Analgin für die Menstruation: ob es einzunehmen ist oder nicht?

Ovulation

Fast alle Frauen im gebärfähigen Alter fühlen sich an kritischen Tagen leicht unwohl. Während jedes Menstruationszyklus treten Schmerzen unterschiedlicher Intensität auf. Die Schmerzen bei nulliparen Mädchen sind stärker ausgeprägt, was an der physiologischen Norm erkannt wird. Ungefähr 10% der Frauen haben unerträgliche Menstruationsschmerzen, die sie vorübergehend ihrer Arbeitsfähigkeit berauben können. Bis vor kurzem galt Analgin als ein bewährtes Mittel zur Schmerzlinderung. Aber ist es sicher und lohnenswert??

Ursachen für schmerzhafte Perioden

In der medizinischen Terminologie werden schmerzhafte Perioden als Algomenorrhoe (Dysmenorrhoe, Algodismenorrhoe) bezeichnet..

Es gibt drei Schmerzgrade

Es gibt drei Schmerzgrade:

  • mäßiger Schmerz, der die Aktivität einer Frau nicht beeinträchtigt, die Intensität des Schmerzes kann ohne Einnahme von Schmerzmitteln ertragen werden;
  • Bei mäßiger Algomenorrhoe ziehen die Schmerzen in der Natur nach, andere Symptome treten auf: Übelkeit, schnelles Wasserlassen, Schüttelfrost, Frauen entwickeln Depressionen und andere psychoemotionale Anomalien (Reizbarkeit, erhöhte Wahrnehmung von hellem Licht, starke Gerüche);
  • Das schwere Stadium der Krankheit beraubt eine Frau der Möglichkeit einer normalen Existenz, der Schmerz ist so stark, dass er dem unteren Rücken zurückgibt, Erbrechen, Tachykardie-Anfälle, Herzschmerzen, Durchfall auftreten.

Als Hauptgrund für unerträgliche Menstruationsbeschwerden betrachten Ärzte eine Verletzung des Hormonstoffwechsels. Erhöhte Prostaglandine erhöhen die Kontraktion der Beckenmuskulatur.

Andere Ursachen für schmerzhafte Menstruation bei erwachsenen Frauen sind:

  • Verwachsungen in den Beckenorganen, die das Ergebnis infektiöser und entzündlicher Prozesse sind;
  • häufige Abtreibungen, Operationen an der Gebärmutter, die postoperative Narben hinterlassen;
  • intrauterine Kontrazeptiva;
  • Phlebeurysmus;
  • Endometriose.

Frauen, die während der Menstruation unter Schmerzen leiden, fühlen sich beim Geschlechtsverkehr häufig unwohl. Solche Symptome können nicht ignoriert werden: Sie müssen einen Frauenarzt konsultieren, um das Problem zu identifizieren und zu behandeln.

Der Menstruationszyklus und die Intensität der Schmerzen während des Menstruationszyklus werden auch durch ständigen Stress, körperliche Belastung und chronischen Schlafmangel beeinflusst.

Die gefährlichste Ursache für Algomenorrhoe sind gutartige und bösartige Tumoren an den Gliedmaßen oder in der Gebärmutter.

Anhaltende Schmerzen während der Menstruation - Anlass zur Konsultation einer Ärztin.

Menstruationsbeschwerden bei Jugendlichen

Primäre Dysmenorrhoe tritt bei Mädchen auf, deren Menstruationszyklus noch instabil ist. Die Hauptursache für monatliche Schmerzen bei Jugendlichen ist das gleiche hormonelle Ungleichgewicht. Meist beginnt die Krankheit mit der ersten Menstruation und dauert drei Jahre.

Es gibt zwei Arten von jugendlicher Algomenorrhoe

Die Algomenorrhoe im Teenageralter wird in zwei Arten unterteilt:

  • parasympathische Form: Ein Anstieg des Serotonins in der Cerebrospinalflüssigkeit während der Menstruation führt zu einem Abfall der Körpertemperatur, einem verringerten Puls, einem vorübergehenden Anstieg der zusätzlichen Pfunde und dem Auftreten einer Schwellung der Hände, Füße und des Gesichts.
  • adrenerge Form: In diesem Fall sind die Indikatoren für Adrenalin, Dopamin und Noradrenalin nicht skalierbar, der Stoffwechsel ist gestört, was mit Verstopfung, Fieber und Schlaflosigkeit behaftet ist. Das Gesicht der Mädchen wird blass, es entwickelt sich ein Krampf kleiner Gefäße an den Extremitäten, wodurch sie blau werden.

In den meisten Fällen sind zerbrechliche, dünne Mädchen, die emotional erregt sind, während des Menstruationszyklus anfällig für schwerwiegende Unregelmäßigkeiten..

Primäre Dysmenorrhoe kann jedoch ein Zeichen für schwerwiegende Pathologien sein:

  • Knicke der Gebärmutter, zweikorniger Uterus, Unterentwicklung dieses Organs oder anatomische Anomalien;
  • Bindegewebsdysplasie (mehr als die Hälfte der Jugendlichen leidet unter starken Menstruationsschmerzen, gerade aufgrund einer angeborenen Fehlbildung des Bindegewebes);
  • psychische Störungen und Erkrankungen des Nervensystems (Schmerzen werden bei Jugendlichen mit Neurose, Psychose infolge neurologischer Veränderungen in der Wahrnehmung von Schmerz erheblich verschlimmert.

Wenn eine schmerzhafte Menstruation nicht von schweren Krankheiten begleitet wird, gehen die Schmerzen nach Angaben der Ärzte nach der Geburt des Kindes von selbst über. Durch die natürliche Geburt zieht sich die Gebärmutter weniger stark zusammen, sodass die Schmerzen stumpf werden.

Wenn die Schmerzen so stark sind, dass sie das Studium beeinträchtigen, Schmerzmittel nicht darauf einwirken, ist es ratsam, eine gynäkologische Abteilung zu konsultieren.

Erfahren Sie aus dem vorgeschlagenen Video, wie Sie mit schmerzhaften Perioden umgehen können..

Wie man Menstruationsbeschwerden loswird?

Natürliche Entspannungsmethode

Zunächst können Sie versuchen, starke Schmerzen zu lindern, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Um den Zustand zu lindern, werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Embryonenhaltung - Liegen mit auf den Körper gepressten Beinen entspannt die Bauchmuskulatur leicht;
  • Anwenden von Wärme - Bei spastischen Schmerzen können Sie eine Flasche heißes Wasser oder ein Heizkissen auf den Unterbauch legen. Manchmal hilft ein Strahl warmer Dusche, die auf den Magen gerichtet ist. Hitze wirkt als natürliches krampflösendes Mittel, die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben: Die Exposition gegenüber zu hohen Temperaturen erhöht die Blutung;
  • „Gefrierender“ Schmerz - Bei einigen Frauen tritt nach dem Auftragen eines Eisbeutels oder eines kalten Heizkissens eine Linderung auf. Durch Kälte werden die Blutgefäße verengt, wodurch der Schmerz stumpf wird.
  • Aromatherapie - Der Geruch von ätherischen Ölen wie Bergamotte, Oregano, Lavendel oder Jasmin wirkt mild beruhigend und hilft, sich zu entspannen und Schmerzen zu lindern.
  • Massage - Streicheln des Unterbauches mit leichten kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn, Normalisierung der Durchblutung im Unterbauch, wodurch Krämpfe beseitigt werden.

Eine der ungewöhnlichsten Methoden für Menstruationsbeschwerden ist Sex. Der Orgasmus beseitigt die Stagnation in den Blutgefäßen und lindert so Krämpfe in der Gebärmutter.

Da die Gebärmutter während der Menstruation anfällig für Krankheitserreger ist, ist sexueller Kontakt nur mit einem Kondom zulässig.

Schmerzmittel für erwachsene Frauen

Krämpfe der glatten Muskulatur der Gebärmutter werden durch krampflösende Mittel schnell gelindert. Sie werden in Form von Tabletten, Zäpfchen, einer Lösung für die intramuskuläre Injektion, hergestellt. Intramuskuläre Injektionen sind am schnellsten.

No-Shpu wird oft bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt

Unter den bekanntesten Medikamenten werden verwendet:

  • No-shpa. Die aktive Komponente des Arzneimittels neutralisiert die Produktion von Prostaglandinen, entspannt die Gebärmutter und erhöht die Blutung. Der Schmerz verschwindet, aber die Menstruation ist viel intensiver, was dazu führt, dass die Pads häufiger gewechselt werden müssen. Die tägliche Dosierung von No-shpa beträgt 6 Tabletten;
  • Buscopan. Entwickelt, um Krämpfe der glatten Muskeln der Urogenitalorgane zu lindern, dürfen nicht mehr als 5 Tabletten pro Tag getrunken werden.
  • Papaverine. Die Schale wird in Form von Kerzen verwendet, hat eine analgetische Wirkung;
  • Spazgan (Spazmalgon). Es wird bei allen Arten von Schmerzen angewendet, einschließlich Menstruationsbeschwerden, und beseitigt Krämpfe in der Gebärmutter. Dosierung: nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag;
  • Halidor. Neben der krampflösenden Wirkung hat es die Eigenschaften eines milden Beruhigungsmittels. Es wird dreimal täglich eingenommen..

Wenn Schmerzen aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts auftreten, wird Frauen die Verwendung von Verhütungsmitteln zur Normalisierung des Hormonhaushalts gezeigt: Yarina, Rigevidon, Ovidon, Diane-35, Lindinet.

Hormonelle Medikamente werden nur von einem Arzt verschrieben, wobei die individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten berücksichtigt werden.

Analgin für schmerzhafte Perioden

Vor etwa 20 Jahren war Analgin mit Menstruation die richtige Entscheidung für starke Bauchschmerzen. Analgin und seine modernen Derivate (Baralgin, Novalgin, Piretin, Minalgin) sind wirklich sehr starke Schmerzmittel.

Analgin hilft, Schmerzen zu übertönen

Sie übertönen Schmerzen jeglicher Art und wirken auf Nervenenden. Selbst mit einem riesigen Arsenal an Mitteln gegen Menstruationsbeschwerden bevorzugen Frauen die Verwendung von Analgin.

Aber im Moment ist Analgin in vielen Ländern verboten. Die aktive Komponente des Arzneimittels (Metamizol-Natrium) führt bei längerem Gebrauch zu Blutungen.

Eine weitere nachteilige Nebenwirkung von Analgin ist eine Verringerung der Produktion weißer Blutkörperchen, Zellen, die den Körper vor Infektionen schützen.

Analgin ist für Kinder unter 14 Jahren verboten. Bei Vorliegen von Pathologien der blutbildenden Organe beträgt die Verabreichungsdauer nicht mehr als 7 Tage.

Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von ulzerativen Blutungen trinke ich es erst nach dem Essen und trinke viel Flüssigkeit.

Die Anwendung von Analgin während schmerzhafter Perioden ist ratsam, wenn andere Medikamente nicht die erwartete Wirkung erzielen.

Es ist verboten, die angegebene Dosierung zu überschreiten und Analgin länger als vorgeschrieben zu trinken.

Es ist ratsam, die Ursache der Algomenorrhoe zu ermitteln, bevor Sie ein starkes Schmerzmittel wie Analgin verwenden.

Schmerzmittel für Mädchen im Teenageralter

Für junge Mädchen während Krämpfen während der Menstruation ist die Verwendung von nichtsteroidalen Medikamenten auf der Basis von Ibuprofen relevant. Die Medikamente haben eine starke entzündungshemmende Wirkung, gleichzeitig nimmt jedoch die Empfindlichkeit gegenüber anderen Prozessen im Körper ab.

Bei Algomenorrhoe müssen Sie vor Beginn der Menstruation Medikamente einnehmen

Bei mittelschwerer und schwerer Form von Algomenorrhoe empfehlen Ärzte, 2 Tage vor Beginn der Menstruation Medikamente einzunehmen. Dann ist die Wirkung von ihnen maximal.

Meist genutzt:

  • Ibufen (nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag);
  • Ketoprofen (tägliche Dosierung von 6 Tabletten);
  • Diclofenac (3 Tabletten pro Tag);
  • Piroxicam (nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag);
  • Indomethacin (Dosierung 3 mal täglich);
  • Naproxen (nicht mehr als 4 Tabletten pro Tag).

Eine der neuesten Entwicklungen von Wissenschaftlern ist das Medikament Tamipul. Es wird bei primärer Algomenorrhoe verschrieben, um starke Menstruationsschmerzen bei jungen Mädchen zu lindern.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Koffein, Paracetamol und Ibuprofen. Wirkstoffe wirken sehr schnell - eine Besserung tritt nach 15 Minuten Einnahme der Pille auf. Tamipul normalisiert die Wirkung von Prostaglandinen und lindert Krämpfe in der Gebärmutter.

Es ist ratsam, nach Rücksprache mit dem Frauenarzt Schmerzmittel zu verwenden, da alle Tabletten Nebenwirkungen haben.

Die Verwendung von Volksheilmitteln

Mit den getesteten Rezepten unserer Großmütter, die Heilpflanzen verwendeten, können Sie Schmerzen von mäßiger Intensität beseitigen. Brennnesselbrühe und Wasserpfeffertinktur sind am beliebtesten.

Brennnesselbrühe gleicht den Hämoglobinverlust aus

Die in der Brennnessel enthaltenen Substanzen helfen, die Uterusschleimhaut wiederherzustellen, den Hämoglobinverlust auszugleichen und die Sekretmenge zu normalisieren. Brennnesselbrühe sollte kurz vor Beginn der Menstruation etwa 30 Minuten vor dem Essen eingenommen werden.

Brennnessel wird jedoch nicht für Frauen mit Krampfadern, Thrombophlebitis oder Arteriosklerose der Blutgefäße empfohlen, da sie zur beschleunigten Blutgerinnung beiträgt.

Tannine aus Wasserpfeffer erhöhen die Stärke der Blutgefäße, entfernen überschüssige Gase und entlasten so die Gebärmutter. Pflanzenextrakt wird dreimal täglich 40 Tropfen getrunken. Bei Nierenerkrankungen oder Blasenentzündungen ist die Einnahme jedoch verboten.

Bei einer milden Form hilft Algomenorrhoe beim Abkochen von Hirtenbeutel, Viburnum-Rinde, Oregano, Kamille, Minze und Schachtelhalm. Sie können den schmerzenden Schmerz durch angespannte Brühe aus Blättern von Walderdbeeren oder Elecampanwurzeln beseitigen.

Phyto-Sammlungen sollten wegen des Risikos einer individuellen allergischen Reaktion sorgfältig verwendet werden..

Merkmale der richtigen Ernährung

Als einer der Gründe für eine schmerzhafte Menstruation betrachten Ärzte einen Mangel an Kalzium. Das Fehlen dieses Spurenelements führt zu einer Uterushypertonizität, die zu Krämpfen führt.

Vor Beginn der Menstruation müssen Sie den Kalziumverlust wieder auffüllen

Es wird notwendig sein, die Kalziumreserven 10 Tage vor Beginn der Menstruation aufzufüllen, aber Kalzium wird ohne zusätzliches Vitamin D und einen Komplex von Mineralien (Zink, Kupfer, Mangan) schlecht absorbiert..

Die Hauptregeln der Diät für schmerzhafte Perioden:

  • in wenigen Tagen ist es notwendig, die Salzaufnahme zu begrenzen;
  • Kaffee von der Diät ausschließen (Kalzium wird aus den Knochen ausgelaugt);
  • Auf der Speisekarte stehen: Käse, Milchprodukte, Lachs, Fleisch, Eier, Honig, Trockenfrüchte, mehr Gemüse und Kräuter;
  • Eine kleine Portion dunkler Schokolade ist erlaubt, was zur Produktion des Hormons Endorphin des Vergnügens beiträgt.
  • Bei Früchten sollten Bananen, Orangen und Äpfel bevorzugt werden.
  • von Getränken wird Kamillentee, Pfefferminztee oder ein Getränk mit Ingwerzusatz anderen vorzuziehen sein;
  • Um keinen übermäßigen Druck auf die Gebärmutter auszuüben, sollten Sie nicht zu viel essen und gasbildende Lebensmittel (Hülsenfrüchte, Kohl, Radieschen, Melonen, Pilze) konsumieren..

Die Aufnahme von Kalzium wird durch Zucker verhindert, daher ist es ratsam, Süßigkeiten, Kuchen, Zucker, einschließlich Zuckerrohr, für die Dauer der Kalziumdiät auszuschließen.

Wie man Menstruationsbeschwerden lindert?

Auf der Suche nach dem besten Mittel zur Linderung von Menstruationsbeschwerden tauschen Frauen Erfahrungen in den Online-Ressourcen von Frauen aus. Unter den starken Schmerzmitteln sind Ketanov und seine Analoga gefragt (Ketanal, Ketorol)..

Ketanov Droge kann nicht sehr mitgerissen werden

Ärzte empfehlen jedoch nicht, sich auf solche Medikamente einzulassen: Es soll ernsthafte Knochenschmerzen lindern. Ketanov für den Notfall geeignet.

Eines der beliebtesten Mittel ist Nimesil. Dies ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, das die Synthese von Prostaglandinen unterdrückt. Nimesils Aktion dauert 6 Stunden. Aber die Medizin ist Mädchen unter 12 Jahren verboten.

Bei Menstruationsbeschwerden verwenden Frauen häufig Antipyretika mit Paracetamol: Nise oder Nurofen. Oft verwendetes Schmerzmittel Solpadein.

Ein guter Effekt wird durch regelmäßiges Yoga erzielt. Spezielle Übungen (Asanas) lösen Muskelverspannungen und lindern Menstruationsbeschwerden. Regelmäßige Yoga-Kurse können das hormonelle Gleichgewicht normalisieren..

Trotz aktiver Werbung wirkt das Frauplast-Pflaster schwach: Es erwärmt sich wirklich, aber die Schmerzen verschwinden nicht.

Trotz des Verbots der WHO, negativer Bewertungen von Ärzten und der Fülle moderner Arzneimittel in den Regalen von Apotheken ziehen es unsere Frauen bei starken Schmerzen während der Menstruation immer noch vor, durch eine Kombination aus Analgin und No-shpa gerettet zu werden. Mehr als die Hälfte des gerechteren Geschlechts konsumiert diese Drogen.

Die regelmäßige Anwendung von Analgin schadet nicht, aber zunächst ist es wünschenswert, die Ursache für Dysmenorrhoe festzustellen. Besonders bei gebärfähigen Frauen können starke Schmerzen während der Menstruation auf schwerwiegende entzündliche Prozesse in den Beckenorganen hinweisen.

Haben Sie einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Analgin mit Menstruation

Gepostet von admin am 12/04/2019

Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung von Analgin in der Menstruation

Laut Statistik fühlen sich 80% der Frauen während der Menstruation und Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Unterbauch unwohl. Um die Schmerzen zu stoppen, nehmen viele Frauen Analgin zur Menstruation.

Was ist Analgin?

Analgin gehört zur Gruppe der Schmerzmittel für nicht narkotische Medikamente. Das Medikament hilft, falls gewünscht, eine analgetische, fiebersenkende, krampflösende Wirkung zu erzielen. Internationaler Name - Metamizol-Natrium. Basierend auf Metamizol-Natrium wurden viele Analoga hergestellt. Der berühmteste von ihnen:

Metamizol-Natrium ist Teil komplexer Präparate, deren Wirkstoffe die therapeutische Wirkung gegenseitig verstärken. Komplexe Präparate haben ausgeprägtere therapeutische Eigenschaften. Die beliebtesten von ihnen:

  • Akabel (Metamizol-Natrium und Bevonium);
  • Remidon (Metamizol-Natrium, Paracetamol, Koffein);
  • Anapirin (Metamizol-Natrium, Aminophenazol, Koffein).

Akabel hat eine verbesserte krampflösende Eigenschaft. Es kann gegen Krämpfe während der Menstruation eingesetzt werden.

Remidon hat eine ausgeprägte fiebersenkende Wirkung. Es wird bei Schmerzen und ziehenden Schmerzen angewendet. Koffein, das Teil des Arzneimittels ist, stimuliert das Nervensystem, verbessert die Leistung und verbessert die Stimmung.

Anapirin hat eine kombinierte Wirkung. Betäubt gleichermaßen, lindert Krämpfe, normalisiert die Körpertemperatur.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Das Medikament hat eine hohe Bioverfügbarkeit, dringt gut in Gewebe ein und hat schnell eine therapeutische Wirkung. Das Arzneimittel bezieht sich auf schnell reagierende Substanzen. Die therapeutische Wirkung beginnt bereits 20 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels.

Zuallererst besteht die Wirkung von Analgin darin, die Leitung eines Schmerzimpulses entlang der Nervenfasern zu verlangsamen. Dies ist auf die Beseitigung von Schmerzen zurückzuführen.

Sobald Metamizol-Natrium im Fokus der Schmerzen steht, hemmt es die Produktion von Prostaglandinen, die für die Erhöhung der Körpertemperatur während einer Entzündung verantwortlich sind. Das Medikament ist empfindlich gegenüber Rezeptoren der glatten Muskulatur der Genitalien. Es stabilisiert die Zellmembran der glatten Muskulatur und wirkt fiebersenkend und krampflösend..

Das Medikament stärkt die Zellmembran und hält dadurch Natrium und Wasser im Körper zurück. Ein provozierter Organismus kann Schwellungen verursachen.

Wenn die Schmerzen den ganzen Monat über bis zu dem einen oder anderen Grad anhalten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die Diagnose zu klären und die Behandlung zu korrigieren.

Indikationen zur Anwendung während der Menstruation

Die meisten Frauen verwenden Analgin in jedem Menstruationszyklus. Das Medikament hilft bei solchen Erkrankungen:

  • schmerzende Schmerzen im Unterbauch;
  • Krämpfe
  • pochender Schmerz.

Das Medikament kann nur in regelmäßigen Abständen angewendet werden. Es beseitigt symptomatisch Schmerzen, ohne die Ursache der Schmerzen zu beeinflussen. Die regelmäßige Anwendung wird aufgrund von Kontraindikationen und Nebenwirkungen nicht empfohlen..

Bei Schmerzen im Unterbauch wird das Medikament nicht länger als 3 Tage angewendet. Wenn das Schmerzsyndrom nach Einnahme des Arzneimittels nicht aufhört, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache des Schmerzes herauszufinden.

Um eine schnelle Wirkung zu erzielen, können Sie das Medikament intramuskulär einnehmen. An der Injektionsstelle ist jedoch eine lokale allergische Reaktion, lokaler Schmerz und Infiltration möglich.

Analgin ist ein relativ sicheres Medikament. In Ermangelung von Kontraindikationen für die Anwendung und der richtigen Tagesdosis verursachen Nebenwirkungen keine.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Analgin stört die Produktion weißer Blutkörperchen im roten Knochenmark und reduziert dadurch deren Gehalt im Blut. Der niedrige Leukozytengehalt ermöglicht es dem Körper nicht, mit infektiösen Umweltfaktoren ausreichend umzugehen. Das Medikament verletzt die Blutgerinnung. Bei längerem Gebrauch kommt es zu Blutungen.

Bei Frauen mit eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion verschlimmert Analgin den Verlauf der Grunderkrankung und kann zu Nieren- und Leberversagen führen.

Gegenanzeigen für die Einnahme des Arzneimittels sind:

  • Blutkrankheiten;
  • erbliche hämolytische Anämie;
  • Hämophilie;
  • dekompensierte Nierenerkrankung;
  • Alkoholkonsum;
  • Bronchialasthma;
  • Geschichte der Arzneimittelallergie.

Es ist nicht akzeptabel, das Medikament gegen akute Schmerzen einzunehmen, bis die Ursache festgestellt ist. Analgin löscht das Bild der Krankheit und kann zu einer ernsthaften Erkrankung führen.

Nebenwirkungen werden bei längerer und unsystematischer Anwendung des Arzneimittels festgestellt. Die häufigsten Symptome sind:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • allergische Reaktion;
  • Blutung;
  • Nierenversagen;
  • Blutdruck senken.

Frauen, die an saisonalem Heuschnupfen leiden, sollten das Medikament mit Vorsicht anwenden. Mögliche Überempfindlichkeitsreaktion.

Analgin verdrängt blutzuckersenkende Mittel. Daher erfordert ihre kombinierte Verwendung eine strikte Blutzuckerkontrolle.

Das Medikament kann nicht mit Alkohol verwendet werden. Analgin verstärkt die toxische Wirkung von Alkoholen auf die Leber und stört deren Funktion. Beruhigungsmittel potenzieren die Wirkung von Analgin auf den Körper. Daher kann eine Erhöhung der täglichen Einnahme des Arzneimittels zu Nebenwirkungen führen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Arzneimittel anwenden..

Analgin - Anweisungen und Dosierung für Schmerzen während der Menstruation

Analgin mit Menstruation wird mit starken Schmerzen getrunken. Frauen wählen dieses Medikament aus mehreren Gründen - Verfügbarkeit, erhältlich in jedem Hausapothekenschrank, erschwinglicher Preis, nicht mehr als 50 Rubel, schnelle Wirkung, innerhalb von 20 Minuten, keine Nebenwirkungen bei mäßiger Anwendung. Dieses Medikament ist jedoch an kritischen Tagen nicht immer der beste Assistent. Das Medikament hat Kontraindikationen, Nebenwirkungen, mit denen gerechnet werden muss..

Was ist Analgin??

Ein Medikament bezieht sich auf Schmerzmittel. Es wird in Form von Tabletten, Injektionen und rektalen Zäpfchen hergestellt. Der Wirkstoff ist die Substanz 1-Phenyl-2,3-dimethyl-4-methylaminopyrazolon-5-N-methansulfonat-Natrium. Abkürzung für Metamizon-Natrium. Es ist ein weißes Pulver, das in Wasser löslich ist. Es wird verwendet, um Schmerzsyndrom unterschiedlichen Ursprungs zu lindern und die Wirkung von Antipyretika zu verstärken.

Wirkmechanismus

Analgin hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung, fiebersenkend, mild krampflösend. Wenn es in den Magen gelangt, wird es schnell resorbiert. Die maximale Konzentration im Blut wird nach 20 Minuten beobachtet. Die Linderung erfolgt nach 5 Minuten Gebrauch. Die Wirkung hält bis zu 8 Stunden an.

Der Wirkungsmechanismus basiert auf der Schmerzlinderung in kürzester Zeit. Die aktive Komponente reduziert die Produktion von Prostaglandinen, wodurch das Schmerzsyndrom beseitigt wird und der Entzündungsprozess stoppt. Analgin hat auch eine fiebersenkende Eigenschaft und verstärkt die Wirkung von Arzneimitteln mit ähnlichen Eigenschaften, wenn sie zusammen verwendet werden.

Schmerzen an kritischen Tagen können von unterschiedlicher Intensität sein. Wenn krampflösende Mittel in einigen Fällen gut wirken - No-Shpa, Drotaverin, Spazmolgon oder Medikamente einer nichtsteroidalen entzündungshemmenden Gruppe - Citramon, Paracetamol, Ibuprofen, in anderen Fällen ist ein starkes Schmerzmittel erforderlich.

Indikation für die Verwendung von Analgin während der Menstruation ist:

  • Schmerzen im Unterbauch, die nicht toleriert werden können, beseitigen keine krampflösenden Mittel;
  • erfordert eine schnelle analgetische Wirkung;
  • starke Kopfschmerzen vorhanden.

Es ist erlaubt, Pillen während der Menstruation zu verwenden, wenn der Ausfluss unbedeutend ist, normal. Normalerweise treten am Vorabend der Menstruation in den ersten 2 Tagen schmerzhafte Empfindungen auf. Wenn das Schmerzsyndrom länger besteht, der Ausfluss stark ist, ist es verboten, das Medikament einzunehmen, da Analgin die Eigenschaft hat, das Blut zu verdünnen und Blutungen hervorzurufen.

Bedienungsanleitung

Analgin in einem langen Kurs einzunehmen ist verboten. Bei Menstruation ist die Behandlung 3 Tage lang zulässig. Die maximale Tagesdosis sollte 4 Tabletten nicht überschreiten. Im Allgemeinen reicht die analgetische Wirkung während der Menstruation für 8 Stunden aus, wenn keine pathologischen Prozesse vorliegen. Wenn Sie 20 Minuten lang keine therapeutische Wirkung haben und eine kurzfristige Wirkung haben, sollten Sie die Dosis nicht erhöhen. Sie müssen ein kombiniertes Medikament einnehmen und sich an Spezialisten wenden.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen

Analgin hat die Fähigkeit, das Blut zu verdünnen, daher sollten Sie die Dosis nicht überschreiten, bei Blutungen und starker Menstruation einnehmen. Wirkstoffe reduzieren den Gehalt an weißen Blutkörperchen, wodurch die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu bekämpfen, verringert wird. Bei längerem Gebrauch trägt es zur Anreicherung von Natrium bei, hält Flüssigkeit in den Zellen zurück, was zu Schwellungen führt.

Eine direkte Kontraindikation ist eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten. Es äußert sich in einer allergischen Reaktion auf der Haut, einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, Übelkeit und Erbrechen.

  • Gerinnungsprobleme;
  • Nieren-, Leberversagen;
  • Bronchialasthma.

Im Allgemeinen hat Analgin ein Minimum an Kontraindikationen, es verursacht in seltenen Fällen Nebenwirkungen, ausschließlich wenn die Dosierung überschritten wird, längere Anwendung. Dies macht das Medikament für die Verwendung an kritischen Tagen durch Frauen unterschiedlichen Alters bequem..

Analoga

Das Tool enthält viele Analoga - fast alle Medikamente, deren Name mit –lgin endet.

  • Pentalgin;
  • Baralgin;
  • Tempalgin;
  • Novalgin;
  • Ronalgin;
  • Analdym;
  • Tonalgin;
  • Cofalgin.

Und auch Baralgetas, Andipal-Neo, Analdin, Tempal. Es gibt eine Gruppe kombinierter Wirkstoffe, zu denen der Wirkstoff Analgin gehört.

Viele Werkzeuge mit einem ähnlichen Wirkmechanismus. Zur Menstruation werden Nise, Nurofen, Ibuprofen, Piroxicam, Ketanov, Diclofenac eingenommen.

Schmerzmittel für Frauen an kritischen Tagen

Normalerweise sind die Menstruationsbeschwerden leicht oder mäßig. Es kann leicht ertragen werden oder ein harmloses krampflösendes Mittel wie No-Shpa, Drotaverin, Papaverin, Meverin einnehmen. Wenn diese Medikamente nicht helfen, verwenden sie Schmerzmittel, aber nach der Menstruation sollte ein Gynäkologe untersucht werden. Plötzlich auftretende schmerzhafte Empfindungen bei einer erwachsenen Frau nach Zyklen mit mäßigen Schmerzen können die Ursache für gynäkologische Erkrankungen, Neoplasien sein. In diesem Fall ist eine spezielle Behandlung erforderlich..

Wenn Menstruationsschmerzen an kritischen Tagen ständig auftreten, mit angeborenen Anomalien der Genitalien und chronischen Krankheiten verbunden sind, können sie mit jedem Schmerzmittel gestoppt werden. Die Auswahl der richtigen Medikamente erfolgt nach folgendem Prinzip: Sie trinken nicht das stärkste Medikament, wenn es hilft, lohnt es sich nicht, die Dosis der aktiven Komponente zu erhöhen, wenn es keine therapeutische Wirkung gibt, versuchen sie ein stärkeres Schmerzmittel.

Besonders beliebt sind Arzneimittel mit kombinierter Wirkung. Sie wirken ausgeprägt krampflösend, analgetisch, entzündungshemmend. Es ist zu berücksichtigen, dass bei ständigem Gebrauch von Schmerzmitteln eine Sucht auftritt. Daher sollten Tabletten bei akutem Bedarf regelmäßig abwechselnd getrunken werden.

Antispasmodika gegen Menstruationsbeschwerden:

Die therapeutische Wirkung tritt innerhalb von 20 Minuten auf.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente mit analgetischer Wirkung:

  • Nurofen;
  • Ibuprofen;
  • Paracetamol;
  • Indomethacin;
  • Piroxicam;
  • Ketanov;
  • Naproxen;
  • Ketalong;
  • Citramon
  • Diclofenac.

Erleichterung ist nach 20 Minuten zu spüren, nicht früher.

Kombinierte Schmerzmittel:

Der Schmerz verschwindet in 5 Minuten.

Als Anästhetikum werden Analgin und seine Analoga verwendet..

Schmerzmittel für Mädchen im Teenageralter

Zu Beginn der Pubertät nach der Menarche ist die Menstruation noch lange wiederhergestellt, oft begleitet von Schmerzen unterschiedlicher Intensität.

  • Schmerzhafte Empfindungen sind mit einer erhöhten Kontraktion der Muskeln der Gebärmutter verbunden. Daher sollten krampflösende Mittel eingenommen werden, damit Sie sich besser fühlen.
  • Vor der Menstruation kann der Blutdruck infolge mehrfacher Umlagerungen sinken, wodurch Flecken oder extrem seltene Flecken nicht auftreten. In diesem Fall empfehlen Experten die Einnahme von Citramon, das die Blutgefäße erweitert und Krämpfe lindert.
  • Kritische Tage bei Mädchen können von starken Schmerzen begleitet sein, die auf eine falsche anatomische Struktur der Gebärmutter zurückzuführen sind, insbesondere auf Verschiebung, Biegung. Das vergrößerte Organ drückt auf die Nervenenden im Darm und verursacht starke Schmerzen. In diesem Fall wird dem Mädchen von einkomponentigen oder kombinierten Schmerzmitteln geholfen. Während der Geburt nimmt die Gebärmutter die gewünschte Position ein, so dass in den meisten Fällen die schmerzhafte Menstruation aufhört.

Jugendliche dürfen die gleichen Medikamente wie Erwachsene einnehmen, es ist jedoch ratsam, die Ursache der Schmerzen zu verstehen und ein Medikament mit dem richtigen Wirkmechanismus zu wählen. Was Analgin betrifft, so sind die Meinungen von Experten unterschiedlich - einige raten, andere nicht. In Notfällen kann dem Mädchen jedes Schmerzmittel verabreicht werden, es sollte jedoch nicht auf Tabletten gepflanzt werden, die Dosierung sollte nicht überschritten werden. Pro Tag sind nicht mehr als 2 Schmerzmittel und 4 krampflösende Mittel erlaubt..

Volksheilmittel mit betäubender Wirkung

Sie können Schmerzen während der Menstruation durch spezielle Mittel auf der Basis von Heilkräutern und auf andere Weise lindern.

  • Nessel. Zur Zubereitung des Arzneimittels benötigen Sie 2 Teelöffel des Tranks, 200 ml gekochtes Wasser. 15 Minuten gießen. Nehmen Sie es dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein, um bis zum Ende des Tages das gesamte Glas zu trinken. Brennnessel verdünnt das Blut, entspannt die Muskeln der Gebärmutter und reduziert den Gefäßtonus. Aufgrund dessen tritt eine analgetische Wirkung auf. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung Chlorophyll, ein natürliches Antibiotikum - verhindert die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora, beschleunigt die Heilung der Schleimhaut. Die Brühe erhöht die Immunität, gleicht Hämoglobin aus, normalisiert den Blutdruck, füllt den Mangel an Vitamin K und Eisen wieder auf und stoppt die Blutung.
  • Gebärmutter der Kiefer. Die Pflanze wird gegen verschiedene Störungen des Menstruationszyklus mit gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt. Es enthält Phytohormone, die die Menge an natürlichem Östrogen erhöhen. Es wirkt sich auf komplexe Weise auf den Körper aus - es stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung der Beckenorgane, beschleunigt den Prozess der Abstoßung des Endometriums, lindert Krämpfe und betäubt. Nehmen Sie eine Abkochung aus der Gebärmutter der Kiefer oder Alkoholtinktur sollte 10 Tage vor Beginn der Menstruation sein. Das Trinken des Arzneimittels während der kritischen Tage ist verboten, da Blutungen möglich sind. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie zu einem anderen Medikament wechseln - dem roten Pinsel. Als Teil dieser Pflanze gibt es auch Phytohormone, aber in diesem Fall erhöhen sie die Menge an Progesteron. Die kombinierte Verwendung dieser beiden Pflanzen normalisiert den monatlichen Zyklus, lindert Schmerzen und normalisiert den Hormonspiegel.
  • Kamille. Die Pflanze schützt nicht vor starken Schmerzen, kann aber das Auftreten verhindern. Kamille hat viele nützliche Eigenschaften - sie betäubt, heilt, desinfiziert, stoppt Entzündungen, schützt, normalisiert das Nervensystem. Um mit dem Trinken eines Suds oder Tees zu beginnen, sollten die ersten Anzeichen einer Menstruation auftreten. Besonders nützlicher Tee vor dem Schlafengehen, der für eine gute Erholung sorgt, die Sekretmenge reduziert und Krämpfe beseitigt.

Sie können schmerzhafte Empfindungen loswerden, indem Sie eine bequeme Position einnehmen - auf Ihrer Seite, die Knie unter sich beugen oder auf dem Bauch liegen. Die Linderung erfolgt innerhalb von 15-20 Minuten. Es wird empfohlen, den Magen in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn zu massieren. Bei starken Krämpfen wird ein warmes Heizkissen oder eine mit heißem Wasser gefüllte Plastikflasche auf den Magen gelegt. Die gleiche Methode schützt vor Blutungen, es wird jedoch kaltes Wasser verwendet..

Bewertungen zur Verwendung von Analgin während der Menstruation

Liebe Leserinnen und Leser, Ihre Meinung ist uns sehr wichtig - daher freuen wir uns über Bewertungen zur Verwendung des Arzneimittels Analgin während der Menstruation in den Kommentaren, die für andere Anwender nützlich sein werden!

Wenn die Menstruation erst begann, war sie immer von starken Schmerzen begleitet. Sicher 2 Tage im Bett gelogen. Die Entladung war normal, der Zyklus mehr oder weniger regelmäßig. Sah Analgin. Der Bauch ließ in 10 Minuten nach. Selten 2 Tabletten pro Tag eingenommen. Mit zunehmendem Alter normalisierte sich die Situation wieder, jetzt trinke ich nur noch gelegentlich No-Shpu. Ich habe keine Nebenwirkungen von Analgin gespürt.

Wenn mein Magen während der Menstruation zu schmerzen beginnt, helfen mir krampflösende Mittel sehr selten. Ich muss Schmerzmittel trinken. Es gibt immer Analgin im Hausmedizinschrank, also benutze ich es. Es hilft schnell, die Wirkung hält lange an, nicht so gefährlich für den Körper wie viele andere Schmerzmittel.

Ich nehme selten Schmerzmittel während der Menstruation, aber wenn es schon ist, nehme ich eine Pille Analgin. Ich habe Magenprobleme, aber ich habe noch nie Nebenwirkungen von diesem Medikament gesehen. Ich trinke maximal 2 Stück pro Tag. Ich habe keine Pathologien, einfach so, die Perioden vergehen. Wenn es normal ist und wenn sich der Magen dreht.

Bei fast allen Frauen werden während der Menstruation Schmerzen und Beschwerden im Unterbauch beobachtet, bei einigen sind diese Manifestationen nicht sehr ausgeprägt, bei anderen verursachen sie schwerwiegende Unannehmlichkeiten, und es wird notwendig, Schmerzmittel einzunehmen. Sehr oft wird Analgin verwendet, um das Schmerzsyndrom mit Menstruation zu lindern. Bevor Sie mit der symptomatischen Therapie beginnen, sollten Sie sich mit den Hauptmerkmalen des Arzneimittels vertraut machen..

Eigenschaften von Analgin

Das Arzneimittel gehört zur Gruppe der Schmerzmittel. Infolge des Empfangs hören schmerzhafte Empfindungen auf, der Krampf wird entfernt, die Wärme wird abgeführt. Der Wirkstoff ist Metamizol-Natrium..

Das Medikament zeichnet sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit aus, dringt tief genug in das Gewebe ein und zeigt eine ausgeprägte therapeutische Wirkung. Eine Abnahme der Schmerzen wird nach 20 Minuten beobachtet.

Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Hemmung von Nervenimpulsen, wodurch das Schmerzsyndrom beseitigt wird. Unter dem Einfluss von Metamizol-Natrium wird die Synthese von Prostaglandinen, die Schmerz- und Entzündungsmediatoren sind, reduziert. Analgin hilft bei der Stabilisierung der Zellmembranen und beseitigt gleichzeitig den Krampf der Uterusmuskulatur. Vor diesem Hintergrund ist das Auftreten von Ödemen nicht ausgeschlossen.

Die Anwendung von Analgin während der Menstruation ist angezeigt für:

  • Starker Krampf
  • Manifestation von pochenden Schmerzen im Unterbauch
  • Drückender Schmerz.

Es ist erwähnenswert, dass das Medikament für eine kurze Zeit verwendet werden sollte. Die Einnahme von Analgin hat keinen Einfluss auf die Ursache des Schmerzsyndroms.

Die symptomatische Therapie während der Menstruation kann 3 Tage lang durchgeführt werden. Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, um die Ursache der negativen Manifestationen herauszufinden und die erforderliche Behandlung zu verschreiben.

Für die Manifestation einer schnellen analgetischen Wirkung wird empfohlen, Ölinjektionen zu verabreichen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass das Auftreten einer allergischen Reaktion, Schmerzen an der Injektionsstelle möglich ist.

Normalerweise wird das Arzneimittel gemäß dem vorgeschriebenen Schema gut vertragen.

Der Hauptvorteil von Analgin ist die Zugänglichkeit. Es kann in jeder Apotheke zu einem niedrigen Preis erworben werden.

Verwenden Sie während der Menstruation

Nicht alle Frauen wissen, ob Analgin bei schmerzhaften Perioden hilft. Ja, das Medikament ist bei dieser Art von Schmerz wirksam. Es verbessert schnell den Gesamtzustand. Analgin während der Menstruation zu trinken ist mit Vorsicht, da es möglich ist, Blutungen zu verstärken.

Es wird normalerweise empfohlen, zuerst die Mindestdosis des Arzneimittels während der Menstruation zu verwenden - ½ -1 Tab. Bei schwacher therapeutischer Wirkung kann die Dosis innerhalb weniger Stunden verdoppelt werden. Eine dreimalige Anwendung des Arzneimittels über den Tag hinweg wird empfohlen. Es ist erwähnenswert, dass die maximale tägliche Dosis von Medikamenten mit monatlichen Schmerzen 8 Tab beträgt.

Normalerweise beträgt die Dauer der symptomatischen Therapie 3 Tage. Ist es möglich, in den ersten Tagen der Menstruation Analgin zu trinken, sollten Sie sich bei Ihrem Arzt erkundigen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nehmen Sie kein Arzneimittel gegen Bauchschmerzen ein mit:

  • Das Vorhandensein von Blutkrankheiten
  • Hämolytische Anämie (erbliche Form)
  • Schwerwiegende Beeinträchtigung des Nierensystems
  • Manifestationen von Asthma bronchiale
  • Symptome der Hämophilie
  • Alkohol trinken
  • Allergische Reaktionen auf das Medikament zuvor.

Es wird nicht empfohlen, bei akutem Schmerzsyndrom unbekannter Ätiologie Medikamente einzunehmen. Analgin kann die Manifestationen einer anderen Krankheit maskieren, was die weitere Behandlung erschwert.

Die Entwicklung von Nebensymptomen ist bei längerer Therapie möglich. Am häufigsten sind solche Manifestationen wie:

  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen
  • Allergie
  • Blutung
  • Die Entwicklung einer schweren Nierenfunktionsstörung.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren. Möglicherweise empfiehlt der Spezialist eine umfassende Untersuchung, um die Ursachen des pathologischen Zustands zu ermitteln. Auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse wird eine wirksame Behandlung verordnet.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine ziemlich häufige Ursache für Schmerzen während der Menstruation ist ein Mangel an Kalzium im Körper, der einen erhöhten Tonus der Gebärmutter hervorruft, das Auftreten von Krämpfen. In diesem Fall ist eine Kalziumergänzung angezeigt..

Um die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen während der Menstruation zu verringern, wird empfohlen, bestimmte Regeln zu befolgen:

  • Begrenzen Sie einige Tage vor Ihrer Periode Ihre Salzaufnahme.
  • Koffeinhaltige Getränke von der Diät ausschließen
  • Bereichern Sie die Ernährung mit Milchprodukten, getrockneten Früchten, Kräutern und Gemüse
  • Hör auf, kohlensäurehaltige Getränke zu trinken
  • Beginnen Sie mit der Einnahme von Kamillentee.

Dieser Artikel wurde von Fachärzten des lekhar.ru-Teams verfasst
Sie können die Originalanweisungen auf der Website des Herstellers lesen: Analgin.

Analgin für die Menstruation: ob es einzunehmen ist oder nicht?

Fast alle Frauen im gebärfähigen Alter fühlen sich an kritischen Tagen leicht unwohl. Während jedes Menstruationszyklus treten Schmerzen unterschiedlicher Intensität auf. Die Schmerzen bei nulliparen Mädchen sind stärker ausgeprägt, was an der physiologischen Norm erkannt wird. Ungefähr 10% der Frauen haben unerträgliche Menstruationsschmerzen, die sie vorübergehend ihrer Arbeitsfähigkeit berauben können. Bis vor kurzem galt Analgin als ein bewährtes Mittel zur Schmerzlinderung. Aber ist es sicher und lohnenswert??

Ursachen für schmerzhafte Perioden

In der medizinischen Terminologie werden schmerzhafte Perioden als Algomenorrhoe (Dysmenorrhoe, Algodismenorrhoe) bezeichnet..

Es gibt drei Schmerzgrade

Es gibt drei Schmerzgrade:

  • mäßiger Schmerz, der die Aktivität einer Frau nicht beeinträchtigt, die Intensität des Schmerzes kann ohne Einnahme von Schmerzmitteln ertragen werden;
  • Bei mäßiger Algomenorrhoe ziehen die Schmerzen in der Natur nach, andere Symptome treten auf: Übelkeit, schnelles Wasserlassen, Schüttelfrost, Frauen entwickeln Depressionen und andere psychoemotionale Anomalien (Reizbarkeit, erhöhte Wahrnehmung von hellem Licht, starke Gerüche);
  • Das schwere Stadium der Krankheit beraubt eine Frau der Möglichkeit einer normalen Existenz, der Schmerz ist so stark, dass er dem unteren Rücken zurückgibt, Erbrechen, Tachykardie-Anfälle, Herzschmerzen, Durchfall auftreten.

Als Hauptgrund für unerträgliche Menstruationsbeschwerden betrachten Ärzte eine Verletzung des Hormonstoffwechsels. Erhöhte Prostaglandine erhöhen die Kontraktion der Beckenmuskulatur.

Andere Ursachen für schmerzhafte Menstruation bei erwachsenen Frauen sind:

  • Verwachsungen in den Beckenorganen, die das Ergebnis infektiöser und entzündlicher Prozesse sind;
  • häufige Abtreibungen, Operationen an der Gebärmutter, die postoperative Narben hinterlassen;
  • intrauterine Kontrazeptiva;
  • Phlebeurysmus;
  • Endometriose.

Frauen, die während der Menstruation unter Schmerzen leiden, fühlen sich beim Geschlechtsverkehr häufig unwohl. Solche Symptome können nicht ignoriert werden: Sie müssen einen Frauenarzt konsultieren, um das Problem zu identifizieren und zu behandeln.

Der Menstruationszyklus und die Intensität der Schmerzen während des Menstruationszyklus werden auch durch ständigen Stress, körperliche Belastung und chronischen Schlafmangel beeinflusst.

Die gefährlichste Ursache für Algomenorrhoe sind gutartige und bösartige Tumoren an den Gliedmaßen oder in der Gebärmutter.

Anhaltende Schmerzen während der Menstruation - Anlass zur Konsultation einer Ärztin.

Menstruationsbeschwerden bei Jugendlichen

Primäre Dysmenorrhoe tritt bei Mädchen auf, deren Menstruationszyklus noch instabil ist. Die Hauptursache für monatliche Schmerzen bei Jugendlichen ist das gleiche hormonelle Ungleichgewicht. Meist beginnt die Krankheit mit der ersten Menstruation und dauert drei Jahre.

Es gibt zwei Arten von jugendlicher Algomenorrhoe

Die Algomenorrhoe im Teenageralter wird in zwei Arten unterteilt:

  • parasympathische Form: Ein Anstieg des Serotonins in der Cerebrospinalflüssigkeit während der Menstruation führt zu einem Abfall der Körpertemperatur, einem verringerten Puls, einem vorübergehenden Anstieg der zusätzlichen Pfunde und dem Auftreten einer Schwellung der Hände, Füße und des Gesichts.
  • adrenerge Form: In diesem Fall sind die Indikatoren für Adrenalin, Dopamin und Noradrenalin nicht skalierbar, der Stoffwechsel ist gestört, was mit Verstopfung, Fieber und Schlaflosigkeit behaftet ist. Das Gesicht der Mädchen wird blass, es entwickelt sich ein Krampf kleiner Gefäße an den Extremitäten, wodurch sie blau werden.

In den meisten Fällen sind zerbrechliche, dünne Mädchen, die emotional erregt sind, während des Menstruationszyklus anfällig für schwerwiegende Unregelmäßigkeiten..

Primäre Dysmenorrhoe kann jedoch ein Zeichen für schwerwiegende Pathologien sein:

  • Knicke der Gebärmutter, zweikorniger Uterus, Unterentwicklung dieses Organs oder anatomische Anomalien;
  • Bindegewebsdysplasie (mehr als die Hälfte der Jugendlichen leidet unter starken Menstruationsschmerzen, gerade aufgrund einer angeborenen Fehlbildung des Bindegewebes);
  • psychische Störungen und Erkrankungen des Nervensystems (Schmerzen werden bei Jugendlichen mit Neurose, Psychose infolge neurologischer Veränderungen in der Wahrnehmung von Schmerz erheblich verschlimmert.

Wenn eine schmerzhafte Menstruation nicht von schweren Krankheiten begleitet wird, gehen die Schmerzen nach Angaben der Ärzte nach der Geburt des Kindes von selbst über. Durch die natürliche Geburt zieht sich die Gebärmutter weniger stark zusammen, sodass die Schmerzen stumpf werden.

Wenn die Schmerzen so stark sind, dass sie das Studium beeinträchtigen, Schmerzmittel nicht darauf einwirken, ist es ratsam, eine gynäkologische Abteilung zu konsultieren.

Erfahren Sie aus dem vorgeschlagenen Video, wie Sie mit schmerzhaften Perioden umgehen können..

Wie man Menstruationsbeschwerden loswird?

Natürliche Entspannungsmethode

Zunächst können Sie versuchen, starke Schmerzen zu lindern, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Um den Zustand zu lindern, werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Embryonenhaltung - Liegen mit auf den Körper gepressten Beinen entspannt die Bauchmuskulatur leicht;
  • Anwenden von Wärme - Bei spastischen Schmerzen können Sie eine Flasche heißes Wasser oder ein Heizkissen auf den Unterbauch legen. Manchmal hilft ein Strahl warmer Dusche, die auf den Magen gerichtet ist. Hitze wirkt als natürliches krampflösendes Mittel, die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben: Die Exposition gegenüber zu hohen Temperaturen erhöht die Blutung;
  • „Gefrierender“ Schmerz - Bei einigen Frauen tritt nach dem Auftragen eines Eisbeutels oder eines kalten Heizkissens eine Linderung auf. Durch Kälte werden die Blutgefäße verengt, wodurch der Schmerz stumpf wird.
  • Aromatherapie - Der Geruch von ätherischen Ölen wie Bergamotte, Oregano, Lavendel oder Jasmin wirkt mild beruhigend und hilft, sich zu entspannen und Schmerzen zu lindern.
  • Massage - Streicheln des Unterbauches mit leichten kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn, Normalisierung der Durchblutung im Unterbauch, wodurch Krämpfe beseitigt werden.

Eine der ungewöhnlichsten Methoden für Menstruationsbeschwerden ist Sex. Der Orgasmus beseitigt die Stagnation in den Blutgefäßen und lindert so Krämpfe in der Gebärmutter.

Da die Gebärmutter während der Menstruation anfällig für Krankheitserreger ist, ist sexueller Kontakt nur mit einem Kondom zulässig.

Schmerzmittel für erwachsene Frauen

Krämpfe der glatten Muskulatur der Gebärmutter werden durch krampflösende Mittel schnell gelindert. Sie werden in Form von Tabletten, Zäpfchen, einer Lösung für die intramuskuläre Injektion, hergestellt. Intramuskuläre Injektionen sind am schnellsten.

No-Shpu wird oft bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt

Unter den bekanntesten Medikamenten werden verwendet:

  • No-shpa. Die aktive Komponente des Arzneimittels neutralisiert die Produktion von Prostaglandinen, entspannt die Gebärmutter und erhöht die Blutung. Der Schmerz verschwindet, aber die Menstruation ist viel intensiver, was dazu führt, dass die Pads häufiger gewechselt werden müssen. Die tägliche Dosierung von No-shpa beträgt 6 Tabletten;
  • Buscopan. Entwickelt, um Krämpfe der glatten Muskeln der Urogenitalorgane zu lindern, dürfen nicht mehr als 5 Tabletten pro Tag getrunken werden.
  • Papaverine. Die Schale wird in Form von Kerzen verwendet, hat eine analgetische Wirkung;
  • Spazgan (Spazmalgon). Es wird bei allen Arten von Schmerzen angewendet, einschließlich Menstruationsbeschwerden, und beseitigt Krämpfe in der Gebärmutter. Dosierung: nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag;
  • Halidor. Neben der krampflösenden Wirkung hat es die Eigenschaften eines milden Beruhigungsmittels. Es wird dreimal täglich eingenommen..

Wenn Schmerzen aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts auftreten, wird Frauen die Verwendung von Verhütungsmitteln zur Normalisierung des Hormonhaushalts gezeigt: Yarina, Rigevidon, Ovidon, Diane-35, Lindinet.

Hormonelle Medikamente werden nur von einem Arzt verschrieben, wobei die individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten berücksichtigt werden.

Analgin für schmerzhafte Perioden

Vor etwa 20 Jahren war Analgin mit Menstruation die richtige Entscheidung für starke Bauchschmerzen. Analgin und seine modernen Derivate (Baralgin, Novalgin, Piretin, Minalgin) sind wirklich sehr starke Schmerzmittel.

Analgin hilft, Schmerzen zu übertönen

Sie übertönen Schmerzen jeglicher Art und wirken auf Nervenenden. Selbst mit einem riesigen Arsenal an Mitteln gegen Menstruationsbeschwerden bevorzugen Frauen die Verwendung von Analgin.

Aber im Moment ist Analgin in vielen Ländern verboten. Die aktive Komponente des Arzneimittels (Metamizol-Natrium) führt bei längerem Gebrauch zu Blutungen.

Eine weitere nachteilige Nebenwirkung von Analgin ist eine Verringerung der Produktion weißer Blutkörperchen, Zellen, die den Körper vor Infektionen schützen.

Analgin ist für Kinder unter 14 Jahren verboten. Bei Vorliegen von Pathologien der blutbildenden Organe beträgt die Verabreichungsdauer nicht mehr als 7 Tage.

Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von ulzerativen Blutungen trinke ich es erst nach dem Essen und trinke viel Flüssigkeit.

Die Anwendung von Analgin während schmerzhafter Perioden ist ratsam, wenn andere Medikamente nicht die erwartete Wirkung erzielen.

Es ist verboten, die angegebene Dosierung zu überschreiten und Analgin länger als vorgeschrieben zu trinken.

Es ist ratsam, die Ursache der Algomenorrhoe zu ermitteln, bevor Sie ein starkes Schmerzmittel wie Analgin verwenden.

Für junge Mädchen während Krämpfen während der Menstruation ist die Verwendung von nichtsteroidalen Medikamenten auf der Basis von Ibuprofen relevant. Die Medikamente haben eine starke entzündungshemmende Wirkung, gleichzeitig nimmt jedoch die Empfindlichkeit gegenüber anderen Prozessen im Körper ab.

Bei Algomenorrhoe müssen Sie vor Beginn der Menstruation Medikamente einnehmen

Bei mittelschwerer und schwerer Form von Algomenorrhoe empfehlen Ärzte, 2 Tage vor Beginn der Menstruation Medikamente einzunehmen. Dann ist die Wirkung von ihnen maximal.

Meist genutzt:

  • Ibufen (nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag);
  • Ketoprofen (tägliche Dosierung von 6 Tabletten);
  • Diclofenac (3 Tabletten pro Tag);
  • Piroxicam (nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag);
  • Indomethacin (Dosierung 3 mal täglich);
  • Naproxen (nicht mehr als 4 Tabletten pro Tag).

Eine der neuesten Entwicklungen von Wissenschaftlern ist das Medikament Tamipul. Es wird bei primärer Algomenorrhoe verschrieben, um starke Menstruationsschmerzen bei jungen Mädchen zu lindern.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Koffein, Paracetamol und Ibuprofen. Wirkstoffe wirken sehr schnell - eine Besserung tritt nach 15 Minuten Einnahme der Pille auf. Tamipul normalisiert die Wirkung von Prostaglandinen und lindert Krämpfe in der Gebärmutter.

Es ist ratsam, nach Rücksprache mit dem Frauenarzt Schmerzmittel zu verwenden, da alle Tabletten Nebenwirkungen haben.

Die Verwendung von Volksheilmitteln

Mit den getesteten Rezepten unserer Großmütter, die Heilpflanzen verwendeten, können Sie Schmerzen von mäßiger Intensität beseitigen. Brennnesselbrühe und Wasserpfeffertinktur sind am beliebtesten.

Brennnesselbrühe gleicht den Hämoglobinverlust aus

Die in der Brennnessel enthaltenen Substanzen helfen, die Uterusschleimhaut wiederherzustellen, den Hämoglobinverlust auszugleichen und die Sekretmenge zu normalisieren. Brennnesselbrühe sollte kurz vor Beginn der Menstruation etwa 30 Minuten vor dem Essen eingenommen werden.

Brennnessel wird jedoch nicht für Frauen mit Krampfadern, Thrombophlebitis oder Arteriosklerose der Blutgefäße empfohlen, da sie zur beschleunigten Blutgerinnung beiträgt.

Tannine aus Wasserpfeffer erhöhen die Stärke der Blutgefäße, entfernen überschüssige Gase und entlasten so die Gebärmutter. Pflanzenextrakt wird dreimal täglich 40 Tropfen getrunken. Bei Nierenerkrankungen oder Blasenentzündungen ist die Einnahme jedoch verboten.

Bei einer milden Form hilft Algomenorrhoe beim Abkochen von Hirtenbeutel, Viburnum-Rinde, Oregano, Kamille, Minze und Schachtelhalm. Sie können den schmerzenden Schmerz durch angespannte Brühe aus Blättern von Walderdbeeren oder Elecampanwurzeln beseitigen.

Phyto-Sammlungen sollten wegen des Risikos einer individuellen allergischen Reaktion sorgfältig verwendet werden..

Merkmale der richtigen Ernährung

Als einer der Gründe für eine schmerzhafte Menstruation betrachten Ärzte einen Mangel an Kalzium. Das Fehlen dieses Spurenelements führt zu einer Uterushypertonizität, die zu Krämpfen führt.

Vor Beginn der Menstruation müssen Sie den Kalziumverlust wieder auffüllen

Es wird notwendig sein, die Kalziumreserven 10 Tage vor Beginn der Menstruation aufzufüllen, aber Kalzium wird ohne zusätzliches Vitamin D und einen Komplex von Mineralien (Zink, Kupfer, Mangan) schlecht absorbiert..

Die Hauptregeln der Diät für schmerzhafte Perioden:

  • in wenigen Tagen ist es notwendig, die Salzaufnahme zu begrenzen;
  • Kaffee von der Diät ausschließen (Kalzium wird aus den Knochen ausgelaugt);
  • Auf der Speisekarte stehen: Käse, Milchprodukte, Lachs, Fleisch, Eier, Honig, Trockenfrüchte, mehr Gemüse und Kräuter;
  • Eine kleine Portion dunkler Schokolade ist erlaubt, was zur Produktion des Hormons Endorphin des Vergnügens beiträgt.
  • Bei Früchten sollten Bananen, Orangen und Äpfel bevorzugt werden.
  • von Getränken wird Kamillentee, Pfefferminztee oder ein Getränk mit Ingwerzusatz anderen vorzuziehen sein;
  • Um keinen übermäßigen Druck auf die Gebärmutter auszuüben, sollten Sie nicht zu viel essen und gasbildende Lebensmittel (Hülsenfrüchte, Kohl, Radieschen, Melonen, Pilze) konsumieren..

Die Aufnahme von Kalzium wird durch Zucker verhindert, daher ist es ratsam, Süßigkeiten, Kuchen, Zucker, einschließlich Zuckerrohr, für die Dauer der Kalziumdiät auszuschließen.

Wie man Menstruationsbeschwerden lindert?

Auf der Suche nach dem besten Mittel zur Linderung von Menstruationsbeschwerden tauschen Frauen Erfahrungen in den Online-Ressourcen von Frauen aus. Unter den starken Schmerzmitteln sind Ketanov und seine Analoga gefragt (Ketanal, Ketorol)..

Ketanov Droge kann nicht sehr mitgerissen werden

Ärzte empfehlen jedoch nicht, sich auf solche Medikamente einzulassen: Es soll ernsthafte Knochenschmerzen lindern. Ketanov für den Notfall geeignet.

Eines der beliebtesten Mittel ist Nimesil. Dies ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, das die Synthese von Prostaglandinen unterdrückt. Nimesils Aktion dauert 6 Stunden. Aber die Medizin ist Mädchen unter 12 Jahren verboten.

Bei Menstruationsbeschwerden verwenden Frauen häufig Antipyretika mit Paracetamol: Nise oder Nurofen. Oft verwendetes Schmerzmittel Solpadein.

Ein guter Effekt wird durch regelmäßiges Yoga erzielt. Spezielle Übungen (Asanas) lösen Muskelverspannungen und lindern Menstruationsbeschwerden. Regelmäßige Yoga-Kurse können das hormonelle Gleichgewicht normalisieren..

Trotz aktiver Werbung wirkt das Frauplast-Pflaster schwach: Es erwärmt sich wirklich, aber die Schmerzen verschwinden nicht.

Trotz des Verbots der WHO, negativer Bewertungen von Ärzten und der Fülle moderner Arzneimittel in den Regalen von Apotheken ziehen es unsere Frauen bei starken Schmerzen während der Menstruation immer noch vor, durch eine Kombination aus Analgin und No-shpa gerettet zu werden. Mehr als die Hälfte des gerechteren Geschlechts konsumiert diese Drogen.

Die regelmäßige Anwendung von Analgin schadet nicht, aber zunächst ist es wünschenswert, die Ursache für Dysmenorrhoe festzustellen. Besonders bei gebärfähigen Frauen können starke Schmerzen während der Menstruation auf schwerwiegende entzündliche Prozesse in den Beckenorganen hinweisen.

Was ist der Vorteil von Analgin in der Menstruation

Analgin ist ein wirksames und erschwingliches Medikament. Dies ist eines der wirksamsten Schmerzmittel. Frauen verwenden Analgin zur Menstruation. In diesem Fall zielt das Medikament darauf ab, Menstruationsbeschwerden zu beseitigen. Das Arzneimittel gehört zur Gruppe der nicht narkotischen Medikamente. Das Medikament normalisiert die Temperatur und beseitigt Fieber. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Metamizol-Natrium. Analgin beseitigt Schmerzen, indem es auf Nervenenden einwirkt. Das Medikament ist in vielen Ländern verboten. Bei längerem Gebrauch kann das Medikament Blutungen hervorrufen.

Analgin - ein kostengünstiges und wirksames Schmerzmittel

Was ist die Droge?

Analgin ist ein beliebtes Medikament. Das Medikament wird seit mindestens 20 Jahren angewendet. Die positive Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Wirkung auf die Nervenenden.

Das Medikament ist ein Analgetikum. Das Medikament ist nicht narkotisch und macht nicht süchtig. Die Hauptkomponenten des Arzneimittels sind in der Tabelle dargestellt.

WirkstoffeDer Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Metamizol-Natrium. Es ist diese Komponente, die entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Wirkungen hat.
Der Wirkstoff reduziert die Synthese von Prostaglandinen. Aufgrund dessen nimmt die Intensität des Schmerzempfindens ab. Es ist die Hauptkomponente, die es ermöglicht, die Empfindlichkeit zu reduzieren.
Zusätzliche KomponentenAls Hilfsstoffe in der Zusammensetzung des Arzneimittels sind vorhanden:
• Talkum;
• Kalziumstearat;
• Stärke.

Das Medikament ist in Form von Tabletten und einer Lösung in Ampullen erhältlich. Bei Verwendung des Arzneimittels in flüssiger Form kommt der positive Effekt schneller. Es wird normalerweise verwendet, wenn es dringend benötigt wird, um ein schmerzhaftes Gefühl zu beseitigen..

Analgin wird auch in Ampullen zur Injektion verkauft.

Analginflüssigkeit hat eine gelbliche Farbe. In dieser Form ist als Ergänzung gereinigtes Wasser in der Zusammensetzung vorhanden. Dies ist eine Art Lösungsmittel.

Das Medikament wird nur verwendet, wenn dies angezeigt ist. Bei längerem Gebrauch kann es zu Blutungen kommen.

Einer der Vorteile des Arzneimittels sind seine geringen Kosten. Sie können Medikamente in jeder nahe gelegenen Apotheke kaufen. Lagern Sie das Medikament an einem trockenen und kühlen Ort, fern von direkter Sonneneinstrahlung und Kindern..

Was bewirkt das?

Die wichtigste positive Wirkung des Medikaments ist die rasche Beseitigung des schmerzhaften Syndroms. Das Medikament bezieht sich auf Hochgeschwindigkeitsmedikamente. Deshalb wird Analgin häufig bei schmerzhafter Menstruation bevorzugt..

Die Pille lindert schnell Menstruationsbeschwerden

Der erste positive Effekt nach Einnahme des Arzneimittels tritt innerhalb von 20 Minuten auf. Die Beseitigung des Schmerzsyndroms erfolgt aufgrund einer Abnahme der Leitfähigkeit des Schmerzimpulses entlang der Nervenfasern.

Das Medikament wirkt auf die Muskeln der Genitalien. Beim Transport in den Fokus eines schmerzhaften Syndroms nimmt die Menge der Prostaglandinproduktion ab. Der Zustand der Zellmembran ist stabilisiert. Aus diesem Grund wird die Körpertemperatur wiederhergestellt und das Fieber verschwindet..

Wann während der Menstruation zu verwenden

Während der Menstruation wird Analgin normalerweise bei akutem Schmerzsyndrom angewendet. Es ist notwendig, auf die Verwendung des Arzneimittels zurückzugreifen, wenn andere Medikamente kein positives Ergebnis hatten. Sie müssen zuerst einen Arzt konsultieren.

Das Medikament ist gut gegen starke Schmerzen und Koliken.

Die Indikationen für die Verwendung von Analgin umfassen auch:

  • Schmerzen nach der Operation;
  • scharfe Kolik;
  • schmerzhaftes Gefühl aufgrund von Tumorprozessen;
  • starke Schmerzen im Herz- und Kopfbereich;
  • Fieber.

Während der Menstruation wird das Medikament nur als letztes Mittel eingesetzt. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht ohne Notwendigkeit.

Das Medikament wird bei Krämpfen im Unterbauch eingesetzt. Indikationen können auch pochende oder schmerzende Schmerzen sein..

Wie man die Dosierung bestimmt

Die Dosierung wird vom Arzt individuell ausgewählt. Der Arzt überlegt:

  • Patientenalter;
  • die Ursache für das Auftreten eines schmerzhaften Syndroms;
  • zusätzliche Abweichungen;
  • Gewicht.

Wenn der Schmerz lange anhält, müssen Sie zum Frauenarzt gehen

Normalerweise reicht eine Tablette aus, um den Zustand zu normalisieren. Eine große Dosis ist selten erforderlich. Das maximale Medikament kann 3 Tage lang konsumiert werden. Danach sollte die Analgin-Behandlung abgebrochen werden.

Lesen Sie das Gleiche: Welche Pillen können Menstruationsbeschwerden lindern?.

Wenn das schmerzhafte Gefühl nicht innerhalb von drei Tagen verschwindet, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Es kann schwerwiegende Anomalien geben, bei denen Analgin nicht wirksam ist..

Das Medikament kann intramuskulär verabreicht werden. Dies ist bei einer starken Schwere des Schmerzsyndroms notwendig.

Welche Nebenwirkungen verursacht es

Wenn während der Einnahme von Analgin Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels sofort abbrechen. Bei Verwendung einer flüssigen Form an der Injektionsstelle können Rötungen und ein Juckreiz auftreten. Es wird ein starkes schmerzhaftes Syndrom geben.

Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Verdauungsstörung;
  • Schwäche und Schläfrigkeit;
  • Tachykardie;

Nach der Einnahme von Analgin kann sich eine Anämie entwickeln

  • Hautirritationen;
  • Anämie;
  • Lärm im Kopf;
  • Krämpfe
  • Schwindel;
  • Blutdruck senken.

Nebenwirkungen - ein Grund, die Verwendung von Analgin aufzugeben. Wenn Sie einen Tag oder länger unerwünschte Symptome haben, wenden Sie sich an einen Arzt.

Gibt es Gegenanzeigen?

Bei Kontraindikationen ist die Anwendung des Arzneimittels strengstens untersagt. Sie müssen auf die Verwendung eines anderen Arzneimittels zurückgreifen, wenn:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Leber- und Nierenversagen;
  • Dysmenorrhoe.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Schmerzen während der Menstruation lindern können:

Bei Vorliegen von Kontraindikationen sollten Analoga bevorzugt werden. Um sicherzustellen, dass es keine Einschränkungen gibt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Nur so können Sie sich vollständig schützen.

Es sei daran erinnert, dass eine längere und regelmäßige Einnahme von Analgin innere Blutungen hervorruft. Es lohnt sich extrem nicht, ein Medikament zu nehmen.