu werden, von der Erfüllung der ärztlichen Vorschriften und einer positiven Einstellung zur Genesung abhängt.

    Diathermische Koagulation

    Die elektrische Kauterisation ist eine der ersten und schmerzhaftesten Behandlungsmethoden. Lange Zeit war diese Technik die einzige, die Ausrüstung war unvollkommen, so dass die Brenntiefe und ihre Fläche nicht reguliert werden konnten.

    Das Verfahren beinhaltet das Aussetzen von Hochfrequenzstrom an Gewebe unter Verwendung aktiver und inaktiver Elektroden. Die Zerstörung des zylindrischen Epithels erfolgt durch Erhitzen des Gewebes.

    Die Einwirkung von Strom führt zu einer ausgedehnten Verbrennung, die sowohl das zylindrische Epithel als auch das gesunde Gewebe betrifft und zum Auftreten einer oder mehrerer Narben führt (abhängig vom Erosionsbereich)..

    Narben ziehen sich zusammen, verformen den Gebärmutterhals und machen ihn unelastisch, was mit dem pathologischen Verlauf der Geburt und in besonders schweren Fällen mit Gebärmutterhalsrissen behaftet ist.

    Die Methode hat sich selbst nicht überlebt und wird jetzt angewendet, wird jedoch nach der Anästhesie ausschließlich für Frauen angewendet, die nicht vorhaben, in Zukunft schwanger zu werden. Die Vorteile der Methode sind die geringen Kosten und die Verfügbarkeit der Ausrüstung bei jeder Konsultation.

    Der Rehabilitationsprozess nach der Behandlung ist lang - die Bildung von Plattenepithel unter dem Schorf dauert mindestens 45-60 Tage, in einigen Fällen länger. Das Verfahren kann bei einer Reihe von Patienten eine hormonelle Verschiebung verursachen, wodurch die Erholungsphase verlängert wird.

    Während der Rehabilitationsphase beobachtet der Arzt die Frau und kontrolliert die Heilung der Verbrennung und ihren Allgemeinzustand. Zu den Verhaltensregeln (Sie können nicht im Badezimmer, Pool, offenem Wasser, Dampfbad, notwendiger sexueller Ruhe schwimmen, informiert der Arzt die Frau vor dem Eingriff).

    Wenn sich eine Frau aufgrund von Umständen für eine Geburt entscheidet, muss sie sich auf jeden Fall einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, die den Zustand des Gebärmutterhalses anhand einer Hardware-Untersuchung feststellt. Wie viel kann eine Frau nach einer Kauterisierung der Erosion eine Schwangerschaft planen??

    Dies ist nach Wiederherstellung des Zyklus möglich - nach dem Ende der zweiten Menstruation ab dem Moment, an dem der Arzt eine vollständige Genesung bestätigt (sechs Monate nachdem die Frau die Erosion verbrannt hat).

    Die gesamte Schwangerschaftsperiode sollte von dem Arzt beobachtet werden, der die Kauterisation durchgeführt hat. Der Geburtsvorgang kann aufgrund von Narben und Unelastizität des Gebärmutterhalses schwierig sein.

    Laserverdampfung

    Mit dieser Methode können Sie den Bereich des veränderten Epithels genauer beeinflussen, als wenn er durch Strom kauterisiert wird - dies wird durch einen dünnen Laserstrahl erleichtert. Die Methode ist weniger traumatisch und wird häufig in der Dermatologie und Kosmetologie eingesetzt.

    Die berührungslose Wirkung des Laserstrahls ermöglicht Ihnen:

    • Vermeiden Sie eine Infektion des Operationsfeldes.
    • Stellen Sie das Epithel unter dem Schorf schnell wieder her.
    • verkürzen Sie die Rehabilitationszeit.

    Die Laserverdampfung wird häufig zur Behandlung von Frauen im gebärfähigen Alter eingesetzt, die in Zukunft Kinder haben möchten. Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit mehrerer Verfahren mit starker Erosion.

    Während der Rehabilitationsphase darf der Patient nicht in Pools und Teichen, paarweisen Eingriffen, intimen Beziehungen oder Gewichtheben schwimmen. Bei Bedarf stellt der Arzt individuelle Rezepte aus.

    Der Laser schädigt gesundes Gewebe nur minimal, während sich keine Narben bilden, der Hals und der Gebärmutterhalskanal nicht deformiert werden. Die Erholungszeit beträgt bis zu 45-60 Tage. Nachdem der Schorf verschwunden ist, muss die Frau den behandelnden Arzt nachuntersuchen. Danach teilt er Ihnen mit, nach welcher Zeit Sie eine Schwangerschaft planen können.

    Es ist am besten, wenn die Empfängnis nach der Erosionsbehandlung nicht früher als nach dem zweiten Monat nach einem Kontrollbesuch beim Arzt (4-5 Monate nach der Kauterisation) erfolgt..

    Entfernung von Radiowellenerosion

    Diese Methode wird als eine der optimalsten Methoden zur Behandlung eines Defekts in den Schleimhäuten des Gebärmutterhalses angesehen. Viele Gynäkologen neigen dazu zu glauben, dass diese Methode fast ideal für die Behandlung von Erosion ist - nur zylindrische Zellen werden eliminiert, es bildet sich kein Schorf und ein dünner Film wird nach der Heilung das flache Epithel fast vollständig wiederhergestellt.

    Die Methode ist schmerzlos und ohne Beschwerden. Der Nachteil des Verfahrens sind ziemlich hohe Kosten.

    Die Erholung der Schleimhaut erfolgt in den meisten Fällen 2 Wochen nach der Kauterisation. Eine Frau erholt sich 45 Tage nach der Kauterisation der Erosion vollständig. Die Periode, in der Sie schwanger werden können, beginnt nach dem Einsetzen normaler Perioden - nach 3 Monaten.

    Kryodestruktion

    Das Einfrieren ist eine Methode, die der Stromverbrennung entgegengesetzt ist, bei der Stickstoff auf den betroffenen Bereich aufgebracht wird und das Gewebe sofort auf tiefe Temperaturen unter Null abkühlt. Die Methode ist nicht so schonend wie die Laserverdampfung oder die Radiowellenmethode - Stickstoff beeinflusst einen größeren Teil der Schleimhaut als folgt, wonach eine reichliche wässrige Entladung festgestellt wird.

    Die Heilungsdauer beträgt bis zu drei Wochen, die vollständige Genesung bis zu 45 Tage. Eine Schwangerschaft kann nach einer vollständigen Erholung des Zyklus und dem Durchgang der zweiten Menstruation (4-5 Monate) geplant werden..

    Methoden zur Behandlung der Erosion bei nulliparen

    Sehr oft wird bei jungen, nulliparen Frauen eine Verletzung der Schleimhautbildung am Gebärmutterhals festgestellt. Die Frage ist, ob es für sie am spannendsten ist, nach Zervixerosion schwanger zu werden.

    • Viele Patienten lehnen eine radikale Behandlung ab, weil sie befürchten, die Fähigkeit zur Empfängnis zu verlieren, was nicht getan werden sollte. Der Fokus der Entzündung im Körper schwächt die Fähigkeit der Frau, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären.
    • Für die Behandlung von nullipar gelten:
    • pharmakologisches Brennen durch spezielle Formulierungen, wirksam bei kleinen Läsionen;
    • die Funkwellenmethode, die das geringste Trauma und die kürzeste Erholungszeit aufweist;
    • Laserverdampfung.

    Nach der Behandlung sollten Frauen mit Zervixerosion mindestens alle sechs Monate und unmittelbar vor der Planung einer Schwangerschaft einer Nachuntersuchung unterzogen werden.

    Es wird angenommen, dass die wahrscheinlichste Ursache für Erosion bei nulliparen Frauen eine hormonelle Störung ist, die eine genauere Überwachung des Zustands einer Frau durch einen Gynäkologen erfordert.

    Schwangerschaft nach Erosionsbehandlung

    Eine Frau, die nach einer Behandlung mit Zervixerosion schwanger wird, trägt den Fötus auf die gleiche Weise wie andere schwangere Frauen. Das einzige ist, dass der behandelnde Arzt sie genauer untersuchen wird. Eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds während der Geburt eines Kindes kann zu wiederholten Fehlfunktionen der Schleimhäute führen.

    Ist es möglich, schwanger zu werden und nach Kauterisation der Zervixerosion zu gebären?

    Es wird angenommen, dass es bei gynäkologischen Pathologien unmöglich ist, ein Kind zu empfangen. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Die Erosion des Uterushalses wird als gynäkologischer Defekt in der Schleimhaut des weiblichen Fortpflanzungsorgans in Form eines roten Schnitts bezeichnet. In der medizinischen Praxis ist dies durchaus üblich.

    In der Tat können Sie nach der Erosionsbehandlung schwanger werden. Damit die Schwangerschaftsperiode ohne Komplikationen verläuft, muss die werdende Mutter einige Merkmale des Schwangerschaftsverlaufs nach dem Kauterisationsverfahren kennen.

    Die Auswirkung der Erosion auf die zukünftige Schwangerschaft

    Die Gebärmutter ist das weibliche Fortpflanzungsorgan, in dem sich das befruchtete Ei befindet. Viele glauben, dass eine Schwangerschaft nach Uterushalserosion nicht möglich ist.

    Jede gynäkologische Erkrankung spiegelt sich in der Fortpflanzungsfunktion wider. Diese Pathologie ist jedoch nicht immer ein Hindernis für die Empfängnis. Die Operation zur Entfernung der Erosion wird von Mädchen unterschiedlichen Alters, einschließlich Jugendlichen, durchgeführt. Die Kauterisierung des roten Bereichs erfolgt auf verschiedene Arten:

    • Radiowellen;
    • elektrischer Strom;
    • Chemikalien
    • Laser-.

    Die moderne Medizin ermöglicht es Ihnen, diese Krankheit praktisch ohne Konsequenzen loszuwerden. Daher können erosionskranke Frauen für die Schwangerschaft geplant werden. Die Schwangerschaftsperiode bei Vorhandensein eines roten Flecks in der Gebärmutter verläuft jedoch nicht ohne Komplikationen.

    Tatsache ist, dass der Uterushals neun Monate lang schützenden Schleim produziert, der das Kind vor Infektionen schützt. Das erosive Organ erfüllt diese Schutzfunktion nicht vollständig. Darüber hinaus ist das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung dieser Pathologie mit dem Auftreten eines Krebstumors im Beckenbereich behaftet.

    Nach der Kauterisation der Erosion können Sie sich auf den normalen Schwangerschaftsverlauf verlassen. Vergessen Sie nicht, dass Erosion während der Schwangerschaft verschiedene Komplikationen verursachen kann. Es ist daher besser, sie zu behandeln, bevor Sie eine Empfängnis planen.

    Eine zukünftige Mutter, die früher an dieser Krankheit leidet, sollte regelmäßig von einem Arzt überwacht werden, der auch den Zeitpunkt der Empfängnis nach dem Kauterisationsverfahren festlegt..

    Ist es möglich, nach dem Eingriff schwanger zu werden?

    Die Entfernung von geschädigtem Gewebe des Gebärmutterhalses ist kein Hindernis für die Befruchtung des Eies. Vorbehaltlich aller medizinischen Anforderungen erfolgt die Entwicklung des Fötus nach der Kauterisation ohne Komplikationen. Während dieses Vorgangs werden alle pathologischen Zellen zerstört. Daher können Sie theoretisch nach der Behandlung der Uterushalserosion schwanger werden.

    Allerdings nicht alles so einfach. Ja, die Operation hilft dabei, die Schutzfunktion des Organs wiederherzustellen, aber damit die Schwangerschaft normal verläuft, muss eine Frau mehrere Bedingungen einhalten.

    Erstens ist es unmöglich, unmittelbar nach der Operation eine Empfängnis zu planen, da an der Stelle, an der pathologische Zellen entfernt werden, Wunden auftreten. Sie müssen auf ihre vollständige Heilung warten..

    Zweitens müssen Sie während der Erholungsphase auf Geschlechtsverkehr verzichten. Tatsache ist, dass Sex nach Erosion zu einer Infektion der weiblichen Geschlechtsorgane führen kann. Dann hört der Heilungsprozess auf.

    Nach einer Kauterisation der Zervixerosion schwanger zu werden, ist manchmal schwierig. Die Behandlung der Krankheit führt zu einer Störung des Prozesses der Sekretion von Zervixschleim, was zum Eintritt eines Spermas in ein reifes Ei beiträgt.

    Während des Kauterisationsvorgangs kann das Endometrium verletzt werden. Wenn diese Uterusschicht beschädigt ist, haftet das fetale Ei nicht richtig daran. Das Ergebnis einer solchen Konzeption wird eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft sein..

    Es gibt andere Kontraindikationen nach der Kauterisation der Erosion, daher empfehlen wir Ihnen, zusätzliche Informationen zu diesem Thema zu lesen..

    Kauterisierung der Erosion durch Strom

    Bei dieser Behandlungsmethode werden die betroffenen Bereiche des Uterusgewebes mit Strom entfernt. Sein medizinischer Name ist Elektrokoagulation.

    Diese Methode gilt als die gefährlichste. Nicht nulliparen Frauen empfehlen, elektrische Erosion zu verbrennen.

    Die Gefahr der Elektrokoagulation besteht darin, dass Sie beim Entfernen der betroffenen Haut auch ein gesundes Epithel „berühren“ können. Das Ergebnis ist das Auftreten von Narben in der Uteruszone, deren Heilung die Empfängnis und den normalen Schwangerschaftsverlauf verhindert.

    Der Zustand des Gebärmutterhalses nach der Elektrokoagulation lässt zu wünschen übrig. Organgewebe ist entzündet und beschädigt. Die darauf gebildeten Wunden heilen lange und schmerzhaft.

    Mit dem Laser

    Die Exposition gegenüber dem Laserstrahl zur Entfernung des beschädigten Teils des Gebärmutterhalskanals ist am sichersten. Die Laserkoagulation ist für Frauen im gebärfähigen Alter angezeigt..

    Das Risiko der Bildung von Narbengewebe nach Laserbelichtung der Gebärmutter wird minimiert. Während einer solchen Koagulation werden ausschließlich pathologische Zellen entfernt. Dann verschwindet die Erosion.

    Die Erholungszeit nach einer solchen Operation ist ziemlich kurz, so dass die Patientin schnell schwanger werden kann.

    Radiowellen

    Radiowellenkoagulation und Kryodestruktion helfen dabei, die berührungslose Erosion zu beseitigen. Solche Behandlungsmethoden umfassen die Exposition der Zervixschleimhaut gegenüber hochfrequenten Radiowellen (Radiowellenkoagulation) oder flüssigem Stickstoff (Kryodestruktion)..

    Gesunde Zellen sind während solcher Operationen nicht exponiert. Die Hauptvorteile der Radiowellenkoagulation:

    • Erholungszeit - 2 Monate. Nach dieser Zeit können Sie eine Schwangerschaft planen.
    • Die Operation ist absolut schmerzlos.
    • Die Tragzeit wird ohne Komplikationen vergehen.

    Chemische Koagulation verwenden

    Eine solche Koagulation wird unter Verwendung spezifischer Chemikalien durchgeführt, die die betroffenen Bereiche des Epithels betreffen. Gesunde Gebärmutterhalszellen werden nicht geschädigt.

    Für diejenigen, die im ersten Monat nach der chirurgischen Behandlung der Erosion schwanger werden möchten, wird eine chemische Gerinnung nicht empfohlen. Der Grund liegt in der langen Erholungsphase - von 4 bis 6 Monaten.

    Chemische Wirkungen auf das weibliche Fortpflanzungsorgan sind mit der Möglichkeit eines Rückfalls behaftet. Die Schwangerschaft des Fötus kann durch das Wiederauftreten der Erosion erschwert werden. Es ist auch möglich, die Vagina von Blutungen nach der Kauterisation zu verlassen.

    Die Behandlung der gynäkologischen Pathologie auf diese Weise ist nur für nullipare Frauen angezeigt.

    Empfehlungen nach der Kauterisation

    Wir fanden heraus, dass es real ist, nach einer Erosionsbehandlung schwanger zu werden. Um mögliche Risiken zu vermeiden, muss die Konzeption jedoch mindestens einen Monat später, dh nach Ablauf der Erholungsphase, geplant werden.

    Ärzte raten dringend davon ab, bei Vorhandensein eines roten Fleckens im Bereich des Genitalorgans zu gebären.

    Damit es im Stadium der Schwangerschaft und Geburt nach der Wiederherstellung des Körpers keine Probleme gibt, müssen Sie diese Tipps anhören:

    1. Verwenden Sie in den ersten Tagen der Abschuppung keine Tupfer. Bevorzugen Sie Dichtungen.
    2. Weigere dich jeglicher körperlicher Aktivität. Im ersten Monat nach der Koagulation wird empfohlen, die Bettruhe einzuhalten.
    3. Auf sexuellen Kontakt verzichten müssen.
    4. Weigere dich, die Sauna oder das Bad zu besuchen. Ein heißes Bad wird ebenfalls nicht empfohlen..
    5. Die Einnahme von Medikamenten, die Aspirin enthalten, ist verboten.
    6. Befolgen Sie eine gesunde Ernährung.
    7. Schützen Sie sich vor Stress und Aufregung.

    Vergessen Sie nicht, dass eine Schwangerschaft nach einer Erosionsbehandlung erst nach Abschluss der Erholungsphase möglich ist.

    Wie ist das Lager nach der Behandlung der Erosion

    Da die Gewebewiederherstellung nach der Kauterisation des roten Bereichs langsam ist, wird nicht empfohlen, eine Schwangerschaft im ersten postoperativen Monat zu planen.

    Wenn die Heilung aller Wunden nicht abgeschlossen ist, können im Stadium der Geburt des Kindes Komplikationen auftreten.

    Nach der Gerinnung kann eine Frau Mutter werden, wenn ihr Uterushals wieder schützenden Schleim absondert. Andernfalls kann das Baby im Mutterleib infiziert sein..

    Es ist ein Fehler zu bedenken, dass die Kauterisierung des Erosionsverfahrens nur eine Behandlung ist. Um die Pathologie zu beseitigen, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen. Ohne dies ist das Wiederauftauchen des roten Fleckens unvermeidlich.

    Die Geburt nach einer Kauterisation der Zervixerosion verläuft ohne Komplikationen, wenn eine Frau den Rat ihres Arztes befolgt, in der postoperativen Phase keine Gewichte gehoben und Stress vermieden hat.

    Um jedoch in Zukunft eine Fortpflanzungsstörung zu vermeiden, ist es wichtig, sich regelmäßig von einem Gynäkologen untersuchen zu lassen.

    Vor der Planung der Mutterschaft sollte eine Frau, die kürzlich eine Kauterisation des roten Fleckens hatte, unbedingt diesen Spezialisten aufsuchen..

    Schwangerschaft und das Anfangsstadium von Gebärmutterhalskrebs

    Wir fanden heraus, dass die Entwicklung des onkologischen Prozesses möglich ist, wenn die Erosion nicht rechtzeitig kauterisiert wird. Das Wachstum abnormaler Zellen führt häufig zur Bildung eines Krebstumors.

    Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit hatten die Krebszellen noch keine Zeit, in die darunter liegende Gewebeoberfläche einzudringen, dh einzudringen. Der Tumor entwickelt sich sehr langsam..

    Die Prognose für die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs im Anfangsstadium ist nur bei rechtzeitiger Diagnose günstig.

    Laut medizinischer Statistik kann diese Krankheit in 90% der Fälle ohne negative Folgen beseitigt werden..

    Mädchen, die glauben, dass im Anfangsstadium dieser Pathologie eines Kindes ohne Risiko empfangen werden kann, irren sich. In fast 100% der Fälle verhindert die Krankheit den normalen Schwangerschaftsverlauf. Es ist wahrscheinlich, dass eine Frau, die an RMS leidet, vor dem zweiten Trimester eine Fehlgeburt hat.

    Das Vorhandensein einer gynäkologischen Pathologie ist kein Satz. Nach ihrer Erleichterung nimmt die Frau die Fortpflanzungsfähigkeit wieder auf. Mit der rechtzeitigen Diagnose der Krankheit und ihrer erfolgreichen Beseitigung können Sie ohne Komplikationen auf eine normale Geburt zählen.

    Ist es möglich, nach Kauterisation der Erosion schwanger zu werden?

    Erosion tritt bei vielen Mädchen fast jede Sekunde auf. Dementsprechend beunruhigt die Frage nach der Kauterisierung der Erosion, wann Sie schwanger werden können, viele. Versuchen wir, in unserem Artikel eine Antwort darauf zu finden, indem wir diese Krankheit und ihre Behandlungsmethoden im Detail analysieren.

    Ursachen der Erosion

    Bevor Sie herausfinden, ob es möglich ist, nach einer Kauterisation der Zervixerosion schwanger zu werden, müssen Sie verstehen, um welche Art von Pathologie es sich handelt und was sie verursacht.

    Erosion ist eine kleine Wunde in Form eines roten Flecks vor dem Hintergrund der Schleimhaut des Halses, die sich in die Vagina erstreckt. Die folgenden Faktoren tragen wesentlich zum Auftreten und zur Entwicklung eines solchen Verstoßes bei:

    • hormonelle Störungen;
    • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
    • frühes Einsetzen der sexuellen Aktivität, verminderte Immunität.

    Die Ursachen dieser Pathologie sind die Folgen von Infektionskrankheiten und Verletzungen:

    • "Sexuelle" Krankheiten: Chlamydien, Trichomoniasis, Mycoplasma, Ureaplasma, Herpes genitalis, Gonorrhoe usw.;
    • Entzündung der Geschlechtsorgane einschließlich der Vagina (Kolpitis, Soor, Vaginitis usw.),
    • mechanische Schädigung der Zervixschleimhaut während der Geburt, Abtreibung, rauem Verkehr.

    Die Abweichung der Frau ist überhaupt nicht zu spüren, manchmal ist in seltenen Fällen eine Entladung oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr möglich. Es wird nur während der Untersuchung des Frauenarztes festgestellt.

    Die Ursachen der Erosion sind Infektionskrankheiten und gynäkologische Verletzungen

    Die Behandlung wird in unveröffentlichten Fällen unter Verwendung von Vaginalzäpfchen und anderen Arzneimitteln medizinisch durchgeführt, um die Grundursache der Krankheit zu beseitigen..

    Die Operation wird durch Kauterisation mit verschiedenen Methoden durchgeführt. Nach der Kauterisation der Zervixerosion können Sie schwanger werden, die resultierende Wunde heilt vollständig.

    Berücksichtigen Sie die in der modernen Medizin verwendeten Methoden und ihre Auswirkungen auf die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

    Kauterisierungsmethoden und Erholungsgeschwindigkeit

    Diathermokoagulation ist häufiger als andere. Seine Essenz ist die Wirkung von Strom auf das Gewebe des gestörten Bereichs. An der Applikationsstelle bildet sich ein Schorf, der allmählich abreißt und eine Narbe bildet.

    Ist es möglich, nach dem Eingriff schwanger zu werden:

    Kauterisierung der Zervixerosion durch Strom

    Nachdem wir mit Spezialisten geklärt haben, ob es möglich ist, nach einer Kauterisierung der Zervixerosion durch Strom schwanger zu werden, erhalten wir eine positive Antwort. Die an seiner Stelle gebildete Narbe kann jedoch zu einer gewissen Verengung des Halses führen, was ein Hindernis bei der Geburt darstellt..

    Daher wird nulliparen Frauen empfohlen, eine andere Methode zu wählen. Die gesamte Heilungsphase dauert in diesem Fall mindestens zwei Monate, und die Empfängnis muss nach einer zusätzlichen Untersuchung und Kolposkopie geplant werden.

    Planen Sie nach der Kauterisierung der Zervixerosion durch den Strom die Konzeption frühestens zwei Monate nach dem Kolposkopieverfahren

    Laserkauterisation der Zervixerosion

    Es ist vorzuziehen, mit einem Laserstrahl zu behandeln, der direkt auf erkrankte Zellen einwirkt, ohne gesunde zu beeinträchtigen. Diese Manipulation ist fast schmerzlos und weniger traumatisch als die erste.

    Danach verbleibt eine dünne Kruste, die nach 7 Tagen verworfen wird. Daher ist das Problem, ob es möglich ist, nach einer Kauterisierung der Zervixerosion durch einen Laser schwanger zu werden, vernachlässigbar und wird 30 Tage nach dem Eingriff gelöst.

    Das einzige Minus sind die hohen Kosten und die nicht weit verbreitete Verbreitung. Meistens nur in großen Kliniken eingesetzt..

    Die Laserkauterisation der Zervixerosion ist ein teures Verfahren und wird in großen Kliniken durchgeführt

    Kauterisation der Zervixerosion durch Radiowellen

    Ebenso effektiv ist die Verwendung von hochfrequenten Funkwellen. Sie wirken berührungslos, als würden sie die betroffenen Zellen abschneiden, ohne intakt zu stören und keine Narben zu hinterlassen..

    Die Behandlung erfolgt unmittelbar nach der Menstruation, in seltenen Fällen sind geringe Schmerzempfindungen möglich. Nach 1-1,5 Monaten stellt sich die Frage, ob es möglich ist, nach einer Kauterisierung der Zervixerosion durch Radiowellen schwanger zu werden. Nach dieser Zeit ist die Antwort positiv.

    Verwenden Sie für therapeutische Zwecke das Gerät "Surgitron". Der Nachteil in diesem Fall sind die hohen Kosten des Verfahrens.

    Die Kauterisierung der Zervixerosion durch Radiowellen erfolgt bei einem modernen Surgitron-Apparat

    Kauterisierung der Erosion durch chemische Koagulation

    Überlegen Sie nun, wie viel Sie schwanger werden können, wenn Sie die Erosion durch chemische Koagulation kauterisieren. Bei dieser Behandlungsmethode wird Solkovagin verwendet, eine Lösung, die in einer dünnen Schicht auf den entzündeten Bereich aufgetragen wird. Es wird nur mit einem kleinen Schadensbereich verwendet. Die Annäherung an die Empfängnis ist 4 Monate nach der Heilung zulässig.

    Wenn die Erosion durch chemische Koagulation mit Solkovagin-Lösung kauterisiert wird, kann sie nach vier Monaten schwanger werden

    Die Behandlung dieser Pathologie kann auch mit einer Kryotherapie durchgeführt werden, bei der gekühlter flüssiger Stickstoff angewendet wird, der mit einem speziellen Gerät auf die Wunde aufgetragen wird. Hier können Sie nach einer vollständigen Kauterisation der Zervixerosion nach einer vollständigen Genesung, frühestens 1,5 Monate, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt schwanger werden, der nach der Untersuchung den optimalen Zeitpunkt für die Empfängnis angibt.

    Einige Frauen, die so schnell wie möglich Mutter werden möchten, fragen oft, ob es möglich ist, unmittelbar nach der Kauterisation schwanger zu werden. Natürlich gibt es physiologisch keine Hindernisse dafür..

    Dies ist jedoch äußerst unerwünscht, da die Wunde am Hals den Weg der vollständigen Heilung durchlaufen muss, damit der Prozess der Geburt des Babys reibungslos verläuft.

    Schließlich ist es nicht ohne Grund möglich, dass nach einer solchen Manipulation, um das Problem in Zukunft nicht zu lösen, nach einer Kauterisierung der Erosion schwanger werden kann, empfehlen die Ärzte während der Erholungsphase:

    • sich sexueller Aktivität enthalten;
    • Verwenden Sie in den ersten Tagen der Menstruation keine Tampons, sondern nur Pads.
    • Besuchen Sie das Badehaus nicht, baden Sie nicht in einem Bad oder einem offenen Teich, sondern nur unter der Dusche.
    • körperliche Aktivität begrenzen;
    • Nehmen Sie kein Aspirin oder andere Arzneimittel ein, die es enthalten.

    Erholung nach Kauterisation der Erosion

    Mit einem Wort, egal welche Option der Arzt Ihnen empfiehlt, egal wie oft Sie fragen, ob es möglich ist, nach einer Kauterisierung der Erosion durch Strom, Laser oder Lösung schwanger zu werden, es gibt nur eine Antwort: Eine Schwangerschaft ist in jedem Fall nach vollständiger Genesung möglich. Nur die Geschwindigkeit und manchmal die Qualität der Wundheilung hängen von der Wahl der Methode ab.

    Wie viel nach der Kauterisation der Erosion können Sie schwanger werden

    Letzte Aktualisierung: 09/07/2019

    Zervikale Erosion ist eine Pathologie, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht, Stress, eine Infektion oder ein Trauma nach der Geburt hervorgerufen wird.

    Heute ist diese Pathologie bei Frauen im gebärfähigen Alter nicht mehr ungewöhnlich. Daher sind viele Frauen besorgt über die Frage: Ist es möglich, nach einer Kauterisation der Zervixerosion schwanger zu werden? Und nach wie viel nach Kauterisation der Erosion können Sie schwanger werden?

    Die Auswirkung der Erosion auf die Schwangerschaft

    Die Gebärmutter ist ein Frauenorgan, in dem ihr ungeborenes Kind neun Monate vor der Geburt verbringen wird. Der Gebärmutterhals produziert während der Schwangerschaft Schleim, der den Fötus vor dem Eindringen möglicher Infektionen schützt.

    Ein erodierter Gebärmutterhals kann die Schutzfunktion während der Schwangerschaft nicht bewältigen. Unter welchen Bedingungen der Gebärmutterhals von der Retention des Fetus in der Gebärmutter abhängt.

    Wenn die Zervixerosion unbehandelt bleibt, kann sie einen Krebstumor hervorrufen. Daher ist es am besten, wenn der Gebärmutterhals zum Zeitpunkt der Schwangerschaft gesund ist. Eine Schwangerschaft nach Kauterisation der Zervixerosion sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen. Wenn es möglich ist, nach einer Kauterisierung der Erosion schwanger zu werden, wird dies nur von einem Arzt festgestellt.

    Die Gefahr der Empfängnis nach Verätzung der Erosion

    Beim Kauterisieren werden entzündete pathologische Zellen zerstört. An der Kauterisationsstelle bildet sich eine Art Wunde, die für einige Zeit heilen wird. Normalerweise beträgt dieser Zeitraum etwa einen Monat.

    Damit die Wunde heilt und sich die Vaginalschleimhaut erholt, empfehlen die Ärzte, keinen Geschlechtsverkehr zu haben. Während des Geschlechtsverkehrs ist auch eine neue Infektion an der Stelle der resultierenden Wunde möglich.

    Sehr oft geht die Wundheilung mit Schmerzimpulsen einher, auf die der Körper reagiert, indem er die Muskeln des Perineums zusammenzieht..

    Nach der Kauterisation der Erosion kann der Prozess der Sekretion des Zervixschleims, der für das Eindringen von Spermien in die Gebärmutter verantwortlich ist, beeinträchtigt sein.

    Wenn die Ursache der Erosion eine infektiöse oder sexuell übertragbare Krankheit ist, verschreibt der Arzt zusätzlich zur Kauterisation eine umfassende Behandlung, um die Infektion zu beseitigen.

    So kann beispielsweise eine der Ursachen für Erosion in der Vagina das Papillomavirus sein, das lange Zeit mit Medikamenten behandelt wird.

    Die begleitende medikamentöse Behandlung schließt die Möglichkeit einer Schwangerschaft in naher Zukunft aus, da dies nicht nur die Gesundheit des Kindes gefährden, sondern auch den Verlauf der Schwangerschaft beeinflussen kann.

    Wenn Erosion nicht zu den Stadien eines Krebses gehört, empfehlen Ärzte, ihn nach der Geburt zu kauterisieren.

    Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich nach der Kauterisation grobe Narben bilden, die es dem Gebärmutterhals nicht ermöglichen, sich vollständig zu öffnen.

    Und für den erfolgreichen Verlauf der natürlichen Arbeit ist es unerlässlich, dass der Gebärmutterhals ausreichend elastisch ist und sich vollständig öffnen kann..

    Wenn bei einer Frau dennoch eine Pathologie im Stadium 1.2 oder 3 der Zervixdysplasie diagnostiziert wird, bestehen die Ärzte darauf, die Erosion vor der Schwangerschaft zu kauterisieren. Vergessen Sie nicht, dass Erosion ein infektiöser Schwerpunkt ist, der vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität während der Schwangerschaft den Körper der Frau und die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen kann.

    Bei der Kauterisierung der Erosion ist ein Trauma des Endometriums möglich. Bei der Empfängnis wird das gebildete fötale Ei an das Endometrium gebunden. Ein Ei kann sich nicht am verletzten Endometrium festsetzen, was in den frühen Stadien zu einer Fehlgeburt führen kann. Daher ist es beim Kauterisieren erforderlich, eine Methode zu wählen, die die gebärfähige Funktion einer Frau am wenigsten beeinträchtigt.

    Schwangerschaftsplanung nach Kauterisation

    Fast alle Frauen, die auf diese Krankheit gestoßen sind, sind besorgt über eine Frage: Wie viel können Sie nach einer Kauterisierung der Erosion schwanger werden? Die Antwort ist je nach Art der Behandlung unterschiedlich..

    Die moderne Medizin bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bekämpfung der Zervixerosion:

    • Diathermokoagulation oder Elektrokoagulation;
    • Laserkoagulation;
    • Kryodestruktion;
    • Chemische Koagulation;
    • Radiowellenkoagulation.

    Die Diathermokoagulation ist eine Methode, bei der die Erosion durch elektrischen Strom beeinflusst wird. Es provoziert den Tod pathologischer Zellen.

    Diese Methode ist eine der traumatischsten, da während der Exposition ein elektrischer Strom den unteren Teil des Gebärmutterhalskanals schädigt und die Möglichkeit besteht, dass eine Frau nicht mehr gebären kann.

    Die Folgen dieser Methode sind grobe Narben an der Erosionsstelle.

    Nach dem Diathermokoagulationsverfahren muss berücksichtigt werden, dass die resultierenden Narben ein Hindernis für die natürliche Geburt werden können. Während der gesamten Schwangerschaftsperiode muss der Hals überwacht werden. Vor der Geburt hilft der Arzt bei der Beurteilung des Risikos einer natürlichen Geburt, ob sich der Gebärmutterhals dehnen kann, wenn der Fötus den Geburtskanal passiert.

    Der Heilungsprozess einer Wunde nach Kauterisation durch elektrischen Strom dauert mehr als 2 Monate. Die Heilung von Geweben und die Wiederherstellung der Schleimhaut mit dieser Methode dauert lange.

    Daher beträgt der durchschnittliche Zeitraum, nach dem eine Frau schwanger werden kann, 3-5 Monate oder mehr.

    Die Methode der Diathermokoagulation wird nicht für Frauen empfohlen, die nicht gebären, und wird angewendet, wenn es keine andere Wahl gibt..

    Eine der sichersten Erosionsbehandlungen ist die Laserkoagulation. Seine Vorteile sind, dass das Verfahren selbst schmerzfrei ist und gesunde Halszellen nicht verletzt werden. Bei dieser Methode bilden sich an der Erosionsstelle keine Narben, so dass bereits im nächsten Zyklus eine Schwangerschaft geplant werden kann.

    Ein anderer am wenigsten traumatischer Weg ist die Kryodestruktion. Diese Methode besteht darin, dass die betroffenen Gewebebereiche flüssigem Stickstoff ausgesetzt sind, der zuvor auf eine Temperatur von 180 ° C abgekühlt wurde. Während der Kryodestruktion sind gesunde Zellen nicht betroffen und es bilden sich keine Narben..

    Die Dauer des Verfahrens beträgt 30 Minuten..

    Der Heilungsprozess der resultierenden Wunde erfolgt innerhalb von 1-1,5 Monaten. Es dauert jedoch etwas länger, bis der Vorgang vollständig abgeschlossen ist. Daher wird nicht empfohlen, innerhalb von sechs Monaten (und möglicherweise über einen längeren Zeitraum) schwanger zu werden.

    Die chemische Koagulation ist eine Methode, bei der die Auswirkung auf die Erosion durch Aufbringen eines speziellen Mittels mittels Kolposkopie erfolgt, um gesunde Zellen des Halses nicht zu berühren. Diese Methode wird in Fällen angewendet, in denen die Erosion gering ist..

    Die Erholungszeit nach der chemischen Koagulation beträgt ungefähr 4 Monate. Der Nachteil dieser Methode ist, dass während der Schwangerschaft erneut Erosion auftreten kann.

    Mit der Radiowellenkoagulation können Sie die betroffenen Zellen des Halses mit hochfrequenten Wellen entfernen. Diese Methode wird eine Woche nach dem Ende des Menstruationszyklus durchgeführt. Der Nachteil dieser Methode ist der Schmerz, den eine Frau während der Kauterisation erfahren wird. Der Vorteil der Methode ist das Fehlen von Narben nach der Heilung.

    Der Heilungsprozess wird 1-1,5 Monate dauern. Nach der Kauterisation durch Radiowellen wird eine blutige Entladung von bis zu 25 Tagen beobachtet. Der Arzt verschreibt in diesem Fall spezielle Kerzen.

    Kauterisation durch nullipar - Video

    Fetale Peilung nach Kauterisation von Erosion und Geburt

    Nach der Kauterisation der Erosion muss der Körper einer Frau vollständig wiederhergestellt werden. Wenn eine Schwangerschaft aufgetreten ist und der Genesungsprozess nicht abgeschlossen ist, ist ein nachteiliger Ausgang möglich.

    Der Gebärmutterhals muss sich vollständig erholen, um Schleim abzuscheiden, der das Baby neun Monate lang vor möglichen Infektionen von außen schützt..

    Wenn der Gebärmutterhals seine Funktion nicht wiedererlangt hat, kann das Kind in der Gebärmutter infiziert sein.

    Die Kauterisation der Zervixerosion ist nur die Hälfte des Behandlungsprozesses. Es ist notwendig, die Ursachen seines Auftretens zu beseitigen, ob es sich um eine infektiöse oder sexuell übertragbare Krankheit oder um hormonelle Störungen im Körper handelt. Wenn die Ursache nicht beseitigt ist, kann es erneut zu Erosion kommen..

    Grundsätzlich unterscheidet sich die Schwangerschaft nach der Behandlung der Zervixerosion nicht von der normalen Schwangerschaft. Es ist nur so, dass eine Frau von einem Frauenarzt genauer beobachtet wird.

    Vor der Empfängnis eines Kindes nach einer Kauterisation der Erosion ist eine ärztliche Beratung erforderlich. Der Arzt wird die vollständige Genesung des Körpers nach dem Eingriff bestätigen und das Vorhandensein möglicher Risiken ausschließen.

    Die Geburt nach Kauterisation der Zervixerosion ohne Narben erfolgt auf natürliche Weise. Der Beweis können diejenigen sein, die das Kind getragen und nach der Kauterisation der Erosion geboren haben.

    Wie viel nach der Kauterisation der Erosion können Sie schwanger werden

    Die gewöhnlichsten Wunden gelten als Erosion. Daher wird eine solche Bildung am Gebärmutterhals auch als Ergebnis eines Traumas angesehen, beispielsweise nach einer Geburt oder einem Geschlechtsverkehr.

    Auch die Untersuchung durch einen Gynäkologen kann eine Krankheit hervorrufen, wenn der Arzt den Eingriff falsch durchgeführt hat. Eine solche Krankheit entwickelt sich oft ohne Symptome..

    Daher ist es nicht immer möglich, es in den ersten Stufen zu finden.

    Oft haben Frauen keine Ahnung von Erosion. Sie kennen die Ursachen und Behandlungsmethoden nicht. Diese Krankheit ist eine Pathologie am Gebärmutterhals in Form eines Geschwürs. Wenn eine Frau von dem Vorhandensein der Krankheit erfährt, hat sie die Frage, ob es möglich ist, eine gewünschte Schwangerschaft zu planen.

    Die Oberfläche der Gebärmutter ist normalerweise glänzend, hat eine glatte Struktur und eine blassrosa Farbe, und ein leuchtend roter Farbton um den äußeren Gebärmutterhalskanal weist auf eine Krankheit hin. Sie behandeln diese Krankheit mit Kauterisation. Wann kann ich nach einer Kauterisierung der Erosion schwanger werden? Es hängt alles von der Behandlungsmethode und dem Entwicklungsstand der Pathologie ab..

    In Verbindung stehender Artikel: Wie man Erosion des Gebärmutterhalses kauterisiert

    Ist es möglich, nach Kauterisation der Erosion schwanger zu werden?

    Gynäkologen und ihre Patienten sind sich der Gefahr einer Verzögerung der Behandlung dieser Pathologie klar bewusst, da jede Veränderung der Oberfläche des Gebärmutterhalses zur Bildung eines bösartigen Tumors führen kann. Deshalb beginnt die Behandlung unmittelbar nach der Diagnose. Die Methode zur Bekämpfung der Krankheit wird vom Arzt gewählt.

    Die Menstruation nach der Behandlung durch Kauterisation kommt in der Regel pünktlich an und weist keine Unterschiede auf. Der nach der Behandlung auftretende Blutausfluss sollte nicht mit der Menstruation verwechselt werden.

    In einigen Fällen kann jedoch nach Exposition gegenüber dem Gebärmutterhals eine Veränderung des Menstruationszyklus beobachtet werden, was normal ist.

    Wenn sich der Zyklus nicht innerhalb von 2 Monaten erholt, lohnt es sich, einen Frauenarzt aufzusuchen.

    Die wichtigste Frage ist jedoch, ob eine Frau nach einer Kauterisation ein Kind empfangen kann. Ärzte haben keinen Zweifel daran, dass die Fortpflanzungsfunktion nach allen Eingriffen nicht beeinträchtigt wird und die Patientin ihr Baby ertragen und zur Welt bringen kann. Fast alle medizinischen Eingriffe haben einige Konsequenzen. Kauterisation ist keine Ausnahme. Eine Frau sollte alle Nuancen kennen und die Regeln einhalten, um ihren Körper nicht zu schädigen.

    Eine Schwangerschaft nach Kauterisation der Erosion kann erst wenige Monate nach der Behandlung geplant werden. Dies ist wichtig, da die behandelte Oberfläche nach der Operation vollständig heilen muss. Es ist nicht akzeptabel, etwas zu tun, das die Integrität des Gebärmutterhalses verletzen und Blutungen verursachen könnte.

    Übliche Praxis ist die Kauterisation der Zervixpathologie mit den neuesten Geräten. Sie können nach Kauterisation der Erosion schwanger werden.

    Es ist jedoch wichtig, eine Schwangerschaft innerhalb von 3-6 Monaten nach der Manipulation zu verhindern, damit sich der Gebärmutterhals vollständig erholen kann.

    Die Entbindung nach der Kauterisation kann schwierig sein, da die Narben am weiblichen Hauptorgan verbleiben, was die Öffnung des Gebärmutterhalses erschwert, obwohl dies alles von der Größe der geheilten Läsion, der Behandlungsmethode und der Professionalität des Arztes abhängt.

    Ist es notwendig, die Krankheit vor der Empfängnis des Babys zu behandeln

    Eine Frau, bei der dies diagnostiziert wurde, beginnt sich Sorgen zu machen, ob sie gebären kann. Es stellt sich auch die Frage, ob es notwendig ist, eine Pathologie zu behandeln oder dennoch eine Schwangerschaft mit einer Krankheit zu planen. Natürlich lohnt es sich, Verfahren zur Kauterisierung der Pathologie durchzuführen, da dies in den frühen Stadien der Schwangerschaft zu Blutungen führen kann.

    Beginnen Sie aber auch nicht sofort mit der Planung einer Schwangerschaft nach der Kauterisation. Experten bestehen darauf, dass nach der Operation mindestens sechs Monate vor der Empfängnis vergangen sind. Erosion schadet oft nicht. Es führt nicht zu Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten oder Frühgeburten, aber nehmen Sie es nicht leicht, aber es ist besser, seine Entwicklung zu verhindern.

    Wann nach Kauterisation der Erosion schwanger werden

    Vor der Behandlung besteht der Patient alle erforderlichen Tests. Anhand der Ergebnisse aller Daten bestimmt der Arzt, welche Methode die Behandlung wert ist. Es hängt alles von der Art der Krankheit, der Größe der Pathologie und der Ursache der Entwicklung ab.

    Die Antwort auf die Frage, wie viel Sie nach dem Kauterisationsverfahren schwanger werden können, ist nur möglich, wenn die genaue Methode zur Bekämpfung der Pathologie bereits bekannt ist. Gebärmutterhalstrauma mit Operation behandelt.

    Aber es gibt konservative Wege..

    Kryodestruktion

    Eine der sichersten und beliebtesten Methoden ist die Kryodestruktion. Das Verfahren beinhaltet die Verwendung von flüssigem Stickstoff (ein Spezialist friert Gewebe ein). Die Therapie hat jedoch einen Nachteil: Die Krankheit kann erneut auftreten.

    Dieser Vorgang dauert nicht länger als fünfzehn Minuten. Eine Frau hat praktisch keine Schmerzen. Es wird angenommen, dass die Kryodestruktion sehr effektiv und sicher ist. Stickstoff friert den beschädigten Bereich ein, schädigt aber keine gesunden Bereiche. Ein weiteres großes Plus ist, dass nach einer solchen Behandlung keine Narben entstehen..

    Eine vollständige Genesung erfolgt nach zwei Monaten, aber nur ein Arzt kann sagen, wann eine Schwangerschaft geplant werden soll.

    Radiowellenkoagulation

    Ein solches Verfahren ist eine berührungslose Therapiemethode. Bei der Radiowellenbehandlung wird die innere Energie von Zellen durch elektromagnetische Wellen mit hochfrequenter Frequenz stimuliert.

    Dadurch werden beschädigte Zellen zerstört und verdampft..

    Das Verfahren ist nicht mit Schmerzen verbunden. Es wird empfohlen, nullipare Mädchen und Frauen, die in naher Zukunft eine Schwangerschaft planen, durchzuführen.

    Sie können ein Kind nach drei Monaten nach der Behandlung empfangen.

    In seltenen Fällen kann das Brennen von Radiowellen zu Blutungen führen. Die Patientin sollte auf ein solches Verfahren vorbereitet sein, sie muss sich richtig ernähren und spezielle Medikamente einnehmen.

    Nach der Behandlung einer großen Erosion ist eine braune Entladung möglich, die innerhalb einer Woche auftritt.

    Wenn die Entlassung länger dauert, sollten Sie einen Arzt konsultieren und möglicherweise zusätzlich behandelt werden..

    Laserkoagulation

    Therapie mit dieser modernen Methode, die auch als eine der sichersten Methoden zur Behandlung einer solchen häufigen Krankheit angesehen wird. Mit dieser Behandlung wird die Kauterisation der Zervixerosion mit einem Laser durchgeführt.

    Dies ist im Gegensatz zu anderen Methoden eine sehr wirksame Behandlung. Eine solche Therapie ist ziemlich teuer, sie wird hauptsächlich in Privatkliniken durchgeführt, in denen teure Geräte verwendet werden..

    Die Auswirkungen auf die Erosion sind direkt und zielgerichtet, wobei die Zerstörungstiefe vollständig kontrolliert wird.

    Das Verfahren einer solchen Behandlung besteht darin, dass die vom Laser emittierte Energie in Wärme umgewandelt wird. Die Flüssigkeit im Gewebe absorbiert Strahlung.

    Wenn Energie auf das betroffene Gewebe einwirkt, beginnt die Zellflüssigkeit sofort zu kochen und zu verdampfen.

    Die Hauptvorteile der Behandlung der Zervixerosion mit einem Laser sind, dass die Heilung schnell erfolgt und es praktisch keine Konsequenzen gibt.

    Sie können die Empfängnis auch einen Monat nach der Therapie planen.

    Experten empfehlen jedoch nicht, Mädchen, die noch nicht geboren haben, auf diese Weise zu behandeln.

    Chemische Koagulation

    Wenn die Patientin eine kleine Pathologie hat, wählt der Gynäkologe die chemische Gerinnung. In diesem Fall werden spezielle Vorbereitungen und Mittel ausgewählt, die auf den beschädigten Bereich angewendet werden. Die Behandlung endet jedoch nicht mit einem Arztbesuch. Alle Manipulationen müssen etwa sechsmal wiederholt werden.

    Sie können nach vier Monaten Rehabilitation mit der Empfängnis beginnen.

    In diesem Fall kann jedoch nicht garantiert werden, dass die Krankheit vollständig geheilt ist. Die Erholungsphase ist kurz, Narben bleiben nicht zurück. Es ist zu beachten, dass eine solche Behandlung nur möglich ist, wenn nicht alle Arten von Beckeninfektionen vorliegen.

    Elektrokoagulation

    Dieses Verfahren ist das unangenehmste und schmerzhafteste. Es bringt viele Komplikationen mit sich. Eine Behandlung mit dieser Methode kann nicht für Mädchen durchgeführt werden, die noch nicht geboren haben. Nach diesem Eingriff bleiben immer Narben übrig, die den Gebärmutterhalskanal verengen. Dies kann zu Gebärmutterhalsrupturen während der Geburt führen..

    Nachdem Sie die Pathologie mit einem elektrischen Schlag behandelt haben, können Sie nicht bald schwanger werden.

    Eine vollständige Heilung erfolgt erst nach fünf Wochen..

    Vor der Empfängnis müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, und erst dann ist bekannt, ob eine Schwangerschaft geplant werden kann.

    Daraus folgt, dass die Elektrokoagulation nur in den extremsten Fällen durchgeführt werden sollte:

    • das Vorhandensein einer Schalenläsion;
    • die Unfähigkeit, die Übergangszone zwischen gesunden und erosiven Zellen zu bestimmen;
    • Wiederauftreten der Krankheit.

    Die Elektrokoagulation wird als veraltete Methode angesehen. Moderne Technologien und das Aufkommen der Lasertherapie wirken sich darauf aus, dass immer mehr Gynäkologen die Elektrokoagulation einstellen und neue Methoden wählen, da nach ihnen das geringste Komplikationsrisiko besteht.

    Wie sind die Geburten und Schwangerschaften nach der Behandlung

    Ärzte stellen häufig fest, dass die Krankheit bei jungen Frauen asymptomatisch ist. Eine Pathologie kann jedoch zu Blutungen während der Geburt eines Kindes führen. Wichtige Symptome sind Rückenschmerzen, Unwohlsein und Kopfschmerzen.

    Daher ist es vor der Empfängnis ratsam, die Pathologie loszuwerden. In diesem Fall gibt es aber auch einige Nuancen. Es gab keine Komplikationen während der Schwangerschaft nach der Behandlung der Krankheit.

    Während der Geburt können jedoch Schwierigkeiten aufgrund von Narben am Gebärmutterhals auftreten, die die vollständige Öffnung des Organs beeinträchtigen.