Wie man Aciclovir gegen Herpes einnimmt - Anweisungen, Dosierung

Umfrage

Leider ist das Herpesvirus zu hartnäckig. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie geduldig sein und die Behandlung nicht abbrechen, auch wenn die ersten Anzeichen der Krankheit nicht mehr stören. Das Wichtigste ist nicht nur, Juckreiz und Brennen im Bereich der Schädigung der Haut oder der Schleimhäute zu beseitigen: Es ist notwendig, die Wurzel des Problems zu treffen und das Virus schwach zu machen, ohne sich zu entwickeln.

Wie wirkt Aciclovir??

Herpesvirus-Träger machen etwa 90% der Bewohner unseres Planeten aus. Es erscheint jedoch nur in einigen. Das im Körper ruhende Virus wird vor dem Hintergrund einer längeren Kälteexposition, einer verminderten Immunität, Stress und Krankheit aktiviert. Antivirale Medikamente helfen, den Zustand der Patienten zu normalisieren. Das wirksamste unter ihnen ist Aciclovir, ein Analogon des Thymidinnukleosids. Das Werkzeug wird während der Exazerbationsperiode gegen Herpes eingesetzt und:

  • verhindert die Bildung von Hautausschlägen (Blasen);
  • reduziert das Risiko von Komplikationen;
  • lindert Schmerzen;
  • trägt zum Auftreten von Krusten anstelle der Blasen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels liegt zwischen 15 und 30%. Es breitet sich schnell im ganzen Körper aus, wird in der Leber verarbeitet und verlässt einige Stunden nach dem Gebrauch den Urin.

Der Arzt empfiehlt die Dosierung des Arzneimittels und das Behandlungsschema basierend auf der Art des Krankheitsverlaufs, dem Alter und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen (bei einer Primärinfektion werden normalerweise erhebliche Dosen des Arzneimittels angewendet)..

Aciclovir ist erhältlich in Form von:

  • Salben gegen Herpes auf den Lippen, verpackt in Röhrchen (die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 5%);
  • Creme in Röhrchen verkauft (Wirkstoffkonzentration beträgt 5%);
  • Tabletten gegen Fieberbläschen auf den Lippen (Massenanteil des Wirkstoffs beträgt 200, 400, 800 mg).

Ist eine Wiederherstellung möglich??

Einmal infiziert, müssen Sie ständig mit dem Herpes-simplex-Virus leben. Daher gibt es zwei Ziele: den Verlauf des Rückfalls zu minimieren und die Remissionsdauer auf ein Maximum zu verlängern. In der aktiven Phase zählen wir auf die Hilfe von Apothekern.

Wenn das Virus in Remission geht, können die folgenden Empfehlungen die Zeit zwischen den Angriffen verlängern:

  • Achten Sie auf Ihre Gesundheit und vernachlässigen Sie nicht den Sportunterricht.
  • Organisieren Sie sich optimale Lebens-, Arbeits- und Kreativbedingungen.
  • Sorgen Sie für ein normales mentales Klima in der Familie und bei der Arbeit.
  • ISS ordentlich.
  • Befolgen Sie die Empfehlungen der Ärzte.

Wenn man diese einfachen Tipps beachtet, ist es möglich, die Immunität aufrechtzuerhalten und eine natürliche hohe Resistenz gegen HSV aufrechtzuerhalten. Das erwartete Ergebnis, und dies ist eine unbegrenzte Remission, ist durchaus erreichbar..

Salbe und Sahne

Salbe und Acyclovir-Creme gegen Herpes werden zur äußerlichen Behandlung der Manifestationen der Krankheit verwendet und unterscheiden sich in der Zusammensetzung. Salben werden auf Fettbasis hergestellt (Petrolatum, Lanolin), aber die Creme hat einen geringeren Fettgehalt, wodurch sie schneller aufgenommen werden kann.

Die Wahl der einen oder anderen Form des Arzneimittels erfolgt je nach Anwendungsort. Mit Herpes auf den Lippen wird Acyclovir in Form einer Salbe verwendet, die nicht nur Viren bekämpft, sondern auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung hat. Dies verhindert schlecht heilende Wunden und beschleunigt die Genesung..

Bei der Behandlung von Herpes genitalis wird eine Creme verwendet. Es dringt sofort in die Haut ein und verdirbt keine Unterwäsche.

Die Methoden zur Verwendung von Aciclovir-Creme und Salben gegen Herpes sind die gleichen. Das Produkt wird auf die Haut aufgetragen und hält sich beim Auftragen an eine bestimmte Reihenfolge.

Vor Beginn des Eingriffs wird der betroffene Bereich mit einem mit erhitztem Wasser getränkten Wattestäbchen abgewischt - dies reinigt und bereitet die Haut vor. Anschließend wird eine dünne Schicht Salbe oder Creme auf die Haut aufgetragen (die Behandlung erfolgt alle vier Stunden). Verwenden Sie Wattestäbchen und Einweghandschuhe, um die Übertragung des Virus auf gesundes Gewebe zu vermeiden.

Die Behandlung mit Herpes Acyclovir dauert eine Woche (die Symptomatik nimmt am zweiten Tag ab). Wenn die Wunden nicht heilen, wird die Behandlung auf 10 Tage verlängert.

Entwicklungsstadien

Laborherpes durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

  1. Prodromal Stadium. Dies ist die erste Phase des Infektionsprozesses. Es beginnt mit einem Kribbeln und Jucken der Haut, wonach es zu Hyperämie und Schwellung des betroffenen Bereichs der Epidermis kommt. Keine anderen Symptome von Fieberbläschen.
  2. Hautausschlagbildung. Auf der geschwollenen und geröteten Haut erscheinen schmerzhafte herpetische Vesikel (Vesikel), die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind und schnell zu einem großen Entzündungsherd verschmelzen. Nach einiger Zeit wird der Inhalt der Blase trüb.
  3. Erosive Bühne. Am 2-3. Tag nach dem Auftreten der Vesikel platzen sie von selbst, eine Flüssigkeit mit einer großen Anzahl von Herpesviren fließt. An dieser Stelle bilden sich Geschwüre, die auch von starken Schmerzen und Brennen begleitet werden..
  4. Heilung. Erosionen auf den Lippen heilen allmählich ab und werden mit gelbbraunen Krusten bedeckt, die nach 3-9 Tagen vollständig verschwinden, ohne Narben zu hinterlassen.

Tablets

Acyclovir-Tabletten werden zur Behandlung von Pathologien verwendet, die sich infolge einer Infektion mit verschiedenen Arten von Herpesviren entwickeln, einschließlich Erkältungen an den Lippen, Herpes zoster und Herpes genitalis. Die Hauptvorteile der Tablettenform des Arzneimittels sind eine hohe Effizienz im Anfangsstadium der Krankheit und relativ niedrige Kosten.

Im menschlichen Körper dringt der Wirkstoff des Arzneimittels in die betroffenen Zellen ein, integriert sich in die DNA von Viren und blockiert deren Reproduktion. Der Behandlungsverlauf mit dem Werkzeug ermöglicht es Ihnen, folgende Ergebnisse zu erzielen:

  • die Heilung von Geschwüren beschleunigen;
  • das Auftreten neuer Hautausschläge verhindern;
  • Beseitigen Sie Schmerzen, Juckreiz und Rötungen.

Verwenden Sie in einigen Fällen Aciclovir zur Vorbeugung von Herpes.

Wie man Aciclovir in Tabletten einnimmt?

Es ist natürlich, dass jedes Medikament gemäß den Regeln eingenommen werden sollte. Um positive Ergebnisse mit Herpes zu erzielen, werden die folgenden Behandlungsschemata angewendet (sie sind in der Gebrauchsanweisung beschrieben):

  • Bei Erwachsenen beträgt die Behandlung von Herpes, die sich zum ersten Mal manifestierte, 5-mal täglich 200 mg des Arzneimittels. Die Behandlungsdauer beträgt fünf Tage. Bei Vorliegen von Immunschwächezuständen erhöht sich die Dosierung auf jeweils 400 mg. Behandlung von Gürtelrose - 800 mg alle vier Stunden am Nachmittag.
  • Herpesprävention bei Erwachsenen - Acyclovir 200 mg viermal täglich. Schemaänderung möglich: 400 mg zweimal täglich.
  • Behandlung von primärem Herpes bei Kindern - 200 mg viermal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage..

Nehmen Sie Medikamente nach den Mahlzeiten ein - dies entlastet den Magen. Die Einnahme von Aciclovir-Tabletten auf leeren Magen ist unerwünscht.

Aufnahme Aciclovir bei Kindern unter drei Jahren ist streng kontraindiziert.

Stadien des Krankheitsverlaufs

Experten sagen, dass das Virus in etwa 7 bis 10 Tagen alle Stadien in milder Form vom Auftreten bis zur Heilung durchläuft. Diese Daten hängen jedoch von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Sie können den Heilungsprozess frühzeitig beschleunigen. Hauptsache, Sie erkennen die Anzeichen rechtzeitig und ergreifen die erforderlichen Maßnahmen. Es ist erforderlich, die Stadien der Krankheit und ihre charakteristischen Anzeichen zu berücksichtigen:

  1. Erster. Der Ausschlag ist noch nicht aufgetreten, aber an der Stelle der Reifung des Fokus ist Unbehagen zu spüren. Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit sind: leichte Rötung, Juckreiz, Brennen, Kribbeln, leichte Schmerzen.
  2. Die zweite ist durch das Auftreten kleiner Blasen mit Flüssigkeit im Inneren gekennzeichnet. In dieser Flüssigkeit befindet sich ein Virus. Die Zeit vom Anfangsstadium bis zum Auftreten des Ausschlags beträgt nicht mehr als 20 Stunden.
  3. Der dritte ist das Wachstum eines Ausschlags. Blasen verbinden sich zu einer einzigen Plakette und beginnen zu platzen. In diesem Moment gilt eine Person als besonders ansteckend für andere, da das in der Flüssigkeit enthaltene Virus austritt.
  4. Die vierte ist die letzte Phase, die Wunde beginnt auszutrocknen und wird mit einer Kruste bedeckt. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt eine Regeneration des geschädigten Hautbereichs. Damit die Krusten schneller werden, wird nicht empfohlen, sie zu berühren und abzuziehen, da Sie sonst die Situation verschlimmern können und der Heilungsprozess länger dauert.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Behandlung ist die Entwicklung von Nebenwirkungen möglich. Bei der Verwendung von Tabletten sind diese also nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen in der Lendengegend;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Störungen des Verdauungstraktes;
  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Schwellung der Extremitäten;
  • Gelbsucht;
  • Anämie;
  • Kopfschmerzen;
  • Krämpfe
  • Alopezie;
  • allergische Manifestationen.

Wenn diese Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen, unabhängig davon, ob Acyclovir wegen einer Erkältung der Lippen oder anderer Körperteile behandelt wurde.

Zusammen mit der Verwendung von Salbe oder Creme können allergische Reaktionen auftreten: Juckreiz, Rötung, Hautschälen. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Hautausschlägen in der Intimzone kann eine Vulvitis sein.

Liste der Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für das Medikament ist nicht zu groß, aber Sie müssen darüber Bescheid wissen.

Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und stillenden Frauen kontraindiziert. Im Alter wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen.

Andere Kontraindikationen:

  • Störungen des Zentralnervensystems;
  • Nebennierenfunktionsstörung.

Analoga

Wie jedes andere Medikament hat das Medikament Analoga. Als Ersatz verwenden:

Die Behandlung und Vorbeugung von Herpes mit Aciclovir wird von einem Arzt verschrieben. Versuche zur Selbstmedikation können sich nachteilig auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des gesamten Patienten auswirken.

    Zusammenhängende Posts
  • Ist es möglich, Herpes mit leuchtendem Grün zu verschmieren: Art der Anwendung
  • Corvalol gegen Fieberbläschen an den Lippen: Wirksamkeit und Art der Anwendung
  • Tetracyclin-Salbe gegen Herpes auf den Lippen: Hilft es bei Erkältungen?

Wenn Herpes auf der Lippe nicht lange verschwindet

Das erste, was zu tun ist, ist nicht aufzugeben und nicht in Panik zu geraten. Viele, mit dem Auftreten von Herpes, beginnen die Behandlung selbstständig, ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Da diese Methode nicht funktioniert, liegt die Krankheit viel tiefer. Verzögern Sie nicht die Behandlung und besuchen Sie den Arzt.

Das erste, was verschrieben wird, ist die Durchführung von Tests, um die Ursachen für eine geschwächte Immunität zu identifizieren. Es ist notwendig, auf versteckte Krankheiten untersucht zu werden. Zunächst müssen Sie überprüfen, ob sich chronische Krankheiten verschlimmern, falls vorhanden. Dann auf wie Syphilis, AIDS. Und wenn nur alle Testergebnisse vorliegen, kann der Arzt die Behandlung verschreiben.

Andere Mittel gegen Herpes in Bezug auf Wirksamkeit und Anwendbarkeit

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis über die Möglichkeit der Verwendung und die Wirksamkeit eines bestimmten Arzneimittels zur Behandlung von Herpes.

Wichtig! Bevor Sie bestimmte Medikamente zur Unterdrückung einer Virusinfektion verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Unabhängig von der gewählten Form des Arzneimittels: Tabletten, Salbe - fachkundige Beratung ist erforderlich. Nach der Untersuchung und einer genauen Diagnose wird der Arzt eine Herpes-Therapie verschreiben und das optimale Regime für die Einnahme bestimmter Medikamente auswählen. Der Arzt kann auch die richtigen Medikamente für Kinder und schwangere Frauen auswählen und die individuellen Merkmale der Gesundheit der Patientin berücksichtigen.

Ineffektive Medikamente

Die Reihe von Medikamenten, die im Kampf gegen die fraglichen Krankheiten von geringem Nutzen sind, umfasst:

  • Akriderm. "Akriderm" hat entgegen der Meinung über die Wirksamkeit der Behandlung von Herpes nur eine minimale Wirkung. Ein Werkzeug wie Acriderm wird hauptsächlich für Hautläsionen, zur Wundheilung usw. verwendet. "Akriderm" ist kategorisch nicht für den Kampf gegen Viren geeignet. Es ist auch erwähnenswert, dass die Wirkstoffe von Akriderma weder als immunmodulatorisch noch als unterdrückend für das Virus angesehen werden können.
  • Salbe Stellanin. Stellaninsalbe wird verwendet, um Verbrennungen zu heilen, Dekubitus zu lindern usw. Sie unterdrückt keine Viren, hat keine heilende Wirkung auf sie;
  • Arbidol. Entgegen der landläufigen Meinung über die Wirksamkeit von Arbidol ist dies falsch. Kann bei der Behandlung von Erkältungen hilfreich sein. In Bezug auf die Exposition gegenüber Viren ist Arbidol jedoch unwirksam. Darüber hinaus sind die jüngsten Bewertungen von Patienten, die Arbidol für den beabsichtigten Zweck verwenden, äußerst negativ.
  • Suprastin. Es ist äußerst unerwünscht, es für virale Exazerbationen zu verwenden.
  • Synthomycin. Synthomycin-Salbe hilft nicht, die Manifestationen der Krankheit zu besiegen, obwohl sie Bakterien unterdrücken kann. Viren sind davon nicht betroffen.

Es versteht sich, dass eine ärztliche Beratung daher wichtig ist: Ein Spezialist hilft Ihnen nicht nur festzustellen, ob ein bestimmtes Arzneimittel angewendet werden kann, sondern erklärt Ihnen auch, wie Sie eine bestimmte Form der Krankheit behandeln können.

Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von Kindern

"Acyclovir" -Tabletten für Kinder mit Herpes, Bewertungen bestätigen dies, können Sie geben, aber die Dosierung sollte anders sein als bei Erwachsenen. Die medikamentöse Therapie ist auch für andere Virusinfektionen angezeigt, die gegenüber der Hauptkomponente des Arzneimittels empfindlich sind. Unter ihnen sind:

  • Herpes Halsschmerzen.
  • Windpocken.
  • Schwache Immunität.
  • Cytomegalovirus-Infektion.
  • Das Vorhandensein des Epstein-Bar-Virus im Körper.

Das Medikament eignet sich auch zur Vorbeugung von Komplikationen mit Influenza oder enteroviralen Infektionen.

Für Babys bis zu zwei Jahren wird die Einnahme von Tabletten nicht empfohlen. Wenn Bedarf besteht, können Sie die Salbe absetzen. Das Dosierungsschema und die Dosierung von Acyclovir für Kinder werden wie folgt empfohlen:

  • Wenn die Pathologie durch ein Herpes-simplex-Virus Typ 1 oder 2 hervorgerufen wird, sollten Tabletten (200 mg) dreimal täglich an Kinder im Alter von drei bis sechseinhalb Jahren verabreicht werden.
  • Ältere Babys können die Dosierung auf eine Tablette (200 mg) erhöhen..
  • Die Therapiedauer beträgt mindestens fünf Tage.

Kinder, die das Alter von drei Jahren noch nicht erreicht haben, dürfen keine Aciclovir-Tabletten einnehmen, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Komplikationen..

Wenn für die Behandlung von Herpesausschlägen "Acyclovir" für Herpes, in den Bewertungen Eltern dies auch sagen, es in Form einer Salbe verwendet wird, dann sollte es nur streng auf die betroffenen Bereiche angewendet werden. Nach dem Eingriff sollte ein Film auf der Oberfläche beobachtet werden..

Das Behandlungsverfahren für das Kind sollte fünfmal täglich wiederholt werden. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens fünf Tage, und in schweren Fällen kann der Arzt sie verlängern.

Das Prinzip der Verwendung der Creme zur Behandlung von Herpes bei Kindern ist das gleiche wie bei der Salbe. Experten empfehlen jedoch, sie unter einem dünnen Mullverband oder einer Serviette aufzutragen. Bei ausgedehnten Läsionen sollte die Anwendung mit Creme bis zu fünfmal täglich erfolgen, wobei die Serviette alle zwei bis drei Stunden gewechselt wird. Die Therapiedauer kann bis zu 10 Tage betragen.

Herpes Halsschmerzen, Stomatitis wird empfohlen, mit Pillen behandelt zu werden. Die Dosierung sollte angesichts des Alters des kleinen Patienten und der Schwere der Erkrankung nur von einem Spezialisten ausgewählt werden.

Maximale Wirksamkeit kann erzielt werden, wenn die Behandlung die orale Verabreichung von Tabletten und die externe Anwendung von Salbe oder Creme kombiniert.

Die Herpes-Therapie bei Kindern sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Ein Baby muss nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden, aber ein regelmäßiger Besuch bei einem Dermatologen ist erforderlich.

Ich habe den Kerl vpch infiziert

Der Eierstock ist vergrößert und wund

Die negativen Auswirkungen der Aciclovir-Therapie

Wenn Sie sich einer Behandlung mit Salbe oder Creme unterziehen, können Sie unter den Nebenwirkungen häufig allergische Reaktionen in Form von Juckreiz und Rötung an der Applikationsstelle beobachten. Eine Langzeittherapie kann ein Hautpeeling verursachen..

Pillen "Acyclovir" von Herpes, Bewertungen vieler Patienten sagen dies, können die folgenden negativen Manifestationen auslösen:

  • Schmerzen im unteren Rücken.
  • Verdauungsstörungen.
  • Lethargie und Schläfrigkeit.
  • Schwellung der Gliedmaßen.
  • Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Gelbfärbung der Haut.
  • Anämie.
  • Krämpfe.
  • Haarausfall.

In seltenen Fällen kann eine Langzeittherapie mit hohen Dosen des Arzneimittels ein Koma hervorrufen.

Produktfreigabeformular

Hersteller geben das Medikament in verschiedenen Dosierungsformen frei:

  • Salbe in Röhrchen mit einer Wirkstoffkonzentration von 5%.
  • Creme mit der gleichen Konzentration.
  • Tabletten mit einem Massenanteil von 200, 400 und 800 mg.

Es ist notwendig, die Form des Arzneimittels unter Berücksichtigung des Schweregrads der Pathologie und der Lokalisierung des Virus im Körper zu wählen. Wenn Sie "Acyclovir" -Tabletten gegen Herpes verwenden, sagen die Leute in den Bewertungen, dass es möglich ist, die Manifestationen der Krankheit schnell zu besiegen. Salbe mit Sahne bewiesen.

Empfehlungen

Alle Empfehlungen müssen vollständig eingehalten werden:

  1. Nehmen Sie verschriebene Medikamente streng nach den Anweisungen ein.
  2. Nehmen Sie Vitamine in die Ernährung auf, um die Immunität zu stärken.
  3. Befolgen Sie unbedingt eine Diät: Essen Sie mehr Obst, vermeiden Sie Fastfood.
  4. Überwachen Sie zweimal sorgfältig die Sauberkeit der Hände. Sie tragen die Erreger der Krankheit.
  5. Für die Dauer der Behandlung müssen Sie auf Alkohol und Zigaretten verzichten.
  6. Gehen Sie mehr, das morgendliche Joggen wird Sie nicht behindern.
  7. Und vor allem - einen guten, vollen Schlaf.

Mit einer solchen Behandlung über Herpes können Sie in einer Woche vergessen.

Behandlung von Herpes mit Aciclovir: Tabletten und Salben

Acyclovir ist ein modernes Medikament, das erfolgreich zur Bekämpfung von Herpes und verschiedenen Infektionen auf der Haut eingesetzt wurde. Es wird in verschiedenen Formen verkauft. Dies sind Salben und Pillen. Und es ist besser, beide zu verwenden, um das höchste Behandlungsergebnis zu erzielen..

Leider ist das Herpesvirus zu hartnäckig. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie geduldig sein und die Behandlung nicht abbrechen, auch wenn die ersten Anzeichen der Krankheit nicht mehr stören. Das Wichtigste ist nicht nur, Juckreiz und Brennen im Bereich der Schädigung der Haut oder der Schleimhäute zu beseitigen: Es ist notwendig, die Wurzel des Problems zu treffen und das Virus schwach zu machen, ohne sich zu entwickeln.

Arzneimittelwirkung

Der Wirkstoff des Arzneimittels dringt in die DNA des Virus selbst ein und erzeugt dort irreversible Wirkungen. Aufgrund dessen hört das Virus auf zu wachsen und sich zu vermehren. Sein Volumen wird völlig unbedeutend, so dass es keine negativen Symptome mehr verursachen kann. Aciclovir wird bei verschiedenen Krankheitsgraden angewendet, unabhängig davon, ob es leicht oder mittelschwer ist:

Wenn Herpes das letzte, schwierigste Stadium erreicht hat, reicht dieses Medikament allein nicht aus. Ein integrierter Ansatz wird für eine umfassende Tiefenbehandlung mit leistungsstärkeren Medikamenten erforderlich sein.

Sie sollten Aciclovir nicht ohne ständige Überwachung und Überprüfung durch Ihren Arzt gegen Herpes einnehmen. Da kann es verursachen:

Pillen gegen Herpes Acyclovir stoppen das Auftreten und die Entwicklung eines Hautausschlags in den betroffenen Bereichen sowie:

  1. Das Medikament beseitigt auch das Risiko von Komplikationen, beseitigt Schmerzen und juckt zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Krankheit verschlimmert.
  2. Sein Wirkstoff beschleunigt die Krustenbildung an der Stelle von Geschwüren und trägt zur schnellen Wundtrocknung bei.
  3. Das Arzneimittel verbreitet sich sehr schnell durch die Körperzellen, durch seine Gewebe und Muskeln.
  4. Sein Stoffwechsel findet in den Leberzellen statt..
  5. Nach der Einnahme nach 3 Stunden wird es bereits im Urin ausgeschieden.

Wie man Pillen nimmt

Geschwüre, ein unangenehmer Ausschlag auf den Lippen, Genitalien weisen auf das Auftreten von Herpes hin. Das Medikament ist in der Lage, die Ausbreitung dieser Pathologie zu stoppen und die Ausbreitung von Hautausschlägen zu verhindern. Das Virus ist nicht mehr so ​​aktiv und kann nach einigen Tagen sogar ersticken, wenn die Behandlung pünktlich unmittelbar nach dem Nachweis von Herpes am Körper begonnen wird. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Pillen und Salben gegen Herpes Acyclovir zu verwenden.

Die Einhaltung der richtigen Dosierung verringert die Nebenwirkungen oder verhindert deren Auftreten. Die Dosierung von Acyclovir bei Herpes wird immer nur vom Arzt festgelegt. In extremen Fällen müssen Sie sich strikt an die Anweisungen halten. Überschreiten Sie nicht die Norm, da dies den Körper negativ beeinflussen kann. Eine Reduzierung der Dosis wird ebenfalls nicht empfohlen, da dies dazu führt, dass das Medikament nur eine Schwächung des Virus verursacht, aber keinen vollständigen Sieg darüber. Danach wird er an Stärke gewinnen und Immunität gegen dieses Medikament erlangen, und die Krankheit wird mit neuer Kraft wieder aufgenommen. Daher müssen Sie vorsichtig sein, was und wie der Arzt verschreibt.

Die Dosierung von Tabletten beträgt üblicherweise 200 bis 400 mg. Sie müssen 4 Mal am Tag einen Kurs pro Woche belegen. Wenn die Krankheit langsam ist, kann der Arzt den Behandlungsverlauf verlängern. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies selbst zu tun. Es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Was die Salbe betrifft, sollte die Salbe gegen Herpes Acyclovir täglich auf Bereiche angewendet werden, die von Herpes betroffen sind. Sie müssen eine Schicht nicht zu dicht machen, um alle Wunden vollständig zu bedecken. Es ist notwendig, eine solche Therapie mindestens 6 Mal am Tag durchzuführen. Dieses Werkzeug zieht sehr schnell und effektiv in die Haut ein, es ist einfach anzuwenden, das Verfahren ist ziemlich schmerzfrei.

Aciclovir (Tabletten) für Kinder

Sie können ein Kind ab 3 Monaten nach der Geburt mit Acyclovir behandeln. Sie müssen die richtige Dosierung kennen, die für verschiedene Altersgruppen unterschiedlich ist. Zum Beispiel sollten Babys im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren mehrmals täglich eine halbe Tablette erhalten. Die empfohlene Dosis beträgt 5-mal täglich, jedoch nicht mehr. Es ist notwendig, die Menge der vom Kind eingenommenen Medikamente zu überwachen, da seine Gesundheit und seine schnelle Genesung davon abhängen. Für Kinder im Kindergarten- und Schulalter von 3 bis 12 Jahren müssen Sie hier die Dosis für jedes Individuum berechnen: 250 mg Tabletten pro 1 kg. Jugendliche ab 12 Jahren gelten als fast erwachsen, daher erhalten sie die gleiche Dosis wie für Erwachsene.

Für die Behandlung von Babys bis zu 3 Jahren müssen Sie Acyclovir-Tabletten mit Herpes mit Kochsalzlösung mischen und dann zum Trinken anbieten. Eine kleine Menge dieser Salzlösung wird verwendet. Die Dosierung kann schwanken und je nach Krankheitsverlauf, Stadium und Vorhandensein von Komplikationen variieren.

Acyclovir zur Vorbeugung von Herpes

Acyclovir wird sowohl zur Behandlung von Herpes als auch zur Vorbeugung eingesetzt. Unabhängig davon, wie der Patient es verwendet, ist es notwendig, die grundlegenden Verabreichungsregeln zu kennen, die es dem Arzneimittel ermöglichen, effektiv im Körper zu wirken. Empfang von Aciclovir gegen Herpes:

  • Sie können keine Medikamente ohne Wasser einnehmen. Tabletten müssen mit Wasser und in großen Mengen abgewaschen werden. Im Allgemeinen ist es während der gesamten Therapiedauer erforderlich, ein Trinkschema einzuhalten - so viel Wasser wie möglich zu trinken. Dies ist eine gute Hilfe für die Nieren, damit sie nach der Anwendung von Acyclovir so schnell wie möglich alle Resteffekte beseitigen können.
  • Sie können keine Acyclovir-Tabletten zur Vorbeugung von Herpes trinken, ohne vorher etwas gegessen zu haben. Ein leerer Magen ist kein Zustand, in dem Sie dieses Arzneimittel einnehmen können, und in der Tat was auch immer. Eine Tablette wird sofort mit dem Essen oder nach dem Frühstück, Mittag- oder Abendessen getrunken.
  • Es ist notwendig, ein bestimmtes Behandlungsschema einzuhalten. Nehmen Sie keine unabhängigen Anpassungen vor, ändern Sie nichts ohne das Wissen des Arztes. Der Kurs selbst muss bis zum Ende aufrechterhalten und so viele Tage wie nötig behandelt werden, auch wenn die Symptome nicht mehr stören. Andernfalls kann es zu einem Rückfall kommen..
  • Wenn der Patient zu einem bestimmten Zeitpunkt versehentlich vergessen hat, die Pille zu trinken, sollten Sie während der nächsten Dosis nicht sofort 2 schlucken - dies ist falsch.
  • Zusätzlich zur Behandlung mit Acyclovir sollten zusätzliche Mittel zur Stärkung des Körpers nicht vernachlässigt werden. Es ist ratsam, Vitamine einzunehmen, um die Immunität zu verbessern.
  • Bei wiederholten Rückfällen ist die Dosis des Arzneimittels höher.
  • Trinken Sie während der Behandlung keinen Alkohol, auch nicht in kleinen Dosen, da das Medikament auf das Nervensystem wirkt und in Kombination mit Alkohol zu ständiger Schläfrigkeit führen kann. Darüber hinaus kann es die Sehschärfe beeinträchtigen..

Vorbeugung von Herpes Acyclovir - Rückfall, es ist notwendig, das Medikament 200 mg 4-mal täglich nach einer klaren Zeitspanne, zum Beispiel nach 6 Stunden, einzunehmen. Oder Sie können 400 mg trinken, aber dann schon 2 mal am Tag, zum Beispiel morgens und abends, so dass es um 12 Uhr einen Anlauf gibt. Eine solche Prävention wird dazu beitragen, Rückfälle und im Allgemeinen negative Folgen und Komplikationen nach der Krankheit zu vermeiden..

Zur Vorbeugung lohnt es sich, nicht nur Medikamente einzunehmen, sondern auch die eigene Hygiene zu überwachen, einzelne Haushaltsgegenstände zu verwenden und Menschen mit Herpes-Symptomen zu vermeiden.

Wenn Aciclovir bei Herpes nicht hilft

Es kann vorkommen, dass Acyclovir bei der Behandlung von Herpes nicht hilft. In diesem Fall kann eine allergische Reaktion mit besonderer Empfindlichkeit gegenüber einigen Bestandteilen des Medikaments auftreten. Auch können Probleme mit Dehydration oder mit Störungen des Nervensystems auftreten. Sie sollten das Arzneimittel auch nicht für stillende schwangere Frauen anwenden, da das Arzneimittel sehr gut in alle Zellen eindringt und in den Körper des Kindes gelangen kann. Dies ist inakzeptabel.

Video

Sie können sich auch ein Video ansehen, in dem der Arzt Sie ausführlich über die Eigenschaften des Arzneimittels Acyclovir informiert.

Wenn Nebenwirkungen wie Schwellungen, Fieber oder Atembeschwerden auftreten, sollten Sie das Medikament nicht weiter verwenden. Vielleicht ist in einem bestimmten Fall ein anderes Arzneimittel erforderlich, und Sie sollten mit Ihrem Arzt darüber sprechen..

Acyclovir: Empfehlungen für die Verwendung und Dosierung

Acyclovir ist ein synthetisches antivirales Mittel, das besonders wirksam bei der Behandlung von Herpesinfektionen ist. Das Medikament ist in die DNA viraler Zellen eingebettet und blockiert deren Aktivität, wodurch die Krankheit gestoppt oder ein Rückfall verhindert wird.

Klinische Studien bestätigen die hohe Wirksamkeit von Acyclovir im Kampf gegen alle Arten von Herpesvirus und Windpocken.

Formen der Freisetzung von Aciclovir

Das Medikament wird in 4 Hauptformen für eine andere Art der Anwendung hergestellt:

  • Augensalbe 3%. Erhältlich in Röhrchen mit 3, 5 und 10 g. In der Zusammensetzung ist zusammen mit Acyclovir Vaseline enthalten. Es zieht leicht in das Hornhautepithel und das Gewebe in der Augenpartie ein und wirkt lokal antiherpetisch.
  • Salbe (Creme) zur Anwendung auf Haut und Schleimhäuten von 5%. Es wird in Röhrchen mit 2, 5, 10 und 20 g verteilt. Das Präparat enthält zusätzliche Substanzen für eine bessere Absorption durch die Haut.
  • 200 und 400 mg Tabletten. In einer Packung mit 20 Stück zum Einnehmen. Einige Unternehmen stellen auch Tabletten her, die 800 mg des Arzneimittels enthalten..
  • Pulver zum Auflösen in 0,9% Natriumchlorid und Injektion von 250, 500 und 1000 mg. Die verdaulichste Form des Arzneimittels mit maximaler Kontraindikation.

Acyclovir: Arzneimittelwirkung

Acyclovir hat eine starke antiherpetische Wirkung - mit seiner Hilfe wird in kurzer Zeit die Aktivität von gewöhnlichem Herpes (Typ I) und Genital (Typ II) an jeder Lokalisation von Entzündungen gestoppt. Es wird auch zur Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt:

  • angeborene oder erworbene Immunschwäche (z. B. nach Chemotherapie oder Knochenmarktransplantation), HIV-Infektion - in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Vorbeugung und Beseitigung von Viruserkrankungen;
  • Windpocken oder Gürtelrose, die durch Stämme des Varicella-Zoster-Virus verursacht werden;
  • Krankheiten, die durch das Cytomegalievirus oder das Epstein-Barr-Virus entstehen.

Wie man mit einer Herpesinfektion oder Gürtelrose nimmt?

Alle Formen der Medizin stoppen in kurzer Zeit Herpes jeglicher Art an jedem Ort der Lokalisation. Acyclovir stoppt auch die Symptome des Gürtelrose-Virus. Erfahren Sie alles über die Verwendung von Augensalbe, Tabletten, Creme und Puder zur Injektion.

Acyclovir Augensalbe

Zur Behandlung von ophthalmischen Formen der Herpesinfektion (Gerste, Keratitis und komplexere Krankheiten) und Herpes zoster wird Acyclovir-Augensalbe verwendet. Während der Behandlung ist es wichtig, die folgenden Empfehlungen für Patienten jeden Alters zu beachten:

  1. Das Mittel wird bis zu 5 mal täglich unter dem unteren Augenlid angewendet.
  2. Die Augenlider werden vorsichtig gezogen und in einen "Beutel" 5-10 mm des Arzneimittels gelegt.
  3. Im Durchschnitt beträgt das Intervall zwischen den Eingriffen 4 Stunden, der Heilungskurs 3-5 Tage.
  4. Das Tragen von Kontaktlinsen sollte während der Therapiezeit vermieden werden..
  5. Nach dem Öffnen des Röhrchens verkürzt sich die Haltbarkeit der Salbe erheblich - von 5 Jahren auf 1 Monat. Wenn Sie also nach 30 Tagen einen Rückfall erleiden, müssen Sie ein neues Arzneimittel kaufen.

Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, die eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Die Verwendung bei der Behandlung von Kindern ist nicht verboten. Nebenwirkungen können ein Brennen, eine leichte Bindehautentzündung (wenn Sie versehentlich den behandelten Bereich mit dem Ende des Röhrchens zerkratzen), in seltenen Fällen Blepharitis sein.

Creme (5% Salbe) Acyclovir

Aciclovir in Form einer Salbe wird zur Behandlung von Herpes und Flechten auf der Lippe, im Intimbereich, auf den Schleimhautmembranen und anderen Hautbereichen angewendet.

Empfehlungen für Erwachsene und Kinder:

  1. Der betroffene Bereich und ein kleiner Bereich (bis zu 5 mm) werden alle 4 Stunden mit einer dünnen Cremeschicht bedeckt, mit Ausnahme von 8 Stunden Schlaf in der Nacht.
  2. Im Durchschnitt stoppt der Infektionsprozess nach 5 Tagen, aber bei ausgedehnten Entzündungen ist eine Verlängerung des Verlaufs auf 10 Tage erforderlich.
  3. Die Therapie sollte begonnen werden, wobei die ersten Symptome zu beachten sind - Brennen, Juckreiz, Rötung. Wenn bereits herpetische Vesikel aufgetreten sind, ist es wichtig, ein Zerreißen zu vermeiden, um die Infektion während der Behandlung nicht weiter zu verbreiten.
  4. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, müssen Sie zum Auftragen der Creme auch ein Wattestäbchen oder Handschuhe verwenden (alle einmalig)..

Gegenanzeigen: individuelle Intoleranz. Es können geringfügige Nebenwirkungen auftreten - die Haut löst sich am Verwendungsort ab und es treten Reizungen auf den Schleimhäuten auf.

Acyclovir-Tabletten

Die Verwendung des Arzneimittels in Form von Tabletten liefert mindestens 20% der Absorption von Aciclovir durch den Körper: Die Substanz bindet an Blutplasma und Liquor cerebrospinalis. Infolgedessen ist das Medikament nicht auf lokale Maßnahmen beschränkt und bekämpft Infektionen auf allgemeiner Ebene. Der Entzug erfolgt mit Urin, normal nach 8 Stunden.

Empfehlungen zur Verwendung:

  1. Täglich sollten 1000 mg Aciclovir eingenommen werden. Sie sollten 200 mg 5-mal täglich alle 4 Stunden trinken, mit Ausnahme von 8 Nachtstunden.
  2. Während des therapeutischen Kurses müssen Sie viel Wasser konsumieren, Sie müssen Pillen mit mindestens einem Glas Flüssigkeit trinken.
  3. Zur Verhinderung eines erneuten Auftretens einer Herpesinfektion und bei den ersten Symptomen trinken sie 5 Tage lang 2-4 mal täglich 200 mg.
  4. Der durchschnittliche Behandlungsverlauf für eine häufige Herpesinfektion beträgt 5 Tage, bei einer ausgedehnten Erkrankung verdoppelt er sich.
  5. Rektaler Herpes wird 10 Tage lang behandelt, wobei jeweils nach 4 Stunden 800 mg Aciclovir eingenommen werden.
  6. Zur Behandlung von Herpes zoster müssen 8 Tage lang viermal täglich 800 mg des Arzneimittels eingenommen werden.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Acyclovir. Bei schweren Nierenerkrankungen ist Vorsicht geboten..

Tabletten können die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Allergie;
  • Asthenie;
  • Kopfschmerzen;
  • Dyspepsie;
  • Lymphadenopathie;
  • Fieber;
  • Stuhlstörungen;
  • Zunahme von Harnstoff, Bilirubin, Kreatinin;
  • erhöhte Lebertransaminaseaktivität.

Pulver zur Injektion

Die Pulverform von Acyclovir wird üblicherweise bei schweren und extrem ausgedehnten Virusinfektionen und zur Vorbeugung der Entwicklung von Krankheiten im Zustand der Immunschwäche eingesetzt. Empfehlungen zur Verwendung:

  1. Das Arzneimittel wird zur Injektion in sterilem Wasser oder in einer Natriumchloridlösung (0,9%) verdünnt..
  2. Bei einer Herpesinfektion oder zur Vorbeugung wird Erwachsenen dreimal täglich (alle 8 Stunden) eine intravenöse Verabreichung von 5 mg pro Kilogramm Masse verschrieben..
  3. Herpes-induzierte Meningoenzephalitis wird 10 Tage lang mit 10 mg Injektionen pro kg im gleichen Intervall behandelt.
  4. Das therapeutische Schema zur Behandlung von Gürtelrose ist das gleiche wie bei einer Herpesinfektion.
  5. Die maximale Tagesdosis beträgt nicht mehr als 30 mg pro Kilogramm Gewicht.
  6. Bei einer Krankheit vor dem Hintergrund einer schweren Immunschwäche dauert die Behandlung mit Acyclovir-Injektionen einen Monat, dann werden Tabletten verschrieben.
  7. Die traditionelle Therapie dauert 5-7 Tage, ihre Dauer kann jedoch je nach Zustand des Patienten verlängert werden..

Wie man Aciclovir-Pulver verdünnt und verabreicht?

  • 10 ml Lösungsmittel werden in eine 250-mg-Durchstechflasche gegossen und langsam (etwa eine Stunde) injiziert. Bei Bedarf erfolgt die Einführung mit einer Pipette, wobei dieses Pulver mit weiteren 40 ml Lösung verdünnt wird.
  • 500 ml Aciclovir werden zur langsamen Verabreichung in 20 ml Lösungsmittel oder für eine lange Pipette in 120 ml verdünnt.
  • 1000 mg des Arzneimittels werden zur langsamen Injektion in 40 ml Lösungsmittel oder zur Verabreichung per Tropfer in 200 ml verdünnt.
  • Bei der Herstellung einer Injektionslösung ist es wichtig, eine vollständige Auflösung der Kristalle des Arzneimittels zu erreichen. Sie können nur frische Lösungen verwenden, alle trüben oder kristallisierten Rückstände sollten zerstört werden.

Gegenanzeigen: individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament, Säuglingsalter, Stillzeit und Schwangerschaft. Die Nebenwirkungen ähneln denen, die bei der Verwendung von Tabletten auftreten können. Stärkere negative Effekte sind möglich..

Merkmale der Behandlung von Windpocken und Herpes bei Kindern mit Acyclovir

Augensalbe und Hautcreme Acyclovir kann in der Pädiatrie zur Behandlung von Herpesinfektionen oder Windpocken eingesetzt werden, die durch das Gürtelrose-Virus verursacht werden.

Kindern unter 2 Jahren wird eine halb reduzierte Erwachsenendosis der oralen Form des Arzneimittels verschrieben. Wenn das Kind älter als 2 Jahre ist, ist die Dosierung für Erwachsene normal. Seien Sie vorsichtig Acyclovir bei Kindern mit eingeschränkter Nierenfunktion. Neugeborene (unter 3 Monaten) sollten in keiner Form gegeben werden!

Acyclovir für schwangere Frauen, mit Stillzeit und in Kombination mit Alkohol

Schwangere und Mütter, die weiter stillen, dürfen Aciclovir in Form von Salben verwenden, da es nicht vollständig vom Körper aufgenommen wird. Andere Formen des Arzneimittels sollten nicht verwendet werden - die Substanz dringt in die Plazenta und die Muttermilch ein, passiert frei die Blut-Hirn-Schranke, was ein Risiko für die Gesundheit des Kindes darstellen kann.

Die Verwendung von Tabletten oder Injektionen von Acyclovir ist nur zulässig, wenn der potenzielle Nutzen für die Gesundheit von Müttern höher ist als das Risiko für das Baby. Wenn das Arzneimittel weiterhin angewendet wird, muss das Baby vorübergehend nicht mehr mit natürlicher Milch gefüttert werden.

Es wird dringend empfohlen, Aciclovir (insbesondere in Tabletten und Injektionen) nicht zusammen mit Alkohol einzunehmen. Ein antivirales Mittel soll eine Virusinfektion blockieren und das Immunsystem stärken, während Alkohol diese Wirkungen verhindert. Die Behandlung mit dieser Kombination verlangsamt sich entweder erheblich oder ist unwirksam oder erhöht das Risiko allergischer Reaktionen (bei interner Anwendung)..

Valaciclovir oder Acyclovir?

Valacyclovir ist ein antivirales Mittel, das später von Acyclovir aufgrund seiner Zusammensetzung entwickelt wurde. In Aktion sind beide Medikamente ähnlich, aber es gibt einige Unterschiede. Das Ziel der Entwicklung von Valaciclovir ist es, die Verdaulichkeit des Arzneimittels zu verbessern und die antiherpetische Wirkung zu beschleunigen. Dem Medikament wurde ein spezielles Enzym hinzugefügt, mit dem Sie schnellere Ergebnisse erzielen können..

Valacyclovir sollte weniger häufig eingenommen werden, seine Verdaulichkeit ist höher, es wird genauso leicht vertragen und die Kontraindikationen sind dieselben. Das Arzneimittel wird ausschließlich in Tablettenform freigesetzt. Welches Medikament gewählt werden soll, entscheiden Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Möglicherweise benötigen Sie eine andere Form eines antiviralen Arzneimittels..

Analoga, Durchschnittspreise für Acyclovir in Moskau und Bewertungen

Die vollwertigen Analoga von Aciclovir (Arzneimittel mit derselben Zusammensetzung, Wirkung und Verwendungsmethode) sind die folgenden Arzneimittel:

  • Acicloviracry (BMS, Hexal);
  • Vivorax;
  • Virolex;
  • Herpevir;
  • Herperax;
  • Herpesin;
  • Zovirax;
  • Lisavir;
  • Medovir;
  • Supraviran
  • Wiklovaks;
  • Cyclovir.

Durchschnittspreise für Acyclovir:

  • Augensalbe - 70-110 p.;
  • Creme für Haut und Schleimhäute - 13-150 r. (je nach Lautstärke);
  • Tabletten - 200 mg 23-45 p., 400 mg 150-250 p.;
  • Pulver (250 mg) - 190-220 r.

Bewertungen zur Verwendung des Arzneimittels:

„Relativ billige Medizin. Der Nachteil ist, dass die Empfangszeit eingehalten werden muss. Ein Dermatologe Freund empfahl Acyclovir Salbe, es half mir. Herpes in Nase und Lippe verschwand am 4. Tag schnell. ".

„Sehr effektiv und viel billiger als andere Medikamente. Jeden Winter taucht Herpes auf der Lippe auf, ich benutze Aciclovir. Während der Woche geht alles weg. “.

„Als meine Tochter Windpocken bekam, hat der Kinderarzt Acyclovir beraten. Juckreiz und andere Symptome verschwanden nach 6 Tagen. Ein Jahr später kam die erste Erkältung auf meine Lippen und wieder half dieses Medikament. Yer hinein. Ich werde es weiter nutzen. “.

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und es ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, konsultieren Sie einen Arzt.

Gebrauchsanweisung für Tabletten Acyclovir gegen Herpes

Aciclovir-Tabletten gegen Herpes werden verschrieben, um eine Krankheit zu besiegen, die Haut und Schleimhäute der inneren Organe schädigt und schwere Komplikationen für den gesamten Körper droht. Das Medikament ist antiviral. Die Nachfrage nach Aciclovir erklärt sich aus seiner Verfügbarkeit und hohen Wirksamkeit im Kampf gegen das Herpesvirus.

Die Hauptkomponenten des Arzneimittels können in die pathologische Zelle eindringen, deren DNA integrieren und schädigen, was den Tod des Virus im Körper bedeutet.

Aciclovir kann nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden, da ein Medikament eine Reihe unerwünschter Folgen haben kann. Die Dosierung des Arzneimittels wird durch die Art der Herpesinfektion, das Alter des Patienten und seinen Gesundheitszustand bestimmt.

Anwendungshinweise

Aciclovir wird vor allem gegen Herpes simplex Typ 1 und 2 empfohlen. Neben Erkältungen an den Lippen und Herpes genitalis wird das Medikament zur Behandlung von Windpocken verschrieben.

Die Einnahme von Aciclovir-Tabletten ist auch wirksam, um Herpes zoster loszuwerden. Seltener wird ein Medikament verschrieben, um die Symptome der Epstein-Barr-Krankheit und des Cytomegalievirus zu beseitigen, da diese Pathologien schlimmer sind als das Herpes-simplex-Virus und mit Aciclovir behandelt werden können. In einigen Fällen werden Hilfsmittel ausgewählt.

Antivirale Pillen werden verwendet, um die Symptome von Herpes zu verschlimmern. Das Arzneimittel beginnt schnell zu wirken, stoppt den Entzündungsherd und trägt zur Zerstörung viraler Zellen bei. Das Medikament ist auch zur chronischen Form der Herpesinfektion sowie zur Vorbeugung eines Rückfalls der Krankheit indiziert. Acyclovir ist auf der Liste der Medikamente für Patienten mit Immunschwäche.

Dosierung und Anwendung

Acyclovir-Tabletten sollten während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit oral angewendet werden. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt, je nach Krankheitsverlauf, Alter und Immunstatus des Patienten.

Wenn Hautausschläge durch HSV Typ 1 und 2 verursacht werden, sollten Sie Acyclovir 200 mg bis zu 5 Mal täglich trinken. Am Nachmittag beträgt das Intervall zwischen den Dosen 4 Stunden, nachts - 8. Der Behandlungsverlauf dauert 5 Tage, in schwierigen Fällen bis zu 10. Bei Patienten mit HIV und AIDS wird die Dosis 5-mal täglich auf 400 mg erhöht.

Um die Manifestationen von Windpocken zu bekämpfen, sollten Erwachsene 800 mg des Arzneimittels tagsüber einnehmen und diese Menge durch das Fünffache teilen. Die Therapie sollte mindestens eine Woche dauern. Für Kinder wird die Dosis in Abhängigkeit vom Gewicht berechnet. Ärzte empfehlen 5 Tage lang nicht mehr als 20 mg / kg bis zu 4-mal täglich.

Bei Patienten mit Gürtelrose werden 4-mal täglich alle 6 Stunden 800 mg Aciclovir verschrieben. Die Behandlung sollte bis zu 5 Tage fortgesetzt werden. Für Kinder ab 3 Jahren ist die Dosierung für Erwachsene.

Acyclovir muss eingenommen werden, wenn die ersten Symptome einer Virusinfektion auftreten. Personen, deren Vorgeschichte durch ein Immunschwächesyndrom belastet ist, müssen die Dosierung des Arzneimittels mit einem Arzt abstimmen. Bei akutem Nierenversagen sollte das Arzneimittelvolumen reduziert werden.

Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass die Tabletten gut vertragen werden, können sie eine Reihe von negativen Reaktionen des Körpers hervorrufen. Einige Patienten spüren Atemnot und Kopfschmerzen. Mögliche Störung des Verdauungstraktes. Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Arzneimittel kann verschiedene Formen von Allergien hervorrufen, einschließlich schwerer.

In seltenen Fällen werden Zittern, Verwirrtheit, erhöhte Müdigkeit und Veränderungen des Blutbildes beobachtet..

Kontraindikationen

Aciclovir hat nur wenige Kontraindikationen:

  • frühes Alter (bis zu 3 Jahren);
  • Stillzeit;
  • schwere ZNS-Störungen;
  • akutes Nierenversagen.

Behandlungsdauer

Aciclovir wird mindestens 5 Tage lang eingenommen. Der obere Balken der Behandlungsdauer hängt von der Diagnose, der Schwere der Erkrankung, dem Alter und den damit verbundenen Pathologien ab. Die Dauer der Pille wird vom Arzt festgelegt.

Interaktion mit anderen Drogen

Nephrotoxika in Verbindung mit Aciclovir bergen das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Immunmodulierende Mittel erhöhen die Konzentration antiviraler Arzneimittelkomponenten im Blutserum. Probenecid erhöht die Halbwertszeit und verringert die Acyclovir-Clearance.

Es besteht keine Verträglichkeit mit Alkohol. Die Verwendung starker Getränke während der Behandlung ist verboten.

Keine Auswirkung auf das Fahren.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung können Störungen des Magen-Darm-Trakts und des Zentralnervensystems auftreten, der Patient ist von einem Koma bedroht. Wenn eine Person eine große Dosis des Arzneimittels getrunken hat, wird eine symptomatische Therapie durchgeführt..

Lagerbedingungen

Aciclovir sollte bei Raumtemperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Das Arzneimittel sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Verfallsdatum

Tabletten müssen innerhalb von 2 Jahren nach Veröffentlichung verwendet werden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Der Hauptwirkstoff ist Aciclovir. Das Medikament hat verschiedene Formen der Freisetzung. Tabletten mit ovaler Form und hellem Farbton werden in Blisterpackungen mit 10 Stück verpackt. 1 Packung enthält 2 Blasen. Tabletten enthalten 200 oder 400 mg der Hauptkomponente.

Schwangerschaft und Stillzeit

Der Wirkstoff der Tabletten kann die Plazentaschranke überschreiten. Acyclovir dringt in die Muttermilch ein. Daher kann das Medikament während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter um ein Vielfaches höher ist als das Risiko für den Fötus.

Während des Stillens ist es unerwünscht, antivirale Tabletten Acyclovir zu trinken. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es besser, das Kind in eine angepasste Milchmischung zu überführen.

Verwendung in der Kindheit

Acyclovir wird zur Behandlung von Herpesinfektionen des Körpers ab 3 Jahren angewendet. Die Dosierung und Dauer der Therapie wird vom Arzt festgelegt.

Apothekenurlaubsbedingungen

Es ist unmöglich, Medikamente ohne Rezept zu kaufen.

Verwendung im Alter

Mit Vorsicht wird empfohlen, Aciclovir von älteren Menschen und allen Personen einzunehmen, denen große Dosen des Arzneimittels verschrieben werden.

Herpes simplex ist ein Winterproblem

Leonid Shchebotansky einfach und kurz über die „Kälte“ auf den Lippen und wie man sie schnell loswird

Der Winter bringt zusammen mit Schnee, Rodeln, Eislaufen und dem Weihnachtsmann spezielle Winterprobleme mit sich. Zum Beispiel treten zu dieser Jahreszeit am häufigsten kleine, böse, sehr schmerzhafte Bläschen auf den Lippen auf. Eine Erkältung der Lippen oder medizinisch gesehen Herpes labialis wird als unangenehme, aber "harmlose Wunde" angesehen, obwohl dies nicht der Fall ist...

Wie sieht es aus?

Zuerst juckende Sorgen, dann erscheint ein Fleck am roten Rand der Lippen und Blasen erscheinen darauf. Wenn die Blasen platzen, bildet sich ein Geschwür, das mit einer Kruste bedeckt ist und dann allmählich heilt. Dies ist ein typischer Verlauf dieser Krankheit..

Was ist der Grund?

Die Ursache liegt am häufigsten beim Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1). In 80% der Fälle verursacht es Herpes labialis. Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2) ist zu 20% schuld, es ist auch ein Herpes genitalis-Virus. Ich werde Ihnen im nächsten Artikel ausführlich darüber erzählen. Hier stelle ich nur fest, dass HSV-2 nicht nur bei orogenitalen Kontakten (höhere Liebe - niedrigere Küsse) übertragen wird, so dass es möglich ist, ohne sie „Glück zu haben“.

Das Herpesvirus kann entweder infiziert sein oder aus einem latenten, d. H. Latenten Zustand erwachen.

Herpesviren lieben Nervengewebe und „verstecken“ sich (hartnäckig) in Nervenknoten (Ganglien). Wenn für sie günstige und für unseren Körper ungünstige Bedingungen eintreten, rauben Viren aus.

Was provoziert?

Herpes auf den Lippen tritt bei akuten Infektionen der Atemwege (ARI), Grippe, Bronchitis usw. auf. Trockene, rissige, verwitterte Lippen sind eine hervorragende Plattform für Viren. Herpes tritt am häufigsten bei geschwächten Menschen auf (und ist schwerer), mit einigen häufigen Krankheiten, z. B. Diabetes oder Onkologie.

Was ist gefährlich??

Herpes ist ansteckend. Während des Zeitraums der Manifestationen des Virus können Sie leicht eine andere Person infizieren, während seine Infektion viel schwerer sein kann als Ihre.

Herpesviren infizieren periphere Nerven und das Zentralnervensystem, Augen, Genitalien und sogar innere Organe.

Für Kinder, insbesondere Säuglinge, kann eine Infektion tödlich sein. Es kommt vor, dass eine kranke Person das Virus an verschiedene Orte (Augen, Genitalien) überträgt. In diesem Fall kann beispielsweise Herpes ophthalmicus zur Erblindung führen..

Was zu behandeln ist, ist nicht notwendig?

Ohrenschmalz und Wasserstoffperoxid, Tinkturen aus Kräutern und Corvalol - was die traditionelle Medizin zur Behandlung von Herpes nicht bietet. Besonders „erfreuliche“ Dermatologen sind Versuche, das Problem mit verschiedenen Ätzmitteln zu kauterisieren. Im Gegensatz zu den meisten Hauterkrankungen kennen wir die Ätiologie (Ursachen) von Herpes labialis. Es gibt bewährte etiotrope Medikamente (die auf die Ursache einwirken). Warum also nicht verwenden??

Was soll behandelt werden??

Kein Wunder, dass die Hersteller des antiviralen Arzneimittels Aciclovir den Nobelpreis erhalten haben. Dieses Medikament stoppt die Reproduktion des Herpesvirus und stoppt die Infektion..

Das Wirkprinzip von Aciclovir ist einfach. Wissenschaftler nahmen ein Nukleosid (DNA besteht aus solchen Steinen) und veränderten es so, dass bei Integration in die DNA des Virus keine anderen Nukleoside dahinter eingebettet werden konnten. Alle! Stellen Sie sich einen defekten, unebenen Stein auf einer Seite vor.

Bringen Sie das Medikament in die Kampfbereitschaft eines speziellen Enzyms - der viralen Thymidinkinase. Somit beeinflusst das Medikament keine gesunden Zellen ohne Viren..

Ist es möglich, sich selbst zu behandeln?

Ich bin ein langjähriger und vereidigter Feind der Selbstmedikation, aber wenn sich die Krankheit typischerweise manifestiert, wie in den ersten Zeilen dieses Artikels beschrieben, geht Herpes nicht über den roten Rand der Lippen hinaus, erstreckt sich nicht auf andere Bereiche der Haut oder der Schleimhäute (Mund, Nase und Augen), fließt ohne starke Schmerzen an der Stelle der Läsion oder an einem anderen Ort, ohne Fieber, dh es gibt keine anderen Symptome, die mit dem Prozess zusammenhängen oder nicht - Sie können nicht zum Arzt gehen, sondern selbst Cremes verwenden, die Aciclovir enthalten. Darüber hinaus funktionieren nach meiner persönlichen Erfahrung mit unkompliziertem Herpes labialis und nicht sehr teuren Salben mit Aciclovir gut.

In allen anderen Fällen, in denen eine systemische Behandlung (Tabletten) erforderlich sein kann, ist ein Arztbesuch erforderlich. Besuchen Sie unbedingt einen Arzt, wenn der Ausschlag 5-6 Mal im Jahr häufiger auftritt, auch wenn die Manifestationen selbst normalerweise fortschreiten.

Wann bekomme ich "Acyclovir"??

So schnell wie möglich. Wie ich bereits schrieb, zerstört das Medikament das Virus nicht, sondern stoppt nur seine Reproduktion und stoppt die Replikation der viralen DNA. Je früher wir mit der Behandlung beginnen, desto weniger Viruskopien erhalten wir. Die Krankheit wird also schneller vergehen und es wird weniger Komplikationen geben.

Ich empfehle Menschen, die oft Fieberbläschen auf den Lippen haben, eine Tube antivirale Salbe mitzunehmen, um sie auch im Stadium des Juckreizes anwenden zu können. Schmieren Sie den betroffenen Bereich mindestens 5 Mal täglich mit Herpes. Dies geschieht am besten mit einem Finger in einer Fingerspitze, Handschuhen oder einem Wattestäbchen. In extremen Fällen - waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Schmieren gründlich.

Wie man sich bei Hautausschlägen verhält?

Liebhaber können natürlich nicht aufgehalten werden, aber zu einem solchen Zeitpunkt zu küssen ist keine gute Idee. Und jede: sowohl in der Stirn als auch in der Wange und nicht in der Stirn und der Wange. Verwenden Sie auch keine üblichen Hygieneartikel und Utensilien - Tassen, Gläser, Gläser usw..

Wie man Aciclovir gegen Herpes einnimmt?

    Herpesvirus Typ 1 oder 2 in Ihrem Körper;

Zum Test gehen (Typ 1 und Typ 2 HSV)

Zum Test gehen (Herpes Zoster)

Zum Test gehen (Mononukleose und EBV)

Die Behandlung von Herpes erfordert eine mehrstufige Wirkung unter Verwendung von medikamentösen und nicht medikamentösen Behandlungsmethoden. Acyclovir gegen Herpes wird als Grundmittel verwendet, das sowohl interne als auch lokale Auswirkungen auf die Infektion ermöglicht..

Zubereitungen auf Basis dieses Wirkstoffs sind für die interne, lokale und intravenöse Tropfnutzung bestimmt..

Oft haben Patienten eine Frage: Was ist besser mit Herpes Acyclovir oder Cycloferon einzunehmen??

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein integrierter Ansatz erforderlich ist. Das allgemeine Schema der Arzneimitteltherapie beinhaltet die Verwendung der folgenden Gruppen von Arzneimitteln:

  • Etiotrope Behandlung.
  • Immunkorrektor.
  • Symptomatische Behandlung.

Die Entdeckung der Substanz Aciclovir ist eine bedeutende Errungenschaft bei der Behandlung von Herpesvirus-Infektionen. Diese Substanz ist jedoch nicht universell und zeigt derzeit Wirksamkeit bei der Behandlung von Herpes simplex..

Die verbleibenden Erreger von Virusinfektionen können eine Resistenz gegen die Wirkung einer solchen Komponente in Arzneimitteln aufweisen.

Acyclovir-basierte Arzneimittelüberprüfung

Antivirale Medikamente auf Acyclovir-Basis können nach Vorlage des Rezepts in Apotheken gekauft werden..

Wenn ein Ersatz ausgewählt werden muss, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, um die Dosierung, Häufigkeit und Dauer der Anwendung des Arzneimittels zu bestimmen.

Auf dem Pharmamarkt werden nicht nur Mono-Präparate auf Basis von Aciclovir vorgestellt, sondern auch Mehrkomponenten-Wirkstoffe, die mit einer antiviralen Komponente ergänzt sind: beispielsweise Herpferon.

Komplexe Medikamente haben eine vielfältige Wirkung und zielen darauf ab, das Immunsystem zu stimulieren, den viralen Erreger zu eliminieren und unangenehme Symptome in Form von Juckreiz und Schmerzimpulsen zu reduzieren.

Wie das Medikament bei Fieberbläschen wirkt?

Acyclovir verlangsamt die Synthese von viralen DNA-Molekülen der Tochter und verhindert die Ausbreitung von Herpesvirus-Infektionen. Es ist wichtig zu wissen, wie Aciclovir gegen Herpes wirkt. Es ist eine chemische Verbindung mit antiviralen und antiherpetischen Eigenschaften, die als Analogon von Purinnukleosiden wirkt.

  • Unter der Wirkung dieser Substanz werden die viralen Ketten der DNA gebrochen, während die Wirtszelle intakt und intakt bleibt.
  • Medikamente, die auf einer solchen aktiven Komponente basieren, verhindern die Bildung neuer Elemente des Hautausschlags und verringern die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.
  • Unter dem Einfluss von Aciclovir bilden sich Krusten schneller, es kommt zu einer Abnahme der Schmerzen im akuten Krankheitsverlauf, was zu einer immunstimulierenden Wirkung führt.


Langzeittherapie Häufige Behandlungszyklen mit Aciclovir führen zur Resistenzentwicklung des Herpes-simplex-Virus Typ 1 und 2 sowie von Varicella zoster.

Bevor Sie mit der Verwendung von Tabletten oder Salben beginnen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, um sicherzustellen, dass Aciclovir bei dieser oder jener Art von Herpesvirus hilft.

Wie während der Exazerbation und zur Vorbeugung zu nehmen?

Für beste therapeutische Ergebnisse sollte die Behandlung mit Acyclovir unmittelbar nach den ersten Symptomen einer Infektion oder einer Verschlimmerung einer Virusinfektion begonnen werden. Für beste Ergebnisse können Sie arbeiten an:

  • Externe Manifestationen einer Infektion - hierfür wird eine Darreichungsform in Form einer Salbe verwendet.
  • Tabletten zur systemischen Exposition gegenüber einem Infektionserreger.

Das genaue Behandlungsschema wird vom Arzt individuell für jeden Patienten unter Berücksichtigung des Alters, der Körpermerkmale und der Art des Virus ausgewählt.

Im Falle einer Exazerbation und um die Behandlung von Herpesvirus-Infektionen zu verhindern, wird Acyclovir gemäß den folgenden Empfehlungen angewendet:

  • Während der Behandlung von Herpes genitalis sollten Patienten auf Intimität verzichten oder Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung bevorzugen.
  • Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit der Bildung lokaler Entzündungsreaktionen werden die äußeren Formen von Aciclovir nicht auf die Schleimhäute der Mundhöhle und der Sehorgane angewendet.
  • Die Anwendung von Acyclovir wird bei der Behandlung von Kindern mit milden Windpocken nicht empfohlen.

Bei der Behandlung mit Aciclovir und Medikamenten, zu denen es gehört, ist es wichtig, eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu verwenden. Dies verhindert die Bildung von Sedimenten im Nierentubulus..

Herpes-Salbe Acyclovir ist zur äußerlichen Anwendung auf die betroffenen Bereiche von Gesicht und Körper im Abstand von mindestens 4 Stunden vorgesehen. Maximale Aufwandmenge pro Tag - 5 mal.

Wie man Aciclovir verschmiert?

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 10 Tage. Fehlt die therapeutische Wirkung, muss erneut ein Arzt konsultiert und das Behandlungsschema überprüft werden.

Tablets

Oft haben Patienten eine Frage: Wie kann man Acyclovir gegen Herpes einnehmen? Tabletten für den internen Gebrauch sollten unmittelbar nach einer Mahlzeit verwendet und mit Wasser (in ausreichender Menge) abgewaschen werden. Die Therapie beginnt so bald wie möglich nach den ersten Manifestationen der Virusaktivierung.

Bewertungen

Es gibt verschiedene Übersichten über den Gebrauch von Medikamenten auf Basis von Acyclovir. Zu den Hauptvorteilen zählen die Patienten die geringen Kosten für Tabletten und Salben, die gute Verträglichkeit und die Verwendbarkeit ab den ersten Tagen einer Verschlimmerung der Krankheit.

Inländisches Aciclovir ist ein erschwinglicher Ersatz für das teurere Zovirax. Eine Person mit jedem Einkommen kann das richtige Medikament zur Behandlung von Herpesvirus-Infektionen wählen.

Ein erschwingliches und wirksames Medikament ist weit verbreitet, was wiederum einige negative Folgen haben kann. Darunter ist die Entwicklung der Resistenz des Virus gegen die Wirkstoffe von Tabletten oder Salben.

Acyclovir ist gut verträglich, in einigen Fällen sind jedoch unerwünschte Reaktionen des Verdauungstrakts, des Urogenitalsystems, des Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems möglich.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, verwenden einige Patienten Salben zur äußerlichen Anwendung in Kombination mit Tabletten zur inneren Anwendung. Es ist wichtig zu wissen, wie man Acyclovir in Tabletten einnimmt: Hierzu wird entweder das in der Anleitung beschriebene Schema oder die vom Arzt empfohlene Verwendungsmethode angewendet.

Die Patienten empfehlen, das Medikament so bald wie möglich unmittelbar nach den ersten Anzeichen einer Infektion zu verwenden. Bei Erwachsenen und Kindern kann sich die Wirkung nach einigen Tagen aktiver Anwendung des Medikaments manifestieren.

Unter den Bewertungen finden sich Empfehlungen zur Kombination von Aciclovir mit Corvalol oder Zahnpasta, die trocknend wirken.

Das Vorhandensein alternativer Behandlungen für Pfefferminze kann eine vorübergehende analgetische und juckreizhemmende Wirkung haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass weder Corvalol noch Zahnpasta eine antivirale Wirkung haben können.

Daher ist es bei den ersten Anzeichen einer Erkältung der Lippen wichtig, sofort eine geeignete Behandlung für Herpes mit Acyclovir zu beginnen.

Ein anderer Teil der Patienten ist mit der pharmakologischen Wirkung von Aciclovir nicht zufrieden. Dies kann sowohl auf eine zu häufige Anwendung des Arzneimittels mit anschließender Resistenzentwicklung pathogener Mikroorganismen gegen den Wirkstoff als auch auf einen schweren Verlauf einer Herpesvirusinfektion zurückzuführen sein.

Die Behandlung schwerer, generalisierter Herpesformen erfolgt zwangsläufig umfassend. Bei einem schwachen Immunstatus wird die Therapie notwendigerweise durch Immunstimulanzien und andere Arzneimittelgruppen ergänzt, die von einem Arzt empfohlen werden.

Was tun, wenn Acyclovir nicht hilft??

Wenn Acyclovir nicht hilft, kann dies auf die Entwicklung einer schweren Form der Herpesvirus-Infektion und die Resistenz von Mikroorganismen gegen diese aktive Komponente hinweisen.

Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Frage beantworten, was bei Ineffizienz von Arzneimitteln zu tun ist..

Der Arzt kann überprüfen, welches Behandlungsschema verschrieben wurde, es anpassen und die Verwendung anderer Medikamente mit einer alternativen Zusammensetzung verschreiben.

Es ist wichtig, immer die Empfehlungen einzuhalten, wie viele Tage Pillen eingenommen werden müssen, um die Therapie nicht vorzeitig abzubrechen.
Acyclovir ist möglicherweise auch nicht wirksam, wenn:

  • Arten von Virusinfektionen, die unangenehme Symptome verursachen, wurden falsch diagnostiziert.
  • Das Aufnahmeschema (Dosierung, Dauer des Drogenkonsums) wurde falsch gewählt. Zur Vorbeugung von Herpes kann eine andere Dosis empfohlen werden..
  • Das verwendete Medikament war von schlechter Qualität (abgelaufene, unsachgemäße Lagerbedingungen).
  • Die Behandlung wurde spät begonnen.

Für den Fall, dass vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung von Aciclovir und darauf basierenden Arzneimitteln keine positive Dynamik vorliegt, muss die Möglichkeit der Verwendung anderer Arzneimittel in Betracht gezogen werden: Famvira, Valtrex, Vivorax, Virolex, Panavir, Fenistil-Pencivir.

Es sollten Anstrengungen unternommen werden, um die Grundursache der Krankheitssymptome zu beseitigen..

Es ist wichtig, den Lebensstil anzupassen, das Immunsystem zu stärken, die Ernährung zu überarbeiten, mäßige körperliche Aktivität einzuführen, das Arbeits- und Ruhezustand einzuhalten.

Autor: Antonova Elena Mikhailovna, Apothekerin