Was ist die Basaltemperatur während der Menstruation. Basaltemperatur

Ovulation

Was sollte die Basaltemperatur oder abgekürzte BT vor der Menstruation sein? Viele Frauen träumen von einem regelmäßigen Menstruationszyklus, da dies eines der Hauptmerkmale für das korrekte Funktionieren des Fortpflanzungssystems ist. Einer der wichtigen Indikatoren ist BT. Die tägliche Messung ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Körpers zu kontrollieren, den bevorstehenden Eisprung und den Beginn eines neuen Menstruationszyklus zu bestimmen. Berücksichtigen Sie die Merkmale des Testens und der Interpretation der BT-Messergebnisse.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/02/Gradusnik-protiv-zalyota.jpg "alt =" Thermometer im Mund "Breite = "660" height = "414" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/02/Gradusnik-protiv-zalyota.jpg 660w, https: // dazachatie.ru / wp-content / uploads / 2018/02 / Gradusnik-protiv-zalyota-300x188.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Was ist BT??

BT - Indikatoren, die mit einem Thermometer in der Mundhöhle, Vagina oder rektal im Anus erhalten wurden. Die Basaltemperatur während der Menstruation, vor ihnen und auch nach Veränderungen.

Die Zunahme oder Abnahme dieser Temperaturanzeige ist auf die Phasendifferenz des monatlichen Zyklus zurückzuführen:

  • follikulär - die Reifungsphase des Eies, der Beta-Spiegel wird abnehmen;
  • Eisprung - die fruchtbare Phase, in der der Beginn der Empfängnis möglich ist;
  • Luteal - Die Phase des Beginns der Menstruation, in der alle Hormone abfallen, nimmt ab.

Während all dieser Phasen ist der Hormonspiegel im Körper einer Frau unterschiedlich. Östrogen und Progesteron, die regelmäßig vom Körper ausgeschieden werden, beeinflussen die Veränderung der BT. Und genau beim Wechsel von BT wird eine der zuverlässigsten Verhütungsmethoden entwickelt - die Kalendermethode.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/chart.jpg "alt =" graph "width =" 660 "height = "334" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/chart.jpg 660w, https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018 /03/chart-300x152.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Messregeln

Das Basaltemperaturdiagramm (oral oder rektal) ist daher sehr wichtig, da der Arzt anhand der erhaltenen Daten ein Bild des Gesundheitszustands der Frau sehen und feststellen kann, ob sich die Arbeit des gebärfähigen Systems verändert.

Es gibt eine Reihe von Regeln für die Temperaturmessung, nach denen die genauesten Ergebnisse erzielt werden können:

  1. Die Temperaturmessung muss immer zur gleichen Tageszeit durchgeführt werden. Die zuverlässigsten Ergebnisse können durch Messung des BT am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen erzielt werden. Geringfügige Zeitabweichungen sind zulässig - +/- 30 Minuten wirken sich nicht negativ auf die Messwerte aus. Die ideale Zeit für den Eingriff wird als 6 bis 8 Uhr morgens angesehen. Es ist sehr wichtig, dass vor der Messung von BT mindestens 4 Stunden lang gesund geschlafen wird.
  2. Die Grund- oder mit anderen Worten die Rektaltemperatur während der Menstruation wird immer mit demselben Thermometer gemessen. Wenn es ausfällt oder die korrekten Werte nicht mehr anzeigt und das Thermometer es ersetzen musste, sollte dies in Ihrem Notizbuch vermerkt werden, in dem die Messwerte aufgezeichnet werden.
  3. Es wird empfohlen, das Thermometer im Voraus vorzubereiten, indem Sie es in die Nähe des Bettes stellen. Eine Messung wurde durchgeführt, ohne aus dem Bett zu kommen.
  4. Die Dauer des Verfahrens hängt von der Messmethode ab, im Durchschnitt jedoch nicht weniger als 5 Minuten.
  5. Um die Dynamik von BT-Änderungen zu verfolgen, muss ein spezieller Zeitplan eingehalten werden, in dem alle Indikatoren für Tag, Woche, Monat usw. angezeigt werden.

Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen, können Sie die genauesten Ergebnisse erzielen und mit ihrer Hilfe die Verschlimmerung von Erkrankungen des Fortpflanzungs- oder Urogenitalsystems verhindern oder die Tatsache einer Schwangerschaft bestimmen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/maxresdefault-1.jpg "alt =" wie man "width =" 660 misst "height =" 371 "srcset =" "data-srcset =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/maxresdefault-1.jpg 660w, https://dazachatie.ru/wp- content / uploads / 2018/03 / maxresdefault-1-300x169.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

BT während der Menstruation

Studien sollten ab dem ersten Tag der Menstruation aufgezeichnet werden. Was sollte BT vor der Menstruation sein, zum Beispiel eine Woche vor der Menstruation? Indikationen während dieses Zeitraums können erhöht sein, daher kann diese Tatsache ignoriert werden. Am letzten Tag der Menstruation liegt der BT-Index jedoch bei etwa 36,3 ° C und kann bis zu 36,5 ° C betragen. Dies sind die günstigsten Bedingungen für die vollständige Entwicklung der Follikel.

Was BT vor der Menstruation ist, hängt vom Verhalten des Eies ab: ob eine Empfängnis stattgefunden hat oder nicht. Wenn das Ei den Follikel verlässt, bildet sich an der Stelle des Blasenbruchs ein gelber Körper, der Hormone produziert, um den Uterus auf die Implantation des Embryos vorzubereiten, wenn eine Befruchtung stattgefunden hat. Und es ist diese Drüse, die den Anstieg des BT am ersten Tag der Verzögerung stimuliert, um die Bedingungen in der Gebärmutter für eine angenehmere Entwicklung des Embryos zu verbessern.

BT eine Woche vor der Menstruation

Während dieses Zeitraums schwanken die Indikatoren zwischen 37 und 37,5 ° C. Gleichzeitig lohnt es sich, einen Faktor wie das Fallenlassen der Implantation in Betracht zu ziehen - wenn BT vorübergehend abfällt und dann stark ansteigt.

Wenn während dieser Zeit keine Befruchtung stattgefunden hat, nimmt der Progesteronspiegel allmählich ab, das Corpus luteum beginnt zu verblassen, was zu einem Temperaturabfall führt.

BT 3 Tage vor der Menstruation

Was BT während der Menstruation und einige Tage vorher sein wird, hängt von den individuellen Merkmalen jeder einzelnen Frau ab. Laut Statistik können die Indikatoren am Vorabend der Menstruation um 0,3 bis 0,5 ° C fallen. Die Norm für diese Phase des Zyklus sind Werte im Bereich von 36,8 bis 37,1 ° C..

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/maxresdefault11.jpg "alt =" während der Schwangerschaft "width =" 660 "height = "371" srcset = " data-srcset = "https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/2018/03/maxresdefault11.jpg 660w, https://dazachatie.ru/wp-content/uploads/ 2018/03 / maxresdefault11-300x169.jpg 300w "Größen =" (maximale Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Gründe für BT-Änderung

Es gibt eine Reihe von Gründen, die einen Temperaturanstieg oder -abfall beeinflussen:

  1. Progesteronmangel. Dies führt zu einer Verringerung der BT. Ein charakteristisches Merkmal dieses pathologischen Zustands ist ein langsamer Temperaturanstieg, der nicht länger als 7 Tage anhält. Darüber hinaus überschreitet der Unterschied in den Indikatoren in verschiedenen Phasen des Zyklus 0,4 ° C nicht, und die Dauer der zweiten Periode wird auf 10 Tage reduziert, was wiederum den Beginn der Menstruation stimuliert.
  2. Endometritis. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch einen Anstieg der Basaltemperatur vor der Menstruation - 37 ° C. Ein solches BT dauert bis zum Abschluss der Menstruation. Und wenn die BT vor der Menstruation abnimmt, nehmen diese Werte bei Endometritis nur um einige Zehntel Grad ab, danach beginnen sie zu wachsen.
  3. Der Beginn der Schwangerschaft. Wenn es zu einer Verzögerung kommt und die Temperatur in der Vagina oder im Anus 37 ° C erreicht, jedoch nicht höher als 37,5 ° C, liegt höchstwahrscheinlich eine Empfängnis des Kindes vor. Wenn der Schnelltest der Schwangerschaft keine 2 Streifen zeigte, sprechen wir vielleicht über eine späte Implantation oder Pathologien - eine Eileiterschwangerschaft oder einen Anembryo.
  4. Der Beginn der Anovulationsphase. Eine chaotische Zunahme und Abnahme der BT-Werte kann auf das Fehlen eines Eisprungs hinweisen. Darüber hinaus hat der Basaltemperaturgraph keine klare Grenze und den höchsten Punkt.
  5. Das Vorhandensein von entzündlichen gynäkologischen Erkrankungen. Bei einer Ovarialentzündung legt das Thermometer die Werte bei etwa 37 ° C fest, die in der ersten und zweiten Periode beobachtet werden. In diesem Fall nimmt die BT vor der Menstruation ab, danach steigt sie wieder an, jedoch bereits auf 38 ° C..

Uncharakteristische Hinweise auf die Basaltemperatur können auch bei Fehlfunktionen des hormonellen Hintergrunds und bei Fehlfunktionen der Schilddrüse beobachtet werden.

Fazit

Lassen Sie uns am Ende der Veröffentlichung Folgendes zusammenfassen:

  1. BT ist eine bewährte gynäkologische Methode zur Überwachung der Gesundheit des Fortpflanzungssystems einer Frau. Besonders wichtig sind die Werte der Grund- oder Rektaltemperatur nach der Menstruation und vor kritischen Tagen, der Eisprung, genauer gesagt die Dynamik ihres Wachstums und Rückgangs.
  2. Nach dem BT-Zeitplan ist es möglich, die Annäherung von Eisprung und Menstruation zu bestimmen, um festzustellen, ob es Abweichungen in der Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems gibt. Sehr oft weisen plötzliche Temperatursprünge auf einen entzündlichen Prozess oder eine Krankheit hin.
  3. Es gibt bestimmte Standards für BT, deren Abweichungen durch offensichtliche Veränderungen in der Arbeit der Organe des Urogenitalsystems oder des Fortpflanzungssystems gekennzeichnet sind.

Gleichzeitig sollte berücksichtigt werden, dass BT-Indikatoren bei oralen Kontrazeptiva "springen", sodass Sie sich nicht auf deren Zuverlässigkeit verlassen sollten.

Haben Sie jemals die Rektaltemperatur überprüft? Halten Sie oder Ihre Freunde einen solchen Kalender, um die fruchtbare Phase zu verfolgen und sich der Menstruation zu nähern??

Basaltemperatur vor der Menstruation und nach der Menstruation. Regeln zur Messung der Basaltemperatur

Jeder, der in naher Zukunft ein Baby plant oder nur auf seine Gesundheit achtet, interessiert sich für die Eigenschaften des Körpers. Viele Frauen messen die Basaltemperatur, weil es hilft zu verstehen, ob das Fortpflanzungssystem normal funktioniert. Um festzustellen, ob alles in Ordnung ist, müssen Sie wissen, welche Indikatoren eine Frau zu verschiedenen Zeiten des Zyklus haben sollte.

Messregeln

Bevor Sie über bestimmte Werte sprechen, ist es wichtig, genau herauszufinden, wie die Basaltemperatur vor der Menstruation gemessen werden sollte. Die genauesten Messwerte unterliegen nur einer Reihe von Bedingungen. Es ist daher ratsam, morgens zur gleichen Zeit zu messen, bis die Frau aus dem Bett kommt. Ärzte empfehlen, die Basaltemperatur zu überwachen, anstatt Messungen im Mund oder in der Achselhöhle vorzunehmen. Es wird angenommen, dass es im Rektum am zuverlässigsten ist..

Plotten

Es ist zu beachten, dass es allgemeine gemittelte Indikatoren für die Basaltemperatur vor und nach der Menstruation, während des Eisprungs sowie in anderen Perioden des Zyklus gibt. Jeder Organismus ist jedoch individuell. Um zu verstehen, ob es Probleme mit dem Fortpflanzungssystem gibt, müssen die erhaltenen Werte regelmäßig aufgezeichnet und Diagramme erstellt werden. Mögliche Krankheiten werden anhand von Temperaturschwankungen, anhand der unterschiedlichen Indikatoren in der ersten und zweiten Phase sowie anhand der Art ihrer Veränderungen beurteilt. Das Diagramm ist wie folgt aufgebaut: Die Tage des Zyklus sind auf der horizontalen Achse und die Messwerte auf der vertikalen Achse markiert. Normalerweise sollten zwei Phasen deutlich sichtbar sein. Bei der ersten ist die Temperatur niedriger und liegt bei 36,5 Grad, und bei der zweiten, die nach der Freisetzung des Eies auftritt, steigt sie auf 37 oder mehr. Um zu verstehen, ob es Probleme gibt, empfehlen Ärzte, die Durchschnittswerte in jeder Phase zu berechnen. Der Unterschied zwischen ihnen sollte mindestens 0,4 Grad betragen.

Zyklische Veränderungen

Wenn die Indikatoren in der ersten und zweiten Phase klar sind, beunruhigt die Frage, wie hoch die Basaltemperatur vor der Menstruation sein sollte, viele Frauen. Idealerweise sollten in der zweiten Phase, die nach dem Eisprung beginnt, die Werte über 37 Grad liegen. Zu Beginn der Menstruation können sie leicht abnehmen. Die ersten Tage der Menstruation sind dadurch gekennzeichnet, dass die Temperatur jeden Tag sinkt und bis zu ihrem Ende ein Niveau von 36,5 bis 36,8 Grad erreicht.

Vor dem Eisprung kann es unmittelbar nach der Freisetzung des Eies noch mehr fallen und stark ansteigen. Dies zeigt an, dass die zweite Phase begonnen hat. Wenn Sie die Indikatoren regelmäßig messen, können durch die Abweichung der Werte verschiedene Probleme vermutet werden. Trotz der Tatsache, dass viele über die Bedeutungslosigkeit von Messungen an kritischen Tagen sprechen, kann die Temperatur in diesem Zeitraum Aufschluss darüber geben, welche Aspekte der Gesundheit von Frauen berücksichtigt werden sollten. Die Basaltemperatur während der Menstruation sollte sinken. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie darüber nachdenken, die Untersuchung zu bestehen.

Mögliche Krankheiten

Im Durchschnitt sollten einige Tage vor Beginn der Entlassung die Indikatoren abnehmen. An kritischen Tagen sollte es zu einem allmählichen Temperaturabfall kommen. Wenn anstelle einer Abnahme während der Menstruation ein starker Anstieg auf Indikatoren von etwa 37,6 Grad beobachtet wird, kann dies auf die Entwicklung einer Endometritis oder Endomyometritis hinweisen. Natürlich sollte eine erhöhte Basaltemperatur während der Menstruation alarmierend sein, aber es ist nicht akzeptabel, nur eine Messung zu diagnostizieren.

In dem Fall, in dem in der zweiten Phase die Temperatur kaum 37 Grad erreicht, aber zu Beginn kritischer Tage über dieses Niveau steigt, kann eine Entzündung der Gliedmaßen vermutet werden. Darüber hinaus ermöglichen Messungen die Identifizierung von Problemen mit den Schläuchen oder dem Gebärmutterhals. Es lohnt sich, über die wahrscheinliche Entzündung dieser Organe in den Fällen zu sprechen, in denen die Temperaturindikatoren bis zum 4.-5. Tag der Menstruation ansteigen. Es lohnt sich, diese Fälle sorgfältig zu prüfen, wenn die Basaltemperatur vor der Menstruation 37,2 beträgt. Wenn es mit dem Einsetzen kritischer Tage nicht signifikant abfällt, ist es besser, einen Test durchzuführen. Vielleicht ist dies eine Schwangerschaft mit der Gefahr einer Unterbrechung. Aber wenn die Temperatur für einen Tag steigt, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dies bedeutet immer noch nichts. Vergessen Sie auch nicht, denn allein für die Diagnose reichen Messungen nicht aus. Dazu müssen Sie sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen.

Erste Phase

Nachdem Sie die Temperatur an kritischen Tagen verstanden haben, können Sie herausfinden, wie sich der Körper nach dem Ende verhalten soll. Normalerweise sollte das Thermometer ungefähr 36,6 anzeigen, aber sie hängen von den persönlichen Eigenschaften jedes Mädchens oder jeder Frau ab. In einigen Fällen halten sie die gesamte erste Phase bei 36,4, in anderen können sie auf 36,8 Grad ansteigen. Beide beschriebenen Fälle sind jedoch durchaus akzeptabel.

Ein signifikanterer Temperaturanstieg zeigt jedoch, dass es für eine Frau besser ist, einen Gynäkologen zu konsultieren. Wenn sich die Indikatoren in der ersten Phase der Marke von 37 Grad nähern, kann dies auf einen Östrogenmangel hinweisen. Dies kann jedoch nur mit einer Blutuntersuchung auf Hormone bestätigt werden. Es lohnt sich auch, auf einen Anstieg der Basaltemperatur während der Menstruation und deren periodischen Anstieg um 1-2 Tage während der gesamten ersten Phase auf eine Marke von 37 Grad und mehr zu achten. Dies kann auf eine Entzündung hinweisen..

Indikatoren während des Eisprungs

Eine ungewöhnliche Basaltemperatur vor der Menstruation oder während ihrer Passage kann auf eine Reihe von Problemen hinweisen. Messungen an anderen Tagen sind jedoch nicht weniger aussagekräftig. Normalerweise beobachtet eine Frau am nächsten Morgen nach der Freisetzung eines Eies einen Temperaturanstieg. Es kann sowohl scharf als auch allmählich sein. Für einige steigt sie am ersten Tag um 0,4 Grad, für andere wird dieser Unterschied in 2-3 Tagen erreicht. Beide Situationen sind akzeptabel. Wenn die Erhöhung der Werte länger als 3 Tage dauert, kann man die Minderwertigkeit des Eies, das den Eierstock verlassen hat, oder den Mangel an Östrogen vermuten. In einem solchen Zyklus ist es in der Regel fast unmöglich, schwanger zu werden.

Der Beginn der zweiten Phase

Wenn die Indikatoren nach der Freisetzung des Eies nicht 37 Grad erreichen, kann dies auf eine Minderwertigkeit des Corpus luteum hinweisen. Aber über die Unzulänglichkeit der zweiten Phase nur durch den Temperaturwert zu sprechen, lohnt sich nicht. Es ist wichtig, nicht die Indikatoren selbst zu betrachten, sondern die Unterschiede in den Werten, die im ersten und zweiten Teil des Zyklus lagen. Wenn Messungen in Grad Celsius durchgeführt werden, beträgt sie bei normaler Körperfunktion 0,4 oder mehr. Obwohl es sich nicht lohnt, ohne Untersuchung Diagnosen zu stellen. Die Unzulänglichkeit der zweiten Phase und die Ernennung von Progesteron-Medikamenten ist nur nach entsprechender Analyse möglich.

Ende der zweiten Phase

Unabhängig davon, welche Werte die Frau nach dem Eisprung und vor ihr hatte, sollte die Basaltemperatur vor der Menstruation abnehmen. Darüber hinaus sollte sein Wert am ersten Tag des Zyklus normalerweise 37 Grad nicht überschreiten. Wenn der Eisprung vor mehr als 14 Tagen abgelaufen ist und die Temperatur nicht sinkt, können Sie einen Test durchführen, der in den frühen Stadien hilft, die Empfängnis des Babys zu diagnostizieren. Es wird als normale Basaltemperatur vor der Menstruation von 37 Grad angesehen. Es ist jedoch wichtig, dass sie mit dem Einsetzen der Entladung abnimmt. Wenn die Menstruation begann und das Fieber noch einige Tage andauerte und erst gegen Ende kritischer Tage abfiel, kann dies auf einen Schwangerschaftsabbruch hinweisen.

Phasendauer

Neben Informationen darüber, wie hoch die Basaltemperatur vor der Menstruation sein sollte, ist es wichtig zu wissen, wie lange jeder Teil des Zyklus dauern kann. Die Länge nur des zweiten Teils ist also relativ konstant, abhängig von den Eigenschaften des Körpers jeder einzelnen Frau kann sie 12 bis 16 Tage betragen. Es wird jedoch die ideale Option in Betracht gezogen, die 14 Tage dauert. Der lange erste Teil des Zyklus kann jedoch zwischen 10 und 12 Tagen und mehreren Wochen liegen. Mit einem Zyklus von 28 Tagen dauert es natürlich ungefähr 14 Tage. Während dieser Zeit hat der Follikel Zeit zu reifen und es kommt zum Eisprung. Bei einigen Frauen kann es jedoch viel länger dauern. Gleichzeitig verlaufen alle notwendigen Stadien in ihrem Körper: Wachstum und Reifung des Follikels, Freisetzung des Eies, Bildung und Funktion des Corpus luteum.

Normoptionen

Es lohnt sich nicht, über einige Krankheiten nur in Bezug auf die Temperatur zu sprechen. Diese Informationen werden jedoch benötigt, um Probleme zu vermuten und die erforderlichen Studien durchzuführen, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. Gleichzeitig ist es unmöglich, nur nach einem Zyklus zu beurteilen, es ist notwendig, Messungen mindestens drei Monate lang durchzuführen. Wenn das Bild jeden Monat wiederholt wird, können Sie zusammen mit dem Frauenarzt Schlussfolgerungen ziehen, indem Sie analysieren, wie sich die Basaltemperatur vor der Menstruation ändert. Die Norm dafür kann nicht in absoluten Werten festgelegt werden. Dies hängt von den Werten in der zweiten und in der ersten Phase ab. Wenn die Indikatoren einer Frau vor dem Eisprung nahe der Marke von 36,4 Grad liegen, dürfen sie nach ihr 36,9 nicht überschreiten. In diesem Fall spricht ein Anstieg der monatlichen Temperaturen auf 37 am Tag nicht von einer Annäherung an kritische Tage, sondern von einer Schwangerschaft.

Anovulatorische Zyklen

Idealerweise sollte eine Frau ein zweiphasiges Diagramm der Basaltemperatur haben. Vor der Menstruation nimmt sie leicht ab, aber die Differenz zwischen den Durchschnittsindikatoren der ersten und zweiten Hälfte des Zyklus passt in die Norm. Es ist jedoch durchaus akzeptabel, wenn der Eisprung ein- oder zweimal im Jahr fehlt. In diesem Fall können sich die Indikatoren jeden Tag ändern, die Temperatur kann entweder stark steigen oder fallen. Dies weist nicht auf Probleme hin, nur in diesem Monat wird es keinen Eisprung geben.

Wichtige Nuancen

Wenn an einem der Tage vor den Messungen der übliche Modus des Tages verletzt wurde, ist die Temperatur nicht indikativ. Wenn Sie abends Alkohol getrunken haben, ein paar Stunden vor dem Messen auf die Toilette aufgestanden sind oder morgens Intimität herrschte, können die erhaltenen Werte erheblich abweichen. Selbst eine alltägliche Verdauungsstörung oder Stress am Vortag kann zu Schwankungen der Temperaturkurve führen. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum der Gesundheitszustand einer Frau nicht nur anhand einer einzigen Tabelle beurteilt werden kann. Es sollte jedoch auch beachtet werden, dass selbst ein idealer Zeitplan, in dem zwei unterschiedliche Phasen mit einem guten Unterschied in den Indikatoren auftreten und die Basaltemperatur vor der Menstruation 36,9 Grad beträgt, nicht bedeutet, dass es der Frau sehr gut geht. Beispielsweise geben Messungen keine Informationen über die Größe des Endometriums in der Gebärmutter oder über Adhäsionen in den Röhrchen. Daher sollten Sie auch bei normalen Raten die Besuche beim Gynäkologen nicht vernachlässigen.